Traditionelle Rezepte

Bulleit Boulevardier

Bulleit Boulevardier

  1. Heim
  2. Getränk
  3. Cocktails und Spirituosen

4

1 Bewertung

5. Dezember 2013

Von

Eva Zaccaria

Beeindrucken Sie Ihre Gäste mit diesem einfach zuzubereitenden steifen Cocktail.

1

Portionen

177

Kalorien pro Portion

Anmerkungen

Rezept von Erskine Gwynne, Herausgeber des Paris Boulevardier

Zutaten

  • 1,25 Unzen Bulleit Bourbon
  • 1 Unze Dolan süßer Wermut
  • 1 Unze Campari

Richtungen

Die Zutaten in ein Old Fashioned Glas geben und mit Eiswürfeln kalt stellen. Mit Orangenschale garnieren.

Nährwerte

Portionen1

Kalorien pro Portion177

Zucker0.3gN/A

Kohlenhydrate0,8g0,3%

Calcium2mgN/A

Folat (Nahrung)0,3 µgN/A

Folatäquivalent (gesamt)0,3µg0,1%

Eisen0.1mg0.7%

Magnesium3mg1%

Phosphor8mg1%

Kalium29mg1%

Natrium2mgN/A

Haben Sie eine Frage zu den Nährwertangaben? Lass uns wissen.

Stichworte


Pure Spirits: Bulleit 10 Years Kentucky Straight Bourbon Whisky & The Boulevardier

Die Marke Bulleit ist nicht unbedingt die älteste und traditionsreichste Marke in der Welt des Bourbon-Whiskys. Obwohl es auch viele jüngere Bourbon-Marken gibt, ist die Marke Bulleit (benannt nach dem ehemaligen Anwalt Tom Bulleit) im Vergleich zu einigen alteingesessenen Schwergewichten relativ jung: Sie existiert erst seit den 1990er Jahren. Die Flasche, die ich heute auf Herz und Nieren prüfen möchte, gibt es allerdings erst seit 2017.

Zugegeben, das stimmt nicht: Die 10-jährige Bulleit ist in den USA seit 2013 erhältlich, aber die Reise nach Europa ist manchmal etwas länger und so kann man sie in Europa seit letztem Jahr kaufen. Wer Bourbon kennt, weiß, dass Standardabfüllungen mit einer Altersangabe von 10 Jahren nicht sehr verbreitet sind. Noch weniger, wenn der Preis so attraktiv ist: Den Bulleit 10 Years Kentucky Straight Bourbon gibt es meist zwischen 30 und 40 Euro. Definitiv ein klares Argument für diese Abfüllung. Destilliert wird der Bulleit 10 Years Kentucky Straight Bourbon in der MGP Distillery in Lawrenceburg, Kentucky, die vielen noch unter dem alten Namen Rossville Distillery oder Seagram’s Distillery bekannt ist. Doch wie beeinflusst die 10-jährige Reifung in frischen amerikanischen Weißeichenfässern den Geschmack? Mit einem Vol. von 45,6% hat der Whisky eine ansprechende Trinkstärke, die im Vergleich zu anderen Bourbons, deren Trinkstärke noch weiter verdünnt wird, ein paar Nuancen mehr kitzelt. Zudem verspricht ein Roggenanteil in der Maische von 28% eine recht würzige Geschmacksladung. (Ich hatte das Glück, eine Ausgabe der Bulleit 10-Flasche mit einer kleinen Probe des Bulleit Rye zu erwischen, die in einer kleinen Metallflasche um den Flaschenhals hängt.)

Geschmacksnoten:

Aroma: Tatsächlich merkt man sofort, dass man es mit einem würzigeren Bourbon zu tun hat. Er zeigt zwar eine charakteristische Vanille und durch die lange Reifezeit auch viel Eiche, bietet aber auch kräftige Gewürztöne (besonders Zimt kommt durch) und Trockenfruchtaromen steigen direkt in die Nase.

Geschmack: Hier überzeugt die Bulleit 10 Jahre wirklich voll und ganz! Eine feine Süße transportiert Vanille, Honig und viel Eiche, dann kommen die würzigen Noten durch und tatsächlich ist da ein bisschen Rauch – Das hatte ich im Vorfeld schon mehrfach gelesen, konnte ich mir aber kaum vorstellen. Er ist sehr, sehr subtil, verleiht diesem Bourbon aber das gewisse Etwas. Für Freunde von sehr milden und süßen Bourbonen ist die Bulleit vielleicht weniger zu empfehlen, aber wer die volle Geschmacks- und Geschmacksoffensive sucht, wird ihn bestimmt lieben!

Beenden: Trockenfrüchte, Eiche und ein würziger Honig

Mit seinem Geschmacksprofil im Hinterkopf entstand sofort die Idee, es in einem Boulevardier zu verwenden. Den Boulevardier habe ich hier im Blog noch nicht beschrieben, und da er eigentlich einer meiner Lieblingscocktails ist – nicht nur wegen der Nähe zum Negroni – ist jetzt die Zeit. Aber ich kann euch vorab sagen: Der Bulleit 10 Years passt sehr gut in einen Boulveardier! Es ist definitiv eine Bereicherung für den europäischen Bourbon-Markt.

Der Boulevardier wurde vermutlich 1927 von dem amerikanischen Schriftsteller Erskine Gwynne erfunden, der selbst in Paris lebte und seine eigene Zeitschrift mit dem Namen “Boulevardier” herausgab. Im Grunde ähnelt er einem Negroni, nur dass der Gin nur durch Bourbon oder Rye Whiskey ersetzt wird. Außerdem gibt es verschiedene Rezeptvarianten, von denen viele – wie beim Negroni – von gleichen Anteilen der Zutaten sprechen. Persönlich bevorzuge ich – im Gegensatz zu einem Negroni – eine Version mit einem höheren Bourbon-Anteil, weshalb ich das Rezept so geschrieben habe, wie es unten steht. Klassisch wird das Getränk im Tumbler selbst eingebaut und mit Eiswürfeln kurz umgerührt. Manchmal bereite ich ihn auch mit einer Eiskugel zu, die das gewisse, elegante Etwas mit sich bringt. Ein toller Verbotsklassiker!

Rezept “Boulevardier”:

4 cl Bulleit 10 Jahre Kentucky Straight Bourbon Whisky
2 cl Carpano Antica Formula
2 cl Campari

Vorbereitung: Alle Zutaten in das mit Eiswürfeln gefüllte Glas geben und mit dem Öl einer Orangenschale beträufeln, dann kurz umrühren. Entweder die Orangenschale in das Getränk geben oder wegwerfen (ich habe sie weggeworfen, da sie neben einer Eiskugel irgendwie keine gute Figur macht).


Wählen Sie Ihren Whisky

Obwohl das Originalrezept in Barflies und Cocktails Bourbon genannt, empfehlen viele moderne Barkeeper Roggen in einem Boulevardier. „Die Würze des Roggens verleiht dem Abgang mehr Komplexität. Und vor allem in älteren Abfüllungen sind seine Tannine etwas feiner, was dem Drink einen erfrischenden Spritzer verleiht“, sagt Pietro Collina, Bar Director des New York City’s NoMad-Bar.

Er empfiehlt, einen Roggen basierend auf dem verwendeten Wermut auszuwählen. „Ich verwende gerne Carpano Antica Wermut“, sagt er. „Das hat viel Fülle und Vanillenoten, daher bräuchte man einen robusteren Roggenwhisky, um das auszugleichen, wie zum Beispiel High West Double Rye.“

Wenn Sie sich für den traditionellen Weg entscheiden und Bourbon verwenden, wählen Sie einen mit einer höheren Roggenmaische-Rechnung, wie Basil Hayden, Four Roses Single Barrel oder Bulleit Bourbon. Wenn Sie Weizenbourbon- oder Tennessee-Whisky verwenden, wählen Sie einen zarteren und blumig-süßen Wermut wie Dolin Rouge.


Boulevardier

Kombinieren Sie Bourbon, Campari und Wermut in einem Cocktailshaker. Mit Eis auffüllen und kräftig schütteln, bis die Außenseite des Shakers frostig ist, ca. 20 Sekunden. In ein gekühltes Cocktailglas oder Coupe oder ein mit frischem Eis gefülltes Rocks-Glas abseihen. Mit Zitronenspirale garnieren. (Zum Altern: Getränk bis zu 2 Monate in das Alterungsset geben.)

Wie würden Sie Boulevardier bewerten?

Ich habe auch die ganze Saison über Boulevardiers getrunken. Ich mache meinen mit Roggen statt Bourbon (obwohl ich denke, das macht ihn zu einem "1794 Cocktail") und ich verwende roten Wermut. Ein weiteres Riff ist 1:1:1:1 Whisky : Dark Rum : Campari : Vermouth.

Rezepte, die Sie machen möchten. Kochtipps, die funktionieren. Restaurantempfehlungen, denen Sie vertrauen.

© 2021 Condé Nast. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Nutzung dieser Website akzeptieren Sie unsere Benutzervereinbarung und Datenschutzrichtlinie und Cookie-Erklärung sowie Ihre kalifornischen Datenschutzrechte. Guten Appetit kann einen Teil des Umsatzes mit Produkten erzielen, die über unsere Website im Rahmen unserer Affiliate-Partnerschaften mit Einzelhändlern gekauft werden. Das Material auf dieser Website darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Condé Nast nicht reproduziert, verteilt, übertragen, zwischengespeichert oder anderweitig verwendet werden. AdChoices


Lernen Sie mit Brian Van Flandern von WhiskEy Cocktails, ein klassisches BOULEVARDIER-Rezept zuzubereiten

Hier ist einer meiner Lieblingscocktails “goto”. Genießen Sie heute Abend einen!

Boulevardier-Rezept:

1½ Unzen. Carpano Antica Formula süßer Wermut

Glaswaren: Felsen oder Coupe

Garnierung: Oranger Twist

Methode: Alle Zutaten in einem Rührglas vermischen. Fügen Sie große Eiswürfel hinzu, rühren Sie gründlich um und schmecken Sie nach Ausgewogenheit. In das Servierglas abseihen, garnieren und servieren.

Geschichte: Der berühmte Boulevardier-Cocktail wurde um 1927 in Harry’s New York Bar in Paris, Frankreich, inmitten der amerikanischen Prohibition populär. Obwohl es oft als Negroni angesehen wird, das mit Bourbon anstelle von Gin hergestellt wird, ist es wichtig zu beachten, dass das Rezept erstmals 20 Jahre vor dem Negroni gedruckt wurde. Es war der Signature-Cocktail von Erskine Gwynee, der den Cocktail nach seiner monatlichen Zeitschrift benannte, die in ganz Paris verbreitet wurde.


Barkeeper-Legende Dale DeGroff macht uns zu einem ‘Bulleit Boulevardier’

Zur Feier des 80. Jahrestages des National Repeal Day am vergangenen Donnerstag (5. Dezember) — der Tag, der als Ende der Prohibition gefeiert wurde, haben wir uns mit dem renommierten Cocktail-Experten und Präsidenten des Museum of the American Cocktail, Dale DeGroff, getroffen. Während unserer Zeit mit ihm machte er uns ein besonderes Getränk, den Bulleit Boulevardier, und erzählte uns ein wenig über seine Geschichte, seinen Hersteller und was dahinter steckt.

In der Barkeeper-Community als “King Cocktail” bekannt, hat er einige der berühmtesten Cocktailbücher der amerikanischen Geschichte verfasst und ist in NYC als Chefbarkeeper des berühmten Rainbow Room, wo er Klassiker mitbrachte, zu einem festen Bestandteil geworden Cocktails zurück in den Big Apple in den 1980er-Jahren.

Unten ist das vollständige Rezept. Weitere Cocktail-Rezepte von Dale finden Sie hier.

BULLEIT BOULEVARDIER
(von Erskine Gwynne, Herausgeber des Paris Boulevardier)

Zutaten:
– 1,25 oz Bulleit Bourbon
– 1 oz Dolan Sweet Wermut
– 1 oz Campari

Vorbereitung: Die Zutaten in ein Old Fashioned Glas geben und mit Eiswürfeln kalt stellen. Mit Orangenschale garnieren.


Die Geschichte besagt, dass der Boulevardier von Erskine Gwynne erfunden wurde, einem amerikanischen Ex-Pat-Herausgeber von „Boulevardier“, ein Pariser Newsletter der späten 1920er und frühen 1930er Jahre.

Boulevardier bedeutet direkt "Person, die Boulevards besucht", hat aber die Bedeutung eines Prominenten, eines Stadtmenschen, eines Bon Vivant oder einer geselligen Person angenommen, die einen kultivierten und verfeinerten Geschmack hat, insbesondere in Bezug auf Essen und Trinken.

Gustave Caillebotte Jour De Pluie A Paris


Was ist der Unterschied zwischen einem Radler und einem Shandy?

von Caitlin M. O'Shaughnessy | In einem Kampf zwischen Radler und Radler ist jeder ein Gewinner, aber was genau ist der Unterschied zwischen diesen?

Rezeptzusammenfassungen

Boulevardier

Die Zutaten mit Eis in ein Rocks-Glas geben. Rühren Sie 10 Sekunden, wenn das Eis klein ist, 30 Sekunden, wenn ein großer Würfel ist, und irgendwo dazwischen, wenn das Eis irgendwo dazwischen liegt. Mit einer Orangenschale garnieren.

Hinweise zu den Zutaten

Whiskey: Dieser Cocktail hieß ursprünglich Bourbon, und Bourbon funktioniert hier, aber je höher der Roggengehalt, desto besser. Süßere (Mais-)Bourbons fangen an Spannung zu verlieren und lesen sich ein wenig langweilig, daher funktionieren hohe Roggen-Bourbons (Bulleit Bourbon, Wild Turkey 101, Basil Hayden&rsquos usw.) alle gut. Noch besser ist Rye Whisky, der per Definition mehr Roggen enthält und viel willkommene Würze und Komplexität hinzufügt. Ich finde einen linearen Zusammenhang zwischen dem Roggengehalt des Whiskys und dem Genuss des Cocktails: 100 Prozent Roggen sind toll, wenn man ihn finden kann, aber 95 Prozent Roggen&mdashDickel Rye, Bulleit Rye, Redemption, Templeton und so viele andere&mdash passen gut ins Bild.

Süßer Wermut: ehrlich gesagt sind die meisten süßen Wermuts hier gut. Bei allen Tests gab es alles, was ich gerne trinken würde. Wenn wir jedoch versuchen, zu optimieren, hängt es davon ab Wenn Sie trinken den Cocktail. Wenn Sie dies vor einer Mahlzeit zu sich nehmen, bevorzuge ich etwas Leichtes wie Dolin, das eine möglichst sanfte Note verleiht, ein dynamischeres Geschmackserlebnis ermöglicht und die Bitterkeit des Campari durchscheinen lässt. Wenn ich nach einer Mahlzeit etwas wie Carpano Antica mag, für ein volleres Gleichgewicht und eine reichhaltigere Wirkung.

Jede Woche mixt Barkeeper Jason O’Bryan seine Lieblingsgetränke für Sie. Schauen Sie sich seine früheren Cocktailrezepte an.


Boulevardier-Cocktail

(33 Stimmen, Durchschnitt: 4.03 von 5)

  • Autor: Sonja Overhiser
  • Vorbereitungszeit: 5 Minuten
  • Kochzeit: 0 Minuten
  • Gesamtzeit: 5 Minuten
  • Ausbeute: 1 Getränk 1 x
  • Ernährung: Vegan

Beschreibung

Der Boulevardier ist ein atemberaubender klassischer Cocktail! Dieses einfache Getränk aus drei Zutaten ist die verbesserte Version eines Negroni, bei dem Gin gegen Whisky ausgetauscht wird.

Zutaten

  • 1 1/2 Unzen (3 Esslöffel) Bourbon-Whisky
  • 1 Unze (2 Esslöffel) süßer oder halbsüßer roter Wermut
  • 1 Unze (2 Esslöffel) Campari
  • Eis zum Servieren (versuchen Sie es mit klarem Eis!)
  • Für die Garnitur: Orangenschale

Anweisungen

  1. Kombinieren Sie den Bourbon-Whisky, den süßen Wermut und den Campari in einem Cocktail-Mixglas (oder einem anderen Glas). Füllen Sie das Rührglas mit 1 Handvoll Eis und rühren Sie 30 Sekunden lang ununterbrochen um.
  2. Eis in ein Lowball-Glas geben und das Getränk in das Glas abseihen (oder Sie können ein Cocktailglas ohne Eis verwenden).
  3. Entfernen Sie mit einem Messer einen 1″ breiten Streifen der Orangenschale. Drücken Sie die Orangenschale in das Getränk, um die Öle freizusetzen. Die Schale vorsichtig um den Rand des Glases streichen, dann in das Glas legen und servieren.

Schlüsselwörter: Boulevardier, Bourbon Drink

Hast du dieses Rezept gemacht?

Tagge @acouplecooks auf Instagram und hashtag es #acouplecooks


Schau das Video: Capítulo 8 Cócteles Diageo - Bulleit Boulevardier (Oktober 2021).