Traditionelle Rezepte

Focaccia mit Zitrusfrüchten

Focaccia mit Zitrusfrüchten

Rezept Focaccia mit Zitrusfrüchten von vom 24.01.2020

Dort Focaccia mit Zitrusfrüchten Es ist ein Rezept, das ich hier gesehen habe und das mich so beeindruckt hat, dass ich beschlossen habe, es sofort zu reproduzieren! Das Verfahren ist ganz einfach, Sie müssen angesichts der langen Gärungszeiten nur ein wenig warten ... aber ich versichere Ihnen, dass es sich lohnt: Das Ergebnis wird in der Tat eine erstaunliche Focaccia sein, frisch und duftend, mit einem starken, innen weich und außen knusprig... Kurzum, man kann es sich nicht entgehen lassen!

Methode

Wie man Zitrusfrüchte Focaccia macht

Die beiden Mehle und das Backpulver in eine Schüssel geben und mit einem Löffel vermischen.
Fügen Sie auch den Honig und den gehackten Rosmarin hinzu und beginnen Sie, sich ebenfalls mit dem Wasser zu vermischen.

Zum Schluss noch Salz und Öl dazugeben und weiterarbeiten (mit einem Löffel oder Mixer, da der Teig für die Handarbeit zu weich wird) bis eine homogene Masse entsteht.
Dann die Schüssel mit Frischhaltefolie oder einem sauberen Tuch abdecken und mindestens 2-3 Stunden gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Inzwischen die Zitrusfrüchte gut waschen und in dünne Scheiben schneiden.

Sobald der Teig fertig ist, entleeren Sie ihn und gießen Sie ihn in die geölte Pfanne.
Mit den Händen etwas fettig verteilen, die Oberfläche ein wenig mit einer Mischung aus Wasser und Öl zu gleichen Teilen einfetten (zum Beispiel ein paar Esslöffel Öl und ein paar Esslöffel Wasser), mit etwas Salz stückig bestreuen und dann auch mit Zitrusscheiben.
An einem vor Zugluft geschützten Ort eine weitere Stunde gehen lassen.

Zum Schluss mit schwarzen Oliven und Rosmarinzweigen dekorieren und im vorgeheizten Backofen bei 220 °C ca. 40 Minuten backen oder bis die Focaccia auf der Ober- und Unterseite goldbraun ist.

Fertig ist die Zitrusfrucht-Focaccia, vor dem Servieren vollständig abkühlen lassen.


Garantierte Zahlung jeden Monat ab 50 Euro (die niedrigste Zahlungsschwelle in Italien). Wir haben uns entschieden, diese Gebühr niedrig zu halten, damit Sie die Zahlung sofort erhalten und unsere Pünktlichkeit überprüfen können. Sie können auch jederzeit von Ihrem Control Panel aus die Einnahmen überprüfen, die durch die Impression unseres Banners generiert wurden

Um alle unsere Verlage zu treffen, verfügen wir über ein Servicezentrum, das in der Lage ist, schnell auf alle technischen oder administrativen Fragen zu reagieren.


Frittole und Ziringole die Rezepte von Großmutter Maria

Warum Oma Marias Rezepte? . weil oma maria zu hause nudeln zubereitet hat, sie stundenlang langsam soßen gekocht hat, auf der "billigen" küche und so. wunderbare cannoli. So entstand meine Leidenschaft für das Kochen. für die arme, bäuerliche Küche, die mit dem Territorium verbunden ist. zu den Jahreszeiten. für die sizilianische Küche mit ihren Verunreinigungen.

Frittole und Ziringol. Eine der ersten Erinnerungen an das Kochen und an Oma Maria eine Leidenschaft, die in einer kleinen Stadt der Nebrodi, Montalbano Elicona, zwischen dem großen Berg Ätna und den sieben Schwestern, den Äolischen Inseln, beginnt, wo Sie einen wunderbaren Show , mit seiner bäuerlichen Küche und die bis nach Messina mit seiner wunderbaren Meerenge und seiner Meeresfrüchte-Küche führt.

Alles beginnt in der großen Arbeitsküche der Großmutter, dem kleinen Fenster mit Blick auf das Tal des Helicon mit seinen Haselnusshainen (die einer kleinen Stadt wie Montalbano so viel Reichtum beschert haben und heute weitgehend verlassen sind), in der Ferne "Pulver". die Küche mit ihren weißen und blauen Kacheln, die Holzfeuer mit ihren konzentrischen Eisenkreisen, der Holzofen mit der kleinen Seitentür, die dank Lumiricchia die Kontrolle über das Kochen ermöglichte, die Kupfertöpfe hingen an den Wänden aller Größen. bis hin zu dem riesigen, um Tomatenkonserven zu machen, den Schrank zum Kneten des Brotes und die auf den Eisen ruhenden Holzbretter, um das Brot ruhen zu lassen, die langen Stöcke hingen vom Dach mit Seilen, an denen Salami, Schmalz, Buccuragliu 'aufgehängt wurden u baganu, wo die wunderbaren Osterkekse hergestellt wurden: 'Nevurette, Tip Kekse, Wein, Milch, Cullure, Donuts.

Da war noch der Schrank mit dem Netz, in dem der Käse aufbewahrt wurde. Pecorino, Provolone, gebackener Ricotta.

Diese Küche war das Königreich von Großmutter Maria, bei jeder Tätigkeit war sie Orchestermeisterin, leitete, organisierte die Arbeit für alle, die sie in wichtigen Momenten unterstützten.

Und wir Kinder hatten auch eine Rolle!

Mein Cousin Pippo und ich lieferten diese Wunder und dafür bekamen wir Süßigkeiten, Pralinen, aber auch Geld, fünf. zehn Lire, und am Ende des Tages teilten wir uns glücklich.


Frittole und Ziringole die Rezepte von Großmutter Maria

Warum Oma Marias Rezepte? . weil oma maria zu hause nudeln zubereitet hat, sie stundenlang langsam soßen gekocht hat, auf der "billigen" küche und so. wunderbare cannoli. So entstand meine Leidenschaft für das Kochen. für die arme, bäuerliche Küche, die mit dem Territorium verbunden ist. zu den Jahreszeiten. für die sizilianische Küche mit ihren Verunreinigungen.

Frittole und Ziringol. Eine der ersten Erinnerungen an das Kochen und an Oma Maria eine Leidenschaft, die in einer kleinen Stadt der Nebrodi, Montalbano Elicona, zwischen dem großen Berg Ätna und den sieben Schwestern, den Äolischen Inseln, beginnt, wo Sie einen wunderbaren Show , mit seiner bäuerlichen Küche und die bis nach Messina mit seiner wunderbaren Meerenge und seiner Meeresfrüchte-Küche führt.

Alles beginnt in der großen Arbeitsküche der Großmutter, dem kleinen Fenster mit Blick auf das Tal des Helicon mit seinen Haselnusshainen (die einer kleinen Stadt wie Montalbano so viel Reichtum beschert haben und heute weitgehend verlassen sind), in der Ferne 'Pulver'. die Küche mit ihren weißen und blauen Kacheln, die Holzfeuer mit ihren konzentrischen Eisenkreisen, der Holzofen mit der kleinen Seitentür, die dank Lumiricchia die Kontrolle über das Kochen ermöglichte, die Kupfertöpfe hingen an den Wänden aller Größen. bis hin zu dem riesigen, um Tomatenkonserven zu machen, den Schrank zum Kneten des Brotes und die auf den Eisen ruhenden Holzbretter, um das Brot ruhen zu lassen, die langen Stöcke hingen vom Dach mit Seilen, an denen Salami, Schmalz, Buccuragliu 'aufgehängt wurden Baganu, wo die wunderbaren Osterkekse hergestellt wurden: 'Nevurette, Tip Kekse, Wein, Milch, Cullure, Donuts.

Da war noch der Schrank mit dem Netz, in dem der Käse aufbewahrt wurde. Pecorino, Provolone, gebackener Ricotta.

Diese Küche war das Königreich von Großmutter Maria, bei jeder Tätigkeit war sie Orchestermeisterin, leitete, organisierte die Arbeit für alle, die sie in wichtigen Momenten unterstützten.

Und wir Kinder hatten auch eine Rolle!

Mein Cousin Pippo und ich lieferten diese Wunder und dafür bekamen wir Süßigkeiten, Pralinen, aber auch Geld, fünf. zehn Lire, und am Ende des Tages teilten wir uns glücklich.


Zitrusfrucht-Focaccia: Rezept und Eigenschaften

Das von Focaccia mit Zitrusfrüchten Es ist ein Rezept, das leider wenig bekannt ist, aber von denen, die es probieren, sehr geliebt wird. Darüber hinaus entspricht ein sehr einfaches Verfahren einer so großen Güte. Einziges Manko könnten jedoch die langen Gärzeiten sein: Es lohnt sich aber wirklich. Die Focaccia, die am Ende erhalten wird, ist in der Tat duftend, frisch, zart und leicht, mit einem starken Geschmack und einer knusprigen Konsistenz.

Focaccia war in der Küche schon immer ein Muss, wahrscheinlich auf dem Niveau der beliebten Pizza. Tatsächlich erweist sich der Teig als neutral und daher anfällig für verschiedene Kombinationen und sehr leckere Kombinationen. Die Schlüsselwörter sind im Wesentlichen zwei: Hydratation und Sauerteig. Diese werden auf jeden Fall mit dem Rest des Teigs kombiniert, um einen weichen und leichten Teig zu erhalten. Unter anderem verleiht die Zubereitung mit Rosmarin der Zitrusfrucht-Focaccia nur einen köstlichen Duft sowie einen sehr angenehmen Geschmack.

Zutaten

  • ein halber Liter Wasser
  • 300 Gramm Mehl Typ 0
  • 250 Gramm Vollkornmehl
  • 10 Gramm Salz
  • Rosmarin
  • ein Teelöffel Honig
  • 30 Gramm natives Olivenöl extra
  • etwa 4 Gramm Trockenhefe
  • eine Prise Salz
  • eine Orange
  • eine Zitrone
  • Grobes Salz
  • schwarze Oliven
  • Natives Olivenöl extra

Information

Vorbereitung

  1. Um eine leckere Zitrusfrucht-Focaccia zuzubereiten, müssen Sie zuerst die beiden Mehlsorten mischen und dann der Hefe hinzufügen.
  2. Nachdem Sie Rosmarin und Honig hinzugefügt haben, können Sie das Wasser hinzufügen. Später werden das Salz und das Öl eingearbeitet.
  3. An dieser Stelle kann er gehen lassen und der Teig muss entlüftet und ausgerollt und dann mit etwas grobem Salz bestreut und die Zitrusfrüchte zuvor in dünne Scheiben geschnitten werden.
  4. Nach einer weiteren Stunde Gärung müssen Sie mit Hilfe von schwarzen Oliven und Rosmarin in den dekorativen Durchgang übergehen. Anschließend kannst du alles für 40 Minuten bei 220 Grad in den Ofen schieben bis es goldbraun ist.

Zitrusfrucht-Focaccia: Eigenschaften und Varianten

Wie Sie sicher verstanden haben, zeichnet sich die Zitrusfrucht-Focaccia durch eine extrem einfache, aber ziemlich lange Zubereitung aus, hauptsächlich aufgrund der Gehzeiten, die erforderlich sind, um einen weichen und leichten Teig zu erhalten. Es entsteht ein angenehmer Duft, der perfekt mit dem zarten Duft von Zitrusfrüchten harmoniert. Darüber hinaus ist die Focaccia mit Zitrusfrüchten ein Rezept, das für viele geeignet ist Varianten wie zum Beispiel die, die sie sieht, schneidet sie, sobald sie aus dem Ofen genommen wird, in Keile, die dann in große Scheiben gewickelt werden roher Schinken: Das Ergebnis wird ohne Zweifel von wirklich überraschender Güte sein. Daher bleibt nur, dieses Rezept auszuprobieren, um Ihre Gäste anlässlich einer Einladung zum Mittag- oder Abendessen zu überraschen.

Nach dem langen Aufgehen und nachdem wir den Teig vorsichtig wieder auf Zimmertemperatur gebracht haben, rollen wir die Kugeln zu Teigscheiben aus die Hilfe von Videos, um diese einfache manuelle Operation durchzuführen, um ein echter Profi zu sein.

Geben Sie eine Prise feines Salz auf die Oberfläche, einen Schuss Olivenöl extra vergine und einige frische Rosmarinnadeln.

Unten ist das Video der Zubereitung von Zitrusfrucht-Focaccia

Nehmen Sie es aus dem Ofen, schneiden Sie es in Spalten, fügen Sie etwas geschnittenen Rohschinken hinzu und servieren Sie es Ihren Gästen noch heiß.

Während unserer professionellen Pizzakochkurse bereiten wir jeden Tag einen anderen Teig zu, wenn Sie Interesse an einem unserer Kurse haben, klicken Sie hier.

Wenn Sie andererseits keine Zeit haben, in unser Büro zu kommen, um einen praktischen Kurs zu besuchen, erinnern wir Sie daran, dass es auf unserer Website einen fantastischen und sehr nützlichen professionellen ONLINE-Pizzakochkurs gibt. Fantastisch, weil es online ist und Sie entscheiden, wann Sie darauf zugreifen möchten. Es enthält viele Videos, die Ihnen zeigen, wie Sie eine professionell zubereitete Pizza wie in der Pizzeria unter Ihrem Haus zubereiten. Weitere Informationen zu unserem Online-Kurs finden Sie hier.


Rosmarin-Focaccia mit Zitrusfrüchten und Oliven

Focaccia ist für uns ein Muss, fast wie Pizza. Mit seinem neutralen Teig eignet er sich perfekt zum Experimentieren mit tausend verschiedenen Kombinationen und leckeren Füllungen. Von der ligurischen bis zur kampanischen, über die Zubereitung von Focaccia gibt es keinen Scherz: So einfach wie heimtückisch das Aufgehen ist, Ruhe und Feuchtigkeit sind der Schlüssel zu einem schreienden Ergebnis. Nachdem Sie Ihr Lieblings-Grundrezept getestet haben, geht es bergab und die Variationen sind endlos. Diese sehr duftende Version mit Rosmarin, Zitrusfrüchten und Oliven wird Sie in den Wahnsinn treiben! Ganz frisch und super neu garantiert sie einen Wow-Effekt am Tisch und einen verrückten Duft in der Küche.

250 g Dinkelvollkornmehl
300 g Manitoba-Mehl
420 ml Wasser bei Raumtemperatur
30 g natives Olivenöl extra
10 g Salz
5 g Bierhefe
1 Teelöffel Honig
Rosmarin

MACHEN
2 Orangen
2 Zitronen
schwarze Oliven
Rosmarin
Natives Olivenöl extra
Grobes Salz

In einer Schüssel die beiden Mehle, den fein gehackten Rosmarin und die Bierhefe mischen. Fügen Sie den Honig hinzu und gießen Sie das Wasser langsam ein, während Sie mit einem Holzlöffel mischen. Den Teig immer in der Schüssel bearbeiten, bis eine homogene Masse entsteht.
Fügen Sie das feine Salz und Öl hinzu und kneten Sie den Teig einige Minuten weiter. Da Sie sehr hydratisiert sind, können Sie den Teig nicht mit den Händen bearbeiten, wir haben einen Holzlöffel verwendet.
Sobald der Teig fertig ist, lassen Sie ihn direkt in der mit Plastikfolie bedeckten Schüssel aufgehen. Nach mindestens drei Stunden, wenn sich das Volumen verdoppelt hat, den Teig in die leicht geölte Pfanne geben und den Teig mit fettenden Händen gleichmäßig bis zu den Rändern ausrollen. Befeuchten Sie die Oberfläche mit einer Mischung aus Öl und Wasser in gleichen Mengen, fügen Sie grobes Salz hinzu und lassen Sie es etwa eine halbe Stunde ruhen.
Auf der gesamten Oberfläche dünne Orangen- und Zitronenscheiben, Oliven und Rosmarinzweige verteilen.
Im statischen Ofen bei 220 °C ca. 40 Minuten backen oder bis die Oberfläche goldbraun und der Boden knusprig ist. Die Zitrusfrucht-Focaccia mit frischem Rosmarin servieren.


Monat für Monat

  • ►� (2)
    • & # 9658 & # 160Februar (1)
    • & # 9658 & # 160 Januar (1)
    • ►� (8)
      • & # 9658 & # 160 Dezember (4)
      • & # 9658 & # 160 September (1)
      • & # 9658 & # 160Juli (1)
      • & # 9658 & # 160 Juni (1)
      • & # 9658 & # 160 Januar (1)
      • ►� (3)
        • & # 9658 & # 160Oktober (1)
        • & # 9658 & # 160März (1)
        • & # 9658 & # 160 Januar (1)
        • ►� (13)
          • & # 9658 & # 160 Dezember (1)
          • & # 9658 & # 160 November (2)
          • & # 9658 & # 160 September (1)
          • & # 9658 & # 160 Juni (2)
          • & # 9658 & # 160Mai (1)
          • & # 9658 & # 160 April (3)
          • & # 9658 & # 160März (3)
          • ►� (18)
            • & # 9658 & # 160 August (3)
            • & # 9658 & # 160Juli (2)
            • & # 9658 & # 160 Juni (1)
            • & # 9658 & # 160Mai (2)
            • & # 9658 & # 160 April (2)
            • & # 9658 & # 160März (2)
            • & # 9658 & # 160Februar (2)
            • & # 9658 & # 160 Januar (4)
            • ►� (11)
              • & # 9658 & # 160 Dezember (4)
              • & # 9658 & # 160 November (4)
              • & # 9658 & # 160Oktober (1)
              • & # 9658 & # 160 August (1)
              • & # 9658 & # 160 April (1)
              • ►� (3)
                • & # 9658 & # 160 November (1)
                • & # 9658 & # 160 August (1)
                • & # 9658 & # 160 Juni (1)
                • ►� (16)
                  • & # 9658 & # 160 Dezember (1)
                  • & # 9658 & # 160Oktober (1)
                  • & # 9658 & # 160Juli (2)
                  • & # 9658 & # 160 Juni (1)
                  • & # 9658 & # 160Mai (2)
                  • & # 9658 & # 160 April (2)
                  • & # 9658 & # 160März (1)
                  • & # 9658 & # 160Februar (2)
                  • & # 9658 & # 160 Januar (4)
                  • ►� (25)
                    • & # 9658 & # 160 Dezember (3)
                    • & # 9658 & # 160 November (3)
                    • & # 9658 & # 160Oktober (1)
                    • & # 9658 & # 160September (3)
                    • & # 9658 & # 160 August (2)
                    • & # 9658 & # 160 Juni (1)
                    • & # 9658 & # 160Mai (2)
                    • & # 9658 & # 160 April (2)
                    • & # 9658 & # 160März (2)
                    • & # 9658 & # 160Februar (2)
                    • & # 9658 & # 160 Januar (4)
                    • ►� (46)
                      • & # 9658 & # 160 Dezember (4)
                      • & # 9658 & # 160 November (2)
                      • & # 9658 & # 160Oktober (2)
                      • & # 9658 & # 160September (3)
                      • & # 9658 & # 160 August (3)
                      • & # 9658 & # 160Juli (4)
                      • & # 9658 & # 160 Juni (4)
                      • & # 9658 & # 160Mai (5)
                      • & # 9658 & # 160 April (4)
                      • & # 9658 & # 160März (5)
                      • & # 9658 & # 160Februar (6)
                      • & # 9658 & # 160 Januar (4)
                      • ►� (62)
                        • & # 9658 & # 160 Dezember (7)
                        • & # 9658 & # 160 November (7)
                        • & # 9658 & # 160Oktober (6)
                        • & # 9658 & # 160September (3)
                        • & # 9658 & # 160 August (4)
                        • & # 9658 & # 160Juli (2)
                        • & # 9658 & # 160 Juni (3)
                        • & # 9658 & # 160Mai (5)
                        • & # 9658 & # 160 April (3)
                        • & # 9658 & # 160März (7)
                        • & # 9658 & # 160Februar (9)
                        • & # 9658 & # 160 Januar (6)
                        • ▼� (113)
                          • & # 9658 & # 160 Dezember (8)
                          • & # 9658 & # 160 November (7)
                          • & # 9658 & # 160Oktober (6)
                          • & # 9658 & # 160September (8)
                          • & # 9658 & # 160August (6)
                          • & # 9658 & # 160Juli (8)
                          • & # 9658 & # 160 Juni (4)
                          • & # 9660 & # 160Mai (12)
                          • & # 9658 & # 160 April (10)
                          • & # 9658 & # 160März (14)
                          • & # 9658 & # 160Februar (13)
                          • & # 9658 & # 160 Januar (17)
                          • ►� (45)
                            • & # 9658 & # 160 Dezember (17)
                            • & # 9658 & # 160 November (21)
                            • & # 9658 & # 160Oktober (7)

                            Zitrus-Focaccia - Rezepte

                            Das heutige Rezept habe ich der legendären Tante Maria "gestohlen", die es extra für das Restaurant kreiert hat Die Taverne Rocca , ich habe nur ein paar Änderungen an der Füllung der Crpes und einen letzten Schliff an der Sauce vorgenommen.
                            Der Chat endet heute hier (seufzt.) Weil meine Frikadelle im Nebenzimmer aufwacht.
                            Mit diesem Gericht möchte ich am Gewinnspiel teilnehmen Obst im Topf di Ramona, mit den sehr reichhaltigen Preisen von Emile Henry und Cinzias erster Wettbewerb Zitrusfrüchte.


                            Mach die Schalen nicht dick wie bei mir, es war ein Fehler in der Interpretation des verbal erklärten Rezepts

                            Zutaten für 4 Personen:
                            200 g saubere Garnelenschwänze
                            Butter
                            Öl
                            2 Orangen
                            1 Zitrone
                            Knoblauch
                            Brandy
                            200 ml frische Sahne
                            Salz und Pfeffer

                            Für 8 Crpes:
                            3 Eier
                            1 Glas Milch
                            2 Esslöffel Mehl
                            1 Prise Salz
                            Butter
                            250 g Kuhmilch-Ricotta
                            Pistazien
                            Öl

                            Bereiten Sie die Crpes vor: Schlagen Sie die Eier mit dem Salz. Das Mehl mit der erwärmten Milch verdünnen, bis es gut geschmolzen ist, dann unter ständigem Schlagen zu den Eiern geben. Ein Stück Butter in der Crpie schmelzen und eine kleine Kelle der Mischung hineingießen, damit sie eindickt, dann wenden und fertig garen (die erste kommt fast nie gut heraus), den Vorgang mit dem Rest der Mischung wiederholen, Ich gebe die Butter alle 2/3 Crpes, damit sie "trockener" sind und gleichmäßiger garen. Bereiten Sie die Füllung vor: Mischen Sie eine Handvoll Pistazien, einen Schuss Öl und einen Löffel Ricotta hinzufügen, bis eine Creme entsteht, dann den gesamten Ricotta hinzufügen, die Konsistenz muss die eines Eises sein, mit Salz würzen. Füllen Sie die Crpes mit einem Löffel Pistazienmousse und falten Sie sie zu einem "Taschentuch". Ein Backblech einfetten, die Crpes anrichten, einige Butterflocken darauf verteilen und bei 180 & # 176C 15 Minuten backen.
                            Bereiten Sie in der Zwischenzeit die Zitrussauce vor: Holen Sie sich etwas Schale von der Zitrusfrüchte, mit einem Messer fein, aber nicht ganz fein mit den Rigalimoni (sonst würden sie zerfallen), in einer Pfanne etwas Butter und etwas Öl (+ Butter und -Öl) schmelzen, nur einen zerdrückten Knoblauch anrösten, die Schalen dazugeben und zubereiten gut anbraten, sie müssen fast braun werden, dann die Garnelen dazugeben, mitbraten, mit dem Brandy ablöschen, zum Schluss die Sahne dazugeben und ca. 20 Minuten kochen lassen, nicht zu stark eindicken lassen, es muss eine ziemlich weiche Sahne sein . Mit Salz und Pfeffer würzen. Außerdem habe ich, praktisch beim Kochen, kleine Orangenstücke hinzugefügt, um der Bitterkeit der Schale entgegenzuwirken.
                            Servieren Sie jeweils 2 Crpes mit der Zitrus- und Garnelensauce darüber.


                            Rosmarin-Focaccia mit Zitrusfrüchten und Oliven

                            Focaccia ist für uns ein Muss, fast wie Pizza. Mit seinem neutralen Teig eignet er sich perfekt zum Experimentieren mit tausend verschiedenen Kombinationen und leckeren Füllungen. Von der ligurischen bis zur kampanischen, über die Zubereitung von Focaccia gibt es keinen Scherz: So einfach wie heimtückisch das Aufgehen ist, Ruhe und Feuchtigkeit sind der Schlüssel zu einem schreienden Ergebnis. Nachdem Sie Ihr Lieblings-Grundrezept getestet haben, geht es bergab und die Variationen sind endlos. Diese sehr duftende Version mit Rosmarin, Zitrusfrüchten und Oliven wird Sie in den Wahnsinn treiben! Ganz frisch und super neu garantiert sie einen Wow-Effekt am Tisch und einen verrückten Duft in der Küche.

                            250 g Dinkelvollkornmehl
                            300 g Manitoba-Mehl
                            420 ml Wasser bei Raumtemperatur
                            30 g natives Olivenöl extra
                            10 g Salz
                            5 g Bierhefe
                            1 Teelöffel Honig
                            Rosmarin

                            MACHEN
                            2 Orangen
                            2 Zitronen
                            schwarze Oliven
                            Rosmarin
                            Natives Olivenöl extra
                            Grobes Salz

                            In einer Schüssel die beiden Mehle, den fein gehackten Rosmarin und die Bierhefe mischen. Fügen Sie den Honig hinzu und gießen Sie das Wasser langsam ein, während Sie mit einem Holzlöffel mischen. Den Teig immer in der Schüssel bearbeiten, bis eine homogene Masse entsteht.
                            Fügen Sie das feine Salz und Öl hinzu und kneten Sie den Teig einige Minuten weiter. Da Sie sehr hydratisiert sind, können Sie den Teig nicht mit den Händen bearbeiten, wir haben einen Holzlöffel verwendet.
                            Sobald der Teig fertig ist, lassen Sie ihn direkt in der mit Plastikfolie bedeckten Schüssel aufgehen. Nach mindestens drei Stunden, wenn sich das Volumen verdoppelt hat, den Teig in die leicht geölte Pfanne geben und den Teig mit fettenden Händen gleichmäßig bis zu den Rändern ausrollen. Befeuchten Sie die Oberfläche mit einer Mischung aus Öl und Wasser in gleichen Mengen, fügen Sie grobes Salz hinzu und lassen Sie es etwa eine halbe Stunde ruhen.
                            Auf der gesamten Fläche dünne Orangen- und Zitronenscheiben, Oliven und Rosmarinzweige verteilen.
                            Im statischen Ofen bei 220 °C ca. 40 Minuten backen oder bis die Oberfläche goldbraun und der Boden knusprig ist. Die Zitrusfrucht-Focaccia mit frischem Rosmarin servieren.


                            Video: Citrusfrukt (Oktober 2021).