Traditionelle Rezepte

13 gruselige Dinge, die du noch nie über Halloween wusstest

13 gruselige Dinge, die du noch nie über Halloween wusstest

Diese Halloween-Fakten könnten dich nachts wach halten

Wer ist diese Kürbislaterne?

Halloween ist die einzige Zeit im Jahr, in der wir so tun können, als wären wir unsere Lieblingsessen oder Lieblingsstars. Wir besuchen Partys, die als Meerjungfrauen und Superhelden verkleidet sind, bewundern Dekorationen und, seien wir ehrlich, essen leckere Süßigkeiten. Aber wie viel wissen wir wirklich über einen der beliebtesten amerikanischen Feiertage?

Halloween war nicht immer ein Tag für Süßes oder Saures, sondern eher ein keltischer Feiertag an dem Tag, an dem die Toten auf die Erde zurückgekehrt sind. Also, woher kommen all unsere Traditionen? Nach wem ist die Kürbislaterne wirklich benannt? Warum schnitzen wir Kürbisse? Verwenden Sie diese schockierenden Fakten, um ein Quiz bei Ihnen vorzubereiten Halloween Party und sehen Sie, wie viel Ihre Gäste wirklich über All Hallow's Eve wissen.

Antike Ursprünge

Halloween begann als keltisches Fest von Samhain, das am 31. Oktober gefeiert wurde, als die Kelten glaubten, dass die Toten auf die Erde zurückgekehrt sind. An diesem Tag versammelten sich die Menschen, um Lagerfeuer anzünden, Opfer darbringen und den Toten huldigen, gemäß Geschichtskanal.

Candy Corn Crazy

Zuckermais, das früher „Hühnerfutter“ genannt wurde, wurde in den 1880er Jahren von . erfunden Philadelphia Süßwarenhersteller George Renninger. Mehr als 35 Millionen Pfund (neun Milliarden Stück) der ikonischen Halloween-Süßigkeit werden in diesem Jahr laut Bessere Häuser und Gärten.

Fruchtige Fakten

Ein Kürbis ist eigentlich eine Frucht Die Saat auf der Innenseite weisen darauf hin, dass der Kürbis tatsächlich eine Frucht ist und zur Familie der Kürbisse gehört mit Zucchini.

Halloween oder Allerheiligen

"All Hallow's Eve" entwickelte sich zu "All Hallow's Even" und im 18. Jahrhundert wurde es allgemein als "Halloween," entsprechend Geschäftseingeweihter. Diese verrückte Veränderung erklärt, wie wir schließlich dazu kamen, die . anzurufen Herbstferien Halloween.

Rübe und Drop the Beete

Das Schnitzen von Kürbislaternen stammt ursprünglich aus Irland, aber anstelle von Kürbissen haben sie geschnitzt Rüben und Rüben. Kürbisschnitzen ist eine amerikanische Tradition.

Kürbisse sind nicht nur orange

Obwohl die beliebtesten Kürbisse sind orange, es gibt sie auch in Weiß, Gelb und sogar Blau.

Kürbisse zum Schnitzen sind nichts für Kuchen

Der süße Kürbisgeschmack, nach dem wir uns im Herbst sehnen, kommt nicht von der Kürbis Sie schnitzen jeden Oktober. Tatsächlich, wie Kürbis schnitzen zu einer Multi-Millionen-Dollar-Industrie heranwuchs, begannen die Bauern, neue Kürbisse speziell zum Schnitzen zu züchten. Der Howden-Kürbis ist der beliebteste Schnitzkürbis, während ein Zuckerkürbis süß und perfekt für Kürbiskuchen.

Zweitbester

Halloween ist der zweitgrößte Werbespot Amerikanischer Feiertag des Jahres hinter Weihnachten. Die Amerikaner geben schätzungsweise 6 Milliarden Dollar für Halloween aus zwischen Süßigkeiten, Dekorationen, und Kostüme, nach Geschichtskanal.

Gruselige Menschen und ihre Haustiere

Süßes oder Saures für Obst

Die Trick-or-Treating-Jagd beinhaltete nicht immer Süssigkeit. In den 1930er und frühen 1940er Jahren bekamen Kinder alles von hausgemachte Kekse und Kuchen bis hin zu Obst, Nüssen, Münzen und Spielzeug, nach Geschichtskanal. Keine Süßigkeiten an Halloween? Das ist jetzt beängstigend.

Wer ist diese Kürbislaterne?

Der Name Kürbislaterne stammte aus einem alten keltischen Volksmärchen über Stingy Jack, der dem Teufel Streiche spielte. Als Stingy Jack starb, gab ihm der Teufel einen Klumpen brennende Kohle, um sich in der Dunkelheit den Weg zu erleuchten. Stingy Jack hat dieses Licht in ein Rübe um sich im Fegefeuer den Weg zu erleuchten.