Savarin

Für den Savarinteig das Mehl in eine Schüssel geben, die Milch mit der Trockenhefe und dem Zucker vermischen und über das Mehl gießen. Dann die Eier und das Öl hinzufügen und den Teig mit einem Löffel verrühren, da er sehr weich wird. Fügen Sie Salz hinzu und mischen Sie den Teig 5 Minuten lang, dann bedecken Sie die Schüssel mit Plastikfolie und lassen Sie den Teig 30-40 Minuten lang gehen oder bis sich sein Volumen verdoppelt hat.

Wenn der Teig aufgegangen ist, legen Sie ihn in die Savarin-Formen, die Sie mit Butter eingefettet und mit Mehl bestäubt haben. Bedienen Sie sich mit zwei Teelöffeln. Lassen Sie die Savarine weitere 20 Minuten in den Formen wachsen oder bis sie den Rand der Form erreichen. Dann die Savarinen für 20-25 Minuten in den Ofen geben, bis sie oben schön gebräunt sind, dann die Savarinen abkühlen lassen.

Für den Sirup Wasser und Zucker auf das Feuer geben und kochen lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Schalten Sie die Hitze aus und fügen Sie die Rumessenz hinzu. Lassen Sie den Sirup abkühlen.

Nachdem die Savarinen abgekühlt sind, auf den Kopf stellen und einen Deckel aufschneiden, ohne ihn vollständig vom Rest der Savarine zu trennen. Jede Savarina in den Sirup tauchen. Mit Schlagsahne und Marmelade garnieren.






Video: Nasheed - Alqovlu qovlu savarim (Januar 2022).