Traditionelle Rezepte

Dessertfestlicher Kuchen mit Schokolade und Vanille

Dessertfestlicher Kuchen mit Schokolade und Vanille

Für die Arbeitsplatte:

Eier trennen. Schlagen Sie das Eiweiß mit Salz und Zucker, bis es glänzt, fügen Sie das Eigelb nacheinander hinzu und mischen Sie es, bis es in die Zusammensetzung eingearbeitet ist.

Vanillezucker, Vanilleessenz und Rum nach Belieben dazugeben, etwas mischen, dann das Öl und die Milch dazugeben und zuletzt das Mehl mit Backpulver und Kakao vermischt.

In ein 32-35 cm großes Blech, das wir mit Backpapier bedecken, gießen wir die erhaltene Zusammensetzung, nivellieren es gut, dann stellen wir das Blech für etwa 30-35 Minuten in den Ofen oder machen den Test mit dem Zahnstocher.

Wenn es fertig ist, lassen Sie es vollständig abkühlen und schneiden Sie es dann waagerecht durch.

Für den Sirup: Erhitzen Sie das Wasser mit dem Zucker und der Vanille-Essenz, bis es kocht, und lassen Sie es dann abkühlen.

Die Mengen sind je nach Vorlieben, wie sirupartig oder nicht, lassen Sie die Arbeitsplatte sein !!!

Für die Milchschokoladenmousse:

Wir legen die Gelatineblätter in kaltes Wasser, um sie zu hydratisieren.

Die Schokolade zusammen mit der Milch schmelzen, die Gelatineblätter dazugeben und auf Zimmertemperatur bringen.

Schlagsahne mit Puderzucker verrühren, bis sie fest wird, dann mit der Schokolade mischen und gut verrühren.

Für Vanillecreme:

In einem großen Kessel die Milch zusammen mit der Tüte Pudding, dem Zucker und etwas Vanilleessenz auf das Feuer geben. Kontinuierlich rühren, bis es zu verdicken beginnt. Den Herd ausschalten und vollständig abkühlen lassen, dabei gelegentlich umrühren, damit sich oben keine Kruste bildet.

Die Schlagsahne mit dem Puderzucker verrühren, bis sie fest wird, dann mit dem abgekühlten Vanillepudding mischen und am Schluss erhalten wir eine fluffige und leicht streichfähige Vanillecreme.

Montage:

In das Blech, in dem ich die Oberseite gebacken habe, habe ich das gleiche Backpapier gelegt, aber auf den Kopf gestellt (Economy :))), weil ich das Blech mit abnehmbaren Wänden nicht in rechteckiger Form habe und so erfinden wir etwas anderes: D.

Das erste Blatt auf die Arbeitsfläche legen, gut einrühren, die Schokoladenmousse auflegen und abkühlen lassen, bis die Creme hart wird. (Als Hinweis: Jetzt ist es an der Zeit, sich mit Vanillecreme zu befassen) !!!

Nach dem Aushärten der Creme das andere Blech auf die Arbeitsfläche legen und nun ... ACHTUNG ... einen Zerkleinerer auf die Arbeitsfläche stellen, den Kuchen auf den Kopf stellen, Blech und Backpapier entfernen, durch einen Teller ersetzen und den Kuchen wieder auf, aber wichtig ist, dass ich ihn aus dem Tablett genommen habe ;).

Dieser Vorgang muss sehr schnell sein, um nicht zu viel Gewicht auf der Mousse zu hinterlassen;)

Wir sirupieren auch das zweite Blatt, dann verteilen wir die Vanillecreme, glätten es schön und dekorieren es zum Schluss mit der Schokolade auf der Reibe.

Ein super Kuchengenuss !!!