Traditionelle Rezepte

Hamburgerbrötchen

Hamburgerbrötchen

...nach dem Rezept von JustLoveCookin danke!

  • -600 g Mehl
  • -300 g Milch
  • -50 g Zucker
  • -1 oder
  • -50 g Butter
  • -10 g Salz
  • -25 g frische Hefe (ich lege eine Hülle mit Trockenhefe)
  • -Sesam

Portionen: 6

Vorbereitungszeit: weniger als 90 Minuten

REZEPTVORBEREITUNG Hamburgerbrötchen:

Das Mehl in die Brotschüssel sieben und dann das Salz auf den Rand geben, ein Loch in die Mitte machen, wo wir die Hefe platzieren, den Zucker darüberstreuen (wenn wir frische Hefe haben, dann in etwas Milch auflösen). Die Milch in einen Wasserkocher geben und leicht erhitzen, dann mit der Butter mischen und zu der vorbereiteten Zusammensetzung geben. Wir legen auch das Ei. Es war notwendig, mehr Milch zu geben, als im Rezept angegeben. Das sieht man in der Mischung.

Wir machen einen elastischen Teig, den wir gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat (ca. 40 Minuten). Brötchen formen (6 Stück), in das mit Backpapier ausgelegte Blech legen und gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat (an einen warmen Ort zurückstellen). Mit Wasser bepinseln und die Sesamkörner darüber geben.

Bei 200 Grad 20 Minuten backen.


Ideen mit Mehl und Hefe: Rezept für Brötchen für Burger.

Wenn wir immer noch nicht ausgehen können, wir noch Mehl und Hefe im Haus haben und die Kinder Burger wollen, sagte ich, ich würde versuchen, die Brötchen selbst zu machen, weil ich nicht viel zu finden habe.
Zutat:
450 g Mehl
1 oder
200 ml Wasser
35 g weiche Butter
30 g roher oder normaler Zucker
Ein Teelöffel Salz
20 g Hefe
1 Ei und Samen zur Dekoration (ich hatte eine Mischung aus Lein-, Sesam- und Sonnenblumenkernen im Haus)

Die Hefe mit dem Zucker und 50 ml lauwarmem Wasser mischen.

Nicht heiß oder heiß. Seien Sie etwa ein oder zwei Grad wärmer als die Körpertemperatur. Mischen und ruhen lassen, bis die Hefe "wächst", dann in eine größere Schüssel über das mit Salz gemischte Mehl geben. Umrühren, dann die restlichen 150 Milliliter lauwarmes Wasser und Ei hinzufügen und den Teig kneten. Dann die Butter dazugeben und noch etwas kneten, bis der Teig zu einer Kugel wird und sich der Teig von der Schüssel und den Händen löst. Dann mit einem Handtuch abdecken und anderthalb Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.
Teilen Sie den Teig in 8 Teile, geben Sie ihnen eine runde Form und legen Sie sie in ein Blech auf Backpapier. Decken Sie sie mit einem sauberen Handtuch ab und lassen Sie sie eine weitere halbe Stunde gehen.
Die Brötchen mit geschlagenem Ei einfetten, mit den Kernen bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 185 Grad C 20 Minuten backen.


Brötchen für Burger Einfach zu Hause zubereiten!

Veröffentlicht: Samstag, 9. Mai 2020, 21:24 Uhr

Der Burger wird nicht nach einem traditionellen rumänischen Rezept hergestellt und hat seinen Ursprung in den USA. Aber es gilt als das am meisten konsumierte Sandwich der Welt. Sein Rezept ist gar nicht schwer, das Geheimnis eines guten und saftigen Burgers, der tatsächlich im Brötchen steht. Um sie zuzubereiten, braucht es viel Arbeit, Geschick und Aufmerksamkeit für die Menge.

Für zwei große Burgerbrötchen benötigst du 350 Gramm Mehl, 6 Gramm Trockenhefe, 1 Ei, 20 g Butter, 10 g Rohzucker und wahlweise Mohn oder Sesam. Für den Anfang ist es unbedingt erforderlich, das Mehl zu sieben. So wird dieser Schritt dazu beitragen, mollige Brötchen zu züchten, die bereit sind, mit köstlichen Rindfleischbällchen gefüllt zu werden.

Nachdem Sie das Mehl gesiebt haben, fügen Sie nach und nach die restlichen Zutaten hinzu: Salz, Hefe, Zucker, Ei, geschmolzene Butter und beginnen, kräftig zu rühren. Wenn a = konsistente Masse zu einer kompakten Masse wird, können Sie ernsthaft mit dem Kneten beginnen. Entweder man benutzt eine Küchenmaschine, oder man macht es manuell, man muss sich mit etwas Geduld verlieben. Egal wie einfach das Rezept ist, ein gutes Brötchen muss geknetet werden. Nach 10 Minuten Kneten ist der Teig fertig zum Aufgehen.


Hamburgerbrötchen - Rezepte

Von allen Burgerbrötchen-Rezepten, die ich ausprobiert habe, bleiben diese meine Favoriten. Sie sind weich und flauschig und ihr ausgewogener Geschmack unterstreicht ein schmackhaftes Fleisch perfekt.

Darüber hinaus sind sie einfach herzustellen. Wenn Sie sie also einmal ausprobieren und mit den gekauften vergleichen, bin ich überzeugt, dass Sie ihnen treu bleiben werden.

3 Esslöffel Butter bei Zimmertemperatur

Mehl, Salz, Zucker, Trockenhefe, Ei und Butter bei Zimmertemperatur in eine Schüssel geben.

Lauwarmes Wasser (nicht zu heiß, um die Hefe nicht abzutöten) dazugeben und kneten. Je nach Trockenheit des Mehls, aber auch der Luftfeuchtigkeit in der Atmosphäre kann die Wassermenge um bis zu 30 ml variieren. Der Auat sollte nicht klebrig, sondern homogen, glatt und elastisch sein.

Nach dem Kneten den Teig in eine mit Öl gefettete Schüssel geben, abdecken und an einen warmen Ort stellen. Etwa eine Stunde ruhen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Nach dem Aufgehen auf der Arbeitsplatte wenden und in 8 gleich große Stücke teilen. Jedes Stück wird zu einer Kugel geformt und dann in Form einer Scheibe mit einem Durchmesser von ca. 7 cm gebacken. Die Scheiben in ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und weitere 30-45 Minuten gehen lassen.

Mit Eiweiß, vermischt mit einem Esslöffel zerlassener Butter, einfetten und mit Sesam bestreuen.

15-18 Minuten bei 175 °C backen, bis sie leicht gebräunt sind.

Herausnehmen und mit zerlassener Butter einfetten, dann sind sie servierfertig.

Weil sie schnell gemacht sind, bereite ich die Brötchen zwei Stunden vor dem Essen zu, damit ich sie aus dem Ofen nehme, wenn ich das Fleisch auf den Grill lege. Wenn das Tagesprogramm anders aussieht, den Teig kneten und im Kühlschrank gehen lassen (bis zu 12 Stunden). Dann, wenn ich es brauche, nehme ich es heraus und forme die Brötchen, die ich in der Pfanne säuern lasse.


Hamburgerbrötchen - Rezepte

Von allen Burgerbrötchen-Rezepten, die ich ausprobiert habe, bleiben diese meine Favoriten. Sie sind weich und flauschig und ihr ausgewogener Geschmack unterstreicht ein schmackhaftes Fleisch perfekt.

Darüber hinaus sind sie einfach herzustellen. Wenn Sie sie also einmal ausprobieren und mit den gekauften vergleichen, bin ich überzeugt, dass Sie ihnen treu bleiben werden.

3 Esslöffel Butter bei Zimmertemperatur

Mehl, Salz, Zucker, Trockenhefe, Ei und Butter bei Zimmertemperatur in eine Schüssel geben.

Lauwarmes Wasser (nicht zu heiß, um die Hefe nicht abzutöten) dazugeben und kneten. Je nach Trockenheit des Mehls, aber auch der Luftfeuchtigkeit in der Atmosphäre kann die Wassermenge um bis zu 30 ml variieren. Der Auat sollte nicht klebrig, sondern homogen, glatt und elastisch sein.

Nach dem Kneten den Teig in eine mit Öl gefettete Schüssel geben, abdecken und an einen warmen Ort stellen. Etwa eine Stunde ruhen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Nach dem Aufgehen auf der Arbeitsplatte wenden und in 8 gleich große Stücke teilen. Jedes Stück wird zu einer Kugel geformt und dann in Form einer Scheibe mit einem Durchmesser von ca. 7 cm gebacken. Die Scheiben in ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und weitere 30-45 Minuten gehen lassen.

Mit Eiweiß, vermischt mit einem Esslöffel zerlassener Butter, einfetten und mit Sesam bestreuen.

15-18 Minuten bei 175 °C backen, bis sie leicht gebräunt sind.

Herausnehmen und mit zerlassener Butter einfetten, dann sind sie servierfertig.

Weil sie schnell gemacht sind, bereite ich die Brötchen zwei Stunden vor dem Essen zu, damit ich sie aus dem Ofen nehme, wenn ich das Fleisch auf den Grill lege. Wenn das Tagesprogramm anders aussieht, den Teig kneten und im Kühlschrank gehen lassen (bis zu 12 Stunden). Dann, wenn ich es brauche, nehme ich es heraus und forme die Brötchen, die ich in der Pfanne säuern lasse.


Ideen mit Mehl und Hefe: Rezept für Brötchen für Burger.

Wenn wir immer noch nicht ausgehen können, wir noch Mehl und Hefe im Haus haben und die Kinder Burger wollen, sagte ich, ich würde versuchen, die Brötchen selbst zu machen, weil ich nicht viel zu finden habe.
Zutat:
450 g Mehl
1 oder
200 ml Wasser
35 g weiche Butter
30 g roher oder normaler Zucker
Ein Teelöffel Salz
20 g Hefe
1 Ei und Samen zur Dekoration (ich hatte eine Mischung aus Lein-, Sesam- und Sonnenblumenkernen im Haus)

Die Hefe mit dem Zucker und 50 ml lauwarmem Wasser mischen.

Nicht heiß oder heiß. Seien Sie etwa ein oder zwei Grad wärmer als die Körpertemperatur. Mischen und ruhen lassen, bis die Hefe "wächst", dann in eine größere Schüssel über das mit Salz gemischte Mehl geben. Umrühren, dann die restlichen 150 Milliliter lauwarmes Wasser und Ei hinzufügen und den Teig kneten. Dann die Butter dazugeben und noch etwas kneten, bis der Teig zu einer Kugel wird und sich der Teig von der Schüssel und den Händen löst. Dann mit einem Handtuch abdecken und anderthalb Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.
Teilen Sie den Teig in 8 Teile, geben Sie ihnen eine runde Form und legen Sie sie in ein Blech auf Backpapier. Decken Sie sie mit einem sauberen Handtuch ab und lassen Sie sie eine weitere halbe Stunde gehen.
Die Brötchen mit geschlagenem Ei einfetten, mit den Kernen bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 185 Grad C 20 Minuten backen.


Ideen mit Mehl und Hefe: Rezept für Brötchen für Burger.

Wenn wir immer noch nicht ausgehen können, wir noch Mehl und Hefe im Haus haben und die Kinder Burger wollen, sagte ich, ich würde versuchen, die Brötchen selbst zu machen, weil ich nicht viel zu finden habe.
Zutat:
450 g Mehl
1 oder
200 ml Wasser
35 g weiche Butter
30 g roher oder normaler Zucker
Ein Teelöffel Salz
20 g Hefe
1 Ei und Samen zur Dekoration (ich hatte eine Mischung aus Lein-, Sesam- und Sonnenblumenkernen im Haus)

Die Hefe mit dem Zucker und 50 ml lauwarmem Wasser mischen.

Nicht heiß oder heiß. Seien Sie etwa ein oder zwei Grad wärmer als die Körpertemperatur. Mischen und ruhen lassen, bis die Hefe "wächst", dann in eine größere Schüssel über das mit Salz gemischte Mehl geben. Umrühren, dann die restlichen 150 Milliliter lauwarmes Wasser und Ei hinzufügen und den Teig kneten. Dann die Butter dazugeben und noch etwas kneten, bis der Teig zu einer Kugel wird und sich der Teig von der Schüssel und den Händen löst. Dann mit einem Handtuch abdecken und anderthalb Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.
Teilen Sie den Teig in 8 Teile, geben Sie ihnen eine runde Form und legen Sie sie in ein Blech auf Backpapier. Decken Sie sie mit einem sauberen Handtuch ab und lassen Sie sie eine weitere halbe Stunde gehen.
Die Brötchen mit geschlagenem Ei einfetten, mit den Kernen bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 185 Grad C 20 Minuten backen.


Glutenfreie Hotdog- oder Hamburgerbrötchen, kohlenhydratarm, PALEO und Panini (keine Milch, kein Soja, keine Hefe)

Low-Carb-Paläo-Hotdog-Brötchen:

Zutaten (4 kleine Brötchen, gesamt: 280 Gramm):

  • 150 g Mehlmischung für Brot und Gebäck mit kohlenhydratarmen Szafi Reform (HIER!)
  • 3 g Himalayasalz Szafi Reform (HIER!)
  • 30 g frisch gepresster Zitronensaft
  • 10 g Szafi Reform Kokosöl (HIER!)
  • 2 Eier Größe M (104 g)
  • 100 g Wasser
  • + 6 g Mehlmischung für Brot und Gebäck mit niedrigem Kohlenhydratgehalt Szafi Reform zum Kneten und Formen

Vor dem Backen:

Zubereitungsart:

Wiegen Sie die trockenen und flüssigen Zutaten in separaten Behältern. Dann gießen wir sie in eine einzige Schüssel und kneten sie. Wir ruhen uns 10 Minuten aus. Nach 10 Minuten auf einer mit Mehl bestäubten Fläche kneten und in 4 gleiche Stücke teilen. Wir machen daraus kleine Knödel und formen 15 cm lange Sticks. Wir glätten sie so, dass sie 5 cm breit sind und legen sie in das Tablett. Fetten Sie sie mit Eiweiß oder Kokosöl ein.

Backen: Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 40 Minuten backen. (Top-Down-Programm).

Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Das Rezept ist auch ideal für Hamburgerbrötchen.

Update (du hast mir geschickt):

Ildikó hat aus diesem Teig Kuchen gemacht:

Low-Carb-Sandwiches. Panini kann auch aus Szafi Reform Hamburgerbrötchenteig hergestellt werden. Ildikó schrieb zu ihrem Bild: „Das im selbstgemachten Grill (oder Sandwichmaker) zubereitete Sandwich ist der neue Favorit. Nach dem obigen Rezept habe ich 8 kleinere Stücke gefunden. Nachdem ich es ruhen gelassen habe, habe ich sie gut geknetet und in 8 Stücke geschnitten. Ich habe sie mit dem Nudelholz etwas flachgedrückt, gefüllt und 10 Minuten auf dem Grill gelassen.

Die Farbe aus dem Bild bekommst du, wenn du den Teig vor dem Backen mit einer Mischung aus Eiern + Tomatenpüree einfettest!

Low Carb Brötchen Szafi Reform

Chifle-Paläo Szafi Reform-Paläo

Low Carb Paleo-Brötchen Szafi Reform

Low Carb Paleo-Burger Szafi Reform

Und Nagy-Lantos Mónika hat sie vorbereitet:

Chilfe glutenfreier Burger mit Low Carb Szafi Reform


Zutaten

Schritt 1

Hamburgerbrötchen

Siehe Schritt-für-Schritt-Rezept: Chifle-Videorezept für Hamburger

Für den Teig Butter, Milch und Wasser mischen und Feuer machen, bis die Butter schmilzt, aber nicht kochen lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit 300 g Mehl mit Hefe und Zucker mischen.

Die leicht abgekühlte Flüssigkeit hinzufügen und gut verrühren und dann das ganze Ei hinzufügen.

Zum Schluss das restliche Mehl mit Salz vermischt dazugeben und einen feinen und leichten Teig kneten, gehen lassen, aber sofort verarbeiten.

Portionieren Sie den Teig mit einem Rakel oder einem Messer in 8 gleiche Teile (achten Sie darauf, dass Sie den Teig nicht mit der Hand brechen, da er nicht gleichmäßig wächst. Nehmen Sie jeden Teil und runden Sie ihn ab, fassen Sie die Ränder der Teigkugeln zusammen und ziehen Sie sie heraus unter.

Zum Schluss die Teigkugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und mit Frischhaltefolie abgedeckt 45 Minuten gehen lassen.

Die aufgezogenen Brötchen mit Eigelb einfetten und dann mit Samenmischung bestreuen. Im Ofen bei 200 °C 10-15 Minuten backen oder bis sie schön gebräunt sind und in der Pfanne abkühlen lassen.

Währenddessen die Burger vorbereiten, aus der Folie nehmen, auf einen Teller legen, von beiden Seiten mit Olivenöl einfetten und dann von jeder Seite 3-4 Minuten auf dem Grill braten. Wenn Sie sie brauner haben möchten, können Sie sie länger stehen lassen.

Brötchen halbieren, Salat, Hamburger, rote Zwiebel, Tomatenscheiben und die andere Brötchenhälfte dazugeben. Guten Appetit!


Hamburgerbrötchen - Rezepte

Von allen Burgerbrötchen-Rezepten, die ich ausprobiert habe, bleiben diese meine Favoriten. Sie sind weich und flauschig und ihr ausgewogener Geschmack unterstreicht ein schmackhaftes Fleisch perfekt.

Darüber hinaus sind sie einfach herzustellen. Wenn Sie sie also einmal ausprobieren und mit den gekauften vergleichen, bin ich überzeugt, dass Sie ihnen treu bleiben werden.

3 Esslöffel Butter bei Zimmertemperatur

Mehl, Salz, Zucker, Trockenhefe, Ei und Butter bei Zimmertemperatur in eine Schüssel geben.

Lauwarmes Wasser (nicht zu heiß, um die Hefe nicht abzutöten) hinzugeben und kneten. Je nach Trockenheit des Mehls, aber auch der Luftfeuchtigkeit in der Atmosphäre kann die Wassermenge um bis zu 30 ml variieren. Der Auat sollte nicht klebrig, sondern homogen, glatt und elastisch sein.

Nach dem Kneten den Teig in eine mit Öl gefettete Schüssel geben, abdecken und an einen warmen Ort stellen. Etwa eine Stunde ruhen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Nach dem Aufgehen auf der Arbeitsplatte wenden und in 8 gleich große Stücke teilen. Jedes Stück wird zu einer Kugel geformt und dann in Form einer Scheibe mit einem Durchmesser von ca. 7 cm gebacken. Die Scheiben in ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und weitere 30-45 Minuten gehen lassen.

Mit Eiweiß, vermischt mit einem Esslöffel zerlassener Butter, einfetten und mit Sesam bestreuen.

15-18 Minuten bei 175 °C backen, bis sie leicht gebräunt sind.

Herausnehmen und mit zerlassener Butter einfetten, dann sind sie servierfertig.

Weil sie schnell gemacht sind, bereite ich die Brötchen zwei Stunden vor dem Essen zu, damit ich sie aus dem Ofen nehme, wenn ich das Fleisch auf den Grill lege. Wenn das Tagesprogramm anders aussieht, den Teig kneten und im Kühlschrank gehen lassen (bis zu 12 Stunden). Dann, wenn ich es brauche, nehme ich es heraus und forme die Brötchen, die ich in der Pfanne säuern lasse.


Rezeptnotizen

Eier waschen

Während das Waschen von Eiern in diesem Rezept nicht obligatorisch ist, hilft es hausgemachten Hamburgerbrötchen, einen schönen goldenen Farbton und ein wenig Glanz zu erzielen. Ohne die Eier zu waschen, sehen deine Brötchen langweiliger aus, schmecken aber trotzdem gut.

Schiebe die Brötchen

Willst du kleine Burgerbrötchen? Kein Problem. Teilen Sie den Teig einfach in 24 statt in 12 Portionen. Die Backzeit verkürzt sich etwas.

Auf der Suche nach weiteren Outdoor-freundlichen Rezepten? Probieren Sie unser einfaches Rezept für mexikanischen Grillmais auf der Straße!