Traditionelle Rezepte

Die 12 Lebensmitteltrends, von denen wir prognostizieren, dass sie 2017 groß sein werden

Die 12 Lebensmitteltrends, von denen wir prognostizieren, dass sie 2017 groß sein werden

Wird Kaktuswasser der diesjährige Kombucha? Oder könnten Faux Bloody Burger Jackfruit als neue vegane Fleischalternative übertrumpfen? Die Zeit wird es zeigen, aber wenn wir darauf wetten müssten, vermuten wir, dass diese Dutzend Lebensmittel 2017 die größten Wellen in der Lebensmittelwelt schlagen werden.

1. Kaktuswasser

Gesundes Essen soll trotzdem lecker sein.

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an, um weitere tolle Artikel und leckere, gesunde Rezepte zu erhalten.

Beiseite, Kokoswasser. Es gibt ein neueres (und fremderes) Wasser in der Stadt. Kaktuswasser wird aus der Frucht des Feigenkaktus gewonnen und ist ein neues feuchtigkeitsspendendes Getränk, das als bevorzugtes Getränk nach dem Training vermarktet wird. Die Früchte werden püriert und mit Zitronensaft und gefiltertem Wasser kombiniert, um das Endprodukt zu erhalten. Dieses pflanzliche Getränk hat nur halb so viele Kalorien und Zucker wie Kokoswasser und ist reich an Taurin und Antioxidantien. Sein Geschmack wird als weich beschrieben, mit Noten, die an Beeren, Wassermelone und Kiwis erinnern.

Foto: PhenomArtlover / Getty

2. Biodynamisch

Ein biodynamisches Etikett auf einem Lebensmittel sagt Ihnen etwas darüber, wie dieses Lebensmittel angebaut wurde. Die gemeinnützige Demeter USA zertifiziert biodynamische Betriebe. Bevor ein Betrieb diese Auszeichnung erhalten kann, muss er die Anforderungen des Nationalen Bioprogramms erfüllen, und ein praktizierender biodynamischer Betrieb muss alle Anforderungen des ökologischen Landbaus erfüllen zur Schädlingsbekämpfung usw.) und müssen 10 Prozent ihrer Anbaufläche für die biologische Vielfalt reservieren. Kurz gesagt, alles, was Sie mit dem Label "biodynamisch" kaufen, ist biologisch ähnlich, aber mit einem größeren Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit.

3. Brotfrucht

Sie haben vielleicht in letzter Zeit gesehen, wie Brotfrüchte in Schlagzeilen im Zusammenhang mit Lebensmitteln auftauchten. Es wird als das neue Superfood angepriesen, aber diese Behauptung hat nichts mit dem antioxidativen Gehalt des Lebensmittels oder der angeblichen Fähigkeit zu tun, bestimmte Krankheiten zu verhindern. Stattdessen verdient es diese Ehre fast ausschließlich, weil behauptet wird, es könnte dem Welthunger helfen. Diese fußballgroße Frucht wird in tropischen Gebieten wie Samoa, Hawaii und der Karibik angebaut, ist aber in den Vereinigten Staaten nicht weit verbreitet. Brotfrucht ist einfach zu züchten und produziert reichlich, was bedeutet, dass sie leichter als viele traditionelle Lebensmittel Nahrungsmittel produzieren kann, um Menschen zu ernähren. Sie ist reich an Kohlenhydraten (Energie), Ballaststoffen, Kalium, Eisen und anderen Nährstoffen. Seine ernährungsphysiologische Zusammensetzung macht es ideal für Menschen, die Kalorien und Nährstoffe leicht einpacken müssen, um Hunger oder Hunger zu vermeiden. Die Textur des Essens wird als fad und matschig beschrieben. Erwarten Sie also nicht, es in absehbarer Zeit auf Speisekarten in Ihrer Nähe zu sehen. Dennoch könnte dieses neue Superfood das Leben der Bedürftigen verändern, und wir freuen uns sehr auf dieses Essen.

4. Kaniwa

Ja, das Wort sieht sehr nach der Aussprache von Quinoa aus, und Sie können erwarten, dass 2017 noch viel mehr von dem phonetisch ähnlichen Cousin des mächtigen Getreides zu sehen ist. In Südamerika angebaut, ist dieser kleine Samen halb so groß wie Quinoa, mit einem rötliches Aussehen und nussiger Geschmack. Die Textur behält einen leicht knusprigen Biss, was sie zu einem lustigen Textur-Twist für Beilagen und Schüsseln macht. Dieses kleine Getreide steckt voller Proteine, Ballaststoffe und ist von Natur aus glutenfrei. Wir erwarten, bald mehr über diesen Supersamen zu hören.

5. Moringa

Moringa wird von einigen als "die neue Kurkuma" beschrieben. Moringa stammt aus sub-Himalaya-Gebieten und ist eine grüne Blattpflanze, die voller Vitamine wie A, C und E steckt. Studien haben gezeigt, dass sie Entzündungen bekämpfen, die Gesundheit des Gehirns fördern und das Herz-Kreislauf-System schützen kann. Es wird häufig in Pulver- oder Ölextraktversionen verkauft. Studien legen nahe, dass das Pulver für den menschlichen Verzehr unbedenklich ist, obwohl große Dosen eine abführende Wirkung haben können. Die Extrakte können auch giftig sein, also vermeiden Sie diese. Moringa-Pulver kann zu Ihren morgendlichen Smoothies für einen schnellen Nährstoffschub hinzugefügt werden oder in warmes Wasser gegeben und wie Tee getrunken werden.

Foto: Hector Manuel Sanchez

6. Fermentiertes Gemüse

Die Fermentation von Rohprodukten erzeugt darmgesunde Probiotika. Nicht zu verwechseln mit Beizen, das Fermentieren verändert Lebensmittel, indem es gutartige Bakterien freisetzt, die eine stark saure Umgebung erzeugen. Die Bakterien ernähren sich von vorhandenen Zuckern und erzeugen mehr gesunde Bakterien. Lebensmittel wie Kimchi, Sauerkraut und Kombucha sind gesunde, fermentierte Quellen für Probiotika, solange sie nicht pasteurisiert sind. Mit dem Anstieg des probiotischen Interesses und der Darmgesundheit erwarten wir, dass immer mehr fermentierte Lebensmittel in den Regalen der Lebensmittelgeschäfte zu sehen sind. Wenn Sie sich für Heimwerker interessieren, können viele fermentierte Lebensmittel wie Sauerkraut und Labneh einfach und sicher zu Hause hergestellt werden.

7. Grillenmehl

Umweltfreundliches, nachhaltiges Grillenmehl enthält viel Protein und Eisen in kleinen Dosen. Während das Essen von Käfern kein neues Konzept ist (Millionen von Menschen auf der ganzen Welt konsumieren regelmäßig Insekten), beginnt das Interesse in den Vereinigten Staaten gerade erst zu steigen. Beworben als umweltfreundliche Proteinquelle und ein Käfer, den Sie leicht in Ihrem eigenen Zuhause aufziehen können, sorgen Grillen für großes Aufsehen unter den Befürwortern von Lebensmitteln und Nachhaltigkeit. Für diejenigen, die zu zimperlich sind, um Grillen im Ganzen zu verzehren, die bei richtiger Zubereitung oft als "knusprig" beschrieben werden, gibt es Grillenmehl. Weniger offensichtlich und wahrscheinlich etwas leichter zu verdauen als die ganzen Käfer, kann Grillenmehl leicht zu Backwaren und anderen Gerichten hinzugefügt werden, um einen Protein- und Eisenschub zu erzielen.

8. Ahornsirup der Klasse B

Mit mehr Antioxidantien und einem tieferen Ahorngeschmack als herkömmlicher Ahornsirup der Klasse A ist Klasse B der neue Sirup, den Sie 2017 erreichen sollten. Ahornsirup der Klasse B ist dunkler und kräftiger als das, was Sie normalerweise an Ahornsirup denken. Dennoch ist Grade B qualitativ nicht schlechter als A. Der einzige Unterschied besteht in Farbe und Geschmack. Zu einem günstigeren Preis und mit mehr Nährstoffen ist es eine gute Wahl, um mehr für Ihr Geld zu bekommen.

9. Süßkartoffelblätter

Wir können nicht genug von der süßen Wurzelknolle bekommen, warum also nicht auch ihre Blätter schätzen? Diese zarten, leicht pfeffrigen Blätter sind ein perfektes Beispiel für verlustfreies Kochen von Wurzel zu Frucht und funktionieren genauso wie Spinat oder Grünkohl. Hervorragend für Salate, Pfannengerichte oder Eintöpfe, es gibt eine Welt von Verwendungen für dieses würzige Essen. Finden Sie sie auf Bauernmärkten und asiatischen Lebensmittelgeschäften.

10. Skyr

Diese isländische fettarme, proteinreiche Molkerei, die gerade erst in den USA für Aufsehen sorgt, ist voller lebender Kulturen und hat eine cremig-weiche Textur, die dicker ist als griechischer Joghurt. Skyr gilt in seinem Ursprungsland als Käsesorte und ist am häufigsten in der Joghurtabteilung in US-Lebensmittelgeschäften zu finden. Um Skyr herzustellen, erhitzt der Produzent die Milch mit einer kleinen Portion zuvor hergestelltem Skyr. Dann richten Sie ein Entwässerungssystem ein. Ein Käsetuch in ein Sieb drapieren und das Sieb über eine große Schüssel stellen. Schaufeln Sie die Mischung auf das Käsetuch. Decken Sie die Schüssel ab und lassen Sie den Skyr stundenlang ruhen und abtropfen, auch nachdem sich der Quark gebildet hat. In wenigen Stunden haben Sie einen hausgemachten Joghurt im Skyr-Stil. Wenn Sie lieber kaufen als basteln, sind unsere beliebtesten Skyr-Marken Icelandic Provisions und Siggi's, die landesweit in Geschäften erhältlich sind.

11. Beyond Meat Burger

Veganer und Vegetarier, freut euch: Die Burger auf pflanzlicher Basis von Beyond Meat mit satten 20 g Protein pro Patty bieten eine verdammt gute Annäherung an den Geschmack und die Textur von Hackfleisch. Bei unserem Geschmackstest sagten sogar einige Mitarbeiter: "Du könntest mir das beim Grillen servieren, und ich kenne den Unterschied vielleicht nicht." Angesichts der ökologischen und ethischen Auswirkungen des Fleischkonsums auf viele Menschen wird vorausgesagt, dass pflanzliche Optionen wie die Beyond Meat Burger in den kommenden Jahren an Popularität gewinnen werden. Derzeit sind diese Faux-Burger bei ausgewählten Whole Foods in der Fleischabteilung erhältlich.

12. Alternative Pasta

Obwohl es nicht gerade ein neues Konzept ist, machen sich Alternativen zu traditionellen Weizennudeln langsam zu einer kleinen Abteilung in Ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft. Bunte Produkte, die mit roten Linsen, schwarzen Bohnen und sogar Edamame hergestellt werden, bieten eine klassische Pasta-Textur, während sie das Protein einpacken und völlig glutenfrei sind. Ein direkter Vergleich von Nudeln mit roten Linsen und Vollkornnudeln zeigt, dass das Produkt auf Hülsenfruchtbasis 10 mehr Kalorien, 1,5 Gramm weniger Fett und 12 Gramm mehr Protein enthält.

Wir wissen nicht, wohin uns 2017 in Bezug auf Regierung, Mode oder Musik führen wird, aber wir haben eine ziemlich gute Vorstellung davon, wohin die Reise in der Lebensmittelwelt geht. Suchen Sie im kommenden Jahr nach diesen Dutzend Trends. Jeder hat das Potenzial, einen großen Teil der Esskultur dramatisch zu verändern. Seien Sie also einen Schritt voraus, indem Sie die Ernährungstrends erkunden, von denen wir glauben, dass Sie sich besser, gesünder und nachhaltiger ernähren.


Pinterest prognostiziert Lifestyle-Trends für 2021: Menschen ‘bet auf sich selbst’ in ungewisser Zukunft

Im Jahr 2020 wandten sich Pinners an Pinterest, um Anleitung und Inspiration für die Navigation in ihrem Leben während der globalen Pandemie zu erhalten. Sie kamen mit offenen Köpfen und gingen voller Ideen, die sie zu Hause ausprobieren konnten. Aus diesem historischen Jahr werden neue Verhaltensweisen kommen, die auf dem Weg dorthin aufgenommen wurden und von denen wir vorhersagen, dass sie für die kommenden Jahre anhaltende Kraft haben werden.

Jedes Jahr analysiert das Insight-Team von Pinterest neue Suchanfragen, um die Top-Trends vorherzusagen, die Marketer im kommenden Jahr beobachten sollten. Im letztjährigen Bericht haben wir für 2020 100 Trends prognostiziert – und 80 % davon haben sich bewahrheitet.

Diese Insights sind eine strategische Möglichkeit für Marken, die Top-Themen und -Ideen zu erschließen, nach denen Pinterest-Nutzer suchen, die noch nicht im Trend liegen und die morgen das nächste große Ding werden werden.

Marken auf der ganzen Welt nutzen Pinterest Insights, um ihre Inhalte und Kampagnen so zu gestalten, dass sie Pinner im optimalen Moment erreichen.

  • John Lewis
    • In Großbritannien erstellte John Lewis eine spezielle Weihnachtskampagne mit festlichen Karussell-Pins, die auf der Zunahme der Suchanfragen auf Pinterest nach „Kugeln“ und „festlichen Tischdekorationen“ beruhten. Dank dieser Erkenntnisse konnte der Händler die Relevanz und Aktualität seiner Kampagne sicherstellen, indem er die Verbraucher im richtigen Moment vor der Weihnachtszeit inspirierte.
    • In Großbritannien erstellte Asda eine spezielle Weihnachtskampagne mit Video-Pins und Karussell-Pins mit festlichen Rezepten, die auf der Zunahme der Suchanfragen auf Pinterest nach „Weidebrettern“ und „Cocktails“ beruhten. Dank dieser Erkenntnisse konnte der Lebensmittelhändler die Relevanz und Aktualität seiner Kampagne sicherstellen, indem er die Verbraucher im richtigen Moment vor der Weihnachtszeit begeistert.

    Sie finden die vollständige Liste der 2021-Trends auf pinterestpredicts.com mit Filtern zur Suche nach Trends nach Branche und demografischen Merkmalen. Im Folgenden haben wir fünf Veränderungen im Verbraucherverhalten mit umsetzbaren Erkenntnissen identifiziert, die Marketer für 2021 berücksichtigen sollten.


    Die größten Essens- und Getränketrends für 2020

    Du machst dir wahrscheinlich eine Einkaufsliste, bevor du in den Supermarkt gehst. Da wir auf ein neues Jahr zusteuern, dachten wir uns, es würde Spaß machen, herauszufinden, welche Lebensmittel und Getränke 2020 wahrscheinlich auf Ihrer Einkaufsliste stehen werden.

    Anstatt in eine Kristallkugel zu blicken, haben wir mit zwei Food-Trend-Experten gesprochen: Melissa Abbott, Vizepräsidentin für kulinarische Einblicke bei The Hartman Group, und Kelly Landrieu, globale Koordinatorin lokaler Marken bei Whole Foods Market. Hier sind einige der Dinge, die Sie wahrscheinlich im Jahr 2020 essen und trinken werden.

    Zero-Proof-Getränke

    Die Bewegung der „nüchternen Neugierigen“ hat dazu beigetragen, den Aufstieg schmackhafter, alkoholfreier Getränke voranzutreiben. Aber selbst wenn Sie nicht vorhaben, auf Alkohol zu verzichten, ist ein Zero-Proof-Getränk eine gute Wahl, wenn Sie beim nächsten Öffnen einer Dose nach kräftigen Aromen suchen.

    Hoplarks HopTea „ist eine coole Marke aus den Rocky Mountains, die in all unseren Geschäften zu finden ist“, sagte Landrieu gegenüber HuffPost. „Es wird wie ein Craft Beer gebraut, aber es ist eine Teemischung. Die Verwendung von Hopfen ist das bestimmende Merkmal.“ Die Marke produziert sowohl koffeinfreie als auch stark koffeinhaltige Getränke wie The Really Hoppy One mit schwarzem Tee, Sprudelwasser und zwei Hopfensorten. Das alkoholfreie Bier von Athletic Brewing Co. ist eine weitere solide Option, insbesondere das Run Wild IPA. "Es bringt den gewünschten Geschmack, wenn Sie kein vollwertiges Bier wollen", sagte sie. "Ich habe sogar von Sportlern gehört, die es als Erholungsgetränk verwenden."

    Alles mit Adaptogenen

    In einer ängstlichen modernen Zeit greifen Käufer schnell zu Produkten mit Inhaltsstoffen, die ihnen helfen können, sich besser zu fühlen. „Wir sehen, wie Verbraucher sagen: ‚Ich möchte tagsüber Essen und Getränke trinken, die mir dabei helfen, eine gute Nachtruhe zu finden, damit es mir am nächsten Tag gut geht‘“, erklärte Abbott. „Adaptogene helfen Ihnen, sich tatsächlich an Stress anzupassen, sodass Sie nicht den ganzen Tag mit Koffein, Süßigkeiten, Zucker, verarbeiteten Crackern und Energieriegeln stimulieren.“

    Adaptogene sind einfach ein Überbegriff für Pflanzen, die Ihnen helfen könnten, dieses Ziel zu erreichen. „Viele Zutaten kommen aus der ayurvedischen oder traditionellen chinesischen Medizin“, bemerkte sie. Erwarten Sie, dass mehr Ashwagandha (bereits weit verbreitet als Nahrungsergänzung) und Pilze wie Reishi und Chaga sowohl in Speisen als auch in Getränken auftauchen.

    Frische Snacks

    Wenn Ihre Vorstellung von einem Snack für unterwegs eine Tüte mit fettigen Chips ist, gibt es gesündere Alternativen in Ihrem Supermarkt. „Verbraucher suchen nach schnellen Optionen, die gesündere, funktionelle Lebensmittel auf den Tisch bringen“, sagte Landrieu. „Marken bieten ihnen Optionen rund um neue Snackmuster mit Fleisch, Käse und Crackern. Wir finden sie im Frische- und Kühlbereich.“

    Landrieu hob Peckish Eggs mit einfallsreichen Dip-Saucen und Nona Lim Single-Serve-Trinksuppen hervor. Abbott fügte hinzu, dass auch pflanzenreiche Optionen in dieser Kategorie auftauchen, und zitierte die fermentierten Karotten von Barrel Creek Provisions.

    Fettgefüllte Lebensmittel

    Vorbei sind die Zeiten, in denen fettarme Diäten in aller Munde waren. Jetzt, da Keto und Paleo zum Mainstream werden, ist Fett wieder in Ordnung. Und weil „gute“ Fette in Zutaten wie Butter und Eiern reichlich vorhanden sind, verleiht es einen köstlichen Geschmack. „Die Leute suchen aktiv nach [Lebensmitteln], die ein luxuriöseres Gefühl vermitteln, die sättigender sind“, sagte Abbott. „Aber es hat auch wenig oder keinen Zucker, damit wir saubereren Kraftstoff verbrennen. Es ist wichtig, dass die Zutaten viel weniger auf Zucker basieren und viel mehr auf sättigende Zutaten wie Fett und Ballaststoffe.“ Das bedeutet, dass Sie Produkte wie Nussbutter mit Fettzusatz und Keto-Käse-Chips erwarten sollten. Sogar milchfreie Produkte geraten in den Fettwahn: Der Cashew-Joghurt-Hersteller Forager fügt seinem pflanzlichen Joghurt Kokoscreme hinzu.

    Funktionelle Getränke

    Kaltgetränke in der Kühltheke des Supermarkts bedeuteten in nicht allzu ferner Vergangenheit Kaffee, Wasser, Limonade und Sportgetränke. Aber die Leute erwarten heutzutage weit mehr als nur ein bisschen Koffein und Zucker in ihren Getränken.

    Abbott sagte, dass Marken wie Rebbl, Vital Proteins und Wise Ape Tea Zutaten, die üblicherweise in Form von Nahrungsergänzungsmitteln konsumiert werden, in das Segment der Fertiggetränke einführen. "Es sind nicht nur Adaptogene", sagte Abbott. "Wir werden [Getränke mit] Nootropika mit Aminosäuren sehen, die die Kognition, kognitive Funktion, Produktivität und das Gedächtnis unterstützen können."

    Abbott wies auch darauf hin, dass Zutaten wie Kollagen und Löwenzahnwurzel in Getränken und auch in einigen Lebensmittelprodukten auftauchen. "Trinken, das Ihrer Verdauung zugute kommt, hat Wellenwirkung, da es die Qualität Ihrer Haut verbessert", sagte sie. „Du siehst nur so gesund aus, wie du innerlich bist.“

    Alternative Mehle

    Blumenkohl zu Pizzakruste gemacht war nur der Anfang. Jetzt können andere Saaten und Gemüse zu allen möglichen Backwaren wie Brot und Muffins verarbeitet werden. „Viele Trends weisen auf Funktionalität und typgerechtere Zutaten hin“, sagt Landrieu. „Der alternative Mehlraum ist ein großartiges Beispiel dafür.“

    Zum Beispiel produziert die langjährige Marke Bob’s Red Mill im Naturkostladen Haselnuss-, Mandel- und Kokosmehl. Landrieu hob die Marke Superseed Life aus Austin, Texas, für ihre einzigartige Produktlinie hervor. „Sie mahlen Samen [wie Mohn, Sonnenblume, Flachs] zu einem Mehl und formulieren es so, dass sie Donuts daraus machen“, sagte sie.

    Alternative Mehle sind nicht nur eine gute Option für Menschen, die weniger Getreide konsumieren möchten, sondern auch für diejenigen, die diätetische Einschränkungen haben. „Der Mehlplatz [hauptsächlich] entstand aus der Notwendigkeit für Kunden, die Weizenmehl ersetzen wollten, etwas, das sie nicht essen können“, sagte sie. „Aber es wird von Verbrauchern in allen Bereichen des Spektrums immer mehr akzeptiert und angenommen, weil sie nach etwas nährstoffreicherem suchen, das sie genießen können.“

    Umweltbewusste Lebensmittel und Getränke

    Viele der Trends für 2020 konzentrieren sich auf Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden. Aber auch die Sorge um die Welt wächst.

    „Die Verbraucher haben Erwartungen, wie ihre Lebensmittel angebaut werden, woher sie kommen und was sie tun, um unsere Welt zu verbessern“, sagte Landrieu. Jetzt werden Marken, die regenerative Landwirtschaftspraktiken verfolgen, bei der Kennzeichnung spezifischer sein. „Sie werden ein größeres Fenster in das Produkt selbst sehen, anstatt nur mit Gras gefüttert zu werden“, sagte Abbott.

    Landrieu stellte fest, dass Marken wie Straus Family Creamery in den kommenden Jahren CO2-neutral sein wollen, und hob auch die umweltfreundliche Arbeit von Bonterra Wine hervor. „Sie bringen regenerative landwirtschaftliche Praktiken in die Welt der Weinherstellung, indem sie Zwischenfrüchte anpflanzen, natürliche Schädlingspraktiken fördern und Eulen- und Vogelkästen hinzufügen“, sagte sie. „Sie haben auch einige Preise für diese Arbeit gewonnen. Und dabei stellen sie einen ziemlich guten Wein her.“


    Die besten Köche Großbritanniens verraten uns ihre Prognosen zum Food-Trend für 2020

    Das Restaurantimperium von Jamie Oliver brach in Stücke, die Verluste von The Fat Duck verdoppelten sich und Alyn Williams wurde wegen angeblich groben Fehlverhaltens aus The Westbury entlassen.

    Branchenveteranen waren mit ihren alten Tricks gerüstet Marco Pierre White machte Schlagzeilen, indem er preisgekrönte Restaurants zuschlug, abfällige Kommentare über Frauen machte und ankündigte, dass Herr Russell Crowe in seinem Biopic schreiben, produzieren und die Hauptrolle spielen würde - während Gordon Ramsay einige großartige verteilte Tipps, wie Sie eine gute Balance bei der Arbeit finden.

    Aber was können wir mit Blick auf 2020 erwarten? Ohne Zweifel mehr pflanzliche Lebensmittel, hoffentlich keine neuen Diäten oder Spatzen mehr mit TripAdvisor.

    Wir haben Köche gefragt, was ihrer Meinung nach das Jahr für die Gastronomie bringen würde. Hier ist, was sie sagten:

    Tommy Banks

    Tommy Banks, Black Swan in Oldstead

    "Die Fermentation mit ihrer Fülle an Möglichkeiten war der Food-Trend der letzten Jahre, und ich denke, das wird sich 2020 fortsetzen. Kefir-Getränke werden immer beliebter und werden überall in Geschäften immer häufiger angeboten. Gesundheitsbewusste Menschen können nicht genug von diesen leckeren Probiotika bekommen (mich eingeschlossen)!"

    Adam Smith, Restaurant Coworth Park

    &bdquoIn den letzten Jahren haben wir einen langsamen Zustrom japanischer Techniken und Zutaten erlebt, die von Köchen verwendet werden, und ich denke, im Jahr 2020 werden wir dies noch viel mehr sehen.&ldquo

    Brian Donnelly, Bia Rebel

    "Die Ungewissheit rund um den Brexit wird so viel Aufmerksamkeit in den Medien geschenkt, und es ist verständlich, dass die Lebensmittelunternehmen besorgt sind, weil wir einfach nicht wissen, was passieren wird. Aber unabhängig davon, welche Art von Geschäft wir abschließen, können Restaurants und Lebensmittelunternehmen den Brexit als Gelegenheit nutzen, um unseren eigenen großartigen lokalen Lieferanten näher zu kommen und Beziehungen zu Lebensmittelverkäufern aufzubauen, die außerhalb der standardisierten und stark subventionierten industriellen Lebensmittelsysteme tätig sind. Diese Jungs brauchen unsere Unterstützung mehr."

    Brian Donnelly

    Vivek Singh, Die Zimtsammlung

    &bdquoIch denke, dass bittere Geschmacksrichtungen der begehrteste Geschmack des Jahres 2020 sein werden. Insbesondere Bockshornklee ist ein bitteres Kraut, das ich sehr oft verwende und das schon seit langem. Ich denke, es wird die neue Kurkuma sein - mit mehr Menschen, die es wegen seiner gesundheitlichen Vorteile und seines ausgeprägten Geschmacks konsumieren.&rdquo

    Carlo Scotto, Xier

    &bdquoIch denke, Blumen werden beim Kochen immer wichtiger, nicht nur für décor, sondern auch wegen des Geschmacks und der Textur, die sie auf den Teller bringen. Ich verwende oft Tulpen, da sie einen wirklich einzigartigen, frischen, milchigen Geschmack haben, der einige schärfere oder kräftigere Aromen in einem Gericht ausgleichen kann."

    Matthew Whitfield, The Terrace Restaurant im The Montagu Arms

    &bdquoDa die Zahl der Menschen, die Fleisch essen, rapide abnimmt, rückt Fisch wieder in den Mittelpunkt, insbesondere aus nachhaltigen Quellen. Das Flossen-bis-Kiemen-Kochen hat einen echten Moment und ich glaube, dass dies nur weiter wachsen wird. Ich achte darauf, beim Kochen den ganzen Fisch zu verwenden, um Verschwendung zu vermeiden, die Filets abzunehmen und dann die Fischgräten mit einem Löffel abzuschaben und das Fleisch daraus zu einer Mousse zu machen. Wir verwenden auch die Knochen, die sie zerkleinern, um eine Fischsuppe zuzubereiten, die wir mischen, passieren und mit Gas in eine Pistolenladung geben, um einen köstlichen, belüfteten Abschluss zu erzielen.&rdquo

    Matthew Whitfield

    Akira Shimizu, Japan House London

    &bdquoDer Seeigel ist nicht mehr nur ein fester Bestandteil der japanischen Küche, er gewinnt an Popularität und ich denke, wir werden ihn 2020 auf weiteren Speisekarten sehen. Seeigel oder Uni ist der leuchtend orangefarbene, essbare Teil der stacheligen Kreatur. Früher war es das ultimative Statussymbol, sowohl süß als auch salzig, frisch und zart im Mund – manche nennen es sogar die Antwort des Ozeans auf Gänseleber, da nur sehr wenige Meeresfrüchte diesen allumfassenden Geschmack haben.&rdquo

    George Farrugia, Fenchurch Restaurant im Sky Garden

    &bdquoAufgewachsen in einer zypriotischen Familie, war das Kochen mit Holzkohle schon immer eine Lebenseinstellung, aber in Restaurants wird dies immer häufiger. Ich liebe es, die Aromen von Holzkohle in Emulsionen, Dressings, Marinaden und Brote zu integrieren und die Liste geht weiter. Holzkohle ist eine unglaubliche Möglichkeit, den maximalen Geschmack aus Lebensmitteln herauszuholen, ist aber auch viel gesünder als das Kochen mit Fett.&rdquo

    Hrishikesh Desai, The Gilpin Hotel und Seehaus

    "Etablierte Köche werden in dem, was sie tun, hervorragend sein und dies auch weiterhin tun, unabhängig von Ernährungsgewohnheiten und pflanzenbasiertem Druck. Weinflüge werden mehr im Trend sein als eine ganze Flasche."

    Adam Byatt, Trinity Restaurant

    „Ich frage mich, ob die Kunst der Gastfreundschaft – echte Gastfreundschaft – beginnen wird, Restauranterlebnisse zu teilen. Es scheint ziemlich einfach zu sein, ein billiges Restaurant zu eröffnen und für Verpflegung zu sorgen. Ich frage mich, wann das nicht mehr ausreichen wird und die Gäste werden sorgfältig auswählen, je nachdem, wie gastfreundlich und fürsorglich ein Restaurant ist. Kann immer hoffen. "

    Adam Byatt

    Gary Robinson, The Balmoral

    "2020 scheint schon eine aufregende Aussicht zu sein."

    "Wir sind sehr begeistert von der Speisekammer, die uns hier in Schottland zur Verfügung steht, einer ständigen Entdeckungsreise durch unsere hervorragenden Lieferanten und ihrer Einführung in noch mehr erstaunliche Menschen. So sehr, dass wir im Hotel einen ganzen Raum bauen, der allen Dingen der Erhaltung gewidmet ist. Dies ist ein Thema, das noch lange nicht müde ist, und im kommenden Jahr werden wir mehr von diesen großartigen Produkten trocknen, altern, fermentieren, einkochen und einlegen wie nie zuvor. All dies mit dem besonderen Fokus, uns clever, sparsam und schmackhaft durch die magereren Wintermonate zu bringen. "

    "Die Theke mit begrenzten Sitzplätzen serviert Verkostungsmenüs. Wer liebt kein Degustationsmenü? Wer liebt es nicht, von einem Koch über der Theke gekocht und serviert zu werden? Wer liebt es nicht, diese beiden Dinge entspannt und ungezwungen zu tun? Fügen Sie ein bisschen Ihre eigene Flasche hinzu und hier gibt es etwas zu haben."

    "Old-School-Küche. Weniger Bäder, Kunststoffe und Sonden. Mehr Flammen, Instinkt und Realität."

    Alan Paton, Stoke by Nayland Hotel

    "Wahrscheinlich mehr neue Pflanzenprodukte, die Fleischprodukte imitieren, also hilf mir, Gott."

    Alan Paton

    Das Team der Mitarbeiterkantine verfolgt einen anderen Ansatz, um unsere Website unabhängig zu halten und Inhalte frei von kommerziellen Einflüssen bereitzustellen. Unser Redaktionsteam spielt eine entscheidende Rolle bei der ausgewogenen Information und Unterstützung unseres Publikums. Wir würden niemals eine Paywall aufstellen und den Zugang einschränken – Die Personalkantine steht allen offen und wir möchten Ihnen weiterhin die gewünschten Inhalte von jüngeren Köchen, mehr über psychische Gesundheit, mehr Tipps und Branchenwissen, mehr Rezepte und mehr Videos bieten . Wir brauchen jetzt mehr denn je Ihre Unterstützung, um die Mitarbeiterkantine aktiv zu halten. Ohne Ihren finanziellen Beitrag wäre dies nicht möglich.

    In den letzten 12 Jahren hat The Staff Canteen eine Plattform für Köche und Hotelfachleute geschaffen. Als Mitglieder und Besucher hat Ihre tägliche Unterstützung die Personalkantine zu dem gemacht, was sie heute ist. Auf unsere Features und Videos von den bekanntesten Köchen der Welt sind wir stolz. Wir haben über 500.000 Follower auf Facebook, Twitter, Instagram, YouTube und anderen sozialen Kanälen, die sich jeweils mit Köchen auf der ganzen Welt verbinden. Unser Redaktions- und Social-Media-Team erstellt und liefert jeden Tag ansprechende Inhalte, um Sie und die gesamte Branche zu unterstützen – wir möchten mehr für Sie tun.

    Ein einzelner Kaffee kostet mehr als 2 £, ein Bier 4,50 £ und ein großes Glas Wein kann 6 £ oder mehr kosten.

    Unterstützen Sie The Staff Canteen bereits ab 1 €. Dankeschön.


    10 nervige Food-Trends, die jetzt und sofort beendet werden müssen

    Wenn es ums Essen geht, sind wir nicht Schwer zu befriedigen. Frag irgendjemanden. Wir werden so ziemlich alles essen, was nur wenige Meter von unserem Mund entfernt ist.

    Wenn wir also sagen, dass wir keinen Hunger mehr auf einen bestimmten Food-Trend haben, wissen Sie, dass es ein großes, großes Problem gibt. Wir haben uns mit Mucinex® zusammengetan, der Marke, bei der es darum geht, das Elend in Ihrem Leben zu beenden, um die widerlichsten Trends hervorzurufen.

    Ihr seid aufmerksam, Köche. Beenden Sie diese Trends. Beenden Sie sie sofort.


    Verstehen Sie uns nicht falsch: Grünkohl ist eine schöne grüne Sache. Wenn wir Lust auf Gemüse haben, wenden wir uns an Grünkohl. Aber vor kurzem haben wir festgestellt, dass Grünkohl ist überall, überallhin, allerorts. Wir können keinen Bissen von einem Chip oder ein Häppchen von einem Cupcake nehmen, ohne ihn zu probieren. Wir machen uns Sorgen, wo es als nächstes auftauchen wird. Unsere Geburtstagstorte? Unsere Zahnpasta?

    Stoppen Sie die Ausbreitung jetzt – bevor es zu spät ist.

    Saft reinigt, AKA die flüssige Methode für langsames Hungern

    Niemand braucht Saft, um seinen Körper zu reinigen. Eine Karosserie ist ein riesiger, wandelnder Müllverdichter mit Selbstreinigungsfunktion. es ist buchstäblich Reinigen Sie Ihr Inneres, während Sie dies lesen. Auch Spoiler: Niemand verliert so viel Gewicht, weil sich der Stoffwechsel während einer Reinigung auf ein Kriechen verlangsamt. Stattdessen macht die Saftkur alle nur wahnsinnig launisch. Mit Hunger.

    Das macht uns sauer. Hör damit auf.

    Kürbis-Verifizierung


    Früher kamen Kürbisse nur zu den Feiertagen heraus, normalerweise in köstlicher Kuchenform. Jetzt gibt es Kürbisbier, Kürbislatte, Kürbisnudeln und irgendwie kürbisgewürzte Gänseleber-Kartoffelpüree.

    Bewahren Sie Kürbisse in unseren Kuchen, unseren Suppen und unseren Vortreppen auf. Nirgendwo sonst.

    Die „neue“ Quinoa

    Wir haben buchstäblich gerade herausgefunden, wie man "Quinoa" ausspricht, und jetzt wird erwartet, dass wir bereits zum nächsten uralten Superkorn übergehen? Freekeh? Kamut?! TEFF.

    Nein. Wir weigern uns, etwas anderes auszuprobieren. Wenn Sie uns brauchen, schaukeln wir in der Ecke und klammern uns an weiße Reissäcke.

    Lebensmittel vom „Bauernhof“

    Von Kurs es kommt von einem Bauernhof. Es ist Nahrung. Es wächst nicht in Fabriken oder Lagerhäusern oder Depots oder gemischten Gewerbe-/Wohnimmobilien. Nein, wirklich – wo sonst würde Nahrung wachsen als auf einer Farm? Finden Sie einen besseren Weg, um zu sagen, dass Lebensmittel frisch sind. Verwenden Sie zum Beispiel das Wort "frisch". Bitte.

    So tun, als wäre die Paleo-Diät unglaublich gesund

    Wir grillen gerne und essen viel Fleisch, das tun wir wirklich. Aber lassen Sie uns nicht der Fantasie nachgeben, dass es klug ist, die genauen Essgewohnheiten einer Gruppe von Proto-Menschen zu kopieren, deren durchschnittliche Zeit auf dieser Erde, sagen wir, 22 Jahre betrug. (Vor allem, da die gesündesten Menschen der Erde Tonnen des paläoverbotenen Reis essen.)

    Weißt du, was ein Höhlenmensch von einem Teller Spaghetti halten würde? Begeistert. Stoppen Sie Paleo.

    Übermäßig geschlechtsspezifische Lebensmittel


    Wir sind uns nicht ganz sicher, warum die Plastikverpackung mit Salat, die wir im Supermarkt kaufen, „Girl Greens“ heißen muss. Ist es weniger als männlich, ein Stück Spinat zu essen, fragen wir Sie? Ist es nicht das, was Popeye getan hat, um seine Muskeln auf obszöne Größe wachsen zu lassen? Frauen können Steak essen. Männer können Joghurt essen.

    Alles in Einmachgläser geben

    Das war super süß, als der kämpfende Sprung in die Bar es tat! Aber der volkstümliche Charme geht uns irgendwie verloren, wenn das Restaurant mit dem 27-Dollar-Burger ein Einmachglas verwendet, um uns unsere Rechnung zu servieren. Und nicht Wagen servieren Sie uns einen Salat oder ein Dessert in einem.

    Ausgefallene Restaurants haben viel mehr Geld als Oma. Hör auf, ihr Geschirr zu stehlen.

    Foodstaggrammer auf Instagram

    Das ist nicht so lustig oder so schlau, wie das Internet denkt. Zumindest hat die Person, die Essen fotografiert, ein hübsches Bild von Essen. Die Person, die Fotos von der Person macht, die Fotos macht, hat wahrscheinlich nur ein Bild von einem bärtigen Fremden mit engen Hosen, der den Speicherplatz ihres Telefons überfüllt. Lass die Hipster in Ruhe.

    Franken-Essen

    Wir sind hip. Wir sind nicht gegen Fusion. Zum Beispiel scheint Fusionsenergie eine ziemlich gute Idee zu sein? Und wir hörten aufmerksam zu, dass Jay Z und Linkin Park einmal diese CD zusammen gemacht haben. Aber diese rücksichtslose Experimentierorgie muss aufhören. Wir wollen nicht, dass unsere Ramen in ein Dessert oder einen Burger verwandelt werden. Wir können nicht tatenlos zusehen, wie Köche die bereits platonische Perfektion zerstören, die der Bagel ist.

    Beenden Sie die Trends jetzt. Wir machen keine Witze.

    Gibt es einen weiteren Food-Trend, der eine Frühpensionierung verdient? Lass es uns in den Kommentaren wissen.


    13 der für Indien relevanten Food-Trends 2019

    Das Ende des Jahres bringt Vorhersagen von Social-Media-Unternehmen und führenden Lebensmittelmarken zu Lebensmitteltrends für das nächste Jahr. Die Food-Trends 2019 umfassen allgemeine Trends in Bezug auf Küchen, Techniken, Gerichte, Zutaten, Lebensmittelkategorien und mehr.

    Dies ist eines meiner Lieblingssachen zum Lesen und Analysieren. Es spiegelt Jahr für Jahr die sich wandelnden Kulturen, Einstellungen zum Kochen und Essen, beliebte Zutaten und Gerichte wider. Es ist interessant zu sehen, ob Quinoa, Grünkohl, Avocado und Kurkuma ihren Popularitätslauf fortsetzen und ob Keto-Diäten weiterhin das dominierende Thema der Dinnerparty-Gespräche sein werden.

    Während Unternehmen wie Pinterest darauf achten, was die Leute anpinnen und an denen sie interessiert sind, sind andere Unternehmen wie Facebook an einem guten Ort, um Trends vorherzusagen. Lebensmittelmarken wie Whole Foods können anhand ihrer Verkäufe Vorhersagen treffen. Während einige andere Websites auf zufällige Auswahlen angewiesen sind oder Menschen im Lebensmittelbereich nach ihren Ansichten befragen.

    Ich habe diese Liste aus allen führenden Food-Trend-Berichten 2019 (Quellen am Ende des Beitrags) zusammengestellt, um eine umfassende Liste von Food-Trends zu erstellen, die für Indien relevant sind.

    1.Säuerliche Aromen – Umami ist schon seit einiger Zeit ein Modewort, aber im Jahr 2019 werden saure Aromen die Oberhand gewinnen. Wie Samin Nosrat in Salt, Fat, Acid, Heat erklärt, ist der saure Geschmack oder die Säure in einem Gericht alles wichtig, was die andere Aromen knallen. Schon der Duft eines sauren Geschmacks wie Zitrone oder Essig lässt die Speicheldrüsen in Erwartung der Mahlzeit vor Aktivität summen. Indisches Essen hat eine Fülle an sauren Zutaten und Gewürzen wie Tamarinde, Kokum, Zitrone, rohe Mango, Zitronen-/Mangogurken, Baumtomate, Bimbli, Kachampuli-Essig, Amchoor und Joghurt. Es ist an der Zeit, sich zusammenzureißen und in unsere Säuerungsmittel zu graben. Rezept für Okra in Tamarindensauce | Tamarindenreis

    2.Foil Pack Dinners – According to the Pinterest 2019 food trends report, the sheet pan dinner craze is now moving to foil pack dinners. Wrap up a bunch of prepped ingredients in foil and leave it to bake in the oven while you attend to self care or any other chore that demands your attention. This hands off approach to healthy home cooking has a scope to include a whole many vegetarian as well as meat based dinners. Given that searches for foil pack dinners have gone up by 759%, this is not a trend going away in a hurry.

    3. Reusable packaging / cloth bags – With the plastic ban hitting more and more cities in India, cloth bags, non-plastic packaging of foods, carrying your own cups / bottles to cafes is all set to take over in a big way.

    4.Frozen treats like shaved ice – While cold stone ice creams, gelatos and small batch artisanal ice creams have been seeing popularity in recent years, this global trend could mean revival of Indian style ices like gola (crushed ice doused in flavour syrups, cream, spices etc.) Crushed ice served with gourmet syrups and creams can elevate it from a street food to a fancy restaurant setting.

    5.Healthier versions of soul food – Facebook’s report states that this is one big trend to watch out for. Indian comfort food like khichdi and traditional meals are the most liked photos on my Instagram feed. Making our traditional meals healthier and more relevant to our not-so-active lifestyles is the best way to preserve our heirloom recipes and our health. Recipe for Pearl Millet Khichdi

    6.Sourdough breads – Bread 2.0 is the next big thing as per the Facebook report. Made using healthier alternative flours, gluten free flours, slow fermentation, low-carb bread, artisanal sourdough – there’s a lot happening to our daily bread.

    7.Ginger water– Warming, soothing, digestive and appetising, ginger is a popular ingredient in Ayurvedic cooking. According to the Pinterest report, searches for ginger water have gone up by 353%. Using ginger water to brew teas or drinking it as it is like an infused water or using it as a base for non-alcoholic drinks, this is one trend we ginger-chai loving Indians will welcome heartily.

    8.Chow Chow – Chocho / Chayote squash or chow chow is a vegetable from the gourd family, used to a great extent in South Indian cooking. Pinterest report says that the recipes and pins using chow chow have increased by 76%. Here’s my favourite recipe with chow chow —Chow Chow Thogayal, a Tamil style chutney made using spices and coconut.

    9.Cabbage – This humble, unloved vegetable is all set to be the new cauliflower -riced, pizza-based and what not. Last winter, I wrote a post on the versatile cabbage with a bunch of recipes for you to try. While we are on this topic, let me clarify that I do not recommend boiled cabbage at all.

    10.Moringa – Move away kale dust and matcha. Our Indian backyard superfood moringa, in powder form, is predicted to be the next favourite green smoothie ingredient. If moringa powder is not your thing, then here are 14 ways to cook with moringa leaves.

    11.Turmeric – This golden spice continues to reign the internet with breakout in search volumes, be it for turmeric lattes or golden turmeric paste. Try these – zero calorie Turmeric Iced Tea | Turmeric Cauliflower Rice

    12.Honey – Indian gourmet food stores stock up a variety of honey these days. Herb infused, spice infused, raw honey, straight from forest, single origin – these are just some of the descriptors used on the labels. Used as a natural sweetener for desserts or smoothie bowls, or used for its medicinal purposes in a glass or warm water or herbal tea, honey is predicted as one of the food trends in 2019. Recipe for Ukrainian Honey Cake

    13.Fermented Foods – Almost all regional cooking in India have their own fermented foods. Fermentation is not only a step towards sustainability but also makes nutrients more bioavailable to the body. Probiotic rich fermented foods and drinks will continue to be popular in 2019. My own kitchen has either rejuvelac or kombucha fermenting in a corner.

    Fizzy and tastes amazing – much better than my fav brewery’s Hef beer. #kombucha pic.twitter.com/9K21ssZg0P

    — Nandita Iyer (@saffrontrail) December 21, 2018

    Here’s the bigger list of 2019 food trends compiled from all the above sources–


    Ready for Bake Off? These are the big baking trends you can expect to see

    As we await the much-anticipated start of Bake Off, when it makes its debut with a brand new judging line-up on Channel 4, our thoughts are turning to star bakes and showstoppers.

    Before you dust off your scales and don your aprons, it might be worth checking out supermarket giant Sainsbury's pick of the biggest baking trends of 2017 &ndash all of which they predict we're going to see pop up during the 12-week baking bonanza.

    While only the GBBO team knows exactly what this year's bakers will be whipping up, the show usually throws the latest baking trends into the mix, as former Bake Off semi-finalist Chetna Makan revealed in a release.

    'Every year baking trends change and evolve, often reflected within Great British Bake Off. In my experience, what was trendy and current in the baking world definitely influenced my recipes and baking decisions on the show,' she said.

    'This year, expect to see a lot more neutral icing shades and unusual decorations such as edible flowers in both the show stoppers and signature bakes.'

    With that in mind, here are five of the biggest baking trends to get on your radar now:


    Food Will Bring Us Together In 2017, Predict MSLGROUP Experts

    SEATTLE , Jan. 5, 2017 /PRNewswire/ -- Digital connectivity may be driving stress rates up, but it's also helping to bring us together over food and drink. Whether around the dining table or in social media conversations, food has emerged as a way to come together around matters of taste, ethics, culture and sociability.

    These insights emerge from the MSLGROUP's annual list of top food trends compiled by its highly specialized food marketing and PR team, appearing as a sharable infographic. Last year, the agency's forecast was viewed more than 100,000 times. Past forecasts have spotted the emergence of major marketplace successes, including turmeric, coconut, ugly produce, urban gardens and coffee as an ingredient.

    MSLGROUP's food and beverage experts monitor trends and industry research, and counsel America's food industry from farm to fork. Each year the expert team collectively synthesizes insights from extensive reviews of industry developments, attendance at a dozen industry meetings, and analysis of sector sales data.

    "Following a year of discord and division over the politics of governance, consumers in 2017 will turn to something we can all agree on namely, food and drink," said Steve Bryant , Director, North America Food & Beverage Marketing & PR, MSLGROUP.

    "Shared food will bring us together with a greater force than ever before, aided in many ways by technology. Think of it as a powerful glue that is binding us in new and different ways."

    Joy Blakeslee , the registered dietitian who directs the MSLGROUP's North America Culinary & Nutrition Center, part of the prediction team, pointed to five ways in which our interconnected food culture will drive conversations:

    • Technology Will Radically Remake Food Acquisition – Paradoxically, we will increasingly depend on technology to provide "all natural" food and drink – exactly when, where and how we want it. Food delivery and meal kit services will continue to change our food ways…and yet continue to face profitability questions. In 2017, SmartLabel technology will also allow us to know practically anything about the foods we eat and drink. The resulting "extreme transparency" will challenge foodmakers, delight some consumers and overwhelm others.
    • Consumers Will Act to Limit Food Waste – Sustainability experts have gotten their message across: Our society is wasting food to a shameful degree. Consumers feel this at an emotional level, and will respond in 2017 with thoughtful food waste reduction efforts – from zero-waste recipes, such as carrot-top pesto, to snout-to-tail butchery. The associated cost savings will make this a trend that sticks.
    • Food Will Pervade Social Media Conversations of All Kind – With food emerging as the leading topic of conversation on social platforms, food bloggers have become powerful social influencers with four times the following of other bloggers. That's only natural – food is a common interest with endless variety and frequent consumption. Food attracts clicks in huge numbers. That's why in 2017, every consumer brand manager will be asking: How can we use food to start a conversation about our brand?
    • Consumers Will Rely More on Nourishment for Healing – As the pharmaceutical industry's reputation continues to suffer, life expectancy declines and the health insurance landscape faces destabilization, consumers will invest differently in their health. In 2017, food will increasingly become their favored "medicine," in both meals and food-based supplements. Even doctors will increasingly get on board.
    • Brands will become Hyper-responsive to Consumers – Reviews and ratings have reached a high art, and consumers – especially younger ones – won't even think about buying a product or meal without them, even if the expense is modest. Knowing this, marketers will be going all out to rapidly craft and evolve food and beverage products to win raves and thereby consumption. Products debuting to bad reviews may be withdrawn as quickly as a panned Broadway show. Online food shopping will continue to thrive, in part because the reviews are baked in.

    "Smart marketers will tap into these trends as an opportunity for growth," said Blakeslee. "They all have the potential to drive consumer engagement through product development and promotion, social media engagement, and media and influencer engagement."

    About MSLGROUP's Food & Beverage Team
    A category leader, the Food & Beverage team of MSLGROUP is devoted to creating economic value for the nation's food and beverage industry. It operates in offices throughout North America , representing leading food and beverage brands, and manages a state-of-the-art Culinary & Nutrition Center in Seattle .


    3. More vegetable protein

    The international trend toward getting more protein from vegetables and less from meat gets a big boost in 2016 from the United Nations, which has declared it the International Year of Pulses (lentils, beans, peas chickpeas, etc.).

    Sylvain Charlebois, from the University of Guelph's Food Institute, says it could be the start of a new food era, and "a year of awakening" for Canada.

    Counted together, pulses are Canada's fifth-largest crop, but most of what's grown gets exported. The publicity promoting pulses should increase sales in Canada.

    Charlebois adds that issues like animal welfare, sustainability, and the 30 per cent increase in beef prices over two years "have compelled many consumers to rethink their relationship with animal protein in general."

    Baum and Whiteman calls it a tipping point for vegetables: "They're pushing animal protein to the side of the plate, or entirely off it."


    20 Top Food Trends for 2015: Eat, Drink, and Be Savvy

    It’s that special time of year, when restaurant gurus and industry analysts gaze into their crystal balls to tell us all the sorts of wacky things we’ll be eating and drinking in the coming year—and beyond.

    Still think quinoa and kale are the superfoods du jour? Convinced you’re on the cutting edge because you’ve mastered speed-dialing your local pizza place using Siri? Haven’t shifted to quaffing your cannabis yet? Leave dusty, dowdy 2014 behind and embark on the brave new world that is dining in 2015! Best of all, you don’t have to sift through all the various trend reports to come away with the most intriguing predictions—I’ve done that for you.

    Turns Out, the Future of Food Lies in These Old Seeds

    Whether you’re a I’m-not-a-hipster hipster prowling for the next culinary craze or a health fanatic dying to get your hands on the newest up-and-coming superfood, there’s a trend here for everyone.

    4 for the Foodie:

    • International “It” Cuisine: Asian, and not your corner Chinese takeout or sushi joint, but more like regional Vietnamese, creative Korean, and “funkier” Filipino, according to industry analyst Sterling-Rice Group. Surging popularity of all things ramen is forecasted to continue a pace too.

    • Flavor of the Year: bitter. As consulting firm Technomics puts it, “Customers are developing a taste for bitter flavors. That means deeper chocolates, hoppier beers and darker coffees.”

    • Flavor of the Year, Part Deux: sweet and hot. Building on the runaway success of Sriracha and Americans' love of sweet things, food wizards are rolling out blends like habanero honey, jalapeño honey, and ghost chile honey.

    • Think Small: Seems like nothing new here, since tapas took the country by storm, oh, a decade or more ago. But while big chain restaurants may continue to pile on the portions, at trendier spots, as Technomics predicts, “diners demand small plates and flexible portions.”

    4 for the Food Activist:

    • Loco for Locavores: The trend in local eating shows no sign of losing steam. Take the top 10 trends gleaned from a survey of almost 1,300 professional chefs by the National Restaurant Association, for example. Topping the list are “locally sourced meat and seafood” and “locally grown produce.”

    • Hyper-local? In fact, some industry watchers are predicting the die-hard locavores will take the movement even further toward “hyper-local” or “micro-local” sourcing.

    • Where’s the Beef? As public awareness grows about the double-whammy health-and-environmental costs of meat eating, Food Genius predicts that “restaurant operators should expect to see an uptick in vegetarian orders.”

    • People Power: “The meaning of corporate social responsibility evolves as consumer concerns shift to the human factor,” Technomics predicts. In other words: More Americans are likely to support a living wage for restaurant workers.

    4 for the Tech Nut:

    • Tablets: Touch-screen ordering is the wave of the future. Even McDonald’s and Pizza Hut are experimenting with it.

    • Online Delivery: Tech giants Uber and Amazon recently dipped their toes into the multibillion-dollar restaurant delivery market expect fierce competition to ensue with established rivals like GrubHub.

    • Google Glass: In one of the creepier predictions, industry consultant Baum + Whiteman foresees a not-so-distant future wherein waiters use face-recognition software combined with Google’s next-gen eyewear to identify everyone at your table—and make personalized menu recommendations.

    • Reservation Revolution: B+W also posits that we’ll be seeing more nonrefundable prepay reservations at some of the hottest restaurants, in other words “people buying ‘tickets’ for dinner like seats on an airplane.”

    4 for the Health Nut:

    • Amaranth: This gluten-free, protein-packed "grain" (it's really a seed) is poised to become the next quinoa for the superfood set. It also happens to be a close relative of the Andean crop.

    • Cauliflower: Forget steamed-on-the-side cauliflower is cropping up in everything from pizza dough to porridge as an alterative to grain-based flours.

    • Fermentation: Probiotics aren’t just for yogurt anymore. Think kimchi, sauerkraut, kombucha, and even DIY pickles as vehicles for getting good bacteria into your system.

    • Matcha: Described by some heath gurus as the “superpower green tea,” this traditional powdered Japanese tea is supposedly jam-packed with antioxidants.

    4 for the Foodie Futurist:

    • “Cannabis Cuisine”: Sterling-Rice Group predicts, “Cannabis will move beyond pot brownies to confections, bars, simple syrups, and bottled cold-brewed coffee.” The latter, however, has already happened.

    • Neurogastronomy: Baum + Whiteman sees a big future for this mouthful of a concept, which it describes as “how our senses cumulatively react to food.” In other words, restaurants manipulating your entire environment through shifting high-definition imagery on restaurant walls or pervading the space with different aromas.

    • Outsourced Grocery Shopping: Among the proliferation of food-service options, Technomics notes the rise of web-based subscription services like Blue Apron, which delivers dinner recipes—and the fresh ingredients to make them—right to your door.

    • Ten-Year Trends: The National Restaurant Association asked chefs to gaze a decade into the future to predict what would still be hot in 2025. Top picks included environmental sustainability, local sourcing, and healthier fare—yep, it's 2014 all over again.


    What is Your Food Horoscope? 30. Dezember 2016

    The stars have spoken, and they’re telling you to get cooking! If we were you, we’d listen. Continue reading to learn how the forces of your zodiac sign interact with your stomach and how this can dictate your appetite…

    1. Aries

    You have a big, fiery appetite and tend to crave spicy, hot food. However, at the end of the day, you can always be found reaching for those classic comforts. The steak and potatoes combo is always a winner in your book, especially this Pan-Seared Steak with Herb Butter, Roasted Potatoes, and Green Bean Saute.

    2. Leo

    If you had the choice, you’d opt for one large meal in addition to several smaller snacks throughout the day. You prefer cooking when the whole family is around. From parents and siblings to cousins and aunts — more is immer merrier for you. To please even the pickiest of eaters, you choose simple family-favorites like this “Little Ears” Pasta with Baby Broccoli and Pesto.

    3. Sagittarius

    A Sagittarius is typically well traveled, which means you choose exotic, spicy foods. You also love experimenting with unique cuisines and can be found dancing around the kitchen while waiting for your Shawarma-Spiced Pork to sear.

    4. Scorpio

    If there’s one kitchen item you need at all times, it’s a stacked spice drawer. Keine Frage. Cumin, coriander, turmeric, ginger… Scorpios experiment with them all in dishes like this Herby Pan-Seared Chicken. You cook balanced, wholesome dinners but still somehow work up an appetite for midnight snacks.

    5. Aquarius

    If you’re not a full fledged vegetarian, you definitely go meat-free several days per week to enjoy hearty, plant-based dishes like these Roasted Cauliflower and Squash Tacos. You’re not afraid to invite new, unique flavors into your kitchen and can often be found sipping on a cup of joe to keep that energy up. Like Scorpios, you have a soft spot for late-night munching.

    6. Pisces

    Pisces are visual, creative thinkers, which explains why you’re often experimenting in the kitchen with recipes like this Red Rice Bowl. Whenever possible, you invite a large group over for dinner. In fact, most of your best memories revolve around home cooked food.

    7. Capricorn

    Mindfulness is the name of the game for Capricorns, which is why you always prefer quality over quantity. You’re devoted to the ritual of a home-cooked meal and love nothing more than to return home from work or school and whip up something as wholesome and delicious as this Bistro Salmon and Lentils.

    8. Taurus

    For you, home cooking is a profound source of pleasure and fun. You even love listening to music while stirring, seasoning, and sauteing! But the best part of the whole meal for a Taurus is the dessert. For you, sweet immer beats savory, and these luscious beet brownies hold a special place in your heart.

    9. Virgo

    Since Virgos are especially health-conscious, you fill up your plate with lean proteins and a generous serving of colorful, fresh produce. In fact, this Parmesan-Crusted Chicken with Roasted Sweet Potato, Cranberry, and Arugula Salad was practically written for you. In an effort to reduce food waste, you find creative ways to re-purpose leftovers in regular “clean out the refrigerator” dinners.

    10. Cancer

    Although renowned for your culinary skills, you are always looking to learn more and test out new recipes. Nothing is too fancy or too simple for you, and one of your all-time favorite dishes is soup (Tomato Bisque, anyone?)

    11. Gemini

    Du Liebe your afternoon snack and rarely go a day without it. Carrots with hummus, yogurt and granola, or sweet potato toast are the best pick-me-ups to fuel your active lifestyle.

    12. Libra

    You might as well skip the main course and head straight to dessert. That’s how strong your sweet tooth is. But since Libras eat with their eyes first, it’s also important for your food to look as amazing as it tastes, and this cranberry tart has your name written alle over it.

    Before the ball drops, take a look back into the five food trends that took 2016 by storm and that we predict will make a big splash in 2017.


    Schau das Video: 12 extrem seltene Eigenschaften, die du wahrscheinlich nicht hast (Dezember 2021).