Traditionelle Rezepte

Schnellkochtopf Ziegencurry Rezept

Schnellkochtopf Ziegencurry Rezept

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Hauptkurs
  • Curry

Ein scharfes Ziegencurry nach indischer Art in einem Bruchteil der Zeit. Über Jasminreis oder mit Naan servieren.

6 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 8

  • 4 Esslöffel Pflanzenöl, geteilt
  • 2 große Zwiebeln, in dünne Scheiben geschnitten
  • 2 große Tomaten, geschält und gewürfelt
  • 2 Esslöffel Knoblauchpaste
  • 1 Esslöffel Ingwerpaste
  • 1,2 kg Ziegenfleisch, gewürfelt
  • 250ml Wasser
  • 1 Kartoffel, gewürfelt
  • 1 große Karotte, in Scheiben geschnitten
  • 2 Teelöffel Garam Masala
  • 2 Teelöffel gemahlener Koriander
  • 1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1/2 Teelöffel gemahlene Kurkuma
  • 2 Teelöffel Salz oder nach Geschmack
  • 1/2 Teelöffel gemahlener Cayennepfeffer

MethodeVorbereitung:30min ›Kochen:1h2min ›Fertig in:1h32min

  1. 2 EL Öl in einem Schnellkochtopf auf der Einstellung „Sear“ erhitzen. Zwiebeln hinzufügen; kochen und rühren, bis sie goldbraun sind, 10 bis 15 Minuten.
  2. Übertragen Sie Zwiebeln in eine Küchenmaschine; zu einer Paste mahlen. In eine Schüssel umfüllen.
  3. Kombinieren Sie Tomaten, Knoblauchpaste und Ingwerpaste in der Küchenmaschine; pürieren, bis es glatt ist.
  4. Restliche 2 Esslöffel Öl im Schnellkochtopf mit der Einstellung „Sear“ erhitzen. Zwiebelpüree hinzufügen; unter ständigem Rühren kochen, bis sie gebräunt sind, etwa 2 Minuten. Tomatenmischung einrühren. Ziegenfleisch, Wasser, Kartoffeln, Karotten, Garam Masala, Koriander, Kreuzkümmel, Kurkuma, Salz und Cayennepfeffer hinzufügen.
  5. Schnellkochtopf verschließen und nach Herstellerangaben verschließen. Stellen Sie den Timer auf 50 Minuten bei hohem Druck ein. Entlasten Sie den Druck mit der Methode der natürlichen Freisetzung gemäß den Anweisungen des Herstellers.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(0)

Bewertungen auf Englisch (0)


Ziegencurry nach Guyana-Art

Ziegencurry ist eines der Currygerichte, die in meiner Familie für besondere Anlässe reserviert sind. Obwohl Sie dies leicht in einem westindischen Restaurant kaufen können, ist es nur bei Geburtstagsfeiern, Hochzeiten und allgemein bei wichtigen Festen üblich, es zu Hause zu kochen. Ich erinnere mich, dass mein Vater zum ersten Geburtstag meines ältesten Sohnes eine ganze Ziege zum Curry gekauft hat. Er hat das ganze Ding gesäubert und alles selbst zerhackt. Es war so viel Fleisch, dass er es in einen sehr großen Eimer füllen und mit dem Schlauch im Hinterhof gründlich waschen musste. Ich dachte, das wäre übertrieben, aber Sie wissen, dass wir Westinder in allem etwas Besonderes sind, haha!

Wenn meine Eltern älter werden, frage ich mich oft, auf wen wir beim Kochen dieser wichtigen Gerichte angewiesen sind. Es gibt eine Technik, Curry zu kochen, die nur mit Übung kommen kann. Die Masala-Mischung auf die richtige Farbe verbrennen, das Masala-Curry-Pulver-Verhältnis richtig einstellen und wissen, wie zart das Fleisch zu kochen ist – denn es gibt nichts Schlimmeres, als gummiartiges Fleisch zwischen den Zähnen stecken zu bleiben. Dies sind Techniken, die nur durch Tun erworben werden können. Wer ein hervorragendes Curry macht, genießt hohes Ansehen, denn er weiß, wie man Gewürze und Salz ausbalanciert. Viele halten Salz nicht für eine wichtige Zutat, aber es kann den Geschmack des Currys drastisch verändern.

Dies ist ein Ziegencurry nach Guyana-Art, was bedeutet, dass es Masala und Currypulver enthält, im Gegensatz zur jamaikanischen Version, die nur Currypulver enthält. Die trinidadische Version ist ähnlich in dem Sinne, dass sie Masala enthält, jedoch wird Bhandaniya (Culantro) verwendet und verändert den Geschmack leicht. Jede Kultur kocht das anders (muss ich das heute noch sagen?), so koche ich es, dank der Hand meines Vaters in der Küche.


Ziegencurry

Dieses nepalesische Gericht ist in Südasien, der Karibik und vielen Ländern Westafrikas beliebt. Ziegencurry wird normalerweise mit Reis, Linsen und Gemüse serviert. Die meisten nepalesischen Haushalte, in denen Ziegencurry serviert wird, bevorzugen Fleisch mit Knochen, da die Knochen einen ausgeprägten Geschmack verleihen.

Im Allgemeinen variieren der Geschmack und die Garzeit von Ziegenfleisch je nach Alter des Tieres. Um sicherzustellen, dass Sie ein gleichmäßig gegartes Curry haben, bitten Sie den Metzger, Ihnen Fleisch von derselben Ziege zu geben. Keulen-, Nacken- und Rippenfleisch eignen sich gut für die Zubereitung von Curry.

Unten habe ich zwei separate Rezepte für die Zubereitung dieses Currys – eines mit einem Schnellkochtopf und das andere mit einem normalen Topf.

Zuerst das Ziegenfleisch in eine große Rührschüssel geben und 3 EL Senföl, 1 EL koscheres Salz und etwa ein Drittel des Knoblauchs hinzufügen. Massieren, um das Fleisch gleichmäßig zu beschichten. Zugedeckt 30 bis 60 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen oder bis zu 8 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Anleitung (mit einem Schnellkochtopf)

Senföl in einem Schnellkochtopf (ohne Deckel) bei mittlerer Hitze erhitzen. Sobald das Öl schimmert, Bockshornkleesamen, Sternanis, Zimtstange und getrocknete Chilischoten unter ein- bis zweimaligem Rühren 5 bis 6 Minuten köcheln lassen, bis die Gewürze duften und der Bockshornkleesamen dunkelbraun wird. Rühren Sie die Zwiebeln ein und kochen Sie sie 7 bis 10 Minuten lang oder bis sie anfangen, karamellisiert auszusehen.

Fügen Sie die Ziege hinzu und rühren Sie, um zu beschichten. Ohne Deckel unter häufigem Rühren etwa 20 Minuten garen, während dieser Zeit beginnt das Fleisch zu bräunen. 2 Teelöffel Salz, Kurkuma, Kreuzkümmel, Koriander, Currypulver und Knoblauch unter Rühren einrühren, damit sich die Gewürze gleichmäßig verteilen. Ohne Deckel etwa 10 Minuten kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren.

Die gerösteten Tomaten, grüne Chilischoten, Wasser und den restlichen 1/2 Teelöffel Salz in einem Mixerpüree glatt rühren. Übertragen Sie die Mischung in den Schnellkochtopf und rühren Sie sie um. Versiegeln/verriegeln Sie den Deckel des Schnellkochtopfs. Etwa 25 Minuten kochen lassen, dann die Hitze ausschalten. Lassen Sie den Topf 5 Minuten ruhen, dann entriegeln und öffnen Sie den Deckel vorsichtig. Suchen Sie sorgfältig und entsorgen Sie den Sternanis, die Zimtstange und die getrockneten Chilischoten.

Übertragen Sie die Ziege und ihre Sauce in eine warme Servierschüssel oder einen Teller. Mit Koriander und Peperoni garnieren, bei Verwendung sofort servieren.

Anfahrt (mit einem Topf oder einem Schmortopf)

Heizen Sie den Grill auf hohe (oder 400-Grad-Ofen) vor und setzen Sie einen Rost 15 bis 20 cm vom Grill entfernt ein. Ein großes Backblech mit Rand mit Folie oder Pergament auslegen. Legen Sie die Tomaten, die gehackten roten Zwiebeln, den Ingwer, die grünen Chilis und die Hälfte des restlichen Knoblauchs auf das Backblech und grillen Sie, bis die Tomaten weich sind und anfangen, schwarz zu werden, 8 bis 10 Minuten. Die Mischung etwas abkühlen lassen, dann in einem Mixer mit dem Wasser pürieren. Beiseite legen.

Die restlichen 2 Esslöffel Senföl in einem großen Topf oder holländischen Ofen (mindestens 5 Liter Volumen) bei mittlerer Hitze erhitzen. Wenn das Öl schimmert, fügen Sie Bockshornklee, Sternanis, Lorbeerblätter, Zimtstangen und getrocknete Chilis hinzu. Unter Rühren kochen, bis die Gewürze duften und Lorbeer und Bockshornklee anfangen zu bräunen, ca. 6 Minuten.

Die Ziege hinzufügen und umrühren. Aufgedeckt und gelegentlich umrühren, bis das Fleisch außen gar ist und leicht zu bräunen beginnt, ca. 25 Minuten.

Die restlichen 2 Teelöffel Salz zusammen mit Kurkuma, Asantida, Kreuzkümmel, Koriander, Currypulver und dem restlichen zerdrückten Knoblauch hinzufügen und umrühren. Ungefähr 15 Minuten weiter kochen, bis die Ziege leicht gebräunt ist und die Gewürze duften.

Das Tomaten-Gemüse-Püree in den Topf geben und umrühren. Die Hitze auf mittlere bis niedrige Stufe reduzieren und zugedeckt etwa 2 Stunden garen, bis die Ziege sehr zart ist. Das Ziegencurry in eine warme Servierschüssel geben und zum Servieren mit dem Koriander garnieren.

Kategorien

Rezept von

Anup

Welches Stück Hammelfleisch (Lamm) eignet sich am besten zum Schmoren/Currys?

Fast jedes Stück Lamm kann für Lammeintöpfe und Currys verwendet werden, aber die Schulter ist am besten. Da es während des Schmorens und Schmorens wirklich zart und würzig wird. Auch in einem Hammel-Curry oder Eintopf schmecken die Schäfte sehr gut, denn das Mark saugt alle Aromen auf und lässt sich wunderbar lutschen.

Ich empfehle dringend, einen ‘meat masala’ zu verwenden, der das Rätselraten wirklich beseitigt, und ich habe Lalas Hammel-Curry-Masala für diesen verwendet. Sie können auch Shaan probieren, eine Marke, die fantastische Masalas herstellt.


Woraus besteht jamaikanisches Ziegencurry (Zutaten)

Die detaillierte Zutatenliste, Anweisungen, und Video sind in der Rezeptkarte am Ende dieses Beitrags.

Ziegenfleisch - Verwenden Sie das Fleisch mit Knochen. Das wird traditionell verwendet und ist der beste Teil der Ziege für dieses Rezept. Bein- und Schulterschnitte sind Beispiele für Teile mit Knochen.

jamaikanisch Curry Pulver - Dies ist nicht das normale Currypulver oder indisches Currypulver. Achten Sie beim Kauf im Geschäft auf das Currypulver, das jamaikanisches oder karibisches Currypulver angibt.

Schwarzer Pfeffer

Thymian - Ich verwende gerne frischen Thymian, du kannst ihn aber auch durch getrockneten Thymian ersetzen.

Frühlingszwiebeln - Dies wird auch als Frühlingszwiebel oder Frühlingszwiebeln bezeichnet.

Schottische Motorhaube - Das ist heiß und es sei denn, du magst Curryziege heiß wie ich, lass es ganz drin. Zerschneiden Sie es nicht.

Pflanzenöl


Ziegen-Xacuti-Curry

Dies war ein Rezept, das zufällig passiert ist, da wir in meinem Haushalt sehr selten essen Ziege / Hammelfleisch Fleisch. Es gibt auch kein mir bekanntes Rezept in der goanischen Küche mit Ziegenfleisch. Die beiden beliebten Fleischsorten, die in goanischen Rezepten verwendet werden, sind Rind- und Schweinefleisch und gelegentlich Hühnchen.

Sie können auch Lamm verwenden, um die Ziege zu ersetzen. Ich bevorzuge Ziege, da es weniger wild schmeckt als Lamm. Ich fand auch heraus, dass es eine großartige Alternative zu rotem Fleisch ist. Es ist schlanker und eine viel gesündere Wahl im Vergleich zu gleichen Portionsgrößen von Hühnchen, Rind und Schwein.

Wenn Sie einen Schnellkochtopf besitzen, ist dieses Rezept viel schneller zuzubereiten. Sie benötigen auch einen Mixer/Mühler, um die geröstete Kokosnuss zu mahlen. Es braucht Geduld und Zeit, aber das Endergebnis des Goat Xacuti Currys ist es wert. Das Curry hat einen schönen gerösteten Gewürz- und Kokosgeschmack, der so einzigartig ist, dass man Lust auf mehr macht.

Serviergröße: 6-8

Zutaten:

2 Pfund Ziegenfleisch von Haut und Fett befreit.

7 Unzen gefrorene Kokosraspeln aufgetaut

2 Zweige Curryblätter (optional)

Ziegenfleisch waschen und reinigen, salzen, zitronensaft auftragen und 30 Minuten kühl stellen (Salz & Zitronensaft würzt das Fleisch besser).

Eine antihaftbeschichtete Pfanne erhitzen, die Kokosraspeln hinzufügen und bei mittlerer Hitze 15-20 Minuten braten, bis sie leicht braun geröstet sind. Xacuti Masala zur Kokosnuss geben und weitere 2 Minuten rösten. Vom Herd nehmen und beiseite stellen.

Als nächstes die geviertelte Zwiebel in die gleiche heiße Pfanne geben und rösten, bis sie weich ist.

In die Ninja-Einzelportions-Tasse geben Sie die Kokosnussmischung, Zwiebeln, Ingwer, Knoblauch zusammen mit 1/2 bis 1 Tasse Wasser hinzu und mahlen Sie es etwa 2-3 Minuten lang zu einer Paste (Bei Bedarf in 2 Chargen mahlen).

Öl in einem Topf erhitzen, die gemahlene Paste hinzufügen und 1 Minute braten, bis alles gut vermischt ist. Das Ziegenfleisch hinzufügen und etwa 3 bis 4 Minuten anbraten, bis es gut vermischt ist. Bedecken Sie und kochen Sie für 15 Minuten. Als nächstes das restliche Wasser und die Kokosmilch hinzufügen und das Salz überprüfen. Fügen Sie bei Bedarf Salz nach Ihrem Geschmack hinzu.

Zugedeckt weitere 1 Stunde und 15 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Alle 15-20 Minuten überprüfen und umrühren. Bis das Fleisch weich und die Soße eingedickt ist.

Wenn Sie die Curryblätter hinzufügen, fügen Sie sie 5 Minuten hinzu, bevor Sie sie vom Herd nehmen.

Sie können es mit Reis genießen, Ciabatta-Brot oder Appam (Ein glutenfreier Reispfannkuchen). In den nächsten Tagen schmeckt es besser. Wenn Sie kein großer Fan von Ziegen sind, probieren Sie mein Rezept für Huhn Xacuti oder Rindfleisch Xacuti.


EINFACHES HAMMERCURRY

Hammelfleisch ist ein Fleisch, das perfekt gegart werden muss und sehr gut Würze und eine leichte Süße vertragen kann. Tatsächlich möchte ich sagen, dass ein bisschen Jaggery viel dazu beiträgt, die Wildheit des Fleisches zu reduzieren. Diese Methode des Currys erfordert zwei Schritte, einen: das Marinieren und zwei: das Kochen. Marinieren ist sehr wichtig. Dies ist kein langsam gekochtes Curry, da es sich um ein schnelles Hammelcurry handelt, das Marinieren des Fleisches ist der Schlüssel.

Marinieren des Hammels

Hammelfleisch ist ein reichhaltiger, leicht wilder Schnitt mit kräftigen Aromen, die beim langsamen Garen weicher und intensiver werden. Fleisch eignet sich am besten für dieses Curry. Gutes Fleisch kommt vom Rücken des Tieres, das heißt von der Lende, Rippe und dem Hinterteil. Dies Teil ist normalerweise viel zarter. Ein Weichmacher ist sehr wichtig, wenn Sie Hammel- oder Ziegencurry kochen. Sie können einen im Laden gekauften Weichmacher, Papayapaste, Ananas zusammen mit Joghurt, Joghurt und Zitrone verwenden. Marinieren Sie das Fleisch in Gewürzen, Joghurt und Zitronensaft zwischen zwei Stunden und über Nacht. Über Nacht funktioniert definitiv am besten, um das schmackhafteste Ziegencurry zu erhalten.

Zubereitung des HAMMERCURRY ODER Ziegen-CURRY

Die bevorzugte Zubereitungsmethode für dieses Ziegencurry ist in einem Schnellkochtopf. Wenn Sie keinen haben, können Sie einen Slow Cooker verwenden, ein Instant-Topf funktioniert auch. Das Garen des marinierten Fleisches im Schnellkochtopf sorgt für einen zarten Fall des Knochens Ziegencurry.

Wenn du dieses Easy Mutton Curry machst, markiere mich auf der #foodfashionparty in den sozialen Medien. Achten Sie darauf, das Rezept zu bewerten, es hilft.


Würziges indisches Ziegencurry / Ziegencurry-Rezept / Hammelcurry



Ziegenfleisch gut abspülen, Limettensaft und 1 Teelöffel Salz auftragen. Halten Sie für etwa 10 Minuten.

Mahlen Sie die in der Marinade genannten Zutaten und tragen Sie sie auf die Ziegenstücke auf.

Garam Masala bei mittlerer Hitze in einer Pfanne mit 1 Esslöffel Öl wie oben gezeigt anbraten und beiseite stellen, nachdem Sie ein schönes Aroma bekommen haben. Verbrennen Sie die Gewürze nicht.

Jetzt in derselben Pfanne geschnittene Zwiebeln und 2-3 geschnittene Knoblauchstücke anbraten, 2-3 Minuten braten und Kokosnuss hinzufügen, nachdem die Zwiebeln die Farbe geändert haben. Bei mittlerer Hitze braten, bis sich die Kokosnuss braun verfärbt.

Pooja Nadkarni

  • 1 Pfund oder 500 Gramm Ziegenfleisch
  • Salz nach Geschmack
  • Limettensaft aus 1 Limette
  • 1 Esslöffel Öl


Ziegenfleisch ist sehr mager, selbst im Vergleich zu magerem Rindfleisch und Hühnchen, aber wie bei jedem anderen Tier schützen Fettschichten viele seiner Muskelgruppen. Manchmal haben Ziegen einen unangenehmen Moschusgeruch, der auf das Fett zurückzuführen ist. Versuchen Sie, vor dem Kochen so viel Oberflächenfett und Nahtfett wie möglich zu entfernen.

Durch das Entfernen des Fetts wird der unangenehme Geschmack gut abgeschwächt. Sie können das Fleisch auch in kaltem Salzwasser einweichen. Das Salz hilft, den Geruch aus dem Fleisch zu ziehen. Das Einweichen des Fleisches in Milch oder Buttermilch für einige Stunden hat einen ähnlichen Effekt, und Buttermilch hilft auch, härtere Schnitte zarter zu machen. Die Verwendung einer säurebasierten Marinade, die dieses Rezept verwendet, extrahiert auch den unangenehmen Geschmack und Geruch.

Wie macht man Ziegencurry?

Ziegenfleisch waschen und reinigen. Streuen Sie etwas Salz, Limettensaft und Weichmacher, wenn Sie möchten. 30 Minuten ruhen lassen.

Machen Sie ganzes Masala-Pulver: Trockenbraten Kreuzkümmelsamen, Koriandersamen, Rote Paprikaschoten, Nelken, Pfefferkorn, und Kardamom. Zu einem groben Pulver zermahlen.

Hacken Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Tomaten, Kartoffeln und welches Gemüse Sie verwenden.

Hitze Öl in einem Schnellkochtopf. Fügen Sie Ihre bevorzugten trockenen ganzen Gewürze hinzu. Ich verwende normalerweise a Lorbeerblatt, Kardamom, Getrocknete Rote Chilis, Nelken, Zimt, und Pfefferkörner.

Zwiebeln und 1/2 Teelöffel hinzufügen Zucker zum erhitzten Öl. Das Bräunen der Zwiebeln verleiht der Soße eine dunklere Farbe, die Sie bei der Zubereitung eines Ziegencurrys wünschen.

Ingwer und Knoblauch dazugeben und ca. 1-2 Minuten dünsten, bis der Rohgeruch verflogen ist.

Hinzufügen Kreuzkümmelpulver , Korianderpulver , Kurkuma , Chilipulver , und der gemahlenes Gewürz und weitere 5-6 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten.
Tomaten hinzufügen, Tomatenmark , Salz.

Hinzufügen Ziegenfleisch . Rühren Sie alles gut um.
Fügen Sie nun das Gemüse hinzu, rühren Sie um und fügen Sie gerade genug Wasser hinzu, um alles einzutauchen.

Vorbereiten gebratene Zwiebel-Masala : 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Hinzufügen Senfkörner , Curryblätter , Rote Paprikaschoten, und viel geschnittene Zwiebeln . Je mehr desto besser. Bei mittlerer bis hoher Hitze unter gelegentlichem Rühren goldbraun braten.

Sobald die Ziege gar ist, Dampf aus dem Schnellkochtopf entweichen lassen und diesen zum Ziegencurry geben. Bei schwacher Hitze kochen, bis sich das Öl trennt und die Soße eindickt. Möglicherweise müssen Sie die Kartoffeln und anderes Gemüse herausnehmen, damit sie nicht in der Soße schmelzen.

Enden mit Korianderblätter/Koriander.

Unten finden Sie das Rezept mit ausführlicher Anleitung und Zutatenliste.


Ziegenfleisch ist sehr mager, selbst im Vergleich zu magerem Rindfleisch und Hühnchen, aber wie bei jedem anderen Tier schützen Fettschichten viele seiner Muskelgruppen. Manchmal haben Ziegen einen unangenehmen Moschusgeruch, der auf das Fett zurückzuführen ist. Versuchen Sie, vor dem Kochen so viel Oberflächenfett und Nahtfett wie möglich zu entfernen.

Durch das Entfernen des Fetts wird der unangenehme Geschmack gut abgeschwächt. Sie können das Fleisch auch in kaltem Salzwasser einweichen. Das Salz hilft, den Geruch aus dem Fleisch zu ziehen. Das Einweichen des Fleisches in Milch oder Buttermilch für einige Stunden hat einen ähnlichen Effekt, und Buttermilch hilft auch, härtere Schnitte zarter zu machen. Die Verwendung einer säurebasierten Marinade, die dieses Rezept verwendet, extrahiert auch den unangenehmen Geschmack und Geruch.

Wie macht man Ziegencurry?

Ziegenfleisch waschen und reinigen. Streuen Sie etwas Salz, Limettensaft und Zartmacher, wenn Sie möchten. 30 Minuten ruhen lassen.

Machen Sie ganzes Masala-Pulver: Trockenbraten Kreuzkümmelsamen, Koriandersamen, Rote Paprikaschoten, Nelken, Pfefferkorn, und Kardamom. Zu einem groben Pulver zermahlen.

Hacken Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Tomaten, Kartoffeln und welches Gemüse Sie verwenden.

Hitze Öl in einem Schnellkochtopf. Fügen Sie Ihre bevorzugten trockenen ganzen Gewürze hinzu. Ich verwende normalerweise a Lorbeerblatt, Kardamom, Getrocknete Rote Chilis, Nelken, Zimt, und Pfefferkörner.

Zwiebeln und 1/2 Teelöffel hinzufügen Zucker zum erhitzten Öl. Das Bräunen der Zwiebeln verleiht der Soße eine dunklere Farbe, die Sie bei der Zubereitung eines Ziegencurrys wünschen.

Ingwer und Knoblauch dazugeben und ca. 1-2 Minuten dünsten, bis der Rohgeruch verschwunden ist.

Hinzufügen Kreuzkümmelpulver , Korianderpulver , Kurkuma , Chilipulver , und der gemahlenes Gewürz und weitere 5-6 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten.
Tomaten hinzufügen, Tomatenmark , Salz.

Hinzufügen Ziegenfleisch . Rühren Sie alles gut um.
Fügen Sie nun das Gemüse hinzu, rühren Sie um und fügen Sie gerade genug Wasser hinzu, um alles einzutauchen.

Vorbereiten gebratene Zwiebel-Masala : 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Hinzufügen Senfkörner , Curryblätter , Rote Paprikaschoten, und viel geschnittene Zwiebeln . Je mehr desto besser. Bei mittlerer bis hoher Hitze unter gelegentlichem Rühren goldbraun braten.

Sobald die Ziege gar ist, Dampf aus dem Schnellkochtopf entweichen lassen und diesen zum Ziegencurry geben. Bei schwacher Hitze kochen, bis sich das Öl trennt und die Soße eindickt. Möglicherweise müssen Sie die Kartoffeln und anderes Gemüse herausnehmen, damit sie nicht in der Soße schmelzen.

Enden mit Korianderblätter/Koriander.

Unten finden Sie das Rezept mit ausführlicher Anleitung und Zutatenliste.


Himalaya-Ziegen-Curry-Rezept

Wer möchte nicht das leckere Ziegencurry vom Himalaya-Subkontinent probieren? Wenn Sie Himalaya-Ziegencurry bestellen, haben Sie sich bestimmt gefragt, wie Restaurants in so kurzer Zeit Ihr Lieblingsgericht zubereiten? Hier lüften wir das Geheimnis, um das köstliche Himalaya-Ziegencurry-Rezept in 30 Minuten zuzubereiten. Wir werden das geheime Rezept teilen, das uns von unseren Vorfahren weitergegeben wurde. Entspannen Sie sich jetzt und lesen Sie, während wir Ihnen das authentische Himalaya-Ziegencurry-Rezept teilen.

Ernährung

Zutaten

  1. Ziegenfleisch: ½ kg
  2. Tomaten: 200 g
  3. Zwiebeln: 300 g
  4. Ingwer: 1,5 Zoll
  5. Knoblauch: 7-8 Gewürznelken
  6. Grüne Chilis: 3
  7. Trockene rote Chilischote: 2
  8. Sonnenblumenöl: 7-8 EL
  9. Zimtstange: 1
  10. Bockshornkleesamen: 8
  11. Lorbeerblatt: 1
  12. Koriandersamen: 3 EL
  13. Kreuzkümmelsamen: 3 TL
  14. Korianderblätter: Zum Garnieren
  15. Sternanis: 1
  16. Kurkuma-Pulver: 2 TL

Ernährung

  • Fett: 31g
  • Kohlenhydrate: 20g
  • Protein: 48g
  • Faser: 9g
  • Kalorien: 574kcal
  • Salz: 3,5g
  • Zucker: 8g

Koch Anleitung

1. Legen Sie die frisch gebrachte Ziege in eine große Schüssel und fügen Sie 3 EL Sonnenblumenöl, etwas Knoblauch und einen Esslöffel Salz hinzu. Alle Gewürze gut mit dem Fleisch vermischen. Sie müssen auch überprüfen, ob die Gewürze die Ziege gleichmäßig bedeckt haben. Anschließend das Fleisch 30 Minuten bei Zimmertemperatur zudecken.

2. Das zweite, was Sie tun müssen, ist das Öl in einem Schnellkochtopf bei mittlerer Hitze zu erwärmen. Alle Bockshornkleesamen zusammen mit Zimtstange, Sternanis und getrockneter Chilischote erst nach dem Erhitzen des Öls hinzufügen. Warten Sie ab, wie sich die Farbe weiter entwickelt, warten Sie 6 bis 7 Minuten. Nach einiger Zeit vermischen sich die Gewürze. Rühren Sie einige Zeit um und sehen Sie, wie der Bockshornklee seine Farbe ins Dunkelbraun umwandelt.

3. Jetzt ist es an der Zeit, die Zwiebeln hinzuzufügen. Warten Sie außerdem 3 Minuten. Achte darauf, dass sich die Gewürze richtig vermischen. Sobald die Gewürze vermischt sind, werden Sie einen starken Duft erleben. Dies ist die Zeit, um das Fleisch in den Herd zu geben. Sehen Sie langsam, wie die Ziege anfängt, braun zu werden. Ihr Himalaya-Ziegencurry-Rezept wird jetzt fertig. 2 TL Salz, Kurkuma, Kreuzkümmel, Knoblauch, Koriander, Currypulver und Lorbeerblatt unterrühren. Lassen Sie den Herd unter gelegentlichem Rühren 10 Minuten lang offen.

4. Außerdem Tomaten rösten und einige grüne Chilis, Wasser und ½ Teelöffel Salz in einen Mixer geben und prüfen, ob das Püree dicht ist oder nicht, je dicker das Tomatenpüree, desto schmackhafter ist Ihr Ziegencurry. Gib die Mischung nun langsam in den Schnellkochtopf, wo das Fleisch gegart wird. Verriegeln Sie den Schnellkochtopf für 10 Minuten und schalten Sie die Hitze aus. Öffnen Sie nach 5 Minuten vorsichtig den Deckel und entfernen Sie die getrockneten Chilischoten und die Zimtstange.

5. Ihr hausgemachtes Himalaya-Ziegencurry ist fertig zum Servieren, versenden Sie die heiße Ziege und die Sauce auf eine Platte oder eine Servierschüssel und genießen Sie das ultimative Himalaya-Ziegencurry mit Ihren Lieben.