Traditionelle Rezepte

Wie viel Zucker ist in Ihren Speisen und Getränken enthalten?

Wie viel Zucker ist in Ihren Speisen und Getränken enthalten?

In unserem modernen und schnelllebigen Leben kann es schwierig sein, ein gesundes Gleichgewicht der Nährstoffe in unserer Nahrung aufrechtzuerhalten. Zucker ist einer dieser Nährstoffe, und die Zellen in unserem Körper würden ohne ihn sterben.

Der Konsum von zu viel Zucker erhöht jedoch das Risiko für verschiedene Probleme, darunter eine schlechte Zahngesundheit, Fettleibigkeit und Typ-2-Diabetes.

Um den Zuckerspiegel unter Kontrolle zu halten, ist es hilfreich zu wissen, wie viel Zucker in der Nahrung enthalten ist. Hier haben wir den Zuckergehalt zahlreicher Lebensmittel des täglichen Bedarfs aufgelistet, sowohl verarbeitete als auch natürliche.

Was ist Zucker?

Zucker ist ein einfaches Kohlenhydrat, das zu einer Klasse chemisch verwandter Stoffe mit süßem Geschmack gehört. Es kommt in vielen verschiedenen Formen. Die drei wichtigsten Zuckerarten sind Saccharose, Laktose und Fruktose.

Auch wenn unsere Zellen Zucker (Glukose) zum Überleben brauchen, kann ein zu hoher Verzehr viele verschiedene gesundheitliche Probleme verursachen. Zugesetzter Zucker enthält keine nützlichen Nährstoffe und trägt im Überschuss nur zu Karies, Diabetes und Fettleibigkeit bei.

Die American Heart Association (AHA) hat gesagt, dass zugesetzter Zucker "keine Nährstoffe beisteuert" und nur leere Kalorien sind, "die zu zusätzlichen Pfunden oder sogar Fettleibigkeit führen können, wodurch die Herzgesundheit beeinträchtigt wird".

Das Wissen um den vorhandenen und zugesetzten Zuckergehalt der von uns konsumierten Lebensmittel und Getränke ist lebenswichtig für unsere Gesundheit – heute umso mehr, weil so vielen Produkten Zucker zugesetzt wird.

Im März 2015 veröffentlichte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) neue Richtlinien, die Erwachsenen und Kindern gleichermaßen empfehlen, ihren Konsum von freiem Zucker auf weniger als 10 % ihrer Gesamtenergieaufnahme zu reduzieren, wobei eine weitere Reduzierung auf unter 5 % mit zusätzlichen gesundheitlichen Vorteilen verbunden ist.

Der Begriff freier Zucker umfasst Glukose, Fruktose und Saccharose, die Lebensmitteln und Getränken zugesetzt werden, sowie Zucker, der natürlicherweise in Sirupen, Honig und Fruchtsäften enthalten ist. Der Begriff gilt nicht für Zucker, der natürlicherweise in frischem Obst, Gemüse oder Milch vorkommt, da es bisher keine Beweise dafür gibt, dass der Verzehr dieser Zucker mit schädlichen Wirkungen in Verbindung gebracht wird.

Ein einzelner Teelöffel Zucker entspricht etwa 4 Gramm (g). Die WHO gibt an, dass eine Reduzierung des täglichen Zuckerverbrauchs auf 5 % der täglichen Energieaufnahme etwa 6 Teelöffel Zucker betragen würde.

Zuckergehalt in gängigen Speisen und Getränken

Damit Sie den Überblick über Ihren Zuckerkonsum behalten, haben wir einige gängige Lebensmittel und Getränke des täglichen Bedarfs zusammen mit ihrem Zuckergehalt aufgelistet. Einige davon werden Sie vielleicht überraschen:

Wie viel Zucker steckt in einem Schokoriegel?

  • Snickers Riegel (52,7 g) - 6,75 Teelöffel Zucker
  • Tafel Milchschokolade (44g) - 5,75 Teelöffel Zucker
  • Milchstraße Riegel (58g) - 8,75 Teelöffel Zucker
  • 3 Musketiere Riegel (60g) - 10 Teelöffel Zucker
  • Butterfinger-Riegel (60g) - 7 Teelöffel Zucker
  • Dove Schokoriegel (40,8g) - 5,5 Teelöffel Zucker
  • Hershey's Milk Chocolate Bar (43g) - 6 Teelöffel Zucker
  • Twix Riegel (50,7 g) - 6 Teelöffel Zucker
  • Milchschokolade M&M's Päckchen (47,9 g) - 7,5 Teelöffel Zucker.

Wie viel Zucker enthalten Softdrinks?

  • Coca Cola (eine Dose) - 8,25 Teelöffel Zucker
  • Pepsi Cola (eine Dose) - 8,75 Teelöffel Zucker
  • Red Bull (eine Dose) - 6,9 Teelöffel Zucker
  • Sprite (eine Dose) - 8,25 Teelöffel Zucker
  • Mountain Dew (eine Dose) - 11,5 Teelöffel Zucker
  • Old Jamaica Ginger Beer (eine Dose) - 13 Teelöffel Zucker.

Eine Studie veröffentlicht in Verkehr, die Zeitschrift der American Heart Association, stellte einen Zusammenhang zwischen dem Trinken von mehr als einem Erfrischungsgetränk pro Tag und einem erhöhten Risiko für Herzerkrankungen und Diabetes fest.

Wie viel Zucker ist in Ihrem Frühstücksflocken?

  • Alpen - 5,75 Teelöffel Zucker
  • Cheerios - 1 Teelöffel Zucker
  • Corn Flakes - 2,4 Teelöffel Zucker
  • Cocoa Krispies - 9,75 Teelöffel Zucker
  • Froot Loops - 10,5 Teelöffel Zucker
  • Rosinenkleie - 7,75 Teelöffel Zucker
  • Frosted Flakes - 8,75 Teelöffel Zucker
  • Honey Smacks - 14 Teelöffel Zucker
  • Reiskrispies - 2,5 Teelöffel Zucker
  • Spezial K - 3 Teelöffel Zucker
  • Wheaties - 3,75 Teelöffel Zucker
  • Trix - 8 Teelöffel Zucker
  • Glücksbringer - 9 Teelöffel Zucker
  • Rice Chex - 2 Teelöffel Zucker
  • Weizen Chex - 2,5 Teelöffel Zucker
  • Corn Chex - 2,75 Teelöffel Zucker
  • Honey Nut Cheerios - 8,25 Teelöffel Zucker
  • Reese's Puffs - 8,75 Teelöffel Zucker
  • Golden Grahams - 8,75 Teelöffel Zucker
  • Cocoa Puffs - 9,25 Teelöffel Zucker
  • Cookie Crisp - 8,75 Teelöffel Zucker
  • Geschredderter Weizen - 0,1 Teelöffel Zucker
  • Kakaokiesel - 9 Teelöffel Zucker
  • Bananen-Nuss-Crunch - 4,5 Teelöffel Zucker.

Im Juni 2012 stellten Forscher des Yale Rudd Center for Food Policy & Obesity fest, dass Getreideunternehmen (wie Kellogg, General Mills und Post) ihre Werbeausgaben erheblich erhöht hatten, obwohl Getreide für Kinder nahrhafter geworden war. Die an Kinder gerichtete Getreidewerbung hat zwischen 2008 und 2011 um 34 % zugenommen.

Marlene Schwartz, stellvertretende Direktorin des Rudd Center, sagte:

„Während die Getreidehersteller die Ernährung ihrer auf Kinder zugeschnittenen Getreidesorten geringfügig verbessert haben, sind diese Getreideprodukte immer noch weitaus schlechter als die Produkte, die sie an Erwachsene vermarkten. Sie enthalten 56% mehr Zucker, halb so viele Ballaststoffe und 50% mehr Natrium.

Die Unternehmen wissen, wie man eine Reihe von wohlschmeckenden Cerealien herstellt, die nicht mit Zucker und Salz überladen sind. Warum können sie den Eltern nicht helfen und diese stattdessen direkt an die Kinder vermarkten?"

Wie viel Zucker enthält Obst?

Früchte enthalten Fructose, eine Zuckerart. Frisches Obst hat keinen "Zusatzzucker", aber wie Sie unten sehen können, reicht der Zuckergehalt von 1 Teelöffel pro 100 Gramm in Preiselbeeren bis zu 4 Teelöffeln in Trauben.

  • Mangos - 3,2 Teelöffel Zucker
  • Bananen - 3 Teelöffel Zucker
  • Äpfel - 2,6 Teelöffel Zucker
  • Ananas - 2,5 Teelöffel Zucker
  • Trauben - 4 Teelöffel Zucker
  • Zitronen - 0,6 Teelöffel Zucker
  • Kiwis - 2,3 Teelöffel Zucker
  • Aprikosen - 2,3 Teelöffel Zucker
  • Erdbeeren - 1,3 Teelöffel Zucker
  • Himbeeren - 1 Teelöffel Zucker
  • Blaubeeren - 1,7 Teelöffel Zucker
  • Preiselbeeren - 1 Teelöffel Zucker
  • Tomaten - 0,7 Teelöffel Zucker.

Wie viel Zucker enthalten Kuchen und Desserts?

  • Banoffee-Kuchen (1 mittlere Portion) - 4,25 Teelöffel Zucker
  • Karottenkuchen (1 mittlere Scheibe) - 3 Teelöffel Zucker
  • Vanillepudding (1 mittlere Portion) - 3,25 Teelöffel Zucker
  • Schokoladenmousse (1 mittlere Portion) - 3 Teelöffel Zucker
  • Krapfen (1 Marmeladenkrapfen) - 3,5 Teelöffel Zucker
  • Früchtekuchen (1 mittlere Portion) - 3,5 Teelöffel Zucker
  • Obstkuchen (1 mittlere Scheibe) - 5 Teelöffel Zucker
  • Muffin (ein Chocolate Chip Muffin) - 4,75 Teelöffel Zucker
  • Eis (1 Messlöffel) - 3 Teelöffel Zucker
  • Reispudding (1 Portion) - 3,75 Teelöffel Zucker
  • Biskuitkuchen (1 mittlere Scheibe) - 5,5 Teelöffel Zucker
  • Biskuitrolle (1 Rolle) - 2,5 Teelöffel Zucker.