Traditionelle Rezepte

Rezept für glutenfreie Schokoladen-Cayenne-Cupcakes

Rezept für glutenfreie Schokoladen-Cayenne-Cupcakes

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Kuchen
  • Mini-Kuchen
  • Cupcakes
  • Schokoladen Cupcakes

Diese glutenfreien Schokoladen-Cupcakes werden aus Reismehl hergestellt. Ein Teelöffel Cayennepfeffer sorgt für den Kick! Perfekt für alle, die Schokolade und Gewürze lieben!

5 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 12

  • 115g ungesalzene Butter, weich
  • 100g Puderzucker
  • 2 Eier
  • 2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 235g Reismehl
  • 20g Kakaopulver
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1 Teelöffel Cayennepfeffer
  • 1/4 Teelöffel Natron
  • 4 Esslöffel Milch

MethodeVorbereitung:15min ›Kochen:18min ›Fertig in:33min

  1. Backofen auf 180 C / Gas vorheizen 4. Eine 12-Loch-Cupcake-Form mit Papierförmchen auslegen.
  2. Butter und Zucker in der Schüssel einer Küchenmaschine oder mit einem elektrischen Handrührgerät bei hoher Geschwindigkeit cremig und luftig schlagen. Eier einzeln hinzufügen und nach jeder Zugabe gut schlagen. Vanilleextrakt hinzufügen und gut mischen.
  3. Reismehl, Kakaopulver, Backpulver, Zimt, Cayennepfeffer und Sodabicarbonat in die Buttercrememischung mischen und bei niedriger Geschwindigkeit mischen, bis das Mehl befeuchtet ist; Erhöhen Sie die Geschwindigkeit auf mittel und mischen Sie, bis keine Klumpen mehr vorhanden sind. Reduzieren Sie die Mischergeschwindigkeit auf niedrig und fügen Sie Milch hinzu; mischen, bis der Schokoladenteig gut vermischt ist. Füllen Sie jede Papp-Cupcake-Hülle mit etwa 3 Esslöffeln des Schokoladenteigs.
  4. Im vorgeheizten Ofen backen, bis ein in der Mitte eingesetzter Spieß sauber herauskommt, 18 bis 20 Minuten.

Anregung:

Zimt-Buttercreme ist mein bevorzugtes Zuckerguss für diese Cupcakes, aber Sie können würzige Schokolade, einfache Schokolade oder einfach nur Vanille machen!

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(3)

Bewertungen auf Englisch (3)

von Desiree Robinson

Das Backen mit Reismehl ist noch ziemlich neu, aber ich hatte eine Menge, die verwendet werden musste, also versuchte ich mich daran. Ich hatte auch etwas fettarmen Joghurt zum Verbrauchen, also habe ich ihn für die Milch verwendet. Ich habe etwas übrig gebliebenes Frischkäse-Frosting auf den Cupcakes verwendet. In den letzten fünf Minuten des Backens ein paar Mandeln zur Hälfte der Charge hinzugefügt. Hätte etwas feuchter sein können, aber ich habe sie trotzdem sehr genossen.-30. Dez. 2018


Rezeptzusammenfassung

  • ½ Tasse ungesalzene Butter, weich
  • ½ Tasse weißer Zucker
  • 2 Eier
  • 2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 ½ Tassen Reismehl
  • ¼ Tasse dunkles Kakaopulver
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1 Teelöffel Cayennepfeffer
  • ¼ Teelöffel Backpulver
  • ¼ Tasse Milch

Backofen auf 350 Grad F (175 Grad C) vorheizen. 12 Muffinförmchen mit Papierförmchen auslegen.

Butter und Zucker in der Schüssel einer Küchenmaschine oder mit einem elektrischen Handrührgerät bei hoher Geschwindigkeit cremig und luftig schlagen. Eier einzeln hinzufügen und nach jeder Zugabe gut schlagen. Vanilleextrakt hinzufügen und gut mischen.

Reismehl, Kakaopulver, Backpulver, Zimt, Cayennepfeffer und Backpulver in die Buttercrememischung mischen und auf niedriger Stufe mischen, bis das Mehl angefeuchtet ist, die Geschwindigkeit auf mittlere Stufe erhöhen und mischen, bis keine Klumpen mehr vorhanden sind. Reduzieren Sie die Mischergeschwindigkeit auf niedrig und fügen Sie die Milchmischung hinzu, bis der Teig gut vermischt ist. Füllen Sie jede vorbereitete Muffinform mit etwa 3 Esslöffeln Teig.

Im vorgeheizten Ofen backen, bis ein in der Mitte eingesetzter Zahnstocher sauber herauskommt, 18 bis 20 Minuten.


Was macht diese glutenfreien mexikanischen Schokoladen-Cupcakes so feucht?

Ich gebe zu, ich bin eine Butter Liebhaber! Ich bin ein kartentragendes Mitglied der Clubs Butter-is-Better und Butter-macht-alles-besser. Diese ähneln dem Speck-macht-alles-besser-Club, in dem ich auch Mitglied bin, haha! Die meisten meiner Kuchenrezepte verlangen nach Butter oder einer Mischung aus Butter und Öl. Diese Cupcakes werden jedoch ausschließlich mit Raps oder einem anderen geschmacklosen Öl hergestellt, nur weil ich möchte, dass sie so feucht wie möglich sind, und bleibe tagelang feucht.

Es gibt genug andere Geschmacksrichtungen, um den Geschmack von Butter nicht zu übersehen. Ganz zu schweigen davon, dass es VIEL Butter im Zuckerguss gibt. Das ist ein Kinderspiel. Ich würde NIEMALS mit irgendetwas Buttercreme machen aber Butter. Es heißt Buttercreme, keine Buttercreme

Zubereitung des Zuckergusses

Diese Buttercreme-Basis beginnt genau wie meine Buttercreme aus dem ersten Blogiversary-Kuchen meines Blogs, der ein Funfetti-Kuchen ist! Mit nur drei Zutaten ist es eine der besten amerikanischen Buttercremes, die ich je gemacht und probiert habe !!

Dann fügen wir einen Kakao UND geschmolzene halbsüße oder bittersüße Schokolade hinzu und es wird eine leichte Schokoladenbuttercreme. Für diese Cupcakes müssen wir jedoch dieses mexikanische Gewürz haben, also fügen Sie etwas Zimt und Cayennepfeffer hinzu und wir sind da!

Amerikanische Buttercremes sind normalerweise etwas körnig und Weg zu süß. Aber dafür gibt es eine Lösung. Es macht eine solche ein Unterschied in der Textur, weil sich der Puderzucker so gut in die Butter einfügt. Die Buttercreme wird zu diesem leichten und seidigen Zuckerguss, den Sie lieben werden!

Stellen Sie Ihre Mischung einfach auf mittel bis mittelhoch (ca. 4-6 auf einer Küchenhilfe) und gehen Sie weg. Die verlängerte Schlagzeit verwandelt die Buttercreme in einen so leichten und glatten Zuckerguss. Ich bekomme immer sooooooo viele Komplimente dazu.

Kommen Sie noch heute in die Küche und backen Sie eine Menge dieser Cupcakes. Sie werden die Schokoladen- und Zimtaromen mit dem Kick von Cayennepfeffer lieben!


Mexikanische Cupcakes mit heißer Schokolade

Wer in unserem Haus wohnt, muss scharfe Speisen lieben. Das tue ich absolut, aber nicht so sehr wie mein Mann. Alles wird in scharfer Soße übergossen! Dieses Rezept wurde von meinem glutenfreien Schokoladenkuchen adaptiert, den ich für meinen Job mache! Normalerweise ist es immer noch voller Kohlenhydrate, auch wenn es glutenfrei ist. Also habe ich es ein bisschen geändert mit SchokoPerfektion für meine Schokolade und Swerve für Zucker!

Diese Cupcakes haben ungefähr 3 Netto-Kohlenhydrate pro Cupcake! Sie sind süß, scharf und super reichhaltig! Ich liebe es, wie das Schlagsahne-Zuckerguss die Hitze ausgleicht!

Ich kann nicht genug Gutes darüber sagen SchokoPerfektion! Es ist mit Zichorienwurzelfasern gesüßt, also ist es süß und gesund! Das Beste daran ist eigentlich schmeckt wie Schokolade ohne die Magenbeschwerden von so ziemlich jeder zuckerfreien Schokolade auf dem Markt!


Glutenfreie Möhrenkuchen-Cupcakes

Schlemmen Sie eine zusätzliche Portion Gemüse in diese glutenfreien, zuckerfreien, gesunden Karotten-Cupcakes! Top diese Cupcakes mit Frischkäse-Zuckerguss und gehackten Nüssen. Rezept aus dem Blog Food Faith Fitness angepasst.

  • 1 1/4 Tassen + 2 EL Kokosmehl, gesiebt
  • 4 1/2 TL Zimt
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Muskatnuss gemahlen
  • 9 große Eier
  • 1 Tasse + 2 EL Pyure Bio-Erythrit
  • 1/2 Tasse + 2 EL fettfreier griechischer Joghurt
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 4 Tassen Karotten, gerieben und leicht verpackt (392 g oder etwa 7 große Karotten)
  • 3/4 Tasse Pekannüsse, gewürfelt + zusätzlich zum Garnieren (optional)
  • 1/2 Tasse ungesüßte Kokosflocken
  1. Heizen Sie Ihren Ofen auf 350 ° F vor und legen Sie zwei 8-Zoll-Kuchenformen mit Pergamentpapier aus und besprühen Sie die freiliegenden Seiten mit Kochspray. Beiseite legen.
  2. In einer mittelgroßen Schüssel Kokosmehl, Zimt, Natron und Pulver, Salz und Muskatnuss verrühren.
  3. In einer separaten, großen Schüssel mit einem elektrischen Handrührgerät Eier, Süßungsmittel, griechischen Joghurt und Vanille gut verrühren. Rühren Sie die Kokosmehlmischung ein und rühren Sie, bis sie sich vermischt hat.
  4. Karotten, Pekannüsse und Kokosflocken vorsichtig unterheben, bis alles gut vermischt ist. Lassen Sie den Teig 10 Minuten stehen, damit das Kokosmehl die Feuchtigkeit aufnehmen kann. Ihr Teig wird dick sein, das ist normal.
  5. Den Teig gleichmäßig auf die mit Muffinblech ausgelegten Förmchen verteilen und glatt streichen. Backen, bis die Seiten goldbraun sind und ein Zahnstocher in der Mitte sauber herauskommt, etwa 25 – 30 Minuten. VOLLSTÄNDIG abkühlen lassen vor dem Frosting.

Glutenfreie mexikanische heiße Schokoladen-Cupcakes

Mit Cayennepfeffer und Zimt geschnürt und mit einer reichhaltigen, dekadenten Ganache gefüllt, bevor sie mit einem seidig glatten Zuckerguss überzogen werden, sind diese glutenfreien mexikanischen heißen Schokoladen-Cupcakes nicht Ihr Standard-Schokoladen-Cupcake.

Bildnachweis: Canolarecipes.com

Da der Valentinstag auf uns zustürmt, würde ich ein Rezept für die “must have” Cupcakes für den Schokoladenliebhaber teilen. Dies mag wie ein anderer Standard-Schokoladen-Cupcake aussehen, aber lassen Sie mich Ihnen sagen, dass nicht alle Schokoladen-Cupcakes gleich hergestellt werden, und wenn Sie Ihre Zähne darin versenkt haben, werden Sie das verstehen. Die leichte, luftige Textur des Cupcakes mit dem Kick von Cayennepfeffer und Zimt passt wunderbar zur geschmeidigen Ganache-Füllung. Das einzige, was es besser macht, ist der super schokoladige Zuckerguss, der obenauf gesprüht wird. Peppen Sie Ihren Valentinstag oder jeden anderen Tag mit diesen köstlichen glutenfreien mexikanischen Cupcakes mit heißer Schokolade auf.

Um dieses Rezept anzusehen und auszudrucken, gehen Sie zu Be Well, wo Sie auch über die Persönlichkeit hinter meinem Cupcake lesen können. Sehen Sie sich auch 8 andere Cupcake-Persönlichkeiten an (nicht glutenfrei, sorry) und stimmen Sie für diejenige ab, die Sie repräsentiert, um eine von 6 Sobeys-Geschenkkarten im Wert von 25 USD zu GEWINNEN.

Offenlegung: Dieser Beitrag wurde für den Manitoba Canola Growers Be Well Blog erstellt. Ich wurde für meine Arbeit entlohnt. Meine Ideen und Meinungen sind meine eigenen.


Sind Sie bereit, Ihr neues glutenfreies Lieblingsdessert zu finden? Durchsuchen Sie die Top 50 der besten Cupcake-Rezepte

1. Apfelkuchen-Cupcakes

Fans des traditionellen Desserts werden diese glutenfreien Apfelkuchen-Cupcakes lieben. Die Cupcakes werden aus einer glutenfreien Kastenkuchenmischung (gelb oder weiß) und vorgefertigter Apfelkuchenfüllung hergestellt. Die Verwendung von meist vorgefertigten Zutaten macht dies auch zu einer ersten Wahl für diejenigen, die ein einfaches Rezept lieben. Die Apfelkuchen-Füllung wird in die Mitte jedes Cupcakes gegeben und macht es zu einer lustigen Überraschung für diejenigen, die den Leckerbissen genießen. Die Cupcakes sind mit hausgemachtem braunem Zucker, Vanille und Zimt-Zuckerguss belegt, was sie zu einer perfekten Interpretation eines warmen Apfelkuchens macht.

2. Cupcakes mit Chai-Gewürz

Diejenigen, die den Geschmack von Chai genießen, werden sofort Fans dieser mit Chai gewürzten Cupcakes sein. Anstatt ein vorgefertigtes Chai-Gewürz zu verwenden, erzeugt dieses Cupcake-Rezept den Geschmack von Grund auf. Als Chai-Gewürz wird eine traditionelle Mischung aus Ingwer, Zimt, Kardamom, Nelken und schwarzem Pfeffer verwendet. Sobald die Cupcakes fertig sind, werden sie mit Zuckerguss überzogen. Das Frosting ist ein einfaches Vanille-Frosting mit einer Prise Zimt. Während der Geschmack von Chai das ganze Jahr über genossen werden kann, sind diese glutenfreien Cupcakes in den Herbst- und Wintermonaten ein außergewöhnlicher Genuss.

3. Key Lime Pie Cupcakes

Diese glutenfreien Key Lime Pie Cupcakes fangen den tropischen Geschmack des beliebten Desserts ein und werden mit Sicherheit ein neuer Favorit. Das Kuchenrezept, das für die Cupcakes verwendet wird, ist eine köstliche Mischung aus Zutaten, die gut mit der einzigartigen Note des Standard-Cupcake-Zuckergusses funktioniert. Anstatt einem einfachen Rezept für Vanille-Zuckerguss nur grüne Lebensmittelfarbe hinzuzufügen, enthält der Zuckerguss auch ein wenig Limettengeschmack. Anstelle von Milch wird für den Zuckerguss Key-Limettensaft verwendet, um dem Zuckerguss einen köstlichen Schuss von Key-Limetten-Geschmack zu verleihen.

4. Schokoladen-Lavendel-Cupcakes

Die subtile Menge an Lavendel, die diesem klassischen glutenfreien Schokoladen-Cupcake-Rezept hinzugefügt wird, sorgt für eine köstliche Geschmacksbalance. Dieses glutenfreie Rezept ist nicht nur lecker, die fertigen Cupcakes sind auch ein wunderschönes Kunstwerk. Nachdem Sie diese Cupcakes zubereitet haben, wird Ihre Küche unglaublich nach Schokoladenkuchen und Lavendelaromen riechen, die durch die Luft schweben. Hört die Großartigkeit dieses glutenfreien Cupcake-Rezepts hier auf? Es tut nicht! Alle verwendeten Zutaten sind nicht nur glutenfrei, sondern auch perfekt für vegane Ernährung geeignet. Dieser Cupcake ist wirklich ein glutenfreies All-in-One-Rezept.

5. Snickerdoodle-Cupcakes

Fans von Snickerdoodle-Keksen werden den beliebten Geschmack lieben, der als leckerer glutenfreier Cupcake neu interpretiert wurde. Darüber hinaus sollten Personen, die nach einem Cupcake-Rezept mit gesunden, sauberen Zutaten suchen, dieses Rezept als Top-Wahl betrachten. Die für diese Cupcakes verwendeten Zutaten sind sowohl für Paleo-Diäten als auch für glutenfreie Diäten perfekt. Als Haupttrockenzutaten werden Kokosmehl und Mandelmehl verwendet. Das Rezept verwendet auch gesunde Zutaten wie Butter aus Weidehaltung, Kokosmilch und Honig sowohl für den Kuchen als auch für den Zuckerguss. Die Vorbereitungs- und Backzeit beträgt etwa 40 Minuten und das Rezept ergibt 16 einzelne Cupcakes.

6. Bester glutenfreier Schokoladenkuchen

Eine schnelle Suche nach glutenfreien Schokoladenkuchenrezepten ergibt einige Rezepte. Unter all den glutenfreien Schokoladenkuchenrezepten ist dies leicht eine unglaubliche Wahl. Wie der Name schon sagt, ist es das beste glutenfreie Schokoladenkuchenrezept, das es gibt. Was macht es also am besten? Die Kombination der Zutaten ist durchdacht und umfasst mehrere Zutaten, die normalerweise nicht in Schokoladenkuchenrezepten enthalten sind (wie Sauerrahm und optional heiß gebrühter Kaffee oder Espresso). Am Ende ergibt das Rezept 24 dekadente Cupcakes. Jeder Cupcake kann nach Belieben gefrostet und dekoriert werden.

7. Zitronen-Baiser-Cupcakes

Diese glutenfreien Zitronen-Baiser-Cupcakes sind eine kreative Variante eines Standard-Cupcakes. Cupcakes werden nach Anleitung gebacken, abgekühlt und dann mit spritzigem Lemon Curd gefüllt. An diesem Punkt könnte dies das Ende des Rezepts sein und die resultierenden Cupcakes wären phänomenal. Wie Sie sich vorstellen können, endet es jedoch nicht hier. Luftiges Baiser wird auf jeden glutenfreien Cupcake gedreht. Zum Toasten der Baiseroberseite kann eine Küchenlampe oder der Grill verwendet werden. Das resultierende Dessert ist Perfektion. Diese Zitronen-Baiser-Cupcakes sind zu jeder Jahreszeit wunderbar zu genießen.

8. Paleo-Schokoladen-Cupcakes

Für diejenigen, die sich paläo- und glutenfrei ernähren, ist dieses Schokoladen-Cupcake-Rezept eine fantastische Auswahl. Jeder köstliche Cupcake ist glutenfrei, getreidefrei und milchfrei. Eine einzigartige Qualität dieser Cupcakes ist der außergewöhnliche Feuchtigkeitsgehalt des fertigen Produkts. Während einige glutenfreie Cupcakes eher trocken bleiben können, sind diese Schokoladen-Cupcakes weich und bei weitem nicht trocken. Die Cupcakes werden mit einem hausgemachten Paläo-Schokoladen-Fudge-Zuckerguss gekrönt. Der reiche Geschmack dieser Leckereien beweist, dass Sie während einer paläo- und glutenfreien Ernährung unglaubliche Desserts ohne Kompromisse genießen können.

9. Kokosmehl-Cupcakes

Personen, die nach einem Cupcake-Rezept suchen, das eine Alternative zu glutenfreiem Allzweckmehl verwendet, werden diese Kokosmehl-Cupcakes lieben. Als einfaches Rezept mit begrenztem Zeitaufwand in der Küche sind sie eine Freude in der Zubereitung. Einfache Zutaten (wie Eier, Öl, Zucker, Vanille) bestehen aus dem Kuchen. Für das Topping kann jedes beliebige Frosting verwendet werden. Alternativ eignet sich Schlagsahne hervorragend als Topping anstelle eines normalen Zuckergusses. Kokosraspeln können für zusätzlichen Geschmack und für ihr dekoratives Aussehen hinzugefügt werden. Fans von Kokosnuss-Leckereien werden diese flauschigen, weichen, glutenfreien Cupcakes genießen.

10. Funfetti-Cupcakes

Benötigen Sie ein lustiges glutenfreies Rezept für einen bevorstehenden Geburtstag? Oder sind Sie ein ganzjähriger Fan von Funfetti? Diese glutenfreien Funfetti-Cupcakes sind ein Fest von Grund auf. Eine einfache Mischung aus Zutaten und den festlichen Streuseln Ihrer Wahl ergeben bildfertige Cupcakes. Das Rezept ergibt 12 Cupcakes und die Zubereitung und das Backen dauert weniger als eine Stunde. Zur Dekoration werden traditionelle Buttercreme-Zuckerguss (und weitere Streusel nach Wahl) verwendet. Genießen Sie diese Cupcakes immer dann, wenn Sie nach einem festlichen, süßen Gebäckgenuss suchen. Die Cupcakes lassen sich wunderbar anstelle einer normalen Geburtstagstorte verwenden.

11. Die besten veganen glutenfreien Schokoladen-Cupcakes

Als ein weiteres glutenfreies Rezept, das den Anspruch erhebt, “das Beste zu sein, werden diese Cupcakes diesem Anspruch wirklich gerecht. Diese glutenfreien und veganen Schokoladen-Cupcakes sind eines der besten Cupcake-Rezepte, die online zu finden sind. Die Zutatenliste ist zwar etwas länger als die eines glutenfreien Standard-Cupcakes, aber der zusätzliche Aufwand lohnt sich. Die kreative Kombination von Zutaten wie Rübenpüree, Mandelmehl, Hafermehl, Leinsamen, Apfelessig und anderen sorgen für die perfekte Textur und den perfekten Geschmack dieser unglaublichen glutenfreien Schokoladen-Cupcakes.

12. Schokoladen-Cupcakes mit Vanille-Bohnen-Zuckerguss

Diese glutenfreien Schokoladen-Cupcakes mit Vanilleschoten-Zuckerguss kombinieren die klassischen Schokoladen- und Vanillearomen und sorgen für ein dekadentes Dessert. Diese Cupcakes sind nicht nur glutenfrei, sondern auch vegan (mit milchfreier Milch und veganem Butteraufstrich für das Zuckerguss). Ein interessanter Unterschied zwischen dem Zuckergussrezept für diese Cupcakes und anderen ist die Art der verwendeten Vanille. Anstatt Vanilleextrakt hinzuzufügen, erfordert dieses glutenfreie Rezept die Verwendung echter Vanilleschoten. Diese scheinbar geringfügige Änderung schafft einen unvergesslichen Geschmack. Der Kuchen und das Zuckerguss ergeben zusammen einen hervorragenden Cupcake.

13. Zitronen-Cupcakes

Dieses glutenfreie Rezept ist eine angenehme Version eines einfachen Zitronen-Cupcakes. Zitronensaft und Zitronenschale werden verwendet, um diesen Cupcakes einen reinen, natürlichen Zitronengeschmack zu verleihen. Glutenfreies Allzweckmehl ist das einzige Mehl, das in diesem Rezept verwendet wird, was die Zutatenliste weiter vereinfacht. Das Zuckerguss verwendet zusätzlichen Zitronensaft, was diesen erfrischenden Cupcakes noch mehr Zitronengüte verleiht. Gelbe Lebensmittelfarbe ist optional und kann dem Zuckerguss hinzugefügt werden, um ein farbenfrohes, helles Erscheinungsbild zu erzielen. Als Alternative zu den schokoladigen, klebrigen Cupcakes auf dieser Liste sind diese glutenfreien Cupcakes eine wunderbare Wahl zum Nachtisch.

14. Pink Shirley Temple Cupcakes

Als eines der einzigartigsten Cupcake-Rezepte auf dieser Liste sind die Pink Shirley Temple Cupcakes ein aufregender Fund. Diese glutenfreien Cupcakes, die das beliebte Getränk aus Zitronenlimonade und Maraschino-Kirschsaft nachstellen sollen, sind eine unterhaltsame Wahl, wenn Sie nach etwas suchen, das ein wenig von der Norm abweicht. Der Cupcake-Teig enthält die Zutaten aus dem eigentlichen Getränk und das Frosting verwendet frisch gepressten Zitronensaft sowie Maraschino-Kirschsaft. Die festlich fertigen Cupcakes machen sowohl beim Anschauen als auch beim Essen Spaß.

15. Schokoladen-Keks-Teig-Cupcakes

Keksteig und glutenfreien Schokoladenkuchen gleichzeitig essen? Was sich wie ein Traum anhört, ist mit diesem glutenfreien Rezept Realität. Glutenfreie Schokoladen-Keksteig-Cupcakes sind so gut wie glutenfreies Essen. Auf den ersten Blick erscheinen diese Cupcakes wie normale Schokoladen-Cupcakes. Nicht so bei diesen außergewöhnlichen Cupcakes. Ein Bissen offenbart die Überraschung eines gefüllten Keksteigs. Sie würden ohne Zuckerguss alleine stehen. Um einen erstaunlichen Genuss jedoch noch besser zu machen, werden Frischkäse-Zuckerguss und Schokoladenstückchen hinzugefügt.

16. Beste Red Velvet Cupcakes

Red Velvet Cake ist ein beliebter Favorit, der von vielen wegen seines hervorragenden Geschmacks und seiner leuchtenden Farbe geliebt wird. Als eines der besten Cupcake-Rezepte für glutenfreie Red Velvet Cupcakes wird das Servieren dieser Köstlichkeiten bei Ihrem nächsten Treffen sicher gut ankommen. Die Zutatenliste ist einfach und die grundlegenden Anweisungen machen es zu einem einfachen Rezept, mit minimalem Zeitaufwand in der Küche. Das Rezept ergibt entweder 16 Cupcakes in Standardgröße oder 48 Mini-Cupcakes. Passend zur Standardzubereitung von Red Velvet Cake werden diese Cupcakes mit Frischkäse-Frosting belegt.

17. Vanille-Cupcakes mit milchfreier Buttercreme

Suchen Sie nicht weiter als dieses glutenfreie Cupcake-Rezept, wenn Sie die subtilen, aber reichhaltigen Aromen von Vanille-Cupcakes und Vanille-Buttercreme-Zuckerguss genießen. Dieses Rezept eignet sich hervorragend für alle, die eine Vielzahl von speziellen Diäten einhalten. Wenn Sie eine milchfreie Diät einhalten, sind die Cupcakes und das Zuckerguss beide milchfrei. Darüber hinaus sind die Cupcake-Zutaten nussfrei, sojafrei und vegan. Während die Cupcakes zu zahlreichen Diäten passen, gehen sie keine Kompromisse in Bezug auf Geschmack oder Textur ein. Dieses Rezept ergibt 14 Cupcakes und die Zubereitung und das Backen dauert etwas mehr als eine halbe Stunde.

18. Karamell-Macchiato-Cupcakes

Kaffee- und Espressoliebhaber werden auf dieses glutenfreie Karamell-Macchiato-Cupcake-Rezept hereinfallen. Der herrliche Geschmack der Espresso-Cupcakes wird perfekt mit einer wild-verwöhnenden Salz-Karamell-Sauce gepaart. Das Rezept könnte genau dort zum Stillstand kommen und immer noch übertrieben unglaublich sein. Aber wie Sie wahrscheinlich schon erraten haben, hören die Dinge noch nicht auf. Jeder schokoladige Cupcake wird mit Frischkäse-Zuckerguss verwirbelt, was das bereits außergewöhnliche glutenfreie Cupcake-Rezept ergänzt. Mandelsplitter und ein Spritzer Karamellsauce werden auf die Zuckergussschichten gelegt und ergeben eines der besten Cupcake-Rezepte überhaupt.

19. Süßkartoffel-Cupcakes

Auf der Suche nach saisonalen Essensideen sind diese glutenfreien Süßkartoffel-Cupcakes eine fabelhafte Ergänzung zum Hauptgericht. Süßkartoffeln verleihen Standard-Cupcakes eine gesunde Note und stehen im Mittelpunkt der Zutatenliste. Die restlichen Zutaten sind einfach und die Anweisungen sind leicht zu befolgen. Mit einem der ungewöhnlicheren Zuckerguss-Rezepte wird jeder der 18 Cupcakes, die dieses Rezept herstellt, mit Ahorn-Marshmallow-Zuckerguss belegt. Wechseln Sie die Dinge bei Ihrem Treffen, indem Sie Süßkartoffel-Cupcakes anstelle des traditionellen Süßkartoffelauflaufs servieren. Sie werden auf jeden Fall ein Favorit sein!

20. Der große Kürbis

Pie Cupcakes: Als zweite saisonale Essensidee werden diese Kürbiskuchen-Cupcakes Ihre Gäste während der Weihnachtszeit begeistern. Überspringen Sie den Kürbiskuchen und machen Sie diese Cupcakes stattdessen als lustige Variante des traditionellen Desserts. Diese Cupcakes werden aus Kokosmehl anstelle eines glutenfreien Allzweckmehls hergestellt und sind kohlenhydratarm. Der Kürbisgeschmack wird durch die Verwendung von Kürbiskuchengewürz und Kürbispüree in den Teig eingebracht. Beachten Sie vor der Zubereitung dieses Rezepts, dass dieses Rezept insgesamt nur acht Cupcakes ergibt (im Gegensatz zu den höheren Mengen in vielen anderen Rezepten).

21. Glutenfreie Kürbis-Cupcakes mit Frischkäse-Zuckerguss

Suchen Sie nach einer glutenfreien Cupcake-Idee, die ein ausgezeichnetes Frühstück oder einen Snack abgeben würde? Diese Kürbis-Cupcakes mit Frischkäse-Zuckerguss sind eine ausgezeichnete süße Leckerei, die man außerhalb des Desserts genießen kann. Wenn Sie auf Milchprodukte verzichten, kein Problem. Sie können dieses Rezept immer noch genießen, indem Sie das mitgelieferte Rezept für milchfreies Frischkäse-Zuckerguss verwenden. Um jedem Cupcake seinen Kürbis-Gewürzgeschmack zu verleihen, wird eine Mischung aus Zimt, Muskat, Ingwer und Nelken verwendet. Dieser Cupcake ist ein fantastischer saisonaler Leckerbissen oder ein ganzjähriger Leckerbissen für diejenigen, die den Geschmack von Kürbis lieben.

22. Mehllose Schokoladen-Cupcakes

Probieren Sie dieses Rezept für glutenfreie mehlfreie Schokoladen-Cupcakes für eine Mini-Version eines Standard-Schokoladenkuchens ohne Mehl. Die Cupcakes sind ein Traum für alle, die glauben, dass es nicht zu viel Schokolade gibt. Nicht nur der Kuchen ist reichhaltig und dicht, sondern auch das Schokoladen-Frischkäse-Zuckerguss, der auf die Oberseite gegeben wird. Zusammen ergeben Kuchen und Zuckerguss ein dekadentes Dessert. Dies ist nicht nur eines der besten Cupcake-Rezepte, sondern auch eines der besten glutenfreien Lebensmittel, die Sie finden können.

23. Bananen-Cupcakes mit Browned Butter Frosting

Wenn Sie den gesunden, süßen und natürlichen Geschmack von Bananen genießen, wird diese Cupcake-Idee sicher gefallen. Diese glutenfreien Bananen-Cupcakes mit gebräunter Butter-Zuckerguss haben einen wunderbaren Geschmack und eine wunderbare Textur. Das Rezept ist einfach zu befolgen, mit einer Kastenkuchenmischung und wenigen anderen Zutaten (fünf Zutaten für die Cupcakes und vier Zutaten für das Zuckerguss). Genießen Sie diese Cupcakes als aufregende Essensidee zum Frühstück oder als lustige Snack- oder Dessertidee. Das Rezept dauert etwas mehr als eine Stunde und ergibt etwa 17 glutenfreie Cupcakes.

24. Erdbeer-Cupcakes

Wer lieber auf die Cupcakes auf Schokoladenbasis verzichtet (oder einfach den Geschmack von Erdbeeren mag), wird vom Geschmack dieser glutenfreien Erdbeer-Cupcakes begeistert sein. Als bekömmlicheres, gesünderes Rezept eignen sich diese Cupcakes gut für diejenigen, die nur die besten glutenfreien Lebensmittel verwenden möchten. Zutaten wie keltisches Meersalz, Agavennektar (oder Honig), Kokosmehl und frische Erdbeeren ergeben ein ganz natürliches Cupcake-Rezept, das besser für Sie ist. Die Cupcakes können dann mit Schlagsahne oder Erdbeer-Baiser-Zuckerguss belegt werden. Als Garnitur die geschnittenen Erdbeeren darüber geben.

25. Glutenfreie Schokoladen-Cupcakes

Das Rezept für diese exquisiten Schokoladen-Cupcakes ist nicht nur glutenfrei, sondern auch milchfrei. Für den Kuchen wird eine Mischung aus weißem Reismehl, Tapiokamehl, Kartoffelstärke und Guarkernmehl verwendet. Diese besondere Kombination trockener Zutaten (zusammen mit den anderen Zutaten) ergibt einen weichen, würzigen Schokoladen-Cupcake. Wenn Sie für eine größere Anzahl von Personen backen, ist dieses glutenfreie Cupcake-Rezept ideal für die Menge, die es ergibt. Insgesamt können Sie mit diesem Rezept etwa 30 Cupcakes zubereiten. Sobald die Cupcakes fertig sind, wird milchfreies Schokoladenglasur hinzugefügt.

26. Doppelte Schokoladenmuffins im Bäckereistil

Die Vielseitigkeit dieser glutenfreien Doppelschokoladen-Muffins im Backstil ist eine ausgezeichnete Idee für Frühstück, Snack oder Dessert und wird Sie durch den Tag tragen. Diese mehr als köstlichen Schokoladendelikatessen können mit minimalem Zeitaufwand in der Küche (etwas mehr als einer halben Stunde für die gesamte Vorbereitungs- und Backzeit) zubereitet werden, sodass sie bei Bedarf in letzter Minute praktisch sind. Bei diesen Muffins wird kein Zuckerguss verwendet, aber sie können vor dem Backen mit Schokoladenstückchen belegt werden. Kombinieren Sie glutenfreie Muffins mit Kaffee, um die Vielfalt der köstlichen Aromen zu genießen.

27. Deutsche Schokoladen-Mini-Cupcakes

Dieses glutenfreie Cupcake-Rezept ist ideal für alle, die vom einzigartigen Geschmack des deutschen Schokoladenkuchens nicht genug bekommen können. Als zusätzlichen Spaßfaktor wurde dieses glutenfreie Cupcake-Rezept für 36 Mini-Cupcakes entwickelt. Nachdem jeder der flauschigen Mini-Kuchen gebacken und abgekühlt ist, wird hausgemachter Schokoladen-Zuckerguss auf jeden Cupcake geglättet. Eine überraschende Wendung wird dann den ohnehin unwiderstehlichen Cupcakes hinzugefügt. Anstatt nur mit einem Standard-Schokoladenglasur belegt zu werden, werden auch hausgemachte Kokos-Pralinen-Marmelade und Pekannüsse auf jeden Mini-Cupcake gegeben.

28. Glutenfreie Zimt-Apfel-Cupcakes

Nichts ist so kuschelig und wärmend wie die Geschmacksharmonie in der Kombination von Zimt und Apfel. Besonders aufregend ist es, diese Mischung in einem glutenfreien Lebensmittel zu finden. Wenn Sie auch den Geschmack von Zimt und Äpfeln genießen, werden Sie sich in diese Zimt-Apfel-Cupcakes verlieben. Gesunde gehackte Äpfel werden mit anderen gesunden Zutaten gemischt, um den Kuchen zu machen. Agavennektar mit Zimtgeschmack, Eiweiß, Meersalz und Vanille bilden den luftigen Zuckerguss. Die fertigen Cupcakes sind ein wunderbarer Leckerbissen, perfekt zu jeder Tageszeit.

29. Glutenfreie Karottenkuchen-Cupcakes

Diejenigen, die traditionellen Karottenkuchen mögen, werden dieses Rezept für glutenfreie Karottenkuchen-Cupcakes lieben. Gesunde geriebene Karotten, Zimt, Macadamianüsse, Apfelessig und andere hochwertige Zutaten sorgen zusammen für einen reinen, gesunden Geschmack. Obwohl die Anzahl der in diesem Rezept verwendeten Zutaten etwas hoch ist, sind die Anweisungen einfach und die Vorbereitungs- und Backzeit ist schnell. Frischkäse-Zuckerguss wird verwendet, um jeden der 24 Cupcakes zu belegen, die dieses Rezept macht. Diese Cupcake-Idee kann als Frühstück verwendet oder bei Ihrem nächsten Treffen als süßes glutenfreies Essen serviert werden.

30. Glutenfreie Haselnuss-Snickerdoodle-Cupcakes

Das glutenfreie Cupcake-Rezept für diese Haselnuss-Snickerdoodle-Cupcakes ist sicherlich eines der interessanteren (aber leckersten) Rezepte auf dieser Liste. Diese Cupcakes fangen die Essenz des traditionellen Snickerdoodle-Kekses ein und bieten eine eigene Interpretation des beliebten Desserts. Das für diese Cupcakes verwendete Mehl ist eine glutenfreie Reismehlmischung (mit Zusatz von Xanthan). Die ausgewählte Mehlmischung, gemischt mit den anderen hochwertigen Zutaten, ergibt einen fabelhaften Basis-Cupcake. Um den Gaumen der Aromen zu vervollständigen, werden jedem der Cupcakes ein leichtes Zuckerguss und ein Topping aus gemahlenem Haselnusszucker hinzugefügt.

31. Glutenfreie gesalzene Karamell-Cupcakes

Wer sehnt sich nicht nach der süßen und salzigen Kombination, die von Zeit zu Zeit von einem hochwertigen gesalzenen Karamell-Dessert mitgebracht wird? Dieses spektakuläre Geschmacksduo ist in diesem Rezept für glutenfreie gesalzene Karamell-Cupcakes gut vertreten. Es gibt drei Teile, die helfen, die fertigen Cupcakes zu bauen: der Kuchen, Buttercreme-Zuckerguss und Karamellsauce. Der Kuchen hat ein grundlegendes Vanillearoma und dient eher als Vorlage für die zuckerhaltigen Beläge. Als nächstes kommt die Karamell-Buttercreme-Zuckerguss und danach wird die Karamellsauce darüberträufelt. Als Garnitur eine glutenfreie Brezel darüber geben.

32. Zitronen-Buttermilch-Cupcakes mit frischer Brombeer-Buttercreme

Als verbesserte Version eines Standard-Zitronen-Cupcakes sind diese glutenfreien Zitronen-Buttermilch-Cupcakes mit frischem Brombeer-Buttercreme-Zuckerguss ein kulinarischer Genuss, der in Ihrer eigenen Küche zubereitet werden kann. Die Verwendung mehrerer frischer Früchte (einschließlich frischer Brombeeren, Zitronensaft und Zitronenschale) verleiht diesen Cupcakes einen leichten, erfrischenden Geschmack. Neben der kreativen Geschmacksverschmelzung liefert dieses glutenfreie Cupcake-Rezept optisch sehr ansprechende Cupcakes. Diese wunderbar unwiderstehlichen Cupcakes sind ein passender Leckerbissen im Sommer, entweder für ein Dessert unter der Woche oder für ein lustiges Beisammensein.

33. Apfelkuchen-Cupcakes

Nicht viel kann mit dem warmen, einladenden Geschmack eines klassischen Apfelkuchens verglichen werden. Genießen Sie die beliebten Aromen von Apfelkuchen, indem Sie diese glutenfreien Apfelkuchen-Cupcakes zubereiten (und essen!). Als Basis der Cupcakes dient ein einfaches Vanille-Zimt-Kuchen-Rezept. Von jedem Cupcake wird eine kleine Menge Kuchen entfernt, damit der Apfelkuchenbelag auch als Füllung dienen kann. Das cremige Vanille-Zuckerguss wird dann auf den Apfelkuchen-Belag gegeben. Zum Schluss rundet ein leichter Spritzer Karamellsauce die glutenfreien Apfelkuchen-Cupcakes ab.

34. Pfefferminz-heiße Kakao-Cupcakes

In den Wintermonaten gehört der Genuss einer Tasse heißen Kakao zu den Top-To-Do-Items der Saison. Verwandeln Sie Ihre Lieblingstasse heißen Kakaos in Ihren neuen Lieblings-Cupcake mit diesen glutenfreien Pfefferminz-Cupcakes mit heißem Kakao. Der für die Cupcakes verwendete Kuchen ist ein Pfefferminz-Schokoladenkuchen, der aus einer Liste von Standardzutaten hergestellt wird. Sobald die Cupcakes gebacken und abgekühlt sind, ist es Zeit, den köstlichen Zuckerguss hinzuzufügen. Das Frosting für diese Cupcakes ist eine Pfefferminz-Schokoladen-Schweizer-Baiser-Buttercreme. Als Garnitur können zerstoßene Zuckerstangen verwendet werden.

35. Gesalzene Schokoladen-Mokka-Cupcakes

Wenn Sie nach einer anderen süß-salzigen Kombination suchen, sind Sie bei diesen glutenfreien gesalzenen Schokoladen-Mokka-Cupcakes genau richtig. Jeder Schokoladen-Mokka-Cupcake ist reichhaltig, dicht und voller intensiver Schokoladengeschmack. Als zusätzlicher Geschmackskick kommt der stark gebrühte Kaffee, der dem Teig hinzugefügt wird, als außergewöhnlich ausgewogene Zugabe zum gesalzenen Schokoladenkuchen zum Ausdruck. Während sich der Kuchen ohne zusätzliches Topping hält, ist ein genussvolles Finale angesagt. Jeder Cupcake wird mit einer geschlagenen Schokoladenganache gekrönt und sorgt für ein köstliches Finish.

36. Glutenfreie Zitronen-Pfund-Kuchen-Cupcakes

Als eine weitere Cupcake-Option mit Zitronengeschmack für diejenigen, die sich glutenfrei ernähren, sind diese Cupcakes mit Zitronenpfundkuchen eine fantastisch leckere Wahl zum Nachtisch. Da dieses Rezept hauptsächlich vorgefertigte Zutaten verwendet (einschließlich Kastenkuchenmischung und Instant-Zitronenpudding- und Kuchenfüllung), ist es ein einfaches Rezept, das Sie vorbereiten und befolgen können. Aufgrund der einfachen Zutaten und Anleitung sind Zubereitungs- und Backzeit minimal, was dieses Rezept zu einem großartigen Rezept macht, wenn Sie Cupcakes in Eile brauchen. Wählen Sie zum Abschluss Ihr Lieblings-Zuckerguss, um die glutenfreien Cupcakes zu toppen.

37. Wunderschöne glutenfreie Cupcakes

Mit einem wunderbar einzigartigen Namen ziehen diese “gorgeous” Cupcakes Ihre Aufmerksamkeit allein in der Beschreibung auf sich. Although they have a very interesting name, it is not immediately evident as to what flavors and ingredients are involved. The cupcakes are gluten-free chocolate caramel salty cupcakes. Using a fudge-like cupcake recipe, the cake portion alone is an exceptional dessert by itself. The cupcakes are topped with a luxurious chocolate frosting, and a salty caramel sauce. These cupcakes make a fantastic dessert (or a wildly indulgent afternoon snack), and it is nearly impossible to know that they are gluten-free.

38. Gluten-Free Vanilla Cupcakes

Even though it can be regarded as being a “plain” flavor at times, a good vanilla cupcake is anything but boring. The gluten-free vanilla cupcakes featured in this easy recipe have minimal ingredients, yet have brilliant taste and texture (especially for a gluten-free cupcake). The ingredient list to make the cupcake batter has no shocking items. However, just the right quantities of everything are the key to helping make these cupcakes special. A superb (yet delightfully simple) buttercream frosting successfully packages the completed cupcake. This recipe yields 12 total cupcakes, and takes minimal time to prepare.

39. Gluten-Free Chocolate Cupcakes

Despite the many gluten-free chocolate cupcake recipes available online, each take on the regular chocolate flavor is different in its own way. Every one of the gluten-free chocolate cupcake recipes available have slight, yet noticeable, variations. The distinct feature of these gluten-free chocolate cupcakes is the intense, rich chocolate taste. Chocolate lovers will especially adore this recipe. These cupcakes are quite moist, and have fabulous texture. There is no frosting recipe included with this cupcake recipe. Instead, you can choose to make (or purchase) your favorite frosting as the topping to these exceptional gluten-free chocolate cupcakes.

40. Orange Creamsicle Cupcakes

If you are looking for one of the most out-of-the-ordinary cupcake ideas available, look no further than this gluten-free orange creamsicle cupcake recipe. The cupcakes and frosting are also dairy-free and egg-free. What gives these cupcakes the festive orange flavor is a combination of orange pulp and orange soda. The delightful orange cupcakes are topped with citrus cream cheese frosting. As mentioned earlier, this cream cheese frosting is dairy-free, using a vegan cream cheese. The recipe yield 12 bright orange, fluffy cupcakes. These cupcakes are a fun treat to serve as a unique sweet dessert item.

41. Honey Cinnamon Cupcakes

For a warm, wholesome cupcake recipe, these gluten-free honey cinnamon cupcakes are an exceptional fit. Ingredients like almond meal, himalayan pink salt, cinnamon, coconut oil, maple syrup, and several other ingredients make for a soft, mild cake. A subtle frosting flavored with cinnamon, and sweetened with honey and icing sugar, serves as the topping for the wonderful cupcakes. The recipe suggests making mini cupcakes, rather than full-sized standard cupcakes. Enjoying the gluten-free honey cinnamon cupcakes as a breakfast, a snack, or dessert are all wonderful ways to delight in the taste and texture of these treats.

42. Mexican Chocolate Cupcakes

If you have been sifting through this list of the best gluten-free cupcakes for cupcakes that are also vegan, you have found another great recipe to review. Placing a slight twist on a traditional chocolate cupcake, this recipe for gluten-free Mexican chocolate cupcakes is distinct for some of its unique ingredients. In the cupcake batter, coffee, cinnamon, and vanilla extract help construct the variance in flavor from that of a standard chocolate cupcake. The frosting recipe is where the real pop of flavor awaits. A dash of cayenne is added to the creamy dark chocolate frosting.

43. Gluten-Free Dark Chocolate Cupcakes

This gluten-free dark chocolate cupcake recipe places a focus on getting the most precise ingredient ratios to optimize the most important qualities in a cupcake. It especially concentrates on perfecting the issues most commonly found in cupcakes that are gluten-free. The result of this carefully assembled recipe is 12 wonderfully constructed cupcakes. Each cupcake is moist, fluffy, and full of rich chocolate flavor. These cupcakes are said to be unrecognizable as being gluten-free, and instead taste very much like a standard cupcake containing gluten. Frost these delectable gluten-free treats with the frosting of your choice.

44. Salted Caramel Chocolate Cupcakes

By reading the title alone, it may seem as if this recipe is too similar to several others that have already been featured on this list. However, the name of this recipe is where the similarities end. This gluten-free salted caramel chocolate cupcake recipe has multiple ingredients that are not commonly used together. The cupcake batter is made using gluten-free beer and coffee, along with conventional ingredients. When ready, the cupcakes are topped with salted caramel frosting and salted caramel sauce. For an additional garnish, add a gluten-free pretzel to the top of each cupcake.

45. Raspberry Lime Mojito Cupcakes

This cupcake idea is arguably one of the most creative on the list. These gluten-free raspberry lime mojito cupcakes are an exceptionally unique dessert for those on a gluten-free diet. They are certainly not something that could be found in grocery stores. To make these gluten-free cupcakes, a creative blend of fun ingredients (including mint and rum) are mixed together to create the batter. Once the cupcakes are ready, they are decorated with a festive frosting, made with mint infused rum as a main ingredient. The cupcakes are then garnished with fresh mint and raspberries.

46. Grain-Free Carrot Cake Cupcake

For those on a completely gluten-free and grain-free diet, these carrot cake cupcakes are an amazing option. As a slightly more healthy meal idea for breakfast than a standard cupcake, these cupcakes are made with only the best quality foods. The wholesome ingredient list includes items like raw honey, coconut oil, coconut flour, and carrots. The four ingredient frosting is also far more healthful than the average frosting recipe (which is made up of organic cream cheese, vanilla extract, raw honey, and sea salt). One individual cupcake is 155 calories, with 3.3 grams of protein.

47. Gluten-Free White with Chocolate Mousse Cupcakes

If you like to stick with a more traditional cupcake flavor, but prefer to have a little bit of a twist added in, then this recipe could be your next favorite. Gluten-free white with chocolate mousse cupcakes are a slight variation from a simple cupcake. The basic cake combined with the chocolate mousse frosting are a moist and delicious sweet treat. Rather than using a heavier traditional frosting, the mousse adds a light, airy quality. For added decoration, add chocolate sprinkles (or the sprinkles of your choice) to the frosting as a topping.

48. Gluten-Free Chocolate and Almond Cupcakes

With a fudge-like quality, this gluten-free chocolate and almond cupcake recipe is a complete delight. The pairing of chocolate and almonds is always a fantastic one, and is made even better through this recipe. Ground almonds and delicious dark chocolate are used to make the batter for these cupcakes. In addition to the silky layer of chocolate icing that covers each cupcake, toasted almonds are added as a tasty garnish. When looking to try a chocolate cupcake with a little something extra, these chocolate and almond cupcakes are sure to be the right choice.

49. Peanut Butter Chocolate Cupcakes

Peanut butter and chocolate is a duo that is nearly always a crowd favorite. If you can’t seem to get enough of this combination, then you must try these gluten-free peanut butter chocolate cupcakes. To start the recipe, a basic chocolate cupcake is prepared. When the cupcakes are cooled, the center is scooped out and a peanut butter filling is added to the center. To add even more peanut butter goodness, peanut butter frosting is swirled on top of each irresistible cupcake. This cupcake recipe is easily one of the best gluten-free dessert recipes around.

50. Gluten-Free Vegan Chocolate Cupcakes

The final recipe on this list is a unique vegan variation of a standard gluten-free chocolate cupcake. A distinct blend of flours and other dry ingredients help give these chocolate cupcakes an incredible texture and moisture content, especially for a gluten-free cake. The vegan chocolate cupcakes are enhanced even further with a homemade vegan mocha frosting. The frosting is made with an interesting and tasty blend of ingredients, including bourbon vanilla, vegan margarine, espresso, and cold coffee. This recipe produces 12 cupcakes, is a fairly simple recipe to prepare, and makes a fantastic gluten-free dessert.


Rezeptzusammenfassung

  • ½ pound bulk pork sausage
  • 12 eggs
  • ½ cup chopped onion
  • ½ cup chopped green bell pepper, or to taste
  • ½ Teelöffel Salz
  • ¼ Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer
  • ¼ Teelöffel Knoblauchpulver
  • ½ Tasse geriebener Cheddar-Käse

Backofen auf 350 Grad F (175 Grad C) vorheizen. Lightly grease 12 muffin cups, or line with paper muffin liners.

Heat a large skillet over medium-high heat and stir in sausage cook and stir until sausage is crumbly, evenly browned, and no longer pink, 10 to 15 minutes drain.

Beat eggs in a large bowl. Stir in onion, green pepper, salt, pepper, and garlic powder. Mix in sausage and Cheddar cheese. Spoon by 1/3 cupfuls into muffin cups.

Bake in preheated oven until a knife inserted near the center comes out clean, 20 to 25 minutes.


Mexican Chocolate Cupcakes Something strange starts happening when you turn 30, as I did 6 months ago. Your closest friends start getting married, your job seems to come with more and more responsibility, and your idea of an awesome Saturday night involves home cooking and friends rather than a crowded bar. And what’s even scarier is that’s all perfectly fine with you. I have always wanted to host or at least attend dinner parties. But in New York City where apartments are tiny and kitchens are even more so, there isn’t always opportunity for dinners with large-ish groups other than at a restaurant. Which is why I was extremely excited when one of my friends suggested a group of us come over for dinner. And of course, I’m always a little bit nervous when I’m not the one who’s doing the cooking. Are they going to know how to feed me? Will there be viable options? Should I bring a lot of food with me just in case? Thankfully, in this particular instance, I wasn’t the only one with a dietary concern – one of the other attendees is gluten-free. When the email went out this week saying the host decided to go with a taco bar for main course and other Mexican-themed appetizers I knew I was going to be just fine. And of course I offered to come up with some sort of vegan and gluten-free Mexican dessert. Chocolate was the first thing that came to my mind, because I feel like “Mexican chocolate” is something I come across quite frequently but wasn’t entirely sure what that entails. After googling around for some inspiration, I realized what really made Mexican chocolate was to add a bit of cinnamon and coffee to increase the depth of the flavors, and of course a hint of a little spice. Normally, I do all my recipe experimentation blind. But for this recipe, which I was taking with me to a party full of dairy and mostly wheat eaters, I knew I needed a bit of guidance coming up with the recipe so it wouldn’t be a complete disaster. I decided to tweak the chocolate cake recipe from one of my favorite cookbooks, and for the frosting I cribbed from this amazing recipe from Cupcakes and Showtunes – a blog I recently found but have so far loved. I also used xanthan gum for the first time ever. Have you heard of it? It’s basically a white powder substance that looks a lot like baking soda, but is apparently crucial in gluten-free baking. I had seen it pop up in recipes here or there but because I’m normally not strict on gluten-free baking, most of mine has consisted of muffins or savory recipes where a binding agent wasn’t that big of a deal. Since I was using a gluten-free all-purpose flour, I thought it would be best to try this stuff out. It worked like a charm. So much so that I might switch to all gluten-free baking all the time! The batter was a bit strange and way more gooey than normal cupcake batter, but the end result was super moist and had the perfect chocolate flavor I was going for. The frosting is a mix of Earth Balance margarine, cocoa powder and powdered sugar with just a hint of cayenne pepper for a little heat. I’ve made frosting before but it’s never turned out as well as this. Likely because I finally broke down and bought myself a hand mixer yesterday. It made a world of difference. The frosting was light and sweet – but not too sweet – and with just a dusting of added cayenne on top it was the perfect addition to the cake. These cupcakes ended up being a huge hit. R declared them the best cupcake I’ve ever made. And everyone – even the skeptics – at dinner loved them. They are a chocolate lover’s dream and with no soy, dairy or gluten, they’re sure to be a crowd pleaser no matter who’s at dinner. The only downside? No leftovers for me to enjoy today…guess I’ll just have to make up another batch! Gluten-Free Mexican Chocolate Buckwheat Muffins

I nailed this recipe on the first try. The crumb was moist and chewy with just the right balance of sweetness to rich dark cocoa. But then I mom-brained and didn't write it down (kinda like when I didn't write the bin number on my bag of sliced almonds tonight because I planned to repeat it over and over again so I wouldn't forget and then I totally forgot by the time I checked out). It took 5 more batches to recreate that same glorious muffin again. Fortunately, Lucas burned 3000 calories on Sunday training for his marathon and was more than happy to eat them.

Speaking of Lucas, I have the best husband.

Rodelle's baking cocoa is one of the few products I have a strong brand loyalty to. Due to the European Dutch-processing, it turns baked goods a deep dark brown and makes them extra rich without being bitter. Over the holidays last year, I ran out of cocoa powder just as I set out to make a few dozen chocolate cupcakes. Without hesitation (probably because he wanted cupcakes), Lucas ran to the store for a baking cocoa emergency.

They, too, were out. (Insert dramatic sound effect).

Instead of subbing in a different baking cocoa when he couldn't find Rodelle, he went all around town at midnight nur to find my beloved baking cocoa (without my asking). Like I said: he's the best husband. He's also very specific, if you couldn't tell - guess how long it takes him to follow a recipe that sollen take 30 minutes?

Not sure. He's not finished yet. (Just teasing, honey).

He wants it to be known that he also went to the store at 2am last week for more sugar when I was testing batches 5 and 6 of these muffins. He either Ja wirklich loves muffins or Ja wirklich loves me. Jury's still out. JK, everyone knows I'm spoiled and he's well-fed.

These Mexican chocolate muffins were my inaugural recipe using Rodelle's new organic baking cocoa and their inspiration came from this Sunday vibes instagram post from my girl Renee a few months back. Buckwheat and cocoa were meant for each other - the chocolate notes in buckwheat enhance the cocoa's richness tenfold. I'm dying to try the buckwheat bergamot double chocolate cookies from Alanna's Alternative Baker cookbook now that I'm a buckwheat chocolate junkie (it might be one of the few recipes I didn't get to taste test!).

Pairing whole grain buckwheat flour with deep spices like cinnamon and cayenne creates a muffin that's warm and spicy with a moist crumb. Just a little hint of sugar balances out the cocoa and heat, leaving it tasting rich and earthy. There's no mistaking these morsels for cupcakes. These small-batch Mexican chocolate buckwheat muffins are the perfect pre-holiday breakfast - just bake them up the night before and pop them in the microwave for a few seconds to melt up the chocolate chunks before serving.

Thanks for reading Snixy Kitchen! To stay up on what’s coming out of my kitchen, follow me on Facebook, Instagram, Twitter, Bloglovin‘, Pinterest, or subscribe via e-mail to get new recipes right to your inbox.


Schau das Video: Bezglutenski kolač s jagodama (Dezember 2021).