Traditionelle Rezepte

Kongress forderte, die Verarbeitung von amerikanischem Geflügel in China einzustellen

 Kongress forderte, die Verarbeitung von amerikanischem Geflügel in China einzustellen

Amerikanische Bürger versuchen, den Kongress dazu zu bringen, die Verarbeitung von amerikanischem Geflügel in chinesischen Einrichtungen zu stoppen. Das Geflügel, das in den USA, Kanada oder Chile aufgezogen und geschlachtet wird, wird dann in China verarbeitet und dann zum Verzehr in die Staaten importiert. Die Angst vor den negativen Auswirkungen auf die amerikanische Öffentlichkeit ist groß, da die chinesische Regierung in der Vergangenheit eine schlechte Regulierung der Lebensmittelsicherheit hat.

Im Jahr 2012 wurden Nachrichten über kontaminierte Lebensmittel bei Walmarts in zwei großen chinesischen Städten innerhalb eines Tages nach der Entdeckung hoher Quecksilberkonzentrationen in Babynahrung gemeldet. China reagierte mit der Veröffentlichung eines Fünfjahresplans zur Lebensmittelsicherheit, der eine Reihe von Bedenken hinsichtlich der Lebensmittelsicherheit ausräumen soll. Yum! Es wurde festgestellt, dass Brands, ein Lieferant von KFC, bei seinem Geflügel übermäßig viele Antibiotika verwendet hat. Erst im Januar dieses Jahres musste Walmart Eselfleisch zurückrufen, das mit Fuchsfleisch verunreinigt.

Angesichts der düsteren Bilanz Chinas bei den Vorschriften zur Lebensmittelsicherheit ist es ziemlich schockierend, dass das US-Landwirtschaftsministerium zustimmen würde, chinesische Einrichtungen amerikanisches Geflügel verarbeiten zu lassen.

Neben dem Verkauf des Geflügels in amerikanischen Supermärkten wird das USDA die Verwendung des verarbeiteten Hühnchens im National School Lunch-Programm zusammen mit anderen Ernährungsprogrammen des Bundes zulassen, wodurch die am stärksten gefährdeten Bevölkerungsgruppen für lebensmittelbedingte Krankheiten gefährdet werden.

Derzeit hat eine Petition auf Change.org mehr als 280.000 Unterstützer, während eine ähnliche Petition auf ForceChange.com keine öffentliche Bilanz enthüllt. In einem offenen Brief an den Ausschuss für landwirtschaftliche Mittel unterstützten auch 14 Kongressmitglieder die Maßnahme.

Change.org berichtet, dass es keine USDA-Inspektoren vor Ort geben wird, die überwacht werden müssen, und dass das Huhn nicht als aus China stammend identifiziert werden muss. In einem Leitartikel für The Hill erörterte Nancy Huehnergrath, eine Mitbewerberin des Plädoyers von Change.org, die schwerwiegenden Auswirkungen, wenn in China verarbeitetes Geflügel nicht gekennzeichnet wird: „Wenn ein lokales Restaurant schwerwiegende Verstöße gegen die Lebensmittelsicherheit hat, haben die Menschen Zugang zu diese Informationen und können dieses Restaurant meiden ... Aber wenn in China verarbeitetes Hühnchen in den Chicken Nuggets unserer Kinder enthalten ist, werden wir es nie erfahren. Das ist ein beschämendes und unnötiges Risiko, das unsere Regierung auf Kosten der amerikanischen Gesundheit eingeht."


Schau das Video: DSGVO: Rechtsanwalt Jöhnke referiert beim Vermittler Kongress 2018 (November 2021).