Traditionelle Rezepte

Apfelstrudel

Apfelstrudel

Ich hatte Teig von der Pizza übrig. Du kannst es aber so zubereiten: Hefe in warmem Wasser auflösen, Salz, Olivenöl und Mehl dazugeben. Gut mischen und kneten, bis sich der Teig von den Händen löst. Die Schale muss stark genug sein, um sich zu dehnen.

Es kann sofort verwendet werden, aber wenn Sie möchten, dass es flauschiger wird, lassen Sie es eine halbe Stunde gären.


Die Äpfel reiben und in einem Topf mit etwas Zucker kochen und nach dem Entfernen vom Herd ein Zimtpulver hinzufügen. Ich koche nicht sehr viel, weil ich sie nicht so weich mag, aber jeder bereitet sie nach Geschmack zu.


Den inzwischen gewachsenen und sehr fluffig gewordenen Teig noch etwas durchkneten. Auf einem geeigneten dünnen Blech verteilen, in Rechtecke schneiden, mit Semmelbröseln bestreuen, damit der Teig beim Backen nicht roh bleibt. Mit Äpfeln füllen, nochmals etwas Semmelbrösel bestreuen, zusammenklappen und in die Form auf ein Backblech legen. Mit gut geschlagenem Ei einfetten.

In den vorgeheizten Backofen bei richtiger Hitze ca. 25 Minuten (jedes Blech) stellen.


Gesamtzeit: ca. 1h 10min.

Portionen: 16


Guten Appetit!



Wenn dir mein Rezept gefällt, findest du es auch auf meinem Blog: http://ancutsa-cuisine.blogspot.com/2016/10/strudele-cu-mere.html


TORTE & # 8220STRUDEL & # 8221 MIT ÄPFELN

Apfelstrudelkuchen ist eine köstliche Torte, einfach zuzubereiten, mit handelsüblichen Tortenblättern. Hier haben Sie ein einfaches, schnelles Dessert mit billigen Zutaten, das für jeden verfügbar ist.

Ich finde es viel bequemer und einfacher, gekaufte Tortenblätter zu verwenden. Ich hatte die Angewohnheit, Apfelkuchen mit dünnen Blättern zu backen, die ich aus der Zeit gekauft hatte, als ich sogar 10 Stunden gearbeitet hatte, und als ich das Büro verließ und an den Fenstern der Blocks vorbeikam, auf dem Weg zur U-Bahn, die mich nach Hause brachte, roch es nach Kuchen und ich wollte etwas Süßes. Zu dieser Zeit war ich mit Schokolade nicht sehr freundlich, als schnelle Lösung, um das Verlangen nach Süßigkeiten zu stillen. Ich schnappte mir lieber einen Kuchen und auch wenn es mich mitten in der Nacht erwischte und meine Augen schliefen und müde waren, aß ich noch ein paar Stückchen vor dem Schlafengehen. Und am nächsten Tag würde ich ein paar Stücke für meine Kollegen mit ins Büro nehmen.

Der Apfelstrudelkuchen, den ich gemacht habe, wurde viel mehr geschätzt als all die Kuchen und Strudel, die ich an den Kiosken und Konditoreien in meinem Bürobereich gekauft habe.

Die Füllung davon Kuchen & # 8220strudel & # 8221 mit Äpfeln mit Zimt und Vanille ist es genau so, wie ich es mag. Ich wähle harte, schöne, leicht säuerliche Äpfel. Warum ist mein Kuchen viel besser als andere? Ich gebe kein Mehl in die Zusammensetzung von Äpfeln, ich erhitze sie lieber ein wenig, um die Flüssigkeit zu verdampfen. Sie werden sehen, dass es gut schneidet, die Komposition nicht verteilt.

Streuen Sie stattdessen ein wenig Grieß darüber und lassen Sie ihn die in der Füllung verbliebene Flüssigkeit aufsaugen.

Wenn Sie Apfelkuchen und Kuchen mögen, lade ich Sie ein, es zu sehen meine Sammlung von Apfelrezepten, wo ihr Rezepte für Kuchen findet, einfache Kuchen, ich habe sogar ein Kuchenrezept mit Äpfeln und Nüssen, ich habe ein paar leckere Rezepte dafür gemacht Kuchen mit geriebenen Äpfeln süß oder fasten, Muffins, Torten und mehr.

Dieser & # 8220strudel & # 8221 Apfelkuchen ist einer der Lieblinge unserer Familie und passt sehr gut in die Fastenzeit. Weitere Rezepte für Kuchen und Fastensüßigkeiten findet ihr in dieser Beitrag.

Der Apfelstrudelkuchen ist einfach zuzubereiten und sehr lecker, daher hinterlasse ich Ihnen unten die Zutatenliste und wie man ihn zubereitet.

ZUTAT:
(für 1 Stück - 10-12 Scheiben)

1,2 kg bloß
120 g Zucker
1 Päckchen Vanillepulver
1/2 Teelöffel Zimt
1 Esslöffel Zitronensaft
1 Zimtstange
1 -2 Esslöffel grau
1 Päckchen Tortenblätter

Für gefettete Bleche:
100 ml Öl
(Wenn wir nicht fasten, fetten Sie die Blätter mit 100 g zerlassener Butter ein)

Für Tapeten - optional:
Puderzucker

Ich habe die Äpfel geschält und mit einer kleinen Reibe rasiert. Ich habe sie mit Zucker, Vanillezucker, Zitronensaft (verhindert Oxidation und behält die schöne Farbe), 1 Zimtstange und Zimtpulver bei mittlerer Hitze gehärtet, bis die Flüssigkeit der Äpfel verdampft ist.

Ich habe in der Fastenzeit 4-6 Blätter Kuchen mit zerlassener Butter oder Öl eingefettet. Ich lege die gehärteten Äpfel über die Blätter und verteile sie gleichmäßig. Ich streute ein wenig Grieß darüber und bedeckte sie mit einer weiteren Reihe von vier gefetteten Blättern, dann rollte ich.

Ich lege den Kuchen in das mit Backpapier ausgelegte Blech und fette ihn dann mit zerlassener Butter oder Öl ein.

Den Apfelstrudelkuchen habe ich im vorgeheizten Backofen bei 180 °C 35-45 Minuten gebacken oder bis er gebräunt ist.

Als es fertig war, nahm ich es heraus und ließ es abkühlen. Ich habe die Scheiben geschnitten und mit Zucker bestäubt.


Wie man echten Apfelstrudel macht. Ich habe in Österreich studiert

Ich halte mich nicht für den größten Blätterteig- und Kuchenhersteller, aber ich bin auch nicht im venezianischen Busch. Als ich jünger war, habe ich versucht, ein Produkt zu nehmen und es auf so viele Arten wie möglich abzulehnen. Umzudeuten, wie es die Konkurrenz aus den Kochshows sagen würde.

Ich wusste, und ich glaube, ich weiß es immer noch, etwa 4-5 Sorten Apfelkuchen / Tarte zu machen. Aber der Strudel kam nie heraus. Es stimmt, dass ich nicht einmal auf dieses Rezept bestand.

Gut. Im österreichischen Mini-Urlaub nahmen uns unsere Gastgeber mit zu einem Kochkurs (Kochschule Edelweiss). Zwei traditionelle Desserts im Salzburger Land & # 8211 Apfelstrudel (Apfelstrudel) und Salzburger Nockerl (siehe hier Was ist es). Unser Lehrer war Koch, der den Sommer in Salzburg verbrachte, und im Winter arbeitete er im Restaurant eines berühmten Hotels in einem Schweizer Bergkurort. Sie werden feststellen, dass das Zubereiten eines Apfelstrudels für ihn ist, als würden Sie unsere Mütter zwei hartgekochte Eier kochen lassen.

Als 4er-Gang sind die Jungs mit dem Trip (ich und Eddie von Tuk Tuk) ein Team geworden, und die Mädchen (Mazilica und Oana Titica von Chicineta). Und probiere es aus. Johann, der Koch, von dem wir sprachen, zeigte uns, wie man einen Strudel macht, dann mussten wir ihn reproduzieren.

Die Dinge sind sehr, sehr einfach. Das ist, wenn jemand anderes es vor Ihnen tut. 4 Äpfel werden in Scheiben geschnitten, dazu zwei Esslöffel Rosinen, zwei Esslöffel Zucker, ein Tropfen Rum (nach Geschmack) und Zimt, ebenfalls nach Geschmack. Ich würde die Menge an Zucker und Rosinen mindestens halbieren, da das Endprodukt sehr süß war. Alles in einer Schüssel vermischen.

Beim Teig muss man etwas vorsichtig sein, da bestimmte Mengen eingehalten werden müssen. Zu 100 Gramm Mehl 125 ml Wasser (bei Raumtemperatur) und einen halben Esslöffel Öl geben. Das Öl verleiht dem Teig Elastizität. Alles mit einem Löffel vermischen, dann ein wenig kneten und 2 Stunden ruhen lassen.

Endlich starten wir montiert Strudel. Sie müssen eine Papiertischdecke von 1 Meter mal 1 Meter haben. Das liegt daran, dass das Mehl auf die Tischdecke gestreut, der Teig gelegt und mit einem Nudelholz verteilt wird. Dann nimm den Teig, der die Größe einer Pizza erreicht hat und du musst ihn mit Hilfe der beiden mitgelieferten Handschuhe immer dünner machen. Legen Sie die Mitte des Blattes auf die Außenseite der Handflächen und bewegen Sie den Teig von einer Hand in die andere, bis er sich wie die Welt dehnt. Deshalb sprach ich von Öl, das dem Blatt Elastizität verleiht.

Sobald das Blatt bestrichen ist, wird es mit geschmolzener Butter eingefettet, 2-3 Esslöffel Paniermehl bestreuen (um den Saft der Äpfel aufzunehmen), die Äpfel beiseite legen und rollen. Wie? Hier ist der Trick. Sie greifen die Seite der Tischdecke und rollen den Inhalt von Nah zu Nah. Als hätten Sie eine Decke voller Spielzeug und rollen Sie sie vorsichtig zusammen, damit sich nicht alle Spielzeuge in der Mitte versammeln. Zerlassene Butter auf den Strudel geben und für 30 Minuten bei 220 Grad Celsius in den Ofen geben. Klingt einfach, nicht wahr? Schwieriger mit Übung.

Den Strudel aus dem Ofen nehmen, mit Puderzucker bestäuben und ein kaltes Bier aufmachen, bis er abgekühlt ist. Auch das war nicht Teil des Rezepts. Unsere Einheit wünscht alles Gute guten Appetit!


Strudelrezept mit Äpfeln und Blätterteig & #8211

  1. Das Mehl zusammen mit dem Salz in eine Schüssel sieben. Die Butter in kleine Würfel schneiden und über das Mehl legen. Die Butter mit zwei Messern gut mahlen und mit dem Mehl mischen. Schnell so viel Wasser hinzufügen und mischen, wie nötig, um die Butter mit dem Mehl zu vermischen und den Teig mit den Fingern zu einer runden Masse hinzufügen. Wickeln Sie den Teig in eine Frischhaltefolie für Lebensmittel und lassen Sie ihn 45 Minuten im Kühlschrank (oder 20 Minuten im Gefrierschrank) ruhen.
  1. Wir nehmen den Teig aus dem Kühlschrank, legen ihn auf den Arbeitstisch, auf dem wir das Mehl gestreut haben, und drücken ihn mit dem Nudelholz flach. Streuen Sie das Mehl und verteilen Sie den Teig in einem Rechteck mit der dreifachen Länge und Breite. Heben Sie die Seiten des Teigblattes an und biegen Sie sie zur Mitte, bis sie sich in der Mitte des Blattes treffen. Drücken Sie mit den Fingern, um sie zu verbinden, heben Sie dann das Blatt von unten nach oben an und bedecken Sie die Seitenkanten, die wir verbunden haben, indem Sie das Blatt zum oberen Ende biegen.
  1. Drehen Sie das Blatt um 90 Grad und strecken Sie das Blatt wieder zu einem Rechteck, wie wir es beim ersten Mal getan haben. Falten Sie das Blatt wieder auf die gleiche Weise, wickeln Sie es in Lebensmittelfolie ein und legen Sie es für eine halbe Stunde in den Kühlschrank. Nach 30 Minuten den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und das Falten noch 2-3 Mal wiederholen. Den Teig jeweils 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Der Blätterteig kann 2-3 Tage im Kühlschrank oder 6 Monate im Gefrierschrank aufbewahrt werden.
  1. Wir waschen die Äpfel, schälen sie, kratzen sie ab und härten sie zusammen mit dem Zucker und der Butter, bis die Flüssigkeit, die sie hinterlassen, abnimmt. Schalten Sie die Hitze aus, fügen Sie Zimt, Rumessenz und Nüsse hinzu und mischen Sie, um die Zusammensetzung zu homogenisieren.
  1. Wenn wir das Rezept für Strudel mit Äpfeln aus tiefgefrorenem Blätterteig herstellen, ist es gut, dass er nicht vollständig aufgetaut ist, damit wir problemlos mit dem Teigband arbeiten können. Das Teigblatt auswickeln und bei Bedarf mit dem Nudelholz etwas verteilen. Wenn wir das Apfelstrudel-Rezept mit hausgemachtem Blätterteig zubereiten, verteilen wir das Teigblatt etwa 0,5 cm dick und schneiden es in Quadrate mit einem Durchmesser von 10 cm.
  1. In jedes Teigquadrat geben wir einen Löffel der Apfelzusammensetzung und bedecken ihn, indem wir die beiden Ränder verbinden, und drücken sie dann mit unseren Fingern zusammen, um sie zusammenzukleben. Mit einem scharfen Messer machen wir ein paar Kerben in die Oberfläche des Strudels, damit der Dampf beim Backen austreten kann und sich der Strudel nicht verformt.

  1. Wir legen die Strudel in ein großes Blech, in das wir Backpapier legen. Fetten Sie sie mit einem Pinsel mit geschlagenem Ei und einem Esslöffel Wasser ein.
  2. Die Strudel im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 30 Minuten goldbraun backen.
  3. Die Strudel aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und anschließend mit Puderzucker bestreuen.

Geschnittene Apfeltörtchen – 2 Rezepte, mit denen Sie sicher gelingen werden

Wie wäre es für die kalten Herbsttage mit zwei Scheiben geschnittenen Äpfeln? Sie sind einfach herzustellen. In nur 60 Minuten können Sie ein köstliches Dessert auf den Tisch stellen. Die Zutaten hast du bestimmt schon zu Hause. Was den verführerischen Geruch in der Küche angeht, ist er sehr appetitlich.

Verwenden Sie süßere Äpfel. Wenn Sie es nicht im Laden oder im Supermarkt finden, fügen Sie etwas zusätzlichen Zucker hinzu. Sicherlich werden diese Rezepte für geschnittenen Apfelkuchen köstlich.

Folierter Apfelkuchen

Lassen Sie beim Servieren Ihrer Fantasie freien Lauf. Du kannst etwas Zucker mit Zimt mischen oder eine Tasse Eis daneben stellen.

• 3 Eier
• 160 g Mehl
• 120 gr Zucker
• 1 Päckchen Backpulver
• 2-3 Äpfel
• 120 gr Butter

Reinigen Sie zuerst die Äpfel und entfernen Sie die Stiele von ihnen. Dann schneide sie in dünne Scheiben. Ein Backblech mit etwas Butter einfetten. Legen Sie die Apfelscheiben hinein. Dann die Eier mit dem Zucker schlagen. Sobald sie homogenisiert sind, fügen Sie die restlichen Zutaten hinzu. Den dicken Teig über die Äpfel gießen und mit einem Silikonspatel glatt streichen. Legen Sie das Blech in den heißen Ofen bei 180 Grad Celsius für etwa 25 Minuten oder bis es den Zahnstochertest besteht. Sie können den Kuchen mit geschnittenen Äpfeln mit etwas Zucker servieren, in den Sie Zimt hinzugefügt haben.

Apfelkuchen mit Hüttenkäse

Die Zutatenliste ist nicht lang. Sie haben also kein Hindernis, es so schnell wie möglich vorzubereiten, schreibt bzi.ro.

• 300 g Hüttenkäse
• ca. 120-140 g Mehl
• 1 Päckchen Backpulver
• 1-2 mittelgroße Äpfel
• 3 Eier
• 4-5 Esslöffel Zucker
• etwas Vanilleessenz nach Geschmack
• ein bisschen Salz

Käse mit Zucker, Vanilleessenz, Salz und Käse mischen. Mit einem Spatel homogenisieren. Dann das zuvor mit dem Backpulver vermischte Mehl dazugeben. Den Teig gut durchkneten und beiseite stellen.
Die Äpfel waschen und in Scheiben schneiden. Eine Pfanne mit etwas Öl einfetten, dann den Teig hineingeben. Schütteln Sie das Tablett vorsichtig, um sich zu setzen. Zum Schluss die Apfelscheiben dazugeben. Tauchen Sie sie leicht in den Teig.

Decken Sie die Pfanne mit einem Deckel ab und stellen Sie sie bei schwacher Hitze auf den Herd. Nach 15 Minuten einen Teller über die Form legen, den Kuchen vorsichtig umdrehen und zurück in die Form geben. Auf diese Weise wird es auf beiden Seiten garen. Decken Sie die Pfanne wieder mit dem Deckel ab. Der Kuchen ist in etwa 7 Minuten fertig.

Sie haben auch einige Schnecken mit Käse und Rosinen oder einen Kuchen mit Keksen und Pudding.

* Der Inhalt dieses Artikels dient nur zur Information und ersetzt keinen Arztbesuch. Für eine korrekte Diagnose empfehlen wir Ihnen, einen Spezialisten aufzusuchen.


Apfelstrudel

Der perfekte Strudel ist ein Strudel nach Ihrem Geschmack. Manche mögen die süßere Füllung, andere mögen Äpfel „al dente“, manche mögen Rosinen, andere mögen Walnüsse. Aber jeder mag eine knusprige und leichte Kruste. Mit diesem Rezept haben Sie alle diese Elemente in Ihrer Hand, um den besten Strudel zu erhalten (und schön und lecker, wir mögen keine Kompromisse).

Ich persönlich verwende gerne festere Äpfel, damit die Füllung am Ende mittelstark ist (weder zu al dente noch zu weich), nicht sehr süß (dies ergibt sich aus der verwendeten Apfelsorte und der Zuckermenge), Ich füge gerne Walnüsse und Rosinen hinzu. Die kursiv gedruckten Texte werden Sie dabei unterstützen, es nach Ihrem Geschmack zu gestalten. Wenn Sie jedoch beim ersten Versuch sind, können Sie sich für meine Version entscheiden.


Wie bereiten wir die leckersten Strudel mit karamellisierten und sehr duftenden Äpfeln zu!

Serviert mit Joghurteis und Beeren sind sie wirklich der Wahnsinn, diese Strudel mit karamellisierten und sehr duftenden Äpfeln!

Strudel mit karamellisierten und sehr duftenden Äpfeln

Serviert mit Joghurt & Eis und Beeren sind sie echt der Wahnsinn, diese Strudel mit karamellisierten und sehr duftenden Äpfeln!

Auch das ist besonders und vorbereitungswürdig Kuchen mit geriebenen Äpfeln und Quittenmarmelade!

Zutaten für karamellisierten und stark aromatisierten Apfelstrudel

  • 800 g Teig
  • 1,5 kg Äpfel
  • 150 g) Zucker
  • 25-30 g Butter
  • der Saft einer Zitrone
  • 30 ml Amaretto-Likör
  • 1-2 Esslöffel Semmelbrösel
  • 1 Teelöffel Zimt
  • Puderzucker zum Dekorieren
  • & icircoghurt Joghurt und Beeren zum Servieren

So bereiten Sie Strudel mit karamellisierten und sehr duftenden Äpfeln zu

Lassen Sie den Teig auftauen und kümmern Sie sich um die Äpfel.
Wir putzen die Äpfel, legen sie auf die große Reibe und bestreuen sie damit Zitronen- und Zitronensaft.
Legen Sie sie in eine doppelwandige Schüssel auf das Feuer, fügen Sie den Zucker hinzu und mischen Sie sie leicht, um sie gleichmäßig zu karamellisieren.
Wenn der Zucker geschmolzen ist, fügen Sie den Likör und einen Butterwürfel hinzu.
Die Äpfel etwas abkühlen lassen, dann etwas dazugeben Keks aus dem Sirup aufnehmen und Zimt
Wir verteilen die Apfelzusammensetzung an den Enden der Teigblätter und rollen sie zu zwei großen Apfelstrudeln.
Wir legen sie auf das mit Backpapier ausgelegte Blech und backen sie vorher bei 180 Grad 35-40 Minuten im vorgeheizten Ofen.
Die leckeren lassen wir Strudel mit karamellisierten und sehr duftenden Äpfeln zum Temperieren mit Vanillezucker bestäuben und in Scheiben schneiden.


Wie bereiten wir die leckersten Strudel mit karamellisierten und sehr duftenden Äpfeln zu!

Serviert mit Joghurteis und Beeren sind sie wirklich der Wahnsinn, diese Strudel mit karamellisierten und sehr duftenden Äpfeln!

Strudel mit karamellisierten und sehr duftenden Äpfeln

Serviert mit Joghurt & Eis und Beeren sind sie wirklich der Wahnsinn, diese Strudel mit karamellisierten und sehr duftenden Äpfeln!

Auch das ist besonders und vorbereitungswürdig Kuchen mit geriebenen Äpfeln und Quittenmarmelade!

Zutaten für karamellisierten und stark aromatisierten Apfelstrudel

  • 800 g Teig
  • 1,5 kg Äpfel
  • 150 g) Zucker
  • 25-30 g Butter
  • der Saft einer Zitrone
  • 30 ml Amaretto-Likör
  • 1-2 Esslöffel Semmelbrösel
  • 1 Teelöffel Zimt
  • Puderzucker zum Dekorieren
  • & icircoghurt Joghurt und Beeren zum Servieren

So bereiten Sie Strudel mit karamellisierten und sehr duftenden Äpfeln zu

Lassen Sie den Teig auftauen und kümmern Sie sich um die Äpfel.
Wir putzen die Äpfel, legen sie auf die große Reibe und bestreuen sie damit Zitronen- und Zitronensaft.
Legen Sie sie in eine doppelwandige Schüssel auf das Feuer, fügen Sie den Zucker hinzu und mischen Sie sie leicht, um sie gleichmäßig zu karamellisieren.
Wenn der Zucker geschmolzen ist, fügen Sie den Likör und einen Butterwürfel hinzu.
Die Äpfel etwas abkühlen lassen, dann etwas dazugeben Keks aus dem Sirup aufnehmen und Zimt
Wir verteilen die Apfelzusammensetzung an den Enden der Teigblätter und rollen sie zu zwei großen Apfelstrudeln.
Wir legen sie auf das mit Backpapier ausgelegte Blech und backen sie vorher bei 180 Grad 35-40 Minuten im vorgeheizten Ofen.
Wir lassen die leckeren Strudel mit karamellisierten und sehr duftenden Äpfeln zum Temperieren mit Vanillezucker bestäuben und in Scheiben schneiden.


Reis mit Äpfeln

Die Milch zum Kochen bringen und wenn sie zu kochen beginnt, Zucker, Reis und Vanillezucker hinzufügen. Bei schwacher Hitze kochen, bis die Milch reduziert und der Reis gekocht ist. Versuchen Sie, häufig zu rühren, denn wenn es fertig ist, beginnt es am Boden des Topfes zu kleben. Abkühlen lassen.

Wir putzen die Äpfel, schneiden sie in nicht sehr kleine Stücke und kochen sie zusammen mit Wasser und Zucker. Wenn sie gar sind, nehmen Sie sie heraus, lassen Sie die Flüssigkeit 1 Minute kochen und fügen Sie dann die Marmelade und die Rumessenz hinzu. Umrühren und eine weitere Minute kochen lassen.

Den Reis kronenförmig anrichten, die Äpfel in die Mitte legen und den heißen Sirup über den Reis gießen.

Ich habe das Rezept mit Modifikationen aus einem Stückbuch von Didi Balmez genommen.

Für tägliche Rezeptempfehlungen findest du mich auch auf der Facebook-Seite, auf Youtube, auf Pinterest und auf Instagram. Ich lade Sie ein, zu liken, zu abonnieren und zu folgen. Auch die Gruppe Let's cook with Amalia erwartet Sie zum Rezept- und Erfahrungsaustausch in der Küche.


Teig für Strudel

-350 g (mehr oder weniger) Weißmehl
-300 g Sauerrahm
-ein Ei
- ein halber Teelöffel Salz

-250 g Margarine oder Butter
-100 g Mehl

Sahne, Ei in eine Schüssel geben und verrühren.

Darüber geben wir Mehl und Salz und rühren, bis ein dicker Teig entsteht.

Wir legen es auf den Arbeitstisch und kneten es einige Minuten, lassen es beiseite und bereiten die Sahne zu.

In eine Schüssel Margarine oder Butter bei Zimmertemperatur und Mehl geben und gut durchkneten.

Dann die Creme in drei Teile teilen.

Auf dem Arbeitstisch werden wir den ersten Teig in einem etwa 5 mm dicken Blatt verteilen.

Auf dem Teigblatt verteilen wir den ersten Teil der Margarinecreme mit Mehl.

Wir fangen an, den Teig zu wickeln und bringen die Seite von der Wand in die Mitte des Blattes.

Dann legen wir die Hälfte des Blattes an den Rand.

Jetzt falten wir die linke Seite zur Hälfte des Teigs.

Und wir werden die rechte Seite über die linke legen.

Dann den Teig auf einen Teller legen, mit Frischhaltefolie abdecken und 20 Minuten kühl stellen.Wir machen das 3 Mal, erst beim zweiten Wenden machen wir die Falte, das Gegenteil wie beim ersten Mal.

Ich hoffe, Sie haben mich verstanden!Es ist ein Teig, der sich zu Blättern entfaltet, gut für Strudel, Obstkuchen oder Käse.
Wir können es von einem Tag auf den anderen machen und es im Kühlschrank aufbewahren.


Hausgemachter Blätterteig-Apfelstrudel - ein Rezept, das von den meisten Hausfrauen geliebt wird

ZUTAT:
Für Blätter:
12 Esslöffel Öl
12 Esslöffel Mineralwasser
1 oder
1/2 Päckchen Backpulver
1/2 Teelöffel Salz
Mehlgehalt (ca. 500g)
Für Ciulama:
6 Esslöffel Öl
6 linguei faina
Für die Füllung:
1 kg Äpfel
Zucker nach Belieben
1-2 Teelöffel Zimt

Als Vorspeise machen wir Ciulamaua. damit können wir den Strudelteig in hauchdünne Bahnen streichen.

In einen Wasserkocher geben wir das Mehl und das Öl, mischen sie sehr gut, damit sie nicht klumpig bleiben, geben sie dann auf den Herd und lassen sie einige Minuten köcheln.

Beiseite stellen und vollständig abkühlen lassen (sollte kalt verwendet werden).

In eine Schüssel Ei, Mineralwasser, Öl, Backpulver und Salz geben, alle Zutaten sehr gut vermischen, dann nach und nach das Mehl dazugeben, bis ein harter und nicht klebriger Teig entsteht.

Den erhaltenen Teig verteilen wir mit Hilfe eines etwa fingergroßen Nudelholzes, wir bedienen uns mit etwas Mehl, damit er nicht klebt. Verteilen Sie die abgekühlte Ciulama auf der gesamten Oberfläche des Teigs, rollen Sie sie leicht, damit sie nicht fließt, wickeln Sie sie dann in Plastikfolie ein und kühlen Sie sie 1 Stunde lang. Nach dieser Zeit den Teig herausnehmen und in 4 gleiche Teile teilen. Wir nehmen jedes Teigstück und verteilen es mit dem Nudelholz, wir müssen ein Blatt so dünn bekommen, dass die Arbeitsplatte zu sehen ist, aber aufpassen, dass es nicht zerbricht.

Für die Füllung. Wir bereiten es vor, wenn der Teig im Kühlschrank ist:

Die Äpfel schälen, dann mit großen Maschen reiben und mit Zucker und Zimt kochen, bis der gesamte Apfelsaft reduziert ist. Abkühlen lassen, dabei gelegentlich umrühren.

Legen Sie die Apfelzusammensetzung in 2 Reihen auf die Kanten der Blätter links und rechts, dann rollen Sie die Kanten in zwei Hälften, bis sie sich verbinden. Wir schneiden das ausgerollte Teigstück in der gewünschten Größe, ich schneide sie jeweils ca. 10 cm ab.

Die erhaltenen Stücke in ein Backblech mit Backpapier legen und bei mittlerer Hitze (180 Grad) etwa 40 Minuten in den Ofen schieben oder bis sie oben schön gebräunt sind. Wenn die Strudel fertig sind, bestäuben Sie sie mit Puderzucker.