Traditionelle Rezepte

Bobby Flay zum Bürgermeister von New York? Vielleicht nicht

Bobby Flay zum Bürgermeister von New York? Vielleicht nicht

Flay reagiert auf Gerüchte, dass er für das Bürgermeisteramt von New York City kandidiert

Anscheinend kursieren Gerüchte, dass Bobby Flay daran interessiert sei, als Bürgermeister von New York City zu kandidieren. Während eines Abendessens Interview In der dieswöchigen Folge von Bloomberg-TVs „Titans at the Table“ fragte Moderatorin Betty Liu Flay, ob dieses Gerücht wahr sei oder nicht.

„Das ist ein Gerücht“, antwortete Flay. „Ich bin wirklich begeistert von New York. Ich denke, irgendwann in meinem Leben kann ich in einer politischen Arena sicherlich hilfreich sein. Ich weiß nicht, wann das sein würde. Ich weiß nicht, welche Position das sein soll. Die Leute sagen zu mir „Bürgermeister“, wenn ich sage, dass ich eines Tages für ein Amt kandidieren möchte, wer weiß.“

Wir werden den Koch nicht gegeneinander antreten sehen Bürgermeisterkandidaten Anthony Weiner, Christine Quinn oder John Catsimatidis, aber wir werden ihn in Zukunft vielleicht in der politischen Szene sehen. Er sei "offen" für die Idee, sagte er.

In der Zwischenzeit ist die Mesa Grill Besitzer fährt mit seinen TV-Food-Shows fort. Die Episode „Titans at the Table“ mit Tom Colicchio, Rachael Ray, Mario Batali und Bobby Flay wurde am Dienstag ausgestrahlt und ist auf Abruf verfügbar Bloomberg TV.


Bobby Flay zum Bürgermeister von New York? Vielleicht nicht - Rezepte

Bevor Bobby Flay ein Food Network-Star wurde, war er der unternehmungslustige Koch hinter dem angesehenen Mesa Grill in New York City. Seitdem hat sein Unternehmen Bold Food 27 Restaurants eröffnet, darunter Bolo, Bar Americain und mehrere Bobby's Burger Palace-Standorte, die zusammen fast 1.500 Mitarbeiter beschäftigen. Und Flay, 50, ist ein bekannter Name geworden, indem er mehr als ein Dutzend Food Network-Shows veranstaltet hat. Letztes Jahr tauchte er mit seinem neuen mediterranen Restaurant Gato wieder in Manhattans kulinarische Szene ein. Egal wie viel auf seinem Teller liegt, Flay ist am glücklichsten, wenn er etwas Neues zaubert.

Meine Familie lebt seit fünf Generationen in New York City, vielleicht länger. Ich bin in Manhattan aufgewachsen und habe praktisch jede katholische Schule in New York besucht, bis ich die High School abgebrochen habe.

Mein erster Job war in einem Restaurant namens Joe Allen. Es ist eigentlich immer noch da. Es ist nicht unbedingt für sein Essen bekannt. Sein Ruhm beruht darauf, dass er im Theaterviertel liegt. Ich habe ein paar Wochen als Busboy gearbeitet. Als ich eines Tages hinausging, fragte der Koch, ob ich in der Küche arbeiten möchte. Ich sagte: "Sicher." Sie brachten mir bei, wie man ein Messer benutzt, wie man einen Salat macht und wie man ein Dressing macht.

Dieser Job hat mein Leben geprägt. Es wäre nicht passiert, wenn ich an diesem Tag etwas anderes zu tun gehabt hätte. Bald war ich in der allerersten Klasse des französischen Culinary Institute. Joe Allen, der Besitzer des Restaurants, gab mir den Unterricht. Als er es ansprach, war mein erster Gedanke: "Oh nein, nicht zur Schule. Ich will nicht zurück." Aber die Wahrheit ist, dass ich mich ernsthaft für das Kochen interessierte. Es war das erste, was mir wirklich ins Auge fiel. Davor war alles, was mich interessierte, mit meinen Freunden abzuhängen.

In den Ferien trafen sich meine Freunde und ich und spielten Poker. Wir waren 17 oder 18. Bald verdienten sie eine Menge Geld, und ich verdiente 8 Cent. Sie besaßen ihre Einzimmerwohnungen. Das war für mich wie Shangri-la. Irgendwann habe ich das Restaurantgeschäft aufgegeben, um für etwa sechs Monate an der Wall Street zu arbeiten, als Angestellter an der American Stock Exchange. Aber es gab keine Kreativität. Alles drehte sich um den Dollar. Ich ging zurück in die Küche.

Ich arbeitete für Jonathan Waxman in einigen seiner Restaurants: Jams, Bud's und Hulot's. Er war der Erste, der echte kalifornische Küche nach New York brachte. Er war auch der Erste, der mir beibrachte, was wirklich gutes Essen ist. Ich weiß nicht, was er in mir gesehen hat. Vielleicht war es mein Selbstvertrauen und meine Arbeitsmoral.

1988 wurde ich Küchenchef in einem Restaurant namens Miracle Grill, einem südwestlichen Restaurant im East Village. Als wir öffneten, interessierte es niemanden. Aber dann gab uns das New Yorker Magazin eine gigantische Kritik, und die Leute kamen in Scharen.

Jerry Kretchmer, der Gotham Bar and Grill besaß und ein Abgeordneter des Staates New York war, kam mit seiner Frau zum Abendessen. Später riefen seine Leute an und sagten, er wolle reden. Er sagt: "Lass uns zusammen ein Restaurant eröffnen." Ich sagte OK." Und er sagte: "Also gut, so wird es funktionieren: Sie und ich suchen gemeinsam nach Plätzen. Ich kümmere mich um das Geld, Sie machen die Speisekarte und ich besorge Ihnen die Tinte." Das war Mesa Grill. Plötzlich war es, als würde ich im Yankee Stadium spielen.

Ich glaube, ich würde gerne noch einmal zu dieser Eröffnung zurückkehren. Es war der 15. Januar 1991, der Tag, an dem wir zum ersten Mal gegen den Irak in den Krieg zogen. Es war auch das erste Mal, dass man einen Krieg im Fernsehen sehen konnte. Die Leute standen von ihren Stühlen auf, baten um ihr Essen zum Mitnehmen und gingen nach Hause, um CNN zu sehen. Ich war gerade 26 geworden und war sehr jung und angstfrei. Aber ich hätte es besser machen können.

Ein Moment, den ich nicht noch einmal erleben möchte, ist die Zeit, als mir Frank Bruni von der New York Times einen Stern weggenommen hat. Ich glaube, er dachte nur, ich hätte es aus den Augen verloren. Es bringt Sie an Ihren Platz – sehr schnell. Ich habe immer noch das Gefühl, dass irgendwo da draußen ein Stück meines Körpers fehlt.

Als The Food Network auftauchte, dachte ich: "Ein 24-Stunden-Food-Channel? In einer Woche werden ihnen die Sachen ausgehen." Sie hatten kein Geld, um Leute einzufliegen. Wenn Sie also mit der U-Bahn dorthin gelangen konnten, konnten Sie eine Show besuchen. Viele Köche wollten das nicht. Ich denke: "Nun, ihr übersieht den Punkt, denn jedes Mal, wenn ich im Fernsehen bin, werde ich den Leuten klarmachen, dass ich ein Restaurant besitze, und ich werde mehr Ärsche in die Sitze stecken. " Ich hatte meine eigenen Show-Ideen. Ich habe Throwdown und Beat Bobby Flay erstellt.

Alle diese Köche haben seitdem ihre Bänder eingeschickt. Es macht absolut Sinn, zu vermarkten, wer Sie sind und was Sie tun. Ehrlich gesagt glaube ich immer noch nicht, dass ich sehr gut darin bin. Ich übe nicht, ich spiele nicht. Ich versuche einfach so viel wie möglich ich selbst zu sein. Manchmal bin ich gut darin, ich selbst zu sein und manchmal nicht.

Jerrys Sohn Laurence [Kretchmer] und ich haben gemeinsam weitere Restaurants eröffnet. 2008 haben wir unseren ersten Bobby's Burger Palace eröffnet. Wenn Köche essen gehen, suchen wir nicht nach Champagner und Kaviar. Wir suchen einen guten Bourbon und einen tollen Burger. Ich dachte immer, es wäre cool, einen eigenen Burgerladen zu haben. Und ich denke, die Leute wollen auch in ungezwungener Umgebung besseres Essen. Wir haben derzeit 18 Bobby's Burger Palaces und werden noch mehr eröffnen. Es ist kein Franchise-Modell. Wir besitzen alles.

2013 haben wir den ursprünglichen Mesa Grill in New York geschlossen, nachdem der Vermieter die Miete vervierfacht hatte. Wir waren traurig, aber letztendlich sind Restaurants wie Broadway-Shows. Einige haben lange Auflagen und andere kurze Auflagen. Mesa Grill bestand mehr als 22 Jahre.

Wider besseres Wissen habe ich letztes Jahr Gato eröffnet, was eine riesige Eröffnung war. Es hat sich in vielerlei Hinsicht gelohnt – die meisten haben nichts mit Geld zu tun, weil es schwer ist, in New Yorker Restaurants Gewinne zu machen. Bobby Flay Steak in Atlantic City und Mesa Grill in Las Vegas sind zwei unserer umsatzstärksten Restaurants. Aber ich bin eine Art Adrenalinjunkie, um in der Küche zu arbeiten. Die Sache mit dem Kochen ist, dass zum Glück noch niemand herausgefunden hat, wie man es aus einem Computer macht.

So wie ich mit Dingen jongliere, läuft bei mir irgendwie alles auf einmal. Jeden Tag gehe ich dorthin, wo ich am meisten gebraucht werde, sei es Gato oder mein Büro oder mein Produktionsstudio Rock Shrimp. Manchmal bin ich an einem Tag an 10 Orten. Die Saat dessen, woran ich arbeite, wächst immer aus meiner professionellen Küche. Wegen Gato sieht man mich gerade im Fernsehen mit vielen mediterranen Aromen kochen. Ich denke an Kapern und Sardellen und schwarze Oliven. Es funktioniert alles irgendwie im Einklang. Aber das Wichtigste für mich sind meine Restaurants, keine Bar. Nicht annähernd.


Bobby Flay wurde am 10. Dezember 1964 geboren und ist am heutigen Tag 22. Mai 2021 56 Jahre alt. Er ist 1,79 m groß und wiegt 75 kg.

Bobby Flay brach die Schule ab, um seiner Leidenschaft für das Kochen nachzugehen. Er bekam seinen ersten Job bei Baskin-Robbins. Später arbeitete er im Joe Allen Restaurant in Manhattan, wo er Salate zubereitete. Der Besitzer war beeindruckt von Bobbys Engagement und seinem Angebot, das französische Culinary Institute zu bezahlen. Nach Abschluss seiner Ausbildung arbeitete er bei Brighton Grill als Sous-Chef. Und bald arbeitete er in einigen der größten Restaurants in New York City.

Bobby Flay besitzt drei Restaurants, die derzeit „Mesa Grill“, „Bobby Flay Steak“ und „Bar Americain“ heißen und über das ganze Land verteilt sind.

Er war auch in mehreren TV-Kochsendungen zu sehen, wie „Main Ingredient with Bobby Flay“, „Hot Off the Grill with Bobby Flay“, „Grillin’ & Chillin’“, „Worst Cooks in America“, „Boy Meets Grill“. , 'BBQ with Bobby Flay', 'Foundation', 'Iron Chef America', 'Throwdown! mit Bobby Flay“, „Grill it! mit Bobby Flay“, „America’s Next Great Restaurant“, „Brunch @ Bobby’s“, „Beat Bobby Flay“ und „Iron Chef Gauntlet“.

Bobby Flay ist außerdem Autor mehrerer Kochbücher wie „Bobby Flay’s Bold American Food“, „Bobby Flay’s From My Kitchen to Your Table“, „Bobby Flay’s Bar Americain Cookbook: Celebrate America’s Great Flavors“, „Bobby Flay’s Mesa Grill Cookbook“, „Bobby Flay Cooks American“, „Bobby Flay’s Throwdown“, „Bobby Flay’s Boy Gets Grill“ und „Bobby Flay’s Barbecue Addiction“.


Vom Abbruch der High School bis zum "Cheater"-Banner: 20 Bissen heißes Gericht aus Bobby Flays würzigem Leben

Gary Gershoff/WireImage

Bobby Flay liebt es nicht, im Fernsehen zu sein.

Das mag überraschen, denn der Starkoch ist seit über zwei Jahrzehnten eine tragende Säule des Food Network und darüber hinaus und stellt sicher, dass er eines der bekanntesten Gesichter in der kulinarischen Welt ist. Aber ob Sie es glauben oder nicht, es war immer und immer an zweiter Stelle hinter seiner wahren Liebe: in der Küche zu sein.

"Man könnte es eine Besessenheit nennen, aber für mich ist es mein Job, es ist meine Arbeit. Es ist die Sache, die ich gerne mache“, gab er 2014 in einem Interview zu CBS Sonntagmorgen. „Viel mehr als das Fernsehen.“ Schließlich sagt er: „Es ist wirklich einfach für die Leute, dich abzuwerten, weil du im Fernsehen bist. Ich bin mir nicht sicher, warum dir das deine Fähigkeiten nimmt, aber ich verstehe es und ich habe vor langer Zeit aufgehört, diesen Kampf zu kämpfen."

Aber trotz allem ist Flay im Medium präsent geblieben, da er sich bewusst ist, dass dies eines der entscheidenden Dinge ist, die es ihm ermöglicht haben, sein Restaurantimperium aufzubauen. Und jetzt bekommt er seine Tochter Sophie Flay in der Tat.

Im Rahmen eines neuen exklusiven Drei-Jahres-Pakts, den Flay und das Netzwerk Ende 2018 unterzeichnet haben, wird der Küchenchef über seine Rock Shrimp-Produktionsfirma Serien entwickeln und produzieren und sich weiterhin den Konkurrenten stellen Besiege Bobby Flay, er und Sophie werden mitspielen Die Flay-Liste. Die Show, die am Donnerstag, den 11. April, Premiere feiert, wird der Vater-Tochter-Kombination folgen, die durch die Straßen seiner geliebten Heimatstadt New York City geht, während sie sich gegenseitig ihre Lieblingsrestaurants vorstellen.

Es ist die neueste Entwicklung einer geschmackvollen Karriere, die manchmal vielleicht würziger war, als Flay jemals erwartet hätte.

Flays Interesse an der kulinarischen Welt begann früh. Wie der Koch sagte Guter Haushalt 2012 war er gerade acht Jahre alt, als er seine Eltern zu Weihnachten um einen Easy-Bake-Ofen bat. Vati Rechnung stimmte dem Spielzeug nicht ganz zu, da es damals an Mädchen vermarktet wurde, und Flay erhielt auch einen G.I. Joe, um "die Dinge auszugleichen". Infolgedessen schloss sich Flay im Jahr 2012 einem wachsenden Chor von Köchen im ganzen Land an, die eine Petition für Hasbro beantragten, den Spielzeugofen in geschlechtsneutralen Farben herzustellen.

Obwohl er es gesagt hat New Yorker Tagesnachrichten 2008, dass er "entweder Basketball- oder Baseballspieler" werden wollte, als er aufwuchs "bis ich zur High School kam und erkannte, dass es nie passieren würde" seine ersten Jobs waren Pizzalieferanten und Eisschaufeln. Und während er die Grundlagen der Lebensmittelwelt erlernte, vermied er Akademiker ganz. Er fiel aus mehreren katholischen Schulen in seinem Heimatbezirk Manhattan durch und brach schließlich mit 17 die High School vollständig ab Das Wall Street Journal Infolgedessen zwang ihn sein Vater, der als "sehr gelehrter Kerl" beschrieben wurde, als Busjunge in einem Restaurant, dessen älterer Flay Teilbesitzer war, Joe Allen am Times Square, auszufüllen. Als der Busjunge zurückkam, ging er in die Küche. "Ich ging buchstäblich aus dem Restaurant und der Koch sagte: 'Möchten Sie in der Küche arbeiten?", erinnerte sich Flay. "Und ich sagte: 'Sicher.' Das lag daran, dass ich an diesem Tag nichts anderes zu tun hatte. Wenn ich Pläne mit Freunden gehabt hätte, hätte ich wahrscheinlich nein gesagt. Ich wollte nicht unbedingt in der Küche arbeiten."

Bei Joe Allen fand er schnell seine Berufung. "Ich erinnere mich, wie ich morgens aufwachte, in meinem Bett lag, an die Decke starrte und mir sagte: 'Ich kann es kaum erwarten, heute zur Arbeit zu gehen,'", sagte er CBS Sonntagmorgen im Jahr 2014. „Es hat mich getroffen. Ich habe mit meinen Händen gearbeitet. Ich habe Dinge erschaffen, und ich konnte es tatsächlich tun. Ich musste kein Buch öffnen. Ich habe praktisch gelernt.“ Und mit 18 nahm er mit finanzieller Unterstützung des Namensgebers des Restaurants widerwillig an der Eröffnungsklasse des French Culinary Institute in Manhattan teil. "Das war nicht meine Lieblingsbeschäftigung", sagte er WSJ. "Aber ich wusste, dass dies meine letzte Chance war, ohne dass mein Vater mich umbringt." In Anerkennung der Tatsache, dass ihm die Ausbildung "ein Fundament für immer" gegeben hat, richtete er 2003 das Bobby Flay-Stipendium an seiner Alma Mater ein. Das Vollstipendium wird jährlich an einen Studenten der Long Island City Culinary Arts Program, und Flay hilft jedes Jahr persönlich bei der Auswahl des Empfängers.

Nachdem er eine Position als Chefkoch im Brighton Grill in der Third Avenue verlassen hatte, die er für zu früh in seiner Karriere hielt, gab er das Restaurantgeschäft ganz auf, um an der Wall Street als Angestellter an der American Stock Exchange zu arbeiten. Er hielt ganze sechs Monate. "Da war keine Kreativität", sagte er Inc im Jahr 2015. „Es drehte sich alles um den Dollar. Ich ging zurück in die Küche."

Nach seiner Tätigkeit als Koch unter dem legendären Jonathan Waxman in einer Handvoll seiner Restaurants baute Flay sein Selbstvertrauen auf und wurde Küchenchef als Miracle Grill im East Village. Seine Küche erregte die Aufmerksamkeit des Abgeordneten des Staates New York und des Bar- und Grillbesitzers von Gotham Jerry Kretchmer der ihm die Möglichkeit bot, in Partnerschaft ein Restaurant zu eröffnen. "Er sagte: 'In Ordnung, so wird es funktionieren: Du und ich werden gemeinsam nach Räumen suchen. Ich kümmere mich um das Geld, du machst die Speisekarte und ich besorge dir die Tinte“, sagte Flay Inc. „Das war Mesa Grill. Plötzlich war es, als würde ich im Yankee Stadium spielen.“ Das Restaurant wurde am 15. Januar 1991 eröffnet. Und während Mesa Grills in Las Vegas und Nassau bleiben, wurde dieser ursprüngliche Außenposten 2013 nach einer Mieterhöhung geschlossen. In den Jahren seit der Eröffnung dieses ersten Restaurants hat Flay die Bar Americain an zwei Standorten eröffnet, Bobby Flay Steak in Atlantic City, Gato in NYC und Bobby's Burger Palace an 19 Standorten in 11 Bundesstaaten.

Zwei Jahre nachdem Flay Mesa Grill eröffnet hatte, startete ein kleiner Fernsehsender namens Food Network und brauchte Talent. "Als The Food Network auftauchte, dachte ich: ‚Ein 24-Stunden-Food-Channel? In einer Woche werden ihnen die Sachen ausgehen, '", sagte er Inc. »Sie hatten kein Geld, um Leute einzufliegen. Wenn Sie also mit der U-Bahn dorthin gelangen könnten, könnten Sie eine Show besuchen.« Flay war nicht ganz überzeugt. "Es war nicht so, als ob ich Fernsehen wirklich machen wollte – aber ich wusste, dass es eine großartige Werbung für meine Restaurants sein würde", sagte er WSJ. Seitdem moderierte er vierzehn Kochshows und Specials bei FN und sein Schwesternetzwerk Cooking Channel fungierte als Juror bei Der nächste Food-Network-Star, und konkurrierte auf Iron Chef Amerika.

Eine seiner bekanntesten Shows, Runterwerfen! Mit Bobby Flay, bei dem Flay gegen einen anderen Koch antrat, da jeder eine Variation des anspruchsvollen Chefkochs zubereitete, begann angeblich unter falschen Vorzeichen. Laut Wettbewerber Ben Sargent In einem Interview mit SlashFood wurde der Newcomer von Flay und dem Netzwerk getäuscht, um zu glauben, er würde seine eigene halbe Stunde 2006 über ihn und Chowder, seine Spezialität, aufnehmen. Nachdem ihm gesagt wurde, dass der letzte Drehtag nur eine große Party sein würde, bei der er seine Chowder für eine Menge kochte, tauchte Flay aus dem Publikum auf, um ihn gleich zu einem Koch-Off herauszufordern. »Er hat alle seine Soux-Köche«, sagte Sargent. "Zwei Frauen, die unter ihm arbeiten, in ihren schwarzen Kochmänteln mit dem kleinen Food-Network-Logo darauf. Sie sahen so einschüchternd aus. Seine Vorräte wurden in Containern vorbereitet. Er kommt mit 100 brandneuen glitzernden japanischen Vorbereitungsmessern. Er hatte seinen automatischen Chowder-Mixer. Ich sitze da, mische rohe Kartoffeln und kümmere mich um unseren Mangel an hoher Flamme." Obwohl er Flay außerhalb der Kamera als "a Sweetheart" bezeichnete, sagte er, als er gefragt wurde, ob der Wettbewerb fair sei, "Insofern war es fair, dass wir. Nein, es war nicht fair."

Im Jahr 2009 reichten Mitarbeiter von Flay's Bar Americain, Mesa Grill und Bolo eine Klage gegen den Starkoch und seine Firma Bold Food LLC ein, in der sie behaupteten, "sie seien um Löhne und Trinkgelder betrogen worden und versuchten, Mindestlöhne und Überstundenvergütungen zurückzufordern". und angeblich veruntreute Trinkgelder." Der Klage zufolge zahlten die Restaurants weder Mindestlohn noch Überstunden, erstatteten die Kosten für obligatorische Uniformen nicht und verteilten Teile des Trinkgeldpools an Mitarbeiter, die keinen Anspruch auf Trinkgelder hatten, einschließlich Managern . Im März 2010 vereinbarten Flay und sein Unternehmen, eine Abfindung in Höhe von 800.000 US-Dollar zu zahlen, obwohl er weiterhin jegliches Fehlverhalten leugnete und in Gerichtsdokumenten sagte, er würde sich lieber einfach einigen als vor Gericht zu gehen.

Als Flay gegen Chef antrat Masaharu Morimoto in einer besonderen Schlacht, wenn das Original Eiserner Koch nach New York gereist, sprang er auf die Theke, stellte sich auf sein Schneidebrett und hob die Arme zu einem vorzeitigen Sieg. Der Schritt rieb Morimoto in die falsche Richtung. "Er ist kein Koch. Er stand auf dem Schneidebrett. In Japan ist das Schneidebrett heilig“, sagte der Eiserne Koch in Allen Salkin's 2013 Buch Von Grund auf neu: Im Food Network. Morimoto wurde schließlich zum Sieger erklärt. Während ihres Rückkampfs 2001, den Flay schließlich gewann, stellte er sicher, dass er sein Schneidebrett auf den Boden warf, bevor er auf die Theke sprang, um sich zu freuen. Jahre später, nach Hunderten von Wettbewerben auf Iron Chef Showdown, Flay überraschte alle – einschließlich der Netzwerk-Manager –, als er ein Hemd enthüllte, auf dem „DAS IST MEINE LETZTE IRON CHEF BATTLE EVER“ stand. Nach eigener Aussage war das Netzwerk nicht begeistert, aber er blieb seinem Wort treu und verließ die Show danach 2017 Taping.

Trotz einer engen Beziehung zu seinem Co-Moderator auf Der nächste Food-Network-Star, was einige dazu veranlasst, sich zu fragen, ob dort im Laufe der Jahre mehr als nur Freundschaft passiert ist, Flay und Giada De Laurentiis 2006 haben wir acht Monate lang nicht miteinander gesprochen. Und alles begann, nachdem ein Team-Up bei Iron Chef America De Laurentiis von der Niederlage gegen Rachael Ray und Mario Batali. „Wir haben verloren und er fand es lustig. Er hielt es nicht für eine große Sache, dass wir verloren haben. Ich habe acht Monate nicht mit ihm gesprochen, acht Monate! Ich habe nicht. Nichts. Stille, sagte sie im Podcast Beyond the Plate. "Es war nur Fernsehen [für ihn]. Ich habe es sehr ernst genommen. Ich glaube, Rachael hat es sehr ernst genommen und ich war wirklich enttäuscht." Und was diese Liebesgerüchte angeht? De Laurentiis begrub sie 2015 und erzählte Gossip Cop: „Meine langjährigen Freundschaften mit meinen Kollegen. sind genau das – langjährige Freundschaften. Es gab nie eine romantische Beziehung. "

Flay war dreimal verheiratet – zuerst mit dem Koch Debra Ponzek von 1991-93, dann zum Food Network-Gastgeber Kate Connelly von 1995-98 und schließlich zur Schauspielerin Stephanie March (in einer Sekunde viel, viel mehr über sie) von 2005-15 - aber nur einer hat ihm ein Kind geschenkt. Seine Vereinigung mit Connelly brachte 1996 Tochter Sophie Flay zur Welt. Abgesehen davon, dass sie sie in seiner neuesten Show The Flay List in der kulinarischen Fernsehwelt willkommen hieß, freut sich der Starkoch, dass seine Tochter nicht genau in seine akademischen Fußstapfen getreten ist . "Ich habe das Größte aller Zeiten" sagte er CBS Sonntagmorgen. "Ich habe Sophie, die mich in der Bildungswelt glücklich überholt hat." Die Rundfunkjournalistin schloss 2018 ihr Studium an der USC ab. Derzeit arbeitet sie als Reporterin für ABC 7 in Los Angeles.

Während Flays Promi-Status mehrere Stars als Freunde in sein Leben gebracht hat, lernte er durch sie die dritte Frau March kennen Law & Order: SVU Co-Star Mariska Hargitay—keine Beziehung macht mehr Spaß als seine mit Erpel. Der Koch hängt regelmäßig mit dem Rapper in seiner Heimat Toronto ab (und kocht für ihn) und ist sogar bei seinem Kumpel dabei Samstagabend Live Im Jahr 2016 half er bei einem Überraschungsdinner für die Besetzung. "Als er tat Samstagabend Live, und er ist so ein liebenswürdiger Kerl, er fühlte sich dem so nah SNL Mitarbeiter und Crew, weil sie sich so gut um ihn gekümmert haben, rief er mich an einem Dienstag an und sagte: ➾steht die Möglichkeit, dass Sie kommen und für die Besetzung und die Crew kochen, um mir einen Gefallen zu tun, um meine Dankbarkeit zu zeigen? '" Flay sagte weiter Das Kauspielzeug kurz danach. "Also bin ich dort aufgetaucht und er hätte nicht netter sein können, ich meine, es ist unglaublich."

Während das Kochen seine größte Leidenschaft bleibt, hat Flay auch eine ernsthafte Vorliebe für Vollblutpferderennen. Er besitzt mehrere Pferde und ist Mitglied des Board of Directors des Breeders' Cup. 2014 kandidierte er sogar für das Amt des Vorsitzenden, wurde aber letztlich nicht gewählt.

Als Flay und March 2015 das Scheidungsverfahren einleiteten, wurde es hässlich – schnell. Zunächst kursierten Berichte, dass der Koch seine Frau mit der Bar Americain betrogen hatte, die zur Assistentin wurde Elyse Tirrell für viele Jahre. Als Reaktion darauf gaben Flay und sein Team eine Erklärung ab, die die Behauptung nicht genau bestritten. "Wir werden weiterhin darauf verzichten, auf die anhaltenden Bemühungen bestimmter Parteien zu reagieren, Gerüchte und Anspielungen zu verbreiten", heißt es in der Erklärung. „Diese konkrete Anschuldigung stand in einem Brief, der in diesem Fall von einem Anwalt an den anderen geschickt wurde. Es wurde geschrieben und dann durchgesickert, um zu versuchen, diese Geschichte in die Presse zu bringen, und das ist bedauerlich. Noch bedauerlicher ist, dass all dies getan wird, um einen Ehevertrag neu zu verhandeln, der vor über einem Jahrzehnt vereinbart und während der Ehe nie geändert wurde."

Während der Krieg um die Siedlung tobte, wurde so viel schmutzige Wäsche in der Presse verbreitet. March behauptete, dass Flay nicht an ihre Seite geeilt sei, als ihr Blinddarm Anfang des Jahres platzte, und behauptete weiter, er habe sich entschieden, ihren 10. Hochzeitstag mit einem Essen und Weinfestival in Florida zu verbringen. Sie beschuldigte Flay außerdem, "Mobbing durch Wirtschaftskriegsführung" zu haben, indem sie die Kreditkarte stornierte, die sie für "Haushaltsausgaben" verwendet hatte Brustvergrößerungsoperation ging schief.

Bereits 2012, Verrückte Männer Darstellerin January Jones war an einem kleinen Fender-Bender beteiligt und rief Flay um Hilfe. Er verpflichtete sich und niemand konnte herausfinden, warum. Damals sagte Flay, er habe Jones vor dieser Nacht nur einmal getroffen, aber den Abend damit verbracht, sich mit einer Gruppe von Leuten, darunter der Schauspielerin, ein Basketballspiel im London Hotel in West Hollywood anzuschauen. Laut Flay fragte sie ihn an diesem Abend nach seiner Nummer, weil sie vorhatte, ihre Küche zu renovieren und ihre Nummer seinem Designer geben wollte. Er sagte weiter, er wisse nicht, warum sie ihn nach dem Absturz angerufen habe, sei aber trotzdem gegangen, um ihr zu helfen. Schnitt auf die Scheidung von 2015, und March behauptete, dass ihr entfremdeter Ehemann und Jones "viele Male und an verschiedenen Orten Sex hatten, einschließlich des Londoner Hotels in Los Angeles".

Inmitten all des chaotischen Scheidungsdramas wurde Flay im Juni 2015 auch mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame gefeiert, was ihn zum ersten Starkoch machte, der jemals eine solche Ehre erhielt. Aber.

Während Flay auf dem Hollywood Blvd. gefeiert wurde, nahm es jemand auf sich, einen Piloten zu engagieren, der in die Lüfte flog und ein Banner mit der Aufschrift „Cheater“ zog Deborah Lans behauptete in einer Erklärung, dass sie, obwohl ihr Mandant als offensichtlicher Schuldiger zu sein schien, "absolut nicht hinter" dem Stunt stehe.

Die Scheidung von Flay und March wurde im Juli dieses Jahres endgültig beigelegt, aber nicht ohne eine letzte Schlagzeile zu machen. Als Teil der Einigung war March gezwungen, das Haus des ehemaligen Paares in Manhattan zu verlassen, in dem sie sich um ihre kranke Mutter gekümmert hatte. "Sie hat dort bei ihrer Mutter gewohnt, die sich in einem schlechten Gesundheitszustand befindet", sagte eine Quelle damals auf Seite Sechs. "Es war eine sehr schwierige Zeit für sie. Es ist unklar, wie ihre zukünftige Lebensweise aussehen wird, da sie sich weiterhin um ihre Mutter kümmert."

Ungefähr ein Jahr nach der Scheidung erholte sich Flay öffentlich mit Meister des Sex Star (der derzeit Comedy Central leitet ''s fabelhaft Die anderen zwei) Helene Yorke. Die beiden schienen besonders verliebt zu sein, wobei Yorke sogar einen speziellen Instagram-Account erstellte, um ihre Feinschmecker-Abenteuer mit ihrem neuen Boo zu dokumentieren. Aber es scheint, dass die Romanze verpufft sein könnte. Beide scheinen sich auf IG nicht mehr zu folgen, das oben erwähnte Essenskonto wurde privat gemacht und sie wurden seit über einem Jahr nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen. Trotzdem teilte Flay am 7. Februar 2019 einen Schnappschuss eines Magazinprofils von Yorke, um sie zu feiern. Vielleicht sind sie also noch zusammen? Oder vielleicht sind sie nur freundliche Ex-Freunde. Yorke hat den Beitrag nicht kommentiert oder geliked.


Der damals 18-jährige Flay beeindruckte seinen Chef so sehr, dass er sich bereit erklärte, Flays Studiengebühren am French Culinary Institute in New York City, dem heutigen International Culinary Center, zu bezahlen.

„Der Besitzer des Restaurants, in dem ich gearbeitet habe, hat mir davon erzählt und am ersten Schultag hat er mir einen Scheck für den Eintritt überreicht. Ich war 18 Jahre alt. Es war das erste Mal, dass ich etwas gefunden habe, das mich wirklich interessierte “, sagte Flay in einem Interview mit Tasting Table.

Gemäß Seite Sechs, Flay ging zurück zur Schule, um sein GED zu erhalten, damit er teilnehmen konnte. Er schloss sein Studium als einer der besten Absolventen des Instituts im ersten Abschlussjahrgang ab.


Chefkoch Bobby Flay über seinen Lieblingskunden: seine Mutter

An einem Maimorgen in New York City, als ich 12 war, hatten meine Freunde und ich Tickets für ein Yankee-Spiel und ja, es ist so lange her, dass Kinder so etwas noch alleine machen konnten!

Ich schlenderte in das Schlafzimmer meiner Mutter, wo sie ihre erste von vielen Tassen Kaffee nippte. Ich wünschte ihr einen schönen Muttertag und sagte ihr, ich würde abreisen, um zu sehen, wie die Bronx-Bomber ihr Ding machen.

"Du machst was?" Sie fragte.

Als die erste Träne über ihre Wange lief, wusste ich, dass ich meinen Freunden erklären musste, dass ich das Spiel nicht mache. Ich blieb zu Hause, um meiner Mutter bestenfalls ein sehr skizzenhaftes Frühstück zu machen.

Bobby Flay mit seiner Mutter Dorothy. CBS-Nachrichten

Dorothy Flay (von ihren engsten Freunden als Dame Dorothy bekannt) hatte eine grenzenlose Lebensfreude, obwohl sie die meisten ihrer Erwachsenenjahre als alleinerziehende Mutter verbrachte. Und ich sage nur Folgendes: Ich war nicht das einfachste Kind, das erziehen konnte, und gipfelte darin, dass ich die High School nach der 9. Klasse abbrach. Trotzdem, als ich endlich etwas Konzentration fand und einen Job bekam, war meine Mutter meine größte Cheerleaderin. Ich wusste aus meinen Erfahrungen als 12-Jähriger, dass der Muttertag auf jeden Fall geplant werden muss.

Als erstes musste es Brunch sein &ndash ein klassisches Eggs Benedict und eine Mimosa.

Es gab auch eine Kleiderordnung. Ich musste einen Anzug oder zumindest eine Sportjacke tragen. Und dann war da noch die obligatorische Nelke &ndash eine Tradition, die anzeigte, ob deine Mutter lebte (eine rosa) oder ob sie gestorben war (weiß).

Meine Mutter starb vor ziemlich genau zwei Jahren und das Durchleben dieser Pandemie ließ mich noch mehr an sie denken. In gewisser Weise bin ich erleichtert, dass sie sich nicht durch die Gefahr hindurch navigieren musste. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich Dame Dorothy aus ihrem Lieblingstreffpunkt in Jersey Shore gezogen hätte, um mit ihrem Lieblingsbarkeeper einen Schokoladen-Martini zu trinken.

Heute ist also Muttertag und nicht einmal eine globale Krise wird mich davon abhalten, für mich die größte Mutter der Welt zu feiern. Sie würde es nicht zulassen, also lass uns loslegen!

Vor 43 Jahren mussten die Yankees ein Spiel mit einer Person weniger auf der Tribüne spielen. Heute, Coronavirus, du bist werde das aussitzen müssen. Denn Brunch wird in all seiner Pracht serviert & hellip und nichts kann uns aufhalten.

Chefkoch Bobby Flay. CBS-Nachrichten


Sind Bobby Flay und Giada jetzt ein Paar?

Obwohl Giada und Bobby eine langjährige berufliche Beziehung und eine persönliche Freundschaft pflegen, haben die beiden nie angedeutet, dass sie eine romantische Beziehung hatten. 

Sie kennen sich seit 2004, als sie sich auf einer Lebensmittelmesse in Philadelphia trafen. Im Jahr 2018 sprach Giada über die Jenseits der Platte Podcast über Bobby&aposs Loyalität. 

"Ich denke, Bobby ist einer dieser Menschen, die, wenn du sein Freund bist, für immer hinter dir stehen und für dich einstehen werden. Er hat einen von denen, die du zur Not anrufen kannst und er wird dich da rausholen“, sagte sie der Verkaufsstelle. "In diesem Sinne ist er etwas Besonderes."

Während Giada und Bobby jetzt großartige Freunde sind, hatten sie auch viele Höhen und Tiefen.

Als sie als Team antraten Iron Chef Amerika  2006 sagte Giada, dass ihr Partner es genau so ernst nehme wie sie. Die beiden verloren am Ende gegen Mario Batali und Rachael Ray, und Giada teilte mit, dass Bobby die ganze Sache als Witz auffasste. 

„Wir haben verloren und er fand es lustig. Er dachte nicht, dass es eine große Sache war, dass wir verloren haben“, sagte Giada. "Ich habe acht Monate lang nicht mit ihm gesprochen — acht Monate! Ich habe nicht. Nichts. Stille."

Die Giada zu Hause star sagte, dass sie über den Verlust verärgert sei, weil sie eine ausgebildete Köchin ist und sie wollte, dass ihr Partner erkennt, wie viel auf dem Spiel steht.

Offensichtlich haben die beiden ihre Beziehung inzwischen geflickt. Sie sind im Laufe der Jahre bei verschiedenen Food Network-Projekten aufgetreten und haben jetzt ihr Projekt mit Discovery Plus. 


Küchenchefs aus NYC teilen ihre Geheimnisse in diesen unverzichtbaren Kochbüchern

Wir alle wissen, dass New York City einige der besten Speisen der Welt hat. Jetzt teilen die renommierten Köche unserer Stadt ihre geheimen Rezepte. Hier sind fünf der besten Kochbücher aus Ihrer Feder.

Asiatisch-Amerikanisch von Dale Talde

Erfahren Sie in seinem Kochbuch “Asia-American” alle Geheimnisse hinter den Rezepten von Chefkoch Dale Talde in sein beliebtes Restaurant in Brooklyn. Finden Sie heraus, wie Sie sein Riff auf Pad Thai mit Speck und Austern zubereiten und seine Version eines saftigen Schweineknödels mit einer salzigen und federnden Außenseite einer weichen Brezel kreieren. If you want to get a taste of his menu, stop by Talde BK to try it out in person.

Dos Caminos Tacos: 100 Recipes for Everyone&rsquos Favorite Mexican Street Food by Ivy Stark

So you’ve dined at Dos Caminos, but now you want to recreate those tacos. Pick up Ivy Stark&rsquos “Dos Caminos Tacos” cookbook and start making some serious Mexican street food. The woman behind the ever-popular dishes at Dos Caminos released this taco bible a few years back, but it definitely still holds up. In the book, Stark shares more than 100 fresh, yet traditional ways to make the perfect taco. Whether it&rsquos with eggs for breakfast or a modern interpretation of hot and smoky shrimp tacos, she&rsquos got you covered. You&rsquoll even pick up helpful tips on how to cut and use chili peppers in her signature creations. Get ready to start chopping!

SHARE by Chris Santos

If you &lsquove dined at Beauty & Essex, Stanton Social, or Vandal, then you&rsquore familiar with Chef Chris Santos&rsquo delicious cuisine. Never one to create a boring menu, Santos gives his take on unforgettable, shareable bites in his new cookbook, TEILEN. He&rsquos big on communal dining and after you read his recipes, you&rsquoll understand why. Stand-out dishes include starters like Tuna Poke Crisps, Grilled Cheese Dumplings in Tomato Soup, and Crab Corn Dogs with Old Bay Aioli. Move onto heavier main courses like Spicy Lam Souvlaki with Tzatziki or Korean Short Rib Tacos with Classic Kimchi. And don&rsquot forget dessert. The PB & J &ldquoTwinkies&rdquo will definitely be a crowd-pleaser. The book launches on February 7.

Craft Burgers and Crazy Shakes from Black Tap by Joe Isidori

You&rsquove probably seen the lines for Black Tap Burger and thought, is the food really that good? JAWOHL. Now you can recreate Chef Joe Isidori&rsquos famous old-fashioned burgers, and even more importantly, those crazy milkshakes! With a cult following on social media, Black Tap&rsquos over-the-top milkshakes have become a star of their own. Piled high with sugary spreads and homemade treats, these milkshakes will certainly satisfy your sweet tooth. Now you can skip the line and create your own masterpiece. Erfahren Sie hier mehr.

Brunch at Bobby&rsquos by Bobby Flay

Brunch. Everyone loves it but no one wants to make it. Celebrity chef Bobby Flay recently released a cookbook with 140 recipes dedicated to this mid-morning meal. Pick up Brunch at Bobby&rsquos and start gearing up for the most important meal of the weekend. From lip-smacking cocktails and iced coffee, to carrot cake pancakes with maple-cream drizzle and wild mushroom hash, these recipes will keep you full until dinner.

For the latest on all of the Tri-State’s events and happenings, follow us on Twitter!

Carly Petrone is the founder of Petrone on the Rocks, a lifestyle site about food, drinks, beauty, travel, and more. She lives in New York City.


Bobby Flay's Party Plan

Flay's love of food comes through when he's talking about it or eating it, and most especially when he's cooking it &mdash that's what has made the 47-year-old New Yorker one of the best-known and best-loved chefs on TV. Since four of his 11 top-selling cookbooks are dedicated to the thrill of the grill, it's easy to guess this season is prime time for prepping simple yet absolutely spectacular meals for friends and family. And, good guy that he is, he's eager to share his best tips for summer entertaining with Guter Haushalt readers.

Each summer weekend, Flay leaves his bustling food empire in Manhattan behind and heads to the Hamptons, where he and his wife, actress Stephanie March (best known for her role on Law & Order: Special Victims Unit as Assistant District Attorney Alexandra Cabot), have built an environmentally friendly cedar-shingled retreat. An imposing mansion was never in their plans instead, it's a place where the living is easy. "Everyone who visits says, 'Wow, this is the most comfortable house I've ever been in,' " he reports with pride.

On these relaxed weekends, the celebrity chef becomes a typical husband and father. OK, maybe with one exception &mdash while most people would prefer not to work on their days off, Flay just can't stay out of the kitchen. "I know it's very unusual for someone to say that what he does for a profession is also what he does to relax," says Flay, "but I absolutely lovecooking."

So, after a morning workout to clear his head and stay fit (he has run three New York City marathons and is training for a triathlon with Today show anchor Natalie Morales), Flay heads straight for the kitchen. "My whole day is glued together by food," he says. If Texan-born March wakes up craving her favorite Southern breakfast, Flay gets to work making biscuits, gravy, and sausage. If Sophie, his 16-year-old daughter from a previous marriage, has a slumber party, he whips up a brunch buffet (pancakes, eggs and bacon &mdash the works) the next morning for the kids. All the while, he's thinking about soaking wood chips, firing up the grill, and deciding what's for lunch: grilled pizza, or maybe fish tacos?

But the action really starts when Flay makes plans for dinner. The Hamptons may be famous for glitzy celebrity parties, but Flay is happiest when the festivities are at his house and the dress code is swimsuits and sunblock, with him manning the grill.

Flay's Foolproof Party Plan

First and foremost, choose a theme, Flay advises. Though he could easily wing it when guests are heading his way, he likes to give his get-togethers a reason for being. "Creating a theme is really important," he says. "It gets people excited, and it gives me an idea of things to go with the main dishes, like sides, cocktails, and wines. So I don't just think, I'm going to do a chicken dish. I think, I want to make an Argentinean meal. With all of our great information access, I can research it."

Flay will start with the cornerstone of a particular cuisine &mdash in this case, chimichurri, Argentina's signature herb-based sauce. "What do they use the sauce on? Beef, pork, and sausage. And what kinds of side dishes do people in Argentina serve? Roasted potatoes and something called provoleta, which is grilled provolone cheese that could be an hors d'oeuvre, with some bread or chips to go with it. All of a sudden," says Flay, beaming at the thought of putting together a meal, "you start seeing the menu come together."

The recipes he shared with GH don't hail from South America. They are summer favorites rooted squarely in U.S. soil &mdash fried chicken, potato salad, coleslaw, and sliced watermelon &mdash all made with his trademark big, bold flavors and an ease of preparation that makes them party-perfect. When you make these, feel free to tell guests you're serving Bobby Flay's cookout classics.

With a theme in place, Flay's next move is to grab pencil and paper: "I'm a big 'list person.' I make one for shopping and one for prioritizing &mdash from what can be done ahead of time to what can be left for the end, right before the guests arrive." Specifically, that means running through the recipes and meal prep in advance and working backward from the moment the first guest is bound to ring the doorbell, so the step-by-steps are clear. Another smart idea: Flay tapes the priorities list to the cupboard so he can check it as he works and course-correct as needed.

As he does his prep work, Flay's Hamptons house is filled with the sounds of the hip-hop and R&B music he loves. (His wife insists on swapping in a softer soundtrack, like Coldplay, once guests are due to arrive.) Usually on his pre-party agenda: making sauces and rubs, and precooking corn on the cob until it's just cooked &mdash then he'll set it aside to be grilled later. He'll also whip up potato salad: "Actually, sometimes I make a couple of different kinds [see his blue cheese-vinaigrette version]. One might be a whole-grain-mustard-and-scallion potato salad. I'll also do a Southwestern-style kind that has a mayonnaise-based dressing and some chiles, cilantro, and lime juice. But the key to making any potato salad is that whatever you're going to dress it in, you have to have it ready so when the potatoes are done cooking, you can dress them while they're hot. That's das key to life in the potato-salad world. Otherwise, if they're cold, they repel it &mdash it's almost like the potatoes are Hier, and the dressing is over there!"

Mixing drinks is another pre-guest-arrival activity Flay is adamant that a host shouldn't also play bartender at a get-together. "Make pitchers of drinks instead of individual cocktails," he advises, so guests can help themselves. "But don't add ice that will water the mix down," he says. Instead, put out a bucket of ice near the glassware just before your guests are due.

Sangria is a favorite at Flay's dinner parties. "I like making it with rosé," he says, "because it goes with almost any grilled food &mdash and besides, who doesn't love a pink drink?" (He uses red wine, though, for the Sangria Ice Pops.) Or, depending on the evening's theme, Flay will serve up his super-simple signature margaritas. "They're crisp and clean and taste exactly like the three ingredients I use," he says. "The recipe is two parts tequila, one part triple sec, and one part freshly squeezed lime juice &mdash that's it!"

All About Appetizers

Flay says you don't want to be in the kitchen baking or sautéing appetizers when you could be out chatting with your friends, so he's a big advocate of serving cold hors d'oeuvres. They can be made ahead of time, kept refrigerated, and put out the moment guests come over. Flay personally is mad about chilled seafood, such as oysters, clams, and boiled shrimp, with lots of different sauces &mdash but for those with simpler tastes (or more modest budgets), there are plenty of other options. "I'm a lover of Southwestern ingredients, so there's always some kind of avocado concoction, whether straight-up guacamole or some kind of relish," says Flay. "I made 'avocado-chickpea smash' for an Access Hollywood cooking segment with Katharine McPhee, from the TV show Smash. That guacamole-hummus mix is going to be served in my house all the time now."

His wife often requests queso, which Flay describes as a cheese sauce. He says March grew up on a Velveeta-and-Ro-Tel (canned cooked chile peppers and tomatoes) mixture, but he makes it his way: "I just can't do it her way. So I take chiles and onions, and I roast and cook them, adding some garlic. Then I do my own cheese sauce, and I make queso out of it. That's really good to have with tortilla chips and pita chips."

The Main Event, Made Easy

For the entrée, Flay will aim for dishes he describes as "bold, risky, and impactful."

Built into these delicious dishes is one of Flay's ultimate time-savers and stress-reducers: making the meal a buffet. "I'm big on platters and serving everything family-style," he says. "Otherwise, it's like an assembly line, and not everyone's tastes are the same. With platters, guests can take what they want." Flay's recipes for skirt steak and fried chicken are perfect examples of this simple-to-serve party fare. Another option, says Flay, is to think of big cuts of meat that can be carved, such as leg of lamb, the cooking of which is so much easier than tending to individual chops. Or, try a tenderloin &mdash you can save the smaller cuts of meat for date-night dinners.

There is actually one Flay dish that bridges the gap between dinner for two and dinner for 10. "Stephanie has this crazy recipe for filet mignon that works so well," he says. "It was the most requested recipe on that season of my show Boy Meets Grill." March marinates the filet and broils it under a high heat for about 10 minutes. Then she wraps it in foil and allows it to sit for 45 minutes. "It comes out spot-on perfect," Flay says with admiration. "Stephanie makes that for my birthday every year." And it will wow a crowd as well. (Interestingly, one of the couple's first date-night dinners cooked by Flay didn't turn out quite so auspiciously. The Iron Chef roasted a chicken, but &mdash distracted by March's charms &mdash he somehow allowed the bird to go up in flames.)

Cook Within Your Range

It's standard advice not to prepare new-to-you dishes for a party, but Flay puts his own spin on it: "Do make one dish that's slightly challenging, so you can improve, but cook within your range, so it's enjoyable."

So while the main course may involve a new recipe, side dishes can be kept simpler. Even Flay, who trained at New York City's famed French Culinary Institute, doesn't see the need to get too fancy for guests &mdash especially when he's working with summer produce at the peak of its flavor. His take on tomato salad is a perfect example. "I'll go shopping and buy whatever tomatoes are in season at that moment, like heirloom, beefsteak, or cherry tomatoes," he says. "I just put a whole bunch of them in a bowl tear up some fresh herbs and add vinegar, a little bit of extra virgin olive oil, some cracked black pepper, and some cheese, like blue, feta, or goat &mdash something crumbly and a little dry." Couldn't be easier, tastier, or healthier, which is something he takes into consideration when cooking. Not drenching food in butter, oil, and sauces has helped keep Flay one of the fittest chefs around. "You can eat well and eat plenty, but make good choices," he says.


Party Animal

On an overcast winter day in New York City, an abnormally large and majestic cat lounges on the couch in a Manhattan apartment, stretching his paws with vigor. His name is Nacho. He's a fluffy, orange Maine Coon with more Instagram followers than most humans, and he has the good fortune of calling Bobby Flay his dad.

Since the veteran Food Network chef and restaurant owner brought Nacho into his family two years ago, the dynamic duo have been inseparable. When Flay is on the road, Nacho goes along for the ride, documenting his experiences through a dynamic social media presence. His unusually large size and larger appetite have captured the hearts of thousands.

Today, Nacho roams his sleek, spacious kitchen, perching atop Flay's refrigerator and looking on as the chef prepares for one of the most important events of the year: the Super Bowl.

As it is for most Americans, the Super Bowl is a big deal in the Flay household. Though Flay has celebrated many a game day in Las Vegas, where he owns restaurants including Mesa Grill and Bobby's Burger Palace, he prefers to commemorate the occasion in his hometown of NYC. As a native New Yorker (who importantly cites Joe's Pizza on Carmine and Zucker's as his favorite NYC slice and bagel, respectively), he's a Giants fan. And although his team won't be playing in this year's final brawl, Flay plans to throw a food-filled bash at home.

"You don't want to go too far out of the genre of Super Bowl 'cuisine,'" he says, "but there's no reason not to make those things good."

For Flay, that means a long list of elevated classics, like lamb and black bean chili topped with avocado relish and crème fraîche, saucy meatball sandwiches, chipotle honey chicken wings and a hearty entrée like paella. (If you're currently brainstorming ways to get invited to his next game-day gathering, you're not alone.)

It should come as no surprise, though, that a chef who calls his cat Nacho knows how to make a killer plate of everyone's favorite Super Bowl snack. Upon our arrival, the chef constructs an epic portion of Brussels sprout- and Muenster cheese sauce-topped nachos with pickled onions and chiles (get the recipe). Nearby, Nacho watches with a curiosity known only to cats.

Flay describes a cheesy tray of nachos as the ultimate Super Bowl necessity and walks us through the necessary steps for achieving peak texture and flavor.

He skips the heaping mounds of chips covered in melted cheese and instead suggests a few even and flat layers laid out on a tray. This way, each chip gets a fair chance at an aptly cheesy and loaded topping.

"The tortilla chips have to be crispy, and there always has to be a cheese sauce, as opposed to just melted cheese," he explains. "It gives it a better texture."

"They also need to have the right amount of heat, and then a sweet-and-sour note," he adds. Cue the pickled onions or chiles and fresh Fresnos or jalapeños.

"Lastly, there has to be some kind of freshness," he says. "I like the idea of making a sort of 'healthier' version of nachos, so you can add vegetables like roasted cauliflower or Brussels sprouts to get your greens in there." A few dollops of cilantro or red pepper pesto takes things to the next level.

Though Flay doesn't insist on meat, he's partial to adding fish or shellfish for a plate of purr-fection (yeah, we said it). "Shrimp nachos are really great," he says. "I know you're not supposed to put cheese with fish, but for nachos, go for it."

And in case you're wondering, Flay's kitchen companion gets his own fishier version of the game-day classic. "When it comes to human food, Nacho plays right into the stereotype of a cat: He loves fish."

Nacho usually sticks to cat food, but the Super Bowl calls for a special treat: a handful of sautéed shrimp along with his favorite freeze-dried chicken treats and a crumble of blue corn tortilla chips. While Bobby digs into his Brussels sprout and molten cheese creation, Nacho enjoys his own, savoring a few minutes of (usually frowned-upon) kitchen counter time before retreating to his favorite cabinet hideaway.

If Nacho really has nine lives, he's definitely living them out in style.

This month, our hearts belong to the people, places, ingredients and nostalgic favorites doing it all For the Love of Food.


Schau das Video: Culinary legend Bobby Flay, daughter Sophie Flay discuss their new show (Oktober 2021).