Traditionelle Rezepte

Spritz-Plätzchen

Spritz-Plätzchen

Spritzkekse sind ein klassischer Weihnachtskeks! Mit Wurzeln in Deutschland und Skandinavien sind sie ein einfacher Butterkeks, der in festliche Formen gepresst und mit allen möglichen Garnierungen belegt wird.

Fotokredit: Elise Bauer

Dieser Keks ist neben Walnuss-Schneebällen mein anderer Lieblings-Weihnachtskeks. Ich bin sicher, meine Mutter hat im Laufe der Jahre alle Arten von Weihnachtsplätzchen gebacken, aber keines war so unvergesslich wie diese beiden.

Spritz, nannte sie sie, und ich wusste nicht, dass dies weit mehr war als ein Kosename, den sie für den Keks hatte.

Spritz Cookies: Ein zeitloser Klassiker

Schlagen Sie 20 Jahre vor, und hier bin ich, um diese Kekse wieder zu machen. Ich habe Mama nach ihrem Rezept gefragt und sie hat es mir gegeben, und dann habe ich angefangen, nach diesem Keks zu recherchieren.

Beeindruckend! Ich hatte keine Ahnung, dass Spritz einer der beliebtesten Kekse im gesamten Cookiedom ist, der in Tausenden von Variationen von Form, Zutat und Garnitur hergestellt wird.

Ich war überwältigt, aber ich musste die Version von Mama machen, ein sehr einfacher Butterkeks mit etwas Vanille, gekrönt mit rotem oder grünem Zucker oder einem Stück Walnuss. Die einzige Sache war, Mum warnte, ich würde eine Kekspresse brauchen.

Der Unterschied in der Cookie-Presse

Hm. Ich erinnere mich an ihres, ein Messingding, das wie eine schicke Kartuschenpistole aussah. Ich dachte, ich könnte das gleiche mit einem Spritzbeutel und einer Sterntülle machen.

Falsch.

Episches Scheitern.

Also gingen wir raus und kauften eine Kekspresse, und fand dann heraus, dass der Umgang mit einem Übung und Geschick erfordert. Nach viel Fummelei habe ich gelernt, anständige Kekse zu machen, aber ich bin sicherlich kein Experte.

Hier ist es also: Das Spritz-Rezept meiner Mama. Einfach, archaisch – kein Mixer erforderlich, nur Ihre Hände – aber leicht, reich und voller Erinnerungen. Es muss doch sicher einige von euch geben, die Spritz machen, oder? Wie unterscheiden sich deine?

SUCHEN SIE MEHR COOKIES FÜR IHR COOKIE-TABLETT?

  • Schokoladestreusel
  • Walnuss-Schneeball-Kekse
  • Daumenabdruckkekse
  • Lebkuchenmänner Kekse
  • Weihnachtsplätzchen mit Windrad

Hier sind alle unsere Weihnachtsplätzchen – falls Sie noch mehr Ideen haben möchten!

Rezept für Spritzkekse

Stellen Sie sicher, dass sich Ihre Butter auf Raumtemperatur erwärmt hat, bevor Sie dieses Rezept zubereiten. Es ist sehr wichtig!

Zutaten

Für die Kekse:

  • 2 Tassen Allzweckmehl oder Kuchenmehl
  • 1/2 Tasse weißer Kristallzucker
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 großes Ei
  • 1/2 Pfund ungesalzene Butter, bei Raumtemperatur und in kleine Würfel geschnitten

Optionale Garnituren:

  • Farbiger Zucker
  • Sträusel
  • Nussstücke (Walnüsse, Haselnüsse usw.)
  • Glasur
  • Maraschino-Kirschen
  • Puderzucker

Methode

1 Den Ofen auf 350 ° F vorheizen.

2 Machen Sie den Keksteig: Mehl, Zucker und Salz in einer großen Schüssel verquirlen, dann mit Vanilleextrakt bestreuen.

Schlagen Sie das Ei in die Mitte der Schüssel und bestreichen Sie dann die Mehlmischung mit den Butterstücken. Alles mit sauberen Händen vermischen, bis ein Teig entsteht.

Versuchen Sie nicht zu viel zu kneten, da Sie dann harte Kekse machen. Sie wollen nur, dass alles zusammenpasst.

3 Teig durch eine Kekspresse drücken: Sie benötigen eine Cookie-Presse um traditionellen Spritz zu machen. Setzen Sie die Matrize Ihrer Wahl auf – ich mag ein Stern- oder Schneeflockenmuster – und beladen Sie die Presse mit dem Teig. Den Teig auf ein ungefettetes Backblech ausrasten. Dies erfordert Übung, also seien Sie darauf vorbereitet, zuerst eine Menge durcheinander zu bringen.

Legen Sie die nicht so guten einfach wieder in die Teigkugel zurück und führen Sie sie erneut durch. Manche Leute mögen größere Kekse, die 2-3 Kurbeln erfordern, andere nur eine; das macht einen zierlichen Keks. Meine Mutter hat manchmal ihr Handgelenk ein wenig verdreht, wenn sie diese gemacht hat, um ein wirbelndes Muster zu erhalten.

4 Backen: Backen Sie die Kekse bei 350 ° F für 10-12 Minuten. Bereiten Sie beim Backen die Beilage Ihrer Wahl vor, denn Sie müssen schnell handeln, wenn sie aus dem Ofen kommen.

5 Mit Toppings bestreuen: Sobald die Kekse fertig sind – sie werden nicht braun, also warten Sie nicht, bis das passiert – nehmen Sie die Kekse heraus und garnieren Sie sie. Meine Lieblings-Toppings sind farbiger Zucker und Walnussstücke, die in der Mitte eines Sternmusters stecken.

6 Cool: Lassen Sie die Kekse 5 Minuten auf dem Blech abkühlen und schieben Sie sie dann vorsichtig auf ein Rost. Lassen Sie sie vollständig abkühlen, bevor Sie die Kekse weglegen. Sie lassen sich gut einfrieren.

Hallo! Alle Fotos und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwenden Sie unsere Fotos nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung. Dankeschön!


Wie man

Eine Kekspresse ermöglicht es Ihnen, Farbe, Geschmack und Form von Spritz-Keksen anzupassen, was es zu einer der einfachsten Möglichkeiten macht, eine Vielzahl von Keksdesigns auf einmal zu backen. Verwenden Sie die festlichen Scheibendesigns, um die Kekse zu pressen, und belegen Sie sie dann mit buntem Zucker, Streuseln, Nüssen und mehr Ihrer Wahl!

Wenn Sie nach einer schnellen und einfachen Möglichkeit suchen, Ihr Weihnachtsbacken aufzupeppen, sind Spritz-Kekse die Antwort! Diese Kekse werden mit einer Kekspresse und einer Vielzahl von Scheiben hergestellt und sind ein fester Bestandteil der Feiertage, den Freunde, Familie und der Weihnachtsmann selbst lieben werden.


Klassische Spritzkekse

Wir feiern heute alles, was mit Keksen zu tun hat! Erinnern Sie sich, wie ich sagte, ich sei bereit, mit dem Backen zu beginnen? Nun, Kekse waren definitiv ein Teil dieses Weihnachtsbackens.

(Dieser Beitrag wird von Bob’s Red Mill gesponsert. Wie immer sind alle Meinungen meine eigenen.)

Ich arbeite mit Bob’s Red Mill und deren United States of Cookies zusammen. 50 verschiedene Cookies, die alle 50 Staaten repräsentieren.

Jeder Bundesstaat hat etwas, was ihn besonders und einzigartig macht, und wir feiern diese Unterschiede in Form von Keksen!

Wenn ich an einen Keks denke, der auf so ziemlich jeder Weihnachtsfeier und Versammlung in Minnesota zu finden ist, denke ich sofort an klassische Spritzkekse.

Sie sind zu dieser Jahreszeit überall. Sie finden sie auf Ihrer Firmenfeier, Ihrer Weihnachtsfeier mit der Familie und in Ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft.

Das macht Sinn, wenn man bedenkt, dass Spritzkekse in skandinavischen Ländern ein traditionelles Weihnachtsgebäck sind. Grundsätzlich sind 1/3 der Minnesotaner Skandinavier!

Wenn Sie aus Minnesota kommen, wissen Sie wahrscheinlich, aus welchen skandinavischen Ländern Ihre Familie und die Familie Ihrer Schwiegereltern stammen (es wird wahrscheinlich viel gehänselt, wenn es nicht dasselbe Land ist!)!

Spritz-Kekse kommen eigentlich von einem deutschen Wort, das “to spritz” bedeutet, sind aber normalerweise als schwedische oder norwegische Kekse bekannt. Diese lustigen kleinen Kekse zeigen sich in allen möglichen Formen, Größen und Farben.

Einige Rezepte verlangen nach Puderzucker, während andere nach Kristallzucker verlangen. Einige fordern eine Kombination aus Vanilleextrakt und Mandelextrakt, während andere nur das eine oder andere fordern. Es gibt sogar einige Variationen, die gemahlene Mandeln erfordern.

Als ich in meiner Rezeptbox die Rezepte durchschaute, die ich von Familie und Freunden gesammelt habe, stellte ich fest, dass keine zwei gleich waren. Also habe ich mich für eine Kombination entschieden.

Ich begann mit Bob’s Red Mill Bio ungebleichtem Allzweckmehl als Basis. Dieses Mehl ist ein Grundnahrungsmittel für die Küche, das unglaublich vielseitig und perfekt für alle Ihre Backbedürfnisse ist, insbesondere das Backen von Keksen.

Dazu habe ich Kristallzucker anstelle von Puderzucker und eine Kombination aus Vanille- und Mandelextrakt hinzugefügt. Mehr Vanille als Mandel.

Das Ergebnis? Ein weicher Teig, der sich leicht in der Kekspresse verarbeiten lässt, und ein gebackener Keks, der nicht zu süß ist, genau die richtige Menge knusprig zäh und perfekt butterartig!

Da jede Charge macht viel von Keksen müssen Sie nur eine Portion Teig herstellen, um genügend Kekse für Ihre nächste Weihnachtsfeier zu haben!

Werden Sie kreativ mit Lebensmittelfarbe, wenn Sie den Teig entsprechend der Form färben, verschiedenfarbige Streusel verwenden oder sie sogar glatt lassen möchten.


Spritz-Plätzchen

Spritz-Kekse sind krümelig, einfach und ikonisch, besonders wenn sie in Weihnachtsplätzchenschachteln geteilt werden. Diese Kekse stammen aus Deutschland und Skandinavien im 16. Jahrhundert und werden aus einem Küchengerät extrudiert, das ihnen ihre einzigartige Form verleiht. Aus welchen Gründen auch immer, die Kekspresse (das Küchenwerkzeug, das für die Herstellung von Spritzkeksen erforderlich ist) wurde in den 60er bis 90er Jahren in Amerika immer beliebter, und die meisten von uns sehnen sich in den Ferien nostalgisch nach dieser Art von Zuckerkeksen. Die gute Nachricht ist, dass eine Kekspresse ein wirklich erschwingliches Küchengerät ist und dass der Keksteig, der in die Presse kommt, einer der am einfachsten herzustellenden Teige ist. Der Teig braucht nicht länger als 5 Minuten, um zusammenzukommen, und dann müssen Sie nur noch die gewünschten Muster für Ihre Kekse auswählen und den Keksteig in die Kekspresse drücken. Der einzige Trick bei der Herstellung von Spritzkeksen besteht darin, eine der Regeln der Keksherstellung zu brechen und ein ungefettetes Backblech zu verwenden und kein Pergamentpapier zu verwenden. Der Keksteig muss an der Oberfläche des Backblechs kleben, wenn er aus der Kekspresse extrudiert wird, und wenn das Backblech mit Öl beschichtet ist, nimmt der Keks nicht seine richtige Form an. Zum Schluss, sobald die Kekse abgekühlt sind, bestreichen Sie die Kekse einfach mit einer kleinen Menge hellem Maissirup, damit die bunten Weihnachtsstreusel an den Keksen haften bleiben.


  • 10 Unzen. (2 1/2 Stangen Butter oder 300 g) ungesalzene Butter, Zimmertemperatur
  • 3 Unzen. + 1 gehäufter Esslöffel (100 g / 3/4 Tasse +1 Esslöffel) Puderzucker
  • 1 Eigelb
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 2 Esslöffel Vollmilch (Vollmilch)
  • 3 EL Backmilchpulver, optional
  • 11 Unzen. (310 g / 2 Tassen + 3 Esslöffel) Allzweckmehl
  • 4 oz Maisstärke (110 g oder 1/2 Tasse + 1/3 Tasse)
  • Streusel zum Thema Urlaub
  1. In einer großen Schüssel mit einem Handrührgerät oder einem Standmixer mit Rühraufsatz Butter mit Zucker, Eigelb, Salz und Vanilleextrakt schaumig schlagen. Milch, Backmilchpulver (falls verwendet) dazugeben und gut vermischen.
  2. Allzweckmehl und Maisstärke langsam dazugeben, schlagen, bis der Teig weich wird und nicht an den Händen klebt.
  3. Den Ofen auf 350 ° F (176 ° C) vorheizen. Zwei Backbleche mit Pergamentpapier oder Silplat auslegen. Den Teig mit einer Plastikfolie abdecken und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  4. Übertragen Sie den Keksteig in eine Kochpresse, indem Sie den Anweisungen Ihrer Kekspresse folgen. Wählen Sie eine festliche Scheibe, beispielsweise einen Weihnachtsbaum. Stanzen Sie die Kekse auf dem vorbereiteten Backblech in einem Abstand von etwa 1 Zoll zwischen den Keksen aus. Streusel auf die Kekse geben. Legen Sie die Kekse auf die vorbereiteten Backbleche und backen Sie sie 15 Minuten lang oder bis die Kekse sehr hellbraun sind und das Innere durchgegart ist. Die Kekse auf dem Rost abkühlen lassen. Zur Aufbewahrung in einem luftdichten Behälter aufbewahren.

Wie es gemacht wurde

Es gibt ein paar verschiedene Arten von klassischen Spritzkeksen. Am liebsten mache ich Frischkäse-Spritz-Kekse. Ich finde, dass Keks-Teig auf Frischkäsebasis (wie den Teig, den ich für meinen Schokoladen-Rugalach verwende) immer besonders reichhaltig und würzig ist.

Beginnen Sie mit dem Mischen von Butter, Frischkäse und Zucker, bis sie leicht und flauschig sind. Dies dauert mit einem elektrischen Mixer bei hoher Geschwindigkeit etwa drei Minuten.

Eigelb und Vanille unterrühren. Um einen stärkeren Vanillegeschmack zu erhalten, versuchen Sie es mit Vanillebohnenpaste anstelle von Vanille Mit der Paste erhalten Sie echte Vanilleschotenflecken in den Keksen.

Mehl und Salz verquirlen.

Fügen Sie nach und nach trockene Zutaten zu den nassen Zutaten hinzu, bis sie sich gerade vermischt haben.

Verwenden Sie eine Kekspresse mit Ihrem Lieblingsdesign, Kekse direkt auf ein ungefettetes Backblech drücken.

Dieses Foto war von bevor wir erfuhren, dass Sie direkt auf das Backblech drücken sollten. Es ist nicht erforderlich, eine Silikonmatte zu verwenden.

8-10 Minuten backen oder bis sie leicht golden sind.

Auf einem Backblech einige Minuten abkühlen lassen. Dann auf ein Kühlregal stellen, um es vollständig abzukühlen.


Was ist ein Spritzkeks?

Spritz-Kekse ähneln sowohl Zuckerkeksen als auch Shortbread-Keksen. Sie sind butterweich und zeigen ein schönes kompliziertes Design.

Der Begriff „Spritz“ leitet sich vom deutschen Wort ab und bedeutet spritzen. Wenn Sie jeden schönen Keks „ausspritzen“, können Sie sehen, wie er seinem Namen gerecht wird.

Diese Kekse versetzen mich sofort in meine Kindheit. Diese haben wir jedes Jahr zur Weihnachtszeit gemacht. Ich liebe es, den Teig zu färben und magische Formen zu kreieren. Sie sind die BESTEN warm aus dem Ofen, aber sie sind auch ein perfekter Dip-Keks, der zu Ihrer Milch passt.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 ½ Tassen Butter, weich
  • 1 Tasse Kristallzucker
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Ei
  • 1 Teelöffel Vanille
  • ¼ Teelöffel Mandelextrakt (optional)
  • 3 ½ Tassen Allzweckmehl
  • Farbiger Zucker (optional)
  • 1 Rezept Puderzuckerglasur (optional)

Ofen auf 375 Grad F vorheizen. In einer großen Rührschüssel Butter mit einem elektrischen Mixer bei mittlerer bis hoher Geschwindigkeit 30 Sekunden lang schlagen. Kristallzucker und Backpulver hinzufügen. Schlagen, bis sich alles verbunden hat, dabei gelegentlich die Seiten der Schüssel abkratzen. Ei, Vanille und, falls gewünscht, Mandelextrakt unterrühren, bis alles vermischt ist. Mit dem Mixer so viel Mehl wie möglich einrühren. Restliches Mehl einrühren.

Drücken Sie ungekühlten Teig durch eine Kekspresse auf ein ungefettetes Backblech. Nach Belieben Kekse mit farbigem Zucker bestreuen. 8 bis 10 Minuten backen oder bis die Ränder fest, aber nicht braun sind. Auf ein Kuchengitter geben und abkühlen lassen. Wenn gewünscht, die Kekse mit Puderzuckerglasur beträufeln.


  • 1 Tasse (2 Sticks) ungesalzene Butter, weich
  • ⅔ Tasse Zucker
  • 1 großes Ei
  • ½ Teelöffel Vanilleextrakt
  • ¼ Teelöffel Mandelextrakt
  • 1 ¼ Tassen Vollkorngebäckmehl
  • 1 Tasse Allzweckmehl
  • ¼ Teelöffel Backpulver
  • ¼ Teelöffel Salz
  • 1 Esslöffel verschiedene Streusel oder Streuzucker

Positionieren Sie den Rost in der Mitte des Ofens, heizen Sie ihn auf 375 Grad F vor. Legen Sie 2 Backbleche mit Pergamentpapier aus. Butter und Zucker in einer großen Schüssel mit einem elektrischen Mixer bei mittlerer Geschwindigkeit cremig schlagen. Fügen Sie Ei- und Vanille- und Mandelextrakte hinzu und schlagen Sie, bis sie vermischt sind.

Vollkornmehl, Allzweckmehl, Backpulver und Salz in einer mittelgroßen Schüssel mischen, nach und nach zur Buttermischung geben und bei niedriger Geschwindigkeit schlagen, bis alles vermischt ist. Abdecken und 30 Minuten kühl stellen.

Drücken Sie den Teig mit einer Kekspresse gemäß den Anweisungen des Herstellers in die gewünschten Formen. Legen Sie die Kekse im Abstand von 1 Zoll auf die vorbereiteten Backbleche. (Bewahren Sie den restlichen Teig bis zur Verwendung abgedeckt und gekühlt auf.) Nach Belieben mit Streuseln (oder Schleifzucker) dekorieren.

Backen Sie die Kekse Stück für Stück, bis sie gerade fest und leicht gebräunt sind, 9 bis 10 Minuten. 3 Minuten in der Pfanne abkühlen lassen, dann zum vollständigen Abkühlen auf Drahtgestelle übertragen, etwa 20 Minuten. Mit dem restlichen Teig wiederholen.

Tipps: Probieren Sie diese Variationen des einfachen Spritzkekses aus:

Citrus Spritz Cookies: Mandelextrakt weglassen 1 TL hinzufügen. jede Zitronenschale und Orangenschale mit Mehl.

Gewürzte Spritz-Kekse: 1/2 TL hinzufügen. gemahlener Zimt, 1/4 TL. gemahlener Ingwer und 1/4 TL. frisch gemahlene Muskatnuss mit Mehl.

Glasierte Spritz Cookies: Kombinieren Sie 1 Tasse Puderzucker, 2 EL. Vollmilch und 1/4 TL. Vanilleextrakt glatt rühren. Die Glasur über die abgekühlten Kekse streichen.

Ausstattung: Kekspresse aus Pergamentpapier

Vorbereitung: In einer einzigen Schicht in einem luftdichten Behälter bis zu 3 Tage lagern.