Traditionelle Rezepte

Einfaches Rezept für Schweine- und Rindfleischfleischbällchen

Einfaches Rezept für Schweine- und Rindfleischfleischbällchen

  • Rezepte
  • Zutaten
  • Fleisch und Geflügel
  • Rindfleisch

Fleischbällchen, egal ob nach italienischer Art mit Pasta, Tomatensauce und Parmesan oder nach schwedischer Art mit Sahnesauce, Kartoffelpüree und Preiselbeermarmelade, diese herzhaften kleinen Kugeln aus fleischigem Schweinefleisch sind immer episch.


Derbyshire, England, Großbritannien

8 Leute haben das gemacht

ZutatenErgibt: 20 Frikadellen

  • 4 Metzger Schweinswurst
  • 500g Hackfleisch
  • 1 kleine Zwiebel, gerieben
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1/2 Teelöffel getrockneter Thymian
  • 1/2 Teelöffel getrocknetes Basilikum
  • 1/2 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 1 gute Prise Salz und Pfeffer
  • 50g trockene Semmelbrösel
  • 1 Ei, geschlagen

MethodeVorbereitung:15min ›Kochen:25min ›Fertig in:40min

  1. Die Wursthüllen aufteilen und das Fleisch in eine große Schüssel drücken.
  2. Rindfleisch, Zwiebel, Knoblauch, Kräuter, Salz, Pfeffer, Semmelbrösel und Ei dazugeben.
  3. Mischen und mit den Händen zusammendrücken, bis alles gleichmäßig verteilt ist und die Mischung eine ziemlich glatte Konsistenz hat.
  4. Die Masse zu etwa 20 gleichgroßen Kugeln rollen und gleichmäßig auf einem Bräter verteilen. Die Dose in den Kühlschrank stellen, damit die Fleischbällchen fest werden.
  5. Backofen auf 200 C / Gas vorheizen 6.
  6. Wenn der Ofen die Temperatur erreicht hat, nehmen Sie die Bleche aus dem Kühlschrank, stellen Sie sie in den Ofen und backen Sie die Fleischbällchen, bis sie gebräunt sind, 25 bis 30 Minuten.

Spitze

Tauschen Sie Thymian, Basilikum und Oregano gegen 1 Teelöffel Dill aus, um eine leicht anglisierte, aber immer noch köstliche Version schwedischer Fleischbällchen zu erhalten.

Siehe es auf meinem Blog

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(0)

Bewertungen auf Englisch (0)


Fleischbällchen vom Schwein und Rind mit Tomatensauce

Fleischbällchen mit Tomatensauce Rezept – ist eines der klassischen Grundrezepte in der Speisekarte jedes Hausmanns. Serviert über Nudeln, Reis oder cremigem Kartoffelpüree sind diese Frikadellen einfach, budgetfreundlich und erfüllend für die ganze Familie.

Wenn du Schweine- und Rindfleischrezepte magst, schau dir meine anderen leckeren und preisgünstigen Gerichte an, wie zum Beispiel Hackfleisch und Kohl, Leichtes Schweinefilet, Enchilada-Auflauf vom Rind oder geben Sie einfach die Wörter „Schweinefleisch“, „Rindfleisch“ in die Suchleiste ein.

Um dieses Video anzuzeigen, aktivieren Sie bitte JavaScript und ziehen Sie ein Upgrade auf einen Webbrowser in Betracht, der HTML5-Video unterstützt


Was sind Koftas?

Koftas sind im Grunde Fleischbällchen, wie man sie nicht nur in der türkischen Küche findet, sondern auch in ganz Osteuropa, dem Nahen Osten, Indien oder Zentralasien.

Sie bestehen normalerweise aus Hackfleisch, in der Türkei und im Nahen Osten oft Rindfleisch, häufig gemischt mit Lamm-, Hammel- oder Hühnchen. Auf dem Balkan und in Osteuropa werden Kofta häufiger mit Schweinefleisch oder einer Mischung aus Schweine- und Rindfleisch hergestellt.

Es gibt auch viele vegetarische Kofta-Varianten, die in orthodoxen Ländern (wie Rumänien oder Griechenland) meist während der Fastenzeit vor Ostern oder Weihnachten gegessen werden. Diese vegetarischen Versionen der Koftas werden oft mit Kartoffeln, Reis, Kohl, Pilzen oder anderen Gemüsemischungen zubereitet.

Koftas oder Frikadellen werden oft alleine serviert, ich bin mit Frikadellen mit Kartoffelpüree und eingelegtem Gemüse aufgewachsen. Aber oft genug werden sie in einer Art Soße serviert, oft Fleischbällchen in Tomatensoße, in Currys oder anderen Soßen.

Laut Wikipedia ist das Wort kofta persisch und bedeutet "mahlen" und bezieht sich auf das Hackfleisch, das zur Herstellung der Koftas verwendet wird.

Dieses Wort wurde in vielen Regionen übernommen, in denen Kofta populär wurde. In der Türkei und vielen Ländern des Nahen Ostens werden sie immer noch kofta oder köfta genannt, aber kofta wird in Rumänien &ldquochiftea&rdquo, in Griechenland keftedes, in Albanien qofte oder in den ehemaligen jugoslawischen Republiken cufte genannt. All diese Namensvariationen erinnern an die ursprüngliche Köfta.


Methode

Für die Frikadellen Rindfleisch, Schweinefleisch, Ei, Knoblauch, Petersilie, Zimt, Piment d’Espelette und 2 EL Mehl in einer großen Schüssel vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und gut vermischen. Formen Sie die Mischung mit den Händen zu golfballgroßen Kugeln und fügen Sie einen weiteren Esslöffel Mehl hinzu, wenn sich die Mischung zu nass anfühlt, um Kugeln zu formen. Rollen Sie die Kugeln in Mehl, um sie leicht zu bedecken. Öl in einer großen, vorzugsweise flachen, feuerfesten Auflaufform erhitzen und die Frikadellen rundum anbraten. Aus der Schüssel nehmen und beiseite stellen.

Für die Sauce das Öl in derselben Auflaufform erhitzen und die Zwiebel und die Speckwürfel anbraten, bis die Zwiebeln weich sind. Piment d’Espelette und Zimt hinzufügen und eine Minute kochen lassen, dann die Tomaten, das Tomatenpüree und 250 ml Wasser hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen und aufkochen. Die Hitze reduzieren, die Pfanne abdecken und 15 Minuten köcheln lassen. Fügen Sie die Oliven, Bohnen und Fleischbällchen zusammen mit den eventuell freigesetzten Säften hinzu.

Die Form abdecken und bei schwacher Hitze 30 Minuten garen, dann den Deckel abnehmen und 10–15 Minuten köcheln lassen. Während des Garvorgangs ein paar Mal kontrollieren und etwas mehr Wasser hinzufügen, wenn die Sauce zu dick aussieht. Als Tapas-Gericht oder als Hauptgericht mit Reis servieren.


  • 2 Pfund 85% Hackfleisch
  • 1/3 Tasse feine trockene Semmelbrösel (Knoblauchgeschmack oder Natur)
  • 3 Knoblauchzehen (fein gehackt)
  • 2 Esslöffel fein gehackte frische Petersilie
  • 1/2 Teelöffel getrockneter Blattthymian
  • 1/2 Teelöffel getrocknetes Basilikum
  • 1/2 Teelöffel getrockneter Blattoregano
  • 3/4 Teelöffel Salz
  • 1/4 Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 großes Ei (leicht geschlagen)
  • 1/4 Tasse Milch oder Kondensmilch

Ofen auf 350 F vorheizen. Eine große Backform oder Bratpfanne mit Folie auslegen und ein großes Abkühlgitter auf die Folie legen.

In einer großen Schüssel das Hackfleisch mit Semmelbrösel, Knoblauch, Petersilie, getrocknetem Thymian, Basilikum und Oregano, Salz und Pfeffer, geschlagenem Ei und Milch vermischen. Mit den Händen mischen, bis alles gut vermischt ist.

Mit den Händen oder einer Keksschaufel zu 1-Zoll-Fleischbällchen formen. Auf das Gestell legen.


Einfach gebackene Fleischbällchen

Ertrag: 8 Portionen

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Kochzeit: 40 Minuten

Gesamtzeit: 1 Stunde 10 Minuten

Das EINZIGE Fleischbällchen-Rezept, das Sie brauchen! Die Fleischbällchen werden so perfekt und so zart. Auf Pasta, Polenta oder Subs servieren!

Zutaten:

  • 2 Esslöffel ungesalzene Butter
  • 1/2 kleine Zwiebel, gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1/4 Tasse trockener Rotwein
  • 1 (28-Unzen) Dose zerdrückte Tomaten
  • 1 (15-Unzen) Dose kleine gewürfelte Tomaten
  • 1 Teelöffel italienisches Gewürz
  • Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Für die Frikadellen

  • 1 Pfund mageres Rinderhackfleisch
  • 1 Pfund italienische Wurst, Hülle entfernt
  • 1/2 kleine Zwiebel, gerieben
  • 1/2 Tasse Panko*
  • 1/4 Tasse Vollmilch
  • 1 großes Ei
  • 1/4 Tasse frisch geriebener Parmesan
  • 1/4 Tasse gehackte frische Petersilienblätter
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 Esslöffel gehacktes frisches Basilikum
  • Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Richtungen:

  1. Backofen auf 400 Grad F vorheizen. Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen
  2. In einer großen Schüssel Rinderhackfleisch, italienische Wurst, Zwiebel, Panko, Milch, Ei, Parmesan, Petersilie, Knoblauch und Basilikum mit 1 TL Salz und 1/2 TL Pfeffer würzen. Mit einem Holzlöffel oder sauberen Händen rühren, bis alles gut vermischt ist. Rollen Sie die Mischung in 1-bis-1-1/4-Zoll-Fleischbällchen und formen Sie etwa 30-32 Fleischbällchen.
  3. Fleischbällchen in einer einzigen Schicht auf das vorbereitete Backblech legen. In den Ofen schieben und backen, bis sie gar sind, etwa 18-20 Minuten beiseite stellen.
  4. Butter in einem großen Suppentopf oder Schmortopf bei mittlerer Hitze schmelzen. Zwiebel in die Pfanne geben und unter häufigem Rühren etwa 2-3 Minuten braten, bis sie durchscheinend ist. Knoblauch einrühren, bis er duftet, etwa 1 Minute.
  5. Wein einrühren und alle gebräunten Stücke vom Boden des Topfes abkratzen.
  6. Tomaten unterrühren und italienische Gewürze mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und köcheln lassen, bis sich die Aromen vermischt haben, etwa 10 Minuten.
  7. Rühren Sie die Fleischbällchen ein, bis sie durchgewärmt und gleichmäßig mit Sauce überzogen sind, etwa 3-5 Minuten.
  8. Sofort servieren.

Anmerkungen:

*Panko ist ein Paniermehl nach japanischer Art und kann in der asiatischen Abteilung Ihres örtlichen Lebensmittelgeschäfts gefunden werden.


Italienische Fleischbällchen

Eine gute Frikadelle sollte durch und durch voller Geschmack und zart sein. Obwohl der Prozess eine Herzensangelegenheit sein kann, ist es wirklich einfach, sie von Grund auf neu zu machen. Hier erfahren Sie, wie Sie jedes Mal perfekte Fleischbällchen zubereiten.

Verwenden Sie Rinderhackfleisch, Schweinehackfleisch, und Italienische Wurst.

Versteh mich nicht falsch, an allem Rindfleisch ist nichts auszusetzen. Aber dieses Trio von Fleisch hat einen viel komplexeren Geschmack.

Mach einen Panda.

Ein panada ist ein Bindemittel, das hergestellt wird, indem man Semmelbrösel in Milch einweichen lässt, so dass es zu einer Paste wird. Es hält geformtes Hackfleisch (wie Frikadellen und Hackbraten) feucht und zart. Dieses Rezept funktioniert am besten mit frischen Semmelbröseln. Sie können Ihr eigenes Brot (ohne Kruste) in einer Küchenmaschine pulsieren. Oder Sie können Brot einfach in superkleine Stücke reißen. Wir bevorzugen Semmelbrösel aus Weiß- oder Sauerteigbrot.

Vorsichtig mischen und mit den Händen am besten mischen.

Durch zu starkes Mischen von Hackfleisch können Fleischbällchen zu kompakt und zäh werden. Die Arbeit mit den Händen (auch wenn es nicht die angenehmste ist) lässt dich alles schneller und sanfter einarbeiten. Wir empfehlen auch, die Eier zu schlagen, bevor Sie sie in die Schüssel geben, damit sie sich leichter verbinden.

Zuerst die Fleischbällchen anbraten.

Die karamellisierte Kruste ist voller Geschmack. Außerdem hilft es, dass die Fleischbällchen zusammenbleiben. Sie müssen jedoch in Chargen arbeiten, da Sie keine Chance auf ein gutes Anbraten haben, wenn die Fleischbällchen die Pfanne überfüllen. (Sie werden stattdessen dampfen!)

Die Fleischbällchen in der Sauce köcheln lassen.

Wenn die Fleischbällchen vollständig in die Marinara-Sauce eingetaucht sind, werden die Fleischbällchen schonender gegart. Es sorgt auch dafür, dass die Sauce an allen Ecken und Kanten der Frikadelle haftet.

Hast du dieses Rezept gemacht? Teilen Sie uns Ihre Gedanken in den Kommentaren unten mit.


Die Bindemittel in einem Frikadellenrezept dienen auch dazu, die Frikadellen weich und saftig zu halten. Ich bevorzuge frische Semmelbrösel zum Trocknen, aber Sie können beides verwenden. Viele Rezepte verlangen auch in Milch getränktes Brot, das zu verrückten saftigen Fleischbällchen führt und so wie meine Oma immer ihre Fleischbällchen gemacht hat. Pass nur auf, dass du nicht zu viel Flüssigkeit in die Hackbällchen-Mischung gibst, da sie sonst auseinanderfallen können. Zähe Frikadellen können auch das Ergebnis einer Übermischung des Fleisches sein. Die Frikadellen können dicht und zäh statt leicht und saftig werden.


Wie man Fleischbällchen macht:

Um diese hausgemachten Frikadellen zuzubereiten, einfach &8230

  1. Machen Sie die Panade. In einer großen Rührschüssel Panko und Milch verrühren, bis sich alles vermischt hat. Stellen Sie die Mischung beiseite, um sie 5 bis 10 Minuten lang einzuweichen, während Sie die anderen Zutaten zubereiten. Dann mit einer Gabel die Mischung kurz zu einer Paste zerdrücken.
  2. Restliche Zutaten mischen. Hackfleisch, Schweinehack, Knoblauch, Eier, Parmesan, frische Kräuter, Zwiebeln und Worcestershire-Sauce in die (gleiche) Rührschüssel geben. Oregano, Salz, schwarzen Pfeffer und zerdrückte rote Pfefferflocken gleichmäßig darüber streuen. Verwenden Sie Ihre Hände, um die Zutaten gleichmäßig zu vermischen, und achten Sie darauf, die Zutaten nicht zu stark zu vermischen.
  3. Chill (optionaler Schritt). Damit sich die Frikadellen leichter formen lassen, empfehle ich, die Mischung abzudecken und 1 Stunde im Kühlschrank zu kühlen. Wenn Sie jedoch unter Zeitdruck stehen, können Sie diesen Schritt überspringen.
  4. Backofen und Backblech vorbereiten. Den Ofen auf 425 ° F erhitzen und ein großes Backblech mit Pergamentpapier auslegen.
  5. Die Frikadellen formen. Mit einer mittelgroßen Keksschaufel oder einem Löffel die Mischung zu Kugeln mit 2 Esslöffeln rollen und auf das vorbereitete Backblech legen. (Ich empfehle, Ihre Hände mit etwas Olivenöl einzufetten, damit die Mischung nicht klebt.)
  6. Backen. 10-12 Minuten backen oder bis ein sofort ablesbares Thermometer die Innentemperatur der Fleischbällchen auf 160 ° F misst. Entfernen Sie die Pfanne und übertragen Sie sie auf ein Drahtkühlregal.
  7. Aufschlag. Fleischbällchen sofort servieren und genießen!


Meine Tipps für die Zubereitung von Frikadellen:

Machen Sie sie zu Ihrem Weg:

Fleischbällchen sind sehr nachsichtig. Gerade heute habe ich Frikadellen ohne Ei, ohne Bindemittel gemacht&8230 Und sie sind SO gut geworden.

Das Fleisch

Wie ich bereits erwähnt habe, können Sie hier eine Vielzahl verwenden.

Alles Rindfleisch, alles Schweinefleisch oder alles Truthahn funktionieren sehr gut und ziemlich austauschbar.

Eine Mischung aus Rind- und Schweinefleisch ist ebenso lecker wie eine Mischung aus Hackfleisch und Rindfleisch.

Bulk-Zutaten

Ich füge gerne ein paar Esslöffel Hafer hinzu, um sie aufzufüllen und ein wenig Ballaststoffe hinzuzufügen. Aber wenn Sie getreidefrei sind, können Sie sie absolut weglassen.

Stattdessen können Sie Gemüse wie zerkleinerte und gepresste Zucchini oder aufgetauten, gehackten Spinat hinzufügen, wobei das überschüssige Wasser herausgedrückt wird. Ungefähr 1/2 Tasse pro Pfund Fleisch.

Bindemittel

Auch hier ist es nicht entscheidend, den Frikadellen Ei hinzuzufügen, – die Proteine ​​​​aus dem Fleisch binden genug wie sie sind. Wenn Sie oder jemand in Ihrer Familie also eine Eierallergie hat, brauchen Sie sie nicht.

Um die Masse aus dem Ei hinzuzufügen und den Fleischbällchen zu helfen, fest zu bleiben, füge ich gerne 1/4 Tasse Sauerrahm PLUS 1 Teelöffel Flohsamenschalen, gemahlenes Chia oder gemahlenen Lein hinzu.

Verwenden Sie Ihren Mischer!

Ich habe vor langer Zeit aufgehört, Hackfleisch für Frikadellen von Hand zu mischen. Benutze deinen Mixer, Baby!

Für kleinere Chargen verwende ich meinen Handmixer, für große Chargen meinen Standmixer. Ich habe mich noch nicht ganz entschieden, ob mir das Paddel oder der Knethaken besser gefällt… Lassen Sie mich wissen, was Sie bevorzugen!

Eine Keksschaufel hilft so viel

Ich liebe es, eine Keksschaufel zu verwenden, um Fleischbällchen zu portionieren – kein Rätsel mehr, ob sie alle ungefähr die gleiche Größe haben.

So lässt sich das Fleisch schnell und einfach portionieren und formen. Alles, was mich in der Küche schneller arbeiten lässt, ist für mich ein Gewinn!


Schau das Video: Saftige Frikadellen Fleischküchle, Fleischpflanzerl, Buletten einfach selber machen mit Rezept (Oktober 2021).