Traditionelle Rezepte

Burger Square-Off (Philly vs. New York)

Burger Square-Off (Philly vs. New York)

Die Verbreitung von Philadelphias Restaurantszene kann teilweise Stephen Starr zugeschrieben werden. Nach der Bekämpfung New York City und atlantische Stadt, er scheint sich wieder im gefunden zu haben Stadt der brüderlichen Liebe. Wie sein Reich von Soulfood bis hin zu Steakhäusern alles umfasst, lässt er sich unverfroren von seinen am meisten verehrten Kollegen inspirieren. Sein jüngstes Vorhaben, Park, ein französisches Bistro am Rittenhouse Square, ist eine offensichtliche Interpretation von Keith McNallys Pastis oder Balthasar. Starr tourte offen durch die besten Pizzerien in New York und New Haven für seine eigene neapolitanische Pizzeria Stella. In diesem Sommer, in einer offensichtlichen Wiederholung von Danny Meyers gefeiertem Shake Shack, öffnete er SquareBurger (Aussicht), einem Burgerstand am Franklin Square in Philadelphia, direkt an der I-95.

Die kleine SquareBurger-Hütte befindet sich in der Nähe des Franklin Square Fountain.

SquareBurger liegt neben einem schönen Brunnen, aber in einer Gegend ohne lokalen Fußgängerverkehr, was erklären könnte, warum an einem sonnigen Samstag nur fünf Leute dort waren. Obwohl es Unterschiede zwischen Shake Shack und SquareBurger gibt, zahlen beide ihre Schuld an Burgern und gefrorenen Süßigkeiten. Letztlich kommt es auf einen direkten Vergleich zwischen Starr’s Classic Cheeseburger und Meyer’s ShackBurger, zwischen einem SquareBurger’s Classic Shake und Shake Shack’s Hand-Spun Shakes and Concretes an. Die Frage ist, kann Starr Meyer übertreffen?

Links, ShackBurger. Rechts, SquareBurgers klassischer Cheeseburger.

Ein ShackBurger (4,75 $) sitzt in einem weichen Kartoffelbrötchen mit gelbem amerikanischem Käse, Shack-Sauce und einer Schicht Salat und Tomaten so dick wie das Patty (Gurken und Zwiebeln, auf Anfrage). Zwei Dinge machen einen Shack Burger köstlich: die spezielle Mischung aus Pat LaFrieda Beef (täglich gemahlen und medium gekocht) und die würzige, cremige Sauce.

Der klassische Cheeseburger von SquareBurger (4,75 $) ist ebenfalls auf einem Kartoffelbrötchen, aber mit Gurken, Zwiebeln, Ketchup, Senf und weißem American. Die gehackten Gurken und Zwiebeln von SquareBurger erinnern an gehackte Zwiebeln auf einem McDonald’s-Burger – ebenso gibt es Ketchup und Senf. Letztendlich geht es um den Burger, und SquareBurger’s Patty ist fast doppelt so groß wie Shake Shack’s. Ein Querschnitt (rechts) enthüllte vollkommen mittelgroßes seltenes Fleisch. Bei einem Bissen liefen Säfte über meine Arme.

Links, Shake Shacks Pommes Frites. Rechts, SquareBurgers klassische Pommes Frites.

Ah, Shake Shacks Pommes Frites (2,75 $). Ihre knusprige, knusprige Beschichtung ist perfekt, um überschüssigen Ketchup aufzufangen, und innen sind sie heiß und luftig. Werden Pommes besser?

SquareBurger unternimmt einen tapferen Versuch mit klassischen Pommes Frites ($2,00). Ihre nahezu identischen Formen und reichlich Salzung erinnern wieder an McDonald's, aber sichtbare Häute verleihen ein rustikales, hausgemachtes Flair. Während Sie in Shack Shacks Spuds sein müssen, sind dünnere Pommes auch einfacher auf einem Burger zu stapeln.

Links, The Cake Shake (4,75 $) bei SquareBurger. Rechts, Crème Brûlée Shake von Shake Shack.

Über die handgesponnenen Shakes von Shake Shack kann nichts Schlechtes gesagt werden. Ihr dicker gefrorener Vanillepudding sorgt für fantastische Shakes und die monatliche Auswahl an Optionen ist immer interessant (Salted Caramel und Crème Brûlée sind zwei wahnsinnig leckere Beispiele).

Aber wenn es um die Bewirtung Ihrer Kundschaft geht, spielt Stephen Starr mit Nostalgie und schlägt mit The Cake Shake aus dem Stadion: Philadelphias eigene Butterscotch Krimpet Tastykakes, gemischt mit Vanilleeis und gekrönt mit Schlagsahne und Butterscotch. Ein extra dicker Strohhalm ist breit genug, damit die größeren Stückchen Butterscotch-Kuchen den Mund zu erhabenem Glück verführen.

Und hey, an einem schönen Tag in Philadelphia, nicht eine Stunde anstehen zu müssen, das muss etwas zählen.


Neuengland vs. Philadelphia! Zeit für ein leckeres Super Bowl Matchup!

Für manche ist es ein Fußballspiel, für mich ein Superfood-Mashup!

Herzlichen Glückwunsch an die Patriots und die Eagles, die es zum Super Bowl LII geschafft haben – und wie immer bedeutet das große Spiel große große Mahlzeiten wie diese!

Dieses Stadion ist ein Touchdown für Feinschmecker!

Ja, dieses “burger Stadion” ist genau das, was ich für das diesjährige große Spiel geplant habe – und da beide Teams aus großartigen Essensstädten kommen, werde ich auch diese beiden Gerichte zubereiten – hier ist das Essensmatchup zwischen New England und Philadelphia!

New Englands legendäre Clam Chowder!

In Neuengland gibt es natürlich Hummer, aber das wohltuendste Essen ist dieses!

ich LIEBE diese Art von Muschelsuppe: Neuengland-Art ist Weißbarsch, voller großer, praller Muscheln, Kartoffelstückchen, Sellerie, viel Sahne und natürlich, SPECK!

Es gibt so viele Möglichkeiten, diesen herausragenden Chowder zuzubereiten, aber ich genieße ihn dick und reichhaltig und voller Muscheln und Speck. Was könnte das noch übertreffen?

Nun, jeder aus Philadelphia wird dieses “Super Sandwich” für die Eagles anbieten:

Siehe das Philly Cheesesteak Sandwich!

Nun, dies ist mit Sicherheit ein “Super Bowl-würdiges” Sandwich! Philadelphia ist bekannt als die Heimat des “cheesesteak” und sie sind es SEHR besonders daran!

Ich habe diese Beschreibung für das Philly Cheesesteak-Sandwich auf einer Website gefunden:

“Laut Philadelphians können Sie einfach kein authentisches Philadelphia-Käsesteak-Sandwich ohne eine authentische Philadelphia-Rolle zubereiten. Die Rollen müssen lang und dünn sein, nicht flauschig oder weich, aber auch nicht zu hart. Sie sagen auch, dass Sie kein authentisches Sandwich machen können, wenn Sie mehr als eine Stunde von South Philly entfernt sind. Bei Käse ist es ein Käsesteak oder „Cheesesteak“. Cheeze Whiz ist das Topping der Wahl für ernsthafte Steakkenner.”

Sie können auch Zwiebeln und Paprika grillen – und obwohl ich Philly nicht nahe genug sein werde, um das richtige Brot zu verwenden, kann ich sicherstellen, dass Cheez Whiz Teil meines Super Sundays ist!

Dieses Superfood-Match wird mich den größten Teil des Suepr-Sonntags beschäftigen, aber ich werde mir auch noch Zeit für ein paar Food-Stadien nehmen.

Wie Led Zeppelin einst über den Super Bowl sang: Die Teams könnten sich ändern, aber:

“die Snacks bleiben gleich…”

Jetzt DIES ist ein Super Bowl-Stadion, für das ich ein Ticket kaufen würde! Ja, wenn das größte Sportereignis der Welt im Fernsehen läuft, haben Sie keine andere Wahl, als Ihren Teil dazu beizutragen, dem Hype gerecht zu werden – und das bedeutet nur eines!


DIE SUPER SCHÜSSEL MIT SNACKS!

Ich habe vor, einen zu machen MENGE Spaß beim Super Bowl-Essen auch in diesem Jahr – Es ist eine amerikanische Tradition, die bis zu den Anfängen des Fußballs zurückreicht, oder?

Bitte mehr Fleisch und Käse!

Wenn Sie Ihre Super Bowl-Partygäste begeistern möchten, bieten Sie doch Ihr eigenes Food-Stadion mit all dem Fleisch und Käse an, das Sie verarbeiten können!

Gibt es einen besseren Weg, den Super Bowl zu feiern, als Sie mit Bildern von fantastischen Essensstadien zu ärgern, um uns dabei zu helfen, die folgenden Super Bowl-Food-Statistiken zu schlucken! Schauen Sie sich zuerst dieses Snack-Stadion an:

Und wenn dich das nicht hungrig macht, könnte dieser hier Abhilfe schaffen:

Und natürlich können Sie nie etwas falsch machen, wenn Sie ein Snack-Stadion enthüllen, das so aussieht – all diese großartigen Bilder werfen eine Frage auf: Wie viel Essen? IST am Supersonntag gegessen?

HIER SIND DIE STATISTIKEN ZU SUPER BOWL SNACK FOOD!

Der Super Bowl ist das zweitwichtigste Lebensmittelkonsumereignis des Jahres, nur nach Thanksgiving! (Quelle: American Institute of Food Distribution)

Machen Sie sich bereit, 1.200 Kalorien zu sich zu nehmen!

Ja, danke an Holytaco.com für das großartige Twinkie-Stadion, das uns alle daran erinnern sollte, dass die durchschnittliche Anzahl der während des Super Bowls konsumierten Kalorien 1.200 beträgt! Es ist der zweitgrößte Tag für den US-Lebensmittelverbrauch, nach Thanksgiving!

71,4 Millionen Pfund!

Ja, das sind die geschätzten Gesamtpfund an Hass-Avocados, die laut Hass Avocado Board dieses Jahr für das Spiel konsumiert werden. Das ist genug, um die Endzone des Super Bowl-Stadions in mehr als 27,5 Fuß Avocados abzudecken – das ist eine Menge Guac!

Ich liebe es, wie die Guacamole hier wie das Spielfeld aussieht!

90 Millionen Pfund Flügel, bitte!

Ich hoffe, Sie haben genug Ranch-Dressing und Papierhandtücher, um mit diesem fertig zu werden:

1,25 Milliarden Flügel!

Ja, das ist die Anzahl der Chicken Wings, die Fußballfans laut dem US-amerikanischen National Chicken Council am Super Bowl-Sonntag voraussichtlich essen werden, und warum sollten sie uns anlügen?


Vergessen Sie die Chips nicht!

Ja, Kartoffelchips sind eine amerikanische Tradition, und wir achten darauf, unsere Speiseröhren während des Spiels zu stopfen!

Unglaubliche 14.500 Tonnen Chips und 4.000 Tonnen Popcorn werden am Super Bowl-Sonntag gegessen.

Der Kalorienkontrollrat sagt, dass wir essen werden:

— 11,2 Millionen Pfund Kartoffelchips.
— 8,2 Millionen Pfund Tortilla-Chips.
— 4,3 Millionen Pfund Brezeln.
— 3,8 Millionen Pfund Popcorn.
— 2,5 Millionen Pfund Nüsse während ihrer Super Bowl-Partys.

Eine letzte Statistik zum Teilen und dazu gehört DIES:

Hamburger und Hotdogs kochen auf brennendem Grill mit selektivem Fokus

Jubel auf #32!

Ja, wir alle unterstützen #32: Das ist der Prozentsatz der US-Grillbesitzer, die am Spieltag anfeuern werden!

Laut Weber zählt der Super Bowl zu den Top 10 der beliebtesten Grillfeiertage. Und wenn Sie grillen, verwandeln Sie es in so etwas Tolles!

Ja, am Super Bowl-Sonntag gibt es nichts Besseres als einen Grill voller Burger und Slider, darunter mein Favorit: Ein Burger mit Provolone, Pommes Frites, dickem Speck und Remoulade!

Hier findest du einige meiner Lieblings-Slider-Rezepte:

Natürlich kann keines dieser Lebensmittel ohne ein wenig Hilfe untergehen!

Gibt es ein Getränk?

Während des Super Bowls werden 325 Millionen Gallonen Bier konsumiert. Das ist VIEL Bier…Sie brauchen vielleicht etwas Hilfe, um es zu Ihrem Tisch zu tragen…

Eine Speck-Tasse servieren!

Und im Zweifelsfall gießen Sie sich einfach ein frostiges Gebräu in diese Tasse und haben gleichzeitig einen schönen Snack!


Steht der Burger kurz vor dem Aus?

Fleisch hat mehr Konkurrenz – und weniger Rechtfertigung – als je zuvor.

Ich mochte meine Frikadellen dünn und dann mochte ich sie dick. Es gab die Cheddar-Zeit, gefolgt vom Roquefort-Interregnum. Sesambrötchen wichen englischen Muffins, während Ketchup mit spezieller Sauce oder sogar, Gott helfe mir, Guacamole, die wirklich übertrieben war, tauschte.

Aber egal, wie Wiege oder Gewürz es war, der Hamburger war auf lange Sicht bei mir – da war ich mir sicher.

Vor ein paar Tagen bin ich über die Nachricht gestolpert, dass McDonald's ein Gemüse-Patty testet, das bald zu einer Grillplatte in Ihrer Nähe kommt. Den McPlant-Burger nennen sie ihn – einen McOxymoron, wenn ich je einen gehört habe. Und McDonald's ist spät zum Spiel. Burger King verkauft seit 2019 einen fleischlosen Impossible Whopper. Fast genauso lange serviert Dunkin’ ein Beyond Sausage Breakfast Sandwich.

Inzwischen hat Bill Gates jedem, der lange genug sitzen bleibt, um zuzuhören, von seiner Investition in ein „ziemlich erstaunliches“ Start-up erzählt, das ein Protein aus einem besonders robusten Pilz für fleischlose Patties, fleischlose Bällchen und vegane Versionen verschiedener verwendet Milchprodukte. In den letzten Wochen hat er es in den Podcast „Sway“ meiner Times-Kollegin Kara Swisher und im Rolling Stone aufgenommen.

In "60 Minutes" aß er Joghurt des Start-ups Nature's Fynd mit Anderson Cooper, der schwärmte: "Oh, das ist gut."

Das ist die Zukunft: keine fleischlose – nicht in absehbarer Zeit – sondern eine mit weniger Fleisch. jetzt bin ich mir sicher das. Es ist die unvermeidliche Folge der Besorgnis über den Klimawandel, zu der die Viehzucht erheblich beiträgt. (Gates fleischlose Überlegungen standen im Zusammenhang mit seinem neuen Buch „How to Avoid a Climate Disaster“.)

Es ist die Moral von McPlant. Es ist auch das Mitbringsel von Nature’s Fynd, dessen Geschichte nicht nur eine Parabel von Innovation und Fantasie ist, sondern auch einen Einblick in den immer stärker werdenden Druck auf alternative Proteinquellen und den schnell wachsenden Markt für diese.

In der relativ kurzen Zeitspanne, seit Impossible Foods und Beyond Meat ihre mittlerweile allgegenwärtigen Burger-Alternativen eingeführt haben, war ein fleischloser Goldrausch geboren. „Private Investitionen, öffentliche Investitionen, in diesem Bereich tätige Forscher, Start-up-Unternehmen, Ankündigungen von etablierten Fleischunternehmen, die Initiativen zu alternativen Proteinen auf den Weg bringen: All dies blieb bis vor etwa vier oder fünf Jahren im Wesentlichen unverändert“, sagte Liz Specht, Direktorin von Wissenschaft und Technologie für das Good Food Institute, eine gemeinnützige Organisation, die Fleischalternativen fördert. „Und dann sahen wir einen klassischen Hockeyschläger-Aufwärtsschwung.“

Der Umschwung erfolgt entlang dreier Hauptspuren, die durch die Eliminierung der Tötung von Vieh – und des großen CO2-Fußabdrucks von Vieh – aus der kulinarischen Gleichung vereint sind.

Ein Track, vertreten durch Impossible Foods und Beyond Meat, konzentriert sich auf die Verfeinerung von pflanzlichen Produkten, die immer besser den Genuss von Fleisch bieten. Die Landwirtschaft und ihre Belastungen für Mutter Erde bleiben zentral.

Das ist nicht so bei der Spur von dem, was Specht „kultiviertes Fleisch“ nennt oder Fleisch, das im Wesentlichen aus Stammzellen von Tieren gezüchtet wird. Im Moment ist dies jedoch ein teures und unsicheres Angebot.

Nature’s Fynd, das fast 160 Millionen US-Dollar an Fördermitteln angezogen hat, gehört zum dritten Track: durch Fermentation gewonnene Proteine ​​​​aus Mikroorganismen wie Pilzen, die in eine fleischige, käsige, cremige oder milchige Richtung gebracht werden können. Dieser Track ist wohl der aufregendste – in Bezug auf Erschwinglichkeit, Vielseitigkeit, Umweltfreundlichkeit und ungenutzte Möglichkeiten. Es gibt Mikroben da draußen, die nur darauf warten, uns zu ernähren.

Dasjenige, das Nature's Fynd zu seinem Markenzeichen gemacht hat, das es Fy nennt, stammt ausgerechnet aus dem Yellowstone-Nationalpark. Wussten Sie, dass der Park ein geologischer und ökologischer Ausreißer ist, eine extreme Umgebung, in der Herkules-Organismen leben, deren Überlebensfähigkeit dort auf eine vielseitig einsetzbare Potenz hindeutet? Ich auch nicht.

Aber Mark Kozubal, ein Wissenschaftler und Naturwissenschaftler aus Montana, war auf dem Laufenden und untersuchte vor mehr als einem Jahrzehnt die heißen Quellen des Parks und andere Gewässer nach einem „Extremophilen“, der ein nützlicher Biokraftstoff sein könnte. Er stieß auf einen nicht klassifizierten Pilz, der stattdessen kulinarisches Potenzial hatte.

Seitdem wird er Fusarium-Stamm flavolapis genannt. (Flavo lapis ist lateinisch für gelber Stein.) Nature's Fynd erhielt von der Bundesregierung durch eine Vereinbarung zur Aufteilung von Vorteilen die kommerziellen Rechte daran. Das Unternehmen unterstützt die weitere Forschung für den Park. Kozubal ist jetzt Chief Science Officer des Unternehmens.

Wenn der Pilz durch einen von Nature’s Fynd patentierten Fermentationsprozess angebaut wird, produziert er rechteckige Fy-Platten, die wie dicke, riesige Lasagne-Nudeln aussehen. Fy kann dann für weiche oder flüssige Lebensmittel pulverisiert und verwässert oder zu Nuggets, Patties, Bällchen und mehr geformt werden.

"Es hat die gewünschte Textur und den gewünschten Proteingehalt, aber es ist eine leere Leinwand, die wir dann Lebensmittelwissenschaftlern und Köchen zur Verfügung stellen können, um sie in die Produkte einzubauen", sagte mir Kozubal. Und es wird auf Regalen mit gestapelten Tabletts hergestellt – zufällig in einem Lagerhaus im Chicagoer Meatpacking District – und verbraucht viel weniger Platz und Wasser, als die traditionelle Landwirtschaft erfordert.

Im vergangenen Monat enthüllte Nature’s Fynd eine Frühstückskombination aus künstlichen Wurstpasteten und einem nachgemachten Frischkäse für 14,99 US-Dollar, die schnell ausverkauft war. Das Unternehmen füllt seine Vorräte auf und erwartet, dass diese Produkte und andere – vielleicht der Joghurt, vielleicht Fleischbällchen – noch in diesem Jahr in den Regalen stehen. Wenn alles gut geht, wird es von dort aus erweitert. Ein Burger kann nicht zu weit weg sein.

„Hier liegt ein enormes Potenzial“, sagte mir Specht und bezog sich dabei auf fermentative Proteine. Sie fügte hinzu, dass sie, obwohl es sie schon eine Weile gibt – eine britische Firma, Quorn, sie seit Jahrzehnten herstellt – anscheinend erst jetzt durchstarten. So entwickeln oder vertreiben beispielsweise die Unternehmen Meati Foods, Mycorena und Prime Roots Produkte.

Aber besteht angesichts der langen Liebesbeziehung, die viele Menschen, einschließlich dieser, mit Tierfleisch hatten, wirklich eine Chance, dass diese Ersatzstoffe in naher Zukunft so viel Fortschritte machen können? Thomas Jonas, der Geschäftsführer von Nature’s Fynd, sagte, dass eine auffällige Veränderung in der amerikanischen Getränkelandschaft dies nahelegt.

„Wenn Sie vor zehn oder 15 Jahren nach Sojamilch oder Mandelmilch geschaut haben, haben Sie etwas gesehen, das für Reformhäuser und Baumfresser und Hippies gedacht war, oder?“ er sagte. Beide nehmen mittlerweile in jedem Supermarkt, den ich besuche, viel Platz ein, und in keinem Coffeeshop gibt es das eine oder das andere. Niemand, argumentierte Jonas, hätte das vorhergesehen.

Auch das Bewusstsein der Menschen für die Verschlechterung der Umwelt, unseren Beitrag dazu und die Auswirkungen des individuellen Verhaltens auf die kommunale Gesundheit wache spürbar.

Das Coronavirus könnte das beschleunigt haben. Als Nature’s Fynd vor der Pandemie Online-Umfragen unter amerikanischen Verbrauchern durchführte und fragte, ob sie Lebensmittel wie die von ihm hergestellten probieren möchten, sagten etwa 50 Prozent ja, sagte Jonas. Ein paar Monate nach der Pandemie stieg diese Zahl auf 66 Prozent.

Aber die Empfänglichkeit für aus Fermentation gewonnene Proteine ​​ist eine Sache. Der routinemäßige Konsum von ihnen ist eine andere – und hängt in erster Linie davon ab, wie sie schmecken. Ich habe Jonas um Proben gebeten. Er schickte mir die Nature’s Fynd-Versionen von Frischkäse, Cocktail-Frikadellen, Bratlingen und Schokoladenmousse.

Alle außer dem Frischkäse beeindruckten mich, nicht so sehr, weil sie echt waren, sondern weil sie für sich genommen reichlich Geschmack und Anziehungskraft hatten. Als ich sie aß, hatte ich das Gefühl, dass es mir gut ging, ohne allzu viel zu opfern.

Das ist ein attraktives Kalkül, das einige U-Bahn-Kunden zum Beyond Meatball Marinara-Sandwich und einige White Castle-Besucher zu einem Impossible Slider führt. Es wird den Weg zu einem neuen milchfreien gefrorenen Dessert von Ben & Jerry's namens Colin Kaepernicks Change the Whirled und zu einer wachsenden Auswahl an veganen Meeresfrüchte-Alternativen weisen.

Und es wird mich immer weiter von meinem geliebten Hamburger wegziehen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass unsere saftige, freche Romanze jemals ganz enden wird. Aber ein bisschen Nervenkitzel ist weg.


Dieser Burger hat 27 Gramm Protein und verwendet GVO-freies Soja, um Fleisch zu ersetzen.

�s schmeckt nach Falafel. Auf eine gute Art und Weise.”

“I schätzen dies als vegetarischen Burger, aber nicht als Fleischersatz.”

“Weich und matschig, nicht wie Rindfleisch, aber ähnlich wie viele andere [MorningStar&aposs] Produkte.”

“I würde dies definitiv anstelle eines Veggie-Burgers verwenden.”

Verfügbarkeit: Sam&aposs Club, Amazon, Walmart, Target, Kroger, Instacart und mehr.


10 Tipps für die besten Burger

1. Fett = Geschmack

Verwenden Sie Rindfleisch, das nicht magerer als 85 Prozent ist. Fleisch mit einem höheren Fettgehalt wird saftiger und würziger. Seien Sie sich jedoch bewusst, dass Frikadellen aus fettreicherem Fleisch beim Kochen mehr schrumpfen. Wenn Sie in einem Lebensmittelgeschäft oder einem Metzger einkaufen, der sein eigenes Rindfleisch mahlt, wählen Sie grob gemahlenes Rindfleisch für saftigere Burger mit einer angenehmeren Textur. Für mager gemahlene Hähnchen- und Truthahnburger etwas Olivenöl in die Mischung geben.

2. Bauen Sie zusätzlichen Geschmack auf

Fügen Sie Ihrer Burgermischung so ziemlich alles hinzu, was Sie mögen. Hier ein paar Geschmacksvorschläge:

  • Frische oder getrocknete Kräuter und Gewürze
  • Dehydrierte oder frisch gehackte Zwiebel und Knoblauch
  • Würzmischungen für Suppen oder Salatdressings
  • Ihr Lieblingskäse, wie Blauschimmelkäse, Ziegenkäse, Gorgonzola, Feta, Stilton, Cheddar oder Pepperjack
  • Zubereitete Saucen wie BBQ-Sauce, Sojasauce, Teriyaki-Sauce, Worcestershire-Sauce, Peperonisauce, Hoisin-Sauce, Pflaumensauce, Austernsauce, Salsa oder Salatdressing
  • Andere Leckerbissen wie Oliven, Kapern, gehackte Tomaten, gewürfelte Chilis, zerbröckelter Speck oder gehackter Schinken

3. Halten Sie das Salz!

Mischen Sie nicht Salz in die Mischung, besonders wenn Sie die Patties nicht sofort grillen. Salz entzieht dem Fleisch Feuchtigkeit und hinterlässt trockene Burger. Bestreue stattdessen jeden Burger mit Salz, bevor du ihn auf den Grill legst.

4. Mischen Sie nicht zu viel

Verwenden Sie eine leichte Berührung, wenn Sie Gewürze mit dem Hackfleisch kombinieren. Wenn Sie es zu viel mischen, werden Ihre Burger dicht und schwer.

5. Lassen Sie die Aromen sich vermischen

Lassen Sie die Fleischmischung (oder die Frikadellen) mehrere Stunden im Kühlschrank, damit sich alle Aromen vermischen können. Um Frikadellen zu formen, befeuchte deine Hände ein wenig, damit das Fleisch nicht daran kleben bleibt. Wenn Sie Frikadellen im Voraus zubereiten, stapeln Sie sie auf einem mit Wachspapier getrennten Teller und decken Sie sie mit Plastikfolie ab, bevor Sie sie in den Kühlschrank stellen.

6. Bilden Sie einen guten Patty

Don&apost Fladen zu dick oder zu dünn formen. Ein 3/4 Zoll dickes Patty ist ideal. Damit die Frikadellen nicht in der Mitte anschwellen, machen Sie kleine Vertiefungen in der Mitte.

7. Temperaturangelegenheiten

Stellen Sie sicher, dass der Grill die richtige Temperatur hat. Mittel-niedrige bis mittlere Hitze ist am besten. Zu heiß, und Burger brennen außen, bevor sie innen fertig sind. Halten Sie den Deckel während des Garens geschlossen, dies verkürzt die Garzeit und hält die Burger feucht.

8. Reinigen Sie Ihren Grill

Beginnen Sie immer mit einem sauberen, geölten Grillrost. Dies verhindert, dass Burger kleben, verlängert die Lebensdauer Ihres Rostes und hilft dabei, schöne Grillspuren auf Ihren Patties zu hinterlassen.

9. Einmal drehen und nicht zerschlagen

Es ist schwer zu widerstehen, aber glätten Sie Ihre Burger nicht mit dem Spatel. Es presst aromatische Säfte aus.

10. Gründlich kochen

Wie lange Hamburger grillen? Kochen Sie Rinderhackfleisch auf eine Innentemperatur von 160 ° F (170 ° F für Geflügel). Für eine genaue Ablesung das Thermometer waagerecht in die Pastete einführen.

Bonus-Tipp: So halten Sie gegrillte Burger feucht

Ein heißer, heißer Grill erzielt genau die richtige Verkohlung und versengt die perfekten Grillspuren auf Burgern, aber die heftigen Flammen können sie auch austrocknen. Graham Elliot, ein Richter auf Meisterkoch, hat eine ziemlich coole Lösung: Verstecke einen kleinen Eiswürfel in der Mitte des Pattys! Das ist richtig, der Würfel schmilzt beim Grillen des Burgers und hält das Fleisch schön saftig.


McDonald’s vs. Madonal

McDonald’s braucht keine Einführung, aber sein irakisches Bastardkind erfordert ein bisschen Hintergrund. MaDonal liegt nahe der Grenze zum Iran und begann, als sich der Eigentümer Suleiman Qassab Ende der 1970er Jahre für ein McDonald’s-Franchise bewarb. McDonald’s war nicht wild darauf, unter Saddam Hussein einen Laden zu eröffnen, daher wurde der Antrag von Qassab abgelehnt.

Wenn er nicht zu McDonald's gehen könnte, überlegte Qassab, könnte er seine Heimatstadt genauso gut wie möglich mitbringen. Also gründete er MaDonal, eine Nachahmung von McDonald’s, die bald eine eigene Nachahmung namens MatBax hervorbrachte.

MaDonal’s bietet Artikel wie 𠇋ig Macks,”, informiert über Qassab’s Erfahrung als McDonald’s Koch während seiner Zeit als Flüchtling in Wien. Bisher hat McDonald’s es abgelehnt, rechtliche Schritte einzuleiten, wahrscheinlich weil Qassab einem seiner tatsächlichen Restaurants kein Geschäft wegnimmt. (Fotos: TypePad, McDonald’s)


Die Ostküstenversion von In-N-Out ist viel besser als die echte

Wenn Sie jemals in Kalifornien waren oder gelebt haben, dann sind Sie es wahrscheinlich sehr vertraut mit In-N-Out. Es ist die beliebteste Fast-Food-Burger-Kette unter vielen West Coastern, weil Sie mit einem 4×4 alles geben oder versuchen können, mit einem Protein Style-Burger gesund zu sein.

Foto mit freundlicher Genehmigung von @burgerorder auf Instagram

Für diejenigen unter Ihnen, die an der Ostküste und wirklich überall anders als an der Westküste, Arizona, Nevada und Texas leben, haben Sie wahrscheinlich nur einmal oder vielleicht gar nicht In-N-Out gehabt. Jetzt weiß ich, dass Sie vielleicht das Gefühl haben, dass es kein Äquivalent zu In-N-Out gibt oder dass Sie so schnell wie möglich nach Kalifornien gehen müssen, um einen Burger zu probieren, aber ich verspreche Ihnen, es gibt etwas Besseres auf Ihrer Seite der Staaten.

Foto mit freundlicher Genehmigung von @thesquaretable auf Instagram

Meine Damen und Herren, ich gebe Ihnen Elevation Burger – die Ostküstenversion von In-N-Out. Elevation Burger wurde 2002 gegründet, nachdem Hans Hess, der Gründer, einen Burger in Kalifornien probiert hatte (wahrscheinlich In-N-Out, aber nicht explizit angegeben) und an der Ostküste nichts Vergleichbares finden konnte.

Foto mit freundlicher Genehmigung von @elevationburger auf Instagram

Er wollte eine gesündere Version seines Lieblingsburgers kreieren, indem er Bio-Zutaten und eine nachhaltige Grundlage verwendet, die seinen Burger-Imbiss von den anderen abhebt. Hier sind ein paar Gründe, warum Sie sich das nächste Mal für Elevation Burger entscheiden sollten, wenn Sie Lust auf einen Burger haben.

1. Es ist organisch

Foto mit freundlicher Genehmigung von @elevationuae auf Instagram

Burger bei Elevation Burger werden aus frischem Bio-Rindfleisch aus Weidehaltung hergestellt. Die Kühe stammen aus Freilandhaltung und bekommen weder Hormone noch Antibiotika. Auch das Land, auf dem die Kühe grasen, ist frei von Chemikalien und Pestiziden. Nicht nur die Burger sind Bio, sondern auch einige der Beläge. Elevation Burger ist bestrebt, eine gesunde Alternative zu Fast-Food-Ketten zu schaffen, indem Burger aus Bio-Rindfleisch aus Freilandhaltung angeboten werden.

2. Es ist gesünder

Foto mit freundlicher Genehmigung von @elevationuae auf Instagram

Mit Getreide gefütterte Kühe produzieren kalorienreicheres Rindfleisch, das wiederum nicht gesund ist. Elevation Burger verwendet Rindfleisch von grasgefütterten Kühen, das weniger Kalorien enthält und besser schmeckt als mit Getreide gefüttertes Rindfleisch.

3. Sie sind umweltfreundlich

Foto mit freundlicher Genehmigung von @joshwatermelon auf Instagram

Die Restaurants werden in umweltfreundlicher und nachhaltiger Bauweise und Betriebsweise gebaut. Sie recyceln auch Abfälle, einschließlich des Olivenöls, das sie zum Kochen von Pommes verwenden.

4. Jedes Restaurant ist im Besitz lokaler Familien

Foto mit freundlicher Genehmigung von @elevationburger auf Instagram

Jedes Franchise befindet sich im Besitz lokaler Familien, die den Erfolg von Unternehmen in der Region wünschen und die auch umweltbewusst sind. Wenn Sie ein häufiger Kunde bei Elevation Burger sind, haben Sie wahrscheinlich die Manager oder Eigentümer getroffen, die alles tun, um sicherzustellen, dass Sie die hochwertigste Mahlzeit erhalten.

5. Sie können einen Burger anpassen

Foto mit freundlicher Genehmigung von @elevationburger auf Instagram

Lust auf einen Burger mit acht Patties, Zwiebeln, Champignons, Bio-Speck, sechs Monate gereiftem Cheddar-Käse und Elevationssauce? Kein Problem, Sie können bei Elevation so viele Patties auf einen Burger geben, wie Sie möchten. (Drake findet die Aussicht von einem 10er Burger auch süß.)

6. Sie können auch Milchshakes anpassen

Foto mit freundlicher Genehmigung von @sally_c_a auf Instagram

Neben Vanille-, Schokoladen- und Erdbeermilchshakes von In-N-Out bietet Elevation Burger Milchshakes mit Eiscreme, echten Früchten, Käsekuchen, Limetten und sogar Limonade. Kannst du #milkshakeheaven sagen?

Foto mit freundlicher Genehmigung von @ali.nyc1 auf Instagram

Als ich das erste Mal zu Elevation Burger ging, dachte ich, es sei der Himmel auf Erden und sogar besser als In-N-Out. Es gibt nicht viele Fast-Food-Ketten, die Bio-Burger und Pommes anbieten. Wenn Sie also einen Elevation Burger sehen, sollten Sie besser vorbeischauen und einen Happen essen.


Original-Cheesecake-Rezept nach New Yorker Art, plus Unterschiede erklärt

Es gibt Käsekuchen, und dann gibt es köstliche, himmlische, reichhaltige Scheiben von Käsekuchen New Yorker Art. Es gibt verschiedene Variationen der grundlegenden Käsekuchenrezepte, die verschiedene Geschmacksrichtungen hinzufügen, um neue Geschmackserlebnisse zu kreieren, aber die Unterschiede zwischen dem ursprünglichen Käsekuchen im New Yorker Stil und allen anderen Käsekuchen werden hier behandelt:

Käsekuchen New Yorker Art – Es war Junior’s Deli, das sich einen Namen machte für “Der fabelhafteste Käsekuchen der Welt“ in New York. Mit einer hohen Springform, Sahne, Philadelphia-Frischkäse, Zitronen- und Orangenschale, einer Eigelb-Vollei-Mischung, ein paar Esslöffel Mehl und einer Biskuitkruste ist es eine reichhaltigere Variante, die auch etwas anders zubereitet wird . Die meisten New Yorker Stile verwenden kein Wasserbad und beginnen den Backprozess bei einer höheren Temperatur (normalerweise im Bereich von 500 Grad), bevor die Hitze erheblich reduziert wird (normalerweise auf 200 Grad), um ein reicheres Interieur mit Licht zu erhalten braune Spitze.

Einfacher Käsekuchen – Das durchschnittliche einfache Käsekuchen-Grundrezept verwendet saure Sahne anstelle von Sahne nach New Yorker Art. Es ist normalerweise ein einfacheres, leichteres Finish, das ein Wasserbad erfordert und auf einer Graham-Cracker-Kruste sitzt. Dieser Stil wird normalerweise eher als Vorlage für zusätzliche Geschmacksrichtungen verwendet, um neue Versionen wie Banana Cream Cheesecake oder Pumpkin Pie Cheesecake zu erstellen.

Italienischer Käsekuchen – Ähnlich wie Ihr New Yorker Käsekuchen, verwendet aber Ricotta anstelle von Frischkäse, was ihn deutlich leichter macht als beide Versionen auf Frischkäsebasis. Außerdem werden Sie feststellen, dass während des Backvorgangs kein Wasserbad vorhanden ist und die Kruste entweder vollständig fehlt oder eine Basis im Zuckerkeks-Stil ist.

Dank eines alten Artikels, der in der Chicago Tribune (1991 Printausgabe) lief, ist dies das Originalrezept für New York Style Cheesecake aus dem Manhattan Deli…

Lindy’s New Yorker Käsekuchen

1 Tasse gesiebtes Allzweckmehl

1 Teelöffel abgeriebene Zitronenschale

Prise Vanille-Bohnenmark

8 Esslöffel (1 Stück) Butter

1 1/2 Teelöffel geriebene Orangenschale

1 1/2 Teelöffel abgeriebene Zitronenschale

Prise Vanille-Bohnenmark oder 1/4 Teelöffel Vanilleextrakt

Erdbeerglasur (optional), Rezept folgt

1. Teig vorbereiten: Mehl, Zucker, Zitronenschale und Vanillemark mischen. Eigelb und Butter hinzufügen und verrühren. Zu einer Scheibe formen, mit Frischhaltefolie abdecken und 1 Stunde kühl stellen.

2. Füllung vorbereiten: Frischkäse, Zucker, Mehl, geriebene Schwarten, Vanillemark glatt rühren. Fügen Sie Eier und Eigelb nacheinander hinzu und mischen Sie sie nach jeder Zugabe gründlich. Sahne einrühren. Reservieren.

3. Ofen auf 400 Grad erhitzen. Fetten Sie die Innenseite und den Boden einer 9-Zoll-Springform ein. Lassen Sie den Boden los. Nehmen Sie 1/3 des gekühlten Teigs und rollen Sie ihn aus, bis er 1/8 Zoll dick ist. Über Boden- und Schnittkanten positionieren. Backen, bis die Kruste fest und hellgold ist, etwa 20 Minuten. Auf ein Gestell übertragen und abkühlen lassen. Ofen auf 550 Grad drehen.

4. Legen Sie den Springformring über den Boden und schließen Sie die Feder. Den restlichen Teig 1/8 Zoll dick ausrollen und in 2-Zoll-Streifen schneiden. Legen Sie die Innenseite des Rings mit den Streifen aus, die nur zu 3/4 an den Seiten hochkommen sollten.

5. Füllen Sie die Mischung in die Pfanne und verteilen Sie sie bis zur Oberseite. In den Ofen schieben und 12 bis 15 Minuten backen. Temperatur auf 200 Grad senken und 1 weitere Stunde backen. Aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen. Bis zum Servieren kalt stellen.

6. Vor dem Servieren den Teig mit einem Spatel von den Seiten lösen und den Ring entfernen. In 12 bis 16 Spalten schneiden.


Schau das Video: Секреты Times Square. НЬЮ-ЙОРК, NEW YORK (Oktober 2021).