Traditionelle Rezepte

Costco-Fleischlimit inmitten potenzieller Lebensmittelknappheit durch das Coronavirus festgelegt

Costco-Fleischlimit inmitten potenzieller Lebensmittelknappheit durch das Coronavirus festgelegt

Das Unternehmen möchte sicherstellen, dass für alle genug da ist

Andy.LIU/Shutterstock

Die Umsätze in Lebensmittelgeschäften sind seit der Ausbreitung des Coronavirus in den USA in die Höhe geschossen, und obwohl Tiefkühlkost an erster Stelle steht, suchen die Menschen immer noch nach frischem Fleisch für Mahlzeiten, die sie während der Quarantäne zu Hause zubereiten können. Wenn Sie jedoch bei Costco einkaufen, sind Ihre Möglichkeiten vorübergehend eingeschränkt.

Tipps zum Einkaufen von Coronavirus-Lebensmitteln, um das Beste aus Ihrer Reise zu machen

Kurz nach der Ankündigung, dass alle Käufer in Geschäften eine Gesichtsmaske tragen müssen, hat Costco ein weiteres COVID-19-Update: Der Kauf von Frischfleisch ist bei Rind-, Schweine- und Geflügelprodukten auf insgesamt drei Artikel pro Mitglied beschränkt.

„Costco hat Beschränkungen für bestimmte Artikel eingeführt, um sicherzustellen, dass mehr Mitglieder die gewünschten und benötigten Waren kaufen können. Unsere Einkäufer und Lieferanten arbeiten hart daran, wichtige, stark nachgefragte Waren sowie Alltagsfavoriten anzubieten“, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Nachdem mehrere große Fleischverarbeitungsbetriebe wegen des Coronavirus geschlossen wurden, veröffentlichte der Vorsitzende von Tyson Foods, John Tyson, eine ganzseitige Anzeige in mehreren Zeitungen, in der die Verbraucher davor gewarnt wurden, dass die „Lebensmittelversorgungskette anfällig ist“, aber es ist unbestätigt, ob dies in direktem Zusammenhang mit Costcos neuen Ladenpolitik.

Costco hat die Menge an gefrorenen Fleischprodukten, die Kunden kaufen können, nicht begrenzt. Suchen Sie also nach allem, was Sie brauchen, das Sie nicht vom Metzger bekommen, den Gefriergang auf. Wissen Sie einfach, wie lange Fleisch und andere Lebensmittel im Kühl- und Gefrierschrank haltbar sind.


12 Dinge über Costco, die Sie überraschen könnten

Justin Sullivan, Getty Images

Foto, Datei: Justin Sullivan/Getty Images

In einer Zeit, in der viele Geschäfte von einem "Einzelhandelsfunk" berichten und darüber rätseln, warum sich die wirtschaftliche Erholung nicht in mehr Verkäufen niederschlägt, scheint Costco (COST) gut zu funktionieren.

Das Unternehmen meldete letzte Woche starke Verkaufszahlen im Juni. Die Kunden gaben mehr aus als von Analysten erwartet, und die Verkäufe im selben Geschäft stiegen um 6 Prozent. Auch beim Nettoumsatz und den internationalen Umsätzen erfährt der Lagerriese neue Impulse.

Costco war schon immer eine Einzelhandelsanomalie. Es wird anders betrieben und es verkauft sich anders, und es ist stolz darauf. Auf allen Seiten gibt es Konkurrenten, darunter Walmart (WMT), Amazon (AMZN) und Lebensmittelketten, aber niemand kann Costcos Betrieb nachahmen. Von seiner Hot-Dog-Soda-Kombination für 1,50 US-Dollar bis hin zum beliebten hauseigenen Kirkland-Label hebt sich Costco vom Rest des Einzelhandels ab.

Trotz seines schnörkellosen Lagermodells ist Costco ein komplexes und differenziertes Unternehmen, das in guten wie in schlechten Zeiten erfolgreich sein konnte. „Alles, was wir versuchen, ist, Dinge billiger zu verkaufen als alle anderen, aber es steckt viel mehr Arbeit dahinter“, sagte der ehemalige CEO Jim Sinegal gegenüber CNBC.

Lesen Sie weiter für 12 Dinge, die Sie vielleicht noch nicht über Costco wissen.


12 Dinge über Costco, die Sie überraschen könnten

Justin Sullivan, Getty Images

Foto, Datei: Justin Sullivan/Getty Images

In einer Zeit, in der viele Geschäfte von einem "Einzelhandelsfunk" berichten und darüber rätseln, warum sich die wirtschaftliche Erholung nicht in mehr Verkäufen niederschlägt, scheint Costco (COST) gut zu funktionieren.

Das Unternehmen meldete letzte Woche starke Verkaufszahlen für Juni. Die Kunden gaben mehr aus als von Analysten erwartet, und die Verkäufe im selben Geschäft stiegen um 6 Prozent. Auch beim Nettoumsatz und den internationalen Umsätzen erfährt der Lagerriese neue Impulse.

Costco war schon immer eine Einzelhandelsanomalie. Es wird anders betrieben und es verkauft sich anders, und es ist stolz darauf. Auf allen Seiten gibt es Konkurrenten, darunter Walmart (WMT), Amazon (AMZN) und Lebensmittelketten, aber niemand kann Costcos Betrieb nachahmen. Von seiner Hot-Dog-Soda-Kombination für 1,50 US-Dollar bis hin zum beliebten hauseigenen Kirkland-Label hebt sich Costco vom Rest des Einzelhandels ab.

Trotz seines schnörkellosen Lagermodells ist Costco ein komplexes und differenziertes Unternehmen, das in guten wie in schlechten Zeiten erfolgreich sein konnte. „Alles, was wir versuchen, ist, Dinge billiger zu verkaufen als alle anderen, aber es steckt viel mehr Arbeit dahinter“, sagte der ehemalige CEO Jim Sinegal gegenüber CNBC.

Lesen Sie weiter für 12 Dinge, die Sie vielleicht noch nicht über Costco wissen.


12 Dinge über Costco, die Sie überraschen könnten

Justin Sullivan, Getty Images

Foto, Datei: Justin Sullivan/Getty Images

In einer Zeit, in der viele Geschäfte von einem "Einzelhandelsfunk" berichten und darüber rätseln, warum sich die wirtschaftliche Erholung nicht in mehr Verkäufen niederschlägt, scheint Costco (COST) gut zu funktionieren.

Das Unternehmen meldete letzte Woche starke Verkaufszahlen im Juni. Die Kunden gaben mehr aus als von Analysten erwartet, und die Verkäufe im selben Geschäft stiegen um 6 Prozent. Auch beim Nettoumsatz und den internationalen Umsätzen erfährt der Lagerriese neue Impulse.

Costco war schon immer eine Einzelhandelsanomalie. Es wird anders betrieben und es verkauft sich anders, und es ist stolz darauf. Auf allen Seiten gibt es Konkurrenten, darunter Walmart (WMT), Amazon (AMZN) und Lebensmittelketten, aber niemand kann Costcos Betrieb nachahmen. Von seiner Hot-Dog-Soda-Kombination für 1,50 US-Dollar bis hin zum beliebten hauseigenen Kirkland-Label hebt sich Costco vom Rest des Einzelhandels ab.

Trotz seines schnörkellosen Lagermodells ist Costco ein komplexes und differenziertes Unternehmen, das in guten wie in schlechten Zeiten erfolgreich sein konnte. „Alles, was wir versuchen, ist, Sachen billiger zu verkaufen als alle anderen, aber es steckt viel mehr Arbeit dahinter“, sagte der ehemalige CEO Jim Sinegal gegenüber CNBC.

Lesen Sie weiter für 12 Dinge, die Sie vielleicht noch nicht über Costco wissen.


12 Dinge über Costco, die Sie überraschen könnten

Justin Sullivan, Getty Images

Foto, Datei: Justin Sullivan/Getty Images

In einer Zeit, in der viele Geschäfte von einem "Einzelhandelsfunk" berichten und darüber rätseln, warum sich die wirtschaftliche Erholung nicht in mehr Verkäufen niederschlägt, scheint Costco (COST) gut zu funktionieren.

Das Unternehmen meldete letzte Woche starke Verkaufszahlen für Juni. Die Kunden gaben mehr aus als von Analysten erwartet, und die Verkäufe im selben Geschäft stiegen um 6 Prozent. Auch beim Nettoumsatz und den internationalen Umsätzen erfährt der Lagerriese neue Impulse.

Costco war schon immer eine Einzelhandelsanomalie. Es wird anders betrieben und es verkauft sich anders, und es ist stolz darauf. Auf allen Seiten gibt es Konkurrenten, darunter Walmart (WMT), Amazon (AMZN) und Lebensmittelketten, aber niemand kann Costcos Betrieb nachahmen. Von seiner Hot-Dog-Soda-Kombination für 1,50 US-Dollar bis hin zum beliebten hauseigenen Kirkland-Label hebt sich Costco vom Rest des Einzelhandels ab.

Trotz seines schnörkellosen Lagermodells ist Costco ein komplexes und differenziertes Unternehmen, das in guten wie in schlechten Zeiten erfolgreich sein konnte. „Alles, was wir versuchen, ist, Dinge billiger zu verkaufen als alle anderen, aber es steckt viel mehr Arbeit dahinter“, sagte der ehemalige CEO Jim Sinegal gegenüber CNBC.

Lesen Sie weiter für 12 Dinge, die Sie vielleicht noch nicht über Costco wissen.


12 Dinge über Costco, die Sie überraschen könnten

Justin Sullivan, Getty Images

Foto, Datei: Justin Sullivan/Getty Images

In einer Zeit, in der viele Geschäfte von einem "Einzelhandelsfunk" berichten und darüber rätseln, warum sich die wirtschaftliche Erholung nicht in mehr Verkäufen niederschlägt, scheint Costco (COST) gut zu funktionieren.

Das Unternehmen meldete letzte Woche starke Verkaufszahlen im Juni. Die Kunden gaben mehr aus als von Analysten erwartet, und die Verkäufe im selben Geschäft stiegen um 6 Prozent. Auch beim Nettoumsatz und den internationalen Umsätzen erfährt der Lagerriese neue Impulse.

Costco war schon immer eine Einzelhandelsanomalie. Es wird anders betrieben und es verkauft sich anders, und es ist stolz darauf. Auf allen Seiten gibt es Konkurrenten, darunter Walmart (WMT), Amazon (AMZN) und Lebensmittelketten, aber niemand kann Costcos Betrieb nachahmen. Von seiner Hot-Dog-Soda-Kombination für 1,50 US-Dollar bis hin zum beliebten hauseigenen Kirkland-Label hebt sich Costco vom Rest des Einzelhandels ab.

Trotz seines schnörkellosen Lagermodells ist Costco ein komplexes und differenziertes Unternehmen, das in guten wie in schlechten Zeiten erfolgreich sein konnte. „Alles, was wir versuchen, ist, Dinge billiger zu verkaufen als alle anderen, aber es steckt viel mehr Arbeit dahinter“, sagte der ehemalige CEO Jim Sinegal gegenüber CNBC.

Lesen Sie weiter für 12 Dinge, die Sie vielleicht noch nicht über Costco wissen.


12 Dinge über Costco, die Sie überraschen könnten

Justin Sullivan, Getty Images

Foto, Datei: Justin Sullivan/Getty Images

In einer Zeit, in der viele Geschäfte von einem "Einzelhandelsfunk" berichten und darüber rätseln, warum sich die wirtschaftliche Erholung nicht in mehr Verkäufen niederschlägt, scheint Costco (COST) gut zu funktionieren.

Das Unternehmen meldete letzte Woche starke Verkaufszahlen für Juni. Die Kunden gaben mehr aus als von Analysten erwartet, und die Verkäufe im selben Geschäft stiegen um 6 Prozent. Auch beim Nettoumsatz und den internationalen Umsätzen erfährt der Lagerriese neue Impulse.

Costco war schon immer eine Einzelhandelsanomalie. Es wird anders betrieben und es verkauft sich anders, und es ist stolz darauf. Auf allen Seiten gibt es Konkurrenten, darunter Walmart (WMT), Amazon (AMZN) und Lebensmittelketten, aber niemand kann Costcos Betrieb nachahmen. Von seiner Hot-Dog-Soda-Kombination für 1,50 US-Dollar bis hin zum beliebten hauseigenen Kirkland-Label hebt sich Costco vom Rest des Einzelhandels ab.

Trotz seines schnörkellosen Lagermodells ist Costco ein komplexes und differenziertes Unternehmen, das in guten wie in schlechten Zeiten erfolgreich sein konnte. „Alles, was wir versuchen, ist, Dinge billiger zu verkaufen als alle anderen, aber es steckt viel mehr Arbeit dahinter“, sagte der ehemalige CEO Jim Sinegal gegenüber CNBC.

Lesen Sie weiter für 12 Dinge, die Sie vielleicht noch nicht über Costco wissen.


12 Dinge über Costco, die Sie überraschen könnten

Justin Sullivan, Getty Images

Foto, Datei: Justin Sullivan/Getty Images

In einer Zeit, in der viele Geschäfte von einem "Einzelhandelsfunk" berichten und darüber rätseln, warum sich die wirtschaftliche Erholung nicht in mehr Verkäufen niederschlägt, scheint Costco (COST) gut zu funktionieren.

Das Unternehmen meldete letzte Woche starke Verkaufszahlen für Juni. Die Kunden gaben mehr aus als von Analysten erwartet, und die Verkäufe im selben Geschäft stiegen um 6 Prozent. Auch beim Nettoumsatz und den internationalen Umsätzen erfährt der Lagerriese neue Impulse.

Costco war schon immer eine Einzelhandelsanomalie. Es wird anders betrieben und es verkauft sich anders, und es ist stolz darauf. Auf allen Seiten gibt es Konkurrenten, darunter Walmart (WMT), Amazon (AMZN) und Lebensmittelketten, aber niemand kann Costcos Betrieb nachahmen. Von seiner Hot-Dog-Soda-Kombination für 1,50 US-Dollar bis hin zum beliebten hauseigenen Kirkland-Label hebt sich Costco vom Rest des Einzelhandels ab.

Trotz seines schnörkellosen Lagermodells ist Costco ein komplexes und differenziertes Unternehmen, das in guten wie in schlechten Zeiten erfolgreich sein konnte. „Alles, was wir versuchen, ist, Dinge billiger zu verkaufen als alle anderen, aber es steckt viel mehr Arbeit dahinter“, sagte der ehemalige CEO Jim Sinegal gegenüber CNBC.

Lesen Sie weiter für 12 Dinge, die Sie vielleicht noch nicht über Costco wissen.


12 Dinge über Costco, die Sie überraschen könnten

Justin Sullivan, Getty Images

Foto, Datei: Justin Sullivan/Getty Images

In einer Zeit, in der viele Geschäfte von einem "Einzelhandelsfunk" berichten und darüber rätseln, warum sich die wirtschaftliche Erholung nicht in mehr Verkäufen niederschlägt, scheint Costco (COST) gut zu funktionieren.

Das Unternehmen meldete letzte Woche starke Verkaufszahlen im Juni. Die Kunden gaben mehr aus als von Analysten erwartet, und die Verkäufe im selben Geschäft stiegen um 6 Prozent. Auch beim Nettoumsatz und den internationalen Umsätzen erfährt der Lagerriese neue Impulse.

Costco war schon immer eine Einzelhandelsanomalie. Es wird anders betrieben und es verkauft sich anders, und es ist stolz darauf. Auf allen Seiten gibt es Konkurrenten, darunter Walmart (WMT), Amazon (AMZN) und Lebensmittelketten, aber niemand kann Costcos Betrieb nachahmen. Von seiner Hot-Dog-Soda-Kombination für 1,50 US-Dollar bis hin zum beliebten hauseigenen Kirkland-Label hebt sich Costco vom Rest des Einzelhandels ab.

Trotz seines schnörkellosen Lagermodells ist Costco ein komplexes und differenziertes Unternehmen, das in guten wie in schlechten Zeiten erfolgreich sein konnte. „Alles, was wir versuchen, ist, Dinge billiger zu verkaufen als alle anderen, aber es steckt viel mehr Arbeit dahinter“, sagte der ehemalige CEO Jim Sinegal gegenüber CNBC.

Lesen Sie weiter für 12 Dinge, die Sie vielleicht noch nicht über Costco wissen.


12 Dinge über Costco, die Sie überraschen könnten

Justin Sullivan, Getty Images

Foto, Datei: Justin Sullivan/Getty Images

In einer Zeit, in der viele Geschäfte von einem "Einzelhandelsfunk" berichten und darüber rätseln, warum sich die wirtschaftliche Erholung nicht in mehr Verkäufen niederschlägt, scheint Costco (COST) gut zu funktionieren.

Das Unternehmen meldete letzte Woche starke Verkaufszahlen im Juni. Die Kunden gaben mehr aus als von Analysten erwartet, und die Verkäufe im selben Geschäft stiegen um 6 Prozent. Auch beim Nettoumsatz und den internationalen Umsätzen erfährt der Lagerriese neue Impulse.

Costco war schon immer eine Einzelhandelsanomalie. Es wird anders betrieben und es verkauft sich anders, und es ist stolz darauf. Auf allen Seiten gibt es Konkurrenten, darunter Walmart (WMT), Amazon (AMZN) und Lebensmittelketten, aber niemand kann Costcos Betrieb nachahmen. Von seiner Hot-Dog-Soda-Kombination für 1,50 US-Dollar bis hin zum beliebten hauseigenen Kirkland-Label hebt sich Costco vom Rest des Einzelhandels ab.

Trotz seines schnörkellosen Lagermodells ist Costco ein komplexes und differenziertes Unternehmen, das in guten wie in schlechten Zeiten erfolgreich sein konnte. „Alles, was wir versuchen, ist, Sachen billiger zu verkaufen als alle anderen, aber es steckt viel mehr Arbeit dahinter“, sagte der ehemalige CEO Jim Sinegal gegenüber CNBC.

Lesen Sie weiter für 12 Dinge, die Sie vielleicht noch nicht über Costco wissen.


12 Dinge über Costco, die Sie überraschen könnten

Justin Sullivan, Getty Images

Foto, Datei: Justin Sullivan/Getty Images

In einer Zeit, in der viele Geschäfte von einem "Einzelhandelsfunk" berichten und darüber rätseln, warum sich die wirtschaftliche Erholung nicht in mehr Verkäufen niederschlägt, scheint Costco (COST) gut zu funktionieren.

Das Unternehmen meldete letzte Woche starke Verkaufszahlen im Juni. Die Kunden gaben mehr aus als von Analysten erwartet, und die Verkäufe im selben Geschäft stiegen um 6 Prozent. Auch beim Nettoumsatz und den internationalen Umsätzen erfährt der Lagerriese neue Impulse.

Costco war schon immer eine Einzelhandelsanomalie. Es wird anders betrieben und es verkauft sich anders, und es ist stolz darauf. Auf allen Seiten gibt es Konkurrenten, darunter Walmart (WMT), Amazon (AMZN) und Lebensmittelketten, aber niemand kann Costcos Betrieb nachahmen. Von seiner Hot-Dog-Soda-Kombination für 1,50 US-Dollar bis hin zum beliebten hauseigenen Kirkland-Label hebt sich Costco vom Rest des Einzelhandels ab.

Trotz seines schnörkellosen Lagermodells ist Costco ein komplexes und differenziertes Unternehmen, das in guten wie in schlechten Zeiten erfolgreich sein konnte. „Alles, was wir versuchen, ist, Sachen billiger zu verkaufen als alle anderen, aber es steckt viel mehr Arbeit dahinter“, sagte der ehemalige CEO Jim Sinegal gegenüber CNBC.

Lesen Sie weiter für 12 Dinge, die Sie vielleicht noch nicht über Costco wissen.


Schau das Video: COSTCO SHOP WITH ME. ICELAND EDITION (Dezember 2021).