Traditionelle Rezepte

Pizza mit Schinken

Pizza mit Schinken

Beim ersten Mal mischen wir in einer kleinen Schüssel Mehl, Hefe und Salz, über die wir warmes Wasser geben, bis wir eine formbare Kruste erhalten, die ein wenig an den Fingern klebt, zu diesem Zeitpunkt fügen wir das Öl hinzu. Wenn die Kruste noch klebrig ist, noch etwas Mehl hinzufügen und zu einer Kugel formen. Lassen Sie die Coca in der Schüssel und lassen Sie sie mindestens 30 Minuten an einem warmen Ort gehen (ich habe die Coca bei 50 Grad in den Ofen gestellt)

Backofen auf 240 Grad vorheizen.

Die Kruste mit etwas Mehl verkneten und in 2 gleiche Portionen teilen. Nehmen Sie ein Stück und verteilen Sie es in einem Blatt von maximal 2 mm Dicke, so dünn wie möglich. Sie können ihm die gewünschte Form geben, je nachdem, welche Art von Tablett Sie haben, bilden Sie eine Art Rand an den Rändern. Ich habe einen runden Steinofen Pizzastein. Es empfiehlt sich, das Blech mit dem Backofen zu erhitzen.

Die Tomaten in einen Mixer geben, zusammen mit einer Handvoll frischem Basilikum (oder 2 Teelöffel getrocknetem Basilikum), einer Prise Salz, Olivenöl in die Schachtel geben und zu einer Paste mahlen.

Die Paste mit einem Löffel auf die Arbeitsfläche geben und eine Schicht von 2-3 mm gleichmäßig verteilen, den in Stücke geschnittenen Mozzarella, Pfeffer und die Julienne dazugeben. Das letzte Mal die Schinkenstreifen darüber geben.

Geben Sie etwas feine Maisstärke auf eine Holzarbeitsplatte und ziehen Sie die gesamte Pizza darauf. Wenn der Ofen heiß ist, geben Sie die Pizza in den Ofen, in dem Sie die Pizza backen möchten. 12-15 Minuten im Ofen ruhen lassen.

Nach dem Backen die Pizza abkühlen lassen und in der Zwischenzeit den Rucolasalat zubereiten. Rucola, 1 TL Olivenöl, einen Tropfen Balsamicoessig, eine Prise Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben, gut vermischen und auf die Pizza legen.


Prosciutto ist das italienische Wort für "Schinken". Es leitet sich vom lateinischen "perexsiccatus" ab, aus dem im modernen Italienisch das Verb "prosciugare" hervorging, was "sorgfältig und gründlich trocknen" bedeutet. Der vollständige Name kommt vom Prozess selbst: pro, was "vorher" bedeutet, und exsuctus, was "Extraktion" bedeutet.

Der beliebteste italienische Trockenschinken wird in Dutzenden von regionalen Sorten hergestellt und befindet sich im Norden in der Nähe der Stadt Parma. In Italien gibt es verschiedene Arten von traditionellem Schinken wie: Prosciutto di Parma, Prosciutto di San Daniele, Prosciutto di Modena,
Prosciutto Toscano, Prosciutto Veneto Berico-Euganeo usw.

Prosciutto wird aus roher Schweinekeule (normalerweise heimisch, aber auch vom Wildschwein) gewonnen und dann Prosciutto Crudo oder gekocht und dann Prosciutto Cotto genannt.

„Im Prosciutto gibt es nur drei Zutaten: Schweinefleisch, Meersalz und das Wetter“, rühmen sich die Produzenten von der italienischen Halbinsel.

Prosciutto Es ist köstlich als Snack und Vorspeise, aber es wird empfohlen, die Scheiben extrem dünn zu schneiden, damit es genossen werden kann. Gleichzeitig kann es als Topping für verwendet werden die Pizza. In dem Italienkonsumieren die Halbinseln unter anderem "prosciutto crudo con melone", also "prosciutto cu melon".


1 frischer Blumenkohl, 6 Eier, 1 Bund Petersilie, 150 gr Pizzamozzarella, 300 gr Büffelmozzarella, 200 gr Parmesan, 200 gr Rohschinken, 800 gr Tomatensauce, 100 gr Pesto, Olivenöl, Trüffelöl, Balsamico-Creme, 300 gr getrocknete Tomaten in Olivenöl, Rucola, 1 Knoblauchzehe, 100 gr Pinienknospen, Oregano, frisches Basilikum, Chiliflocken, Salz und Pfeffer

Vorbereitung der Blumenkohl-Arbeitsplatte für Pizza. Den Blumenkohl in Bündel auspacken und mit einem Mixer zu einer Paste verarbeiten. Separat die Eier mit einer Prise Salz und einer Prise Pfeffer vermischen und den Mozzarella auf eine Reibe geben. Petersilie fein hacken, alle diese Zutaten gut vermischen und die Mischung in das Pizzablech geben. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 10 Minuten backen.

Belagzubereitung und Pizzamontage. Die Tomatensauce mit frischem Basilikum, Oregano, Chiliflocken, Salz und Pfeffer mischen. Frittieren Sie die Kiefernknospen, bis sie eine rötliche Farbe annehmen.

Nachdem Sie den Blumenkohldeckel aus dem Ofen genommen haben, fügen Sie die Tomatensauce, den Mozzarella di Bufala und die Pestosauce hinzu. Die Blumenkohlpizza für 20 Minuten bei 200-220 Grad in den Ofen geben.

Pizza aus dem Ofen nehmen, Prosciutto, Rucola, etwas frisches Basilikum, Parmesan, gebratene Kiefernknospen und in Streifen geschnittene getrocknete Tomaten hinzufügen. Mit Trüffelöl und Balsamico-Creme beträufeln, mit Chiliflocken bestreuen und fertige Pizza mit Blumenkohloberseite servieren.


Salat mit Melone und Prosciutto

In der heißen Jahreszeit sind schnelle und einfache Rezepte immer willkommen. Niemand möchte stundenlang vor einem Ofen oder Herd sitzen, um etwas zu kochen, daher sind Salate unsere besten Freunde.

Neben den klassischen Salaten, die jeder kennt, gibt es auch viele raffinierte Salatrezepte, Speisenkombinationen, die man normalerweise nicht machen würde und die nicht jeder mag.

Zum Beispiel Obstsalate, wie dieser Melonensalat, den wir heute vorschlagen. Es ist kein Obstsalat, aber er kombiniert süßen und salzigen Geschmack und ist eine Mischung aus Aromen und Texturen, die es wert ist, ausprobiert zu werden. Es ist eine Zubereitung, die sehr einfach zu machen ist, aber raffiniert wirkt und Ihre Gäste gerade wegen der unerwarteten Kombinationen beeindruckt.

  • 500 g Kirschtomaten
  • 1/2 Melone
  • 150 g Schinken
  • frische Minze
  • 1 Hand Nüsse
  • 2 Teelöffel Balsamico-Essig
  • 3 Teelöffel Olivenöl
  • 1 Teelöffel Honig
  • Salz
  • Pfeffer

Die Cherrytomaten waschen und halbieren. Melonen in Würfel schneiden, etwa so groß wie die Tomaten.

Die Schinkenscheiben auf einen flachen Teller legen und die Tomaten, Melonen, Walnüsse und fein gehackte Minze darauf geben.

Für das Dressing etwas Salz, Pfeffer, Olivenöl, Essig (Sie können auch Zitronensaft verwenden) und Honig gut vermischen. Alles über den Salat gießen und mit Toast oder Croutons servieren.


Slow Cooker 6.0L DuraCeramic Sautéed

Sandwich-Maker DuraCeramic High Gloss Deep Fill

Barista Espressomaschine

Verpasse keine Rezepte oder erfahre was sonst noch
wir richten uns ein

Um über die neuesten Nachrichten und Werbeaktionen auf dem Laufenden zu sein, geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf den Senden-Button

Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten sicher verwahrt werden und Sie Ihre Meinung jederzeit ändern können, indem Sie auf den Abmeldelink in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, klicken.


Pizza mit Gorgonzola zubereiten

Zuerst den Teig zubereiten: Mehl in eine große Schüssel sieben, in die Mitte ein Loch machen, Hefe und Zucker in etwas warmem Wasser (300 ml) aufgelöst geben und 10 Minuten ruhen lassen, bis kleine Bläschen auf der Oberfläche.

Fügen Sie Salz hinzu, dann beginnen Sie mit einem Holzlöffel zu mischen und gießen warmes Wasser in den Draht.Wenn wir das Wasser eingearbeitet haben, geben wir die 4 Esslöffel natives Olivenöl extra hinzu.

Wenn Sie sich im Geschmack der Rezepte auf diesem Blog wiederfinden, warte ich jeden Tag auf Sie Facebook Seite. Dort finden Sie viele Rezepte, neue Ideen und Diskussionen mit Interessierten.

* Sie können sich auch anmelden für Rezeptgruppe aller Art. Dort können Sie Ihre Fotos mit bewährten Gerichten aus diesem Blog hochladen. Wir werden in der Lage sein, Menüs, Essensrezepte und vieles mehr zu besprechen. Ich bitte Sie jedoch dringend, sich an die Regeln der Gruppe zu halten!

Sie können uns auch auf Instagram und Pinterest folgen, unter dem gleichen Namen "Rezepte aller Art".


Pizza & # 8211 40 traditionelle italienische Rezepte

Der erste Post nach einem schönen Urlaub in Italien muss von traditioneller italienischer Pizza handeln, die ich seit ungefähr 10 Jahren nicht mehr probiert habe, als ich das letzte Mal auf der Halbinsel war. Damals war ich ziemlich profan in Bezug auf Pizza, also behandelte ich sie auch so. Diesmal haben wir die italienische Küche zu Hause ganz und ganz anders betrachtet, die kulinarischen Köstlichkeiten in den Gegenden, durch die wir unsere Schritte gingen, praktisch in vollen Zügen genossen: Venedig, Bologna, Modena, Parma, Rom. Ich werde mit der Geschichte dieser Reise durch halb Italien zurückkehren, mit Details, Geschichten und mehr.

Bevor wir über Rezepte sprechen, muss gesagt werden, dass die traditionelle italienische Pizza keine flauschigen Arbeitsplatten, Ketchup und viele andere Zutaten kennt, die von den verschiedenen Nationen hinzugefügt werden, die Pizza angenommen haben. In Italien gibt es keine mexikanische, hawaiianische oder Bauernpizza aus Dâmbovița. Es ist nur Pizza mit einer sehr dünnen Oberseite, mit wärmebehandelten oder rohen Zutaten, gewürzt mit Chiliflocken oder Öl mit Chiligeschmack.

Blatt spielt eine Schlüsselrolle für den Erfolg einer echten Pizza. Als Mehl wird Brot verwendet, zB Typ 650. Der Teig gärt mindestens 48 Stunden bis zu 5 Tage in der Kälte, so dass er sich sehr gut von Hand verteilen und formen lässt. Die Backtemperatur in Restaurantöfen ist höher als 350º, wo die Pizza in 3-4 Minuten gebacken wird. In der heimischen Version erreicht er im Backofen 240ºC, die Backzeit beträgt 7-8 Minuten.

Namen und Zutaten: Neben den Hunderten von regionalen Namen für verschiedene Pizzasorten haben viele von ihnen erhalten Geschützte Ursprungsbezeichnung & # 8211 D.O.P. (Geschützte Ursprungsbezeichnung), wie bei Parmesan oder Prosciutto. Bei Zutaten gilt die gleiche Regel für mehrere Pizzasorten, bei denen Zutaten verwendet werden D.O.P.

Ein kurzes Fazit: Pizza in Italien hat nichts mit der umsonst gebackenen auf der ganzen Welt zu tun. Deshalb wird es lange dauern, bis wir eine in Rumänien gekaufte Pizza essen. Nach der kurzen Schule, die ich in Italien erhielt, hoffe ich, dass meine hausgemachte Pizza ihrer so nahe wie möglich kommt, zumal ich viele der traditionellen Zutaten aus Italien mitgebracht habe.

  • Beginnen wir mit der Basis, also der Arbeitsplatte, Mengen für 4 Arbeitsplatten, nach lokalem Rezept:
  • 500 g 000 oder 650 Mehl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 25 g (ein Würfel) frische Hefe
  • 325 ml warmes Wasser

Hefe in Wasser mit etwas Salz und Mehl auflösen, 15-20 Minuten gären lassen, restliches Salz mit Mehl mischen. In einer Schüssel die Mayonnaise nach und nach mit dem Mehl mischen, die Kruste auf die mit Mehl bestreute Arbeitsfläche gießen. Einige Minuten kneten, eine Rolle formen und in vier gleiche Teile schneiden, aus denen Kugeln geformt werden. Jeden Ball separat etwa 2-3 Minuten kneten, indem er mit dem Handrücken gedehnt wird. Ein wenig Semmelbrösel auf ein Blech oder einen Teller streuen, die Kugeln platzieren, mit einer sauberen Serviette abdecken und wie oben gesagt mindestens 48 Stunden, bis zu 5 Tage, abkühlen lassen. Nach der Fermentation wird die Kruste von Hand in Form einer möglichst dünnen Arbeitsplatte, ohne sich zu verdrehen, auf einen Durchmesser von ca. 30 cm gedehnt. Wenn die Arbeitsplatte Risse aufweist, füllen Sie sie mit Stücken von der Kante der Arbeitsplatte.

Wir haben die Arbeitsplatte bereit, in den allermeisten Fällen ist sie mit Tomatenpüree & # 8211 bestrichen Vergangenheit & # 8211 mit einem trockenen Oregano-Pulver und einer Prise Salz vermischt, auf die Theken frischen Mozzarella streuen, mit ein paar Tropfen nativem Olivenöl extra bestreut, dann den Rest der Beläge. Ausnahmen sind die Varianten, die ich unten erwähnen werde, in der Zusammenfassung der in der Toskana und im Latium gesammelten Rezepte ist die Reihenfolge zufällig:


Foodstory getestet: Pizza mit Prosciutto und Zwiebel

Ein Rezept, das viele Heißhunger und Geschmäcker befriedigen wird. Es ist einfach zuzubereiten und kann mit einer Gruppe von Freunden oder der ganzen Familie geteilt werden.

Wir glauben, dass niemand ein Stück Pizza ablehnen kann, egal welchen Belag er darauf legt. Wir wissen, dass Sie für eine gelungene Pizza einen guten Teig, einen leckeren Mozzarella und gut gebackene Tomaten brauchen, die in eine duftende Basilikumsauce verwandelt werden. Aber anstatt ein Margherita-Pizza-Rezept zu wählen, das diese drei Zutaten enthält, haben wir eine noch schmackhaftere Pizza mit dünnen Scheiben Schinken & ldquonobila & rdquo & ndash Prosciutto getestet. Wir haben das Rezept eines amerikanischen Bloggers mit einer langen Geschichte im kulinarischen Bereich auf der Website gewonnen Pionierfrau kocht.

Zutat:

Für den Teig:

  • 1 Teelöffel Trockenhefe (Pulver)
  • 360ml heißes Wasser
  • 400g Mehl (550)
  • 1 Teelöffel Salz
  • 60ml Olivenöl

Die Hefe in warmes Wasser streuen und einige Minuten ruhen lassen. Das Mehl mit dem Salz vermischen und das Olivenöl darüber gießen. Sie können in der Küchenmaschine oder mit einer Gabel mischen.

Gießen Sie nun die Wassermischung mit der Hefe und mischen Sie weiter, bis der Teig entsteht. Es wird leicht klebrig.

Den Teig in eine mit Olivenöl gefettete Schüssel geben, mit Frischhaltefolie abdecken und 1-2 Stunden ruhen lassen oder über Nacht in den Kühlschrank stellen. (Das Rezept besagt, dass dieser Teig 3-4 Tage im Voraus zubereitet werden kann und im Kühlschrank aufbewahrt werden kann, bis Sie ihn brauchen.).

Zum Bestreichen:

  • Olivenöl
  • 1 große rote Zwiebel in dünne Scheiben geschnitten
  • 2 Teelöffel brauner Zucker
  • Salz
  • Parmesan-Rennen
  • 250g geschnittener Mozzarella
  • 8 Scheiben Schinken (oder mehr, wenn Sie möchten)

Die geschnittene Zwiebel in 2 Esslöffeln Olivenöl zusammen mit Zucker kochen, bis die Zwiebel gebräunt und weich ist. Leg es zur Seite.

Den Teig halbieren. Rollen Sie zwei Scheiben daraus und legen Sie sie in zwei Bleche auf ein mit Öl gefettetes Backpapier. Etwas Salz und Öl darüberstreuen, dann etwas geriebenen Parmesankäse.

Legen Sie Mozzarella-Scheiben, dann karamellisierte Zwiebeln und Schinkenscheiben.

Die Pizza in der unteren Hälfte des Ofens 15-17 Minuten backen, bis der Teig gebräunt ist. Sofort servieren.

Urteil: Die Mischung aus süßem Geschmack (von karamellisierten Zwiebeln) und salzig (von Prosciutto) hat uns nicht besonders gefallen. Gerne entscheiden wir uns für eine salzigere Variante, bei der die Zwiebel nur etwas in Öl angebraten und über die Pizza gegeben wird.

Der Teig ist lecker, aber ziemlich schwierig zu handhaben. Wir haben ein paar Esslöffel Mehl hinzugefügt, damit wir damit arbeiten können. Es war extrem klebrig und konnte nicht aus der Schüssel gehoben werden.

Ich habe den Ofen etwa 20 Grad darunter gestellt. Andernfalls riskieren wir, unsere Pizza zu verbrennen.

Durch die Aktivierung und Nutzung der Kommentarplattform erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten von PRO TV S.R.L. verarbeitet werden. und Facebook-Unternehmen gemäß der PRO TV-Datenschutzrichtlinie bzw. der Facebook-Datenverwendungsrichtlinie.

Durch Drücken der Schaltfläche unten erklären Sie sich mit den ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN der KOMMENTARPLATTFORM einverstanden.


1. In einer Schüssel 1 Esslöffel Öl mit Hefe, Zucker, Salz und Wasser mischen. Lassen Sie es an einem warmen Ort stehen, bis es zu schäumen beginnt, etwa 10 Minuten.

2. In eine andere größere Schüssel das Mehl geben, ein Loch in die Mitte machen, die Hefemischung und das restliche Öl einfüllen. Mit einem Löffel mischen, bis sich alles verbunden hat, dann den resultierenden Teig leicht mit Mehl bestäubt auf den Tisch drehen und mit den Händen etwa 10 Minuten gut kneten.

3. Den Teig in 2-4 Stücke teilen, je nachdem wie groß die Pizza sein soll, die Bruchstücke zu einer Kugel formen, mit etwas Mehl bestäuben, mit einem Handtuch abdecken und gehen lassen, in an einen warmen Ort, für 1 -2 Stunden oder länger und verdreifacht die Lautstärke. 4. In der Zwischenzeit eine Grillpfanne auf das Feuer stellen und braten, bis die in dünne Scheiben geschnittene Zucchini weich ist. 5. Wenn der Teig aufgegangen ist, eine Kugel nehmen, mit Mehl bestäubt auf den Tisch legen und mit den Fingern leicht verteilen, bis der Teig ca. 1 cm dünn ist.Auf ein Pizzablech legen, mit Ketchup einfetten und etwas Thymian und getrockneten Oregano leicht andrücken. 6. Schinkenscheiben, Kürbisscheiben, Kapern, Maiskörner und geriebenen Käse darauflegen. 7. Schieben Sie das Blech bei starker Hitze in den Ofen, bis die Pizza gut gebräunt ist.

8. Wenn wir das Blech herausnehmen, die Pizza mit frischen Basilikumblättern dekorieren (wer will mit Thymian) und heiß servieren. Ich wünsche Ihnen viel Appetit!


Pizza mit Mozzarella und Schinken

Pizza mit Mozzarella und Schinken

Wenn es um Pizza geht, sagt niemand nein !! Heute verführe ich dich mit einem Pizza mit Mozzarella und Schinken, eine leckere Pizza, die ich immer für meine Familie zubereite und die mit wenig Aufwand zubereitet werden muss. Ich muss euch sagen, der Teig ist super, man kann drauflegen was man will aber verwenden muss man Gourmet-Mozzarella aus Delaco , es ist großartig für Pizza !! Pizza mit Mozzarella und Schinken

Pizza mit Mozzarella und Schinken-Zutat

Es dauerte
600 g Weißmehl
20 g frische Hefe
1 Esslöffel Zucker
eine Prise Salz
3 Esslöffel Olivenöl
ein Teelöffel getrocknetes Basilikum
ein Teelöffel getrockneter Oregano
400-450 ml warmes Wasser
Belag
Gourmet-Mozzarella Delaco
Prosciutto
rote Paprikaschoten
schwarze Oliven
Maiskörner in Dosen
Tomatensauce mit Basilikum
Basilikumblätter

Pizza mit Mozzarella und Schinken Zubereitungsart

Es dauerte
Die Hefe wird mit dem Zucker homogenisiert, bis sie sich verflüssigt. Gesiebtes Mehl wird mit Salz, Oregano und Basilikum, Olivenöl und Hefe vermischt. Unter Zugabe von warmem Wasser nach und nach zu einem homogenen und nicht klebrigen Teig kneten, Schüssel mit einem Handtuch abdecken und ca. 50 Minuten gehen lassen.

Wenn der Teig aufgegangen ist, portionieren Sie ihn in 4 Teile und verteilen Sie ihn auf einem runden Blech mit einem Durchmesser von 25 cm.
In ein Pizzablech oder in ein größeres mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, die gesamte Oberfläche mit Tomatensauce einfetten, geriebenen Mozzarella, Prosciutto, Maiskörner, Oliven, Paprika dazugeben und heiß in den Ofen stellen (ich habe die Spezialfunktion für Pizza 240 . verwendet) Grad C für 18 Minuten).
Eine Minute bevor er fertig ist, eine Handvoll geriebenen Mozzarella darüberstreuen.


Tipps: Für eine rote und knusprige Oberfläche den Kuchen direkt auf dem mit etwas Öl eingefetteten Blech backen
[amd-yrecipe-recipe: 27]


Video: Stian Andersen - Hjemmelaget pizza med skinke og peperoni (Januar 2022).