Traditionelle Rezepte

Der perfekte Kartoffelchip

Der perfekte Kartoffelchip

Emily Jacobs

Der ideale Kartoffelchip ist die Kombination aus salzigem Geschmack, knuspriger Textur und einem Hauch Öl für den Geschmack. Wenn Sie die Breite Ihres Chips sorgfältig bestimmen und genau wissen, wie Sie ihn frittieren, können Sie dies nur erreichen. Für die nicht-traditionellen ist ein wenig Barbecue oder Sauerrahm-Zwiebel-Gewürz die perfekte Art, um es zusätzlich zu etwas Salz zu würzen.

Anmerkungen

Besonderer Dank geht an Emily Jacobs von Salbei Rezepte für die Hilfe beim Testen dieses Rezepts.

Zutaten

Für die Kartoffelchips

  • 4 große Russet-Kartoffeln, geschält und in 1/8 Zoll dicke Scheiben geschnitten auf einer Mandoline, in kaltem Wasser gelagert
  • Erdnussöl, nach Bedarf
  • Meersalz nach Geschmack

Für das Grillgewürz

  • 1 Teelöffel Paprika
  • 1/2 Teelöffel Knoblauchsalz
  • 1/4 Teelöffel Zucker
  • 1/2 Teelöffel Zwiebelpulver
  • 1/4 Teelöffel Chilipulver
  • 1/4 Teelöffel gemahlener Senf
  • Schuss Cayenne

Für das Sauerrahm-Zwiebel-Gewürz

  • 2 Esslöffel Buttermilchpulver
  • 1/2 Esslöffel Zwiebelpulver
  • 1 Esslöffel frisch geriebener Parmesan
  • 2 Teelöffel gefriergetrockneter Schnittlauch

Portionen8

Kalorien pro Portion186

Folatäquivalent (gesamt)27µg7%


Kartoffelchips-Vorspeisen sind das perfekte Cocktailparty-Essen für Silvester

Das absolut einfachste Silvester-Hors d’oeuvre aller Zeiten? Kartoffelchips. Nein, wir empfehlen Ihnen nicht, einfach eine Tüte Lay zu öffnen und fertig zu sein. Aber knusprige, salzige Kartoffelchips sind eigentlich die perfekte Kombination mit einem kalten Glas Sekt. Der Trick besteht darin, die Chips ein wenig zu veredeln, damit sie sich wie ausgefallene Vorspeisen für Cocktailpartys anfühlen.

Alle Geschmacksrichtungen von Wasserkocher-Chips, Rangliste

Wählen Sie einen robusten Chip und bewahren Sie die luftigen Chips für ein anderes Mal auf. Und dann einfach jeden Chip mit ein paar kleinen Köstlichkeiten belegen – vielleicht Sauerrahm und Kaviar oder etwas Ricotta und Honig – und auf hübschen Platten anrichten, um wie Canapés zu servieren. Kombinieren Sie dazu eine Kiste Prosecco oder den schönen französischen Champagner, den Sie gespart haben, brechen Sie die Krachmacher aus und die Party ist eröffnet.

Sie können (und sollten) sich Ihre eigenen perfekten Kombinationen von Kartoffelchip-Vorspeisen ausdenken, aber hier sind 11 meiner Favoriten, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern:

Gekräuselte Kartoffelchips sind hier die richtige Wahl: Jeweils mit einem Swoosh Vollfett-Sauerrahm (oder Crème fraîche) belegen und mit Ihrer Lieblings-Kaviar-Sorte toppen. Eine Prise Schnittlauch darüber ist nie eine schlechte Idee.

Kartoffelchips mit Salz und Pfeffer verleihen dieser Kombination eine zusätzliche pikante Dimension. Jeweils ein wenig Feigenkonfitüre darauf verteilen und mit einer Scheibe Prosciutto belegen. Oder wickeln Sie den ganzen Chip in Prosciutto ein, wenn Sie (sozusagen) ein ganzes Schwein essen möchten.

Verwenden Sie Honig-Senf-Kartoffelchips, belegen Sie jeweils eine kleine Scheibe des restlichen Weihnachtsschinkens und ein Stück Dillgurke. (Oder gehen Sie für den Gurken-Relish, wenn Sie es vorziehen.)

Eine Prise geräucherter Paprika wertet Kartoffelchips mit Pimentkäse und eingelegten Jalapeños auf.

Foto von Chelsea Kyle, Prop Styling von Beatrice Chastka, Food Styling von Anna Billingskog

Etwas Pimentkäse (im Laden gekauft oder hausgemacht) auf einem gesalzenen Kartoffelchip verteilen und dann mit einer Scheibe eingelegter Jalapeño belegen. Für zusätzliche Farbe eine Prise Paprika darüber geben.

Salz-Pfeffer-Chips sind die Chips der Wahl für diese klassische Kombination. Jeden Chip mit Crème fraîche oder streichfähigem, geschlagenem Frischkäse belegen, etwas Räucherlachs hinzufügen und mit gehacktem Schnittlauch garnieren. Werfen Sie auch ein paar Kapern auf, wenn Sie möchten.

Die roten und grünen Farben sehen auf diesem sehr festlich aus. Wählen Sie entweder einen einfachen gesalzenen oder einen mit Chili gewürzten Chip und belegen Sie ihn mit einem Klecks Guacamole und ein paar hellen Granatapfelkernen. Für etwas weniger stückiges probieren Sie einen cremigen Avocado-Dip anstelle des Guac.

Für den Extra-Kick verwenden Sie Chili-Limetten-Kartoffelchips und bestreichen diese dann jeweils mit einem Klecks süßem Mango-Chutney und ein paar hübschen Zweigen Koriander. Oder wenn Sie sie finden können, verwenden Sie stattdessen Kartoffelchips mit Currygeschmack.

Barbecue-Chips mit Himbeermarmelade und Blauschimmelkäse ist der Snack, auf den Sie nicht hoffen konnten.

Foto von Chelsea Kyle, Prop Styling von Beatrice Chastka, Food Styling von Anna Billingskog

Barbecue-Kartoffelchips werden diesen wirklich aus dem Park werfen und alle dazu bringen, wiederzukommen, um mehr zu erfahren. Bestreichen Sie jeden Chip mit etwas Himbeermarmelade und ein oder zwei Splittern Blauschimmelkäse.

Salz-und-Essig-Kartoffelchips mit einem Löffel krautigen grünen Göttin-Dip belegen und mit ein paar dünnen Radieschenscheiben abschließen (eine Mandoline macht sie besonders hübsch).

Stellen Sie sich dies als dekonstruierten französischen Zwiebeldip vor. Wählen Sie entweder Salz-und-Pfeffer- oder Salz-und-Essig-Chips und belegen Sie jedes mit einem Klecks Sauerrahm und einigen karamellisierten Zwiebeln.

Salz-Pfeffer-Kartoffelchips mit etwas Kräuter-Feta-Dip belegen, dann jeweils mit einer Scheibe entkernter grüner Olive und einem Zweig Dill garnieren.

Einfach gesalzene oder Salz-und-Pfeffer-Kartoffelchips eignen sich dafür hervorragend, oder Sie können mit Salz-und-Essig etwas wilder werden. Bestreichen Sie jeden Chip mit etwas frischem Ricotta und beträufeln Sie ihn mit einem Hauch Honig. Fügen Sie für zusätzliche Textur und Geschmack einen groben Pfeffer hinzu.


Die besten Ofenchips aller Zeiten

Schneiden Sie alle abgerundeten Kanten der Kartoffeln ab, um einen rechteckigen Block zu erhalten, und schneiden Sie ihn dann in dicke Stäbe (bewahren Sie Reste auf, um Brei herzustellen). Mit dem Essig in einen Topf mit kaltem Salzwasser geben und aufkochen. 6-8 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln gerade gar und zart sind – mit der Messerspitze testen. Vorsichtig abtropfen lassen, dabei keine Chips zerbrechen und vollständig abkühlen lassen. Kann bis zu zwei Tage im Voraus zubereitet und bis zum Gebrauch gekühlt werden.

Backofen auf 220 °C/200 °C Umluft/Gas 9 vorheizen. Öl in ein stabiles Backblech mit Rand oder einen flachen Bräter geben und im Ofen erhitzen. Die Mehle mit dem Backpulver, Cayennepfeffer und etwas Salz in einer flachen Schüssel mischen und die Chips vorsichtig in die mehlige Mischung werfen, um sie zu beschichten, dann in der Mischung belassen, bis sie benötigt wird.

Nehmen Sie die Pfanne vorsichtig aus dem Ofen – das Öl sollte schimmern – und legen Sie die Chips in einer einzigen Schicht in die Pfanne. Verwenden Sie einen dünnen, flexiblen Spatel, um die Chips vorsichtig zu wenden, sodass sie alle beschichtet sind, und rösten Sie sie dann 20 Minuten lang. Die Chips noch einmal wenden, dann weitere 10 Minuten rösten. Ein letztes Mal wenden, dann weitere 10 Minuten kochen, bis sie rundum knusprig und tiefgolden sind. Die Chips auf Küchenpapier abtropfen lassen und sofort servieren.


Kartoffelchip-Frittata mit karamellisierten Zwiebeln.

Versprich mir, dass du diese Woche eine Kartoffelchip-Frittata machst!

Mir ist klar, dass ich dir letzte Woche gesagt habe, du sollst deinen Mais in heißen Cheetos rollen und jetzt sage ich, du sollst Kartoffelchips in deine Eier geben. VERZEIHUNG.

Aber nicht? Ich mache das kurz und bündig.

Wir sind hier im Jahr 2020 im Überlebensmodus. Lass uns einfach alles ausprobieren.

Diese Frittata ist also etwas Besonderes, weil wir ein paar im Kessel gekochte Pommes hineinwerfen werden.

OH MEIN JA.

Pommes sind nie der erste Snack, nach dem ich greife, aber wenn mir im Wasserkocher gekochte Pommes ins Gesicht geraten, kann ich nicht widerstehen. Wie, ÜBERHAUPT. Sie sind einfach so perfekt knusprig und knusprig.

Ich habe eine Version dieses Rezepts gesehen und bin mir ziemlich sicher, dass es ein spanisches Omelett mit sehr dünn geschnittenen Kartoffeln nachahmen soll. Es ist überhaupt nicht traditionell, aber das ist so wild gut. Wir konnten es nicht glauben.

Sie benutzten Salz- und Essigchips. Welche waren schon immer mein absoluter LIEBLINGS-Chip! Sie können normale Kartoffelchips, Salz und Essig verwenden, vielleicht sogar BBQ-Chips! Oder Ranch! Mit Sauerrahm und Zwiebeln altmodisch?

Im Grunde alles, was du liebst. Benutze es.

Die Frittata hat auch eine Reihe anderer köstlicher Komponenten:

Es beginnt mit karamellisierten Zwiebeln, Das Beste, Beste, Beste. Diese dauern eine Weile, aber sie sind es wert.

Es gibt viele gehackte Kräuter, wie Basilikum und Petersilie und Schnittlauch und Rosmarin.

Käse ist natürlich auch dabei!

Dann die Chips. Crunch Crunch Crunch.

Ich mache die Zwiebeln gerne auf dem Herd, gieße alles in die Pfanne und fertige es im Ofen an. Dies verleiht ihm eine flauschige, fast souffleähnliche Textur und es nimmt auch viel Rätselraten ab!

Es ist eine perfekte Situation für Frühstück, Brunch, Mittag- oder Abendessen. Reste sind super. Es schmeckt heiß oder kalt. Wirklich, es hat alles, was ein wunderbares Essen ausmacht.

Also, was ich sage ist, dass es nicht besser wird!


Wie man den perfekten Süßkartoffelchip macht

Wenn sich alle Australier in einem Punkt einig sind, dann ist es, dass der bescheidene heiße Chip ein nationaler Schatz ist.

Egal, ob Sie Ihre Hot-Chip-Snack-Gewohnheiten durcheinander bringen oder einfach nur ein bisschen mehr Nährwert auf Ihrem Teller suchen, Süßkartoffeln – mit Vitamin A und Vitamin C – sind genau das Richtige.

Letztendlich kommt es auf das richtige Rezept an. Hier ist also die einzige, die Sie jemals brauchen werden und die die ganze Familie lieben wird.

Süßkartoffelchips mit pikanter Joghurtsauce

Zutaten

(Für würzige Joghurtsauce)

  • ½ Tasse ungesüßter griechischer Joghurt
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
  • 1 Esslöffel gehackter Schnittlauch
  1. Den Backofen auf 210°C (Umluft) vorheizen und ein großes oder zwei kleine Bleche mit Backpapier auslegen.
  2. Die Süßkartoffeln schälen, dann in etwa 7 Millimeter dicke frittierte Stücke schneiden und auf Backbleche legen.
  3. Die Süßkartoffel-Pommes mit der Maisstärke bestreuen und dann schwenken, bis die Pommes leicht mit Pulver überzogen sind. Das Olivenöl über die Pommes träufeln und schwenken, bis die Pommes leicht und gleichmäßig mit Öl bedeckt sind, bis kein Pulver mehr zurückbleibt.
  4. Ordne deine Pommes an und überfülle sie nicht (sonst werden sie nicht knusprig). 20 Minuten backen, dann die Chips mit einem Spatel wenden und die dunkelsten Pommes in die Mitte der Pfanne legen.
  5. Weitere 10 bis 18 Minuten backen oder bis die Pommes knusprig sind. Sie wissen, dass sie fast fertig sind, wenn die Oberfläche der Pommes von glänzendem Orange zu einer matten, aufgeblasenen Textur wechselt.

Würzige Joghurtsauce

  1. In eine kleine Schüssel ungesüßten griechischen Joghurt-Zitronensaft geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Gut kombinieren.
  2. Süßkartoffel-Pommes warm mit Joghurtsauce servieren und genießen!

Weitere Rezeptinspirationen, um Ihre Mahlzeit aufzuladen, finden Sie unter Australische Süßkartoffeln .


KÄSESPECK RANCH DIP

TACO DIP

SPINAT & ARTISCHOCKEN DIP


Servieren

Kühlen Sie die Kartoffelchip-Kekse auf Drahtgestellen und essen Sie sie warm oder nachdem sie abgekühlt sind. Nachdem sie abgekühlt sind, legen Sie sie in einen luftdichten Behälter, wo sie etwa 5 Tage aufbewahren.

Diese Kekse sind knusprig und nicht so salzig, wie Sie vielleicht denken. Die Mischung von süß bis salzig in diesen Keksen ist fast perfekt. Wenn Sie zum ersten Mal hineinbeißen, sind sie süß und dann bekommen Sie beim Kauen eine salzige Explosion.

Alle sind sich einig, dass sie wie Kartoffelchips süchtig machen und es schwer ist, nur einen zu essen! Die Kartoffelchips im Teig geben ihnen eine andere Textur als die meisten Kekse.


Kartoffelchips und Sekt sind die perfekte High-Low-Party-Kombination

Im Laufe der Jahre habe ich immer mit Cocktails und Hors d’oeuvres zu kämpfen. Einerseits liebe ich es, sie zu essen und zu trinken. Auf der anderen Seite können sie hart sein. Normalerweise gehen sie einem Abendessen voraus, an dem Sie auch sehr hart gearbeitet haben, und es wäre besser, wenn Ihre Gäste hungrig und nüchtern an den Tisch kommen.

Außerdem haben die Gäste, die zum Abendessen kommen, wahrscheinlich früher am Tag in Vorfreude etwas gemäßigt gegessen, wenn nicht sogar regelrecht beraubt, sodass sie sowohl hungrig als auch durstig ankommen und es sehr schwierig ist, während der Cocktailstunde in irgendeiner Weise gemäßigt zu sein. Als Gastgeber habe ich jahrelang zugesehen, wie sich die Kanapee-Platten leeren und die Krüge mit den Getränken verdunsten lassen und dann mit den bereits geschäftigen und satten Gästen am Tisch saß und den Abend mit Restenhaufen und halbfertigen Flaschen offenen Weins ausklingen ließ.

Also haben wir uns entschieden. Wir würden entweder Cocktailpartys mit schweren Hors d’oeuvres und festlichen Getränken veranstalten oder Dinnerpartys veranstalten, aber wir würden nicht mehr versuchen, beides zu kombinieren. Und da wir fast immer lieber ein Abendessen im Sitzen veranstalten würden, haben wir unser Pre-Dinner-Programm aufgrund der Gespräche, des Lachens und der Verbindung, die sie erzeugen, ernsthaft verändert. Wir servieren Champagner und Kartoffelchips. Punkt.

Champagner und Kartoffelchips sind die besten, besten Freunde. Sie sind eine himmlische Verbindung. Und nicht nur Champagner, sondern auch Prosecco und andere Sektsorten, die eher trocken sind. Wir bleiben bei dünnen, knusprigen, leicht gesalzenen Chips, ohne ausgefallenen Geschmack. Unsere Lieblingsmarke ist Old Dutch, ein Unternehmen aus Minnesota, das einen schönen dünnen Chip herstellt, der nicht fettig ist, einen tollen Kartoffelgeschmack hat und nicht zu viel Salz hat. Utz aus Pennsylvania ist auch eine gute Wahl, aber das Original von Lay funktioniert einwandfrei. Sie sind von Natur aus milchfrei, glutenfrei und vegan. Wenn Sie also keinen Gast mit einer Kartoffelallergie haben, sind Sie für jeden, der an Ihrem Fest teilnimmt, gut aufgehoben.

Dies ist besonders für die Urlaubsunterhaltung ein großartiger Trick, wenn unser Impuls darin besteht, vor dem Hauptereignis drei Mahlzeiten im Wert von Vorspeisen bereitzustellen. Aber egal, ob Sie sich auf den Weg zu einem Thanksgiving-Truthahn, einem Weihnachtsschinken oder einem Silvester-Prime Rib, Champagner und Kartoffelchips sind die perfekte Vorspeise.

Wir stellen sie in kleine Schalen, wo jeder sie erreichen kann, aber niemand möchte eine große Handvoll greifen. Dies ist unsere erste Wahl, egal ob wir ein Paar zum Abendessen unter der Woche oder die schickste Dinnerparty am Samstagabend haben. Unsere Freunde haben es erwartet, es ist unsere Unterschrift, und viele haben die Praxis für sich übernommen. Es hilft, Sie zu einem viel entspannteren Gastgeber zu machen, da Sie wissen, dass Sie beim Eintreffen der Gäste nur ein paar Schüsseln und eine Tüte Chips und ein oder zwei Flaschen Sekt brauchen und die Party offiziell begonnen hat.


Der perfekte Kartoffelchip - Rezepte

Die allerbesten Chips kombinieren eine knusprige Kruste mit einem glühend heißen, schneeweißen Inneren – eine köstliche Kombination, die entsteht, wenn Kartoffeln in eine schöne heiße Öllache fallen. Aber wie kommt die Magie zustande – und können Lebensmittelwissenschaftler Wege finden, die Pommes frites zu verbessern?

Frittieren wurde als „eine ziemlich gewalttätige Art des Kochens“ beschrieben, und das ist völlig richtig. Bei Kontakt mit dem Öl verdampft die Feuchtigkeit auf der Oberfläche des Chips oder eines anderen Lebensmittels sofort und sendet vulkanische Dampfstrahlen aus, die das Öl verspritzen. Das Äußere des Chips ist jetzt trocken, zu einer harten Kruste mumifiziert. In dieser Hülle steigt die Temperatur in die Höhe und der Wasserdampf, der es nicht rechtzeitig an die Oberfläche geschafft hat, um zu entweichen, ist eingeschlossen. Es dämpft stattdessen das Kartoffelfleisch und verleiht ihm diese flauschige Qualität, die sich so schön von der Knusprigkeit abhebt.

Dieser Dampfprozess ist der Grund, warum so viele frittierte Lebensmittel geschlagen werden – Zwiebelringe, Fisch, Corn Dogs, Oreos und Mars-Riegel, um nur einige zu nennen. Die Schale muss sich sofort bilden, sonst sickert der Dampf weiter heraus, befeuchtet die äußere Schicht und trocknet das Innere aus. Gleichzeitig sickert Öl ein und macht das Essen bleiern und matschig. Die meisten Dinge können nicht schnell genug eine feste Hülle bilden. Ein stärkehaltiger Teig kann jedoch, und je mehr die Stärkemoleküle in einem als Vernetzung bezeichneten Prozess aneinander haften, desto mehr Wasser wird ausgestoßen und desto knuspriger wird das Ergebnis. Darüber hinaus hat Stärke das Potenzial, die chemischen Reaktionen einzugehen, die eine Bräunung und Karamellisierung verursachen – der Schlüssel zu den süßen Noten in einem guten frittierten Essen.

Chips werden natürlich nicht im Teig gekocht. Das muss nicht sein, denn Kartoffeln haben von Natur aus viel Stärke. Die Rotbraune, eine Kartoffelsorte, die weithin als die beste für Chips angepriesen wird, hat einen hohen relativen Stärkegehalt und eine hohe Dichte, die verhindert, dass das Öl zu tief eindringt. Auf der Suche nach dem perfekten Chip hat alles, was nach der Kartoffelauswahl folgt, mit der Feinabstimmung dieses Kruste-und-Dampf-Verfahrens zu tun.

Die meisten Köche und Lebensmittelwissenschaftler sind sich einig, dass die besten Pommes Frites zweimal frittiert werden: zuerst bei relativ niedriger Temperatur, dann bei hoher Hitze, die der Grund ist, wenn sich die Kruste bildet. (Auch wenn das zweimalige Frittieren nicht immer Standard ist: Bei McDonald's werden die Kartoffelstreifen blanchiert und dann eingefroren, um zum Beispiel nach Bedarf gebraten zu werden.) Eine Theorie besagt, dass das doppelte Frittieren dazu beiträgt, dass die Mitte durchgegart wird – aber eine tolle post at The Burger Lab von J Kenji Lopez-Alt schlägt etwas anderes vor. Er führte einige Experimente durch und stellte fest, dass Chips, die durch Kochen gekocht und dann gebraten wurden – statt zweimal gebraten – nicht knusprig wurden, sondern eine hauchdünne Schale bildeten, die sich leicht spaltete. Das gleiche galt für Pommes, die er vor dem Braten in der Mikrowelle gekocht hatte, also war das Problem nicht, dass kochendes Wasser hinzugefügt wurde.

Am Ende stellte Lopez-Alt fest, dass das Öl des ersten Frittierens die Struktur des äußeren Teils des Chips verändert. Das leicht verkochbare Wasser verlässt und die Stärke – freigesetzt durch die Hitze des Öls – verbindet sich mit dem Rest zu einem Gel. Dieses Gel sickert herum und versteift die Ränder des Kartoffelstreifens. Wenn das heiße Öl des zweiten Bratens auftrifft, wird das Ganze vorbereitet, um eine dickere Kruste zu bilden und die Reste der Feuchtigkeit zu Dampf zu machen. Kochendes Wasser kann nicht heiß genug werden, damit sich das Gel bildet.

Flauschiges Interieur

Aber sind zweimal gekochte Chips der Höhepunkt? Heston Blumenthal von der Fat Duck denkt nicht. Er hat bekanntlich ein Rezept zum dreimaligen Kochen von Chips erfunden. Das erste Mal ist ein leichtes Sieden, gefolgt von einem Aufenthalt in einer Vakuumkammer, um die Wasserspuren zu entfernen. Die zweite ist das Frittieren bei relativ niedriger Temperatur und die dritte ist die krustenbildende Extravaganz mit hoher Hitze. Die Chips, die Sie am Ende erhalten, sind so ausgetrocknet, dass sie eine glasige Textur mit einem flauschigen Inneren haben – was sie zu den wohl feinsten Chips der Welt macht.

Nathan Myhrvold, ehemaliger Microsoft-CTO und Autor des Kochbuchs Modernist Cuisine, ist mit seinem Rezept für „Ultraschall-Pommes frites“ noch einige Schwierigkeitsgrade weiter gegangen. Es ist nicht gerade etwas, das Sie zu Hause ausprobieren können, aber das Ergebnis ist anscheinend ein „enorm befriedigendes Knirschen, wenn Sie durch das Äußere beißen“, bevor es zu „einem Zentrum von unglaublich glatter Kartoffelpüree-Konsistenz“ wird, und ein Prozess, den er sagt, könnte automatisiert werden von einem Lebensmittelhersteller.

Das Rezept versiegelt Chips vakuumversiegelt in 2%iger Salzlake, bevor sie mit Ultraschallwellen aus dem gleichen Gerät getroffen werden, das Zahnärzte und Juweliere verwenden, das jeden Chip mit winzigen Blasen und Rissen reißt und Blasen wirft. Als nächstes werden die Chips vakuumgetrocknet, um den Wassergehalt der Außenseite anzupassen, und dann kurz in Öl bei 170 ° C (340 ° F) blanchiert, um das Netzwerk der Stärkemoleküle zu straffen. Nach dem Abkühlen werden sie einige Minuten in heißem Öl bei 190 ° C (375 ° F) gebraten. Die Idee dabei ist, dass das Wasser in jeder winzigen Blase auf der Oberfläche eines Chips zu Dampf wird und die Blasen zwingt, sich aufzublähen.


Roast Veggie House Mix

  • Autor: Sneh Roy
  • Vorbereitungszeit: 5 Minuten
  • Gesamtzeit: 5 Minuten
  • Kategorie: Speisekammer
  • Küche: Glutenfrei, Vegan

Beschreibung

Eine tolle Gewürzmischung für gebratenes Gemüse.

Zutaten

  • 6 Esslöffel geräucherter Paprika
  • 5 Esslöffel getrockneter Rosmarin
  • 1 Esslöffel getrockneter Oregano
  • 3 Esslöffel Knoblauchgranulat

Anweisungen

  1. Alle Zutaten in einer mittelgroßen Schüssel mischen. Füllen Sie ein luftdichtes Einmachglas mit Deckel und bewahren Sie es für ein paar Wochen in Ihrer Speisekammer auf. Verwenden Sie wie gewünscht.

Hast du dieses Rezept gemacht?

Teilen Sie Ihre Kreationen, indem Sie @cookrepublic auf Instagram mit dem Hashtag #cookrepublic markieren


Schau das Video: Alles was ich anfasse verwandelt sich in Gold, mein tolles Leben (Januar 2022).