Traditionelle Rezepte

Grüner Tee: Brauen

Grüner Tee: Brauen

1. Erhitzen Sie Ihr Wasser auf die gewünschte Temperatur.

2. Stellen Sie während des Aufheizens Ihren Timer auf die vorgeschriebene Brühzeit ein und geben Sie Ihren Tee in Ihren Brühbehälter.

3. Sobald das Wasser heiß ist, füllen Sie Ihre Tassen, um sie aufzuwärmen.

4. Gießen Sie eine kleine Menge Wasser in Ihren Brühbehälter über Ihren Tee und schwenken Sie ihn etwa 5 Sekunden lang. Dies dient zwei Zwecken: Es erhöht die Temperatur des Behälters auf die Temperatur des Wassers und es spült Staub oder kleine Stücke vom Tee ab. Spülwasser sofort ausgießen und entsorgen.

5. Als nächstes starten Sie Ihren Timer und füllen Ihren Behälter schnell wieder mit heißem Wasser, diesmal ganz nach oben.

6. Sobald der Timer abgelaufen ist, gießen Sie das Wasser aus, das Sie noch in Ihren Tassen haben, und gießen Sie dann sofort Ihren Tee in die Tassen (oder einen zusätzlichen Behälter). Wenn Sie einen Siebkorb verwenden, können Sie den Korb einfach entfernen.

7. Trinken und genießen!


Hinzufügen von Tee zu Met - Fragen

Ich habe in den letzten anderthalb Jahren vier 5-Gallonen-Chargen Met hergestellt, alle zu unterschiedlichen Zeiten. Verwendet verschiedene Rezepte für jeden. Zwei der Chargen altern noch in großen Mengen. Eine der Chargen ist zur Hälfte in Flaschen gereift und zur Hälfte bereits getrunken, und die restliche Charge, die erste Charge, die ich gebraut habe, ist fast vollständig getrunken. Von den beiden Portionen, die ich getrunken habe (eine ganz, eine teilweise), schmeckten beide großartig.

Ich habe verschiedene Rezepte verwendet, aber noch nie Tee verwendet.

Ich bin dabei, eine weitere Charge zu beginnen und bin neugierig auf das Hinzufügen von Tee, da ich gelesen habe, dass dies etwas ist, was die Leute tun.

9 Pfund (3/4 Gallonen) Butter-Bohnen-Honig (leicht/weich)
6 Pfund (1/2 Gallone) Buchweizenhonig (dunkel/stark)
Hefenährstoffe
Lalvin d47 Hefe
4 (ungefähr) Gallonen Wasser (bringen Sie den Gesamtmost auf 5 Gallonen)

Verfahren:
3 Wochen Hauptgärung
Gestell
1 Monat Sekundarstufe
Gestell
1 zusätzlicher Monat Sekundarstufe
Gestell + Gärung anhalten
1 Monat Eichenholz mit Eichenspiralen
Gestell
Bulk-Alter für 6 Monate
Flasche
altere weiter und trinke etwas


Meine Frage ist diese. Wie viel Tee soll ich für ungefähr 5 Gallonen Most aufbrühen?
Braue ich es und füge es dann vor der Hauptgärung dem Most hinzu?
Oder warte ich und füge es der Nachgärung hinzu?
Oder warte ich, bis ich die Gärung angehalten habe und füge ihn vor der Reifung dem Met hinzu?


Grüntee-Rezepte

Verwenden Sie einen Teelöffel lose Teeblätter für eine kleine Kanne Tee. Verwenden Sie zwei Teelöffel für eine große Kanne Tee. Wasser aufkochen, dann in eine Teekanne oder Tasse aus Porzellan gießen und eine Minute abkühlen lassen. Teeblätter dazugeben und je nach gewünschter Stärke 1 bis 3 Minuten ziehen lassen. Sofort servieren oder zum Saft geben.

Zubereitungstipp

Der wichtigste Tipp zum Einweichen von grünem Tee ist, Wasser knapp unter dem Siedepunkt zu verwenden. Steile für weniger als drei Minuten. Dies wird den maximalen Nutzen aus dem Tee und die geringste Menge an Koffein ziehen.

Apfel-Ingwer-Tee

Der Ingwer in diesem Heißgetränk hilft, Übelkeit im Zusammenhang mit der Krebsbehandlung zu reduzieren.
½ Apfel, Kerne entfernt
½-Zoll-Scheibe roher Ingwer
6 Unzen heißer grüner Tee
Entsaften Sie den Apfel und den Ingwer gemäß den Anweisungen Ihrer Saftmaschine.
Gießen Sie den Saft in eine Tasse und fügen Sie heißen grünen Tee hinzu.
Sofort trinken.
Ergibt 1 Portion

Grüntee Miso Suppe

4 Tassen stark aufgebrühter grüner Tee
3 Esslöffel fein gehackte Frühlingszwiebeln
Optional: 1 Esslöffel Nori-Flocken
4 Esslöffel Misopaste
In einem großen Topf den Tee vorsichtig erhitzen. Nach Belieben die Frühlingszwiebeln und die Nori-Flocken hinzufügen. Nori fügt der Suppe Mineralien und einen reichen, salzigen Geschmack hinzu.
Vom Herd nehmen und Miso einrühren. Sofort servieren.
Ergibt 4 Portionen

Was zeigt die Forschung?​

Sport und das Trinken von grünem Tee können helfen, Depressionen bei Brustkrebsüberlebenden vorzubeugen.

Depression ist ein großes Problem bei Krebspatienten und -überlebenden. Einige Schätzungen besagen, dass die Prävalenz von Depressionen in dieser Bevölkerungsgruppe bis zu 55% beträgt. Depressionen können die Lebensqualität beeinträchtigen und möglicherweise auch das Überleben beeinträchtigen.

Forscher der Vanderbilt University führten eine Studie durch, um festzustellen, ob Lebensstilfaktoren Depressionen bei Brustkrebsüberlebenden verhinderten. Sie analysierten das Aktivitätsniveau von Nahrungs-, Tee- und Alkoholkonsum, Rauchen und Nahrungsergänzungsmitteln bei 1.399 chinesischen Frauen, die zwischen 2002 und 2006 in Shanghai, China, wegen Brustkrebs behandelt wurden.

18 Monate nach der Diagnose traten bei 26 % der Frauen depressive Symptome auf und 13 % erfüllten die Kriterien für eine klinische Depression. Frauen schienen von regelmäßiger körperlicher Bewegung zu profitieren. Die Wahrscheinlichkeit einer leichten oder klinischen Depression war um 20 % geringer. Darüber hinaus war die Wahrscheinlichkeit einer Depression umso geringer, je höher das Trainingsniveau war. Im Vergleich zu Frauen, die keinen Sport trieben, waren diejenigen, die zwei Stunden pro Woche trainierten, 28 % weniger anfällig für Depressionen, und diejenigen, die mehr Sport trieben, waren 42 % weniger anfällig für Depressionen.

Auch der regelmäßige Konsum von grünem Tee scheint das Risiko einer Depression zu verringern. Unter den 183 Frauen, die Tee tranken, war das Depressionsrisiko im Vergleich zu den Nicht-Teetrinkern um etwa 36 % niedriger. Die Mehrheit der Teetrinker (90 %) gab an, grünen Tee zu trinken.

Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass regelmäßige Bewegung und Teekonsum dazu beitragen könnten, Depressionen bei Brustkrebsüberlebenden vorzubeugen.(1,2)

Der Konsum von grünem Tee kann bei Patienten, die mit Velcade® (Bortezomib) behandelt werden, kontraindiziert sein.

Polyphenole in grünem Tee können den therapeutischen Nutzen des Medikaments tatsächlich zunichte machen, so die Ergebnisse einer in veröffentlichten Studie Blut.Velcade ist ein Proteosomenhemmer, der zur Behandlung des multiplen Myeloms eingesetzt wird. Proteosomen sind Proteine, die in praktisch allen Zellen vorkommen. Sie sind für den Abbau und die Wiederverwendung von anderen Proteinen einer Zelle verantwortlich. Proteosomen regulieren mehrere Aspekte der Zellaktivität, einschließlich des Überlebens. Durch die Hemmung von Proteosomen hat Velcade die Fähigkeit gezeigt, das zelluläre Überleben zu reduzieren.

Grüner Tee wurde oft als “Wunderkraut” gepriesen, und viele Heilpraktiker befürworten eine starke Verwendung davon. Grüner Tee enthält ein Polyphenol namens Epigallocatechingallat (EGCG), das nachweislich Krebszellen verhindert, indem es die Art und Weise verändert, wie normale Zellen auf potenzielle Karzinogene reagieren, die in den Körper gelangen. EGCG scheint auch chemische Veränderungen hervorzurufen, die aktive Krebszellen bei multiplem Myelom, Brust-, Gebärmutterhals- und Dickdarmkrebstumoren abtöten. Daher greifen viele Krebspatienten zu grünem Tee in der Hoffnung, dass er im Kampf gegen Krebs hilft.

Neuere Forschungen deuten jedoch darauf hin, dass grüner Tee seine Nachteile haben kann. Aufgrund der offensichtlichen Anti-Tumor-Wirkung von grünem Tee führten die Forscher eine Studie durch, um festzustellen, ob eine Kombination aus grünem Tee und Velcade eine erhöhte Anti-Tumor-Aktivität bei multiplem Myelom und Glioblastom. Im Gegenteil, die Ergebnisse zeigten, dass das EGCG in grünem Tee den durch Velcade induzierten Tumorzelltod verhinderte. Diese unerwartete Wirkung von EGCG trat nur bei Proteosomeninhibitoren auf Boronsäurebasis (Velcade, MG-262, PS-IX) auf und nicht bei mehreren nicht auf Boronsäure basierenden Proteosomeninhibitoren (Viracept, MG-132, PS-I). Die Forscher stellten fest: 𠇎GCG reagierte direkt mit Velcade und blockierte dessen proteosomhemmende Funktion.” Infolgedessen konnte Velcade keinen Tumorzelltod auslösen legen nahe, dass Grüntee-Produkte bei Patienten, die eine Therapie mit Velcade erhalten, kontraindiziert sein können.(3-7)

Grüner Tee scheint bei metastasiertem Prostatakrebs nicht wirksam zu sein

Grüner Tee scheint keine wirksame Behandlungsoption für Patienten mit metastasierendem, androgenunabhängigem Prostatakrebs zu sein.

Forscher der Mayo Clinic haben kürzlich eine klinische Studie durchgeführt, in der die Wirkungen von grünem Tee bei der Behandlung von metastasierendem, androgenunabhängigem Prostatakrebs untersucht wurden. Grüner Tee enthält Substanzen, die Polyphenole genannt werden, die in Laborstudien die Fähigkeit gezeigt haben, das Krebswachstum zu hemmen und den Tod von Krebszellen zu induzieren. Die Patienten in dieser Studie erhielten täglich sechs Gramm grünen Tee und wurden monatlich überwacht. Anfänglich erreichten 4 % der Patienten eine Senkung des PSA-Wertes um 50 %. Vier Monate nach der Behandlung behielt jedoch kein Patient diese verringerten PSA-Werte bei. Am Ende des ersten Monats waren die durchschnittlichen PSA-Werte um 41 % gestiegen. Nebenwirkungen waren mild und umfassten Übelkeit, Erbrechen, Schlaflosigkeit, Müdigkeit, Durchfall, Bauchschmerzen und Verwirrtheit.(8)

Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass grüner Tee bei der Behandlung von metastasiertem, androgenunabhängigem Prostatakrebs nicht sehr wirksam zu sein scheint. Unterschiedliche Herstellungsstile und/oder Formen dieser Verbindung (d. h. Tinktur, Pulver, Öl) können jedoch unterschiedliche Ergebnisse liefern.

Grüner Tee scheint gegen hormonresistenten Prostatakrebs wirkungslos zu sein

Laut einer kürzlich in der Zeitschrift veröffentlichten Studie Krebs, konnte grüner Tee die Prostata-spezifischen Antigenspiegel bei Patienten mit fortgeschrittenem Prostatakrebs nicht reduzieren.

Eine weitere klinische Studie, die an der Mayo Clinic und der North Central Cancer Treatment Group durchgeführt wurde, schloss 42 Männer mit fortgeschrittenem, hormonresistentem Prostatakrebs ein. Jeder Patient konsumierte täglich sechs konzentrierte Dosen grünen Tees, was ungefähr 6-12 Gläsern grünen Tees pro Tag entspricht. Jeden Monat wurden die PSA-Werte der Patienten gemessen, um die Wirksamkeit der Behandlung zu bestimmen. Am Ende des ersten Monats erfuhr nur ein Patient eine Abnahme der PSA-Werte. Der Rückgang war mit 50 % signifikant, hielt aber nur zwei Monate an. Im Gegensatz dazu erfuhren die übrigen Patienten nach dem ersten Behandlungsmonat mit grünem Tee einen minimalen PSA-Anstieg von 43%.

Nebenwirkungen waren auch während der Studie ein Problem. Die Mehrheit der Patienten berichtete über leichte bis schwere Übelkeit, Erbrechen, Schlaflosigkeit und Verwirrtheit. Diese Nebenwirkungen sind klassische Symptome einer Überdosierung von Koffein, die Forscher auf das Koffein im grünen Tee zurückführten.

Diese Forscher kamen zu dem Schluss, dass grüner Tee keine wirksame Behandlung für fortgeschrittenen, hormonresistenten Prostatakrebs zu sein scheint. Sie stellten jedoch fest, dass diese Form von Prostatakrebs besonders schwer zu behandeln ist, und schlugen vor, die Forschung zu grünem Tee für andere Formen von Prostatakrebs fortzusetzen.(9)


Haben Sie Grüntee die ganze Zeit falsch gebraut?

Du weißt, wie man Tee macht, oder? Es ist kein Hexenwerk: Wasser aufkochen, über Teebeutel oder Blätter gießen, bis zur gewünschten Stärke ziehen lassen.

Aber. So sollte grüner Tee nicht zubereitet werden.

Sie können diesen Kräutertee aus allem herstellen

„Legen Sie niemals kochendes Wasser auf grünen Tee“, sagt Rona Tison, Senior Vice President of Corporate Relations des japanischen Teeherstellers ITO EN. "Es wird die Bitterkeit hervorbringen."

Tatsächlich hängt die Zubereitung von grünem Tee davon ab, welche Sorte Sie haben. Lesen Sie weiter, um mehr über die verschiedenen Arten von grünem Tee zu erfahren und wie Sie ihn richtig zubereiten.

Alle Tees stammen von derselben Pflanze. Aber bei grünem Tee werden die Blätter nach der Ernte schnell erhitzt, was die Oxidation und Fermentation stoppt, die sie sonst dunkel machen würden.

In Japan und China, den beiden bekanntesten Ländern für Grüntee, unterscheiden sich die Verarbeitungsmethoden, die zusammen mit dem Terroir und den Anbaupraktiken die immense Vielfalt an Stilen und Geschmacksrichtungen des Grünen Tees ausmachen.

In China werden die frisch gepflückten Teeblätter in der Pfanne gebrannt, was geröstete, erdige Noten hinzufügt.

In Japan werden die Blätter normalerweise gedämpft, was zu zerbrechlicheren, krautigen Tees führt, sagt Rona Tison, Senior Vice President of Corporate Relations des japanischen Teeherstellers ITO EN.

Es enthält weniger Koffein und einen höheren Gehalt an einer bestimmten Art von Antioxidantien, den Katechinen, die mit einer Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht werden, darunter ein geringeres Risiko für Herzerkrankungen, Diabetes und andere Krankheiten.

Ultimativer feuchtigkeitsspendender Eistee

Matcha ist eine spezielle Grüntee-Sorte, die zu einem feinen Pulver gemahlen wird. Es kann verwendet werden, um Eiscreme, Donuts und Lattes und mehr zuzubereiten. Matcha-Pulver ist jedoch viel teurer als die meisten anderen grünen Tees und kann schwerer zu finden sein. Da es in Pulverform vorliegt, wird es auch anders zubereitet als lose oder abgepackte Grünteeblätter, wie unten erläutert.

Kaufen Sie ihn wie jeden anderen Tee – von einer seriösen Quelle und nicht in Mengen auf Lager-Club-Niveau.

Suchen Sie nach frischen, lebendigen Blättern. „Je heller grün, desto besser. Wenn es wie Heu aussieht, ist es nicht so aromatisch und frisch“, sagt Tison.

Vermeiden Sie grünen Tee, der in Glaskanistern gelagert und verkauft wird. Lichteinwirkung zerstört die Blätter. Bewahren Sie Ihren Tee deshalb zu Hause in einem luftdichten, vorzugsweise aus Metall, vor Feuchtigkeit und Hitze geschützten Behälter auf.

Er oxidiert auf natürliche Weise, sobald Sie ihn öffnen und zu brauen beginnen, aber wenn er frisch ist und Sie die obigen Ratschläge befolgt haben, ist grüner Tee mindestens sechs Monate haltbar.

Die geheime Zutat, die japanische Köche für superschnelle Abendessen verwenden

Hier sind einige der beliebtesten und einige weniger bekannte Arten von grünem Tee.

Sencha. Der Klassiker und am meisten konsumierte Grüntee.

Bancha. Ein täglicher Tee aus der späteren Ernte von Teeblättern.

Shincha. Das Gegenteil von Bancha, einem spritzigen, frisch schmeckenden Tee aus der ersten Ernte der ersten Frühjahrsernte. „Es ist wie Beaujolais Nouveau“, sagt Tison.

Hojicha. Hergestellt aus gerösteten Blättern und viel weniger Koffein als andere Grüntees.

Genmaicha. Eine Mischung aus traditionellem Sencha und geröstetem Reis, die einen nussigen Geschmack verleiht.

Kukicha. Hergestellt aus den Blattstängeln und -stengeln. "Es ist nicht so raffiniert", sagt Tison.

Gyokuro. Der feinste, reichhaltigste und süßeste aller Grüntees. Teepflanzen werden einige Wochen vor der Ernte mit Schatten bedeckt, was ihre grüne Farbe und ihren Geschmack verstärkt. Nach dem Dämpfen werden die Blätter zu sehr feinen Nadeln gerollt.

Tencha. Auch im Schatten angebaut und hauptsächlich zur Herstellung von Matcha verwendet, indem nur die Blattteile zu einem feinen Pulver gemahlen werden.

Schießpulver. Ein stark aromatisierter Tee mit dunklen, pelletförmigen Blättern.

Jasmin. Ein beliebter Dufttee, der traditionell hergestellt wird, indem Jasminblüten über die Teeblätter geschichtet werden. Kommerzielle Marken verwenden heutzutage möglicherweise Jasminöl oder -extrakt.

Drachenbrunnen (Longjing, Lunge Ching). Einer der berühmtesten und beliebtesten chinesischen Tees, mit flachen, schwertförmigen, hellgrünen Blättern und einer sanften Süße.

Pi Lo Chun (biluochun). Duftend und pflanzlich im Geschmack. Die Blätter sehen aus wie winzige, eng gewellte Schnecken.

Bleiben Sie bei den meisten japanischen Tees im Bereich von 175 bis 180 Grad, bei chinesischen Tees können Sie ein paar Grad nach oben gehen. (Sie haben keine Lust, jeden Morgen die Temperatur Ihres Wassers zu messen? Bringen Sie den Wasserkocher zum Kochen, schalten Sie ihn aus und lassen Sie ihn einige Minuten abkühlen, bevor Sie ihn einschenken. Die Temperatur sollte für die herzhaften Tees ungefähr die richtige sein.) Für zartere Tees wie Gyokuro sollte die Wassertemperatur sogar noch niedriger sein, sagen wir 140 Grad, sagt Tison.

Die Ziehzeiten können je nach Teesorte und persönlicher Vorliebe variieren, aber logischerweise erhalten empfindlichere Tees eine kürzere Ziehzeit. (Matcha ist die Ausnahme. Es wird nicht eingeweicht, sondern mit Wasser verquirlt.)

Im Allgemeinen sollten Sie für japanische Tees eine Minute und für chinesische Tees zwei bis drei Minuten einplanen.


2 Möglichkeiten, grünen Tee zu brauen

Brauen mit gekochtem Wasser

Um einen großen Krug grünen Tee zuzubereiten, kochen Sie 2 Liter (8 Tassen) Wasser, nehmen Sie es vom Herd und geben Sie 2 Luzianne ® . in Familiengröße hinzu Eisbeutel grüner Tee. 3-5 Minuten ziehen lassen und nach Belieben süßen*. In den Krug im Kühlschrank stellen und die ganze Woche genießen.

So brauen Sie grünen Sonnentee

Füllen Sie einen sauberen, klaren Glasbehälter mit 2 Liter (8 Tassen) Wasser, fügen Sie 2 Luzianne ® . hinzu Eisbeutel für grünen Tee in Familiengröße. Setzen Sie eine Kappe oder einen Deckel locker auf den Behälter und legen Sie ihn 3-4 Stunden in direktes Sonnenlicht, damit er 3-4 Stunden ziehen kann (nicht länger als 4 Stunden). Nehmen Sie die Teebeutel heraus und süßen* Sie sie nach Belieben, bevor Sie sie in den Kühlschrank stellen.

*Flüssige Süßstoffe sind der beste Weg, um kalten Tee zu süßen. Um 1 Tasse einfachen Sirup herzustellen, mischen Sie 1 Tasse Zucker und 1 Tasse Wasser in einem Topf bei starker Hitze. Aufsehen. Bringen Sie die Mischung zum Kochen und rühren Sie, bis sich der Zucker aufgelöst hat, etwa 90 Sekunden. Zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen. Zur Verwendung in eine Quetschflasche füllen.


Tipps zum Aufbrühen von losem Grüntee

Befolgen Sie diese Richtlinien, um jedes Mal und mit jedem Teeblatt eine perfekte Tasse grünen Tee zuzubereiten.

Heizen Sie Ihr Teegeschirr vor

Das Vorwärmen von Teekanne und Tassen ist beim Aufbrühen von grünem Tee sehr wichtig. Da Sie zum Aufbrühen viel kühleres Wasser verwenden müssen, wird es durch den Kontakt mit kaltem Teegeschirr noch kühler.

Verwenden Sie eine spezielle Teekanne nur für grünen Tee

Grüner Tee ist die empfindlichste Teesorte. Die Verwendung von Teekannen mit Schwarztee- oder Kräuterteerückständen kann den Geschmack beeinflussen.

Verwenden Sie Teegeschirr aus Glas oder glasierter Keramik

Glas oder glasierte Keramik sind die beste Option für empfindliche Teeblätter. Einige Materialien wie Gusseisen oder unglasierte Keramik können einen schlechten Geschmack hinterlassen, wenn sie nicht richtig gepflegt werden.

Immer frisches Quellwasser verwenden

Grüner Tee ist zart. Wenn Sie hartes Leitungswasser verwenden, wird es trüb und zu mineralisch. Auf der anderen Seite, wenn Sie destilliertes Wasser wählen, wird es flach und uninteressant.

Papierfilter vermeiden

Wenn du einen Teebeutel aus Papier verwendest, um grünen Tee zuzubereiten, schmeckt deine Tasse wahrscheinlich wie Papier. Einige Teesorten wie Rooibos oder starke Schwarztees können mit der „Papiernote“ umgehen, grüner Tee jedoch nicht.

Vermeiden Sie alte Plastik- und Metallsiebe

Vermeiden Sie aus dem gleichen Grund alte Kunststoff- und Metallsiebe. Sie können auch eine unangenehme Note geben.

Verwenden Sie niemals weniger als 2-3 Gramm Tee

Die Verwendung von weniger als 2-3 Gramm pro Tee pro Tasse Wasser reicht nicht aus, um den besten Geschmack zu erzielen. 2-3 Gramm entsprechen einem Teelöffel losen Tee – gerundet für kleinere gebrochene Sorten und gehäuft für größere ungebrochene Blätter.

Wählen Sie die perfekte Temperatur

Grünen Tee niemals überbrühen

Einige Tees können eine lange Ziehzeit vertragen, aber jeder zu stark aufgebrühte Grüntee wird gelblich-braun, bitter und adstringierend und unangenehm zu trinken. Halten Sie Ihre Ziehzeit je nach Art oder Wassertemperatur auf maximal 3 Minuten ein. Die Blätter vor dem Trinken abseihen.

Trinken Sie es, solange es noch heiß ist

Grüner Tee verliert viel schneller an Geschmack und Farbe als andere Teesorten. Trinken Sie es, solange es noch heiß ist, aber nicht zu heiß, um Verbrennungen zu verursachen.

Wieder steil

Um das Aroma in vollen Zügen zu genießen, ziehen Sie den grünen Tee 2-4 Mal durch. Sogar aromatisierte Grünteeblätter können mindestens zweimal verwendet werden, erwarten Sie jedoch schwächere Noten.


Eines der besten Dinge an grünem Eistee (abgesehen davon, dass er natürlich köstlich lecker und erfrischend ist) ist, dass er in wenigen Minuten zubereitet werden kann. Darüber hinaus gibt es endlose Möglichkeiten, es anzupassen – wie zum Beispiel das Hinzufügen von frischer Minze oder entsafteten Früchten nach Geschmack.

HERSTELLE DEINES GRÜNEN EISTEEE-REZEPTS

  1. Kochen Sie vier Tassen Wasser in einem Wasserkocher und lassen Sie es einige Minuten stehen, damit die Temperatur auf natürliche Weise leicht sinkt.
  2. Geben Sie 3 bis 5 grüne Teebeutel in einen hitzebeständigen Krug und gießen Sie das Wasser hinein.
  3. 1 bis 5 Minuten ziehen lassen.
  4. Teebeutel herausnehmen und nach Belieben etwas Zucker hinzufügen.
  5. Rühre sechs Tassen Eiswürfel ein, bis sie geschmolzen sind, oder verwende vier Tassen kaltes Wasser
  6. Nach Geschmack frisch geschnittene Zitrone hinzufügen. Im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von 24 Stunden trinken.

Um deinem Gebräu einen noch erfrischenderen Geschmack zu verleihen, versuche, eine Handvoll Minzblätter in deinen Krug zu werfen, bevor du das Wasser hinzugibst.

Fühlen Sie sich fruchtig? Gib vor dem Wasser Ananas-, Pfirsich- oder Guavenscheiben in den Krug. Und wenn Sie fertig sind, genießen Sie unbedingt die würzig marinierten Früchte am Boden Ihres Glases! Wenn du noch mehr Inspiration suchst, schau dir doch unser Erdbeer-Eistee-Rezept an. Oder versuchen Sie, unseren Party-Lieblings-Himbeer-Grüntee zuzubereiten.

ES MACHT SPASS ZU EXPERIMENTEN

Es gibt ein berühmtes Zitat darüber, dass das Leben ein Experiment ist – und wir können uns nicht mehr einigen. Warum also nicht mal andere Geschmacksrichtungen für Ihren Eistee probieren? Sie können sogar verschiedene Lipton®-Aufgüsse wie Purple Acai und Blueberry Green Tea kombinieren. Mach weiter, lebe ein bisschen.

Wenn also die Sonne scheint und ein strahlend blauer Himmel ist, dann ist grüner Eistee-Zeit. Und wenn Sie dieses köstlich erfrischende Gebräu servieren, werden Sie jedermanns Lieblingsmensch sein.


  • Gekochtes Wasser. Genug für 2 Tassen. (Die ideale Menge entnehmen Sie bitte der Brühanleitung Ihres Tees)
  • EIN kyusu Teekanne (oder eine ähnliche kleine Teekanne)
  • Ein paar Teetassen
  • Ein Löffel
  • Grüner Tee nach Wahl

Gießen Sie abgekochtes Wasser in Tassen, wodurch das Wasser auf die ideale Temperatur abgekühlt wird.

Geben Sie zwei Teelöffel grünen Tee in die Teekanne.

Gießen Sie Wasser aus den Tassen in die Teekanne.

Lassen Sie den Tee 30 Sekunden ziehen (die Ziehzeit kann variieren. Die ideale Zeit finden Sie in der Brühanleitung Ihres Tees).

Gießen Sie abwechselnd zwischen den Tassen, um sicherzustellen, dass beide Tassen die gleiche Stärke erhalten.

Stellen Sie sicher, dass Sie jeden letzten Tropfen einschenken. Genießen!


Teetemperatur

Empfindliche grüne Teeblätter sollten unter kochendem Wasser bei 170 bis 185 ° F eingeweicht werden. Dies hilft, ein Anbrennen der Blätter zu verhindern und übermäßig bittere Noten zu reduzieren.

Der konzentrierte Brühtee wird mit kaltem Wasser verdünnt, um ihn schnell abzukühlen. Sie können den Eistee bis zur Verwendung mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahren oder den Eistee fertig zubereiten und sofort servieren!


WIE MAN ICEED GUnpowder Grüntee RICHTIG ZUBEREITET

Kalt gebrühter Eistee ist die beste Art von Eistee! Er schmeckt so viel besser als Eistee, der anders zubereitet wird.

SCHRITT 1: Gib grünen Tee und Wasser in einen Krug oder Glasbehälter.

Verwenden Sie Kälte oder Raumtemperatur gefiltertes Wasser da kein heißes Wasser zum Aufbrühen von Tee benötigt wird.

SCHRITT 2: Krug abdecken und für mindestens 6 Stunden in den Kühlschrank stellen.

SCHRITT 3: Schießpulver-Grünteeblätter abseihen und Tee in eine Tasse gießen mit Eis.

Eis ist bei Cold Brew optional, da es bereits gekühlt ist. Sie können es also hinzufügen, wenn Sie möchten, aber es ist nicht erforderlich.

Ich benutze immer einfacher Syrup wenn ich Cold Brew süßen möchte, da es das Beste enthält. Um es zu Hause zu machen, einfach zu gleichen Teilen mischen Zucker und heißes Wasser, bis sich der Zucker aufgelöst hat.


Schau das Video: Faktencheck: Grüner Tee als Wundermittel. Quarks (Dezember 2021).