Traditionelle Rezepte

Rezept für Quark-Zitrus-Soufflés

Rezept für Quark-Zitrus-Soufflés

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Kuchen
  • Käsekuchen

Diese herrlich leichten, individuellen Zitrus-Soufflés sind ein verführerischer und erfrischender Abschluss jeder Mahlzeit. Das dazugehörige Erdbeercoulis sieht hübsch aus und ergänzt die Soufflés perfekt, sowie Vitamin C.

18 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 6

  • Für das Souffle
  • 15 g ungesalzene Butter, geschmolzen
  • 115 g Puderzucker
  • 4 Eier, getrennt
  • 30 g Maisstärke
  • 250 g Quarkkäse
  • fein abgeriebene Schale von 1 Limette
  • fein abgeriebene Schale von 1 kleinen Orange
  • gesiebter Puderzucker zu Staub
  • Für das Erdbeercoulis
  • 300 g (10½ oz) reife Erdbeeren, halbiert
  • 2 TL Puderzucker, oder nach Geschmack gesiebt
  • ein Schuss Likör, z. B. Kirsch (optional)

MethodeVorbereitung:30min ›Kochen:20min ›Fertig in:50min

  1. Den Backofen auf 190 °C (375 °F, Gasstufe 5) vorheizen. 6 einzelne 200 ml Souffléformen mit der geschmolzenen Butter bestreichen, dann mit Puderzucker bestreichen, insgesamt 30 g Zucker verwenden. Stellen Sie das Geschirr beiseite.
  2. Eigelb, 30 g Puderzucker und Maisstärke in eine Schüssel geben und cremig rühren. Quark und Limetten- und Orangenschale dazugeben und verrühren, bis alles gut vermischt ist.
  3. In einer sauberen Rührschüssel das Eiweiß steif schlagen. Die restlichen 55 g Puderzucker nach und nach einrühren. Das geschlagene Eiweiß vorsichtig unter die Quarkmasse heben.
  4. Die Masse in die vorbereiteten Souffléformen geben und auf ein Backblech legen. 15–20 Minuten backen oder bis sie gut aufgegangen und goldbraun sind.
  5. In der Zwischenzeit das Erdbeercoulis zubereiten. Die Erdbeeren in einem Mixer oder einer Küchenmaschine pürieren, bis sie glatt sind. Mit Puderzucker süßen, dann den Likör einrühren, falls verwendet.
  6. Servieren Sie die heißen Soufflés direkt aus dem Ofen, mit etwas Puderzucker bestäubt und mit dem Coulis daneben.

Noch ein paar Ideen

Verwenden Sie Zitronen- und Orangenzesten anstelle von Limette und Orange oder Pink Grapefruit und Orange. * Bestreichen Sie die gebutterten Förmchen mit 15 g (½ oz) fein zerkleinerten Makronen oder gemahlenen Haselnüssen anstelle von Puderzucker. * Für ein gemischtes Beerensoufflé eine 1,7-Liter-Souffléform mit geschmolzener ungesalzener Butter einfetten und mit Puderzucker bestäuben. Die Soufflé-Mischung wie im Hauptrezept zubereiten, mit der Schale von 1 Zitrone und 1 Limette würzen. 350 g gemischte Beeren wie Himbeeren, Erdbeeren und Brombeeren in die vorbereitete Souffléform geben. Die Soufflé-Mischung über die Früchte geben, sie vollständig bedecken und 30 Minuten backen, bis sie gut aufgegangen und goldbraun sind.

Pluspunkte

Quark ist ein Weichquark, der aus Mager- oder Vollmilch oder aus Buttermilch hergestellt werden kann. Der Fettgehalt kann daher von gering bis nahezu fettfrei variieren. * Eier sind eine gute Quelle für Zink, ein Mineral, das für das Wachstum, die Fortpflanzung und das effiziente Funktionieren des Immunsystems von entscheidender Bedeutung ist.

Jede Portion bietet

Gute Quelle für Vitamin B12, Vitamin C. Nützliche Quelle für Kalzium, Kupfer, Folsäure, Niacin, Vitamin A, Vitamin B2, Zink.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(0)

Bewertungen auf Englisch (0)


  • 120g Haferflocken, plus extra zum Bestreuen
  • 250g Lake District Dairy Co. Zitronenquark
  • 65ml teilentrahmte Milch
  • 100ml Sonnenblumenöl
  • 1 großes Ei, geschlagen
  • 100g weicher brauner Zucker
  • 150g einfaches Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • ½ gestrichener Teelöffel Natron
  • 1 Teelöffel Salz (optional)
  • 150g gehackte Trockenfrüchte (wie Datteln, Aprikosen oder Preiselbeeren)

Den Ofen auf 200°C, 180°C, Gasstufe 6 vorheizen. Eine Muffinform mit 12 Löchern mit Papierförmchen auslegen.

In einer Schüssel die Haferflocken mit Quark und Milch verrühren und 5 Minuten quellen lassen. Fügen Sie das Öl, das Ei und den Zucker hinzu und schlagen Sie gut, um sich zu vermischen.

Das Mehl mit dem Backpulver, Natron und dem Salz auf die Quark-Hafer-Mischung sieben.

Die getrockneten Früchte darüber streuen und dann schnell unterheben. Nicht zu viel mischen, ein paar Mehltaschen lassen &ndash diese verschwinden beim Kochen und ergeben ein leichteres Ergebnis.

Verteilen Sie den Teig gleichmäßig auf die Papierförmchen in der Muffinform und fügen Sie etwas Haferflocken zum Garnieren hinzu.

Etwa 20 Minuten backen, bis sie aufgegangen und goldbraun sind (ein Spieß, der in die Mitte eines Muffins gesteckt wird, sollte sauber herauskommen).

Aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Gespalten und mit etwas mehr Zitronenquark gefüllt servieren, für einen herrlich würzigen Frühstücksgenuss.

*Alle in diesem Rezept enthaltenen Informationen wurden von The Lake District Dairy Co.


HOL DIR DIE INSPIRATION FÜR DEIN STROHIGINAL.

4 Eigelb
200 g Quark (10% Feuchtigkeitsgehalt, streichfähig)
Zitronenschale
Salz
1 Schuss STROH 80
4 Eiweiß
60 g Zucker
20 g Vanillezucker
60 g graue Samen
Für die 6 Auflaufformen:
Butter
Blauer Mohn
Karamell Birnen:
6 Birnen
100 g Zucker
Ebenfalls:
Puderzucker
STROH 80 zum Flambieren


Diese basieren entweder auf einer Milchzubereitung oder einem Fruchtpüree und einer gekochten Zuckermischung. Für ersteres wird ein Gebäckpudding (Pudding) verwendet, der mit Eigelb gebunden und mit Vanille, Likör oder Brandy aromatisiert wird, bevor das steif geschlagene Eiweiß aufgezogen wird. Alternativ kann auch eine leichte Mehlschwitze verwendet werden, die mit kochender gesüßter Vanillemilch vermischt und mit Eigelb (oder Eigelb und ganzen Eiern) gebunden wird, bevor das steif geschlagene Eiweiß hinzugefügt wird.

Zu den Soufflés gehören auch die Salzburger Knödel.

Die sichersten Ergebnisse werden mit aromareichen Früchten mit geringem Wassergehalt erzielt (Kakao, Maracuja, Zitrusfrüchte [ätherische Öle der Haut]).

Beim Schlagen des Proteins ist eine ausreichende Luftzufuhr wichtig. Aus diesem Grund wird in vielen Küchen das Protein mit ein paar Tropfen Zitronensaft noch mit einem Schneebesen geschlagen. Fruchtsäure ist noch besser. Aber das Wichtigste ist, dass das Eiweiß und die Arbeitsutensilien gekühlt und frei von Fett und Emulgatoren (Eigelb) sind.

Auch die Zubereitung eines Soufflés erfordert etwas Erfahrung und Geduld, denn ein vorzeitiges oder sogar wiederholtes Öffnen des Ofens führt durch die eindringende kalte Luft dazu, dass das Soufflé zusammenbricht, was dem Geschmack nicht schadet, aber das Aussehen gleichzeitig komplett beeinträchtigt wodurch die gewünschte luftige Konsistenz verloren geht. Beim Servieren in Restaurants wird ein Soufflé daher oft unter einer Wärmehaube aufgetragen, die erst am Tisch abgenommen wird.


Weightwatchers Tiramisu

Ich liebe Tiramisu einfach, aber die wahre Sache, eine Standardportion (Restaurant) mit Vollfett-Mascarpone-Käse und Sahne, ist deprimierende 8 WW-Punkte. Dies ist die WW-Version davon, und obwohl nicht /ganz/ das gleiche, viel besser als Leckerbissen machbar.
Aufgrund der benötigten Eimenge reicht dieses Rezept für 2 Personen. Wenn Sie jedoch eins verpflegen und im Voraus wissen, dass Sie eine Hälfte für später aufheben, dekorieren Sie nur 1 Portion kurz vor dem Essen mit Kakaopulver. Übrigens, stellen Sie sicher, dass das Ei aus einer seriösen Quelle stammt, da es aus diesem Grund roh verwendet wird und es nicht für schwangere Frauen oder Personen mit schlechterer Gesundheit geeignet ist.

Für 2 Personen braucht man: 100 gr 20% Fettquark 20 ml Amaretto 50 ml starker schwarzer Kaffee 1 Ei 8 Biskuit-Fingerkekse ('Boudoirs') 1 TL ungesüßtes Kakaopulver, gesiebtes Pulversüssungsmittel nach Geschmack (ich habe 1 gestrichenen TL Candarel . verwendet /Person).

Zubereitung: Kekse aufbrechen und auf 2 Glasschalen verteilen, dann mit dem Kaffee bestreuen. Das Ei trennen, dann das Eigelb mit dem Süßungsmittel schlagen. Quark und Amaretto zur Eimasse geben und gut verrühren. Eiweiß steif schlagen und unter die Quarkmasse heben. Auf die Kekse schichten und 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Kurz vor dem Servieren mit dem Kakaopulver beträufeln.

----------
Pro Portion:
Kalorien: 220 // Fettgehalt: 4,5 gr // WW: 4 Punkte // SW: kostenlos auf Rot & Grün, Zählen von Syns für den Amaretto, die Kekse und das Kakaopulver.


Schau das Video: Topfen-Soufflé (Dezember 2021).