Traditionelle Rezepte

Frito-Lay mit zweiter Klage wegen falscher Kennzeichnung getroffen

Frito-Lay mit zweiter Klage wegen falscher Kennzeichnung getroffen

Ein New Yorker sagt, die „natürlichen“ Behauptungen seien irreführend

Letzten Monat Frito-Lay wurde von einer Sammelklage wegen der "natürlichen" Etikettierung auf der Tostitos-Verpackung getroffen, und diesen Monat wurden sie wegen genau derselben Sache mit einer anderen geschlagen.

Ein New Yorker verklagt Frito-Lay und behauptet, dass die Etikettierung mit „natürlichen Inhaltsstoffen“ auf Tostitos und SunChips irreführend sei. Der Kläger sagte, die Snacks enthalten Mais und Öle aus gentechnisch veränderten Pflanzen.

Laut dem Center for Food Safety gibt es keine formale Definition des Begriffs "natürlich" für Lebensmitteletiketten (einige Fleischprodukte sind die Ausnahme). Ein Vertreter von Frito-Lay sagte Reuters dass das Unternehmen der Meinung war, dass seine Kennzeichnung "alle regulatorischen Anforderungen erfüllt".

Beide Klagen hoffen, den zusätzlichen Geldbetrag, den die Kunden für das "alles natürliche" Produkt gezahlt haben, zurückzufordern; der New Yorker Kläger behauptet, er habe zusätzlich 10 Cent pro Unze Chips bezahlt.

Der Daily Byte ist eine regelmäßige Kolumne, die sich mit interessanten Nachrichten und Trends über das Essen im ganzen Land befasst. Klicken Sie hier für vorherige Spalten.


Schau das Video: Frito-Lay looking to hire new employees during strike in Topeka (Dezember 2021).