Traditionelle Rezepte

Wo man während der New Yorker Summer Restaurant Week 2016 speisen kann

Wo man während der New Yorker Summer Restaurant Week 2016 speisen kann

New York City wirft heute seine zweite jährliche Runde köstlicher Gourmetküche auf einen Cent! Die Summer Restaurant Week läuft jetzt bis zum 19. August und bietet 380 Restaurants zum Probieren. Probieren Sie einige neue Orte aus, die Sie schon immer einmal besuchen wollten, ohne völlig pleite zu gehen! Diese Restaurants bieten Drei-Gänge-Prix-Fixe-Dining-Angebote zum Mittag- (29 USD) und Abendessen (42 USD). Lesen Sie weiter, um herauszufinden, welche gehobenen Restaurants teilnehmen und was sie für diese köstliche Veranstaltung auf der Speisekarte haben.

Ando (Lieferung)
Mittagessen (wöchentlich neue Artikel): Montag - Freitag ($14)

  • Dan Dan Nudeln - lo mein Nudeln, scharfes Schweinefleisch, Gurken, eingelegtes Gemüse und Sichuan-Chilisauce
  • Papaya-Daikon-Salat – grüne Papaya, eingelegte Karotten + Daikon, koreanisches Chili und Sesam-Vinaigrette
  • LaCrox

Mittagessen (mit Rosé, Chateau de Lardiley/ extra 29 USD pro Flasche): Montag - Freitag (29 USD)

Abendessen (mit Wahl von Cabernet Sauvignon, J. Lohr 'Seven Oaks' oder Sancerre, Pascal Jolivet/ extra $42 pro Flasche): Montag - Freitag & Sonntag ($42)

  • Gedämpfte Muscheln – Weißwein und Schalotten
  • NYY Steak Sandwich – Hummus mit schwarzen Bohnen, Chipotle-Aioli und Oaxaca-Käse
  • Gegrilltes Hanger Steak – Fingerling Kartoffeln und Salsa Verde
  • Dry-Aged Burger – Weißer Cheddar aus Vermont und handgeschnittenes Idaho

Scarpetta
Abendessen: Montag - Freitag & Sonntag ($42)

  • Cremige Polenta - Frikassee von Trüffelpilzen
  • Branzino - Brodetto mit Muscheln, Fenchel und Schalentieren
  • Bio-Huhn - Fregola, Butternusskürbis, Grünkohl und Aprikosenmostarda

Vandalen
Mittagessen: Montag - Freitag ($29)

  • Thai Papaya Summer Roll - Zitronengras-Erdnusssauce, Minze, Thai-Basilikum und Limette
  • Geschwärzte Shrimp Arepas - geräucherter Chili, lila Krautsalat und Chipotle-Creme
  • Street Fair Chicken Sandwich – Brokkoli-Rabe, eingelegte Kirschpaprika, scharfes Provolone und Kräuterjus

Schönheit & Essex
Mittagessen: Montag - Freitag ($29)

  • Thunfisch Poke Wonton Tacos - Mikro-Koriander, Rettich und Wasabi-Kewpie
  • Spaghettini – Zucchini, Zitrone, Petersilienpesto, Parmigiano und Ei mit der Sonnenseite nach oben
  • Gepresstes Jerk-Spiced Chicken - cremige Polenta, Blutorangengastrique

Das Stanton Social
Mittagessen: Montag - Freitag ($29)

  • Cobb Salad Bites – rasierter Grünkohl, Speck, Blauschimmelkäse, Wachtelei und Avocado
  • ‘Mexican Street Corn’ Ravioli – geröstete Poblano Crema, Jalapeño, Cotija und Koriander
  • Lachs mit Wasabi-Erbsenkruste - asiatisches Pesto und Soba-Nudel-Rüben-Salat

Königsseite
Abendessen: Montag - Sonntag ($42)

  • Chilled Shrimp Toast - geröstete Paprika, Oliven und Labneh-Käse
  • Hausgemachte Chitarra - frische Tomaten, Sommerkürbis und Ricotta
  • Gesalzenes + gebratenes Hühnchen – Mais, Farro und eingelegte Paprika

Irvington
Mittagessen: Montag - Freitag ($29)
Abendessen: Montag - Sonntag ($42)

  • Heirloom Tomatensalat - Wassermelone, Avocado, Stracciatella und Pistazien-Vinaigrette
  • Kroketten - Brathähnchen, Chorizo ​​und Romesco
  • Knusprige Muscovy Duck - Rhabarber, Kopfsalat und Blaubeer-Verjus

American Cut Tribeca
Abendessen: Montag - Freitag ($42)

  • OG 1924 Caesar Salad - Parmigiano Reggiano, weiches Ei und Pullman-Crouton
  • Kleiderbügel - 9oz. Pastrami-Gewürz, Rauch
  • Papas Planked Salmon – Quinoa, eingelegte Shiitakes und geschmiedetes Grün

Midtown im amerikanischen Schnitt
Mittagessen: Montag - Freitag ($29)
Abendessen: Montag - Freitag & Sonntag ($42)

  • Jim Brady Oysters - Champagner, schwarzer Trüffel und Cruccola
  • Speck, Schaller & Weber - MF Steaksauce, schwarze Zwiebel
  • Bell & Evans Chicken - Naturjus, Chili

Vaucluse
Mittagessen: Montag - Freitag ($29)

  • Poireaux Vinaigrette - gegrillter Lauch, geröstete Mandeln und Senfkorn-Vinaigrette
  • Filet De Poisson - lokaler Blaubarsch, Maissuccotash
  • Pâté Au Ragoût - frische Rigatoni-Nudeln, provenzalisches Lammragout

Ristorante Morini
Mittagessen: Montag - Freitag ($29)

  • Quaglia - Wachtel alla piastra, cremiger Farro, Rettich und gereifter Balsamico
  • Maccheroni - handgemachte Nudellocken, Hühnerwurst und Brokkoli-Rabe-Pesto
  • Schweinelende - langsam gebratene Schweinelende, Sommerpfirsichmarmelade und Pancetta

Osteria Morini
Mittagessen: Montag - Freitag ($29)

  • Barbabietole e Spuma Di Mortadella Vinaigrette - geröstete Babyrüben, Mortadella-Mousse
  • Gnocchi Pomodoro - Ricotta-Knödel, Pomodoro, Basilikum und Parmesan
  • Milanese Di Maiale - knuspriges Schweinekotelett, Fregolasalat und Vincotto

Ai Fiori
Mittagessen: Montag - Freitag ($29)

  • Insalata - Baby Lolla Rossa, Sucrin, Manchego-Käse, Crouton und gereifter Sherry
  • Tagliatelle - gerösteter Grieß, senfgrünes Pesto, Sonnenblumenkerne und Parmesan
  • Pollo Arrosto – in der Pfanne gebratenes Hühnchen, Sommerbohnen, Vidalia-Zwiebeln und Guanciale

Klicken Sie hier, um mehr über Restaurants und Reisenachrichten in New York City zu erfahren.


Die besten italienischen Restaurants in NYC

New Yorks anhaltende Liebe zum italienischen Essen geht weit über Pizza hinaus. Hier finden Sie unsere Auswahl der besten italienischen Restaurants des Big Apple, darunter informelle Trattorien, traditionelle Einrichtungen für rote Saucen und raffinierte mit Michelin-Sternen ausgezeichnete Restaurants.

Im Zusammenhang mit:

Locanda Verde

Chefkoch Andrew Carmellini und seine Crew haben seit der Eröffnung des Locanda Verde (das Robert De Niro zu einem seiner Partner zählt) im Jahr 2009 zahlreiche Restaurants eröffnet, aber die angeborene Lieblichkeit ihrer Erstgeborenen lässt sich nicht nachbilden. Es erstreckt sich über das Erdgeschoss des Greenwich Hotels (und erstreckt sich in den idyllischen Innenhof) und ist nach wie vor ein ganztägiges Ziel für Knabbereien von Schafsmilch-Ricotta mit Meersalz und Kräutern, hellem und hellem Atlantischen Heilbutt mit Zitrone konservieren und Artischocke vignarola, und rustikale und liebenswert bescheidene Pastateller wie paccheri mit "Sunday Night Ragu" oder dem Gericht namens My Grandmother's Ravioli.

Pasquale Jones

Obwohl die große Schwester Charlie Bird für Pasta gelobt wurde, ist die Speisekarte dieses ebenso hippen Nachfolgers unverfroren italienisch. Es behält eine köstliche mediterrane Linie von kleinen bis großen Tellern (Sommerpaprika mit Sardellen und italienischem Oregano, Hummer paccheri, schwarzer Wolfsbarsch mit geplatzten Kirschtomaten) und widmet ebenfalls eine ganze Abteilung den Holzofenpizzas. Zugegeben, Sie geben bis zu 30 US-Dollar für einen Kuchen aus, aber dieser Wahnsinnige wird mit Halsmuscheln, Brokkoli-Rabe und Sahne gesalbt.

Don Angie

Angie Rito und Scott Tacinelli nutzten den Erfolg ihres Pop-ups im Speakeasy-Stil, Dinnertable &mdash und seine gemeinsam nutzbaren Windräder aus Lasagne &mdash als Sprungbrett, um diesen modernen Ort mit roter Soße zu eröffnen, der von der New York Times mit zwei Sternen ausgezeichnet wurde. Mit ihrem italienisch-amerikanischen Hintergrund und ihren Stationen in Restaurants wie Torrisi Italian Specialties und Quality Italian stellt das verheiratete Team Standards wie Spaghetti und Fleischbällchen auf den Kopf. Anstelle der erwarteten Versionen finden Sie überdimensionale Garganelli-Röhren, die in zerbrochenes Fleischbällchen-Ragout getunkt sind, eine von Caesar-Salat inspirierte Zusammenstellung würziger Chrysanthemenblätter, die mit Knoblauch und Sesam versetzt und in geriebenem Parmesan geduscht sind, und geräucherte Muscheln mit Peroni-Bier und aromatisiert mit Piment.

Lilia

Nachdem sich Missy Robbins als Küchenchefin im Chicagos Spiaggia und im New Yorker A Voce verdient hatte, festigte Lilia ihren Status als Königin der italienischen Küche. Lobpreisungen der New York Times (die dem Restaurant drei Sterne verlieh) und der James Beard Foundation (die Robbins den Best Chef NYC Award verlieh) bezeugen die Überlegenheit ihres Cacio e Pepe fritelle , Gemüse mit warmer Bagna Cauda und safranfarbene Agnolotti mit getrockneten Tomaten und Honig. Doch die Kraft von Lilia drückt sich wohl am besten darin aus, dass es heute genauso schwer ist, dort einen Tisch zu ergattern wie noch am Eröffnungstag im Jahr 2016.

Lupa Osteria Romana

Während viele italienische Restaurants mehrere Regionen nach Inspiration suchen, konzentrierte sich das Ein-Themen-Lupa auf Rom. Die gesellige Trattoria, die seit ihrer Eröffnung im Jahr 1999 praktisch Teil des lebendigen, künstlerischen Greenwich Village ist, würde auch an der Piazza Navona nicht fehl am Platz sein. Danken Sie dafür der klassischen Antipasti von Tomaten-geschmorten Kutteln, zusammen mit primi wie Bucatini all'amatriciana und Rigatoni alla Norma, und sekundär wie Saltimbocca oder Lamm scottadito.

Al Di La Trattoria

Das Al di La, das bei seiner Eröffnung im Jahr 1998 Brooklyn als Restaurant-Destination positioniert hatte, wurde weithin anerkannt und legte im Wesentlichen die Blaupause für alle intimen, unabhängig geführten, nur begehbaren Restaurants. Aber während ein Hyperfokus auf Saisonalität (ganz zu schweigen von einer neuen Welle junger, leicht abgelenkter Gäste) die meisten seiner Nachkommen dazu inspiriert hat, die Speisekarten sekundenschnell zu ändern, hat sich Al di La entschieden geweigert, sein eigenes Playbook neu zu schreiben. Das bedeutet, dass Sie immer noch Favoriten aus der Zeit von 1998 finden können, wie Mangold Malfatti mit brauner Butter und Salbei, Rote Bete casunziei gespickt mit Mohn und geschmeidig geschmortem Kaninchen, das köstlich über zerknitterten schwarzen Oliven und haufenweise cremiger Polenta zusammengesackt ist.

Café Altro Paradiso

Die zweite Anstrengung des Teams, das die von der Kritik gefeierte Estela ins Leben gerufen hat (berühmt von den Obamas während eines New York-Besuchs gefördert), vermittelt dieses ganztägig geöffnete Café die einzigartige Sensibilität von Chefkoch Ignacio Mattos, der in seiner Jugend das Kochen von seiner italienischen Großmutter gelernt hat in Uruguay. Er lernte auch bei Grillmeister Francis Mallmann, was bedeutet, dass seine überzeugendsten Gerichte nur sehr wenig Tomatensauce zu verdanken sind. Denken Sie an Würstchen über Kartoffelsalat mit Dijon-Senf, Schweinekoteletts auf Butterbohnen und karamellisiertem Fenchel und brutzelndes Steak mit Blauschimmelkäsebutter und Rüben.

L&B Spumoni-Gärten

Wenn ein Restaurant seit 1939 existiert, glauben Sie besser, dass es einen Weg gefunden hat, sich mit der Zeit zu entwickeln. L&B ist immer noch ein Anziehungspunkt, nicht nur für Spumoni, sondern auch für seine oft replizierten, aber nie duplizierten quadratischen Pies &mdash, besonders im Sommer, wenn Pizzablätter im Innenhof praktisch eine Brooklyner Tradition sind. Und es zeichnet sich durch reichlich portionierte rote Saucen-Favoriten (gebackene Ziti, Spaghetti und Muscheln) aus, die im üppig ausgestatteten Speisesaal verteilt werden. Die wahre Geheimwaffe von L&B ist jedoch der kaum beworbene Chef's Table, der pro Person und im Familienstil serviert wird: Für 50 bis 70 US-Dollar erhalten Sie ein extravagantes Festmahl außerhalb der Speisekarte, das aus einer endlosen Auswahl an Gerichten wie gerösteten Artischocken, Jakobsmuscheln und mit Orzo gefüllter Hummer und "Duell" gebratene und Cocktailgarnelen.

Fausto

Es braucht viel, um das wegweisende Franny's in den Herzen, Köpfen und Mägen seiner treuen Gönner zu ersetzen. Aber wenn jemand den buchstäblichen und figurativen Raum übernehmen könnte, den Park Slopes moderner italienischer Vorreiter hinterlassen hat, dann Joe Campanale, der sich auch als prägende Kraft in der New Yorker Restaurantszene erwiesen hat. Nachdem er 2003 bei Babbo zu einem der jüngsten Sommeliers des Landes geworden war, gründete er das lokale italienische Power-Trio Dell'anima, L'Artusi und Anfora. All das ist zu sagen &mdash, wie sein erstes Brooklyn-basiertes Projekt, Fausto, beweist &mdash er kennt sich in einer mediterranen Küche und Weinkarte aus. Küchenchefin Erin Shambura verwendet Frannys alte Holzöfen nicht für Pizzas, sondern für ganzen gebratenen Porgy, Tomaten mit Blasen für Ravioli und Hühnchen mit Frühlingszwiebeln, die alle von inspirierten Weinpaaren von Campanale begleitet werden.

Obwohl die Major Food Group zum Synonym für hochkarätige, teure Projekte geworden ist (einschließlich mehrerer Veranstaltungsorte im neu gestalteten Four Seasons und seinem eigenen gehobenen Restaurant mit roter Sauce, Carbone), ist Parm der bescheidene Sandwich-Spot, mit dem 2011 alles begann. Sie müssen keinen Gehaltsscheck für die italienischen Combo-Helden aus dem Lehrbuch oder den Hühnchen-Parm mit Goldstandard bezahlen. Und der Sonntagssalat auf Eisbergbasis, Fusilli mit Fleischsoße und Mailänder Schweinefleisch werden ohne Ironie und Preiserhöhungen serviert.

Marea

Viele halten das Marea, eines von nur wenigen NYC-Restaurants mit zwei Michelin-Sternen, für das Kronjuwel von Chef-Eigentümer Michael White – vor allem, wenn der Geschmack auf tadellos zubereitete Meeresfrüchte ausgerichtet ist. Mit einem Namen, der auf Italienisch als "Gezeiten" übersetzt wird, ist Marea ein wahres Wunderland der Unterwasserfreuden, wie z Pasta, darunter die zu Recht gelobten Fusilli mit in Rotwein geschmortem Oktopus und seidigen Knochenmarkstreifen.

Il Buco

Il Buco heiratet gemächlichen europäischen Elan mit dem NYC-Chic für unterwegs und hält seit mehr als 20 Jahren in NoHo Hof. Und dieses Durchhaltevermögen hat es durch Instagram &mdash nicht erreicht, obwohl die Tatsache, dass Besitzerin Donna Lennard auch eine geschmacksbildende Kunstsammlerin ist, sicherlich nicht schadet. Dieser Ort ist einfach unverzichtbar für die Nachbarschaft, sei es für ein romantisches Abendessen mit Eiertagliatelle mit Hummerpilzen und meisterhaft ausgeführten Negronis am ursprünglichen Ort oder für ein gemütliches Mittagessen mit selbst gebackenem Brot und hausgemachter Salumi im Schwesterrestaurant Il Buco Alimentari und Vineria.

Maialino

Die Tatsache, dass sein Name (italienisch für "kleines Schwein") der Spitzname von Danny Meyer ist, lässt vermuten, dass Maialino eines der persönlichsten Projekte des Restaurant-Impresarios ist. Der römische Soul-Food-Spot, der den Unterschied zwischen seinem mondänen Union Square Cafe und seinem Jedermann-Franchise Shake Shack spaltet, strahlt lässige Eleganz aus. Achten Sie beim Frühstück (Rührei Carbonara), Mittagessen (Porchetta Panini), Abendessen (Krabben und Jalapeno-Tagliolini) und sogar spät in die Nacht &mdash von 22 bis 23:30 Uhr auf inspirierte, aber zugängliche Angebote Bar!

Barano

Als langjähriger Anführer der angesehenen Rubirosa rühmt sich Al Di Meglio bereits ernsthafter Pizza. Aber in seinem holzbefeuerten Barano in Williamsburg hat er die Fähigkeit des gesamten italienischen Kanons unter Beweis gestellt, herrliche Antipasti-Platten mit hausgebackenem Farro-Sauerteig, saisonal eingelegten Giardiniera und dehnbarer Stracciatella zusammen mit Pappardelle mit Tintenfischtinte und Thunfischbauch Bolognese zu komponieren , und Fleischbällchen aus 21-Tage-Dry-Aged-Rindfleisch.

Die Verkörperung eines roten Saucenlokals, das Sam's &mdash im Untergeschoss mit seinen Rückblick-Beschilderungen, Plastiktischdecken, hölzernen Telefonzellen und rissigen Lederbänken &mdash hat sich seit seiner Eröffnung im Jahr 1930 kein Jota geändert. Das macht es zu einem beruhigenden Relikt aus alter Zeit "South Brooklyn" im weithin gentrifizierten und verschönerten Cobble Hill. Sie müssen nicht stundenlang warten, um Platz zu nehmen und erschwingliche, schnörkellose Gerichte wie massive und geschmolzene Calzones, fröhlich glitzernde Auberginen-Parms und wirklich seriöse Pizzen serviert zu bekommen, die von liebenswürdig schroffen und nicht abstoßend hochnäsigen Kellnern geliefert werden.

Scampi

Es ist kein Zufall, dass sich die gleichen kulinarischen Charaktere um die besten italienischen Restaurants von NYC drehen. Ein typisches Beispiel: Scampi gehört dem talentierten PJ Calapa, einem der am meisten geschätzten rechten Männer von Michael White. Und Calapas Debüt-Solounternehmen, das 2017 eröffnet wurde, hat sich bereits als aufsteigender Stern in der lokalen italienischen Szene behauptet und das Flatiron District mit süditalienischen Meeresfrüchten wie den gleichnamigen Langustinen "Scampi" gesegnet, die frontal gegrillt und geslickt werden mit Butter, Petersilie und Zitrone.


Die besten italienischen Restaurants in NYC

New Yorks anhaltende Liebe zum italienischen Essen geht weit über Pizza hinaus. Hier finden Sie unsere Auswahl der besten italienischen Restaurants des Big Apple, darunter informelle Trattorien, traditionelle Einrichtungen für rote Saucen und raffinierte mit Michelin-Sternen ausgezeichnete Restaurants.

Im Zusammenhang mit:

Locanda Verde

Chefkoch Andrew Carmellini und seine Crew haben seit der Eröffnung des Locanda Verde (das Robert De Niro zu einem seiner Partner zählt) im Jahr 2009 zahlreiche Restaurants eröffnet, aber die angeborene Lieblichkeit ihrer Erstgeborenen lässt sich nicht nachbilden. Es erstreckt sich über das Erdgeschoss des Greenwich Hotels (und erstreckt sich in den idyllischen Innenhof) und ist nach wie vor ein ganztägiges Ziel für Knabbereien von Schafsmilch-Ricotta mit Meersalz und Kräutern, hellem und hellem Atlantischen Heilbutt mit Zitrone konservieren und Artischocke vignarola, und rustikale und liebenswert bescheidene Pastateller wie paccheri mit "Sunday Night Ragu" oder dem Gericht namens My Grandmother's Ravioli.

Pasquale Jones

Obwohl die große Schwester Charlie Bird für Pasta gelobt wurde, ist die Speisekarte dieses ebenso hippen Nachfolgers unverfroren italienisch. Es behält eine köstliche mediterrane Linie von kleinen bis großen Tellern (Sommerpaprika mit Sardellen und italienischem Oregano, Hummer paccheri, schwarzer Wolfsbarsch mit geplatzten Kirschtomaten) und widmet ebenfalls eine ganze Abteilung den Holzofenpizzas. Zugegeben, Sie geben bis zu 30 US-Dollar für einen Kuchen aus, aber dieser Wahnsinnige wird mit Halsmuscheln, Brokkoli-Rabe und Sahne gesalbt.

Don Angie

Angie Rito und Scott Tacinelli nutzten den Erfolg ihres Pop-ups im Speakeasy-Stil, Dinnertable &mdash und seine gemeinsam nutzbaren Windräder aus Lasagne &mdash als Sprungbrett, um diesen modernen Ort mit roter Soße zu eröffnen, der von der New York Times mit zwei Sternen ausgezeichnet wurde. Ausgehend von ihrem italienisch-amerikanischen Hintergrund und ihren Stationen in Restaurants wie Torrisi Italian Specialties und Quality Italian stellt das verheiratete Team Standards wie Spaghetti und Fleischbällchen auf den Kopf. Anstelle der erwarteten Versionen finden Sie überdimensionale Garganelli-Röhren, die in zerbrochenes Fleischbällchen-Ragout getunkt sind, eine von Caesar-Salat inspirierte Zusammenstellung würziger Chrysanthemenblätter, die mit Knoblauch und Sesam versetzt und in geriebenem Parmesan geduscht sind, und geräucherte Muscheln mit Peroni-Bier und aromatisiert mit Piment.

Lilia

Nachdem sich Missy Robbins als Küchenchefin im Chicagos Spiaggia und im New Yorker A Voce verdient hatte, festigte Lilia ihren Status als Königin der italienischen Küche. Lobpreisungen der New York Times (die dem Restaurant drei Sterne verlieh) und der James Beard Foundation (die Robbins den Best Chef NYC Award verlieh) bezeugen die Überlegenheit ihres Cacio e Pepe fritelle , Gemüse mit warmer Bagna Cauda und safranfarbene Agnolotti mit getrockneten Tomaten und Honig. Doch die Kraft von Lilia drückt sich wohl am besten darin aus, dass es heute genauso schwer ist, dort einen Tisch zu ergattern wie noch am Eröffnungstag im Jahr 2016.

Lupa Osteria Romana

Während viele italienische Restaurants mehrere Regionen nach Inspiration suchen, konzentrierte sich das Ein-Themen-Lupa auf Rom. Die gesellige Trattoria, die seit ihrer Eröffnung im Jahr 1999 praktisch Teil des lebendigen, künstlerischen Greenwich Village ist, würde auch an der Piazza Navona nicht fehl am Platz sein. Danken Sie dafür der klassischen Antipasti von Tomaten-geschmorten Kutteln, zusammen mit primi wie Bucatini all'amatriciana und Rigatoni alla Norma, und sekundär wie Saltimbocca oder Lamm scottadito.

Al Di La Trattoria

Das Al di La, das bei seiner Eröffnung im Jahr 1998 Brooklyn als Restaurant-Destination positioniert hatte, wurde weithin anerkannt und legte im Wesentlichen die Blaupause für alle intimen, unabhängig geführten, nur begehbaren Restaurants. Aber während ein Hyperfokus auf Saisonalität (ganz zu schweigen von einer neuen Welle junger, leicht abgelenkter Gäste) die meisten seiner Nachkommen dazu inspiriert hat, die Speisekarten sekundenschnell zu ändern, hat sich Al di La entschieden geweigert, sein eigenes Playbook neu zu schreiben. Das bedeutet, dass Sie immer noch Favoriten aus der Zeit von 1998 finden können, wie Mangold Malfatti mit brauner Butter und Salbei, Rote Bete casunziei gespickt mit Mohn und geschmeidig geschmortem Kaninchen, das köstlich über zerknitterten schwarzen Oliven und haufenweise cremiger Polenta zusammengesackt ist.

Café Altro Paradiso

Die zweite Anstrengung des Teams, das die von der Kritik gefeierte Estela ins Leben gerufen hat (berühmt von den Obamas während eines New York-Besuchs gefördert), vermittelt dieses ganztägig geöffnete Café die einzigartige Sensibilität von Chefkoch Ignacio Mattos, der in seiner Jugend das Kochen von seiner italienischen Großmutter gelernt hat in Uruguay. Er lernte auch bei Grillmeister Francis Mallmann, was bedeutet, dass seine überzeugendsten Gerichte nur sehr wenig Tomatensauce zu verdanken sind. Denken Sie an Würstchen über Kartoffelsalat mit Dijon-Senf, Schweinekoteletts auf Butterbohnen und karamellisiertem Fenchel und brutzelndes Steak mit Blauschimmelkäsebutter und Rüben.

L&B Spumoni-Gärten

Wenn ein Restaurant seit 1939 existiert, glauben Sie besser, dass es einen Weg gefunden hat, sich mit der Zeit zu entwickeln. L&B ist immer noch ein Anziehungspunkt, nicht nur für Spumoni, sondern auch für seine oft replizierten, aber nie duplizierten quadratischen Pies &mdash, besonders im Sommer, wenn Pizzablätter im Innenhof praktisch eine Brooklyner Tradition sind. Und es zeichnet sich durch reichlich portionierte rote Saucen-Favoriten (gebackene Ziti, Spaghetti und Muscheln) aus, die im üppig ausgestatteten Speisesaal verteilt werden. Die wahre Geheimwaffe von L&B ist jedoch der kaum beworbene Chef's Table, der pro Person und im Familienstil serviert wird: Für 50 bis 70 US-Dollar erhalten Sie ein extravagantes Festmahl außerhalb der Speisekarte, das aus einer endlosen Auswahl an Gerichten wie gerösteten Artischocken, Jakobsmuscheln und mit Orzo gefüllter Hummer und "Duell" gebratene und Cocktailgarnelen.

Fausto

Es braucht viel, um das wegweisende Franny's in den Herzen, Köpfen und Mägen seiner treuen Gönner zu ersetzen. Aber wenn jemand den buchstäblichen und figurativen Raum übernehmen könnte, den Park Slopes moderner italienischer Vorreiter hinterlassen hat, dann Joe Campanale, der sich auch als prägende Kraft in der New Yorker Restaurantszene erwiesen hat. Nachdem er 2003 bei Babbo zu einem der jüngsten Sommeliers des Landes geworden war, gründete er das lokale italienische Power-Trio Dell'anima, L'Artusi und Anfora. All das ist zu sagen &mdash, wie sein erstes Brooklyn-basiertes Projekt, Fausto, beweist &mdash er kennt sich in einer mediterranen Küche und Weinkarte aus. Küchenchefin Erin Shambura verwendet Frannys alte Holzöfen nicht für Pizzas, sondern für ganzen gebratenen Porgy, Tomaten mit Blasen für Ravioli und Hühnchen mit Frühlingszwiebeln, die alle von inspirierten Weinpaaren von Campanale begleitet werden.

Obwohl die Major Food Group zum Synonym für hochkarätige, teure Projekte geworden ist (einschließlich mehrerer Veranstaltungsorte im neu gestalteten Four Seasons und seinem eigenen gehobenen Restaurant mit roter Sauce, Carbone), ist Parm der bescheidene Sandwich-Spot, mit dem 2011 alles begann. Sie müssen keinen Gehaltsscheck für die italienischen Combo-Helden aus dem Lehrbuch oder den Hühnchen-Parm mit Goldstandard bezahlen. Und der Sonntagssalat auf Eisbergbasis, Fusilli mit Fleischsoße und Mailänder Schweinefleisch werden ohne Ironie und Preiserhöhungen serviert.

Marea

Viele halten das Marea, eines von nur wenigen NYC-Restaurants mit zwei Michelin-Sternen, für das Kronjuwel von Chef-Eigentümer Michael White – vor allem, wenn der Geschmack auf tadellos zubereitete Meeresfrüchte ausgerichtet ist. Mit einem Namen, der auf Italienisch als "Gezeiten" übersetzt wird, ist Marea ein wahres Wunderland der Unterwasserfreuden, wie z Pasta, darunter die zu Recht gelobten Fusilli mit in Rotwein geschmortem Oktopus und seidigen Knochenmarkstreifen.

Il Buco

Il Buco heiratet gemächlichen europäischen Elan mit dem NYC-Chic für unterwegs und hält seit mehr als 20 Jahren in NoHo Hof. Und dieses Durchhaltevermögen hat es durch Instagram &mdash nicht erreicht, obwohl die Tatsache, dass Besitzerin Donna Lennard auch eine geschmacksbildende Kunstsammlerin ist, sicherlich nicht schadet. Dieser Ort ist einfach unverzichtbar für die Nachbarschaft, sei es für ein romantisches Abendessen mit Eiertagliatelle mit Hummerpilzen und meisterhaft ausgeführten Negronis am ursprünglichen Ort oder für ein gemütliches Mittagessen mit selbst gebackenem Brot und hausgemachter Salumi im Schwesterrestaurant Il Buco Alimentari und Vineria.

Maialino

Die Tatsache, dass sein Name (italienisch für "kleines Schwein") der Spitzname von Danny Meyer ist, lässt vermuten, dass Maialino eines der persönlichsten Projekte des Restaurant-Impresarios ist. Der römische Soul-Food-Spot, der den Unterschied zwischen seinem mondänen Union Square Cafe und seinem Jedermann-Franchise Shake Shack spaltet, strahlt lässige Eleganz aus. Achten Sie beim Frühstück (Rührei Carbonara), Mittagessen (Porchetta Panini), Abendessen (Krabben und Jalapeno-Tagliolini) und sogar spät in die Nacht &mdash von 22 bis 23:30 Uhr auf inspirierte, aber zugängliche Angebote Bar!

Barano

Als langjähriger Anführer der angesehenen Rubirosa rühmt sich Al Di Meglio bereits ernsthafter Pizza. Aber in seinem holzbefeuerten Barano in Williamsburg hat er die Fähigkeit des gesamten italienischen Kanons unter Beweis gestellt, herrliche Antipasti-Platten mit hausgebackenem Farro-Sauerteig, saisonal eingelegten Giardiniera und dehnbarer Stracciatella zusammen mit Pappardelle mit Tintenfischtinte und Thunfischbauch Bolognese zu komponieren , und Fleischbällchen aus 21-Tage-Dry-Aged-Rindfleisch.

Die Verkörperung eines roten Saucenlokals, das Sam's &mdash im Untergeschoss mit seinen Rückblick-Beschilderungen, Plastiktischdecken, hölzernen Telefonzellen und rissigen Lederbänken &mdash hat sich seit seiner Eröffnung im Jahr 1930 kein Jota geändert. Das macht es zu einem beruhigenden Relikt aus alter Zeit "South Brooklyn" im weithin gentrifizierten und verschönerten Cobble Hill. Sie müssen nicht stundenlang warten, um Platz zu nehmen und erschwingliche, schnörkellose Gerichte wie massive und geschmolzene Calzones, fröhlich glitzernde Auberginen-Parms und wirklich seriöse Pizzen serviert zu bekommen, die von liebenswürdig schroffen und nicht abstoßend hochnäsigen Kellnern geliefert werden.

Scampi

Es ist kein Zufall, dass sich die gleichen kulinarischen Charaktere um die besten italienischen Restaurants von NYC drehen. Ein typisches Beispiel: Scampi gehört dem talentierten PJ Calapa, einem der am meisten geschätzten rechten Männer von Michael White. Und Calapas Debüt-Solounternehmen, das 2017 eröffnet wurde, hat sich bereits als aufsteigender Stern in der lokalen italienischen Szene behauptet und das Flatiron District mit süditalienischen Meeresfrüchten wie den gleichnamigen Langustinen "Scampi" gesegnet, die frontal gegrillt und geslickt werden mit Butter, Petersilie und Zitrone.


Die besten italienischen Restaurants in NYC

New Yorks anhaltende Liebe zum italienischen Essen geht weit über Pizza hinaus. Hier finden Sie unsere Auswahl der besten italienischen Restaurants des Big Apple, darunter informelle Trattorien, traditionelle Einrichtungen für rote Saucen und raffinierte mit Michelin-Sternen ausgezeichnete Restaurants.

Im Zusammenhang mit:

Locanda Verde

Chefkoch Andrew Carmellini und seine Crew haben seit der Eröffnung des Locanda Verde (das Robert De Niro zu einem seiner Partner zählt) im Jahr 2009 zahlreiche Restaurants eröffnet, aber die angeborene Lieblichkeit ihrer Erstgeborenen lässt sich nicht nachbilden. Es erstreckt sich über das Erdgeschoss des Greenwich Hotels (und erstreckt sich in den idyllischen Innenhof) und ist nach wie vor ein ganztägiges Ziel für Knabbereien von Schafsmilch-Ricotta mit Meersalz und Kräutern, hellem und hellem Atlantischen Heilbutt mit Zitrone konservieren und Artischocke vignarola, und rustikale und liebenswert bescheidene Pastateller wie paccheri mit "Sunday Night Ragu" oder dem Gericht namens My Grandmother's Ravioli.

Pasquale Jones

Obwohl die große Schwester Charlie Bird für Pasta gelobt wurde, ist die Speisekarte dieses ebenso hippen Nachfolgers unverfroren italienisch. Es behält eine köstliche mediterrane Linie von kleinen bis großen Tellern (Sommerpaprika mit Sardellen und italienischem Oregano, Hummer paccheri, schwarzer Wolfsbarsch mit geplatzten Kirschtomaten) und widmet ebenfalls eine ganze Abteilung den Holzofenpizzas. Zugegeben, Sie geben bis zu 30 US-Dollar für einen Kuchen aus, aber dieser Wahnsinnige wird mit Halsmuscheln, Brokkoli-Rabe und Sahne gesalbt.

Don Angie

Angie Rito und Scott Tacinelli nutzten den Erfolg ihres Pop-ups im Speakeasy-Stil, Dinnertable &mdash und seine gemeinsam nutzbaren Windräder aus Lasagne &mdash als Sprungbrett, um diesen modernen Ort mit roter Soße zu eröffnen, der von der New York Times mit zwei Sternen ausgezeichnet wurde. Ausgehend von ihrem italienisch-amerikanischen Hintergrund und ihren Stationen in Restaurants wie Torrisi Italian Specialties und Quality Italian stellt das verheiratete Team Standards wie Spaghetti und Fleischbällchen auf den Kopf. Anstelle der erwarteten Versionen finden Sie überdimensionale Garganelli-Röhren, die in zerbrochenes Fleischbällchen-Ragout getunkt sind, eine von Caesar-Salat inspirierte Zusammenstellung würziger Chrysanthemenblätter, die mit Knoblauch und Sesam versetzt und in geriebenem Parmesan geduscht sind, und geräucherte Muscheln mit Peroni-Bier und aromatisiert mit Piment.

Lilia

Nachdem sich Missy Robbins als Küchenchefin im Chicagos Spiaggia und im New Yorker A Voce verdient hatte, festigte Lilia ihren Status als Königin der italienischen Küche. Lobpreisungen der New York Times (die dem Restaurant drei Sterne verlieh) und der James Beard Foundation (die Robbins den Best Chef NYC Award verlieh) bezeugen die Überlegenheit ihres Cacio e Pepe fritelle , Gemüse mit warmer Bagna Cauda und safranfarbene Agnolotti mit getrockneten Tomaten und Honig. Doch die Kraft von Lilia drückt sich wohl am besten darin aus, dass es heute genauso schwer ist, dort einen Tisch zu ergattern wie noch am Eröffnungstag im Jahr 2016.

Lupa Osteria Romana

Während viele italienische Restaurants mehrere Regionen nach Inspiration suchen, konzentrierte sich das Ein-Themen-Lupa auf Rom. Die gesellige Trattoria, die seit ihrer Eröffnung im Jahr 1999 praktisch Teil des lebendigen, künstlerischen Greenwich Village ist, würde auch an der Piazza Navona nicht fehl am Platz sein. Danken Sie dafür der klassischen Antipasti von Tomaten-geschmorten Kutteln, zusammen mit primi wie Bucatini all'amatriciana und Rigatoni alla Norma, und sekundär wie Saltimbocca oder Lamm scottadito.

Al Di La Trattoria

Das Al di La, das bei seiner Eröffnung im Jahr 1998 Brooklyn als Restaurant-Destination positioniert hatte, wurde weithin anerkannt und legte im Wesentlichen die Blaupause für alle intimen, unabhängig geführten, nur begehbaren Restaurants. Aber während ein Hyperfokus auf Saisonalität (ganz zu schweigen von einer neuen Welle junger, leicht abgelenkter Gäste) die meisten seiner Nachkommen dazu inspiriert hat, die Speisekarten sekundenschnell zu ändern, hat sich Al di La entschieden geweigert, sein eigenes Playbook neu zu schreiben. Das bedeutet, dass Sie immer noch Favoriten aus der Zeit von 1998 finden können, wie Mangold Malfatti mit brauner Butter und Salbei, Rote Bete casunziei gespickt mit Mohn und geschmeidig geschmortem Kaninchen, das köstlich über zerknitterten schwarzen Oliven und haufenweise cremiger Polenta zusammengesackt ist.

Café Altro Paradiso

Die zweite Anstrengung des Teams, das die von der Kritik gefeierte Estela ins Leben gerufen hat (berühmt von den Obamas während eines New York-Besuchs gefördert), vermittelt dieses ganztägig geöffnete Café die einzigartige Sensibilität von Chefkoch Ignacio Mattos, der in seiner Jugend das Kochen von seiner italienischen Großmutter gelernt hat in Uruguay. Er lernte auch bei Grillmeister Francis Mallmann, was bedeutet, dass seine überzeugendsten Gerichte nur sehr wenig Tomatensauce zu verdanken sind. Denken Sie an Würstchen über Kartoffelsalat mit Dijon-Senf, Schweinekoteletts auf Butterbohnen und karamellisiertem Fenchel und brutzelndes Steak mit Blauschimmelkäsebutter und Rüben.

L&B Spumoni-Gärten

Wenn ein Restaurant seit 1939 existiert, glauben Sie besser, dass es einen Weg gefunden hat, sich mit der Zeit zu entwickeln. L&B ist immer noch ein Anziehungspunkt, nicht nur für Spumoni, sondern auch für seine oft replizierten, aber nie duplizierten quadratischen Pies &mdash, besonders im Sommer, wenn Pizzablätter im Innenhof praktisch eine Brooklyner Tradition sind. Und es zeichnet sich durch reichlich portionierte rote Saucen-Favoriten (gebackene Ziti, Spaghetti und Muscheln) aus, die im üppig ausgestatteten Speisesaal verteilt werden. Die wahre Geheimwaffe von L&B ist jedoch der kaum beworbene Chef's Table, der pro Person und im Familienstil serviert wird: Für 50 bis 70 US-Dollar erhalten Sie ein extravagantes Festmahl außerhalb der Speisekarte, das aus einer endlosen Auswahl an Gerichten wie gerösteten Artischocken, Jakobsmuscheln und mit Orzo gefüllter Hummer und "Duell" gebratene und Cocktailgarnelen.

Fausto

Es braucht viel, um das wegweisende Franny's in den Herzen, Köpfen und Mägen seiner treuen Gönner zu ersetzen. Aber wenn jemand den buchstäblichen und figurativen Raum übernehmen könnte, den Park Slopes moderner italienischer Vorreiter hinterlassen hat, dann Joe Campanale, der sich auch als prägende Kraft in der New Yorker Restaurantszene erwiesen hat. Nachdem er 2003 bei Babbo zu einem der jüngsten Sommeliers des Landes geworden war, gründete er das lokale italienische Power-Trio Dell'anima, L'Artusi und Anfora. All das ist zu sagen &mdash, wie sein erstes Brooklyn-basiertes Projekt, Fausto, beweist &mdash er kennt sich in einer mediterranen Küche und Weinkarte aus. Küchenchefin Erin Shambura verwendet Frannys alte Holzöfen nicht für Pizzas, sondern für ganzen gebratenen Porgy, Tomaten mit Blasen für Ravioli und Hühnchen mit Frühlingszwiebeln, die alle von inspirierten Weinpaaren von Campanale begleitet werden.

Obwohl die Major Food Group zum Synonym für hochkarätige, teure Projekte geworden ist (einschließlich mehrerer Veranstaltungsorte im neu gestalteten Four Seasons und seinem eigenen gehobenen Restaurant mit roter Sauce, Carbone), ist Parm der bescheidene Sandwich-Spot, mit dem 2011 alles begann. Sie müssen keinen Gehaltsscheck für die italienischen Combo-Helden aus dem Lehrbuch oder den Hühnchen-Parm mit Goldstandard bezahlen. Und der Sonntagssalat auf Eisbergbasis, Fusilli mit Fleischsoße und Mailänder Schweinefleisch werden ohne Ironie und Preiserhöhungen serviert.

Marea

Viele halten das Marea, eines von nur wenigen NYC-Restaurants mit zwei Michelin-Sternen, für das Kronjuwel von Chef-Eigentümer Michael White – vor allem, wenn der Geschmack auf tadellos zubereitete Meeresfrüchte ausgerichtet ist. Mit einem Namen, der auf Italienisch als "Gezeiten" übersetzt wird, ist Marea ein wahres Wunderland der Unterwasserfreuden, wie z Pasta, darunter die zu Recht gelobten Fusilli mit in Rotwein geschmortem Oktopus und seidigen Knochenmarkstreifen.

Il Buco

Il Buco heiratet gemächlichen europäischen Elan mit dem NYC-Chic für unterwegs und hält seit mehr als 20 Jahren in NoHo Hof. Und dieses Durchhaltevermögen hat es durch Instagram &mdash nicht erreicht, obwohl die Tatsache, dass Besitzerin Donna Lennard auch eine geschmacksbildende Kunstsammlerin ist, sicherlich nicht schadet. Dieser Ort ist einfach unverzichtbar für die Nachbarschaft, sei es für ein romantisches Abendessen mit Eiertagliatelle mit Hummerpilzen und meisterhaft ausgeführten Negronis am ursprünglichen Ort oder für ein gemütliches Mittagessen mit selbst gebackenem Brot und hausgemachter Salumi im Schwesterrestaurant Il Buco Alimentari und Vineria.

Maialino

Die Tatsache, dass sein Name (italienisch für "kleines Schwein") der Spitzname von Danny Meyer ist, lässt vermuten, dass Maialino eines der persönlichsten Projekte des Restaurant-Impresarios ist. Der römische Soul-Food-Spot, der den Unterschied zwischen seinem mondänen Union Square Cafe und seinem Jedermann-Franchise Shake Shack spaltet, strahlt lässige Eleganz aus. Achten Sie beim Frühstück (Rührei Carbonara), Mittagessen (Porchetta Panini), Abendessen (Krabben und Jalapeno-Tagliolini) und sogar spät in die Nacht &mdash von 22 bis 23:30 Uhr auf inspirierte, aber zugängliche Angebote Bar!

Barano

Als langjähriger Anführer der angesehenen Rubirosa rühmt sich Al Di Meglio bereits ernsthafter Pizza. Aber in seinem holzbefeuerten Barano in Williamsburg hat er die Fähigkeit des gesamten italienischen Kanons unter Beweis gestellt, herrliche Antipasti-Platten mit hausgebackenem Farro-Sauerteig, saisonal eingelegten Giardiniera und dehnbarer Stracciatella zusammen mit Pappardelle mit Tintenfischtinte und Thunfischbauch Bolognese zu komponieren , und Fleischbällchen aus 21-Tage-Dry-Aged-Rindfleisch.

Die Verkörperung eines roten Saucenlokals, das Sam's &mdash im Untergeschoss mit seinen Rückblick-Beschilderungen, Plastiktischdecken, hölzernen Telefonzellen und rissigen Lederbänken &mdash hat sich seit seiner Eröffnung im Jahr 1930 kein Jota geändert. Das macht es zu einem beruhigenden Relikt aus alter Zeit "South Brooklyn" im weithin gentrifizierten und verschönerten Cobble Hill. Sie müssen nicht stundenlang warten, um Platz zu nehmen und erschwingliche, schnörkellose Gerichte wie massive und geschmolzene Calzones, fröhlich glitzernde Auberginen-Parms und wirklich seriöse Pizzen serviert zu bekommen, die von liebenswürdig schroffen und nicht abstoßend hochnäsigen Kellnern geliefert werden.

Scampi

Es ist kein Zufall, dass sich die gleichen kulinarischen Charaktere um die besten italienischen Restaurants von NYC drehen. Ein typisches Beispiel: Scampi gehört dem talentierten PJ Calapa, einem der am meisten geschätzten rechten Männer von Michael White. Und Calapas Debüt-Solounternehmen, das 2017 eröffnet wurde, hat sich bereits als aufsteigender Stern in der lokalen italienischen Szene behauptet und das Flatiron District mit süditalienischen Meeresfrüchten wie den gleichnamigen Langustinen "Scampi" gesegnet, die frontal gegrillt und geslickt werden mit Butter, Petersilie und Zitrone.


Die besten italienischen Restaurants in NYC

New Yorks anhaltende Liebe zum italienischen Essen geht weit über Pizza hinaus. Hier finden Sie unsere Auswahl der besten italienischen Restaurants des Big Apple, darunter informelle Trattorien, traditionelle Einrichtungen für rote Saucen und raffinierte mit Michelin-Sternen ausgezeichnete Restaurants.

Im Zusammenhang mit:

Locanda Verde

Chefkoch Andrew Carmellini und seine Crew haben seit der Eröffnung des Locanda Verde (das Robert De Niro zu einem seiner Partner zählt) im Jahr 2009 zahlreiche Restaurants eröffnet, aber die angeborene Lieblichkeit ihrer Erstgeborenen lässt sich nicht nachbilden. Es erstreckt sich über das Erdgeschoss des Greenwich Hotels (und erstreckt sich in den idyllischen Innenhof) und ist nach wie vor ein ganztägiges Ziel für Knabbereien von Schafsmilch-Ricotta mit Meersalz und Kräutern, hellem und hellem Atlantischen Heilbutt mit Zitrone konservieren und Artischocke vignarola, und rustikale und liebenswert bescheidene Pastateller wie paccheri mit "Sunday Night Ragu" oder dem Gericht namens My Grandmother's Ravioli.

Pasquale Jones

Obwohl die große Schwester Charlie Bird für Pasta gelobt wurde, ist die Speisekarte dieses ebenso hippen Nachfolgers unverfroren italienisch. Es behält eine köstliche mediterrane Linie von kleinen bis großen Tellern (Sommerpaprika mit Sardellen und italienischem Oregano, Hummer paccheri, schwarzer Wolfsbarsch mit geplatzten Kirschtomaten) und widmet ebenfalls eine ganze Abteilung den Holzofenpizzas. Zugegeben, Sie geben bis zu 30 US-Dollar für einen Kuchen aus, aber dieser Wahnsinnige wird mit Halsmuscheln, Brokkoli-Rabe und Sahne gesalbt.

Don Angie

Angie Rito und Scott Tacinelli nutzten den Erfolg ihres Pop-ups im Speakeasy-Stil, Dinnertable &mdash und seine gemeinsam nutzbaren Windräder aus Lasagne &mdash als Sprungbrett, um diesen modernen Ort mit roter Soße zu eröffnen, der von der New York Times mit zwei Sternen ausgezeichnet wurde.Ausgehend von ihrem italienisch-amerikanischen Hintergrund und ihren Stationen in Restaurants wie Torrisi Italian Specialties und Quality Italian stellt das verheiratete Team Standards wie Spaghetti und Fleischbällchen auf den Kopf. Anstelle der erwarteten Versionen finden Sie überdimensionale Garganelli-Röhren, die in zerbrochenes Fleischbällchen-Ragout getunkt sind, eine von Caesar-Salat inspirierte Zusammenstellung würziger Chrysanthemenblätter, die mit Knoblauch und Sesam versetzt und in geriebenem Parmesan geduscht sind, und geräucherte Muscheln mit Peroni-Bier und aromatisiert mit Piment.

Lilia

Nachdem sich Missy Robbins als Küchenchefin im Chicagos Spiaggia und im New Yorker A Voce verdient hatte, festigte Lilia ihren Status als Königin der italienischen Küche. Lobpreisungen der New York Times (die dem Restaurant drei Sterne verlieh) und der James Beard Foundation (die Robbins den Best Chef NYC Award verlieh) bezeugen die Überlegenheit ihres Cacio e Pepe fritelle , Gemüse mit warmer Bagna Cauda und safranfarbene Agnolotti mit getrockneten Tomaten und Honig. Doch die Kraft von Lilia drückt sich wohl am besten darin aus, dass es heute genauso schwer ist, dort einen Tisch zu ergattern wie noch am Eröffnungstag im Jahr 2016.

Lupa Osteria Romana

Während viele italienische Restaurants mehrere Regionen nach Inspiration suchen, konzentrierte sich das Ein-Themen-Lupa auf Rom. Die gesellige Trattoria, die seit ihrer Eröffnung im Jahr 1999 praktisch Teil des lebendigen, künstlerischen Greenwich Village ist, würde auch an der Piazza Navona nicht fehl am Platz sein. Danken Sie dafür der klassischen Antipasti von Tomaten-geschmorten Kutteln, zusammen mit primi wie Bucatini all'amatriciana und Rigatoni alla Norma, und sekundär wie Saltimbocca oder Lamm scottadito.

Al Di La Trattoria

Das Al di La, das bei seiner Eröffnung im Jahr 1998 Brooklyn als Restaurant-Destination positioniert hatte, wurde weithin anerkannt und legte im Wesentlichen die Blaupause für alle intimen, unabhängig geführten, nur begehbaren Restaurants. Aber während ein Hyperfokus auf Saisonalität (ganz zu schweigen von einer neuen Welle junger, leicht abgelenkter Gäste) die meisten seiner Nachkommen dazu inspiriert hat, die Speisekarten sekundenschnell zu ändern, hat sich Al di La entschieden geweigert, sein eigenes Playbook neu zu schreiben. Das bedeutet, dass Sie immer noch Favoriten aus der Zeit von 1998 finden können, wie Mangold Malfatti mit brauner Butter und Salbei, Rote Bete casunziei gespickt mit Mohn und geschmeidig geschmortem Kaninchen, das köstlich über zerknitterten schwarzen Oliven und haufenweise cremiger Polenta zusammengesackt ist.

Café Altro Paradiso

Die zweite Anstrengung des Teams, das die von der Kritik gefeierte Estela ins Leben gerufen hat (berühmt von den Obamas während eines New York-Besuchs gefördert), vermittelt dieses ganztägig geöffnete Café die einzigartige Sensibilität von Chefkoch Ignacio Mattos, der in seiner Jugend das Kochen von seiner italienischen Großmutter gelernt hat in Uruguay. Er lernte auch bei Grillmeister Francis Mallmann, was bedeutet, dass seine überzeugendsten Gerichte nur sehr wenig Tomatensauce zu verdanken sind. Denken Sie an Würstchen über Kartoffelsalat mit Dijon-Senf, Schweinekoteletts auf Butterbohnen und karamellisiertem Fenchel und brutzelndes Steak mit Blauschimmelkäsebutter und Rüben.

L&B Spumoni-Gärten

Wenn ein Restaurant seit 1939 existiert, glauben Sie besser, dass es einen Weg gefunden hat, sich mit der Zeit zu entwickeln. L&B ist immer noch ein Anziehungspunkt, nicht nur für Spumoni, sondern auch für seine oft replizierten, aber nie duplizierten quadratischen Pies &mdash, besonders im Sommer, wenn Pizzablätter im Innenhof praktisch eine Brooklyner Tradition sind. Und es zeichnet sich durch reichlich portionierte rote Saucen-Favoriten (gebackene Ziti, Spaghetti und Muscheln) aus, die im üppig ausgestatteten Speisesaal verteilt werden. Die wahre Geheimwaffe von L&B ist jedoch der kaum beworbene Chef's Table, der pro Person und im Familienstil serviert wird: Für 50 bis 70 US-Dollar erhalten Sie ein extravagantes Festmahl außerhalb der Speisekarte, das aus einer endlosen Auswahl an Gerichten wie gerösteten Artischocken, Jakobsmuscheln und mit Orzo gefüllter Hummer und "Duell" gebratene und Cocktailgarnelen.

Fausto

Es braucht viel, um das wegweisende Franny's in den Herzen, Köpfen und Mägen seiner treuen Gönner zu ersetzen. Aber wenn jemand den buchstäblichen und figurativen Raum übernehmen könnte, den Park Slopes moderner italienischer Vorreiter hinterlassen hat, dann Joe Campanale, der sich auch als prägende Kraft in der New Yorker Restaurantszene erwiesen hat. Nachdem er 2003 bei Babbo zu einem der jüngsten Sommeliers des Landes geworden war, gründete er das lokale italienische Power-Trio Dell'anima, L'Artusi und Anfora. All das ist zu sagen &mdash, wie sein erstes Brooklyn-basiertes Projekt, Fausto, beweist &mdash er kennt sich in einer mediterranen Küche und Weinkarte aus. Küchenchefin Erin Shambura verwendet Frannys alte Holzöfen nicht für Pizzas, sondern für ganzen gebratenen Porgy, Tomaten mit Blasen für Ravioli und Hühnchen mit Frühlingszwiebeln, die alle von inspirierten Weinpaaren von Campanale begleitet werden.

Obwohl die Major Food Group zum Synonym für hochkarätige, teure Projekte geworden ist (einschließlich mehrerer Veranstaltungsorte im neu gestalteten Four Seasons und seinem eigenen gehobenen Restaurant mit roter Sauce, Carbone), ist Parm der bescheidene Sandwich-Spot, mit dem 2011 alles begann. Sie müssen keinen Gehaltsscheck für die italienischen Combo-Helden aus dem Lehrbuch oder den Hühnchen-Parm mit Goldstandard bezahlen. Und der Sonntagssalat auf Eisbergbasis, Fusilli mit Fleischsoße und Mailänder Schweinefleisch werden ohne Ironie und Preiserhöhungen serviert.

Marea

Viele halten das Marea, eines von nur wenigen NYC-Restaurants mit zwei Michelin-Sternen, für das Kronjuwel von Chef-Eigentümer Michael White – vor allem, wenn der Geschmack auf tadellos zubereitete Meeresfrüchte ausgerichtet ist. Mit einem Namen, der auf Italienisch als "Gezeiten" übersetzt wird, ist Marea ein wahres Wunderland der Unterwasserfreuden, wie z Pasta, darunter die zu Recht gelobten Fusilli mit in Rotwein geschmortem Oktopus und seidigen Knochenmarkstreifen.

Il Buco

Il Buco heiratet gemächlichen europäischen Elan mit dem NYC-Chic für unterwegs und hält seit mehr als 20 Jahren in NoHo Hof. Und dieses Durchhaltevermögen hat es durch Instagram &mdash nicht erreicht, obwohl die Tatsache, dass Besitzerin Donna Lennard auch eine geschmacksbildende Kunstsammlerin ist, sicherlich nicht schadet. Dieser Ort ist einfach unverzichtbar für die Nachbarschaft, sei es für ein romantisches Abendessen mit Eiertagliatelle mit Hummerpilzen und meisterhaft ausgeführten Negronis am ursprünglichen Ort oder für ein gemütliches Mittagessen mit selbst gebackenem Brot und hausgemachter Salumi im Schwesterrestaurant Il Buco Alimentari und Vineria.

Maialino

Die Tatsache, dass sein Name (italienisch für "kleines Schwein") der Spitzname von Danny Meyer ist, lässt vermuten, dass Maialino eines der persönlichsten Projekte des Restaurant-Impresarios ist. Der römische Soul-Food-Spot, der den Unterschied zwischen seinem mondänen Union Square Cafe und seinem Jedermann-Franchise Shake Shack spaltet, strahlt lässige Eleganz aus. Achten Sie beim Frühstück (Rührei Carbonara), Mittagessen (Porchetta Panini), Abendessen (Krabben und Jalapeno-Tagliolini) und sogar spät in die Nacht &mdash von 22 bis 23:30 Uhr auf inspirierte, aber zugängliche Angebote Bar!

Barano

Als langjähriger Anführer der angesehenen Rubirosa rühmt sich Al Di Meglio bereits ernsthafter Pizza. Aber in seinem holzbefeuerten Barano in Williamsburg hat er die Fähigkeit des gesamten italienischen Kanons unter Beweis gestellt, herrliche Antipasti-Platten mit hausgebackenem Farro-Sauerteig, saisonal eingelegten Giardiniera und dehnbarer Stracciatella zusammen mit Pappardelle mit Tintenfischtinte und Thunfischbauch Bolognese zu komponieren , und Fleischbällchen aus 21-Tage-Dry-Aged-Rindfleisch.

Die Verkörperung eines roten Saucenlokals, das Sam's &mdash im Untergeschoss mit seinen Rückblick-Beschilderungen, Plastiktischdecken, hölzernen Telefonzellen und rissigen Lederbänken &mdash hat sich seit seiner Eröffnung im Jahr 1930 kein Jota geändert. Das macht es zu einem beruhigenden Relikt aus alter Zeit "South Brooklyn" im weithin gentrifizierten und verschönerten Cobble Hill. Sie müssen nicht stundenlang warten, um Platz zu nehmen und erschwingliche, schnörkellose Gerichte wie massive und geschmolzene Calzones, fröhlich glitzernde Auberginen-Parms und wirklich seriöse Pizzen serviert zu bekommen, die von liebenswürdig schroffen und nicht abstoßend hochnäsigen Kellnern geliefert werden.

Scampi

Es ist kein Zufall, dass sich die gleichen kulinarischen Charaktere um die besten italienischen Restaurants von NYC drehen. Ein typisches Beispiel: Scampi gehört dem talentierten PJ Calapa, einem der am meisten geschätzten rechten Männer von Michael White. Und Calapas Debüt-Solounternehmen, das 2017 eröffnet wurde, hat sich bereits als aufsteigender Stern in der lokalen italienischen Szene behauptet und das Flatiron District mit süditalienischen Meeresfrüchten wie den gleichnamigen Langustinen "Scampi" gesegnet, die frontal gegrillt und geslickt werden mit Butter, Petersilie und Zitrone.


Die besten italienischen Restaurants in NYC

New Yorks anhaltende Liebe zum italienischen Essen geht weit über Pizza hinaus. Hier finden Sie unsere Auswahl der besten italienischen Restaurants des Big Apple, darunter informelle Trattorien, traditionelle Einrichtungen für rote Saucen und raffinierte mit Michelin-Sternen ausgezeichnete Restaurants.

Im Zusammenhang mit:

Locanda Verde

Chefkoch Andrew Carmellini und seine Crew haben seit der Eröffnung des Locanda Verde (das Robert De Niro zu einem seiner Partner zählt) im Jahr 2009 zahlreiche Restaurants eröffnet, aber die angeborene Lieblichkeit ihrer Erstgeborenen lässt sich nicht nachbilden. Es erstreckt sich über das Erdgeschoss des Greenwich Hotels (und erstreckt sich in den idyllischen Innenhof) und ist nach wie vor ein ganztägiges Ziel für Knabbereien von Schafsmilch-Ricotta mit Meersalz und Kräutern, hellem und hellem Atlantischen Heilbutt mit Zitrone konservieren und Artischocke vignarola, und rustikale und liebenswert bescheidene Pastateller wie paccheri mit "Sunday Night Ragu" oder dem Gericht namens My Grandmother's Ravioli.

Pasquale Jones

Obwohl die große Schwester Charlie Bird für Pasta gelobt wurde, ist die Speisekarte dieses ebenso hippen Nachfolgers unverfroren italienisch. Es behält eine köstliche mediterrane Linie von kleinen bis großen Tellern (Sommerpaprika mit Sardellen und italienischem Oregano, Hummer paccheri, schwarzer Wolfsbarsch mit geplatzten Kirschtomaten) und widmet ebenfalls eine ganze Abteilung den Holzofenpizzas. Zugegeben, Sie geben bis zu 30 US-Dollar für einen Kuchen aus, aber dieser Wahnsinnige wird mit Halsmuscheln, Brokkoli-Rabe und Sahne gesalbt.

Don Angie

Angie Rito und Scott Tacinelli nutzten den Erfolg ihres Pop-ups im Speakeasy-Stil, Dinnertable &mdash und seine gemeinsam nutzbaren Windräder aus Lasagne &mdash als Sprungbrett, um diesen modernen Ort mit roter Soße zu eröffnen, der von der New York Times mit zwei Sternen ausgezeichnet wurde. Ausgehend von ihrem italienisch-amerikanischen Hintergrund und ihren Stationen in Restaurants wie Torrisi Italian Specialties und Quality Italian stellt das verheiratete Team Standards wie Spaghetti und Fleischbällchen auf den Kopf. Anstelle der erwarteten Versionen finden Sie überdimensionale Garganelli-Röhren, die in zerbrochenes Fleischbällchen-Ragout getunkt sind, eine von Caesar-Salat inspirierte Zusammenstellung würziger Chrysanthemenblätter, die mit Knoblauch und Sesam versetzt und in geriebenem Parmesan geduscht sind, und geräucherte Muscheln mit Peroni-Bier und aromatisiert mit Piment.

Lilia

Nachdem sich Missy Robbins als Küchenchefin im Chicagos Spiaggia und im New Yorker A Voce verdient hatte, festigte Lilia ihren Status als Königin der italienischen Küche. Lobpreisungen der New York Times (die dem Restaurant drei Sterne verlieh) und der James Beard Foundation (die Robbins den Best Chef NYC Award verlieh) bezeugen die Überlegenheit ihres Cacio e Pepe fritelle , Gemüse mit warmer Bagna Cauda und safranfarbene Agnolotti mit getrockneten Tomaten und Honig. Doch die Kraft von Lilia drückt sich wohl am besten darin aus, dass es heute genauso schwer ist, dort einen Tisch zu ergattern wie noch am Eröffnungstag im Jahr 2016.

Lupa Osteria Romana

Während viele italienische Restaurants mehrere Regionen nach Inspiration suchen, konzentrierte sich das Ein-Themen-Lupa auf Rom. Die gesellige Trattoria, die seit ihrer Eröffnung im Jahr 1999 praktisch Teil des lebendigen, künstlerischen Greenwich Village ist, würde auch an der Piazza Navona nicht fehl am Platz sein. Danken Sie dafür der klassischen Antipasti von Tomaten-geschmorten Kutteln, zusammen mit primi wie Bucatini all'amatriciana und Rigatoni alla Norma, und sekundär wie Saltimbocca oder Lamm scottadito.

Al Di La Trattoria

Das Al di La, das bei seiner Eröffnung im Jahr 1998 Brooklyn als Restaurant-Destination positioniert hatte, wurde weithin anerkannt und legte im Wesentlichen die Blaupause für alle intimen, unabhängig geführten, nur begehbaren Restaurants. Aber während ein Hyperfokus auf Saisonalität (ganz zu schweigen von einer neuen Welle junger, leicht abgelenkter Gäste) die meisten seiner Nachkommen dazu inspiriert hat, die Speisekarten sekundenschnell zu ändern, hat sich Al di La entschieden geweigert, sein eigenes Playbook neu zu schreiben. Das bedeutet, dass Sie immer noch Favoriten aus der Zeit von 1998 finden können, wie Mangold Malfatti mit brauner Butter und Salbei, Rote Bete casunziei gespickt mit Mohn und geschmeidig geschmortem Kaninchen, das köstlich über zerknitterten schwarzen Oliven und haufenweise cremiger Polenta zusammengesackt ist.

Café Altro Paradiso

Die zweite Anstrengung des Teams, das die von der Kritik gefeierte Estela ins Leben gerufen hat (berühmt von den Obamas während eines New York-Besuchs gefördert), vermittelt dieses ganztägig geöffnete Café die einzigartige Sensibilität von Chefkoch Ignacio Mattos, der in seiner Jugend das Kochen von seiner italienischen Großmutter gelernt hat in Uruguay. Er lernte auch bei Grillmeister Francis Mallmann, was bedeutet, dass seine überzeugendsten Gerichte nur sehr wenig Tomatensauce zu verdanken sind. Denken Sie an Würstchen über Kartoffelsalat mit Dijon-Senf, Schweinekoteletts auf Butterbohnen und karamellisiertem Fenchel und brutzelndes Steak mit Blauschimmelkäsebutter und Rüben.

L&B Spumoni-Gärten

Wenn ein Restaurant seit 1939 existiert, glauben Sie besser, dass es einen Weg gefunden hat, sich mit der Zeit zu entwickeln. L&B ist immer noch ein Anziehungspunkt, nicht nur für Spumoni, sondern auch für seine oft replizierten, aber nie duplizierten quadratischen Pies &mdash, besonders im Sommer, wenn Pizzablätter im Innenhof praktisch eine Brooklyner Tradition sind. Und es zeichnet sich durch reichlich portionierte rote Saucen-Favoriten (gebackene Ziti, Spaghetti und Muscheln) aus, die im üppig ausgestatteten Speisesaal verteilt werden. Die wahre Geheimwaffe von L&B ist jedoch der kaum beworbene Chef's Table, der pro Person und im Familienstil serviert wird: Für 50 bis 70 US-Dollar erhalten Sie ein extravagantes Festmahl außerhalb der Speisekarte, das aus einer endlosen Auswahl an Gerichten wie gerösteten Artischocken, Jakobsmuscheln und mit Orzo gefüllter Hummer und "Duell" gebratene und Cocktailgarnelen.

Fausto

Es braucht viel, um das wegweisende Franny's in den Herzen, Köpfen und Mägen seiner treuen Gönner zu ersetzen. Aber wenn jemand den buchstäblichen und figurativen Raum übernehmen könnte, den Park Slopes moderner italienischer Vorreiter hinterlassen hat, dann Joe Campanale, der sich auch als prägende Kraft in der New Yorker Restaurantszene erwiesen hat. Nachdem er 2003 bei Babbo zu einem der jüngsten Sommeliers des Landes geworden war, gründete er das lokale italienische Power-Trio Dell'anima, L'Artusi und Anfora. All das ist zu sagen &mdash, wie sein erstes Brooklyn-basiertes Projekt, Fausto, beweist &mdash er kennt sich in einer mediterranen Küche und Weinkarte aus. Küchenchefin Erin Shambura verwendet Frannys alte Holzöfen nicht für Pizzas, sondern für ganzen gebratenen Porgy, Tomaten mit Blasen für Ravioli und Hühnchen mit Frühlingszwiebeln, die alle von inspirierten Weinpaaren von Campanale begleitet werden.

Obwohl die Major Food Group zum Synonym für hochkarätige, teure Projekte geworden ist (einschließlich mehrerer Veranstaltungsorte im neu gestalteten Four Seasons und seinem eigenen gehobenen Restaurant mit roter Sauce, Carbone), ist Parm der bescheidene Sandwich-Spot, mit dem 2011 alles begann. Sie müssen keinen Gehaltsscheck für die italienischen Combo-Helden aus dem Lehrbuch oder den Hühnchen-Parm mit Goldstandard bezahlen. Und der Sonntagssalat auf Eisbergbasis, Fusilli mit Fleischsoße und Mailänder Schweinefleisch werden ohne Ironie und Preiserhöhungen serviert.

Marea

Viele halten das Marea, eines von nur wenigen NYC-Restaurants mit zwei Michelin-Sternen, für das Kronjuwel von Chef-Eigentümer Michael White – vor allem, wenn der Geschmack auf tadellos zubereitete Meeresfrüchte ausgerichtet ist. Mit einem Namen, der auf Italienisch als "Gezeiten" übersetzt wird, ist Marea ein wahres Wunderland der Unterwasserfreuden, wie z Pasta, darunter die zu Recht gelobten Fusilli mit in Rotwein geschmortem Oktopus und seidigen Knochenmarkstreifen.

Il Buco

Il Buco heiratet gemächlichen europäischen Elan mit dem NYC-Chic für unterwegs und hält seit mehr als 20 Jahren in NoHo Hof. Und dieses Durchhaltevermögen hat es durch Instagram &mdash nicht erreicht, obwohl die Tatsache, dass Besitzerin Donna Lennard auch eine geschmacksbildende Kunstsammlerin ist, sicherlich nicht schadet. Dieser Ort ist einfach unverzichtbar für die Nachbarschaft, sei es für ein romantisches Abendessen mit Eiertagliatelle mit Hummerpilzen und meisterhaft ausgeführten Negronis am ursprünglichen Ort oder für ein gemütliches Mittagessen mit selbst gebackenem Brot und hausgemachter Salumi im Schwesterrestaurant Il Buco Alimentari und Vineria.

Maialino

Die Tatsache, dass sein Name (italienisch für "kleines Schwein") der Spitzname von Danny Meyer ist, lässt vermuten, dass Maialino eines der persönlichsten Projekte des Restaurant-Impresarios ist. Der römische Soul-Food-Spot, der den Unterschied zwischen seinem mondänen Union Square Cafe und seinem Jedermann-Franchise Shake Shack spaltet, strahlt lässige Eleganz aus. Achten Sie beim Frühstück (Rührei Carbonara), Mittagessen (Porchetta Panini), Abendessen (Krabben und Jalapeno-Tagliolini) und sogar spät in die Nacht &mdash von 22 bis 23:30 Uhr auf inspirierte, aber zugängliche Angebote Bar!

Barano

Als langjähriger Anführer der angesehenen Rubirosa rühmt sich Al Di Meglio bereits ernsthafter Pizza. Aber in seinem holzbefeuerten Barano in Williamsburg hat er die Fähigkeit des gesamten italienischen Kanons unter Beweis gestellt, herrliche Antipasti-Platten mit hausgebackenem Farro-Sauerteig, saisonal eingelegten Giardiniera und dehnbarer Stracciatella zusammen mit Pappardelle mit Tintenfischtinte und Thunfischbauch Bolognese zu komponieren , und Fleischbällchen aus 21-Tage-Dry-Aged-Rindfleisch.

Die Verkörperung eines roten Saucenlokals, das Sam's &mdash im Untergeschoss mit seinen Rückblick-Beschilderungen, Plastiktischdecken, hölzernen Telefonzellen und rissigen Lederbänken &mdash hat sich seit seiner Eröffnung im Jahr 1930 kein Jota geändert. Das macht es zu einem beruhigenden Relikt aus alter Zeit "South Brooklyn" im weithin gentrifizierten und verschönerten Cobble Hill. Sie müssen nicht stundenlang warten, um Platz zu nehmen und erschwingliche, schnörkellose Gerichte wie massive und geschmolzene Calzones, fröhlich glitzernde Auberginen-Parms und wirklich seriöse Pizzen serviert zu bekommen, die von liebenswürdig schroffen und nicht abstoßend hochnäsigen Kellnern geliefert werden.

Scampi

Es ist kein Zufall, dass sich die gleichen kulinarischen Charaktere um die besten italienischen Restaurants von NYC drehen. Ein typisches Beispiel: Scampi gehört dem talentierten PJ Calapa, einem der am meisten geschätzten rechten Männer von Michael White. Und Calapas Debüt-Solounternehmen, das 2017 eröffnet wurde, hat sich bereits als aufsteigender Stern in der lokalen italienischen Szene behauptet und das Flatiron District mit süditalienischen Meeresfrüchten wie den gleichnamigen Langustinen "Scampi" gesegnet, die frontal gegrillt und geslickt werden mit Butter, Petersilie und Zitrone.


Die besten italienischen Restaurants in NYC

New Yorks anhaltende Liebe zum italienischen Essen geht weit über Pizza hinaus.Hier finden Sie unsere Auswahl der besten italienischen Restaurants des Big Apple, darunter informelle Trattorien, traditionelle Einrichtungen für rote Saucen und raffinierte mit Michelin-Sternen ausgezeichnete Restaurants.

Im Zusammenhang mit:

Locanda Verde

Chefkoch Andrew Carmellini und seine Crew haben seit der Eröffnung des Locanda Verde (das Robert De Niro zu einem seiner Partner zählt) im Jahr 2009 zahlreiche Restaurants eröffnet, aber die angeborene Lieblichkeit ihrer Erstgeborenen lässt sich nicht nachbilden. Es erstreckt sich über das Erdgeschoss des Greenwich Hotels (und erstreckt sich in den idyllischen Innenhof) und ist nach wie vor ein ganztägiges Ziel für Knabbereien von Schafsmilch-Ricotta mit Meersalz und Kräutern, hellem und hellem Atlantischen Heilbutt mit Zitrone konservieren und Artischocke vignarola, und rustikale und liebenswert bescheidene Pastateller wie paccheri mit "Sunday Night Ragu" oder dem Gericht namens My Grandmother's Ravioli.

Pasquale Jones

Obwohl die große Schwester Charlie Bird für Pasta gelobt wurde, ist die Speisekarte dieses ebenso hippen Nachfolgers unverfroren italienisch. Es behält eine köstliche mediterrane Linie von kleinen bis großen Tellern (Sommerpaprika mit Sardellen und italienischem Oregano, Hummer paccheri, schwarzer Wolfsbarsch mit geplatzten Kirschtomaten) und widmet ebenfalls eine ganze Abteilung den Holzofenpizzas. Zugegeben, Sie geben bis zu 30 US-Dollar für einen Kuchen aus, aber dieser Wahnsinnige wird mit Halsmuscheln, Brokkoli-Rabe und Sahne gesalbt.

Don Angie

Angie Rito und Scott Tacinelli nutzten den Erfolg ihres Pop-ups im Speakeasy-Stil, Dinnertable &mdash und seine gemeinsam nutzbaren Windräder aus Lasagne &mdash als Sprungbrett, um diesen modernen Ort mit roter Soße zu eröffnen, der von der New York Times mit zwei Sternen ausgezeichnet wurde. Ausgehend von ihrem italienisch-amerikanischen Hintergrund und ihren Stationen in Restaurants wie Torrisi Italian Specialties und Quality Italian stellt das verheiratete Team Standards wie Spaghetti und Fleischbällchen auf den Kopf. Anstelle der erwarteten Versionen finden Sie überdimensionale Garganelli-Röhren, die in zerbrochenes Fleischbällchen-Ragout getunkt sind, eine von Caesar-Salat inspirierte Zusammenstellung würziger Chrysanthemenblätter, die mit Knoblauch und Sesam versetzt und in geriebenem Parmesan geduscht sind, und geräucherte Muscheln mit Peroni-Bier und aromatisiert mit Piment.

Lilia

Nachdem sich Missy Robbins als Küchenchefin im Chicagos Spiaggia und im New Yorker A Voce verdient hatte, festigte Lilia ihren Status als Königin der italienischen Küche. Lobpreisungen der New York Times (die dem Restaurant drei Sterne verlieh) und der James Beard Foundation (die Robbins den Best Chef NYC Award verlieh) bezeugen die Überlegenheit ihres Cacio e Pepe fritelle , Gemüse mit warmer Bagna Cauda und safranfarbene Agnolotti mit getrockneten Tomaten und Honig. Doch die Kraft von Lilia drückt sich wohl am besten darin aus, dass es heute genauso schwer ist, dort einen Tisch zu ergattern wie noch am Eröffnungstag im Jahr 2016.

Lupa Osteria Romana

Während viele italienische Restaurants mehrere Regionen nach Inspiration suchen, konzentrierte sich das Ein-Themen-Lupa auf Rom. Die gesellige Trattoria, die seit ihrer Eröffnung im Jahr 1999 praktisch Teil des lebendigen, künstlerischen Greenwich Village ist, würde auch an der Piazza Navona nicht fehl am Platz sein. Danken Sie dafür der klassischen Antipasti von Tomaten-geschmorten Kutteln, zusammen mit primi wie Bucatini all'amatriciana und Rigatoni alla Norma, und sekundär wie Saltimbocca oder Lamm scottadito.

Al Di La Trattoria

Das Al di La, das bei seiner Eröffnung im Jahr 1998 Brooklyn als Restaurant-Destination positioniert hatte, wurde weithin anerkannt und legte im Wesentlichen die Blaupause für alle intimen, unabhängig geführten, nur begehbaren Restaurants. Aber während ein Hyperfokus auf Saisonalität (ganz zu schweigen von einer neuen Welle junger, leicht abgelenkter Gäste) die meisten seiner Nachkommen dazu inspiriert hat, die Speisekarten sekundenschnell zu ändern, hat sich Al di La entschieden geweigert, sein eigenes Playbook neu zu schreiben. Das bedeutet, dass Sie immer noch Favoriten aus der Zeit von 1998 finden können, wie Mangold Malfatti mit brauner Butter und Salbei, Rote Bete casunziei gespickt mit Mohn und geschmeidig geschmortem Kaninchen, das köstlich über zerknitterten schwarzen Oliven und haufenweise cremiger Polenta zusammengesackt ist.

Café Altro Paradiso

Die zweite Anstrengung des Teams, das die von der Kritik gefeierte Estela ins Leben gerufen hat (berühmt von den Obamas während eines New York-Besuchs gefördert), vermittelt dieses ganztägig geöffnete Café die einzigartige Sensibilität von Chefkoch Ignacio Mattos, der in seiner Jugend das Kochen von seiner italienischen Großmutter gelernt hat in Uruguay. Er lernte auch bei Grillmeister Francis Mallmann, was bedeutet, dass seine überzeugendsten Gerichte nur sehr wenig Tomatensauce zu verdanken sind. Denken Sie an Würstchen über Kartoffelsalat mit Dijon-Senf, Schweinekoteletts auf Butterbohnen und karamellisiertem Fenchel und brutzelndes Steak mit Blauschimmelkäsebutter und Rüben.

L&B Spumoni-Gärten

Wenn ein Restaurant seit 1939 existiert, glauben Sie besser, dass es einen Weg gefunden hat, sich mit der Zeit zu entwickeln. L&B ist immer noch ein Anziehungspunkt, nicht nur für Spumoni, sondern auch für seine oft replizierten, aber nie duplizierten quadratischen Pies &mdash, besonders im Sommer, wenn Pizzablätter im Innenhof praktisch eine Brooklyner Tradition sind. Und es zeichnet sich durch reichlich portionierte rote Saucen-Favoriten (gebackene Ziti, Spaghetti und Muscheln) aus, die im üppig ausgestatteten Speisesaal verteilt werden. Die wahre Geheimwaffe von L&B ist jedoch der kaum beworbene Chef's Table, der pro Person und im Familienstil serviert wird: Für 50 bis 70 US-Dollar erhalten Sie ein extravagantes Festmahl außerhalb der Speisekarte, das aus einer endlosen Auswahl an Gerichten wie gerösteten Artischocken, Jakobsmuscheln und mit Orzo gefüllter Hummer und "Duell" gebratene und Cocktailgarnelen.

Fausto

Es braucht viel, um das wegweisende Franny's in den Herzen, Köpfen und Mägen seiner treuen Gönner zu ersetzen. Aber wenn jemand den buchstäblichen und figurativen Raum übernehmen könnte, den Park Slopes moderner italienischer Vorreiter hinterlassen hat, dann Joe Campanale, der sich auch als prägende Kraft in der New Yorker Restaurantszene erwiesen hat. Nachdem er 2003 bei Babbo zu einem der jüngsten Sommeliers des Landes geworden war, gründete er das lokale italienische Power-Trio Dell'anima, L'Artusi und Anfora. All das ist zu sagen &mdash, wie sein erstes Brooklyn-basiertes Projekt, Fausto, beweist &mdash er kennt sich in einer mediterranen Küche und Weinkarte aus. Küchenchefin Erin Shambura verwendet Frannys alte Holzöfen nicht für Pizzas, sondern für ganzen gebratenen Porgy, Tomaten mit Blasen für Ravioli und Hühnchen mit Frühlingszwiebeln, die alle von inspirierten Weinpaaren von Campanale begleitet werden.

Obwohl die Major Food Group zum Synonym für hochkarätige, teure Projekte geworden ist (einschließlich mehrerer Veranstaltungsorte im neu gestalteten Four Seasons und seinem eigenen gehobenen Restaurant mit roter Sauce, Carbone), ist Parm der bescheidene Sandwich-Spot, mit dem 2011 alles begann. Sie müssen keinen Gehaltsscheck für die italienischen Combo-Helden aus dem Lehrbuch oder den Hühnchen-Parm mit Goldstandard bezahlen. Und der Sonntagssalat auf Eisbergbasis, Fusilli mit Fleischsoße und Mailänder Schweinefleisch werden ohne Ironie und Preiserhöhungen serviert.

Marea

Viele halten das Marea, eines von nur wenigen NYC-Restaurants mit zwei Michelin-Sternen, für das Kronjuwel von Chef-Eigentümer Michael White – vor allem, wenn der Geschmack auf tadellos zubereitete Meeresfrüchte ausgerichtet ist. Mit einem Namen, der auf Italienisch als "Gezeiten" übersetzt wird, ist Marea ein wahres Wunderland der Unterwasserfreuden, wie z Pasta, darunter die zu Recht gelobten Fusilli mit in Rotwein geschmortem Oktopus und seidigen Knochenmarkstreifen.

Il Buco

Il Buco heiratet gemächlichen europäischen Elan mit dem NYC-Chic für unterwegs und hält seit mehr als 20 Jahren in NoHo Hof. Und dieses Durchhaltevermögen hat es durch Instagram &mdash nicht erreicht, obwohl die Tatsache, dass Besitzerin Donna Lennard auch eine geschmacksbildende Kunstsammlerin ist, sicherlich nicht schadet. Dieser Ort ist einfach unverzichtbar für die Nachbarschaft, sei es für ein romantisches Abendessen mit Eiertagliatelle mit Hummerpilzen und meisterhaft ausgeführten Negronis am ursprünglichen Ort oder für ein gemütliches Mittagessen mit selbst gebackenem Brot und hausgemachter Salumi im Schwesterrestaurant Il Buco Alimentari und Vineria.

Maialino

Die Tatsache, dass sein Name (italienisch für "kleines Schwein") der Spitzname von Danny Meyer ist, lässt vermuten, dass Maialino eines der persönlichsten Projekte des Restaurant-Impresarios ist. Der römische Soul-Food-Spot, der den Unterschied zwischen seinem mondänen Union Square Cafe und seinem Jedermann-Franchise Shake Shack spaltet, strahlt lässige Eleganz aus. Achten Sie beim Frühstück (Rührei Carbonara), Mittagessen (Porchetta Panini), Abendessen (Krabben und Jalapeno-Tagliolini) und sogar spät in die Nacht &mdash von 22 bis 23:30 Uhr auf inspirierte, aber zugängliche Angebote Bar!

Barano

Als langjähriger Anführer der angesehenen Rubirosa rühmt sich Al Di Meglio bereits ernsthafter Pizza. Aber in seinem holzbefeuerten Barano in Williamsburg hat er die Fähigkeit des gesamten italienischen Kanons unter Beweis gestellt, herrliche Antipasti-Platten mit hausgebackenem Farro-Sauerteig, saisonal eingelegten Giardiniera und dehnbarer Stracciatella zusammen mit Pappardelle mit Tintenfischtinte und Thunfischbauch Bolognese zu komponieren , und Fleischbällchen aus 21-Tage-Dry-Aged-Rindfleisch.

Die Verkörperung eines roten Saucenlokals, das Sam's &mdash im Untergeschoss mit seinen Rückblick-Beschilderungen, Plastiktischdecken, hölzernen Telefonzellen und rissigen Lederbänken &mdash hat sich seit seiner Eröffnung im Jahr 1930 kein Jota geändert. Das macht es zu einem beruhigenden Relikt aus alter Zeit "South Brooklyn" im weithin gentrifizierten und verschönerten Cobble Hill. Sie müssen nicht stundenlang warten, um Platz zu nehmen und erschwingliche, schnörkellose Gerichte wie massive und geschmolzene Calzones, fröhlich glitzernde Auberginen-Parms und wirklich seriöse Pizzen serviert zu bekommen, die von liebenswürdig schroffen und nicht abstoßend hochnäsigen Kellnern geliefert werden.

Scampi

Es ist kein Zufall, dass sich die gleichen kulinarischen Charaktere um die besten italienischen Restaurants von NYC drehen. Ein typisches Beispiel: Scampi gehört dem talentierten PJ Calapa, einem der am meisten geschätzten rechten Männer von Michael White. Und Calapas Debüt-Solounternehmen, das 2017 eröffnet wurde, hat sich bereits als aufsteigender Stern in der lokalen italienischen Szene behauptet und das Flatiron District mit süditalienischen Meeresfrüchten wie den gleichnamigen Langustinen "Scampi" gesegnet, die frontal gegrillt und geslickt werden mit Butter, Petersilie und Zitrone.


Die besten italienischen Restaurants in NYC

New Yorks anhaltende Liebe zum italienischen Essen geht weit über Pizza hinaus. Hier finden Sie unsere Auswahl der besten italienischen Restaurants des Big Apple, darunter informelle Trattorien, traditionelle Einrichtungen für rote Saucen und raffinierte mit Michelin-Sternen ausgezeichnete Restaurants.

Im Zusammenhang mit:

Locanda Verde

Chefkoch Andrew Carmellini und seine Crew haben seit der Eröffnung des Locanda Verde (das Robert De Niro zu einem seiner Partner zählt) im Jahr 2009 zahlreiche Restaurants eröffnet, aber die angeborene Lieblichkeit ihrer Erstgeborenen lässt sich nicht nachbilden. Es erstreckt sich über das Erdgeschoss des Greenwich Hotels (und erstreckt sich in den idyllischen Innenhof) und ist nach wie vor ein ganztägiges Ziel für Knabbereien von Schafsmilch-Ricotta mit Meersalz und Kräutern, hellem und hellem Atlantischen Heilbutt mit Zitrone konservieren und Artischocke vignarola, und rustikale und liebenswert bescheidene Pastateller wie paccheri mit "Sunday Night Ragu" oder dem Gericht namens My Grandmother's Ravioli.

Pasquale Jones

Obwohl die große Schwester Charlie Bird für Pasta gelobt wurde, ist die Speisekarte dieses ebenso hippen Nachfolgers unverfroren italienisch. Es behält eine köstliche mediterrane Linie von kleinen bis großen Tellern (Sommerpaprika mit Sardellen und italienischem Oregano, Hummer paccheri, schwarzer Wolfsbarsch mit geplatzten Kirschtomaten) und widmet ebenfalls eine ganze Abteilung den Holzofenpizzas. Zugegeben, Sie geben bis zu 30 US-Dollar für einen Kuchen aus, aber dieser Wahnsinnige wird mit Halsmuscheln, Brokkoli-Rabe und Sahne gesalbt.

Don Angie

Angie Rito und Scott Tacinelli nutzten den Erfolg ihres Pop-ups im Speakeasy-Stil, Dinnertable &mdash und seine gemeinsam nutzbaren Windräder aus Lasagne &mdash als Sprungbrett, um diesen modernen Ort mit roter Soße zu eröffnen, der von der New York Times mit zwei Sternen ausgezeichnet wurde. Ausgehend von ihrem italienisch-amerikanischen Hintergrund und ihren Stationen in Restaurants wie Torrisi Italian Specialties und Quality Italian stellt das verheiratete Team Standards wie Spaghetti und Fleischbällchen auf den Kopf. Anstelle der erwarteten Versionen finden Sie überdimensionale Garganelli-Röhren, die in zerbrochenes Fleischbällchen-Ragout getunkt sind, eine von Caesar-Salat inspirierte Zusammenstellung würziger Chrysanthemenblätter, die mit Knoblauch und Sesam versetzt und in geriebenem Parmesan geduscht sind, und geräucherte Muscheln mit Peroni-Bier und aromatisiert mit Piment.

Lilia

Nachdem sich Missy Robbins als Küchenchefin im Chicagos Spiaggia und im New Yorker A Voce verdient hatte, festigte Lilia ihren Status als Königin der italienischen Küche. Lobpreisungen der New York Times (die dem Restaurant drei Sterne verlieh) und der James Beard Foundation (die Robbins den Best Chef NYC Award verlieh) bezeugen die Überlegenheit ihres Cacio e Pepe fritelle , Gemüse mit warmer Bagna Cauda und safranfarbene Agnolotti mit getrockneten Tomaten und Honig. Doch die Kraft von Lilia drückt sich wohl am besten darin aus, dass es heute genauso schwer ist, dort einen Tisch zu ergattern wie noch am Eröffnungstag im Jahr 2016.

Lupa Osteria Romana

Während viele italienische Restaurants mehrere Regionen nach Inspiration suchen, konzentrierte sich das Ein-Themen-Lupa auf Rom. Die gesellige Trattoria, die seit ihrer Eröffnung im Jahr 1999 praktisch Teil des lebendigen, künstlerischen Greenwich Village ist, würde auch an der Piazza Navona nicht fehl am Platz sein. Danken Sie dafür der klassischen Antipasti von Tomaten-geschmorten Kutteln, zusammen mit primi wie Bucatini all'amatriciana und Rigatoni alla Norma, und sekundär wie Saltimbocca oder Lamm scottadito.

Al Di La Trattoria

Das Al di La, das bei seiner Eröffnung im Jahr 1998 Brooklyn als Restaurant-Destination positioniert hatte, wurde weithin anerkannt und legte im Wesentlichen die Blaupause für alle intimen, unabhängig geführten, nur begehbaren Restaurants. Aber während ein Hyperfokus auf Saisonalität (ganz zu schweigen von einer neuen Welle junger, leicht abgelenkter Gäste) die meisten seiner Nachkommen dazu inspiriert hat, die Speisekarten sekundenschnell zu ändern, hat sich Al di La entschieden geweigert, sein eigenes Playbook neu zu schreiben. Das bedeutet, dass Sie immer noch Favoriten aus der Zeit von 1998 finden können, wie Mangold Malfatti mit brauner Butter und Salbei, Rote Bete casunziei gespickt mit Mohn und geschmeidig geschmortem Kaninchen, das köstlich über zerknitterten schwarzen Oliven und haufenweise cremiger Polenta zusammengesackt ist.

Café Altro Paradiso

Die zweite Anstrengung des Teams, das die von der Kritik gefeierte Estela ins Leben gerufen hat (berühmt von den Obamas während eines New York-Besuchs gefördert), vermittelt dieses ganztägig geöffnete Café die einzigartige Sensibilität von Chefkoch Ignacio Mattos, der in seiner Jugend das Kochen von seiner italienischen Großmutter gelernt hat in Uruguay. Er lernte auch bei Grillmeister Francis Mallmann, was bedeutet, dass seine überzeugendsten Gerichte nur sehr wenig Tomatensauce zu verdanken sind. Denken Sie an Würstchen über Kartoffelsalat mit Dijon-Senf, Schweinekoteletts auf Butterbohnen und karamellisiertem Fenchel und brutzelndes Steak mit Blauschimmelkäsebutter und Rüben.

L&B Spumoni-Gärten

Wenn ein Restaurant seit 1939 existiert, glauben Sie besser, dass es einen Weg gefunden hat, sich mit der Zeit zu entwickeln. L&B ist immer noch ein Anziehungspunkt, nicht nur für Spumoni, sondern auch für seine oft replizierten, aber nie duplizierten quadratischen Pies &mdash, besonders im Sommer, wenn Pizzablätter im Innenhof praktisch eine Brooklyner Tradition sind. Und es zeichnet sich durch reichlich portionierte rote Saucen-Favoriten (gebackene Ziti, Spaghetti und Muscheln) aus, die im üppig ausgestatteten Speisesaal verteilt werden. Die wahre Geheimwaffe von L&B ist jedoch der kaum beworbene Chef's Table, der pro Person und im Familienstil serviert wird: Für 50 bis 70 US-Dollar erhalten Sie ein extravagantes Festmahl außerhalb der Speisekarte, das aus einer endlosen Auswahl an Gerichten wie gerösteten Artischocken, Jakobsmuscheln und mit Orzo gefüllter Hummer und "Duell" gebratene und Cocktailgarnelen.

Fausto

Es braucht viel, um das wegweisende Franny's in den Herzen, Köpfen und Mägen seiner treuen Gönner zu ersetzen. Aber wenn jemand den buchstäblichen und figurativen Raum übernehmen könnte, den Park Slopes moderner italienischer Vorreiter hinterlassen hat, dann Joe Campanale, der sich auch als prägende Kraft in der New Yorker Restaurantszene erwiesen hat. Nachdem er 2003 bei Babbo zu einem der jüngsten Sommeliers des Landes geworden war, gründete er das lokale italienische Power-Trio Dell'anima, L'Artusi und Anfora. All das ist zu sagen &mdash, wie sein erstes Brooklyn-basiertes Projekt, Fausto, beweist &mdash er kennt sich in einer mediterranen Küche und Weinkarte aus. Küchenchefin Erin Shambura verwendet Frannys alte Holzöfen nicht für Pizzas, sondern für ganzen gebratenen Porgy, Tomaten mit Blasen für Ravioli und Hühnchen mit Frühlingszwiebeln, die alle von inspirierten Weinpaaren von Campanale begleitet werden.

Obwohl die Major Food Group zum Synonym für hochkarätige, teure Projekte geworden ist (einschließlich mehrerer Veranstaltungsorte im neu gestalteten Four Seasons und seinem eigenen gehobenen Restaurant mit roter Sauce, Carbone), ist Parm der bescheidene Sandwich-Spot, mit dem 2011 alles begann. Sie müssen keinen Gehaltsscheck für die italienischen Combo-Helden aus dem Lehrbuch oder den Hühnchen-Parm mit Goldstandard bezahlen. Und der Sonntagssalat auf Eisbergbasis, Fusilli mit Fleischsoße und Mailänder Schweinefleisch werden ohne Ironie und Preiserhöhungen serviert.

Marea

Viele halten das Marea, eines von nur wenigen NYC-Restaurants mit zwei Michelin-Sternen, für das Kronjuwel von Chef-Eigentümer Michael White – vor allem, wenn der Geschmack auf tadellos zubereitete Meeresfrüchte ausgerichtet ist. Mit einem Namen, der auf Italienisch als "Gezeiten" übersetzt wird, ist Marea ein wahres Wunderland der Unterwasserfreuden, wie z Pasta, darunter die zu Recht gelobten Fusilli mit in Rotwein geschmortem Oktopus und seidigen Knochenmarkstreifen.

Il Buco

Il Buco heiratet gemächlichen europäischen Elan mit dem NYC-Chic für unterwegs und hält seit mehr als 20 Jahren in NoHo Hof. Und dieses Durchhaltevermögen hat es durch Instagram &mdash nicht erreicht, obwohl die Tatsache, dass Besitzerin Donna Lennard auch eine geschmacksbildende Kunstsammlerin ist, sicherlich nicht schadet. Dieser Ort ist einfach unverzichtbar für die Nachbarschaft, sei es für ein romantisches Abendessen mit Eiertagliatelle mit Hummerpilzen und meisterhaft ausgeführten Negronis am ursprünglichen Ort oder für ein gemütliches Mittagessen mit selbst gebackenem Brot und hausgemachter Salumi im Schwesterrestaurant Il Buco Alimentari und Vineria.

Maialino

Die Tatsache, dass sein Name (italienisch für "kleines Schwein") der Spitzname von Danny Meyer ist, lässt vermuten, dass Maialino eines der persönlichsten Projekte des Restaurant-Impresarios ist. Der römische Soul-Food-Spot, der den Unterschied zwischen seinem mondänen Union Square Cafe und seinem Jedermann-Franchise Shake Shack spaltet, strahlt lässige Eleganz aus. Achten Sie beim Frühstück (Rührei Carbonara), Mittagessen (Porchetta Panini), Abendessen (Krabben und Jalapeno-Tagliolini) und sogar spät in die Nacht &mdash von 22 bis 23:30 Uhr auf inspirierte, aber zugängliche Angebote Bar!

Barano

Als langjähriger Anführer der angesehenen Rubirosa rühmt sich Al Di Meglio bereits ernsthafter Pizza.Aber in seinem holzbefeuerten Barano in Williamsburg hat er die Fähigkeit des gesamten italienischen Kanons unter Beweis gestellt, herrliche Antipasti-Platten mit hausgebackenem Farro-Sauerteig, saisonal eingelegten Giardiniera und dehnbarer Stracciatella zusammen mit Pappardelle mit Tintenfischtinte und Thunfischbauch Bolognese zu komponieren , und Fleischbällchen aus 21-Tage-Dry-Aged-Rindfleisch.

Die Verkörperung eines roten Saucenlokals, das Sam's &mdash im Untergeschoss mit seinen Rückblick-Beschilderungen, Plastiktischdecken, hölzernen Telefonzellen und rissigen Lederbänken &mdash hat sich seit seiner Eröffnung im Jahr 1930 kein Jota geändert. Das macht es zu einem beruhigenden Relikt aus alter Zeit "South Brooklyn" im weithin gentrifizierten und verschönerten Cobble Hill. Sie müssen nicht stundenlang warten, um Platz zu nehmen und erschwingliche, schnörkellose Gerichte wie massive und geschmolzene Calzones, fröhlich glitzernde Auberginen-Parms und wirklich seriöse Pizzen serviert zu bekommen, die von liebenswürdig schroffen und nicht abstoßend hochnäsigen Kellnern geliefert werden.

Scampi

Es ist kein Zufall, dass sich die gleichen kulinarischen Charaktere um die besten italienischen Restaurants von NYC drehen. Ein typisches Beispiel: Scampi gehört dem talentierten PJ Calapa, einem der am meisten geschätzten rechten Männer von Michael White. Und Calapas Debüt-Solounternehmen, das 2017 eröffnet wurde, hat sich bereits als aufsteigender Stern in der lokalen italienischen Szene behauptet und das Flatiron District mit süditalienischen Meeresfrüchten wie den gleichnamigen Langustinen "Scampi" gesegnet, die frontal gegrillt und geslickt werden mit Butter, Petersilie und Zitrone.


Die besten italienischen Restaurants in NYC

New Yorks anhaltende Liebe zum italienischen Essen geht weit über Pizza hinaus. Hier finden Sie unsere Auswahl der besten italienischen Restaurants des Big Apple, darunter informelle Trattorien, traditionelle Einrichtungen für rote Saucen und raffinierte mit Michelin-Sternen ausgezeichnete Restaurants.

Im Zusammenhang mit:

Locanda Verde

Chefkoch Andrew Carmellini und seine Crew haben seit der Eröffnung des Locanda Verde (das Robert De Niro zu einem seiner Partner zählt) im Jahr 2009 zahlreiche Restaurants eröffnet, aber die angeborene Lieblichkeit ihrer Erstgeborenen lässt sich nicht nachbilden. Es erstreckt sich über das Erdgeschoss des Greenwich Hotels (und erstreckt sich in den idyllischen Innenhof) und ist nach wie vor ein ganztägiges Ziel für Knabbereien von Schafsmilch-Ricotta mit Meersalz und Kräutern, hellem und hellem Atlantischen Heilbutt mit Zitrone konservieren und Artischocke vignarola, und rustikale und liebenswert bescheidene Pastateller wie paccheri mit "Sunday Night Ragu" oder dem Gericht namens My Grandmother's Ravioli.

Pasquale Jones

Obwohl die große Schwester Charlie Bird für Pasta gelobt wurde, ist die Speisekarte dieses ebenso hippen Nachfolgers unverfroren italienisch. Es behält eine köstliche mediterrane Linie von kleinen bis großen Tellern (Sommerpaprika mit Sardellen und italienischem Oregano, Hummer paccheri, schwarzer Wolfsbarsch mit geplatzten Kirschtomaten) und widmet ebenfalls eine ganze Abteilung den Holzofenpizzas. Zugegeben, Sie geben bis zu 30 US-Dollar für einen Kuchen aus, aber dieser Wahnsinnige wird mit Halsmuscheln, Brokkoli-Rabe und Sahne gesalbt.

Don Angie

Angie Rito und Scott Tacinelli nutzten den Erfolg ihres Pop-ups im Speakeasy-Stil, Dinnertable &mdash und seine gemeinsam nutzbaren Windräder aus Lasagne &mdash als Sprungbrett, um diesen modernen Ort mit roter Soße zu eröffnen, der von der New York Times mit zwei Sternen ausgezeichnet wurde. Ausgehend von ihrem italienisch-amerikanischen Hintergrund und ihren Stationen in Restaurants wie Torrisi Italian Specialties und Quality Italian stellt das verheiratete Team Standards wie Spaghetti und Fleischbällchen auf den Kopf. Anstelle der erwarteten Versionen finden Sie überdimensionale Garganelli-Röhren, die in zerbrochenes Fleischbällchen-Ragout getunkt sind, eine von Caesar-Salat inspirierte Zusammenstellung würziger Chrysanthemenblätter, die mit Knoblauch und Sesam versetzt und in geriebenem Parmesan geduscht sind, und geräucherte Muscheln mit Peroni-Bier und aromatisiert mit Piment.

Lilia

Nachdem sich Missy Robbins als Küchenchefin im Chicagos Spiaggia und im New Yorker A Voce verdient hatte, festigte Lilia ihren Status als Königin der italienischen Küche. Lobpreisungen der New York Times (die dem Restaurant drei Sterne verlieh) und der James Beard Foundation (die Robbins den Best Chef NYC Award verlieh) bezeugen die Überlegenheit ihres Cacio e Pepe fritelle , Gemüse mit warmer Bagna Cauda und safranfarbene Agnolotti mit getrockneten Tomaten und Honig. Doch die Kraft von Lilia drückt sich wohl am besten darin aus, dass es heute genauso schwer ist, dort einen Tisch zu ergattern wie noch am Eröffnungstag im Jahr 2016.

Lupa Osteria Romana

Während viele italienische Restaurants mehrere Regionen nach Inspiration suchen, konzentrierte sich das Ein-Themen-Lupa auf Rom. Die gesellige Trattoria, die seit ihrer Eröffnung im Jahr 1999 praktisch Teil des lebendigen, künstlerischen Greenwich Village ist, würde auch an der Piazza Navona nicht fehl am Platz sein. Danken Sie dafür der klassischen Antipasti von Tomaten-geschmorten Kutteln, zusammen mit primi wie Bucatini all'amatriciana und Rigatoni alla Norma, und sekundär wie Saltimbocca oder Lamm scottadito.

Al Di La Trattoria

Das Al di La, das bei seiner Eröffnung im Jahr 1998 Brooklyn als Restaurant-Destination positioniert hatte, wurde weithin anerkannt und legte im Wesentlichen die Blaupause für alle intimen, unabhängig geführten, nur begehbaren Restaurants. Aber während ein Hyperfokus auf Saisonalität (ganz zu schweigen von einer neuen Welle junger, leicht abgelenkter Gäste) die meisten seiner Nachkommen dazu inspiriert hat, die Speisekarten sekundenschnell zu ändern, hat sich Al di La entschieden geweigert, sein eigenes Playbook neu zu schreiben. Das bedeutet, dass Sie immer noch Favoriten aus der Zeit von 1998 finden können, wie Mangold Malfatti mit brauner Butter und Salbei, Rote Bete casunziei gespickt mit Mohn und geschmeidig geschmortem Kaninchen, das köstlich über zerknitterten schwarzen Oliven und haufenweise cremiger Polenta zusammengesackt ist.

Café Altro Paradiso

Die zweite Anstrengung des Teams, das die von der Kritik gefeierte Estela ins Leben gerufen hat (berühmt von den Obamas während eines New York-Besuchs gefördert), vermittelt dieses ganztägig geöffnete Café die einzigartige Sensibilität von Chefkoch Ignacio Mattos, der in seiner Jugend das Kochen von seiner italienischen Großmutter gelernt hat in Uruguay. Er lernte auch bei Grillmeister Francis Mallmann, was bedeutet, dass seine überzeugendsten Gerichte nur sehr wenig Tomatensauce zu verdanken sind. Denken Sie an Würstchen über Kartoffelsalat mit Dijon-Senf, Schweinekoteletts auf Butterbohnen und karamellisiertem Fenchel und brutzelndes Steak mit Blauschimmelkäsebutter und Rüben.

L&B Spumoni-Gärten

Wenn ein Restaurant seit 1939 existiert, glauben Sie besser, dass es einen Weg gefunden hat, sich mit der Zeit zu entwickeln. L&B ist immer noch ein Anziehungspunkt, nicht nur für Spumoni, sondern auch für seine oft replizierten, aber nie duplizierten quadratischen Pies &mdash, besonders im Sommer, wenn Pizzablätter im Innenhof praktisch eine Brooklyner Tradition sind. Und es zeichnet sich durch reichlich portionierte rote Saucen-Favoriten (gebackene Ziti, Spaghetti und Muscheln) aus, die im üppig ausgestatteten Speisesaal verteilt werden. Die wahre Geheimwaffe von L&B ist jedoch der kaum beworbene Chef's Table, der pro Person und im Familienstil serviert wird: Für 50 bis 70 US-Dollar erhalten Sie ein extravagantes Festmahl außerhalb der Speisekarte, das aus einer endlosen Auswahl an Gerichten wie gerösteten Artischocken, Jakobsmuscheln und mit Orzo gefüllter Hummer und "Duell" gebratene und Cocktailgarnelen.

Fausto

Es braucht viel, um das wegweisende Franny's in den Herzen, Köpfen und Mägen seiner treuen Gönner zu ersetzen. Aber wenn jemand den buchstäblichen und figurativen Raum übernehmen könnte, den Park Slopes moderner italienischer Vorreiter hinterlassen hat, dann Joe Campanale, der sich auch als prägende Kraft in der New Yorker Restaurantszene erwiesen hat. Nachdem er 2003 bei Babbo zu einem der jüngsten Sommeliers des Landes geworden war, gründete er das lokale italienische Power-Trio Dell'anima, L'Artusi und Anfora. All das ist zu sagen &mdash, wie sein erstes Brooklyn-basiertes Projekt, Fausto, beweist &mdash er kennt sich in einer mediterranen Küche und Weinkarte aus. Küchenchefin Erin Shambura verwendet Frannys alte Holzöfen nicht für Pizzas, sondern für ganzen gebratenen Porgy, Tomaten mit Blasen für Ravioli und Hühnchen mit Frühlingszwiebeln, die alle von inspirierten Weinpaaren von Campanale begleitet werden.

Obwohl die Major Food Group zum Synonym für hochkarätige, teure Projekte geworden ist (einschließlich mehrerer Veranstaltungsorte im neu gestalteten Four Seasons und seinem eigenen gehobenen Restaurant mit roter Sauce, Carbone), ist Parm der bescheidene Sandwich-Spot, mit dem 2011 alles begann. Sie müssen keinen Gehaltsscheck für die italienischen Combo-Helden aus dem Lehrbuch oder den Hühnchen-Parm mit Goldstandard bezahlen. Und der Sonntagssalat auf Eisbergbasis, Fusilli mit Fleischsoße und Mailänder Schweinefleisch werden ohne Ironie und Preiserhöhungen serviert.

Marea

Viele halten das Marea, eines von nur wenigen NYC-Restaurants mit zwei Michelin-Sternen, für das Kronjuwel von Chef-Eigentümer Michael White – vor allem, wenn der Geschmack auf tadellos zubereitete Meeresfrüchte ausgerichtet ist. Mit einem Namen, der auf Italienisch als "Gezeiten" übersetzt wird, ist Marea ein wahres Wunderland der Unterwasserfreuden, wie z Pasta, darunter die zu Recht gelobten Fusilli mit in Rotwein geschmortem Oktopus und seidigen Knochenmarkstreifen.

Il Buco

Il Buco heiratet gemächlichen europäischen Elan mit dem NYC-Chic für unterwegs und hält seit mehr als 20 Jahren in NoHo Hof. Und dieses Durchhaltevermögen hat es durch Instagram &mdash nicht erreicht, obwohl die Tatsache, dass Besitzerin Donna Lennard auch eine geschmacksbildende Kunstsammlerin ist, sicherlich nicht schadet. Dieser Ort ist einfach unverzichtbar für die Nachbarschaft, sei es für ein romantisches Abendessen mit Eiertagliatelle mit Hummerpilzen und meisterhaft ausgeführten Negronis am ursprünglichen Ort oder für ein gemütliches Mittagessen mit selbst gebackenem Brot und hausgemachter Salumi im Schwesterrestaurant Il Buco Alimentari und Vineria.

Maialino

Die Tatsache, dass sein Name (italienisch für "kleines Schwein") der Spitzname von Danny Meyer ist, lässt vermuten, dass Maialino eines der persönlichsten Projekte des Restaurant-Impresarios ist. Der römische Soul-Food-Spot, der den Unterschied zwischen seinem mondänen Union Square Cafe und seinem Jedermann-Franchise Shake Shack spaltet, strahlt lässige Eleganz aus. Achten Sie beim Frühstück (Rührei Carbonara), Mittagessen (Porchetta Panini), Abendessen (Krabben und Jalapeno-Tagliolini) und sogar spät in die Nacht &mdash von 22 bis 23:30 Uhr auf inspirierte, aber zugängliche Angebote Bar!

Barano

Als langjähriger Anführer der angesehenen Rubirosa rühmt sich Al Di Meglio bereits ernsthafter Pizza. Aber in seinem holzbefeuerten Barano in Williamsburg hat er die Fähigkeit des gesamten italienischen Kanons unter Beweis gestellt, herrliche Antipasti-Platten mit hausgebackenem Farro-Sauerteig, saisonal eingelegten Giardiniera und dehnbarer Stracciatella zusammen mit Pappardelle mit Tintenfischtinte und Thunfischbauch Bolognese zu komponieren , und Fleischbällchen aus 21-Tage-Dry-Aged-Rindfleisch.

Die Verkörperung eines roten Saucenlokals, das Sam's &mdash im Untergeschoss mit seinen Rückblick-Beschilderungen, Plastiktischdecken, hölzernen Telefonzellen und rissigen Lederbänken &mdash hat sich seit seiner Eröffnung im Jahr 1930 kein Jota geändert. Das macht es zu einem beruhigenden Relikt aus alter Zeit "South Brooklyn" im weithin gentrifizierten und verschönerten Cobble Hill. Sie müssen nicht stundenlang warten, um Platz zu nehmen und erschwingliche, schnörkellose Gerichte wie massive und geschmolzene Calzones, fröhlich glitzernde Auberginen-Parms und wirklich seriöse Pizzen serviert zu bekommen, die von liebenswürdig schroffen und nicht abstoßend hochnäsigen Kellnern geliefert werden.

Scampi

Es ist kein Zufall, dass sich die gleichen kulinarischen Charaktere um die besten italienischen Restaurants von NYC drehen. Ein typisches Beispiel: Scampi gehört dem talentierten PJ Calapa, einem der am meisten geschätzten rechten Männer von Michael White. Und Calapas Debüt-Solounternehmen, das 2017 eröffnet wurde, hat sich bereits als aufsteigender Stern in der lokalen italienischen Szene behauptet und das Flatiron District mit süditalienischen Meeresfrüchten wie den gleichnamigen Langustinen "Scampi" gesegnet, die frontal gegrillt und geslickt werden mit Butter, Petersilie und Zitrone.


Die besten italienischen Restaurants in NYC

New Yorks anhaltende Liebe zum italienischen Essen geht weit über Pizza hinaus. Hier finden Sie unsere Auswahl der besten italienischen Restaurants des Big Apple, darunter informelle Trattorien, traditionelle Einrichtungen für rote Saucen und raffinierte mit Michelin-Sternen ausgezeichnete Restaurants.

Im Zusammenhang mit:

Locanda Verde

Chefkoch Andrew Carmellini und seine Crew haben seit der Eröffnung des Locanda Verde (das Robert De Niro zu einem seiner Partner zählt) im Jahr 2009 zahlreiche Restaurants eröffnet, aber die angeborene Lieblichkeit ihrer Erstgeborenen lässt sich nicht nachbilden. Es erstreckt sich über das Erdgeschoss des Greenwich Hotels (und erstreckt sich in den idyllischen Innenhof) und ist nach wie vor ein ganztägiges Ziel für Knabbereien von Schafsmilch-Ricotta mit Meersalz und Kräutern, hellem und hellem Atlantischen Heilbutt mit Zitrone konservieren und Artischocke vignarola, und rustikale und liebenswert bescheidene Pastateller wie paccheri mit "Sunday Night Ragu" oder dem Gericht namens My Grandmother's Ravioli.

Pasquale Jones

Obwohl die große Schwester Charlie Bird für Pasta gelobt wurde, ist die Speisekarte dieses ebenso hippen Nachfolgers unverfroren italienisch. Es behält eine köstliche mediterrane Linie von kleinen bis großen Tellern (Sommerpaprika mit Sardellen und italienischem Oregano, Hummer paccheri, schwarzer Wolfsbarsch mit geplatzten Kirschtomaten) und widmet ebenfalls eine ganze Abteilung den Holzofenpizzas. Zugegeben, Sie geben bis zu 30 US-Dollar für einen Kuchen aus, aber dieser Wahnsinnige wird mit Halsmuscheln, Brokkoli-Rabe und Sahne gesalbt.

Don Angie

Angie Rito und Scott Tacinelli nutzten den Erfolg ihres Pop-ups im Speakeasy-Stil, Dinnertable &mdash und seine gemeinsam nutzbaren Windräder aus Lasagne &mdash als Sprungbrett, um diesen modernen Ort mit roter Soße zu eröffnen, der von der New York Times mit zwei Sternen ausgezeichnet wurde. Ausgehend von ihrem italienisch-amerikanischen Hintergrund und ihren Stationen in Restaurants wie Torrisi Italian Specialties und Quality Italian stellt das verheiratete Team Standards wie Spaghetti und Fleischbällchen auf den Kopf. Anstelle der erwarteten Versionen finden Sie überdimensionale Garganelli-Röhren, die in zerbrochenes Fleischbällchen-Ragout getunkt sind, eine von Caesar-Salat inspirierte Zusammenstellung würziger Chrysanthemenblätter, die mit Knoblauch und Sesam versetzt und in geriebenem Parmesan geduscht sind, und geräucherte Muscheln mit Peroni-Bier und aromatisiert mit Piment.

Lilia

Nachdem sich Missy Robbins als Küchenchefin im Chicagos Spiaggia und im New Yorker A Voce verdient hatte, festigte Lilia ihren Status als Königin der italienischen Küche. Lobpreisungen der New York Times (die dem Restaurant drei Sterne verlieh) und der James Beard Foundation (die Robbins den Best Chef NYC Award verlieh) bezeugen die Überlegenheit ihres Cacio e Pepe fritelle , Gemüse mit warmer Bagna Cauda und safranfarbene Agnolotti mit getrockneten Tomaten und Honig. Doch die Kraft von Lilia drückt sich wohl am besten darin aus, dass es heute genauso schwer ist, dort einen Tisch zu ergattern wie noch am Eröffnungstag im Jahr 2016.

Lupa Osteria Romana

Während viele italienische Restaurants mehrere Regionen nach Inspiration suchen, konzentrierte sich das Ein-Themen-Lupa auf Rom. Die gesellige Trattoria, die seit ihrer Eröffnung im Jahr 1999 praktisch Teil des lebendigen, künstlerischen Greenwich Village ist, würde auch an der Piazza Navona nicht fehl am Platz sein. Danken Sie dafür der klassischen Antipasti von Tomaten-geschmorten Kutteln, zusammen mit primi wie Bucatini all'amatriciana und Rigatoni alla Norma, und sekundär wie Saltimbocca oder Lamm scottadito.

Al Di La Trattoria

Das Al di La, das bei seiner Eröffnung im Jahr 1998 Brooklyn als Restaurant-Destination positioniert hatte, wurde weithin anerkannt und legte im Wesentlichen die Blaupause für alle intimen, unabhängig geführten, nur begehbaren Restaurants. Aber während ein Hyperfokus auf Saisonalität (ganz zu schweigen von einer neuen Welle junger, leicht abgelenkter Gäste) die meisten seiner Nachkommen dazu inspiriert hat, die Speisekarten sekundenschnell zu ändern, hat sich Al di La entschieden geweigert, sein eigenes Playbook neu zu schreiben. Das bedeutet, dass Sie immer noch Favoriten aus der Zeit von 1998 finden können, wie Mangold Malfatti mit brauner Butter und Salbei, Rote Bete casunziei gespickt mit Mohn und geschmeidig geschmortem Kaninchen, das köstlich über zerknitterten schwarzen Oliven und haufenweise cremiger Polenta zusammengesackt ist.

Café Altro Paradiso

Die zweite Anstrengung des Teams, das die von der Kritik gefeierte Estela ins Leben gerufen hat (berühmt von den Obamas während eines New York-Besuchs gefördert), vermittelt dieses ganztägig geöffnete Café die einzigartige Sensibilität von Chefkoch Ignacio Mattos, der in seiner Jugend das Kochen von seiner italienischen Großmutter gelernt hat in Uruguay. Er lernte auch bei Grillmeister Francis Mallmann, was bedeutet, dass seine überzeugendsten Gerichte nur sehr wenig Tomatensauce zu verdanken sind. Denken Sie an Würstchen über Kartoffelsalat mit Dijon-Senf, Schweinekoteletts auf Butterbohnen und karamellisiertem Fenchel und brutzelndes Steak mit Blauschimmelkäsebutter und Rüben.

L&B Spumoni-Gärten

Wenn ein Restaurant seit 1939 existiert, glauben Sie besser, dass es einen Weg gefunden hat, sich mit der Zeit zu entwickeln. L&B ist immer noch ein Anziehungspunkt, nicht nur für Spumoni, sondern auch für seine oft replizierten, aber nie duplizierten quadratischen Pies &mdash, besonders im Sommer, wenn Pizzablätter im Innenhof praktisch eine Brooklyner Tradition sind. Und es zeichnet sich durch reichlich portionierte rote Saucen-Favoriten (gebackene Ziti, Spaghetti und Muscheln) aus, die im üppig ausgestatteten Speisesaal verteilt werden. Die wahre Geheimwaffe von L&B ist jedoch der kaum beworbene Chef's Table, der pro Person und im Familienstil serviert wird: Für 50 bis 70 US-Dollar erhalten Sie ein extravagantes Festmahl außerhalb der Speisekarte, das aus einer endlosen Auswahl an Gerichten wie gerösteten Artischocken, Jakobsmuscheln und mit Orzo gefüllter Hummer und "Duell" gebratene und Cocktailgarnelen.

Fausto

Es braucht viel, um das wegweisende Franny's in den Herzen, Köpfen und Mägen seiner treuen Gönner zu ersetzen. Aber wenn jemand den buchstäblichen und figurativen Raum übernehmen könnte, den Park Slopes moderner italienischer Vorreiter hinterlassen hat, dann Joe Campanale, der sich auch als prägende Kraft in der New Yorker Restaurantszene erwiesen hat. Nachdem er 2003 bei Babbo zu einem der jüngsten Sommeliers des Landes geworden war, gründete er das lokale italienische Power-Trio Dell'anima, L'Artusi und Anfora. All das ist zu sagen &mdash, wie sein erstes Brooklyn-basiertes Projekt, Fausto, beweist &mdash er kennt sich in einer mediterranen Küche und Weinkarte aus. Küchenchefin Erin Shambura verwendet Frannys alte Holzöfen nicht für Pizzas, sondern für ganzen gebratenen Porgy, Tomaten mit Blasen für Ravioli und Hühnchen mit Frühlingszwiebeln, die alle von inspirierten Weinpaaren von Campanale begleitet werden.

Obwohl die Major Food Group zum Synonym für hochkarätige, teure Projekte geworden ist (einschließlich mehrerer Veranstaltungsorte im neu gestalteten Four Seasons und seinem eigenen gehobenen Restaurant mit roter Sauce, Carbone), ist Parm der bescheidene Sandwich-Spot, mit dem 2011 alles begann. Sie müssen keinen Gehaltsscheck für die italienischen Combo-Helden aus dem Lehrbuch oder den Hühnchen-Parm mit Goldstandard bezahlen. Und der Sonntagssalat auf Eisbergbasis, Fusilli mit Fleischsoße und Mailänder Schweinefleisch werden ohne Ironie und Preiserhöhungen serviert.

Marea

Viele halten das Marea, eines von nur wenigen NYC-Restaurants mit zwei Michelin-Sternen, für das Kronjuwel von Chef-Eigentümer Michael White – vor allem, wenn der Geschmack auf tadellos zubereitete Meeresfrüchte ausgerichtet ist.Mit einem Namen, der auf Italienisch als "Gezeiten" übersetzt wird, ist Marea ein wahres Wunderland der Unterwasserfreuden, wie z Pasta, darunter die zu Recht gelobten Fusilli mit in Rotwein geschmortem Oktopus und seidigen Knochenmarkstreifen.

Il Buco

Il Buco heiratet gemächlichen europäischen Elan mit dem NYC-Chic für unterwegs und hält seit mehr als 20 Jahren in NoHo Hof. Und dieses Durchhaltevermögen hat es durch Instagram &mdash nicht erreicht, obwohl die Tatsache, dass Besitzerin Donna Lennard auch eine geschmacksbildende Kunstsammlerin ist, sicherlich nicht schadet. Dieser Ort ist einfach unverzichtbar für die Nachbarschaft, sei es für ein romantisches Abendessen mit Eiertagliatelle mit Hummerpilzen und meisterhaft ausgeführten Negronis am ursprünglichen Ort oder für ein gemütliches Mittagessen mit selbst gebackenem Brot und hausgemachter Salumi im Schwesterrestaurant Il Buco Alimentari und Vineria.

Maialino

Die Tatsache, dass sein Name (italienisch für "kleines Schwein") der Spitzname von Danny Meyer ist, lässt vermuten, dass Maialino eines der persönlichsten Projekte des Restaurant-Impresarios ist. Der römische Soul-Food-Spot, der den Unterschied zwischen seinem mondänen Union Square Cafe und seinem Jedermann-Franchise Shake Shack spaltet, strahlt lässige Eleganz aus. Achten Sie beim Frühstück (Rührei Carbonara), Mittagessen (Porchetta Panini), Abendessen (Krabben und Jalapeno-Tagliolini) und sogar spät in die Nacht &mdash von 22 bis 23:30 Uhr auf inspirierte, aber zugängliche Angebote Bar!

Barano

Als langjähriger Anführer der angesehenen Rubirosa rühmt sich Al Di Meglio bereits ernsthafter Pizza. Aber in seinem holzbefeuerten Barano in Williamsburg hat er die Fähigkeit des gesamten italienischen Kanons unter Beweis gestellt, herrliche Antipasti-Platten mit hausgebackenem Farro-Sauerteig, saisonal eingelegten Giardiniera und dehnbarer Stracciatella zusammen mit Pappardelle mit Tintenfischtinte und Thunfischbauch Bolognese zu komponieren , und Fleischbällchen aus 21-Tage-Dry-Aged-Rindfleisch.

Die Verkörperung eines roten Saucenlokals, das Sam's &mdash im Untergeschoss mit seinen Rückblick-Beschilderungen, Plastiktischdecken, hölzernen Telefonzellen und rissigen Lederbänken &mdash hat sich seit seiner Eröffnung im Jahr 1930 kein Jota geändert. Das macht es zu einem beruhigenden Relikt aus alter Zeit "South Brooklyn" im weithin gentrifizierten und verschönerten Cobble Hill. Sie müssen nicht stundenlang warten, um Platz zu nehmen und erschwingliche, schnörkellose Gerichte wie massive und geschmolzene Calzones, fröhlich glitzernde Auberginen-Parms und wirklich seriöse Pizzen serviert zu bekommen, die von liebenswürdig schroffen und nicht abstoßend hochnäsigen Kellnern geliefert werden.

Scampi

Es ist kein Zufall, dass sich die gleichen kulinarischen Charaktere um die besten italienischen Restaurants von NYC drehen. Ein typisches Beispiel: Scampi gehört dem talentierten PJ Calapa, einem der am meisten geschätzten rechten Männer von Michael White. Und Calapas Debüt-Solounternehmen, das 2017 eröffnet wurde, hat sich bereits als aufsteigender Stern in der lokalen italienischen Szene behauptet und das Flatiron District mit süditalienischen Meeresfrüchten wie den gleichnamigen Langustinen "Scampi" gesegnet, die frontal gegrillt und geslickt werden mit Butter, Petersilie und Zitrone.


Die besten italienischen Restaurants in NYC

New Yorks anhaltende Liebe zum italienischen Essen geht weit über Pizza hinaus. Hier finden Sie unsere Auswahl der besten italienischen Restaurants des Big Apple, darunter informelle Trattorien, traditionelle Einrichtungen für rote Saucen und raffinierte mit Michelin-Sternen ausgezeichnete Restaurants.

Im Zusammenhang mit:

Locanda Verde

Chefkoch Andrew Carmellini und seine Crew haben seit der Eröffnung des Locanda Verde (das Robert De Niro zu einem seiner Partner zählt) im Jahr 2009 zahlreiche Restaurants eröffnet, aber die angeborene Lieblichkeit ihrer Erstgeborenen lässt sich nicht nachbilden. Es erstreckt sich über das Erdgeschoss des Greenwich Hotels (und erstreckt sich in den idyllischen Innenhof) und ist nach wie vor ein ganztägiges Ziel für Knabbereien von Schafsmilch-Ricotta mit Meersalz und Kräutern, hellem und hellem Atlantischen Heilbutt mit Zitrone konservieren und Artischocke vignarola, und rustikale und liebenswert bescheidene Pastateller wie paccheri mit "Sunday Night Ragu" oder dem Gericht namens My Grandmother's Ravioli.

Pasquale Jones

Obwohl die große Schwester Charlie Bird für Pasta gelobt wurde, ist die Speisekarte dieses ebenso hippen Nachfolgers unverfroren italienisch. Es behält eine köstliche mediterrane Linie von kleinen bis großen Tellern (Sommerpaprika mit Sardellen und italienischem Oregano, Hummer paccheri, schwarzer Wolfsbarsch mit geplatzten Kirschtomaten) und widmet ebenfalls eine ganze Abteilung den Holzofenpizzas. Zugegeben, Sie geben bis zu 30 US-Dollar für einen Kuchen aus, aber dieser Wahnsinnige wird mit Halsmuscheln, Brokkoli-Rabe und Sahne gesalbt.

Don Angie

Angie Rito und Scott Tacinelli nutzten den Erfolg ihres Pop-ups im Speakeasy-Stil, Dinnertable &mdash und seine gemeinsam nutzbaren Windräder aus Lasagne &mdash als Sprungbrett, um diesen modernen Ort mit roter Soße zu eröffnen, der von der New York Times mit zwei Sternen ausgezeichnet wurde. Ausgehend von ihrem italienisch-amerikanischen Hintergrund und ihren Stationen in Restaurants wie Torrisi Italian Specialties und Quality Italian stellt das verheiratete Team Standards wie Spaghetti und Fleischbällchen auf den Kopf. Anstelle der erwarteten Versionen finden Sie überdimensionale Garganelli-Röhren, die in zerbrochenes Fleischbällchen-Ragout getunkt sind, eine von Caesar-Salat inspirierte Zusammenstellung würziger Chrysanthemenblätter, die mit Knoblauch und Sesam versetzt und in geriebenem Parmesan geduscht sind, und geräucherte Muscheln mit Peroni-Bier und aromatisiert mit Piment.

Lilia

Nachdem sich Missy Robbins als Küchenchefin im Chicagos Spiaggia und im New Yorker A Voce verdient hatte, festigte Lilia ihren Status als Königin der italienischen Küche. Lobpreisungen der New York Times (die dem Restaurant drei Sterne verlieh) und der James Beard Foundation (die Robbins den Best Chef NYC Award verlieh) bezeugen die Überlegenheit ihres Cacio e Pepe fritelle , Gemüse mit warmer Bagna Cauda und safranfarbene Agnolotti mit getrockneten Tomaten und Honig. Doch die Kraft von Lilia drückt sich wohl am besten darin aus, dass es heute genauso schwer ist, dort einen Tisch zu ergattern wie noch am Eröffnungstag im Jahr 2016.

Lupa Osteria Romana

Während viele italienische Restaurants mehrere Regionen nach Inspiration suchen, konzentrierte sich das Ein-Themen-Lupa auf Rom. Die gesellige Trattoria, die seit ihrer Eröffnung im Jahr 1999 praktisch Teil des lebendigen, künstlerischen Greenwich Village ist, würde auch an der Piazza Navona nicht fehl am Platz sein. Danken Sie dafür der klassischen Antipasti von Tomaten-geschmorten Kutteln, zusammen mit primi wie Bucatini all'amatriciana und Rigatoni alla Norma, und sekundär wie Saltimbocca oder Lamm scottadito.

Al Di La Trattoria

Das Al di La, das bei seiner Eröffnung im Jahr 1998 Brooklyn als Restaurant-Destination positioniert hatte, wurde weithin anerkannt und legte im Wesentlichen die Blaupause für alle intimen, unabhängig geführten, nur begehbaren Restaurants. Aber während ein Hyperfokus auf Saisonalität (ganz zu schweigen von einer neuen Welle junger, leicht abgelenkter Gäste) die meisten seiner Nachkommen dazu inspiriert hat, die Speisekarten sekundenschnell zu ändern, hat sich Al di La entschieden geweigert, sein eigenes Playbook neu zu schreiben. Das bedeutet, dass Sie immer noch Favoriten aus der Zeit von 1998 finden können, wie Mangold Malfatti mit brauner Butter und Salbei, Rote Bete casunziei gespickt mit Mohn und geschmeidig geschmortem Kaninchen, das köstlich über zerknitterten schwarzen Oliven und haufenweise cremiger Polenta zusammengesackt ist.

Café Altro Paradiso

Die zweite Anstrengung des Teams, das die von der Kritik gefeierte Estela ins Leben gerufen hat (berühmt von den Obamas während eines New York-Besuchs gefördert), vermittelt dieses ganztägig geöffnete Café die einzigartige Sensibilität von Chefkoch Ignacio Mattos, der in seiner Jugend das Kochen von seiner italienischen Großmutter gelernt hat in Uruguay. Er lernte auch bei Grillmeister Francis Mallmann, was bedeutet, dass seine überzeugendsten Gerichte nur sehr wenig Tomatensauce zu verdanken sind. Denken Sie an Würstchen über Kartoffelsalat mit Dijon-Senf, Schweinekoteletts auf Butterbohnen und karamellisiertem Fenchel und brutzelndes Steak mit Blauschimmelkäsebutter und Rüben.

L&B Spumoni-Gärten

Wenn ein Restaurant seit 1939 existiert, glauben Sie besser, dass es einen Weg gefunden hat, sich mit der Zeit zu entwickeln. L&B ist immer noch ein Anziehungspunkt, nicht nur für Spumoni, sondern auch für seine oft replizierten, aber nie duplizierten quadratischen Pies &mdash, besonders im Sommer, wenn Pizzablätter im Innenhof praktisch eine Brooklyner Tradition sind. Und es zeichnet sich durch reichlich portionierte rote Saucen-Favoriten (gebackene Ziti, Spaghetti und Muscheln) aus, die im üppig ausgestatteten Speisesaal verteilt werden. Die wahre Geheimwaffe von L&B ist jedoch der kaum beworbene Chef's Table, der pro Person und im Familienstil serviert wird: Für 50 bis 70 US-Dollar erhalten Sie ein extravagantes Festmahl außerhalb der Speisekarte, das aus einer endlosen Auswahl an Gerichten wie gerösteten Artischocken, Jakobsmuscheln und mit Orzo gefüllter Hummer und "Duell" gebratene und Cocktailgarnelen.

Fausto

Es braucht viel, um das wegweisende Franny's in den Herzen, Köpfen und Mägen seiner treuen Gönner zu ersetzen. Aber wenn jemand den buchstäblichen und figurativen Raum übernehmen könnte, den Park Slopes moderner italienischer Vorreiter hinterlassen hat, dann Joe Campanale, der sich auch als prägende Kraft in der New Yorker Restaurantszene erwiesen hat. Nachdem er 2003 bei Babbo zu einem der jüngsten Sommeliers des Landes geworden war, gründete er das lokale italienische Power-Trio Dell'anima, L'Artusi und Anfora. All das ist zu sagen &mdash, wie sein erstes Brooklyn-basiertes Projekt, Fausto, beweist &mdash er kennt sich in einer mediterranen Küche und Weinkarte aus. Küchenchefin Erin Shambura verwendet Frannys alte Holzöfen nicht für Pizzas, sondern für ganzen gebratenen Porgy, Tomaten mit Blasen für Ravioli und Hühnchen mit Frühlingszwiebeln, die alle von inspirierten Weinpaaren von Campanale begleitet werden.

Obwohl die Major Food Group zum Synonym für hochkarätige, teure Projekte geworden ist (einschließlich mehrerer Veranstaltungsorte im neu gestalteten Four Seasons und seinem eigenen gehobenen Restaurant mit roter Sauce, Carbone), ist Parm der bescheidene Sandwich-Spot, mit dem 2011 alles begann. Sie müssen keinen Gehaltsscheck für die italienischen Combo-Helden aus dem Lehrbuch oder den Hühnchen-Parm mit Goldstandard bezahlen. Und der Sonntagssalat auf Eisbergbasis, Fusilli mit Fleischsoße und Mailänder Schweinefleisch werden ohne Ironie und Preiserhöhungen serviert.

Marea

Viele halten das Marea, eines von nur wenigen NYC-Restaurants mit zwei Michelin-Sternen, für das Kronjuwel von Chef-Eigentümer Michael White – vor allem, wenn der Geschmack auf tadellos zubereitete Meeresfrüchte ausgerichtet ist. Mit einem Namen, der auf Italienisch als "Gezeiten" übersetzt wird, ist Marea ein wahres Wunderland der Unterwasserfreuden, wie z Pasta, darunter die zu Recht gelobten Fusilli mit in Rotwein geschmortem Oktopus und seidigen Knochenmarkstreifen.

Il Buco

Il Buco heiratet gemächlichen europäischen Elan mit dem NYC-Chic für unterwegs und hält seit mehr als 20 Jahren in NoHo Hof. Und dieses Durchhaltevermögen hat es durch Instagram &mdash nicht erreicht, obwohl die Tatsache, dass Besitzerin Donna Lennard auch eine geschmacksbildende Kunstsammlerin ist, sicherlich nicht schadet. Dieser Ort ist einfach unverzichtbar für die Nachbarschaft, sei es für ein romantisches Abendessen mit Eiertagliatelle mit Hummerpilzen und meisterhaft ausgeführten Negronis am ursprünglichen Ort oder für ein gemütliches Mittagessen mit selbst gebackenem Brot und hausgemachter Salumi im Schwesterrestaurant Il Buco Alimentari und Vineria.

Maialino

Die Tatsache, dass sein Name (italienisch für "kleines Schwein") der Spitzname von Danny Meyer ist, lässt vermuten, dass Maialino eines der persönlichsten Projekte des Restaurant-Impresarios ist. Der römische Soul-Food-Spot, der den Unterschied zwischen seinem mondänen Union Square Cafe und seinem Jedermann-Franchise Shake Shack spaltet, strahlt lässige Eleganz aus. Achten Sie beim Frühstück (Rührei Carbonara), Mittagessen (Porchetta Panini), Abendessen (Krabben und Jalapeno-Tagliolini) und sogar spät in die Nacht &mdash von 22 bis 23:30 Uhr auf inspirierte, aber zugängliche Angebote Bar!

Barano

Als langjähriger Anführer der angesehenen Rubirosa rühmt sich Al Di Meglio bereits ernsthafter Pizza. Aber in seinem holzbefeuerten Barano in Williamsburg hat er die Fähigkeit des gesamten italienischen Kanons unter Beweis gestellt, herrliche Antipasti-Platten mit hausgebackenem Farro-Sauerteig, saisonal eingelegten Giardiniera und dehnbarer Stracciatella zusammen mit Pappardelle mit Tintenfischtinte und Thunfischbauch Bolognese zu komponieren , und Fleischbällchen aus 21-Tage-Dry-Aged-Rindfleisch.

Die Verkörperung eines roten Saucenlokals, das Sam's &mdash im Untergeschoss mit seinen Rückblick-Beschilderungen, Plastiktischdecken, hölzernen Telefonzellen und rissigen Lederbänken &mdash hat sich seit seiner Eröffnung im Jahr 1930 kein Jota geändert. Das macht es zu einem beruhigenden Relikt aus alter Zeit "South Brooklyn" im weithin gentrifizierten und verschönerten Cobble Hill. Sie müssen nicht stundenlang warten, um Platz zu nehmen und erschwingliche, schnörkellose Gerichte wie massive und geschmolzene Calzones, fröhlich glitzernde Auberginen-Parms und wirklich seriöse Pizzen serviert zu bekommen, die von liebenswürdig schroffen und nicht abstoßend hochnäsigen Kellnern geliefert werden.

Scampi

Es ist kein Zufall, dass sich die gleichen kulinarischen Charaktere um die besten italienischen Restaurants von NYC drehen. Ein typisches Beispiel: Scampi gehört dem talentierten PJ Calapa, einem der am meisten geschätzten rechten Männer von Michael White. Und Calapas Debüt-Solounternehmen, das 2017 eröffnet wurde, hat sich bereits als aufsteigender Stern in der lokalen italienischen Szene behauptet und das Flatiron District mit süditalienischen Meeresfrüchten wie den gleichnamigen Langustinen "Scampi" gesegnet, die frontal gegrillt und geslickt werden mit Butter, Petersilie und Zitrone.