Traditionelle Rezepte

Wie man zu Hause die perfekte Pizza macht

Wie man zu Hause die perfekte Pizza macht

Alles, was Sie wissen müssen, um eine Torte in Pizzeria-Qualität zuzubereiten

Thinkstock

Wie man zu Hause die perfekte Pizza macht

Thinkstock

Machen Sie mit diesen Expertentipps die perfekte Pizza zu Hause.

Finden Sie einen Teig, den Sie mögen

Thinkstock

Laut Craig Whitson, Autor von Leidenschaft für Pizza, ist einer der Schlüssel zu einer großartigen Pizza, ein Teigrezept zu finden, das zu Ihnen passt. „Viele Teige können für eine dünnere Kruste ausgerollt oder für eine dickere, bauschigere Kruste gepresst werden. Die Beherrschung des Teigs ist der Schlüssel zur Welt der Pizza.“ Wenn Sie einen tollen Allzweck-Pizzateig brauchen, probieren Sie das Rezept "Unser Lieblingsteig“ aus seinem Buch. „Dieser Teig kann mit so ziemlich jedem Mehl und einer einfachen Vorspeise hergestellt werden. Das Gute an diesem Teig ist, dass er wenig Arbeit erfordert, flexibel ist und gut schmeckt. Der einzige Nachteil ist das er hat einen langen Aufstieg, aber der langsame Aufstieg verleiht diesem Teig einen so großartigen Geschmack.“

Vorausplanen

Davon abgesehen hausgemacht Pizza erfordert ein wenig Planung, unabhängig von dem Teig, den Sie wählen. Craig sagt, dass es für eine großartige Pizza unerlässlich ist, Teig einen Tag im Voraus zuzubereiten und sich Zeit zu nehmen, um hochwertige Zutaten einzukaufen.

Mit Pizzateig umgehen

Thinkstock

Dehnung Pizzateig kann knifflig sein – es ist wichtig, es langsam zu dehnen, damit der Teig nicht reißt. Beginnen Sie damit, die Teigkugel auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche vorsichtig flach zu drücken (mit den Fingern in alle Richtungen nach unten drücken). Dann den Teig vorsichtig dehnen. In seinem Buch, Leidenschaft für Pizza, empfiehlt Craig Whitson, eine hohle Hand entlang einer Seite des Teigs zu legen und dann mit der anderen Hand die gegenüberliegende Kante des Teigs aufzunehmen und sie sanft über den Handrücken zu „klatschen“. Fahren Sie damit rund um die Teigscheibe fort, bis sie auf die gewünschte Größe und Dünne gestreckt ist.

Verwenden Sie hochwertige Toppings

Thinkstock

„Großartige Pizza besteht aus einfachen Zutaten“, sagt Whitson, also stellen Sie sicher, dass diese Zutaten von hoher Qualität sind. Sie müssen nicht viel Geld ausgeben, aber vom Mehl in der Kruste bis zum Käse das geht obendrein, stellen Sie sicher, dass Sie die bestmöglichen Qualitätszutaten für Ihr Budget kaufen.

Wissen Sie, wie Sie Ihre Pizza belegen können

Thinkstock

„Eine Sache, die ich immer wieder gesehen habe, sind overdressed Pizzen“, sagt Whitson. „Es ist wichtig, ein Gleichgewicht zwischen der Kruste, Soße, Käse und Beläge. Manche Leute mögen eine Pizza mit dreifachem Käse lieben, aber das Überladen einer Zutat kann den Geschmack der anderen Zutaten überdecken. Dieses Gleichgewicht ist unabdingbar. Und die Reihenfolge der Platzierung der Beläge kann die Pizza drastisch verändern. Es gibt Pizzen, bei denen die Sauce auf jeden Fall oben sein sollte, aber im Allgemeinen kommt die Sauce zuerst. Sind die Zwiebeln gehackt, gehackt, in dünne Ringe geschnitten, sautiert oder roh? Die Behandlung und Platzierung der Zutaten ist mir sehr wichtig!“

Brauchen Sie Salz?

Thinkstock

Manche Kuchen brauchen eine Prise Salz am Ende, bevor sie wahre Pizza-Perfektion erreichen können. Wenn Sie salzige Zutaten wie Oliven oder Sardellen verwenden, können Sie das zusätzliche Salz wahrscheinlich weglassen, aber viele Pizzen profitieren von einer Prise Salz, die nach dem Ofenaustritt hinzugefügt wird.

Kochen Sie Ihren Kuchen auf einer Pizza aus Stahl oder Stein

Whitson rät auch Hobbyköchen, „in einen Backstein oder Backstahl zu investieren; Dadurch wird die Kruste der Pizza drastisch verbessert.“ Ungefähr eine Stunde bevor Sie planen, Ihre zu kochen Pizza, legen Sie den Stein direkt auf den Boden Ihres Ofens (nehmen Sie zuerst alle Roste aus dem Ofen) und lassen Sie ihn gut und heiß werden, bevor Sie den Teig zum Garen darauf legen.

Kochen Sie Ihre Pizza bei der richtigen Temperatur

Thinkstock

„Die meisten – aber nicht alle – Pizzen sollten im ofens heißeste Temperatur; Eine der häufigsten Fallstricke bei der Pizzazubereitung zu Hause ist das Kochen bei zu niedriger Temperatur“, warnt Whitson. Einige Pizzen werden bei Temperaturen von bis zu 900 Grad F gegart, was Sie in Ihrer Küche nicht erreichen können, aber Ihre Pizza wird trotzdem davon profitieren, bei sehr hoher Hitze gekocht zu werden.

Spaß haben

Thinkstock

„Zu Hause eine gute Pizza zuzubereiten, ist kein Grund zur Sorge oder Aufregung. Genießen Sie den Prozess“, sagt Whitson. „Genieße die Pizza. Wir machen in der Regel Pizza zu Hause für Familie und/oder Freunde. Gute Gesellschaft und gute Pizza sind ein Spiel im Himmel.“