Traditionelle Rezepte

Caponata-Rezept

Caponata-Rezept

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Beilage
  • Gemüsebeilagen

Dies ist ein italienisches Gericht mit Auberginen, Tomaten, Oliven und Kapern. Es ist köstlich, wenn es auf Knoblauch-Ciabatta gestapelt wird, um eine kräftigere Bruschetta zu erhalten. Ebenso gut serviert mit übrig gebliebenen Aufschnitt oder als Löffel auf heiße Pasta.

3 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 8

  • 120ml Olivenöl
  • 150g Sellerie, fein gehackt
  • 1 große Zwiebel, fein gehackt
  • 650 g Auberginen, geschält und gewürfelt
  • 4 Esslöffel Rotweinessig
  • 175g frische Tomaten, gehackt
  • 2 Teelöffel Puderzucker
  • 2 EL Kapern, abgetropft
  • 100g grüne Oliven, gehackt
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • frisch gehackte Petersilie (optional)

MethodeVorbereitung:20min ›Kochen:40min ›Fertig in:1h

  1. Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen; Sellerie und Zwiebel dazugeben und 5-10 Minuten weich kochen. Mit einem Schaumlöffel aus der Pfanne nehmen und in einer Schüssel beiseite stellen.
  2. Auberginen in die Pfanne geben und 15 Minuten unter gelegentlichem Rühren kochen, bis sie weich und gebräunt sind. In die Schüssel mit Zwiebeln und Sellerie geben.
  3. Senken Sie die Hitze; Essig, Tomaten und Zucker in die Pfanne geben. Abdecken und 5 Minuten köcheln lassen. Gelegentlich umrühren.
  4. Legen Sie das gekochte Gemüse zurück in die Pfanne; Kapern, grüne Oliven, Salz und Pfeffer hinzufügen. 15 Minuten offen köcheln lassen. Wenn es fast fertig ist, Petersilie unterrühren.
  5. Gemüse vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  6. In eine Schüssel umfüllen, abdecken und bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren. Am besten etwa 30 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(2)


Sizilianische Caponata

Servieren Sie Ihre sizilianische Caponata mit Bruschetta oder mit Salatblättern. Foto: William Meppem Schwierigkeit Leichte Diät Vegetarier

Caponata kann auf Bruschetta oder mit Salatblättern serviert werden und ist auch perfekt als Beilage zu gebratenem Hühnchen, Schwein oder Rind. Die süß-saure Natur von Caponata eignet sich auch für andere Gemüsesorten: Verwenden Sie Fenchel, Artischocken oder Zucchini anstelle der Aubergine oder eine Kombination davon.


Caponata siciliana ist wohl das typischste Gericht Siziliens. Egal, ob Sie auf die Insel gereist sind oder nicht, Sie kennen dieses Kaleidoskop aus Auberginen, Paprika, Blattgemüse, Rosinen und Pinienkernen wahrscheinlich. Passenderweise verkörpert das Gericht die Küche der Insel, die Einflüsse ihrer verschiedenen Herrschaften, insbesondere der Spanier und der Araber, einbezieht. In Das Essen Italiens (1971) schreibt Waverly Root, dass Caponata, "ob es sich um eine Mischung verschiedener Küchen handelt oder nicht, unbestreitbar eine Mischung von Zutaten ist."

Das hier geteilte Rezept gehört zu den klassischsten, obwohl es in Sizilien nicht ungewöhnlich ist, Versionen mit gerösteten Semmelbröseln, Mandeln und sogar geriebener Schokolade zu finden.

Früher wurde Caponata für die wohlhabenderen Baronials mit Fisch-, Tintenfisch- und Birnenscheiben aufgewertet. Der bäuerlichen Version fehlten solche Verzierungen, sie schmeckte aber genauso lecker, obwohl sie nur Gemüse enthielt.

Hier ist ein Rezept für eine klassische Version, aber Sie können es gerne selbst machen, indem Sie beliebige Zutaten hinzufügen.

Caponata Siciliana

Foto: Riccardo Lettieri, Styling: Beatrice Prada


Zeit: 1 Stunde und 10 Minuten + 1 Stunde Kühlung
Fähigkeitslevel: Mittelstufe
Rezept: Joëlle Néderlants

Zutaten für 6
2¼ lb./1 kg. runde lila Auberginen
1⅓ lb. 600 g. San Marzano Tomaten
¼ Tasse./60 g. Weißweinessig
2 Unzen/50 g. Sellerieherz
2 EL. /40g. Pinienkerne
15-20 grüne Oliven in Salzlake
10 Basilikumblätter
2 weiße Zwiebeln
gesalzene Kapern
Zucker
Salz
Natives Olivenöl extra

Schneiden Sie die Auberginen in nicht zu kleine Würfel, legen Sie sie dann in ein Sieb und bedecken Sie sie mit 4 großen Handvoll Salz. 40 Minuten ruhen lassen.

Die Zwiebeln in feine Scheiben schneiden und in einem Topf mit 2-3 EL anbraten. Öl.

Die Tomaten blanchieren, schälen, halbieren und entkernen. Als nächstes das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden.

Sellerie in Würfel schneiden.

Die Oliven entkernen und in Stücke schneiden.

Sellerie, Tomaten, Kapern, Oliven, Pinienkerne zu den Zwiebeln geben und 3-4 Minuten kochen lassen.

Spülen Sie die Auberginen unter fließendem Wasser ab und drücken Sie sie leicht aus, um überschüssige Flüssigkeit zu entfernen. Trocknen Sie sie mit Küchenpapier gut ab und braten Sie sie – nicht auf einmal, sondern in Etappen für 5-6 Minuten in reichlich nativem Olivenöl extra, bis sie goldbraun sind.

Lassen Sie die gebratenen Auberginen auf Küchenpapier trocknen und geben Sie sie dann zum Gemüse. Als nächstes fügen Sie 1 EL hinzu. jeweils Zucker und Essig und kochen Sie weitere 2-3 Minuten weiter. Mit Salz würzen, die Basilikumblätter dazugeben, mischen, dann abschalten und die Caponata abkühlen lassen. Sie können es sofort servieren, aber am nächsten Tag schmeckt es noch besser.


    1. Öl in einem schweren großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Auberginen, Zwiebeln und Knoblauchzehen hinzufügen. braten, bis die Aubergine weich und braun ist, etwa 15 Minuten. Tomatenwürfel mit Saft, dann Rotweinessig und abgetropfte Kapern hinzufügen. Abdecken und köcheln lassen, bis Auberginen und Zwiebeln sehr zart sind, dabei gelegentlich umrühren, etwa 12 Minuten. Caponata mit Salz und Pfeffer abschmecken. Frisches Basilikum untermischen. Caponata in eine Servierschüssel geben. Mit gerösteten Pinienkernen bestreuen. Warm, bei Zimmertemperatur oder kalt servieren. (Caponata kann 2 Tage im Voraus zubereitet werden. Zugedeckt kühl stellen.)

    Ich liebe es, das bei Zimmertemperatur serviert wird, und ich achte auch darauf, dass meine Auberginen und Tomaten sehr kleine Würfel sind.

    Ausgezeichnetes Rezept und ich habe grüne Oliven hinzugefügt, die Pinienkerne weggelassen. Ich habe das Rezept zweimal gemacht und es wird schnell gegessen.

    Dies ist ein ziemlich gutes Rezept, wenn Sie im Besitz einiger großer Auberginen sind. Ich wollte nicht in den Laden gehen oder viel Zeit damit verbringen, das Abendessen zuzubereiten. Ich wollte ein Rezept, bei dem ich viel Gemüse hacken und eine Weile im Topf lassen kann. Das passte zur Rechnung. Ich habe zwei große Auberginen, eine große Zwiebel, viel Knoblauch, fünf Sellerierippen, eine Schachtel gehackte Tomaten, , gehacktes Basilikum, italienische Gewürze, gehackten frischen Thymian und hochwertigen Balsamico-Essig verwendet. Lassen Sie es für ein paar Stunden auf niedrig und Bratsche! Wirklich gut, mein einziges Problem war, dass der Knoblauch unattraktiv war, also habe ich ihn während des Abendessens ausgewählt. Ein schönes frisches Brot wäre perfekt gewesen. Mein Sohn, der dachte, er mag Auberginen nicht, ist ein Konvertit. Hätte ich Oliven oder Kapern im Haus wäre es noch besser gewesen. Wenn ich jetzt ein gutes Ratatouille-Rezept finden könnte.

    Ich habe nach einem spanischen Auberginensalat-Rezept gesucht, seit ich das wunderbarste bei Essa-Bagel in NYC probiert habe. Ich dachte, ich hätte es mit diesem Rezept gefunden. Leider nicht. Es ist ein wirklich schreckliches Rezept. Ich mische es derzeit mit anderen Zutaten, um es in einer Spaghetti-Sauce zu speichern. Dies ist das einzige Mal seit all den Jahren, dass ich Bon Appetit-Rezepte genossen habe, von denen ich so enttäuscht war.

    Ich habe im Internet nach einem Caponata-Rezept mit Artikeln gesucht, die ich gerade aufgrund der bevorstehenden Abschaltung des Coronavirus zur Hand habe. Habe es heute Morgen gemacht und der aromatische Geruch ist überall im Haus und kann es kaum erwarten, zum Abendessen zu essen. Übrigens - das Foto enthält Elemente, die nicht im Rezept enthalten sind - grüne Oliven und ich glaube Paprika. Vielleicht wird ein neues Foto benötigt oder sollte das Rezept grüne Oliven enthalten.

    Lecker. über Polenta serviert. Da ich keine Pinienkerne zur Hand hatte, verwende ich nur geschälte Hanfsamen zum Bestreuen.

    Endlich ein tolles Caponata-Rezept. Vielen Dank!

    Exzellent. Ich habe jedoch 2 Jahre in Comiso, Sizilien, Italien gelebt. Alle Caponata-Rezepte enthalten verschiedene Olivensorten. Sie sind groß auf Oliven.

    Sehr lecker! Habe viele verschiedene Caponatas gemacht, aber diese ist mein Favorit. Tolle Aromenbalance. Weniger salzig als die Rezepte, die die Zugabe von Oliven erfordern. Ich koche die Aubergine, die Zwiebeln und den Knoblauch bei sehr schwacher Hitze etwa 30 Minuten lang, um sicherzustellen, dass die Aubergine weich ist. Haben Sie keine Angst, eine ordentliche Menge koscheres Salz (ca. 5 gesunde Prisen) hinzuzufügen, das die Aromen hervorhebt, ohne zu salzig zu schmecken.

    Habe dieses Gericht mein ganzes Leben lang gemacht und es ist immer noch ein Familienfavorit !! Eine meiner Freundinnen bittet mich, für sie Urlaub zu machen. auf jeden Fall mein Lieblingsgericht.

    Ich bin kein Fan von Kapern. Wäre das noch gut, wenn ich sie weglasse?? Ich bin so ein Auberginen-Fan!

    Eines meiner Lieblingsrezepte: einfach, gesund, lecker und anpassungsfähig. Normalerweise füge ich etwas gewürfelten Sellerie zusammen mit den Dosentomaten hinzu, um etwas mehr Textur zu erhalten. Wunderbar zu gegrilltem Sauerteig!

    Einfach und lecker! Komplexes Geschmacksprofil, das sich erst nach etwa einem Tag im Kühlschrank verbessert. wenn es so lange dauert!

    Habe das wirklich genossen. Serviert den Gästen zusammen mit etwas geröstetem Baguette. Ich habe auch etwas frischen Thymian und ölgetrocknete schwarze Oliven hinzugefügt. Tolles Gericht zum Nachkochen, da sich der Geschmack nach ein paar Stunden wirklich verbessert.

    Erstaunliche Caponata! Serviert es auf knusprigem italienischem Brot einer sehr anspruchsvollen Gruppe von Feinschmeckern. Sie alle haben es geliebt. Ersetzte zwei Esslöffel Balsamico-Essig von guter Qualität, fügte grüne sizilianische Oliven und goldene Rosinen für einen Hauch von Süße hinzu. Lassen Sie es über Nacht ruhen, um all die wunderbaren Aromen zu heiraten. Die gesamte Schüssel verschwand in etwa 30 Minuten. Leider gab es für mich am nächsten Tag keine Reste mehr, die ich genießen konnte.

    Ich habe es kalt serviert. Es war absolut unglaublich! Ich hatte nicht das Vergnügen, dies am nächsten Tag zu genießen. meine Gäste haben alles verschlungen!

    Exzellent! Ich fügte eine gewürfelte rote Paprika und einige gefüllte grüne Oliven sowie eine Prise Chiliflocken hinzu. Die Aromen kommen wirklich zusammen, nachdem sie über Nacht im Kühlschrank gestanden haben und der Essig weich wird. Köstlich bei Zimmertemperatur serviert.

    Lecker! Gerade fertig gemacht, planen Sie, es morgen auf einer Party kühl / Raumtemperatur auf Crackern zu servieren. Mein sizilianischer Großvater und ich haben immer seine hausgemachte Caponata gegessen, während wir herumsaßen und auf den Stier schossen. Er ist vor ein paar Jahren gestorben und ich bereue es, sein Rezept nie kennengelernt zu haben. Ich war auf der Suche nach einem Caponata-Rezept mit ähnlichem Geschmack und dieses war ein Gewinner. Danke, Doris, dass du mir geholfen hast, schöne Erinnerungen zu wecken. :)

    Lecker. Warm als Beilage serviert. Am nächsten Tag noch besser kalt serviert.

    Ich habe dieses Rezept geliebt. Sehr gut - das ist das Caponata-Rezept, das ich behalte. Die einzige Änderung bestand darin, Auberginenwürfel mit etwas Olivenöl zu werfen und im Ofen zu braten. Ich habe es als Pasta-Topping verwendet, wird es aber definitiv als Vorspeise servieren.

    Dies ist mein Rezept für die Zubereitung von Caponata! Jeder liebt es! !

    Fabelhaft und so einfach zu machen. Freunde fragten nach dem Rezept.

    perfektes spätsommerrezept. Ich habe eine Zucchini hinzugefügt und Walla-Walla-Zwiebeln verwendet. Lecker - schmeckt am nächsten Tag besser.

    Dies ist ein gutes Rezept, das ich nach Anleitung gemacht habe, aber ich fand es etwas zu essig und würde es das nächste Mal mit 2 T Essig anstelle von 3 versuchen.


    Archiv

    Kürzliche Posts

    Lese gerade

    Hier sind die Tastingspoons-Spieler. Ich bin mittendrin (Carolyn). Rechts Tochter Sara und links Schwiegertochter Karen. Ich habe den Blog 2007 gestartet, um Rezepte mit meiner Familie zu teilen. Jetzt, im Jahr 2021, werde ich immer noch teilnehmen, aber die beiden Töchter werden von nun an mehr posten.

    Wir nehmen an einem Amazon-Programm teil, das kleine $ belohnt etwas (Pennys, wirklich), wenn du Kaufen Sie alle empfohlenen Bücher (unten) oder kaufen Sie Produkte, die gelegentlich im Blog mit einem Amazon-Link erwähnt werden.

    BUCH LESEN:

    Keine Frage, das skurrilste Buch, das ich in letzter Zeit gelesen habe, eine Empfehlung meiner Freundin Karen, West with Giraffes: A Novel by Lynda Rutledge. Das Buch IST ein Roman, aber das Ereignis ist wahr. In den 1930er Jahren wurde eine kleine Gruppe Giraffen über den Atlantik von Afrika nach New York gebracht, die für den damals wachsenden Zoo von San Diego bestimmt waren. Auf der Reise trifft das Schiff auf einen Hurrikan und mehrere Giraffen gehen verloren, aber zwei junge überleben. Die Geschichte handelt von ihrer Reise durch die Vereinigten Staaten in der Obhut zweier ach so unterschiedlicher Menschen, die beide eine Mission haben. Ein kleiner Junge (kaum ein Erwachsener) wird der Fahrer (sein einziges Ziel ist sein Wunsch, nach Kalifornien zu gehen), mit dem Delegierten des Zoos (ein Mann mittleren Alters mit einer Vergangenheit) und es ist die Geschichte dieser beiden Außenseiter und ihre Fürsorge für die Giraffen, die sie füttern (das ist ein Lachen – Zwiebeln spielen eine große Rolle). Damals gab es noch keine Autobahnen, und das mentale Bild des von ihnen verwendeten Fahrzeugs (im Wesentlichen ein kleiner Lastwagen) mit den beiden Giraffen, die in zwei hohen Kisten, die prekär an den Lastwagen geschnallt waren, eingesperrt waren, und ihr Fahren und Weitermachen unter Brücken und über Flüsse ist nur ein hammer. Ich wollte so sehr, dass diese Geschichte wahr ist – Teile davon SIND wahr. Lesenswert, wenn Ihnen solche Tiergeschichten gefallen. Die Giraffen überleben zum Glück und sie haben beide im Zoo ein hohes Alter erreicht!

    Auch eine Art skurriles Buch von Beth Miller, The Missing Letters of Mrs. Bright. Stellen Sie sich eine Frau mittleren Alters vor, die sich mit einem nicht sehr aufmerksamen Ehemann und erwachsenen Kindern durchs Leben quält und eines Tages beschließt, zu gehen. Ganz und gar. Vielleicht hatte sie eine Art Bucket List, und sie wusste, dass keiner dieser Orte jemals in ihrem Leben passieren würde, wenn sie dort blieb. Sie macht sich auf die Suche nach einer lange verschollenen Freundin. Das Buch handelt von ihrer Reise. Ihre Reisen. Freundschaften und verlorene Freundschaften. Jeder kann Kay Bright nachempfinden, wenn sie ihr Leben untersucht. Und ja, es gibt Briefe und Kapitel mit ihrer Tochter Stella. Süßes Buch.

    Das Buch von Katherine Center, Things You Save in a Fire: A Novel ist sicherlich lebendig. Es gibt nicht sehr viele weibliche Feuerwehrleute auf der Welt – hier geht es um eine. Allerdings ein Roman. Über ihr Arbeitsleben und die Belästigungen, die sie erduldet (einige davon mit Liebe, andere nicht) und über ihre Beziehungen. Die Vor- und Nachteile des Wechsels zu einer anderen Feuerwache (wie bei jedem Jobwechsel nicht immer reibungslos). Gut zu lesen.

    Fesselnde Geschichte des Japans nach dem Zweiten Weltkrieg in Ana Johns Roman Die Frau im weißen Kimono: Ein Roman. Über ein junges japanisches Mädchen, das sich in einen amerikanischen Soldaten verliebt. Solche Beziehungen waren mit Problemen behaftet, von den sehr strengen japanischen Familien, die die amerikanische Präsenz in ihrem Land ärgerten, bis hin zu den amerikanischen Militärs, die es den Soldaten unmöglich machten, japanische Staatsangehörige zu heiraten. Konnte es kaum aus der Hand legen. Ja, es ist eine Art Roman, aber nicht im typischen Sinne des heutigen Roman-Romantik-Schreibens. Es gibt nicht immer glückliche Anfänge, Mitten oder Enden, aber das Dazwischen sorgte für eine sehr interessante Lektüre.

    Lesen Sie auch Rishi Reddis Roman Passage West: Ein Roman mit einer ganz anderen Sicht auf die Migration von Indianern (Ostindien) in die kalifornischen Ackerflächen östlich von San Diego in den 1920er und 30er Jahren. Beeindruckend. Was für ein Augenöffner. Von ihren kleinen, aber treuen Familienenklaven, dem harten Leben, das sie führten, der fast armen Landwirtschaft. Ich hatte nie gehört, dass indische Migranten hier in Kalifornien an der Landwirtschaft beteiligt waren. Offensichtlich machten sie einen sehr kleinen Prozentsatz der Einwanderer aus, die sich dort niederließen.

    Vielleicht ist nicht jedermanns Sache, aber das Buch von Mary Morris, A Very Private Diary: A Nurse in Wartime, erzählt den wahren Alltag eines jungen irischen Mädchens, das Krankenschwester in England, Frankreich und Belgien mittendrin wird des Zweiten Weltkriegs und unmittelbar nach dem Krieg. Faszinierende Einblicke in die Not nicht nur für Patienten (die Kriegsverletzten), sondern auch für das unterschätzte und fleißige Personal in verschiedenen Krankenhäusern (sogar ein Zelt in der Normandie, wo sie viele Monate nach dem D-Day arbeitete). Sie lernt ihren zukünftigen Ehemann kennen und selbst das ist in vielerlei Hinsicht mit Schwierigkeiten verbunden.

    Konnte Kruegers Buch This Tender Land: A Novel kaum aus der Hand legen. Meine Freundin Anna hat es empfohlen. Schon im ersten Absatz war ich von der Geschichte gefesselt und sie hörte nie auf, bis ich die letzte Seite umblätterte. Erzählt die erschütternde Geschichte eines kleinen Jungen, Odie (und seines Bruders Albert), der in den 30er Jahren zu Waisen wurde. Zuerst gibt es ein Internat, Teil eines Indianer- (Native American) Abkommens, obwohl sie nicht indisch sind. In dieser Schule passieren einige sehr hässliche Dinge. Schließlich entkommen sie und sind “ auf der Flucht.” Mit ein paar anderen bei ihnen. Wenn Sie Huckleberry Finn geliebt haben, werden Sie diese Geschichte sehr zu schätzen wissen, da sie mit einem Kanu den Fluss hinunterfahren. Nie viel zu essen und viel zu oft in Schwierigkeiten geraten, und die Behörden sind ihnen auf den Fersen. Nun, Sie müssen nur das Buch lesen, um herauszufinden, was passiert.

    Habe gerade Kristin Hannahs neuestes Buch The Four Winds: A Novel beendet. Was für eine Geschichte. Eine, über die ich noch nie gelesen habe, obwohl ich sicherlich von den “dust Bowl”-Jahren gehört habe, als es eine stetige Abwanderung von niederen Bauern aus dem Mittleren Westen nach Kalifornien gab, für das, was sie hofften, die Amerikaner zu sein Traum. Es erzählt die Geschichte einer bestimmten Familie, der Martinellis, der Großeltern, ihres Sohnes, seiner Frau und ihrer beiden Kinder. Das Buch ist herzzerreißend, aber eines von denen, die jeder lesen sollte. Die Not, der Hunger, der Schmutz und der Staub, die Missernten, der Regenmangel, dann geht die Geschichte in Zentralkalifornien wieder auf, damals, als die reichen Bauern die Migranten gerade aufbrauchten. Ich möchte die Geschichte nicht verderben. Also lesenswert. Hannah weiß wirklich, wie man eine Geschichte webt.

    Brit Bennett hat ein ganzes Buch geschrieben, The Vanishing Half: A Novel. Es ist ein Roman, aber ich bin mir sicher, dass es solche Situationen aus dem wirklichen Leben gibt. Zwillingsmädchen werden im Süden einer jungen Frau geboren. In eine Stadt (die wahrscheinlich nicht existiert), die stolz darauf ist, hellhäutige Schwarze zu sein. Der Vater war sehr dunkel, aber er spielt in dieser Geschichte wirklich keine Rolle. Aufwachsend, verlassen die Mädchen mit 18 ihr Zuhause, um sich in New Orleans zurechtzufinden. Plötzlich verschwindet ein Zwilling (ihre Kleider und ihr Koffer sind im Handumdrehen verschwunden). Ihr zurückgelassener Zwilling hat keine Ahnung, was mit ihr passiert ist. Wie die Geschichte zeigt, führt ein Zwilling mit geteilten Wegen ihr Leben als schwarze Frau fort, und der andere Zwilling, der gegangen ist, kann als weiße Frau durchgehen. Sie heiratet gut, hat eine Tochter. Nun, sagen wir einfach, dass es in der gesamten Geschichte viele böse Netze gibt, angefangen bei der Mutter des Mädchens, die nie wieder von ihrer verlorenen Tochter sprechen möchte. Aber du weißt, wohin das führt, oder? Dinge werden herausgefunden. Dem Autor gelingt es sehr gut, die Geschichte auseinander und wieder zusammenzufügen.

    Was für ein Buch. Die einzige Frau im Raum: Ein Roman von Marie Benedict. Eine Roman-Biographie von Hedy Lamarr, der berühmten Schauspielerin. Sie war ein brillanter Geist und eine schöne Frau. Es erzählt die Geschichte ihres Erwachsenwerdens, wie sie sich in dieser Zeit in der Welt der Schauspielerei bewegte (sie war Österreicherin und Hitler war an der Macht). Das Schreiben war sehr gut gemacht, um Hedys Geschichte mit Detail und Eindringlichkeit zu erzählen. Schließlich schaffte es Hedy in die USA und ihre Lebensgeschichte änderte sich, hatte aber immer noch ihre Schwierigkeiten. Ich habe das Buch geliebt, von Anfang bis Ende. Sie hätte Ingenieurin werden sollen, da sie mehrere kriegsbezogene Bombenwerkzeuge erfand. Sehr lesenswert.

    Lesen Sie auch Das Geheimnis des Schlosses: Fesselnde und herzzerreißende historische Fiktion mit einem Mysterium im Herzen von Kathleen McGurl. Hier gibt es zwei Geschichten. Der historische Teil ist kurz vor und bis zur Französischen Revolution, als Aristokraten gejagt und getötet wurden, in vielen Fällen guillotiniert. Es gibt ein junges Paar (Teil des königlichen Hofes), das in ein abgelegenes kleines Schloss im Besitz seiner Familie am Rande Frankreichs und Italiens flieht, in der Hoffnung, die Revolution abzuwarten und zu hoffen, dass die Dorfbewohner sie lieben und sich um sie kümmern. Springen Sie dann zum aktuellen Tag, als eine kleine englische Gruppe enger Freunde beschließt, sich irgendwo auf dem Kontinent zurückzuziehen und sich auf einer kleinen verlassenen Burg in den abgelegenen Hügeln Frankreichs entlang der italienischen Grenze niederzulassen. Hast du das Bild? Die Historikerin in der Gruppe interessiert sich sehr für die Geschichte des Hauses, und es werden Hinweise (im Turm) aufgedeckt, die sie und die Gruppe auf die Suche nach dem Schicksal des Ehepaars führen, das dort lebte. Es war einmal ein Feuer. Da ist ein lästiger Geist. Es gibt auch ein sehr altes Puppen-/Spielhaus für Kinder auf dem Gelände. Außerdem gibt es einen kleinen Friedhof. Es ist SEHR faszinierend. Sehr interessant. Ich liebe solche historischen Romane, und insbesondere dieser enthält auch ein ziemliches Geheimnis.

    Außerdem habe ich das letzte Buch von Sue Monk Kidd, The Book of Longings: A Novel, zu Ende gelesen. Es ist ein Buch, das einige christliche Leser herausfordern könnte, da es die Geschichte erzählt, dass Jesus eine Frau namens Maria heiratet. Die Geschichte dreht sich alles um Maria, ihr Aufwachsen, ihre wissenschaftlichen Bestrebungen und dann von dem Moment an, in dem sie Jesus als junger Mann begegnet. Die Geschichte folgt bis zu seinem Tod am Kreuz und darüber hinaus. Zur Zeit Christi war es für einen Mann äußerst ungewöhnlich nicht heiraten. Es war fast ungehörig. Verdächtig, nehme ich an. Obwohl die Schrift als Schrift hier keine sehr wichtige Rolle spielt, werden Sie, wenn Sie die Bibel gelesen haben, viele der Geschichten über das Leben Jesu durch Marias Augen sehen. Ich habe das Buch vom ersten bis zum letzten Wort geliebt. Das Buch ist für mich glaubwürdig, auch wenn die Bibel nie sagt, dass Jesus jemals geheiratet hat. Es wurde vermutet, dass er es nie getan hat. Aber vielleicht hat er es getan?

    Jeanine Cummins hat einen Augenöffner geschrieben, American Dirt. Muss gelesen werden. Du meine Güte. Ich werde mexikanische (und weiter südlich gelegene) Migranten niemals ohne Mitgefühl betrachten, insbesondere diejenigen, die Opfer der bösartigen Kartelle sind. Es erzählt die Geschichte einer Frau und ihres kleinen Sohnes, die das Glück hatten, sich zu verstecken, als das Kartell jedes Mitglied ihrer Familie ermordete – ihren Ehemann, ihre Mutter und viele andere. Ihr Mann war Journalist, und sein Leben war immer in Gefahr, weil er die Wahrheit schrieb, und das war riskant. Die Geschichte handelt von ihrer Flucht, mit erschütternden Kapiteln auf ihrem Weg von Acapulco nach Norden, mit verschiedenen großen Umwegen, einen Schritt oder manchmal nur eine Haarbreite vor den Kartell-Schergen, die versuchen, sie zu finden. Ich konnte dieses Buch NICHT aus der Hand legen. Die Autorin ist keine Hispanoamerikanerin, und einige haben sie dafür kritisiert, aber sie hat recherchiert, und viele Autoren schreiben über Orte und Menschen, die sie nicht sind. Ich habe nichts als Respekt dafür, dass sie diese Geschichte erzählt hat. Sie müssen dies lesen.

    Lesen Sie auch das Buch von JoJo Moyes ’, The Giver of Stars. Oh Gott, was für ein tolles Buch. Alice, die in einem englischen Haus lebt, in dem es an viel fehlt, willigt ein, einen Amerikaner zu heiraten. Für sie war es eine Flucht. Er ist ein Mann mit einem gewissen Familienvermögen, und sie reist in den 1920er Jahren von England nach Kentucky. Nachdem sie sich im Haus der Familie eingelebt hat, stellt sie fest, dass das Eheleben nicht das ist, was sie erwartet hatte. Es fehlt an Zuneigung, und sie muss das Haus mit ihrem tyrannischen Schwiegervater teilen, dem Besitzer von Minen in den tiefen Bergen. Und mit dem Geist der verstorbenen Schwiegermutter. Der Familienkoch wird Alices Hilfe in der Küche nicht dulden. Alice ist schrecklich einsam und unglücklich. Die Stadt mag diese Engländerin mit ihrer lustigen Art zu sprechen nicht sehr. Aber dann trifft sie eine Frau, die sie ermutigt, sich den Horseback Librarians anzuschließen. Mit Angst beginnt sie bei unglaublichem Wetter die abgelegenen Hügel zu durchqueren, um den abgelegenen Bewohnern der Gegend alte, ramponierte und zerfledderte Bücher zu liefern. Sie macht Freunde, wundervolle, liebevolle Menschen aus allen Gesellschaftsschichten. Die Gefahr der Minen, die versuchten Gewerkschaften, Fuß zu fassen, sowie das Auseinanderbrechen ihrer Ehe, einschließlich des gefürchteten Schwiegervaters, der meint, sie müsse sich ihm verantworten und sich so verhalten, wie er will, sind enorm angespannt. Oh nein. Alice geht ihren eigenen Weg. Ihre neuen Freunde werden zu ihrer Familie und, oh, was für eine Liebe. Es gab viel Kritik an Moyes' möglichem Plagiat eines anderen Buches über die Horseback Librarians. Ich habe das andere Buch gelesen ’ aber ich fühlte mich nicht im Entferntesten so fasziniert von dieser Geschichte wie von Moyes’-Version. Eine Wohlfühl-Geschichte, aber es dauert eine Weile, bis man zu diesem “feel good”-Teil gelangt, fast bis zum Ende.

    Frances Liardet hat eine Blockbuster-Geschichte geschrieben, We Must Be Brave. Ich kann dieses Buch nicht genug empfehlen. Obwohl die Szene das England des Zweiten Weltkriegs ist, geht es in diesem Buch nicht wirklich um den Krieg. Es geht um die Menschen zu Hause, die abwarten, mit genügend Essen, Kleidung und genügend Wärme kämpfen. Es geht um Ellen. Ihre frühen Jahre, unter großer Not. Über ihre Teenagerzeit, einige davon als Waise. Dann ein junger Erwachsener, zu dem auch die Ehe gehört, ein Ehe-Blanc, die ich nicht verstanden habe, bis Sie die Bedeutung kennen. Dann kommt ein Kind ins Bild, ein Kind, das für den Rest des Buches im Mittelpunkt stehen wird. Durch den Krieg und darüber hinaus. Ich habe mehrere Male geweint, wie Sie vermutlich auch. Eine Konstante sind die Beschreibungen des Ortes, einer Stadt namens Upton in der Nähe von Southampton. Über die Hügel und Täler, die Flora und Fauna, den Regen, manchmal den Schlamm, manchmal die Überschwemmungen. Aber überall geht es um Nachbarn, die sich um Nachbarn kümmern, und um Liebe. Muss gelesen werden. Würde eine wirklich gute Buchclub-Lesung abgeben.

    William Kent Krueger schrieb Ordinary Grace. Von Amazon: Ein brillant bewegender Bericht über einen Jungen, der vor der Tür seiner jungen Männlichkeit steht und versucht, eine Welt zu verstehen, die um ihn herum zu zerfallen scheint. Es ist ein unvergesslicher Roman über die Entdeckung des schrecklichen Preises der Weisheit und der bleibenden Gnade Gottes. Es ist eine Coming-of-Age-Geschichte.

    Bestes Buch, das ich in letzter Zeit gelesen habe. Nicht neu. Genannt Folgen Sie dem Fluss: Ein Roman von James Alexander Thom. Dieser basiert auch auf der Geschichte einer Frau (verheiratet, schwanger), die von den Shawnee während der frühen Besiedlungstage östlich des Ohio River, um 1755, gefangen genommen wurde. Und ihre schließliche Flucht. Ich blieb die ganze Zeit wach, um weiterzulesen. Das Buch wurde aus den vielen Zeitschriften und Schriften ihrer Kinder geschrieben. Ihr Name: Mary Ingles. Und es zeichnet ihre 1000-Meilen-Wanderung bei tückischem Wetter und über unbekanntem Terrain auf. Was für eine tolle Frau und was für eine Geschichte.

    Eine Feuersäule: Ein Roman von Ken Follett. Es spielt im 16. Jahrhundert in England und hat alles mit dem Krieg zwischen Katholiken und Protestanten zu tun, der zu dieser Zeit in ganz Europa tobte und in der spanischen Inquisition gipfelte.

    Mein Name ist entschlossen von Nancy Turner. Sie ist die Autorin eines anderen bekannten Buches, This is my Words: The Diary of Sarah Agnes Prine, 1881-1901 (P.S.). Entschlossenheit ist das, was ich hier bespreche. Es ist Fiktion, basiert aber teilweise auf einer wahren Geschichte. Resolute wurde als junges Mädchen aus einem privilegierten Leben auf einer Plantage in Jamaika von Sklavenhändlern gefangen genommen und landete schließlich im kolonialen Amerika. Dieses Buch ist die Geschichte ihres Lebens. Die Menschen, die sie kennengelernt hat, die Männer in ihrem Leben, ihre Kinder und immer über ihre unermüdliche Lebensenergie. Immer in der Hoffnung, nach Jamaika zurückzukehren.

    The Shepherd’s Life: Modern Dispatches from an Ancient Landscape von James Rebanks. Dies ist eine Lebenserinnerung, also eine wahre Geschichte eines jungen Mannes, der im Lake District von Nordengland aufwächst, Sohn einer Bauernfamilie, der alles in seinem Wesen sabotiert, was den Schulbesuch betrifft, und geht, sobald er kann ( wahrscheinlich ungefähr in der 8. Klasse, schätze ich). Und wird ein Hirte. Und nachts las er Literatur, die er von seinem Großvater gesammelt hatte. Und was passiert dann mit ihm, wenn er erwachsen wird. Nieten.


    • 1 kg (2,2 lb) Aubergine (ca. 3 groß)
    • 1 große weiße Zwiebel (ca. 150 g)
    • 300 g Sellerierippen
    • 100 g gesalzene Kapern
    • 200 g entkernte Oliven (grün, schwarz oder beides)
    • 50 g Pinienkerne
    • 150 ml passierte Tomaten
    • Natives Olivenöl extra
    • 60 g Weißweinessig
    • 2 Teelöffel Zucker
    • Salz und Pfeffer

    Wenn Sie dem traditionellen Rezept folgen möchten, schneiden Sie die Auberginen in Stücke und braten Sie sie in einer beschichteten Pfanne in reichlich Bratöl an. Sobald sie goldbraun sind, legen Sie sie auf Küchenpapier beiseite, um überschüssiges Öl zu entfernen.

    Wenn du das leichte Rezept dann machen willst nicht die Auberginen braten und folge dem Rezept unten.


    Schritt 1)Auberginen schneiden in große Würfel schneiden und in ein Sieb geben. Mit Salz bestreuen und ca. 1 Stunde abtropfen lassen (dadurch verlieren sie den charakteristischen bitteren Geschmack). Dann Auberginen waschen unter fließendem Wasser und trocknen Sie sie gründlich ab. Beiseite legen.


    Schritt 2)Jetzt Zwiebel und Sellerie in Scheiben schneiden und lege sie in eine eher große Bratpfanne mit 3 EL Olivenöl extra vergine. Bei schwacher Hitze köcheln lassen etwa 10 Minuten unter gelegentlichem Rühren. Fügen Sie nun die Auberginen und ein paar Esslöffel Öl nach Belieben hinzu (die Auberginen nehmen am Anfang viel Öl auf, geben es dann aber beim Kochen wieder ab, also nicht übertreiben). Mit Salz und Pfeffer abschmecken, umrühren und mit Deckel auf kleiner Hitze köcheln lassen für etwa 15-20 Minuten.


    Schritt 3) – Währenddessen die Kapern waschen damit sie das überschüssige Salz verlieren, dann fein hacken. Jetzt Kapern und Oliven hinzufügen.


    Schritt 4) – Dann Tomatenpassata hinzufügen, umrühren und 15 Minuten köcheln lassen. Inzwischen, den Zucker im Essig auflösen.


    Schritt 5) – Jetzt Pinienkerne und Süß-Sauer-Sauce hinzufügen. Mischen, Erhöhen Sie die Hitze und rühren Sie, bis der Essigduft verdampft ist. Mach die Flamme aus, die caponata ist fertig (Wenn Sie die Auberginen gebraten haben, ist es an der Zeit, sie zum Gemüse zu geben).


    Schritt 6) – Alles gut vermischen, die Caponata in eine Servierschale geben und in den Kühlschrank stellen, denn das ist die Besonderheit der Caponata es muss kalt serviert werden oder bei Zimmertemperatur: am nächsten Tag gegessen wird noch besser!


    Caponata (Caponatina)

    Dieses sizilianische Gemüsegericht ist weit mehr als alle seine Bestandteile. Es ein Auberginengericht zu nennen, bedeutet, seine Komplexität zu vereinfachen. Es ist ein sizilianisches Gericht, das die gesamte italienische Halbinsel erobert hat. Auf Familienreisen nach Italien haben wir festgestellt, dass es praktisch überall serviert wird, jedoch ist es ein typisch sizilianischer Leckerbissen, der von der sizilianischen Geschichte und Kultur durchdrungen ist. Es verwendet einen süß-sauren Geschmack, der angeblich um 900 n. Chr. von seinen arabischen Herrschern auf die Insel eingeführt wurde. Agrodolce oder Süß-Sauer-Saucen werden normalerweise nicht als Teil der italienischen Küche verwendet, aber der Agrodolce-Geschmack von Caponata ist heute gut bekannt. Meine Mutter war bekannt für ihre Caponatina, wie sie bei uns zu Hause genannt wurde. Mama &rsquos caponatina war so gut, dass sie oft gebeten wurde, es für andere vorzubereiten. Ich kann nur vermuten, wie Caponatina als Caponata bekannt wurde. Ich glaube, es war in den meisten Teilen Siziliens als Caponatina bekannt und verlor die Verkleinerungsform INA, was &ldquosmall Bits&rdquo bedeutet, als das Gericht später auf der ganzen Halbinsel populär wurde. Obwohl meine Mutter dieses Gericht in ihrer Küche oft vor meinen Augen liebevoll zubereitete, hatte ich nicht die Einsicht, das Rezept zu bewahren. Ich bedauere dies jedoch, ich kenne die Liste der Zutaten und ihre Kochmethode, aber es fehlen die Mengen. Dieses Rezept wurde von mir aus dem Gedächtnis zusammengestellt und anhand anderer Rezepte auf die fehlenden Mengen getestet. Ich glaube, ich habe Mamas Geheimnis gefunden und möchte es teilen. Ich hoffe, Sie genießen es genauso wie meine Familie.


    Kochen Sie die Aubergine für Ihr Caponata-Rezept

    Bereiten Sie die Aubergine für dieses Caponata-Rezept vor, indem Sie sie in ein Sieb geben und mit Salz würzen. 30 Minuten ruhen lassen, um viel Salz aufzunehmen, dann die Würfel trocken tupfen.

    In der Zwischenzeit eine Tasse Öl in eine tiefe Pfanne geben und bei mittlerer Hitze erhitzen, dann etwas aufheizen lassen. Sobald das Öl heiß ist, braten Sie die Auberginen portionsweise fünf bis zehn Minuten lang, bis jeder Auberginenwürfel von allen Seiten braun ist. (Dieser Vorgang kann variieren, je nachdem, wie heiß Ihr Öl ist.)

    Die Aubergine herausnehmen und auf einem mit Küchenpapier ausgelegten Teller beiseite stellen und mit etwas mehr Salz würzen. Und beachten Sie, dass Epstein sagt: "Der einzige Fehler, den Sie bei diesem Rezept machen können, ist, die Aubergine nicht lange genug zu braten. Sie sollten sie braten, bis die Aubergine von allen vier Seiten braun ist."


    • 2 Auberginen (ca. 500g)
    • 300g Kirschtomaten
    • 3 EL Olivenöl
    • 1 1/2 TL Chiliflocken
    • 1 rote Zwiebel
    • 3 Knoblauchzehen
    • 1 Selleriestange
    • 2 EL Tomatenmark
    • 1 x 400g Dose gehackte Tomaten
    • 1 TL getrockneter Oregano
    • 2 Zweige frischer Thymian
    • 30g kleine Kapern
    • 40g Rosinen
    • 60g entsteinte Kalamata-Oliven
    • 500g Penne-Nudeln
    • 10g dunkle Schokolade
    • 20g frische Petersilie
    • 1 EL Balsamico-Essig
    • 40g Pinienkerne
    • Salz und schwarzer Pfeffer

    Trim the aubergines and chop the flesh into 2cm cubes | Lay on the lined baking tray along with the cherry tomatoes and drizzle over 1 tablespoon of the olive oil | Sprinkle with a good layer of salt, pepper and the chilli flakes, put the tray in the preheated oven and bake for 30 minutes

    Meanwhile, pour the remaining 2 tablespoons of oil into the large frying pan | Peel and finely chop the onion and garlic and add to the pan | Trim the leaves and root from the celery, then finely chop and add to the pan | Cook the onions, garlic and celery for 10–15 minutes, stirring regularly, until they are soft and translucent

    Add the tomato purée to the pan and stir | Add the chopped tomatoes, oregano, thyme, capers, raisins and olives, plus a little salt and pepper to taste, then reduce the heat to a gentle simmer and let everything cook for 5 minutes | Remove the roasted aubergines and tomatoes from the oven and add them to the pan, giving everything a stir | Put the lid on and simmer for 12–15 minutes, stirring every 5 minutes to stop it burning

    Boil a kettle and fill the large saucepan with the boiling water and a pinch of salt | Add the pasta and cook until al dente, following the instructions on the packet | Strain away the water and tip the cooked pasta back into the pasta pan

    Meanwhile, chop or grate the dark chocolate and sprinkle it into the caponata sauce | Chop the stalks from the parsley and save for another recipe, then chop the leaves and add three-quarters to the pan along with the balsamic vinegar | Simmer for a further 3–5 minutes with the lid off | Taste and season if necessary | Pour the sauce over the pasta and fold it in, making sure everything is well covered

    Put the small frying pan on a medium-high heat and toast the pine nuts in the dry pan until golden | Sprinkle over the pasta along with the reserved parsley leaves before serving


    Wie man es macht

    Combine golden raisins and red wine vinegar in a bowl.

    Heat olive oil in a large nonstick skillet over medium-high. Cut 8 oz. eggplant into 3/4-inch cubes. Add chopped red bell pepper, chopped white onion, and eggplant cubes to skillet. Cook, stirring occasionally, until softened, 10 to 12 minutes.

    Stir in chopped tomato, chopped drained capers, crushed red pepper, and raisin mixture. Simmer until slightly thickened, about 5 minutes. Sprinkle with chopped fresh mint.