Traditionelle Rezepte

Fragen und Antworten: Die Kunst der modernen Bowle

Fragen und Antworten: Die Kunst der modernen Bowle

Die Punschschüssel scheint als der neueste Trend der Cocktailkultur mit der Prägung "Alles Alte ist wieder neu" zu bezeichnen. Und das Timing könnte nicht besser sein, bei all den bevorstehenden Feiertagen könnte eine gut verarbeitete, fließende Schüssel genau das sein, was Sie brauchen, um die Familienfeierlichkeiten zu feiern (sorry, musste). Die Lacke Eric Alperin, Gründungsmitglied des Cocktail Collective hinter dem Vierundvierzig im Royalton in New York, spricht mit uns über das moderne Bowle-Programm der Bar.

Was ist an den Punschschalen bei Forty Four modern?

Wir machen die Stanzen im Jahr 2010, das macht sie modern!

Irgendwelche Favoriten auf der Liste?

Martha Washingtons Rumpunsch (Rezept hier). Es ist super lecker und seine Geschichte ist ziemlich knallhart. Auf der Speisekarte heißt es: „Wir sind uns alle der großartigen Dinge bewusst, die unser erster Präsident in seiner Amtszeit vollbracht hat. Was die meisten nicht wissen, ist, dass unsere First Lady ihre Pflichten ebenfalls sehr ernst nahm. Sie tat ihr Bestes, um in einem formellen Rahmen zu unterhalten Stil in der Hoffnung, diese junge Nation als gleichwertig zu besuchenden Würdenträgern aus etablierteren europäischen Ländern darzustellen. Wenn dieser Schlag ein Hinweis ist, war sie die Gastgeberin."

Warum, glauben Sie, erlebt das Konzept des Bowle-Cocktails ein Comeback?

Wegen Historikern wie David Wondrich, der ein neues Buch namens Punch: Die Freuden (und Gefahren) der fließenden Schüssel. Er weckt das Interesse der Menschen für die Cocktailkultur, die in der britischen und kolonialen amerikanischen Geschichte verwurzelt ist.

Gibt es Zutaten oder Liköre, die sich besonders gut für das Bowle-Format eignen?

Rum und Tee. Wenn Sie eine gute Balance der Zutaten finden, können viele andere Spirituosen funktionieren. Ich mag Rum (besonders dunkel), weil es einen "Hogo" gibt, der als Rum-Funkiness bekannt ist und so gut mit anderen Punsch-Zutaten wie Tees zusammenspielt. Das Tolle an Tees ist, dass es ein ganzes Repertoire an unterschiedlichen Profilen gibt, die der fließenden Schale ein harmonisches Bitter-Gewürz-Element verleihen.

Wie bei jedem gut gemachten Cocktail stelle ich mir vor, dass es eine Kunst ist, eine großartige Bowle zusammenzustellen. Irgendwelche Tipps oder Ratschläge, die Sie jemandem geben würden, der zu Hause einen macht?

Wenn ich an einen Punsch denke, stelle ich ihn mir zuerst als einen einzigen Cocktail vor. Ich versuche, das Gleichgewicht zu finden und es dann von dort aus in eine Schüssel zu züchten, die auf der Verwendung einer 750-ml-Flasche basiert, was technisch 12 Zwei-Unzen-Cocktails entspricht. Denken Sie an die fünf Elemente von Punsch: süß (Zucker), sauer (Zitrus), bitter/würzig (Bitter/Tee), stark (Geist) und schwach (Wasser/Eis). Denken Sie ausgewogen, Sie machen keinen Dschungelsaft der Bruderschaft, aber die Idee der Geselligkeit, indem Sie sich um eine Punschschüssel versammeln, ist definitiv vorhanden (um Ihre moderne Frage ein wenig mehr zu beantworten). Denken Sie auch daran, es in die Punschschale zu einer Weinstärke zu bringen, damit die Leute nicht ausgelöscht werden.

Klicken Sie hier, um einige verschiedene Punchbowl-Designs zu sehen.


40 Fermentationsrezepte

Die Fermentation ist eine altehrwürdige Tradition, die bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurückreicht, als die Erforschung der Hefe begann. Seitdem haben wir Rezepte entwickelt, die von Milch bis Essiggurken alles fermentieren. Und natürlich dürfen wir das gute alte Sauerkraut nicht vergessen!

Was ist also der Unterschied zwischen Konserven und Fermentation? Nun, zum einen erfordert das Einmachen von Essig, entweder heiß oder kalt, der über Ihr Gemüse gegossen wird, normalerweise mit einigen Gewürzen. Die Fermentation hingegen ist normalerweise nur eine Art Salzbad.

In gewisser Weise sind Fermentation und Konservenherstellung ziemlich gegensätzlich, wobei Fermentation das Wachstum gesunder Bakterien fördert, während Konserven das Wachstum aller Arten von Bakterien, also des Essigs, eliminiert. Der Anbau von Probiotika, insbesondere in Keifer und Joghurt, wird normalerweise der Fermentation zugeschrieben.

Egal, ob Sie einen Fermentationstopf oder einige Einmachgläser verwenden, wir haben eine Liste mit einigen der besten verfügbaren Fermentationsrezepte zusammengestellt. Einige sind traditionelle Rezepte, die Sie wiedererkennen werden, während andere eine moderne Version eines klassischen Familienfavoriten sind. Also hol deine Fermentationswerkzeuge raus, experimentiere ein wenig und lass uns wissen, wie es läuft!


40 Fermentationsrezepte

Die Fermentation ist eine altehrwürdige Tradition, die bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurückreicht, als die Erforschung der Hefe begann. Seitdem haben wir Rezepte entwickelt, die von Milch bis Essiggurken alles fermentieren. Und natürlich dürfen wir das gute alte Sauerkraut nicht vergessen!

Was ist also der Unterschied zwischen Konserven und Fermentation? Zum einen erfordert das Einmachen von Essig, entweder heiß oder kalt, über Ihr Gemüse gegossen, normalerweise mit einigen Gewürzen. Die Fermentation hingegen ist normalerweise nur eine Art Salzbad.

In gewisser Weise sind Fermentation und Konservenherstellung ziemlich gegensätzlich, wobei Fermentation das Wachstum gesunder Bakterien fördert, während Konserven das Wachstum aller Arten von Bakterien, also des Essigs, eliminiert. Die Fermentation wird in der Regel der Kultivierung von Probiotika zugeschrieben, insbesondere in Keifer und Joghurt.

Egal, ob Sie einen Fermentationstopf oder einige Einmachgläser verwenden, wir haben eine Liste mit einigen der besten verfügbaren Fermentationsrezepte zusammengestellt. Einige sind traditionelle Rezepte, die Sie wiedererkennen werden, während andere eine moderne Version eines klassischen Familienfavoriten sind. Also hol deine Fermentationswerkzeuge raus, experimentiere ein wenig und lass uns wissen, wie es läuft!


40 Fermentationsrezepte

Die Fermentation ist eine altehrwürdige Tradition, die bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurückreicht, als die Erforschung der Hefe begann. Seitdem haben wir Rezepte entwickelt, die von Milch bis Essiggurken alles fermentieren. Und natürlich dürfen wir das gute alte Sauerkraut nicht vergessen!

Was ist also der Unterschied zwischen Konserven und Fermentation? Zum einen erfordert das Einmachen von Essig, entweder heiß oder kalt, über Ihr Gemüse gegossen, normalerweise mit einigen Gewürzen. Die Fermentation hingegen ist normalerweise nur eine Art Salzbad.

In gewisser Weise sind Fermentation und Konservenherstellung ziemlich gegensätzlich, wobei Fermentation das Wachstum gesunder Bakterien fördert, während Konserven das Wachstum aller Arten von Bakterien, also des Essigs, eliminiert. Die Fermentation wird in der Regel der Kultivierung von Probiotika zugeschrieben, insbesondere in Keifer und Joghurt.

Egal, ob Sie einen Fermentationstopf oder einige Einmachgläser verwenden, wir haben eine Liste mit einigen der besten verfügbaren Fermentationsrezepte zusammengestellt. Einige sind traditionelle Rezepte, die Sie wiedererkennen werden, während andere eine moderne Version eines klassischen Familienfavoriten sind. Also hol deine Fermentationswerkzeuge raus, experimentiere ein wenig und lass uns wissen, wie es läuft!


40 Fermentationsrezepte

Die Fermentation ist eine altehrwürdige Tradition, die bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurückreicht, als die Erforschung der Hefe begann. Seitdem haben wir Rezepte entwickelt, die von Milch bis Essiggurken alles fermentieren. Und natürlich dürfen wir das gute alte Sauerkraut nicht vergessen!

Was ist also der Unterschied zwischen Konserven und Fermentation? Nun, zum einen erfordert das Einmachen von Essig, entweder heiß oder kalt, der über Ihr Gemüse gegossen wird, normalerweise mit einigen Gewürzen. Die Fermentation hingegen ist normalerweise nur eine Art Salzbad.

In gewisser Weise sind Fermentation und Konservenherstellung ziemlich gegensätzlich, wobei Fermentation das Wachstum gesunder Bakterien fördert, während Konserven das Wachstum aller Arten von Bakterien, also des Essigs, eliminiert. Die Fermentation wird in der Regel der Kultivierung von Probiotika zugeschrieben, insbesondere in Keifer und Joghurt.

Egal, ob Sie einen Fermentationstopf oder einige Einmachgläser verwenden, wir haben eine Liste mit einigen der besten verfügbaren Fermentationsrezepte zusammengestellt. Einige sind traditionelle Rezepte, die Sie wiedererkennen werden, während andere eine moderne Version eines klassischen Familienfavoriten sind. Also hol deine Fermentationswerkzeuge raus, experimentiere ein wenig und lass uns wissen, wie es läuft!


40 Fermentationsrezepte

Die Fermentation ist eine altehrwürdige Tradition, die bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurückreicht, als die Erforschung der Hefe begann. Seitdem haben wir Rezepte entwickelt, die von Milch bis Essiggurken alles fermentieren. Und natürlich dürfen wir das gute alte Sauerkraut nicht vergessen!

Was ist also der Unterschied zwischen Konserven und Fermentation? Nun, zum einen erfordert das Einmachen von Essig, entweder heiß oder kalt, der über Ihr Gemüse gegossen wird, normalerweise mit einigen Gewürzen. Die Fermentation hingegen ist normalerweise nur eine Art Salzbad.

In gewisser Weise sind Fermentation und Konservenherstellung ziemlich gegensätzlich, wobei Fermentation das Wachstum gesunder Bakterien fördert, während Konserven das Wachstum aller Arten von Bakterien, also des Essigs, eliminiert. Der Anbau von Probiotika, insbesondere in Keifer und Joghurt, wird normalerweise der Fermentation zugeschrieben.

Egal, ob Sie einen Fermentationstopf oder einige Einmachgläser verwenden, wir haben eine Liste mit einigen der besten verfügbaren Fermentationsrezepte zusammengestellt. Einige sind traditionelle Rezepte, die Sie wiedererkennen werden, während andere eine moderne Version eines klassischen Familienfavoriten sind. Also hol deine Fermentationswerkzeuge raus, experimentiere ein wenig und lass uns wissen, wie es läuft!


40 Fermentationsrezepte

Die Fermentation ist eine altehrwürdige Tradition, die bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurückreicht, als die Erforschung der Hefe begann. Seitdem haben wir Rezepte entwickelt, die von Milch bis Essiggurken alles fermentieren. Und natürlich dürfen wir das gute alte Sauerkraut nicht vergessen!

Was ist also der Unterschied zwischen Konserven und Fermentation? Nun, zum einen erfordert das Einmachen von Essig, entweder heiß oder kalt, der über Ihr Gemüse gegossen wird, normalerweise mit einigen Gewürzen. Die Fermentation hingegen ist normalerweise nur eine Art Salzbad.

In gewisser Weise sind Fermentation und Konservenherstellung ziemlich gegensätzlich, wobei Fermentation das Wachstum gesunder Bakterien fördert, während Konserven das Wachstum aller Arten von Bakterien, also des Essigs, eliminiert. Der Anbau von Probiotika, insbesondere in Keifer und Joghurt, wird normalerweise der Fermentation zugeschrieben.

Egal, ob Sie einen Fermentationstopf oder einige Einmachgläser verwenden, wir haben eine Liste mit einigen der besten verfügbaren Fermentationsrezepte zusammengestellt. Einige sind traditionelle Rezepte, die Sie wiedererkennen werden, während andere eine moderne Version eines klassischen Familienfavoriten sind. Also hol deine Fermentationswerkzeuge raus, experimentiere ein wenig und lass uns wissen, wie es läuft!


40 Fermentationsrezepte

Die Fermentation ist eine altehrwürdige Tradition, die bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurückreicht, als die Erforschung der Hefe begann. Seitdem haben wir Rezepte entwickelt, die von Milch bis Essiggurken alles fermentieren. Und natürlich dürfen wir das gute alte Sauerkraut nicht vergessen!

Was ist also der Unterschied zwischen Konserven und Fermentation? Nun, zum einen erfordert das Einmachen von Essig, entweder heiß oder kalt, der über Ihr Gemüse gegossen wird, normalerweise mit einigen Gewürzen. Die Fermentation hingegen ist normalerweise nur eine Art Salzbad.

In gewisser Weise sind Fermentation und Konservenherstellung ziemlich gegensätzlich, wobei Fermentation das Wachstum gesunder Bakterien fördert, während Konserven das Wachstum aller Arten von Bakterien, also des Essigs, eliminiert. Die Fermentation wird in der Regel der Kultivierung von Probiotika zugeschrieben, insbesondere in Keifer und Joghurt.

Egal, ob Sie einen Fermentationstopf oder einige Einmachgläser verwenden, wir haben eine Liste mit einigen der besten verfügbaren Fermentationsrezepte zusammengestellt. Einige sind traditionelle Rezepte, die Sie wiedererkennen werden, während andere eine moderne Version eines klassischen Familienfavoriten sind. Also hol deine Fermentationswerkzeuge raus, experimentiere ein wenig und lass uns wissen, wie es läuft!


40 Fermentationsrezepte

Die Fermentation ist eine altehrwürdige Tradition, die bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurückreicht, als die Erforschung der Hefe begann. Seitdem haben wir Rezepte entwickelt, die von Milch bis Essiggurken alles fermentieren. Und natürlich dürfen wir das gute alte Sauerkraut nicht vergessen!

Was ist also der Unterschied zwischen Konserven und Fermentation? Zum einen erfordert das Einmachen von Essig, entweder heiß oder kalt, der über Ihr Gemüse gegossen wird, normalerweise mit einigen Gewürzen. Die Fermentation hingegen ist normalerweise nur eine Art Salzbad.

In gewisser Weise sind Fermentation und Konservenherstellung ziemlich gegensätzlich, wobei Fermentation das Wachstum gesunder Bakterien fördert, während Konserven das Wachstum aller Arten von Bakterien, also des Essigs, eliminiert. Der Anbau von Probiotika, insbesondere in Keifer und Joghurt, wird normalerweise der Fermentation zugeschrieben.

Egal, ob Sie einen Fermentationstopf oder einige Einmachgläser verwenden, wir haben eine Liste mit einigen der besten verfügbaren Fermentationsrezepte zusammengestellt. Einige sind traditionelle Rezepte, die Sie wiedererkennen werden, während andere eine moderne Version eines klassischen Familienfavoriten sind. Also hol deine Fermentationswerkzeuge raus, experimentiere ein wenig und lass uns wissen, wie es läuft!


40 Fermentationsrezepte

Die Fermentation ist eine altehrwürdige Tradition, die bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurückreicht, als die Erforschung der Hefe begann. Seitdem haben wir Rezepte entwickelt, die von Milch bis Essiggurken alles fermentieren. Und natürlich dürfen wir das gute alte Sauerkraut nicht vergessen!

Was ist also der Unterschied zwischen Konserven und Fermentation? Nun, zum einen erfordert das Einmachen von Essig, entweder heiß oder kalt, der über Ihr Gemüse gegossen wird, normalerweise mit einigen Gewürzen. Die Fermentation hingegen ist normalerweise nur eine Art Salzbad.

In gewisser Weise sind Fermentation und Konservenherstellung ziemlich gegensätzlich, wobei Fermentation das Wachstum gesunder Bakterien fördert, während Konserven das Wachstum aller Arten von Bakterien, also des Essigs, eliminiert. Der Anbau von Probiotika, insbesondere in Keifer und Joghurt, wird normalerweise der Fermentation zugeschrieben.

Egal, ob Sie einen Fermentationstopf oder einige Einmachgläser verwenden, wir haben eine Liste mit einigen der besten verfügbaren Fermentationsrezepte zusammengestellt. Einige sind traditionelle Rezepte, die Sie wiedererkennen werden, während andere eine moderne Version eines klassischen Familienfavoriten sind. Also hol deine Fermentationswerkzeuge raus, experimentiere ein wenig und lass uns wissen, wie es läuft!


40 Fermentationsrezepte

Die Fermentation ist eine altehrwürdige Tradition, die bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurückreicht, als die Erforschung der Hefe begann. Seitdem haben wir Rezepte entwickelt, die von Milch bis Essiggurken alles fermentieren. Und natürlich dürfen wir das gute alte Sauerkraut nicht vergessen!

Was ist also der Unterschied zwischen Konserven und Fermentation? Zum einen erfordert das Einmachen von Essig, entweder heiß oder kalt, der über Ihr Gemüse gegossen wird, normalerweise mit einigen Gewürzen. Die Fermentation hingegen ist normalerweise nur eine Art Salzbad.

In gewisser Weise sind Fermentation und Konservenherstellung ziemlich gegensätzlich, wobei Fermentation das Wachstum gesunder Bakterien fördert, während Konserven das Wachstum aller Arten von Bakterien, also des Essigs, eliminiert. Der Anbau von Probiotika wird normalerweise der Fermentation zugeschrieben, insbesondere bei Keifer und Joghurt.

Egal, ob Sie einen Fermentationstopf oder einige Einmachgläser verwenden, wir haben eine Liste mit einigen der besten verfügbaren Fermentationsrezepte zusammengestellt. Einige sind traditionelle Rezepte, die Sie wiedererkennen werden, während andere eine moderne Version eines klassischen Familienfavoriten sind. Holen Sie also Ihre Fermentationswerkzeuge heraus, experimentieren Sie ein wenig und lassen Sie uns wissen, wie es läuft!


Schau das Video: Claude Monet - Filmed Painting Outdoors 1915 (Oktober 2021).