Traditionelle Rezepte

Rezeptrezept für Pizza von Nonna Giulia

Rezeptrezept für Pizza von Nonna Giulia

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Hauptkurs
  • Pizza
  • Pizzateig

Hier ist unser einfach zu befolgendes Rezept für eine einfache Margherita, die von Nonna Giulia in Cosenza, Süditalien, an ihre 13-jährige Enkelin Chloe (unsere Tochter) weitergegeben wurde, die eine erfahrene Pizzabäckerin geworden ist – sie hat auch die Bilder zum Rezept gemacht, als sie Habe diese Pizzen am Wochenende gemacht!


Essex, England, Großbritannien

2 Leute haben das gemacht

ZutatenErgibt: 4 Pizzen

  • Für den Teig
  • 1 (7 g) Beutel Trockenhefe mit schneller Wirkung
  • 2 Esslöffel Puderzucker
  • 250ml warmes Wasser
  • 500g starkes weißes ‘00’ Mehl (z.B. Caputo)
  • 1 Teelöffel Salz
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • Für das traditionelle Margherita-Topping
  • 400g Dose San Marzano Pflaumentomaten
  • 1 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 1 Esslöffel getrockneter Oregano
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1/2 Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 200g Mozzarella-Käse
  • Für das Sardellen-Topping (auf den Tomatenboden)
  • 1 kleines Glas (80g) Sardellenfilets
  • 1 Handvoll schwarze Oliven
  • 1 Handvoll Kapern in Olivenöl
  • 1 Esslöffel getrockneter Oregano
  • 1 kleine Knoblauchzehe, in kleine Stücke geschnitten

MethodeVorbereitung:40min ›Kochen:20min ›Extra Zeit:1h30min Gären › Bereit in:2h30min

    Für den Teig:

  1. Hefe und Zucker in 250 ml warmem Wasser auflösen und 5 Minuten ruhen lassen. Mehl und Salz in einer großen Schüssel vermischen. Wasser, Hefe und Zucker mit einer Gabel unter das Mehl mischen, bis ein Teig entsteht.
  2. Öl dazugeben und mit den Händen zu einem glatten Teig verrühren.
  3. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und 10 Minuten kneten, bis er glatt und elastisch ist. Wenn der Teig trocken ist, noch etwas Wasser hinzufügen und wenn er zu nass ist, etwas Mehl hinzufügen.
  4. Den Teig in eine große Schüssel geben und mit einem sauberen, feuchten Geschirrtuch/Tuch abdecken. An einem warmen Ort mindestens 1 1/2 Stunden gehen lassen.
  5. Backofen auf 250 C / Gas 10 vorheizen. Vier runde Pizzableche einfetten.
  6. Für das traditionelle Margherita-Topping:

  7. Die Tomaten in eine Schüssel leeren und die größeren Tomaten vorsichtig mit der Hand zerdrücken. Öl, Oregano, Salz und Pfeffer hinzufügen.
  8. Den aufgegangenen Teig in vier gleichgroße Kugeln teilen und mit einem Geschirrtuch abdecken. Nehmen Sie eine der Teigkugeln und rollen Sie sie auf einer bemehlten Fläche zu einem Kreis aus, der auf das Backblech passt. Der Teig sollte die Dicke von Karton haben. Den Teig in das Backblech drücken. Die restlichen Teigkugeln ebenso ausrollen.
  9. Als nächstes die Pizzen mit der Tomatenmischung bedecken. Achte darauf, dass die Mischung den ganzen Teig bedeckt. Wenn Sie die Pizza vom Typ Marinara zubereiten, können Sie jetzt auch den Rest des Belags (Oliven, Kapern usw.) hinzufügen und 10 Minuten kochen lassen.
  10. Für die Margherita die Pizza nur mit dem Tomatenbelag zuerst 6 bis 7 Minuten backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen und den in Scheiben geschnittenen Mozzarella zur Pizza geben. Etwas Öl darüber träufeln und nach Belieben Basilikumblätter. 5 bis 6 Minuten weitergaren, bis der Boden schön knusprig ist. Guten Appetit!

Siehe es auf meinem Blog

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(0)

Bewertungen auf Englisch (0)


Pizza

Mit einer langen und langsamen Fermentation für maximalen Geschmack wurde dieses Pizzarezept entwickelt, um im Ofen Leopardenflecken mit einer leichten und flauschigen Kruste zu entwickeln. Ergibt 4 x ca. 245 g Bällchen, die am besten in einem Spezialpizzaofen bei 480 Grad Celsius zubereitet werden.

Dinkel-Sauerteig-Pizza

Ein einfacher und leckerer Pizzaboden, der mit jedem beliebigen Belag hervorragend schmeckt. Braucht einige Stunden, um sich zu beweisen, daher ist es am besten, den Teig morgens zuzubereiten.

Knusprige Neo-Yorkian Pizzakruste

Eine Mischung aus Pizzateig nach Neopolitaner und NY-Art, die Ihnen einen Cornichon ergibt, der knusprig wie der NY-Stil und gut definiert wie der Neopolitan ist!

Große Käsepizza

Shipton Mill OO Italienisches Mehl, Salz, Hefe, Wasser Pizzaboden. Mit Käse aus der Region Forest Deli: Double Gloucester, Hereford Hop und Angiddy mit einem Feigen- und Beerenkompott, langsam gerösteter Tomatensauce, frischem Knoblauchöl, Mozzarella und Basilikum

Einfacher Pizzateig

Der einfachste Pizzateig, den ich probiert habe - toll mit den Kindern zu machen! Macht zwei Pizzen, um 4 Personen großzügig zu servieren

Einfache Sauerteigpizza

Hausgemachte Pizza auf heißem Backstahl gebacken

Teilgebackene Pizzaböden

Wir alle lieben Pizzen und dies ist eine großartige Möglichkeit, alle einzubeziehen, nicht nur den Pizzateigmacher. Für unsere 6-jährige Enkelin haben wir ein 120g schweres Pärchen in der Tiefkühltruhe, die im Moment die richtige Größe für sie hat und sie beim Auftragen der Soße und des Käses helfen kann, viel Spaß.

Pizza mit Feigen und Parmaschinken und Rucola

Leckere und gesunde Pizza mit hausgemachtem Teig

Pizza nach italienischer Art mit Auberginen

Rezept für Brotbackautomat (Panasonic SD-2501/2500)

Traditioneller italienischer Pizzateig

Traditioneller italienischer Pizzateig - Knuspriger und leichter Pizzateig, der zu einer sehr glücklichen Familie führt.

BemBems beste Sauerteigpizzakruste

Verzweifeln Sie nicht! Auch wenn ein Besuch in Italien bald nicht mehr so ​​einfach sein wird, wird Sie dieses Sauerteig-Pizzakrusten-Rezept sicher in kürzester Zeit nach Neapel bringen.

Sauerteigpizza

Ein wunderbares und einfaches Sauerteigpizza-Rezept. Ob Sie es im neapolitanischen oder amerikanischen Stil mögen, dieser Teig ist wunderschön.

Sauerteig Pizzateig

Rezept für 24-Stunden-Pizzateig ohne Kneten. Dient 2.

Sauerteigpizza

Verwende etwas ungewollte Sauerteigmischung, um eine wirklich tolle und so einfache Pizza zu machen

Ultimativer Sauerteig Pizzateig mit Autoylse

Mit diesem Rezept können Sie mit Shipton 00-Mehl einen superstarken, dehnbaren Pizzateig herstellen, der Ihnen schöne Krusten verleiht, ohne stundenlang kneten zu müssen.

Keine Hektik weiße Pizza

Sauerteig Stromboli

Wie Pizza im Brötchen! Köstlich warm und ideal für ein Picknick.

Pizza

Daraus ergeben sich 2 große Pizzen!

Leckere Pizza

Super einfache und leckere Pizza, hergestellt aus Shipton Mills Bio-Weißbrotmehl.

Pizza mit Kastanienpilzen und Trüffelöl !!

Es gibt nichts Schöneres als den Geruch von Trüffelöl auf einer frisch gebackenen Pizza, besonders wenn sie auf Kastanienpilzen und frischem Thymian liegt!

Pizzateig nach New Yorker Art

Ein zäher, aber knuspriger Pizzaboden - mmm!

Sauerteigpizza

Authentisch schmeckende Pizza, die das Warten wert ist.. Machen Sie den Teig mindestens 24 Stunden, den Sie kochen möchten.. Je länger Sie ihn stehen lassen, desto besser ist der Geschmack..

Pfannenpizza

Bestes Pizza-Rezept

Eine neue und verbesserte Version mit Heritage-Mehl, lecker!

Calzone

Backspaß mit Enkelkindern - ein einfacher Leckerbissen für sie zum Abendessen.

Pizzaboden aus Dinkelmehl

Knuspriger Dinkel vier Pizzaboden

Pizza

Machen Sie sich bereit, die BESTE hausgemachte Pizza aller Zeiten zuzubereiten!

Mein Pizza-Rezept

Dies ist mein Lieblingsrezept für eine weiche, aber knusprige Pizza nach italienischer Art, die aus Mehl der Klasse 00 hergestellt wird. Es ist schnell, einfach und köstlich mit einem guten Glas Rotwein.

Glutenfreie Pizza

Dies ist so schnell und einfach zuzubereiten, dass Sie diese Papppizzas nie wieder essen werden!

Sauerteigpizza

Dies ist Sauerteigpizza, die für uns das Pizzaessen überall in Restaurants ruiniert. Es braucht vielleicht etwas Zeit mit der Planung aufgrund der Gärzeit, aber es lohnt sich

Nonna Giulias Pizza Margherita Rezept

Ein echtes italienisches Rezept, um zu Hause eine leckere (und günstige) Pizza zuzubereiten.

Sauerteigpizza ohne Kneten

Sehr einfach Pizza mit langer Gärung zu machen

Pizza

Ein einfaches, leckeres Rezept, mit dem Sie morgens oder am Vorabend beginnen können, um Zeit zu sparen.

Tear and Share Style Bread for 4 - Brotbackautomat.

Fabelhaft leckerer Mittagssnack (oder wann immer Sie möchten!). Dünn gerolltes Weißbrot mit Tomatenmark, roten Zwiebeln, Champignons und Mozzarella. Eine Geschmacksexplosion. Super zu Salatblättern und Tomaten etc.

Napolitanische Pizza

Dies ist die traditionelle napolitanische Pizza, die ich zu Hause mache

Sauerteigpizza

Dieser ist ein regelmäßiger Favorit in unserem Haus.

Rezept für Pizzateig

Leckeres Rezept für hausgemachten Pizzateig

Pizzateig

Üben Sie mit diesem Rezept, Ihren Pizzateig zu werfen

Authentischer neopolitanischer Pizzateig

Dieses Rezept soll einen köstlichen Pizzateig wie in Neapel mit einer dickeren Kruste zubereiten, der leicht und weich ist und schmeckt, als ob er direkt aus einem Holzofen käme!

Pissaladiere - ein mediterranes Grundnahrungsmittel

Wahrlich der Vorfahre der Pizza, das sind die eigentlichen „Laibe und Fische“, die Art und Weise, wie die alten Grundnahrungsmittel des Mittelmeers, Weizenbrot gesalzener Fisch und Oliven/Olivenöl konsumiert wurden… und wie könnte man sie besser essen!

Pizza

Das am häufigsten gegessene und vielleicht das ultimative Fladenbrot - ein genauerer Blick auf Pizza, woher sie kommt und wie man sie köstlich macht!

Salah Bouremmane´s Pizza

Ein Rezept vom "Discover Italian Baking" Day von Shipton Mill

Weißmehlpizza

Perfekter Pizzaboden für einen Belag von Passata, 10 Scheiben Salami, ein paar Rucola (Rucola) Blättern und geschnittenem oder geriebenem Mozzarella oder geschnittenem oder Kirsch-Bocconcini.

Dinkelpizzateig

Dinkel wurde lange Zeit für Pizzaboden verwendet und fügt eine interessante Geschmacksdimension hinzu.

Pissaladiere

Wahrlich der Vorfahre der Pizza, das sind die eigentlichen „Laibe und Fische“, die Art und Weise, wie die alten Grundnahrungsmittel des Mittelmeers, Weizenbrot, gesalzener Fisch und Oliven/Olivenöl konsumiert wurden… und wie könnte man sie besser essen!

Shipton Mill Ltd
Long Newnton, Tetbury
Gloucestershire GL8 8RP
Richtungen

01666 505050 | [email protected]

Die Firmennummer ist 1458168, registriert in England & Wales
& Kopie 2021 Shipton Mill Ltd 2013


Food Lover's Odyssey

Mamma Giulia ist in der Masseria Provenzani für das gesamte Küchengeschehen verantwortlich.  Sie beginnt jeden Morgen früh mit der Zubereitung des Frühstücks für die Gäste der Masseria.  Die Gäste erwachen mit Düften von Brot, Brioche und manchmal einer oder zwei Crostata .  Der gemeinschaftliche Frühstückstisch ist voller  Mamma Giulias Backwaren und hausgemachter Marmelade.  Und die Getränke tragen zu den berauschenden Aromen bei, die durch die Luft wehen, es gibt Espresso, Cappuccino oder heiße Schokolade zum Abwaschen die leckeren Brote.

Wir trafen uns mit Mamma Giulia, als sie den Frühstückstisch abräumte, gerade rechtzeitig, um einige der Reste zu probieren – eine cremige Ricotta-Crostata und eine Kirsche Pugliese Hausmannskost aus der rustikalen Küche der Masseria.  Sie versammelte uns um die Marmorinsel in der Mitte der Küche.  Wir waren umgeben von Pfannen, Utensilien und Peperoncini, die an drei Wänden hingen.  Die vierte Wand bestand aus raumhohen Glasfenstern mit Blick auf die üppigen Gärten der Masseria. & 0160 Salento-Brot und Orecchiette-Nudeln standen auf der Speisekarte unseres Tageskochkurses.


Herstellung von Salentiner Brot

Mama Giulia spricht nur Italienisch, aber sie sprach langsam und demonstrierte sorgfältig jeden Schritt. Dadurch war sie auch für den Nicht-Italiener leicht verständlich.  Fehltritte unsererseits wurden mit Zungenschnalzen und sanften Korrekturen behandelt. Sie kam zu uns und korrigierte uns, indem sie leise den richtigen Weg zeigte. Wir kombinierten Mehl, Hefe, Wasser und Salz, um Brotteig zu machen.  Sie hatte Mengen für Mehl, Hefe und Salz, bestand aber darauf, dass es kein genaues Maß für das Wasser gab. "Die benötigte Wassermenge hängt von der Temperatur, der Luftfeuchtigkeit und dem Mehl selbst ab.  Sie wissen, wie viel Wasser Sie brauchen, wenn sich der Teig anfühlt." Sie erzählte uns.

Aus dem Teig haben wir drei Brotsorten gemacht.  Focaccia Salentina ist Salentos Version einer Calzone.  Dünne Schichten Focaccia-Brot-Sandwich eine Füllung.  Während der Teig aufging, sautierten wir Zwiebeln und Tomaten für unsere Füllung, aber Mama Giulia hat darauf hingewiesen, dass wir die Focaccia mit allem füllen können, was wir wollen des Teiges zu bedecken.

Wir haben auch puccie (Plural für puccia) gemacht. Puccie sind runde Brötchen, die in zwei Größen mit einem Durchmesser von etwa 15 cm oder kleinen golfballgroßen Runden erhältlich sind .  Zum Schluss haben wir eine traditionelle Salentiner Focaccia mit Tomaten und Oregano zubereitet. 

 



Focaccia Salentina gefüllt mit Zwiebeln und Tomaten und traditionelle Focaccia mit Tomaten und Oregano


Le Puccie – Bereit für den Ofen

Orecchiette herstellen

Orecchiette (bedeutet kleine Ohren) ist die Quintessenz der Pasta Apuliens.&0160 Ich denke, es ist eine Voraussetzung für alle apulischen Mammen, die Kunst der Orecchiette-Herstellung von Hand zu beherrschen, weil jede apulische Mama, die ich getroffen habe, diese herstellt und herstellt es sieht einfach aus.  Die gewellten Nudeln über den Daumen zu drehen, um die kleinen Ohren zu formen, ist keine leichte Aufgabe.  Mamma Giulia rollte den Teig zu einem langen, schlangenartigen Streifen aus.  Mit etwas, das wie ein durchgehender Streifen schien Bewegung, sie schnitt ein Stück aus dem Teig, rollte ein Messer über den Teig und drehte das gekräuselte Teigstück über dem Daumen, um die Orecchiette zu formen meins, aber wir hatten schließlich genug für unser Mittagessen.

Mamma Giulia machte eine einfache Tomatensauce, um die Orecchiette zu garnieren.  Sie erhitzte langsam Knoblauch in Olivenöl nach neapolitanischer Art und fügte dann die Tomaten hinzu.  Die Orecchiette hielt die Tomatensauce gut und hielt kleine Saucenpfützen in der Schale Teil der "Kleinen Ohren."

Unser "kleines" Nachmittagsessen beinhaltete eine Antipasti der verschiedenen Käsesorten, die wir zuvor in der Masseria CinqueSanti abgeholt hatten, und das Essen, das wir mit Mamma Giulia zubereitet hatten, die Orecchiette mit einer Knoblauch-Tomatensauce und unseren drei Brotsorten. Als Nachtisch hatten wir noch ein paar Stücke von der Crostata von früher am Morgen übrig. Das Rezept von Mamma Giulia für die Orecchiette und die Sauce ist unten.



Mamma Giulia's handgemachte Orecchiette mit Knoblauch-Tomaten-Sauce
 
Für 4

1 Pfund (450 Gramm) Grießmehl
Etwa ½ Tasse lauwarmes Wasser *

*Mamma Giulia würde keine genaue Messung auf dem Wasser machen, aber das ist ein guter Ausgangspunkt

6 bis 8 Knoblauchzehen mit belassener Haut
1/3 Tasse natives Olivenöl extra
Zwei 28-Unzen-Dosen San Marzano-Tomaten
Salz nach Geschmack

Geriebener Parmigiano Reggiano zum Garnieren

Mit dem Mehl eine Mulde machen.  Die Hälfte des Wassers in die Mitte der Mulde geben und das Mehl langsam mit den Händen in die Mitte der Mulde mischen.  Nach Bedarf mehr Wasser hinzufügen, bis der Teig entsteht   Es sollte nicht klebrig, aber feucht und weich sein.  Einige Minuten kneten, bis sich Mehl und Wasser zu einem glatten Teig vermischen.  Mit Frischhaltefolie abdecken und 30 Minuten ruhen lassen.

Um die Orecchiette zuzubereiten, rollen Sie den Teig zu einem langen, schlangenartigen Streifen von etwa 1/4 Zoll Durchmesser aus.&0160 Schneiden Sie einen etwa 1/2 Zoll langen Streifen ab.&0160 Mit einem Buttermesser (einem mit Zähnen aber stumpfe Zähne), rollen Sie die Zahnseite des Messers nach unten und über den geschnittenen Teigstreifen.  Dadurch entsteht ein gerolltes Teigstück, auch Cavatelli genannt.  Drehen Sie das gebogene Teigstück über Ihren Daumen um das kleine Ohr zu formen.  Beiseite stellen und wiederholen, bis der gesamte Teig aufgebraucht ist.

Zubereitung der Sauce: Knoblauch und Olivenöl in einem Topf bei schwacher Hitze langsam erhitzen.  Sobald der Knoblauch goldbraun geröstet ist, die Tomaten und das Salz hinzufügen.  Die Sauce zum Kochen bringen, dann auf ein Köcheln reduzieren.  Etwa 20 Minuten kochen lassen, bis die Sauce die gewünschte Konsistenz hat.  Abschmecken und nachwürzen. Die Knoblauchzehen, die ganz geblieben sind, können Sie vor dem Servieren aus der Sauce nehmen.

Die Orecchiette in kochendem Salzwasser kochen, bis die Pasta al dente ist.  Mit der Tomatensauce anrichten und mit geriebenem Parmigiano Reggiano belegen. Guten Appetit!


****Kochen und essen Sie mit mir in Apulien! Die kulinarische Tour für Feinschmecker in Apulien – Wir werden mit italienischen Müttern wie Giulia kochen, Orecchiette, andere apulische Pasta und vieles mehr zubereiten!****

Dieser Beitrag ist Teil von Wanderfood Wednesdays  – Reisende und Feinschmecker teilen ihre kulinarischen Reisen aus der ganzen Welt.

Zusammenhängende Posts:

Die Kunst, Pasta von Hand zu machen: Eine apulische Pasta-Lektion mit Nonna Vata

Käse in Apulien – Frischkäse herstellen und essen im Salento

Das Gebäck von Lecce mit Konditor Luca Capilungo

Hochzeit in Apulien

Traditionelle Salentiner Gerichte im Locanda Rivoli in Lecce

Lecce: Die barocke Schönheit Apuliens

Pugliese Pastagericht: Sagne Ncannulate con Sugo Schiattariciati

Klassische Küche des Salentino neu erfunden im Sette di Sette in Lecce

Besichtigung der Masseria L'Astore und ihres Frantoio Ipogeo in Salento

Mittagessen im Salento-Stil in der Cantine Menhir

Einkaufen und lokales Essen in Italien – Farmers' in Lecce

Sagne Ncannulate Schiattariciati – Pugliese Pasta mit Schiattariciati Tomatensauce

Das Gericht aus Lecce: Rustico Leccese

Das Gericht aus Apulien: Ricci di Mare (Seeigel) aus Porto Badisco

Dieses Gericht aus Apulien: Friselle

Weihnachten in Italien – Weihnachtsdesserts im Salento

Crostata Marmellata von Mama Giulia Pizzabäcker für eine Nacht in Apulien

Rezeptrezept für Pizza von Nonna Giulia - Rezepte

Nachdem sie in Rom aufgewachsen und mit einem Kommunikationsabschluss ausgestattet war, zog Giulia Mulè 2006 nach London, wo sie eine Rolle in der Werbung übernahm und ihr Interesse an Fotografie, Schreiben und Kochen in ihrem Blog Mondomulia weiter vertiefte. Giulias Rezept für a Kakao-Haselnuss-Kuchen mit Erdbeer-Schlagsahne wurde in Ausgabe 04 des Countlan Magazins vorgestellt. Im Folgenden erfahren wir mehr über Giulias Kuchen, ihren Blog und Tipps für einen London-Besuch.

INTERVIEW: Giulia Mulè // Mondomulia-Blog // London, UK

01 Warum hast du angefangen zu bloggen?
Mondomulia ist ein Food-, Fotografie- und Reiseblog. Ich poste Bewertungen und Fotos von Restaurants und Cafés in London und im Ausland, bereite und fotografiere Rezepte (meist Backen) und teile Fotos von meinen Reisen. Ich hatte schon immer eine Leidenschaft für die Fotografie, aber in den letzten Jahren wuchs mein Interesse für Lebensmittel und ich beschloss, diese Leidenschaft zu entwickeln, indem ich regelmäßig Fotos auf einem Blog poste. Ich wollte einen persönlichen Raum schaffen, in dem ich meine Ess- und Kocherfahrungen teilen kann. Ich liebe es, an meinem Blog zu arbeiten, da ich meine Fotografie-, Schreib- und Kochkünste üben kann.

02 Warum hast du den Kakao-Haselnuss-Kuchen mit Erdbeer-Schlagsahne als Sommerrezept gewählt?
Wenn ich an den Sommer denke, erinnere ich mich, wie meine Mutter Schalen mit frischen Erdbeeren zubereitete, die mit Schlagsahne bedeckt waren. Also wollte ich diese Zutaten für einen Kuchen verwenden und diese Aromen neu kreieren. Kürzlich bin ich nach Kopenhagen gereist und habe dort einen Haselnuss-Cupcake mit Erdbeermousse probiert. Daraus entstand die Idee.

03 Gibt es in Ihrer Familie unterhaltsame Traditionen?
Im Sommer macht meine Mama viel Marmelade mit den Früchten von den Bäumen in unserem Garten oder von den Obstbäumen von Freunden. Mein Vater ist für das Waschen und Reinigen der Früchte verantwortlich, während meine Mutter das Kochen übernimmt. Es gibt immer so viel Obst, die ganze Zubereitung dauert Tage. Die gleiche Arbeitsteilung gilt für die Herstellung von Limoncello, einem für Italien typischen Zitronenlikör. Falls Sie sich fragen, ich mache nur das Essen und Trinken!

04 Wenn jemand London besuchen würde, wo würden Sie Essen empfehlen?
Ich habe eine Leidenschaft für unabhängige Coffeeshops und mein Favorit ist Workshop Coffee in Clerkenwell, das auch eine Gegend voller fantastischer Restaurants ist. Da mein Mann aus Mumbai kommt, verlassen wir uns auf Roti Chai in Marylebone, um indisches Streetfood zu essen. Und wann immer ich eine gute Pizza essen möchte, gehe ich zu Franco Manca in Brixton, wo man langsam gehenden Sauerteig, frischen Mozzarella und Tomaten aus Italien verwendet.

05 Wer sind deine Essens-“idols”?
Ich schaue mir keine Kochshows an, also inspiriert keiner der Starköche meine Küche. Essen ist für mich eine Familienangelegenheit und Kochen ist eine Kunst, die über Generationen weitergegeben wird. Meine Mama und meine Oma sind meine Essens-Idole und alles, was ich weiß, verdanke ich ihnen. Ich rufe oft meine Mutter an, um nach einem Rezept oder Fragen zu etwas, das ich koche, zu fragen.

06 Wenn Sie drei Personen zum Essen einladen könnten, wer wären das und warum?
Ich würde versuchen, eine Mischung aus Leuten mit unterschiedlichem Fachwissen einzuladen, um das Gespräch interessant zu halten: den italienischen Sänger Jovanotti, um über seine Musik und Reisen zu plaudern, und weil er mein italienisches Essen genießen würde, britischer Schauspieler und Rapper Riz Ahmed, um darüber zu sprechen Filme und für eine Freestyle-Rap-Session mit Jovanotti meiner Oma Nonna Etta, weil sie die tollste und inspirierendste Person der Welt ist und die anderen Gäste unterhalten würde, während ich damit beschäftigt bin, das Abendessen vorzubereiten.

Rezept: KAKAO-HASELNUSS-KUCHEN MIT ERDBEER-SCHLAGSAHNE

Erdbeeren sind gleichbedeutend mit Sommer, da sie die ersten Früchte sind, die im Mai/Juni reifen und damit die Saison beginnen. Sie werden am besten aus der Hand gegessen oder einfach mit Zucker und frischem Orangensaft in einen Obstsalat gemischt. Sie eignen sich auch hervorragend als Ergänzung zu Eis und Kuchen.

Für den Biskuitkuchen:
180g ungesalzene Butter, weich
130g Puderzucker
1 Teelöffel Vanilleextrakt
3 große Eier
60g Haselnussbutter
180g einfaches Mehl
60g ungesüßtes Kakaopulver
1 TL Backpulver
Prise Salz
100g Haselnüsse
50g Walnüsse

Für die Creme:
140g Doppelrahm
50g Puderzucker
1 Teelöffel Vanilleextrakt
250g Erdbeeren

Vorbereitung
Backofen auf 160 °C vorheizen. Eine 20 cm runde Kuchenform mit Butter und Mehl bestäuben.
Walnüsse und Haselnüsse in einer Küchenmaschine grob hacken. Butter, Zucker und Vanille in einer großen Rührschüssel mischen. Mit einem elektrischen Mixer schlagen, bis die Mischung leicht und flaumig ist. Fügen Sie die Eier nacheinander hinzu

Fügen Sie die Haselnusspaste hinzu und mischen Sie, bis sie eingearbeitet und ohne Klumpen ist. In einer mittelgroßen Schüssel Mehl und Kakaopulver sieben, dann Backpulver und Salz hinzufügen. Die Trockenmasse nach und nach in die Kuchenmischung geben. Die gehackten Nüsse unterheben. Den Teig in die Kuchenform gießen. 25-30 Minuten backen, oder bis ein Zahnstocher sauber herauskommt, wenn er in die Mitte des Kuchens gesteckt wird. Den Kuchen 10 Minuten abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. Die Erdbeeren putzen und zu Püree pürieren (bei Bedarf mit einem Teelöffel Honig süßen).

Schlagen Sie die Doppelrahm mit einem elektrischen Mixer fast steif. Fügen Sie Zucker und Vanilleextrakt hinzu, bis die Creme Spitzen hält. Das Erdbeerpüree unterheben. Die Creme 10 Minuten in den Kühlschrank stellen. Wenn der Kuchen fertig abgekühlt ist, die Schlagsahne darüber verteilen. Mit frischen Beeren dekorieren.


Globaler Festtisch

Die gewöhnliche, alltägliche Frittata ist ein wichtiges Gericht, wenn Sie nach italienischer Tradition essen möchten, insbesondere die Kartoffel-, Paprika- und Zwiebel-Frittata (Frittata di Patate, Peperone e Cipolla). Mit diesem Gericht können Sie zu jedem Zeitpunkt der Woche ein köstliches Mittag- oder Abendessen zubereiten und es ist unglaublich vielseitig und kann aus Resten (flockiger Fisch, gebackener Brokkoli und sogar Nudeln) und Grundnahrungsmitteln wie Zwiebeln, Kartoffeln zubereitet werden , Petersilie und geriebener Käse. Italiener konsumieren Frittata (in jeder Region), mindestens 1x pro Woche.

Unsere Frittata-Version enthält immer geriebenen Grana Padano oder Parmigiano-Reggiano, die besten Eier, die wir finden können, natives Olivenöl extra, frisch gehackte Petersilie, Zwiebeln und viel koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer. Unsere neueste Frittata enthielt die folgenden zusätzlichen Zutaten: eine dünn geschnittene Yamswurzel und rote Paprika.

  • 4-5 große frische Eier (wenn Sie das Glück haben, in der Nähe eines Bauernhofs zu leben, auf dem der Besitzer die Hühner einen Teil des Tages im Freien hält, schätzen Sie sich glücklich und kaufen Sie seine Eier religiös, wenn Sie auf einem großen Markt einkaufen streben Sie in logischer Reihenfolge Folgendes an: käfigfrei, biologisches Futter, Nähe des Eierproduzenten zu Ihrem Standort)
  • ½ rote Paprika, in 1-2-Zoll-Streifen geschnitten
  • ½ Yam (in sehr dünne Stücke geschnitten)
  • ½ Zwiebel, in 1-2-Zoll-Streifen geschnitten
  • ½ Tasse geriebener Grana Padano oder Parmigiano-Reggiano
  • Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • 1 Bund italienische Petersilie, fein gehackt

4-5 Eier in eine große Schüssel schlagen und reichlich koscheres Salz, frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer und geriebenen Grana Padano oder Parmigiano-Reggiano hinzufügen (nochmals schlagen und gut mischen). Fügen Sie in einer großen Pfanne etwas natives Olivenöl extra hinzu und fügen Sie Kartoffeln hinzu. 5-10 Minuten kochen lassen, etwas Salz hinzufügen, bevor der Kochvorgang beginnt. Als nächstes die Zwiebel und die rote Paprika in dieselbe Pfanne geben. Gut mischen, etwas mehr koscheres Salz und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer hinzufügen und weitere 5-10 Minuten kochen lassen. Geben Sie die Eimischung in die Pfanne und achten Sie darauf, dass die Zutaten in der Pfanne gut verteilt sind (dadurch wird sichergestellt, dass das Endprodukt auf jeder Folie etwas von jeder Zutat enthält). Bei mittlerer Hitze für 5 Fleischstücke kochen und danach in den Grill geben (auf hoher Stufe). Kleben Sie sich an den Ofen und beobachten Sie die Pfanne, sobald die Oberseite vollständig gekocht ist und eine schöne braune Kruste entwickelt hat, nehmen Sie sie aus dem Ofen. Entfernen Sie die Frittata, indem Sie einen großen Teller auf die Frittata legen und Pfanne und Teller gleichzeitig schnell umdrehen. Beenden Sie die Frittata mit einem Schuss Olivenöl extra vergine und der gehackten Petersilie.


Welche Supermärkte liefern in South Lambeth?

Supermarkt-Lieferservice South Lambeth: Nutzen Sie ihn schon? Ein Warenkorb voller Produkte wie Natracare Organic Ultra Thin Cotton Slipeinlagen, Finish Dish Protector Fights Corrosion und auch Riso Gallo Carnaroli Maturato und trotzdem oft die beworbenen Produkte von PJ Mask ist manchmal sehr schwer: im Schnitt 10,5 kg. Entdecken Sie den Komfort des Online-Shops. Entdecken Sie jetzt den Online-Supermarkt South Lambeth. Es wird in der Küche übergeben. Wählen Sie Ihre eigene Zeit. Freitag pünktlich um 10:15 Uhr, Donnerstagnachmittag 16:00 Uhr oder Mittwoch nachts um 17:15 Uhr an der für Sie passenden Adresse. Überprüfen Sie die neuesten Informationen über Supermarkt-Lieferung Leicester

Online-Einkauf von Lebensmitteln in South Lambeth
Vielleicht kennen Sie Online-Shops wie Debenhams www.debenhams.com? Genauso einfach geht es: Ihr Essen online bestellen. Geben Sie Ihre Informationen ein, suchen Sie nach Lebensmitteln wie Waitrose 1 Spanische gefüllte grüne Oliven und Playmobil My 123 Take Along Ship 18mnths. Oder suchen Sie nach Produkten im Regal Goat & Sheep Cheese oder filtern Sie Produkte der Marke McCain. Werfen Sie die benötigten Artikel in Ihren Warenkorb. Danach entscheiden Sie sich für ein Zeitfenster. Sie können bequem nach der Lieferung bezahlen, Sie können mit Bankomatkarte bezahlen. Wussten Sie, dass viele Online-Supermärkte auch Click and Collect anbieten? Entdecken Sie die Bequemlichkeit des Online-Lebensmitteleinkaufs und erkunden Sie beispielsweise die Supermarktlieferung von Sainsbury’s in South Lambeth.

Online-Einkauf von Lebensmitteln beim Bäcker und Metzger
In South Lambeth gibt es eine beachtliche Anzahl von Bäckereien mit Online-Shop und Lieferservice. Ein umfangreiches Angebot an Grünzwiebelpfannkuchen, oder kaufen Sie bei der Online-Metzgerei Produkte wie Topside Steak. Beim Gemüsehändler kauft man Grünkohl, aber auch Limette oder Huckleberry beim Supermarkt-Lieferservice South Lambeth. Das hat den großen Vorteil: maximale Frische der Lebensmittel. Über einen Spirituosenladen können Sie Alkohol wie Tsingtao Beer und natürlich einen beliebten Wein wie Sol De Mendoza Argentina Malbec bestellen. Testen Sie jetzt die Lieferung von Supers. Wählen Sie Maine Raspberryade für heiße Sommertage. Alles kann im Online-Supermarkt bestellt werden. Der Lieferservice ist den ganzen Tag über verfügbar. Dies kann um 11:50 Uhr früh morgens 16:10 Uhr vor dem Abendessen oder nach dem Abendessen um 19:10 Uhr über die Essenslieferung South Lambeth sein. Der Bäckerservice oder die Online-Bestellung von saftigem Fleisch spart Ihnen viel Zeit. Testen Sie es noch heute: der Lieferservice von Lidl, Aldi, Island, Amazon Pantry, Morrisons, Ocado, Waitrose, Asda, Sainsbury’s, Tesco. Und denken Sie auch an die Lieferung von Morrisons, Tesco und SuperValu. Ist Partyzeit? Bestellen Sie direkt eine Portion Feenbrot oder einen Behälter mit Eazypop Mikrowellen-Popcornbutter 100g mit Rabatt online. Danach benötigen Sie einige anständige Reinigungsmittel. Bestellen Sie ganz einfach ein Teppichwaschmittel Angebot online.


Welche Supermärkte liefern in Grantham?

Heim-Supermarkt-Lieferservice Grantham: Eine wachsende Zahl von Geschäften macht es möglich. So eine Tüte voll mit Produkten wie Culinary Concepts Leather Handled Champagne Bath Silver, Pieminister Matador Beef Steak Chorizo ​​Butter Bean Olive Pie oder Star Wars Yoda Stacking Meal Set und hin und wieder die Top-Rabatte von St. Dalfour können etwa 11,1 kg wiegen . Warum die Dinge schwierig machen? Nutzen Sie jetzt den Online-Supermarkt Grantham. Alles wird in die Küche fallen gelassen. Wussten Sie, dass Sie Ihre eigene Adresse und Ihr eigenes Zeitfenster festlegen können? Samstag pünktlich um 08:30 Uhr, Samstag gegen Mittag um 14:15 Uhr oder Donnerstag abends um 21:30 Uhr, an die Adresse, die zu Ihnen passt. Überprüfen Sie alle Informationen über Supermarkt Lieferservice Bedford


Rezeptrezept für Pizza von Nonna Giulia - Rezepte

Alles Gute zum St. Joseph's Day! Und an meinen Vater, alles Gute zum italienischen Vatertag!

Vielleicht sind Sie verwirrt. Das ist in Ordnung. Sie können alles über die lesen Festa di San Giuseppe im Beitrag vom letzten Jahr: Favabohnen und Windbeutel. Dort findet ihr auch ein Foto von meinem Ururgroßvater alias der Grund, warum ich hier gelandet bin mein charmantes Dorf.

Auguri Papù und an alle Josephs, Giuseppes und Väter da draußen!
Auch an Giuseppinas, Josephines und alle anderen Feiernden!

Auch wenn sich einige von euch zufällig an die Altäre des St. Joseph's Day aus ihrer Kindheit erinnern, sie aber gerade vermissen, schau dir das an Virtueller Josefs-Tagesaltar. Wenn Sie keine Ahnung haben, wovon ich rede, lesen Sie darüber Tradition.

Jetzt . . . es ist Zeit für Zeppole.

Oder wie wir hier sagen, zippoli.

Wie ich in bemerkt habe Beitrag vom letzten Jahr, dieses Wort bedeutet viele verschiedene Dinge, je nachdem, wo Sie sich in Italien befinden. Dies ist ein weit verbreitetes Phänomen, und tatsächlich habe ich erst letzte Nacht eine ähnliche Aussage in Laura Schenone’s gelesen Die verlorenen Ravioli-Rezepte von Hoboken: Eine Suche nach Essen und Familie:

Prescinsêua Käse mag in der Stadt eines bedeuten, aber für manche contadini auf dem Land kann es etwas ganz anderes bedeuten.”

In diesem Sinne wissen einige von euch Zeppole wie Windbeutel, aber es gibt keine Sahne in der kalabrischen Version. Tatsächlich gibt es Sardellen.

Wie geht das? una sorpresa wenn Sie Sahne erwarten?

Ich erinnere mich sehr vage daran, dass meine Großmutter diese mit Sardellen gemacht hat, als ich klein war, aber die, an die ich mich am besten erinnere, waren einfach mit Zucker überzogen, während sie noch heiß waren.

Ach. . . Zeppole Erinnerungen . . .

Ich wartete geduldig an der Hüfte meiner Großmutter (im Ernst, ich war so hoch, oder niedrig sollte ich sagen, da sie weniger als 1,50 m groß war) darauf, dass diese etwas abkühlen, um sich einzugraben eine Charge war schon weg. Sie sind so gut.

Leider für mein Rezeptrepertoire, meine Großmutter hat in ihren späteren Jahren keinen eigenen Teig gemacht, als das Kneten nicht möglich war, sie kaufte immer frischen Teig von die *beste* lokale Pizzeria und Bäckerei.

Tatsächlich holte sie den Teig am frühen Freitagmorgen (vor allem während der Fastenzeit) ab, backte den ganzen Tag Pizzen und frittierte dann diese Babys, als wir gerade mit der Pizza fertig waren. Ich kann dir gar nicht sagen, wie sehr ich es vermisse, am Freitagnachmittag nach der Schule in dieses Haus zu gehen.

Also ging ich zu ein paar Quellen für ein Rezept:

(1) P’s Mama (2) meine Freundin Alida aus der Nähe Isca sull’Ionio die ich in Philadelphia kennengelernt habe (sie brachte hausgemachte Kekse zu unserem ersten persönlichen Treffen mit!) und (3) das Kochbuch meiner lieben Freundin Mary Amabile Palmer Cucina di Calabria: Geschätzte Rezepte und Familientraditionen aus Süditalien.

Zwischen diesen wunderbaren Frauen (Tausend Dank!), ich schmecke genau das, woran ich mich erinnere, als ich als Kind Papiertücher abgewischt habe. Und jetzt können Sie sie auch genießen.

Zeppole mit Alici oder Semplice
(I Zippoli Calabrese)
Gebratener Teig mit Sardellen oder Natur

  • 1 Packung aktive Trockenhefe oder 10 g Frischhefe
  • 1 1/4 Tassen warmes Wasser
  • 3 Tassen Allzweck- oder 󈫰” Mehl
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • Spritzer Weißwein
  • 1 small jar or can of anchovies
  • Pflanzenöl zum Braten
  • confectioner’s or regular sugar for dusting (if making plain version)

1. Dissolve yeast in 1/4 cup of warm water.

2. Put salt and flour in a mound on your working space, a wooden board if possible, although I use something like Dies like my grandmother used.

3. Make a well in the center and gradually add the dissolved yeast, remaining water, and wine pulling flour into the liquid as you go.

4. Knead for between 5 and 10 minutes until the dough is smooth, elastic, and “bella morbida” as my suocera kept saying–quite soft. If you’re used to making pizza, you may have recognized these ingredients just make sure the dough here is softer than for pizza.

5. Put dough ball in oiled bowl, cover it with a towel, and put in a dry, warm place to rise for about 2 hours.

6. After the dough has doubled in size, take it out, and knead it for another few minutes. Then put it back in the bowl and allow it to rise again for another couple hours. This will make for fluffier zeppole, but if you don’t have time, just let it rise once. They’ll still be good.

7. In the meantime, if you’re using anchovies, prepare them by removing them from their container and draining oil. Cut them in two pieces so that they will fit into a pocket of dough that will end up being about the size of the palm of your hand once folded over.

8. Heat oil over medium heat.

9. Pull off small chunks of dough about golf-ball size, flatten, and stretch into a rectangle. Place anchovy or two inside and fold over, sealing edges well. If you’re making the plain version, simply stretch to dough to the size of the palm of your hand.

10. Fry in hot oil for 3 to 4 minutes, turning zeppole so they are lightly brown all sides.

11. Remove from oil with slotted spoon and place on paper towels to drain.

12. If you are making them without anchovies, dust them with sugar while they’re still hot–and if you’re like me and actually like the anchovy-filled ones with sugar as well (ssh–they think I’m very weird here for this), go right ahead!

Note you can also fill these with lots of other things. Raisins, for example, are delicious inside and then I recommend dusting with confectioner’s sugar.


Martedì 22 giugno 2010

I'm back in high school..

Trastevere, Rome
June 22, 2010.

I try to play nice with the kids at school and I promise I am trying to rise above the petty antics, jelousies, games and sly manipulative behaviour of some of the kids in my class. But it's so difficult to concentrate on learning when the classroom pongs of poison even as the ovens wage a counter surgency by releasing the sweet perfume of baked apple tarts.

The boys are engaged in a game of one upmanship and in urgent pursuit of as much attention as they can get from the teacher. They slap each other on the back then take out their knives and stab at they very place they were slapping.

Us girls (only 4 in our class) have become divided into gangs. There's the old girls' gang, comprised of me and my mate Marta, and the young girls' gang comprised of an attention seeking but troubled girl/woman with an eating disorder who from day 1 has been intent on ruling the school, positioning herself as the winning protaganist and trumping us all by licking as much arse as possible yet barely letting that same tongue sample the flavours of the food she cooks. Her 18 year old lapdog has clearly been brainwashed by this pathetic figure and is waging a war against Marta and I on her behalf by not talking to us, shouting at Marta and refusing to even answer my greetings of "Ciao" in the mornings and at the end of the day. She used to be constantly by my side (I didn't get that), fawning all over me, but about a week or so ago, decided to swap sides, I think because she hates Marta and I don't so I am an enemy by association --- GO FIGURE! But that's what we are dealing with here.

Marta, nearly 50 years old, is straight talking but agressive - and admits it. She has the most EXTRAORDINARY knowledge of food, wine and culinary history so even challenges the chefs. She's a hard arse -- but she's the real deal -- a genuine foodie who can take fresh pasta between her fingers and know if it's been made well and can taste cheese and tell you how long it has been matured for. She's also on crutches after a serious car accident some years ago so it's a miracle that she's even walking. Yet Marta limps around the kitchen all day and is among the last to leave every evening after scrubbing the kicthen down with the rest of us few who meet our committment to clean up. I admire her and I learn as much from her as I do from the teaching chefs.

Marta and sly protaganist princess are engaged in an outright war which has been ongoing from pretty much the beginning because Marta is a straight shooter and can't be an audience to the manipulative waltz being waged by the Princess. I can't disagree with anything Marta says about our princess because she's everything that gets up my nose too, only I don't take her on unless she targets me directly and then I swipe calmly which sees her desperately apologising and packaging doggie bags for me to take home to Matilda. While I pity her, I also feel at times like dumping a sack of flour over her skinny frame.

She and her lapdog are apparently leading our group at the moment in the pointscore Cooking HQ is keeping on us. It kinda makes me wonder how this can be so? One doesn't eat so has no idea of what tastes good or bad and the other burns almost everything she puts in a pan. But, like so many theatres in the world, those with the brownest tongues seem to find success on the stage even though some of their under-studies are more worthy - like Marta.

Oh Diary -- give me strength! I didn't always like high school the first time around and at 38 years old, I not only don't like it -- I so don't need it.

I remember a certain lunch time when I was 14 at my high school for girl's in Sydney, a so called "Ladies College". I sat there listening to all the bitching and pettiness and all general crap that goes on between teenage girls and before I knew it I was on my feet saying, "You know. I have had enough. Why don't you all grow up and while you're at it, go to hell!" I walked away and as I did so, realised I had nowhere to go and nowhere to sit as I had just burned most of my friends.

In the last few days, I have come close to repeating the words of that fed up 14 year old, "You know. I have had enough. Why don't you all grow up and while you're at it, go to hell!"

Right at the beginning I realised in entering the kitchen I was entering a laboratory for life - A place that reveals and reflects everything and everybody in it.

After more than 2 months, I am pleased to see clearly who I am and what I want from this little classroom of life.

I choose to smell the apple tart, with the cinnamon and raw sugar crackling on its golden crust.


Mangia e Scappa Italian Foods Ltd.

I was invited as the plus one to David aka “Picky Diner”, judge for this year’s @Vanfoodster pizza challenge. A competition between several restaurants to see whose unique pizza creation runs supreme, a contest that runs every two years.

As a disclaimer, when it comes to anything media related: plating and portion size may be gussied up and/or paired down, and the service will usually be top notch. Though I can at least paint you the most accurate image when it comes to the food and the setting, as how I interpret it. But as always, these are my opinions and you need not take them as fact. Unless you have my exact background, have lived my exact experiences, and we possess the same tongue no one can truly taste and appreciate as you do.

Our destination was Langley, which is a long way to drive, especially for those of us living in the Burnaby and Vancouver area. But in hindsight well worth it for a dining experience this immersive.

Your experience begins as soon as you exit your car. The whimsy of their Italian melodies welcomes you in with string instruments and opera vocals. It spoke of the charm and authenticity of the restaurant to come. A feeling of history derived from red brick and mortar arch ways, black and white photographs, and chianti bottle candle holders with candles on display and for sale.

The coffee/drink bar was especially notable, accented with its own unique ceiling tiles. Copper flowers and plenty of detailed carving. And under it, bottles of vintage red and white, stainless steel machinery, and showcases of their homemade desserts for dine in as well as those packaged for takeout.

We were seated at the secluded chef’s table in the corner. It was dim and cloistered away from the rest of the restaurant. We were dining in the dark and it therefore it wasn’t my ideal seating arrangement (I love to see my food as I consume it, plus better lighting is better for photographs.) However with the amount of photos we were taking and the need to use a portable light, we would have been too distracting for all the other diners looking for a romantic night, seated anywhere else.

Here, we met the owner of “Mangia e Scappa”, Giulia. She introduced herself and immediately you could feel her passion for the restaurant and her vision for it resonating. She regaled us with a verbal tour of her business from its origin to all the special touches she has implemented to make them one of a kind. My favourite were the stories of her childhood and the throwback to the moments captured from her own personal photo album, on the wall. Like how the oven in her Italian hometown had the capacity to make 500 loaves of bread at a time, with a total of three ovens for 1,500 loaves in one go.

She also spoke with excitement over their fresh ingredients, majority of which she herself grows and harvests from her own backyard garden, and in the plot they have out back as well. They farm their own fruits for the desserts and herbs for their pizzas. Majority of which is flashed frozen and used throughout the year. This homegrown and homemade ideology extends to their in house made cheeses and handmade pastas. We even got a look at the freshly dried trays of the latter, in their naturally died green, orange, and black hues.

This was one of the many products they offered in their adjoining stop and deli. Open 11-6pm every day, all of their offerings are either imported from Italy or made in house by chefs hailing from Venice, Paris, and Rome. Here they sell bottles of olive oil, tins of coffee, boxes of cookies, cans of stewed vegetables, tubs of briny olives, and links of sausages and salami. And for those not looking to cook for themselves, they also have preprepared Italian flatbread and ready made dishes like lasagna and stuffed shells to take home for later.

We started with their pizza challenge contribution, the main reason why we were here in the first place. It was created by Giulia’s 15 year old son Luca. He based it off of the family’s recipe for traditional Italian style pizza, and took inspiration from Nonna’s favourite Calabrian meal. And this is his brainchild, the “Patate e Pipi”, a pizza with potatoes. I appreciated how there were so many unique features about this pizza, from the crust all the way to the toppings and the cheese used. This was a tomato infused wheat and tipo oo crust (a type of flour that is more friendly towards those with gluten intolerances), coated with a creamy white sauce. Topped with thinly sliced potatoes, fresh rosemary, fire roasted red peppers, fontina, garlic confit, bonetti’s pancetta, and their own handmade cheese (using their family’s recipe).

The potatoes were my favourite part, they offered depth and helped to add some substance to the thin crust. I could have eaten a plate of them and the cream sauce, as it. You can smell and taste the fragrant rosemary, and couldn’t help but to enjoy the chunks of roasted garlic cloves that surprised you. The red peppers gave pops of smokiness, but the chunks of salty cheese were the memorable topping to bite into. I haven’t tried any of the other pizza challenge contestants, but they definitely have their work cut out for them, competing against this one.

From there, the regular menu was a concise list of Italian classics. We debated on what to get, but Giulia was more than helpful in swaying our minds. She suggested their “caprese salad” for its buffalo mozzarella, but we went with her other recommendation of the “calamari” instead.

These were large cuts of squid in a light flour dredge. “Calamari fritti”, served with a zesty mayo. Each ring was pillowy and each tentacle crispy. They were as airy and as light as they looked. Especially when compared to other places that serve their calamari chopped into small chunks and fried into crispy dense balls. I just wish they were better seasoned with more herbs and double the spices instead of being just salty by means of the sauce. Though the decorative lemon and it’s juice helped to kick things up a notch. Sadly we had the pizza first, so comparatively this didn’t measure up flavour wise. Shame, we should have started with this and been content moving forward from appetizer to entree.

The “Fettuccine al nero di seppia” was another recommendation we took from Giulia, and were happier for it. The black squid ink pasta was cooked in a lobster cream sauce, and served with tiger prawns, baby shrimp, and swirls of zucchini”. This is only available for dine in only, and at $7 more than all the other $18 pastas, it certainly earned its prestige.

The pasta noddles itself was the highlight. It had the ideal starchy texture with a nice fishy finish. You tasted the sweet lobster meat in the sauce, got some freshness from the zucchini, and the cherry tomatoes offered pops of juice. The doubling of the prawns with shrimp was a nice little treat as well. Overall this was a refreshing pasta dish, not heavy or over burdened with carbs.

And the side of garlic bread included was most helpful in giving us a bonus taste of their home made breads. It wasn’t crispy and chewy as regular garlic bread, but instead dense and cakey. But that is again because of the use their tipo oo wheat. And again, that is done purposefully with consideration given of those with gluten intolerances.

Throughout our meal, I didn’t once feel the need to sprinkle Parmesan on anything, and I usually like shaking it on thick. I feel that, that itself is a good tell of the place.

We then indulged in their homemade desserts. First a pie that was a future contestant in the upcoming @vanfoodster pie challenge. This gold brown pastry was made by Giulia, with inspiration taken from another family recipe. It was figs and Boston pears in an amaretti cookie cake base. “Amaretti” is an almond cookie soaked in liquor and coffee. The fruit was picked fresh from Julia’s garden. I love fig newton bars so loved her pie that tasted like a grown up version of the bars. The pear added a nice crisp texture to the dense spongy crust. And the almond essence, from in house ground almonds, was a nice after note to simmer on. Overall it was Easy to eat, and not too sweet.

I loved the way the “traditional Sicilian cannoli” looked. These canollo shells are made in house and stuffed with a ricotta filling and chocolate chips. It looked like a small serving, but you didn’t need anymore than this, it was rich and creamy and already too decadent with its luscious cream and crispy shell. Although after the second bite, a little too over the top with the chocolate chips for my taste.

And lastly this was their most popular dessert, “Chef Alessandro’s tiramisu”. Coffee flavoured ladyfingers and cream filling make up this Italian cake. I am actually not a fan of tiramisu as I find it too soggy. I typically want more to crunch on in my dessert. Although David, who does enjoy a good tiramisu, found himself a fan of its moistened texture. He declared this as one of the most flavourful versions he has ever had. So fluffy and so soft, as if it would dissolve on your tongue.

Would I come back? – Yes.
Would I line up for it? – No.
Würde ich es empfehlen? – Yes.
Would I suggest this to someone visiting from out of town? – No.
This was definitely worth the drive all the way to Langley for. It was like they brought a piece of Italy to the small township. Or at least an intimate look into Giulia’s culture and her family. She was proud to announce that if you can’t take a trip to Italy, they will bring Italy to you here, and they did. I enjoyed her and all the Italian hospitality from the entire restaurant, employees and clientele alike. Don’t deny your cravings.