Traditionelle Rezepte

Gina DePalma, Konditorin, die beim Öffnen von Babbo geholfen hat, ist gestorben

Gina DePalma, Konditorin, die beim Öffnen von Babbo geholfen hat, ist gestorben

DePalma, die 1998 als Babbos erste Konditorin eingestellt wurde und bis 2013 auf ihrem Posten blieb, ist an Eierstockkrebs gestorben

Der langjährige Chef und Freund von DePalma nannte sie „die beste Konditorin, die ich je gekannt habe“.

Gina DePalma, die beliebte Konditorin, die einen Großteil ihrer Karriere bei Mario Batali's Babbo verbrachte, ist nach einem langen Kampf gegen Eierstockkrebs gestorben. Auf Twitter nannte Batali DePalma „den besten Konditor, den ich je gekannt habe“.

1998 wurde DePalma als Eröffnungskonditorin von Babbo eingestellt und blieb dort 15 Jahre lang, bevor sie 2013 abreiste, um zu reisen und sich für ihr nächstes Kochbuch inspirieren zu lassen. Während ihrer langjährigen Tätigkeit bei Babbo wurde DePalma auch sieben Mal für den Outstanding Pastry Chef der James Beard Foundation nominiert und gewann schließlich 2009. Ihr Kochbuch, Dolce Italiano: Desserts aus der Babbo-Küche, wurde 2007 veröffentlicht.

Im September teilte DePalma in ihrem Blog mit, dass sie sich auf eine zweite Operation im Zusammenhang mit ihrem Eierstockkrebs vorbereitet. „Also wünsch mir viel Glück, schicke mir ein paar gute Vibes und mach ein paar gute Sachen, während ich außer Gefecht bin. Umarme deine Freunde und Familie, küsse deine Haustiere, gieße deine Pflanzen und sende dem Universum ein Dankeschön. Adoptiere einen Elefanten! Schauen Sie sich einige Ziegen in Bäumen an! Lernen Sie, wie man jongliert, in fünf verdammten Minuten! Mach und/oder iss Lasagne, denn wie mein ehemaliger Koch Mario sagt, ist Lasagne Liebe, Baby!“


Konditorin Gina DePalma ist gestorben

Die Restaurantbranche erwachte heute mit der Nachricht, dass die New Yorker Konditorin Gina DePalma gestorben ist. Laut Eater starb DePalma Anfang dieser Woche, nachdem sie ihren Kampf gegen Eierstockkrebs verloren hatte.

Vor und während ihrer Krankheit war DePalma Konditorin im Babbo, dem East Village-Restaurant von Mario Batali und Joseph Bastianich, sowie in Batalis Pizza-Lokal Enoteca. Batali ging heute Morgen zu Twitter, um seinen Freund und Kollegen zu ehren.

RIP an den besten Konditor, den ich je gekannt habe. Gina DePalma war alles @BabboRistorante xxxxx Gina du bist IMMER in unseren Herzen

— Mario Batali (@Mariobatali) 30. Dezember 2015

DePalma, die in einer traditionellen italienischen Familie aufgewachsen ist, wusste schon immer, dass sie kochen wollte. Ihre Liebe und ihr Talent zum Backen kamen später, als sie eine Konditorlehre im New Yorker Restaurant Chanterelle erhielt.

Danach führte sie ihre Karriere 1994 zur Gramercy Tavern, wo sie unter der legendären Konditorin Claudia Fleming arbeitete. Vier Jahre später begann sie ihre Arbeit bei Batali und seinem Team.

Während ihrer 15 Jahre bei Babbo erkundete sie eine Karriere als Schriftstellerin und hatte schließlich ihr eigenes Buch Dolce Italiano, Desserts aus der Babbo-Küche, veröffentlicht. Während ihrer Karriere wurde DePalma von der James Beard Foundation als herausragende Konditorin ausgezeichnet und gewann den Bon Appetit Magazine Award als beste Konditorin.

Sie verließ Babbo im Jahr 2013, als sie weiter reiste und ihren Krebs bekämpfte. DePalmas letzter Blogbeitrag vom September spricht über ihre bevorstehende Operation. In echter DePalma-Manier hinterließ sie uns ein paar weise Worte: “Umarme deine Freunde und Familie, küsse deine Haustiere, gieße deine Pflanzen und sende dem Universum ein Dankeschön.”


Konditorin Gina DePalma ist gestorben

Die Restaurantbranche erwachte heute mit der Nachricht, dass die New Yorker Konditorin Gina DePalma gestorben ist. Laut Eater starb DePalma Anfang dieser Woche, nachdem sie ihren Kampf gegen Eierstockkrebs verloren hatte.

Vor und während ihrer Krankheit war DePalma Konditorin im Babbo, dem East Village-Restaurant von Mario Batali und Joseph Bastianich, sowie in Batalis Pizza-Lokal Enoteca. Batali ging heute Morgen zu Twitter, um seinen Freund und Kollegen zu ehren.

RIP an den besten Konditor, den ich je gekannt habe. Gina DePalma war alles @BabboRistorante xxxxx Gina du bist IMMER in unseren Herzen

— Mario Batali (@Mariobatali) 30. Dezember 2015

DePalma, die in einer traditionellen italienischen Familie aufgewachsen ist, wusste schon immer, dass sie kochen wollte. Ihre Liebe und ihr Talent zum Backen kamen später, als sie eine Konditorlehre im New Yorker Restaurant Chanterelle erhielt.

Danach führte sie ihre Karriere 1994 zur Gramercy Tavern, wo sie unter der legendären Konditorin Claudia Fleming arbeitete. Vier Jahre später begann sie ihre Arbeit bei Batali und seinem Team.

Während ihrer 15 Jahre bei Babbo erkundete sie eine Karriere als Schriftstellerin und hatte schließlich ihr eigenes Buch Dolce Italiano, Desserts aus der Babbo-Küche, veröffentlicht. Während ihrer Karriere wurde DePalma von der James Beard Foundation als herausragende Konditorin ausgezeichnet und gewann den Bon Appetit Magazine Award als beste Konditorin.

Sie verließ Babbo im Jahr 2013, als sie weiter reiste und ihren Krebs bekämpfte. DePalmas letzter Blogbeitrag vom September spricht über ihre bevorstehende Operation. In echter DePalma-Manier hinterließ sie uns einige weise Worte: “Umarme deine Freunde und Familie, küsse deine Haustiere, gieße deine Pflanzen und sende dem Universum ein Dankeschön.”


Konditorin Gina DePalma ist gestorben

Die Restaurantbranche erwachte heute mit der Nachricht, dass die New Yorker Konditorin Gina DePalma gestorben ist. Laut Eater starb DePalma Anfang dieser Woche, nachdem sie ihren Kampf gegen Eierstockkrebs verloren hatte.

Vor und während ihrer Krankheit war DePalma Konditorin im Babbo, dem East Village-Restaurant von Mario Batali und Joseph Bastianich, sowie in Batalis Pizza-Lokal Enoteca. Batali ging heute Morgen zu Twitter, um seinen Freund und Kollegen zu ehren.

RIP an den besten Konditor, den ich je gekannt habe. Gina DePalma war alles @BabboRistorante xxxxx Gina du bist IMMER in unseren Herzen

— Mario Batali (@Mariobatali) 30. Dezember 2015

DePalma, die in einer traditionellen italienischen Familie aufgewachsen ist, wusste schon immer, dass sie kochen wollte. Ihre Liebe und ihr Talent zum Backen kamen später, als sie eine Konditorlehre im New Yorker Restaurant Chanterelle erhielt.

Danach führte sie ihre Karriere 1994 zur Gramercy Tavern, wo sie unter der legendären Konditorin Claudia Fleming arbeitete. Vier Jahre später begann sie ihre Arbeit bei Batali und seinem Team.

Während ihrer 15 Jahre bei Babbo erkundete sie eine Karriere als Schriftstellerin und hatte schließlich ihr eigenes Buch Dolce Italiano, Desserts aus der Babbo-Küche, veröffentlicht. Während ihrer Karriere wurde DePalma von der James Beard Foundation als herausragende Konditorin ausgezeichnet und gewann den Bon Appetit Magazine Award als beste Konditorin.

Sie verließ Babbo im Jahr 2013, als sie weiter reiste und ihren Krebs bekämpfte. DePalmas letzter Blogbeitrag vom September spricht über ihre bevorstehende Operation. In echter DePalma-Manier hinterließ sie uns einige weise Worte: “Umarme deine Freunde und Familie, küsse deine Haustiere, gieße deine Pflanzen und sende dem Universum ein Dankeschön.”


Konditorin Gina DePalma ist gestorben

Die Restaurantbranche erwachte heute mit der Nachricht, dass die New Yorker Konditorin Gina DePalma gestorben ist. Laut Eater starb DePalma Anfang dieser Woche, nachdem sie ihren Kampf gegen Eierstockkrebs verloren hatte.

Vor und während ihrer Krankheit war DePalma Konditorin im Babbo, dem East Village-Restaurant von Mario Batali und Joseph Bastianich, sowie in Batalis Pizza-Lokal Enoteca. Batali ging heute Morgen zu Twitter, um seinen Freund und Kollegen zu ehren.

RIP an den besten Konditor, den ich je gekannt habe. Gina DePalma war alles @BabboRistorante xxxxx Gina du bist IMMER in unseren Herzen

— Mario Batali (@Mariobatali) 30. Dezember 2015

DePalma, die in einer traditionellen italienischen Familie aufgewachsen ist, wusste schon immer, dass sie kochen wollte. Ihre Liebe und ihr Talent zum Backen kamen später, als sie eine Konditorlehre im New Yorker Restaurant Chanterelle erhielt.

Danach führte sie ihre Karriere 1994 zur Gramercy Tavern, wo sie unter der legendären Konditorin Claudia Fleming arbeitete. Vier Jahre später begann sie ihre Arbeit bei Batali und seinem Team.

Während ihrer 15 Jahre bei Babbo erkundete sie eine Karriere als Schriftstellerin und hatte schließlich ihr eigenes Buch Dolce Italiano, Desserts aus der Babbo-Küche, veröffentlicht. Während ihrer Karriere wurde DePalma von der James Beard Foundation als herausragende Konditorin ausgezeichnet und gewann den Bon Appetit Magazine Award als beste Konditorin.

Sie verließ Babbo im Jahr 2013, als sie weiter reiste und ihren Krebs bekämpfte. DePalmas letzter Blogbeitrag vom September spricht über ihre bevorstehende Operation. In echter DePalma-Manier hinterließ sie uns ein paar weise Worte: “Umarme deine Freunde und Familie, küsse deine Haustiere, gieße deine Pflanzen und sende dem Universum ein Dankeschön.”


Konditorin Gina DePalma ist gestorben

Die Restaurantbranche erwachte heute mit der Nachricht, dass die New Yorker Konditorin Gina DePalma gestorben ist. Laut Eater starb DePalma Anfang dieser Woche, nachdem sie ihren Kampf gegen Eierstockkrebs verloren hatte.

Vor und während ihrer Krankheit war DePalma Konditorin im Babbo, dem East Village-Restaurant von Mario Batali und Joseph Bastianich, sowie in Batalis Pizza-Lokal Enoteca. Batali ging heute Morgen zu Twitter, um seinen Freund und Kollegen zu ehren.

RIP an den besten Konditor, den ich je gekannt habe. Gina DePalma war alles @BabboRistorante xxxxx Gina du bist IMMER in unseren Herzen

— Mario Batali (@Mariobatali) 30. Dezember 2015

DePalma, die in einer traditionellen italienischen Familie aufgewachsen ist, wusste schon immer, dass sie kochen wollte. Ihre Liebe und ihr Talent zum Backen kamen später, als sie eine Konditorlehre im New Yorker Restaurant Chanterelle erhielt.

Danach führte sie ihre Karriere 1994 zur Gramercy Tavern, wo sie unter der legendären Konditorin Claudia Fleming arbeitete. Vier Jahre später begann sie ihre Arbeit bei Batali und seinem Team.

Während ihrer 15 Jahre bei Babbo erkundete sie eine Karriere als Schriftstellerin und hatte schließlich ihr eigenes Buch Dolce Italiano, Desserts aus der Babbo-Küche, veröffentlicht. Während ihrer Karriere wurde DePalma von der James Beard Foundation als herausragende Konditorin ausgezeichnet und gewann den Bon Appetit Magazine Award als beste Konditorin.

Sie verließ Babbo im Jahr 2013, als sie weiter reiste und ihren Krebs bekämpfte. DePalmas letzter Blogbeitrag vom September spricht über ihre bevorstehende Operation. In echter DePalma-Manier hinterließ sie uns einige weise Worte: “Umarme deine Freunde und Familie, küsse deine Haustiere, gieße deine Pflanzen und sende dem Universum ein Dankeschön.”


Konditorin Gina DePalma ist gestorben

Die Restaurantbranche erwachte heute mit der Nachricht, dass die New Yorker Konditorin Gina DePalma gestorben ist. Laut Eater starb DePalma Anfang dieser Woche, nachdem sie ihren Kampf gegen Eierstockkrebs verloren hatte.

Vor und während ihrer Krankheit war DePalma Konditorin im Babbo, dem East Village-Restaurant von Mario Batali und Joseph Bastianich, sowie in Batalis Pizza-Lokal Enoteca. Batali ging heute Morgen zu Twitter, um seinen Freund und Kollegen zu ehren.

RIP an den besten Konditor, den ich je gekannt habe. Gina DePalma war alles @BabboRistorante xxxxx Gina du bist IMMER in unseren Herzen

— Mario Batali (@Mariobatali) 30. Dezember 2015

DePalma, die in einer traditionellen italienischen Familie aufgewachsen ist, wusste schon immer, dass sie kochen wollte. Ihre Liebe und ihr Talent zum Backen kamen später, als sie eine Konditorlehre im New Yorker Restaurant Chanterelle erhielt.

Danach führte sie ihre Karriere 1994 zur Gramercy Tavern, wo sie unter der legendären Konditorin Claudia Fleming arbeitete. Vier Jahre später begann sie ihre Arbeit bei Batali und seinem Team.

Während ihrer 15 Jahre bei Babbo erkundete sie eine Karriere als Schriftstellerin und hatte schließlich ihr eigenes Buch Dolce Italiano, Desserts aus der Babbo-Küche, veröffentlicht. Während ihrer Karriere wurde DePalma von der James Beard Foundation als herausragende Konditorin ausgezeichnet und gewann den Bon Appetit Magazine Award als beste Konditorin.

Sie verließ Babbo im Jahr 2013, als sie weiter reiste und ihren Krebs bekämpfte. DePalmas letzter Blogbeitrag vom September spricht über ihre bevorstehende Operation. In echter DePalma-Manier hinterließ sie uns ein paar weise Worte: “Umarme deine Freunde und Familie, küsse deine Haustiere, gieße deine Pflanzen und sende dem Universum ein Dankeschön.”


Konditorin Gina DePalma ist gestorben

Die Restaurantbranche erwachte heute mit der Nachricht, dass die New Yorker Konditorin Gina DePalma gestorben ist. Laut Eater starb DePalma Anfang dieser Woche, nachdem sie ihren Kampf gegen Eierstockkrebs verloren hatte.

Vor und während ihrer Krankheit war DePalma Konditorin im Babbo, dem East Village-Restaurant von Mario Batali und Joseph Bastianich, sowie in Batalis Pizza-Lokal Enoteca. Batali ging heute Morgen zu Twitter, um seinen Freund und Kollegen zu ehren.

RIP an den besten Konditor, den ich je gekannt habe. Gina DePalma war alles @BabboRistorante xxxxx Gina du bist IMMER in unseren Herzen

— Mario Batali (@Mariobatali) 30. Dezember 2015

DePalma, die in einer traditionellen italienischen Familie aufgewachsen ist, wusste schon immer, dass sie kochen wollte. Ihre Liebe und ihr Talent zum Backen kamen später, als sie eine Konditorlehre im New Yorker Restaurant Chanterelle erhielt.

Danach führte sie ihre Karriere 1994 zur Gramercy Tavern, wo sie unter der legendären Konditorin Claudia Fleming arbeitete. Vier Jahre später begann sie ihre Arbeit bei Batali und seinem Team.

Während ihrer 15 Jahre bei Babbo erkundete sie eine Karriere als Schriftstellerin und hatte schließlich ihr eigenes Buch Dolce Italiano, Desserts aus der Babbo-Küche, veröffentlicht. Während ihrer Karriere wurde DePalma von der James Beard Foundation als herausragende Konditorin ausgezeichnet und gewann den Bon Appetit Magazine Award als beste Konditorin.

Sie verließ Babbo im Jahr 2013, als sie weiter reiste und ihren Krebs bekämpfte. DePalmas letzter Blogbeitrag vom September spricht über ihre bevorstehende Operation. In echter DePalma-Manier hinterließ sie uns einige weise Worte: “Umarme deine Freunde und Familie, küsse deine Haustiere, gieße deine Pflanzen und sende dem Universum ein Dankeschön.”


Konditorin Gina DePalma ist gestorben

Die Restaurantbranche erwachte heute mit der Nachricht, dass die New Yorker Konditorin Gina DePalma gestorben ist. Laut Eater starb DePalma Anfang dieser Woche, nachdem sie ihren Kampf gegen Eierstockkrebs verloren hatte.

Vor und während ihrer Krankheit war DePalma Konditorin im Babbo, dem East Village-Restaurant von Mario Batali und Joseph Bastianich, sowie in Batalis Pizza-Lokal Enoteca. Batali ging heute Morgen zu Twitter, um seinen Freund und Kollegen zu ehren.

RIP an den besten Konditor, den ich je gekannt habe. Gina DePalma war alles @BabboRistorante xxxxx Gina du bist IMMER in unseren Herzen

— Mario Batali (@Mariobatali) 30. Dezember 2015

DePalma, die in einer traditionellen italienischen Familie aufgewachsen ist, wusste schon immer, dass sie kochen wollte. Ihre Liebe und ihr Talent zum Backen kamen später, als sie eine Konditorlehre im New Yorker Restaurant Chanterelle erhielt.

Danach führte sie ihre Karriere 1994 zur Gramercy Tavern, wo sie unter der legendären Konditorin Claudia Fleming arbeitete. Vier Jahre später begann sie ihre Arbeit bei Batali und seinem Team.

Während ihrer 15 Jahre bei Babbo erkundete sie eine Karriere als Schriftstellerin und hatte schließlich ihr eigenes Buch Dolce Italiano, Desserts aus der Babbo-Küche, veröffentlicht. Während ihrer Karriere wurde DePalma von der James Beard Foundation als herausragende Konditorin ausgezeichnet und gewann den Bon Appetit Magazine Award als beste Konditorin.

Sie verließ Babbo im Jahr 2013, als sie weiter reiste und ihren Krebs bekämpfte. DePalmas letzter Blogbeitrag vom September spricht über ihre bevorstehende Operation. In echter DePalma-Manier hinterließ sie uns einige weise Worte: “Umarme deine Freunde und Familie, küsse deine Haustiere, gieße deine Pflanzen und sende dem Universum ein Dankeschön.”


Konditorin Gina DePalma ist gestorben

Die Restaurantbranche erwachte heute mit der Nachricht, dass die New Yorker Konditorin Gina DePalma gestorben ist. Laut Eater starb DePalma Anfang dieser Woche, nachdem sie ihren Kampf gegen Eierstockkrebs verloren hatte.

Vor und während ihrer Krankheit war DePalma Konditorin im Babbo, dem East Village-Restaurant von Mario Batali und Joseph Bastianich, sowie in Batalis Pizza-Lokal Enoteca. Batali ging heute Morgen zu Twitter, um seinen Freund und Kollegen zu ehren.

RIP an den besten Konditor, den ich je gekannt habe. Gina DePalma war alles @BabboRistorante xxxxx Gina du bist IMMER in unseren Herzen

— Mario Batali (@Mariobatali) 30. Dezember 2015

DePalma, die in einer traditionellen italienischen Familie aufgewachsen ist, wusste schon immer, dass sie kochen wollte. Ihre Liebe und ihr Talent zum Backen kamen später, als sie eine Konditorlehre im New Yorker Restaurant Chanterelle erhielt.

Danach führte sie ihre Karriere 1994 zur Gramercy Tavern, wo sie unter der legendären Konditorin Claudia Fleming arbeitete. Vier Jahre später begann sie ihre Arbeit mit Batali und seinem Team.

Während ihrer 15 Jahre bei Babbo erkundete sie eine Karriere als Schriftstellerin und hatte schließlich ihr eigenes Buch Dolce Italiano, Desserts aus der Babbo-Küche, veröffentlicht. Während ihrer Karriere wurde DePalma von der James Beard Foundation als herausragende Konditorin ausgezeichnet und gewann den Bon Appetit Magazine Award als beste Konditorin.

Sie verließ Babbo im Jahr 2013, als sie weiter reiste und ihren Krebs bekämpfte. DePalmas letzter Blogbeitrag vom September spricht über ihre bevorstehende Operation. In echter DePalma-Manier hinterließ sie uns ein paar weise Worte: “Umarme deine Freunde und Familie, küsse deine Haustiere, gieße deine Pflanzen und sende dem Universum ein Dankeschön.”


Konditorin Gina DePalma ist gestorben

Die Restaurantbranche erwachte heute mit der Nachricht, dass die New Yorker Konditorin Gina DePalma gestorben ist. Laut Eater starb DePalma Anfang dieser Woche, nachdem sie ihren Kampf gegen Eierstockkrebs verloren hatte.

Vor und während ihrer Krankheit war DePalma Konditorin im Babbo, dem East Village-Restaurant von Mario Batali und Joseph Bastianich, sowie in Batalis Pizza-Lokal Enoteca. Batali ging heute Morgen zu Twitter, um seinen Freund und Kollegen zu ehren.

RIP an den besten Konditor, den ich je gekannt habe. Gina DePalma war alles @BabboRistorante xxxxx Gina du bist IMMER in unseren Herzen

— Mario Batali (@Mariobatali) 30. Dezember 2015

DePalma, die in einer traditionellen italienischen Familie aufgewachsen ist, wusste schon immer, dass sie kochen wollte. Ihre Liebe und ihr Talent zum Backen kamen später, als sie eine Konditorlehre im New Yorker Restaurant Chanterelle erhielt.

Danach führte sie ihre Karriere 1994 zur Gramercy Tavern, wo sie unter der legendären Konditorin Claudia Fleming arbeitete. Vier Jahre später begann sie ihre Arbeit mit Batali und seinem Team.

Während ihrer 15 Jahre bei Babbo erkundete sie eine Karriere als Schriftstellerin und hatte schließlich ihr eigenes Buch Dolce Italiano, Desserts aus der Babbo-Küche, veröffentlicht. Während ihrer Karriere wurde DePalma von der James Beard Foundation als herausragende Konditorin ausgezeichnet und gewann den Bon Appetit Magazine Award als beste Konditorin.

Sie verließ Babbo im Jahr 2013, als sie weiter reiste und ihren Krebs bekämpfte. DePalmas letzter Blogbeitrag vom September spricht über ihre bevorstehende Operation. In echter DePalma-Manier hinterließ sie uns einige weise Worte: “Umarme deine Freunde und Familie, küsse deine Haustiere, gieße deine Pflanzen und sende dem Universum ein Dankeschön.”


Schau das Video: #Overweightwomendiscrimination, # Live,#Gina,#Romanianlive (Oktober 2021).