Traditionelle Rezepte

5 Prominente, die ihre eigenen Kochshows brauchen

5 Prominente, die ihre eigenen Kochshows brauchen

Wir lieben es, unseren Lieblingsstars zuzusehen, wie sie in Kleidern über den roten Teppich schlendern, aber wie toll wäre es, ihnen zuzusehen, wie sie ihre eigenen Kochshows moderieren? Auch wenn sie ihre Fähigkeiten vielleicht nicht perfektioniert haben wie Bobby Flay und Rachel Ray, hat jeder dieser Stars der Welt sein kulinarisches Talent gezeigt. Vom Schreiben von Kochbüchern bis zum Starten ihres eigenen Blogs haben diese Prominenten bewiesen, warum sie es verdienen, ihre eigenen Shows zu haben.

Blake Lively

Blake Lively, die vor allem für ihre Arbeit an der erfolgreichen Dramaserie Gossip Girl bekannt ist, ist ein Geheimkoch! Sie hat uns beeindruckt, als sie zu Elettra Wiedemann kam Elettras Güte, ihre Vogue-Kochserie. Lively zeigte Wiedemann, wie man aus Brie, Feigen, Himbeerkompott, Würstchen und Bourbon-Ahornsirup einen köstlichen Blätterteig herstellt.

Chrissy Teigen

Teigen, ein amerikanisches Model, hat ihren eigenen Food-Blog namens Delushious, in dem sie über die Verkostung verschiedener Lebensmittel, ihre Originalrezepte und Reposts von Leuten schreibt, die ihre Rezepte ausprobiert haben. Ihr Fernsehdebüt gab sie bereits bei der Kochkanäle Besondere, Chrissy Teigen ist hungrig, wo sie und ihr Ehemann John Legend an ihrem besonderen Tag eine Hochzeitsverkostung veranstalteten.

Gwyneth Paltrow

Diese beliebte Schauspielerin ist Gründerin und Chief Creative Officer von Goop, ihrer eigenen Website, auf der köstliche Rezepte veröffentlicht werden. Sie hat mehrere Kochbücher verfasst, darunter „It’s All Good: Delicious Easy Recipes That Will Make You Look and Feel Great“, „My Father’s Daughter: Delicious, Easy Recipes Celebrating Family & Togetherness“ und „Notes From My Kitchen Table“.

Jordan Dunn

Dieses britische Model ist ein Profi in der Küche. Well Dunn With Jourdan Dunn, ihre YouTube-Kochshow, läuft auf der Life + Times-Website von Jay Z. Einige ihrer Videos haben über 900.000 Menschen erreicht, was dieser Berühmtheit eine stetige Anhängerschaft für eine Kochshow verschafft.

Kris Jenner

Obwohl sie als Teil der Kardashian-Familie bekannt ist, kann dieses Mädchen kochen. Sie hat ihr eigenes Kochbuch "In the Kitchen with Kris: A Collection of Kardashian-Jenner Family Favorites" verfasst. Sie hat auch bereits ihr Kochshow-Debüt gegeben, indem sie in der Today-Show mit Hoda und Kathie Lee Hühnersuppe, Kürbisbrot und käsigen Mac and Cheese gekocht hat.


8 Fragen, die Sie Food Instagram Influencern schon immer stellen wollten&mdashAnswered

In einer Welt, in der Instagram-Feeds fast immer mit Memes und Katzenvideos überflutet werden – keine Klage, sondern nur eine Beobachtung – braucht es ein wirklich bemerkenswertes Foto, um das sinnlose Scrollen zumindest vorübergehend zu beenden. Eintreten: ein überquellender Teller mit Chili-Pommes, der uns all die mittelmäßigen Salate vergessen lässt, die wir halbherzig verzehrt haben.

Diese voyeuristischen Aufnahmen haben wir Food-Instagram-Influencern zu verdanken.

Diese Blogger verbringen die meiste Zeit damit, ihre randvoll gefüllten, bildschönen Nudelgerichte, abgestuften Keksplatten und auffälligen Burger im Tierstil zu dokumentieren, in der Hoffnung, ihre Likes und Followerzahlen zu erhöhen. Obwohl sie teilen, was sie gegessen (oder nicht gegessen haben …), zeigen Instagram-Influencer für Lebensmittel bis jetzt selten, was hinter den Kulissen passiert –.

Wir haben vier verschiedene Food-Influencer kontaktiert, die regelmäßig Inhalte für ihre treuen Follower erstellen. Hier erfahren Sie, was sie über das Leben hinter der Kamera zu sagen hatten, wie oft sie auswärts essen und ob sie jemals zu Hause kochen.


8 Fragen, die Sie Food Instagram Influencern schon immer stellen wollten&mdashAnswered

In einer Welt, in der Instagram-Feeds fast immer mit Memes und Katzenvideos überschwemmt werden – keine Klage, sondern nur eine Beobachtung – braucht es ein wirklich bemerkenswertes Foto, um das sinnlose Scrollen zumindest vorübergehend zu beenden. Eintreten: ein überquellender Teller mit Chili-Pommes, der uns all die mittelmäßigen Salate vergessen lässt, die wir halbherzig verzehrt haben.

Diese voyeuristischen Aufnahmen haben wir Food-Instagram-Influencern zu verdanken.

Diese Blogger verbringen die meiste Zeit damit, ihre randvoll gefüllten, bildschönen Nudelgerichte, abgestuften Keksplatten und auffälligen Burger im Tierstil zu dokumentieren, in der Hoffnung, ihre Likes und Followerzahlen zu erhöhen. Obwohl sie teilen, was sie gegessen haben (oder nicht gegessen haben …), zeigen Instagram-Influencer für Lebensmittel bisher selten, was hinter den Kulissen passiert –.

Wir haben vier verschiedene Food-Influencer kontaktiert, die regelmäßig Inhalte für ihre treuen Follower erstellen. Hier erfahren Sie, was sie über das Leben hinter der Kamera zu sagen hatten, wie oft sie auswärts essen und ob sie jemals zu Hause kochen.


8 Fragen, die Sie Food Instagram Influencern schon immer stellen wollten&mdashAnswered

In einer Welt, in der Instagram-Feeds fast immer mit Memes und Katzenvideos überflutet werden – keine Klage, sondern nur eine Beobachtung – braucht es ein wirklich bemerkenswertes Foto, um das sinnlose Scrollen zumindest vorübergehend zu beenden. Eintreten: ein überquellender Teller mit Chili-Pommes, der uns all die mittelmäßigen Salate vergessen lässt, die wir halbherzig verzehrt haben.

Diese voyeuristischen Aufnahmen haben wir Food-Instagram-Influencern zu verdanken.

Diese Blogger verbringen die meiste Zeit damit, ihre randvoll gefüllten, bildschönen Nudelgerichte, abgestuften Keksplatten und auffälligen Burger im Tierstil zu dokumentieren, in der Hoffnung, ihre Likes und Followerzahlen zu erhöhen. Obwohl sie teilen, was sie gegessen (oder nicht gegessen haben …), zeigen Instagram-Influencer für Lebensmittel bis jetzt selten, was hinter den Kulissen passiert –.

Wir haben vier verschiedene Food-Influencer kontaktiert, die regelmäßig Inhalte für ihre treuen Follower erstellen. Hier erfahren Sie, was sie über das Leben hinter der Kamera zu sagen hatten, wie oft sie auswärts essen und ob sie jemals zu Hause kochen.


8 Fragen, die Sie Food Instagram Influencern schon immer stellen wollten&mdashAnswered

In einer Welt, in der Instagram-Feeds fast immer mit Memes und Katzenvideos überflutet werden – keine Klage, sondern nur eine Beobachtung – braucht es ein wirklich bemerkenswertes Foto, um das sinnlose Scrollen zumindest vorübergehend zu beenden. Eintreten: ein überquellender Teller mit Chili-Pommes, der uns all die mittelmäßigen Salate vergessen lässt, die wir halbherzig verzehrt haben.

Diese voyeuristischen Aufnahmen haben wir Food-Instagram-Influencern zu verdanken.

Diese Blogger verbringen die meiste Zeit damit, ihre randvoll gefüllten, bildschönen Nudelgerichte, abgestuften Keksplatten und auffälligen Burger im Tierstil zu dokumentieren, in der Hoffnung, ihre Likes und Followerzahlen zu erhöhen. Obwohl sie teilen, was sie gegessen haben (oder nicht gegessen haben …), zeigen Instagram-Influencer für Lebensmittel bisher selten, was hinter den Kulissen passiert –.

Wir haben vier verschiedene Food-Influencer kontaktiert, die regelmäßig Inhalte für ihre treuen Follower erstellen. Hier erfahren Sie, was sie über das Leben hinter der Kamera zu sagen hatten, wie oft sie auswärts essen und ob sie jemals zu Hause kochen.


8 Fragen, die Sie Food Instagram Influencern schon immer stellen wollten&mdashAnswered

In einer Welt, in der Instagram-Feeds fast immer mit Memes und Katzenvideos überschwemmt werden – keine Klage, sondern nur eine Beobachtung – braucht es ein wirklich bemerkenswertes Foto, um das sinnlose Scrollen zumindest vorübergehend zu beenden. Eintreten: ein überquellender Teller mit Chili-Pommes, der uns all die mittelmäßigen Salate vergessen lässt, die wir halbherzig verzehrt haben.

Diese voyeuristischen Aufnahmen haben wir Food-Instagram-Influencern zu verdanken.

Diese Blogger verbringen die meiste Zeit damit, ihre randvoll gefüllten, bildschönen Nudelgerichte, abgestuften Keksplatten und auffälligen Burger im Tierstil zu dokumentieren, in der Hoffnung, ihre Likes und Followerzahlen zu erhöhen. Obwohl sie teilen, was sie gegessen haben (oder nicht gegessen haben …), zeigen Instagram-Influencer für Lebensmittel bisher selten, was hinter den Kulissen passiert –.

Wir haben vier verschiedene Food-Influencer kontaktiert, die regelmäßig Inhalte für ihre treuen Follower erstellen. Hier erfahren Sie, was sie über das Leben hinter der Kamera zu sagen hatten, wie oft sie auswärts essen und ob sie jemals zu Hause kochen.


8 Fragen, die Sie Food Instagram Influencern schon immer stellen wollten&mdashAnswered

In einer Welt, in der Instagram-Feeds fast immer mit Memes und Katzenvideos überflutet werden – keine Klage, sondern nur eine Beobachtung – braucht es ein wirklich bemerkenswertes Foto, um das sinnlose Scrollen zumindest vorübergehend zu beenden. Eintreten: ein überquellender Teller mit Chili-Pommes, der uns all die mittelmäßigen Salate vergessen lässt, die wir halbherzig verzehrt haben.

Diese voyeuristischen Aufnahmen haben wir Food-Instagram-Influencern zu verdanken.

Diese Blogger verbringen die meiste Zeit damit, ihre randvoll gefüllten, bildschönen Nudelgerichte, abgestuften Keksplatten und auffälligen Burger im Tierstil zu dokumentieren, in der Hoffnung, ihre Likes und Followerzahlen zu erhöhen. Obwohl sie teilen, was sie gegessen haben (oder nicht gegessen haben …), zeigen Instagram-Influencer für Lebensmittel bisher selten, was hinter den Kulissen passiert –.

Wir haben vier verschiedene Food-Influencer kontaktiert, die regelmäßig Inhalte für ihre treuen Follower erstellen. Hier erfahren Sie, was sie über das Leben hinter der Kamera zu sagen hatten, wie oft sie auswärts essen und ob sie jemals zu Hause kochen.


8 Fragen, die Sie Food Instagram Influencern schon immer stellen wollten&mdashAnswered

In einer Welt, in der Instagram-Feeds fast immer mit Memes und Katzenvideos überflutet werden – keine Klage, sondern nur eine Beobachtung – braucht es ein wirklich bemerkenswertes Foto, um das sinnlose Scrollen zumindest vorübergehend zu beenden. Eintreten: ein überquellender Teller mit Chili-Pommes, der uns all die mittelmäßigen Salate vergessen lässt, die wir halbherzig verzehrt haben.

Diese voyeuristischen Aufnahmen haben wir Food-Instagram-Influencern zu verdanken.

Diese Blogger verbringen die meiste Zeit damit, ihre randvoll gefüllten, bildschönen Nudelgerichte, abgestuften Keksplatten und auffälligen Burger im Tierstil zu dokumentieren, in der Hoffnung, ihre Likes und Followerzahlen zu erhöhen. Obwohl sie teilen, was sie gegessen (oder nicht gegessen haben …), zeigen Instagram-Influencer für Lebensmittel bis jetzt selten, was hinter den Kulissen passiert –.

Wir haben vier verschiedene Food-Influencer kontaktiert, die regelmäßig Inhalte für ihre treuen Follower erstellen. Hier erfahren Sie, was sie über das Leben hinter der Kamera zu sagen hatten, wie oft sie auswärts essen und ob sie jemals zu Hause kochen.


8 Fragen, die Sie Food Instagram Influencern schon immer stellen wollten&mdashAnswered

In einer Welt, in der Instagram-Feeds fast immer mit Memes und Katzenvideos überschwemmt werden – keine Klage, sondern nur eine Beobachtung – braucht es ein wirklich bemerkenswertes Foto, um das sinnlose Scrollen zumindest vorübergehend zu beenden. Eintreten: ein überquellender Teller mit Chili-Pommes, der uns all die mittelmäßigen Salate vergessen lässt, die wir halbherzig verzehrt haben.

Diese voyeuristischen Aufnahmen haben wir Food-Instagram-Influencern zu verdanken.

Diese Blogger verbringen die meiste Zeit damit, ihre randvoll gefüllten, bildschönen Nudelgerichte, abgestuften Keksplatten und auffälligen Burger im Tierstil zu dokumentieren, in der Hoffnung, ihre Likes und Followerzahlen zu erhöhen. Obwohl sie teilen, was sie gegessen haben (oder nicht gegessen haben …), zeigen Instagram-Influencer für Lebensmittel bisher selten, was hinter den Kulissen passiert –.

Wir haben vier verschiedene Food-Influencer kontaktiert, die regelmäßig Inhalte für ihre treuen Follower erstellen. Hier erfahren Sie, was sie über das Leben hinter der Kamera zu sagen hatten, wie oft sie auswärts essen und ob sie jemals zu Hause kochen.


8 Fragen, die Sie Food Instagram Influencern schon immer stellen wollten&mdashAnswered

In einer Welt, in der Instagram-Feeds fast immer mit Memes und Katzenvideos überflutet werden – keine Klage, sondern nur eine Beobachtung – braucht es ein wirklich bemerkenswertes Foto, um das sinnlose Scrollen zumindest vorübergehend zu beenden. Eintreten: ein überquellender Teller mit Chili-Pommes, der uns all die mittelmäßigen Salate vergessen lässt, die wir halbherzig verzehrt haben.

Diese voyeuristischen Aufnahmen haben wir Food-Instagram-Influencern zu verdanken.

Diese Blogger verbringen die meiste Zeit damit, ihre randvoll gefüllten, bildschönen Nudelgerichte, abgestuften Keksplatten und auffälligen Burger im Tierstil zu dokumentieren, in der Hoffnung, ihre Likes und Followerzahlen zu erhöhen. Obwohl sie teilen, was sie gegessen haben (oder nicht gegessen haben …), zeigen Instagram-Influencer für Lebensmittel bis jetzt selten, was hinter den Kulissen passiert –.

Wir haben vier verschiedene Food-Influencer kontaktiert, die regelmäßig Inhalte für ihre treuen Follower erstellen. Hier erfahren Sie, was sie über das Leben hinter der Kamera zu sagen hatten, wie oft sie auswärts essen und ob sie jemals zu Hause kochen.


8 Fragen, die du Food Instagram Influencern schon immer stellen wolltest&mdashAnswered

In einer Welt, in der Instagram-Feeds fast immer mit Memes und Katzenvideos überflutet werden – keine Klage, sondern nur eine Beobachtung – braucht es ein wirklich bemerkenswertes Foto, um das sinnlose Scrollen zumindest vorübergehend zu beenden. Eintreten: ein überquellender Teller mit Chili-Pommes, der uns all die mittelmäßigen Salate vergessen lässt, die wir halbherzig verzehrt haben.

Diese voyeuristischen Aufnahmen haben wir Food-Instagram-Influencern zu verdanken.

Diese Blogger verbringen die meiste Zeit damit, ihre randvoll gefüllten, bildschönen Nudelgerichte, abgestuften Keksplatten und auffälligen Burger im Tierstil zu dokumentieren, in der Hoffnung, ihre Likes und Followerzahlen zu erhöhen. Obwohl sie teilen, was sie gegessen haben (oder nicht gegessen haben …), zeigen Instagram-Influencer für Lebensmittel bis jetzt selten, was hinter den Kulissen passiert –.

Wir haben vier verschiedene Food-Influencer kontaktiert, die regelmäßig Inhalte für ihre treuen Follower erstellen. Hier erfahren Sie, was sie über das Leben hinter der Kamera zu sagen hatten, wie oft sie auswärts essen und ob sie jemals zu Hause kochen.