Traditionelle Rezepte

Gegrillter ganzer Fisch

Gegrillter ganzer Fisch

Einen ganzen Fisch zu grillen macht ein einfaches und leckeres Abendessen

Das Grillen ganzer Fische ist eine schnelle und einfache Möglichkeit, außen eine knusprige Haut und ein schuppiges Inneres zu erhalten. Ein verschließbarer Grillkorb ist eine großartige Möglichkeit, um sicherzustellen, dass der Fisch intakt bleibt und jedes Mal perfekt herauskommt.

Dieses Rezept ist mit freundlicher Genehmigung von Heimdepot.

Zutaten

  • 2 kleine ganze Fische wie Forelle, Schnapper, Schwarzer Wolfsbarsch oder Branzino, gesäubert, mit Kopf noch auf
  • Olivenöl
  • Koscheres Salz
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 Zitrone, in Scheiben geschnitten
  • Zweige frischer Thymian
  • Zweige frischer Salbei

Einen ganzen Fisch grillen, Schritt für Schritt

Warum einen ganzen Fisch auf den Grill legen? Weil es besser schmeckt: Die Haut schützt das zarte Fruchtfleisch, die Knochen halten es saftig und Sie können den Hohlraum mit würzigen Zitrusfrüchten und Kräutern füllen. Dennoch kann das Grillen eines ganzen Fisches knifflig sein, weshalb manche Köche auf Körbe oder komplizierte Manöver mit Alufolie setzen. Das macht die Technik des Hartwood-Kochs Eric Werner so spannend: Befolgen Sie diese einfachen Schritte und Sie erhalten jedes Mal perfekten Fisch.

1 Bewerten: Eric Werner bemerkte, dass in Mexiko (sein Restaurant befindet sich in Tulum) Fische vor dem Grillen tief eingeschnitten werden, und er übernahm die Technik. Die Schnitte helfen, die Hitze zu verteilen, damit der Fisch gleichmäßig gart. Schneiden Sie schräg bis zum Knochen und wiederholen Sie dies alle 1 1/2 Zoll. Verwenden Sie ein extrascharfes Messer – Sie möchten Sashimi-Schnitte, kein zerfleischtes Fleisch.

2 Stuff It: Bestreuen Sie den Fisch mit Salz und Pfeffer auf jeder Seite und einer weiteren Prise von jedem in der Höhle. Mandarinensegmente hineinlegen. Werner verwendet sie wegen ihres süßeren, milderen Geschmacks gerne anstelle der üblichen Zitronenscheiben. Fügen Sie mehrere Zweige eines frischen Krauts, wie Majoran, hinzu.

3 Oil It: Fisch mit ca. 1 EL bestreichen. Olivenöl. Ebenso wichtig ist es, den Grill zu reinigen und direkt vor dem Grillen mit Öl zu bestreichen.

4 Warten Sie darauf: Der entscheidende Schritt ist, was Sie tun, nachdem Sie den Fisch auf den heißen Grill gelegt haben: Sie warten. Bekämpfen Sie den Impuls, sich mit dem Fisch anzulegen und ihn herumzubewegen – Sie werden die Haut aufreißen, etwas Fleisch verlieren und das Kochen wegwerfen. Stehen Sie stattdessen 3-4 Minuten dort. Der Fisch ist bereit zum Wenden, wenn die Haut nicht mehr am Grill klebt. Dann einen Spatel (beidseitig mit Öl bestrichen) darunter schieben, den Fisch vorsichtig wenden und weitere 3-4 Minuten garen.


Einen ganzen Fisch grillen, Schritt für Schritt

Warum einen ganzen Fisch auf den Grill legen? Weil es besser schmeckt: Die Haut schützt das zarte Fruchtfleisch, die Knochen halten es saftig und Sie können den Hohlraum mit würzigen Zitrusfrüchten und Kräutern füllen. Dennoch kann das Grillen eines ganzen Fisches knifflig sein, weshalb manche Köche auf Körbe oder komplizierte Manöver mit Alufolie setzen. Das macht die Technik des Hartwood-Kochs Eric Werner so spannend: Befolgen Sie diese einfachen Schritte und Sie erhalten jedes Mal perfekten Fisch.

1 Bewerten: Eric Werner bemerkte, dass in Mexiko (sein Restaurant befindet sich in Tulum) Fische vor dem Grillen tief eingeschnitten werden und er übernahm die Technik. Die Schnitte helfen, die Hitze zu verteilen, damit der Fisch gleichmäßig gart. Schneiden Sie schräg bis zum Knochen und wiederholen Sie dies alle 1 1/2 Zoll. Verwenden Sie ein extrascharfes Messer – Sie möchten Sashimi-Schnitte, kein zerfleischtes Fleisch.

2 Stuff It: Bestreuen Sie den Fisch mit Salz und Pfeffer auf jeder Seite und einer weiteren Prise von jedem in der Höhle. Mandarinensegmente hineinlegen. Werner verwendet sie wegen ihres süßeren, milderen Geschmacks gerne anstelle der üblichen Zitronenscheiben. Fügen Sie mehrere Zweige eines frischen Krauts, wie Majoran, hinzu.

3 Oil It: Fisch mit ca. 1 EL bestreichen. Olivenöl. Ebenso wichtig ist es, den Grill zu reinigen und direkt vor dem Grillen mit Öl zu bestreichen.

4 Warten Sie darauf: Der entscheidende Schritt ist, was Sie tun, nachdem Sie den Fisch auf den heißen Grill gelegt haben: Sie warten. Bekämpfen Sie den Impuls, sich mit dem Fisch anzulegen und ihn herumzubewegen – Sie werden die Haut aufreißen, etwas Fleisch verlieren und das Kochen wegwerfen. Stehen Sie stattdessen 3-4 Minuten dort. Der Fisch ist bereit zum Wenden, wenn die Haut nicht mehr am Grill klebt. Dann einen Spatel (beidseitig mit Öl bestrichen) darunter schieben, den Fisch vorsichtig wenden und weitere 3-4 Minuten garen.


Einen ganzen Fisch grillen, Schritt für Schritt

Warum einen ganzen Fisch auf den Grill legen? Weil es besser schmeckt: Die Haut schützt das zarte Fruchtfleisch, die Knochen halten es saftig und Sie können den Hohlraum mit würzigen Zitrusfrüchten und Kräutern füllen. Dennoch kann das Grillen eines ganzen Fisches knifflig sein, weshalb manche Köche auf Körbe oder komplizierte Manöver mit Alufolie setzen. Das macht die Technik des Hartwood-Kochs Eric Werner so spannend: Befolgen Sie diese einfachen Schritte und Sie erhalten jedes Mal perfekten Fisch.

1 Bewerten: Eric Werner bemerkte, dass in Mexiko (sein Restaurant befindet sich in Tulum) Fische vor dem Grillen tief eingeschnitten werden, und er übernahm die Technik. Die Schnitte helfen, die Hitze zu verteilen, damit der Fisch gleichmäßig gart. Schneiden Sie schräg bis zum Knochen und wiederholen Sie dies alle 1 1/2 Zoll. Verwenden Sie ein extrascharfes Messer – Sie möchten Sashimi-Schnitte, kein zerfleischtes Fleisch.

2 Stuff It: Bestreuen Sie den Fisch mit Salz und Pfeffer auf jeder Seite und einer weiteren Prise von jedem in der Höhle. Mandarinensegmente hineinlegen. Werner verwendet sie wegen ihres süßeren, milderen Geschmacks gerne anstelle der üblichen Zitronenscheiben. Fügen Sie mehrere Zweige eines frischen Krauts, wie Majoran, hinzu.

3 Oil It: Fisch mit ca. 1 EL bestreichen. Olivenöl. Ebenso wichtig ist es, den Grill zu reinigen und direkt vor dem Grillen mit Öl zu bestreichen.

4 Warten Sie darauf: Der entscheidende Schritt ist, was Sie tun, nachdem Sie den Fisch auf den heißen Grill gelegt haben: Sie warten. Bekämpfen Sie den Impuls, sich mit dem Fisch anzulegen und ihn herumzubewegen – Sie werden die Haut aufreißen, etwas Fleisch verlieren und das Kochen wegwerfen. Stehen Sie stattdessen 3-4 Minuten dort. Der Fisch ist bereit zum Wenden, wenn die Haut nicht mehr am Grill klebt. Dann einen Spatel (beidseitig mit Öl bestrichen) darunter schieben, den Fisch vorsichtig wenden und weitere 3-4 Minuten garen.


Einen ganzen Fisch grillen, Schritt für Schritt

Warum einen ganzen Fisch auf den Grill legen? Weil es besser schmeckt: Die Haut schützt das zarte Fruchtfleisch, die Knochen halten es saftig und Sie können den Hohlraum mit würzigen Zitrusfrüchten und Kräutern füllen. Dennoch kann das Grillen eines ganzen Fisches knifflig sein, weshalb manche Köche auf Körbe oder komplizierte Manöver mit Alufolie setzen. Das macht die Technik des Hartwood-Kochs Eric Werner so spannend: Befolgen Sie diese einfachen Schritte und Sie erhalten jedes Mal perfekten Fisch.

1 Bewerten: Eric Werner bemerkte, dass in Mexiko (sein Restaurant befindet sich in Tulum) Fische vor dem Grillen tief eingeschnitten werden und er übernahm die Technik. Die Schnitte helfen, die Hitze zu verteilen, damit der Fisch gleichmäßig gart. Schneiden Sie schräg bis zum Knochen und wiederholen Sie dies alle 1 1/2 Zoll. Verwenden Sie ein extrascharfes Messer – Sie möchten Sashimi-Schnitte, kein zerfleischtes Fleisch.

2 Stuff It: Bestreuen Sie den Fisch mit Salz und Pfeffer auf jeder Seite und einer weiteren Prise von jedem in der Höhle. Mandarinensegmente hineinlegen. Werner verwendet sie wegen ihres süßeren, milderen Geschmacks gerne anstelle der üblichen Zitronenscheiben. Fügen Sie mehrere Zweige eines frischen Krauts, wie Majoran, hinzu.

3 Oil It: Fisch mit ca. 1 EL bestreichen. Olivenöl. Ebenso wichtig ist es, den Grill zu reinigen und direkt vor dem Grillen mit Öl zu bestreichen.

4 Warten Sie darauf: Der entscheidende Schritt ist, was Sie tun, nachdem Sie den Fisch auf den heißen Grill gelegt haben: Sie warten. Bekämpfen Sie den Impuls, sich mit dem Fisch anzulegen und ihn herumzubewegen – Sie werden die Haut aufreißen, etwas Fleisch verlieren und das Kochen wegwerfen. Stehen Sie stattdessen 3-4 Minuten dort. Der Fisch ist bereit zum Wenden, wenn die Haut nicht mehr am Grill klebt. Dann einen Spatel (beidseitig mit Öl bestrichen) darunter schieben, den Fisch vorsichtig wenden und weitere 3-4 Minuten garen.


Einen ganzen Fisch grillen, Schritt für Schritt

Warum einen ganzen Fisch auf den Grill legen? Weil es besser schmeckt: Die Haut schützt das zarte Fruchtfleisch, die Knochen halten es saftig und Sie können den Hohlraum mit würzigen Zitrusfrüchten und Kräutern füllen. Dennoch kann das Grillen eines ganzen Fisches knifflig sein, weshalb manche Köche auf Körbe oder komplizierte Manöver mit Alufolie setzen. Das macht die Technik von Hartwood-Koch Eric Werner so spannend: Befolgen Sie diese einfachen Schritte und Sie erhalten jedes Mal perfekten Fisch.

1 Bewerten: Eric Werner bemerkte, dass in Mexiko (sein Restaurant befindet sich in Tulum) Fische vor dem Grillen tief eingeschnitten werden, und er übernahm die Technik. Die Schnitte helfen, die Hitze zu verteilen, damit der Fisch gleichmäßig gart. Schneiden Sie schräg bis zum Knochen und wiederholen Sie dies alle 1 1/2 Zoll. Verwenden Sie ein extrascharfes Messer – Sie möchten Sashimi-Schnitte, kein zerfleischtes Fleisch.

2 Stuff It: Bestreuen Sie den Fisch mit Salz und Pfeffer auf jeder Seite und einer weiteren Prise von jedem in der Höhle. Mandarinensegmente hineinlegen. Werner verwendet sie wegen ihres süßeren, milderen Geschmacks gerne anstelle der üblichen Zitronenscheiben. Fügen Sie mehrere Zweige eines frischen Krauts, wie Majoran, hinzu.

3 Oil It: Fisch mit ca. 1 EL bestreichen. Olivenöl. Ebenso wichtig ist es, den Grill zu reinigen und direkt vor dem Grillen mit Öl zu bestreichen.

4 Warten Sie darauf: Der entscheidende Schritt ist, was Sie tun, nachdem Sie den Fisch auf den heißen Grill gelegt haben: Sie warten. Bekämpfen Sie den Impuls, sich mit dem Fisch anzulegen und ihn herumzubewegen – Sie werden die Haut aufreißen, etwas Fleisch verlieren und das Kochen wegwerfen. Stehen Sie stattdessen 3-4 Minuten dort. Der Fisch ist bereit zum Wenden, wenn die Haut nicht mehr am Grill klebt. Dann einen Spatel (beidseitig mit Öl bestrichen) darunter schieben, den Fisch vorsichtig wenden und weitere 3-4 Minuten garen.


Einen ganzen Fisch grillen, Schritt für Schritt

Warum einen ganzen Fisch auf den Grill legen? Weil es besser schmeckt: Die Haut schützt das zarte Fruchtfleisch, die Knochen halten es saftig und Sie können den Hohlraum mit würzigen Zitrusfrüchten und Kräutern füllen. Dennoch kann das Grillen eines ganzen Fisches knifflig sein, weshalb manche Köche auf Körbe oder komplizierte Manöver mit Alufolie setzen. Das macht die Technik des Hartwood-Kochs Eric Werner so spannend: Befolgen Sie diese einfachen Schritte und Sie erhalten jedes Mal perfekten Fisch.

1 Bewerten: Eric Werner bemerkte, dass in Mexiko (sein Restaurant befindet sich in Tulum) Fische vor dem Grillen tief eingeschnitten werden und er übernahm die Technik. Die Schnitte helfen, die Hitze zu verteilen, damit der Fisch gleichmäßig gart. Schneiden Sie schräg bis zum Knochen und wiederholen Sie dies alle 1 1/2 Zoll. Verwenden Sie ein extrascharfes Messer – Sie möchten Sashimi-Schnitte, kein zerfleischtes Fleisch.

2 Stuff It: Bestreuen Sie den Fisch mit Salz und Pfeffer auf jeder Seite und einer weiteren Prise von jedem in der Höhle. Mandarinensegmente hineinlegen. Werner verwendet sie wegen ihres süßeren, milderen Geschmacks gerne anstelle der üblichen Zitronenscheiben. Fügen Sie mehrere Zweige eines frischen Krauts, wie Majoran, hinzu.

3 Oil It: Fisch mit ca. 1 EL bestreichen. Olivenöl. Ebenso wichtig ist es, den Grill zu reinigen und direkt vor dem Grillen mit Öl zu bestreichen.

4 Warten Sie darauf: Der entscheidende Schritt ist, was Sie tun, nachdem Sie den Fisch auf den heißen Grill gelegt haben: Sie warten. Bekämpfen Sie den Impuls, sich mit dem Fisch anzulegen und ihn herumzubewegen – Sie werden die Haut aufreißen, etwas Fleisch verlieren und das Kochen wegwerfen. Stehen Sie stattdessen 3-4 Minuten dort. Der Fisch ist bereit zum Wenden, wenn die Haut nicht mehr am Grill klebt. Dann einen Spatel (beidseitig mit Öl bestrichen) darunter schieben, den Fisch vorsichtig wenden und weitere 3-4 Minuten garen.


Einen ganzen Fisch grillen, Schritt für Schritt

Warum einen ganzen Fisch auf den Grill legen? Weil es besser schmeckt: Die Haut schützt das zarte Fruchtfleisch, die Knochen halten es saftig und Sie können den Hohlraum mit würzigen Zitrusfrüchten und Kräutern füllen. Dennoch kann das Grillen eines ganzen Fisches knifflig sein, weshalb manche Köche auf Körbe oder komplizierte Manöver mit Alufolie setzen. Das macht die Technik von Hartwood-Koch Eric Werner so spannend: Befolgen Sie diese einfachen Schritte und Sie erhalten jedes Mal perfekten Fisch.

1 Bewerten: Eric Werner bemerkte, dass in Mexiko (sein Restaurant befindet sich in Tulum) Fische vor dem Grillen tief eingeschnitten werden und er übernahm die Technik. Die Schnitte helfen, die Hitze zu verteilen, damit der Fisch gleichmäßig gart. Schneiden Sie schräg bis zum Knochen und wiederholen Sie dies alle 1 1/2 Zoll. Verwenden Sie ein extrascharfes Messer – Sie möchten Sashimi-Schnitte, kein zerfleischtes Fleisch.

2 Stuff It: Bestreuen Sie den Fisch mit Salz und Pfeffer auf jeder Seite und einer weiteren Prise von jedem in der Höhle. Mandarinensegmente hineinlegen. Werner verwendet sie wegen ihres süßeren, milderen Geschmacks gerne anstelle der üblichen Zitronenscheiben. Fügen Sie mehrere Zweige eines frischen Krauts, wie Majoran, hinzu.

3 Oil It: Fisch mit ca. 1 EL bestreichen. Olivenöl. Ebenso wichtig ist es, den Grill zu reinigen und direkt vor dem Grillen mit Öl zu bestreichen.

4 Warten Sie darauf: Der entscheidende Schritt ist, was Sie tun, nachdem Sie den Fisch auf den heißen Grill gelegt haben: Sie warten. Bekämpfen Sie den Impuls, sich mit dem Fisch anzulegen und ihn herumzubewegen – Sie werden die Haut aufreißen, etwas Fleisch verlieren und das Kochen wegwerfen. Stehen Sie stattdessen 3-4 Minuten dort. Der Fisch ist bereit zum Wenden, wenn die Haut nicht mehr am Grill klebt. Dann einen Spatel (beidseitig mit Öl bestrichen) darunter schieben, den Fisch vorsichtig wenden und weitere 3-4 Minuten garen.


Einen ganzen Fisch grillen, Schritt für Schritt

Warum einen ganzen Fisch auf den Grill legen? Weil es besser schmeckt: Die Haut schützt das zarte Fruchtfleisch, die Knochen halten es saftig und Sie können den Hohlraum mit würzigen Zitrusfrüchten und Kräutern füllen. Dennoch kann das Grillen eines ganzen Fisches knifflig sein, weshalb manche Köche auf Körbe oder komplizierte Manöver mit Alufolie setzen. Das macht die Technik von Hartwood-Koch Eric Werner so spannend: Befolgen Sie diese einfachen Schritte und Sie erhalten jedes Mal perfekten Fisch.

1 Bewerten: Eric Werner bemerkte, dass in Mexiko (sein Restaurant befindet sich in Tulum) Fische vor dem Grillen tief eingeschnitten werden, und er übernahm die Technik. Die Schnitte helfen, die Hitze zu verteilen, damit der Fisch gleichmäßig gart. Schneiden Sie schräg bis zum Knochen und wiederholen Sie dies alle 1 1/2 Zoll. Verwenden Sie ein extrascharfes Messer – Sie möchten Sashimi-Schnitte, kein zerfleischtes Fleisch.

2 Stuff It: Bestreuen Sie den Fisch mit Salz und Pfeffer auf jeder Seite und einer weiteren Prise von jedem in der Höhle. Mandarinensegmente hineinlegen. Werner verwendet sie wegen ihres süßeren, milderen Geschmacks gerne anstelle der üblichen Zitronenscheiben. Fügen Sie mehrere Zweige eines frischen Krauts, wie Majoran, hinzu.

3 Oil It: Fisch mit ca. 1 EL bestreichen. Olivenöl. Ebenso wichtig ist es, den Grill zu reinigen und direkt vor dem Grillen mit Öl zu bestreichen.

4 Warten Sie darauf: Der entscheidende Schritt ist, was Sie tun, nachdem Sie den Fisch auf den heißen Grill gelegt haben: Sie warten. Bekämpfen Sie den Impuls, sich mit dem Fisch anzulegen und ihn herumzubewegen – Sie werden die Haut aufreißen, etwas Fleisch verlieren und das Kochen wegwerfen. Stehen Sie stattdessen 3-4 Minuten dort. Der Fisch ist bereit zum Wenden, wenn die Haut nicht mehr am Grill klebt. Dann einen Spatel (beidseitig mit Öl bestrichen) darunter schieben, den Fisch vorsichtig wenden und weitere 3-4 Minuten garen.


Einen ganzen Fisch grillen, Schritt für Schritt

Warum einen ganzen Fisch auf den Grill legen? Weil es besser schmeckt: Die Haut schützt das zarte Fruchtfleisch, die Knochen halten es saftig und Sie können den Hohlraum mit würzigen Zitrusfrüchten und Kräutern füllen. Dennoch kann das Grillen eines ganzen Fisches knifflig sein, weshalb manche Köche auf Körbe oder komplizierte Manöver mit Alufolie setzen. Das macht die Technik von Hartwood-Koch Eric Werner so spannend: Befolgen Sie diese einfachen Schritte und Sie erhalten jedes Mal perfekten Fisch.

1 Bewerten: Eric Werner bemerkte, dass in Mexiko (sein Restaurant befindet sich in Tulum) Fische vor dem Grillen tief eingeschnitten werden und er übernahm die Technik. Die Schnitte helfen, die Hitze zu verteilen, damit der Fisch gleichmäßig gart. Schneiden Sie schräg bis zum Knochen und wiederholen Sie dies alle 1 1/2 Zoll. Verwenden Sie ein extrascharfes Messer – Sie möchten Sashimi-Schnitte, kein zerfleischtes Fleisch.

2 Stuff It: Bestreuen Sie den Fisch mit Salz und Pfeffer auf jeder Seite und einer weiteren Prise von jedem in der Höhle. Mandarinensegmente hineinlegen. Werner verwendet sie wegen ihres süßeren, milderen Geschmacks gerne anstelle der üblichen Zitronenscheiben. Fügen Sie mehrere Zweige eines frischen Krauts, wie Majoran, hinzu.

3 Oil It: Fisch mit ca. 1 EL bestreichen. Olivenöl. Ebenso wichtig ist es, den Grill zu reinigen und direkt vor dem Grillen mit Öl zu bestreichen.

4 Warten Sie darauf: Der entscheidende Schritt ist, was Sie tun, nachdem Sie den Fisch auf den heißen Grill gelegt haben: Sie warten. Bekämpfen Sie den Impuls, sich mit dem Fisch anzulegen und ihn herumzubewegen – Sie werden die Haut aufreißen, etwas Fleisch verlieren und das Kochen wegwerfen. Stehen Sie stattdessen 3-4 Minuten dort. Der Fisch ist bereit zum Wenden, wenn die Haut nicht mehr am Grill klebt. Dann einen Spatel (beidseitig mit Öl bestrichen) darunter schieben, den Fisch vorsichtig wenden und weitere 3-4 Minuten garen.


Einen ganzen Fisch grillen, Schritt für Schritt

Warum einen ganzen Fisch auf den Grill legen? Weil es besser schmeckt: Die Haut schützt das zarte Fruchtfleisch, die Knochen halten es saftig und Sie können den Hohlraum mit würzigen Zitrusfrüchten und Kräutern füllen. Dennoch kann das Grillen eines ganzen Fisches knifflig sein, weshalb manche Köche auf Körbe oder komplizierte Manöver mit Alufolie setzen. Das macht die Technik von Hartwood-Koch Eric Werner so spannend: Befolgen Sie diese einfachen Schritte und Sie erhalten jedes Mal perfekten Fisch.

1 Bewerten: Eric Werner bemerkte, dass in Mexiko (sein Restaurant befindet sich in Tulum) Fische vor dem Grillen tief eingeschnitten werden, und er übernahm die Technik. Die Schnitte helfen, die Hitze zu verteilen, damit der Fisch gleichmäßig gart. Schneiden Sie schräg bis zum Knochen und wiederholen Sie dies alle 1 1/2 Zoll. Verwenden Sie ein extrascharfes Messer – Sie möchten Sashimi-Schnitte, kein zerfleischtes Fleisch.

2 Stuff It: Bestreuen Sie den Fisch mit Salz und Pfeffer auf jeder Seite und einer weiteren Prise von jedem in der Höhle. Mandarinensegmente hineinlegen. Werner verwendet sie wegen ihres süßeren, milderen Geschmacks gerne anstelle der üblichen Zitronenscheiben. Fügen Sie mehrere Zweige eines frischen Krauts, wie Majoran, hinzu.

3 Oil It: Fisch mit ca. 1 EL bestreichen. Olivenöl. Ebenso wichtig ist es, den Grill zu reinigen und direkt vor dem Grillen mit Öl zu bestreichen.

4 Warten Sie darauf: Der entscheidende Schritt ist, was Sie tun, nachdem Sie den Fisch auf den heißen Grill gelegt haben: Sie warten. Bekämpfen Sie den Impuls, sich mit dem Fisch anzulegen und ihn herumzubewegen – Sie werden die Haut aufreißen, etwas Fleisch verlieren und das Kochen wegwerfen. Stehen Sie stattdessen 3-4 Minuten dort. Der Fisch ist bereit zum Wenden, wenn die Haut nicht mehr am Grill klebt. Dann einen Pfannenwender (beidseitig mit Öl bestrichen) darunter schieben, den Fisch vorsichtig wenden und weitere 3-4 Minuten garen.